Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heimlicher Kontakt und anderes dummes zeug

Heimlicher Kontakt und anderes dummes zeug

11. Oktober 2011 um 13:24

Hallo,
Ich (Mitte 30) weiss gar nicht mehr weiter! Ich habe einen Partner seit einem halben Jahr. Wie haben 10 Jahre altersunterschied, aber es kommt mir so vor, als wäre ich die ältere (andersrum ist es jedoch der Fall). Mein Partner verhält sich mir gegenüber unmöglich und wie ein 15 jähriger...

Wir lernten uns im Internet kennen. Er ist vor unserer Zeit sehr aktiv gewesen was communitys und Foren angeht. Nicht nur das. Er hat auch nehr viele Affären gehabt, teilweise mit mehreren Frauen gleichzeitig, und das über Jahre. Das war für mich kein Problem, denn er hat wirklich sehr um mich gekämpft damit ich mich auf die Partnerschaft einlasse (hatte schon viel Mist erlebt und einfach echt schiss, wieder verletzt zu werden).Als wir dann ein Paar wurden, beendete er jede seiner Affären sofort, löschte jede Nummer seiner Frauen aus dem Handy und meldete sich von jeglichen Internetplattformen ab! Das tat ich natürlich auch. Eine selbstverständlichkeit!
Wir verprachen uns absolute ehrlichkeit!
Seine letzte Beziehung ist unter anderem daran gescheitert, daß seine damalige Freundin permanent mit Männern am chatten war und sich heimlich sogar mit einigen traf. Das verletzte meinen Freund natürlich sehr. Aber er hats zwei Jahre mitgemacht bis es dann (durch sie!) zur trennung kam.

Vergangene Woche hab ich dann durch einen wirklich dummen Zufall eine sms in seinem Handy entdeckt (ich gehe nicht ohne sein Wissen an das Handy. Aber wir haben gemeinsam was verfasst und somit hab ichs im Überflug gelesen und bin dann natürlich stutzig geworden und hab nachgefragt).

Lange rede kurzer Sinn...es war eine sms von einer der besagten Verflossenen meines Freundes. Er "gestand" mir daraufhin, daß er mit ihr geschrieben hat. Die sms von ihr ging in die Richtung "ich habe an Dich gedacht und vermisse Dich". Er antwortete ihr damals, daß sie im Internet weiter reden könnten..auf einer Siete, auf welcher er sich damals für mich abgemeldet hat.
Er hat sich also "heimlich" wieder angemeldet.
Als ich ihn fragte, warum er mir das alles nicht gesagt hat, kam von ihm nur "das würde ihm nichts bedeuten, und er wollte keinen Stress mit mir"... hm...einen Tag später kam dann (ich muss zugeben, ich habe wirklich gebohrt) raus, daß er mit ihr in der vergangenen Woche auch 2 x telefoniert hat und ihr nicht gesagt hat, daß wir ein Paar sind. Er hat sie also in dem Glauben gelassen, daß er single sei.
Begründung seinerseits dazu"Wenn "die" so bescheuert ist und mir hinterher rennt...es geht "die" doch nichts an, was in meinem Privatleben passiert...wenn "die" nicht schnallt, daß ich nix von ihr will, dann lass sie doch anrufen. ich lach mich darüber nur kaputt"...

Ich bin völlig überfahren von drei Sachen:
1. Daß er sich heimlich in diesem Chat angemeldet hat obwohl wir eine ganz klare absprache hatten (es ist nicht so, daß ich wie eine Furie forderte, daß er sich überall abmelden sollte. ER wollte,daß ICH nirgendwo mehr schreibe. Und da habe ich nur gesagt, wenn er fordert, daß ich mich abmelde, dann erwarte ich dies natürlich auch von ihm. Mir ist das Internet auch nicht wichtig, bzw. andere Typen. Ich bin ihm treu wie ein Hund!)

2. Daß er mir nicht gesagt hat, daß sie ihm geschrieben hat / bzw. er mit ihr auch geschrieben hat (wir hatten die Absprache, daß sobald sich eine seiner Frauen meldet, er mir das sagt. Anfangs war es nämlich so, daß sie sich häufig..dann auch bei mir meldeten. Ich wollte solche hetzerei und nachgeiferei in einer Beziehung einfach nicht haben). Ich hätte ihm keinerlei Szene gemacht, wenn er gesagt hätte "au Kacke, die xxx hat sich bei mir gemeldet. Ich wollte es Dir nur sagen". Im Gegenteil. Das wäre genau unsere Absprache gewesen. Damit hätte ich umgehen können

3.Das er auch noch heimlich mit ihr telefoniert, und ..ganz schlimm...ihr nichts von mir erzählt. Mich, und unsere Partnerschaft somit verleugnet.

Ich habe ihr dann eine sms geschrieben, von seinem Handy aus (sie dachte also, die sms wäre von ihm. Er saß neben mir und es war für ihn ok). Und bat sie höflich, sich nicht mehr zu melden, sondern zu akzeptieren, daß er jetzt in einer glücklichen Partnerschaft ist.

Von ihr kam als Antwort "was meinst Du denn jetzt damit? Verstehe Dich gar nicht. Du hast mich ja angelogen."

Er wird ihr somit Hoffnungen gemacht haben, vermute ich...aber ich hab sie nicht mehr kontaktiert und will es auch nicht. Die Frau ist fast 20 Jahre älter als ich. Was soltel ich ihr denn auch sagen?

Meine Enttäuschung über das alles kann er gar nicht verstehen. Er spielt das nur runter. IHM wäre das alles bedeutungslos, er wollte keinen Stress mit mir, hat deshalb nichts erzählt, usw! Er versteht mich gar nicht! Meint, ich mache eine riesen Welle, wo gar nichts ist, denn er hat sich schliesslich überhaupt nicht auf sie eingelassen....

Ist das wirklich"ne Welle" meinerseits? Daß er heimlich mit ihr schreibt, telefoniert, und wieder im chat unterwegs ist?

Ich will Doch nicht ewig schiss haben, daß das wieder passiert! Er hat mir versichert (!!) daß sowas nicht mehr vorkommt...jedoch belächelt er meine Enttäuschung und fühlt sich von mir bevormundet. Ich würde ihn "von der Aussenwelt abschirmen wollen".
Das ist blödsinn. Er hat viele Hobbys, einen großen Bekanntenkreis usw. Ich habe NIE was gesagt! Gönne ihm echt alles! Nur dieses eine mal platzte mir die Hutschnurr. Wenn andere Frauen im Spiel sind, dann verletzt das eine Partnerin doch. Kann er nicht verstehen!

Hätte ICH das gemacht, ich hätte einen Mords-Zenober mit ihm gehabt. Das gibt er selber zu. Begründung seinerseits. " Würdest Du dich irgendwo anmelden, dann würde ich die Wände hochgehen, weil ich solche Angst hätte Dich zu verlieren. Du bist einfach so wahnsinnig hübsch. Da würden tausende schreiben"...

So ein verhalten von einem Mann mitte 40? Oh Gott..kann ich ihm echt noch vertrauen?

(im übrigen hatten wir schonmal einen Vorfall, wo er expliziert nach Prostituierten und anderen Betthäßchen, sowie seitensprung und Escortagenturen in seiner unmittelbaren Umgebung gesucht hat. Auch das hat er damals runtergespielt...wäre nur aus ner Sufflaune herraus passiert, und er wollte nur mal gucken, ob er eine von denen kennt, sie sich da eine Strasse weiter anbieten).
Das hab ich nach kurzem gezetere meinerseits auch so hingenommen.

Wie soll ich damit umgehen? MAche ichne zu grosse Welle?


Mehr lesen

11. Oktober 2011 um 16:02

Sofort beenden
Ihr seid seit einem halben Jahr zusammen? Sofort beenden diesen Unsinn.

Einmal Internet, immer Internet. Das Internet ist 24 Stunden verfügbar, du kannst dich jederzeit ransetzen, die Versuchung und Verlockung ist unendlich groß - daher lerne ich niemanden mehr ernsthaft über das Internet kennen - Lügner, Betrüger und Schummler.

Ich kann dich beruhigen, Frauen dort sind meist nicht anders. Mit einer meiner Ex Freundinnen begann es exakt genauso.

Wir lernten uns übers WWW kennen, über ein Bezahlportal, ich dachte, wer da hingeht und bezahlt, meint es halbwegs ernst - weit gefehlt.

Nach exakt 5 Monaten dann auch per Zufall eine SMS - war war? Sie hat sich dort wieder angemeldet und war wieder aktiv ohne mein Wissen. Und das nach 5 Monaten - ich war ihr scheinbar nicht genug, zu langweilig. Sie hat auch nie die Mühe gemacht, sich mal auszusprechen oder auszudrücken, wieso weshalb warum - noch heute Lügen über Lügen und noch heute meint sie mich für doof verkaufen zu müssen, mir Blödsinn erzählen zu müssen, obwohl die Beziehung schon lang zu Ende ist.

Beende das, er wird es immer wieder tun, auch in der nächsten Beziehung, denn das ist seine Art eine Beziehung zu führen und er braucht eine Freundin, die damit klar kommt. Ich sage bewusst, dass er sich nicht ändern muss, denn das wird er mit Mitte 30 sowieso nicht mehr.

Übrigens, meine Ex Freundin, mit der ich diese gleiche Erfahrung hatte, wurde von ihrem Ex Freund vor meiner Zeit auch mit dem Internet betrogen und schilderte ihre dramatischen Erlebnisse - sie selbst war kein Deut besser. Eigentlich hätten beide zusammen bleiben müssen.

Um ehrlich zu sein -> nie wieder Internet aus genau diesem Grunde.

Und um noch etwas los zu werden -> sei froh, du merkst es nach 6 Monaten, ich hab 12 Monate gebraucht und habe mich in den letzten Monaten nur noch zum Idioten gemacht, vertraut hab ich nicht mehr, ich hab sogar oft heimlich nachgeschaut im Browserverlauf bei ihr und immer wieder war elitepartner, Friendscout und Co. zu finden - ständig und immer wieder Ausreden, sie sei durch Zufall dort draufgekommen und habe sich nur durch Zufall mal eingeloggt - > Schwachsinn.

Beende es und sei froh, dass es nur ein halbes Jahr vergeudet war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 16:03

Vergeudete Zeit
Dein Freund ist entweder beziehungsunfähig oder beziehungsunwillig, vermutlich von beidem etwas.

Er hat was Festes, ein bißchen was nebenbei, einiges im Internet laufen, was will "Mann" mehr. Das Gezeter von Dir wird von ihm weggequatscht und schon hat er wieder Ruhe und kann seinen "Hobbies" nachgehen. Denn Du "nimmst hin".

Wie lange Du das noch mitmachen willst, kannst nur Du Dir selbst beantworten. Die meisten Frauen würden sich das nicht bieten lassen und hätten schon längst einen Schlußstrich gezogen, den so ein Typ ändert sich nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen