Home / Forum / Liebe & Beziehung / heimlicher Freund, weil strenge Mutter

heimlicher Freund, weil strenge Mutter

14. Juni um 3:00

Hey Leute, ich hab ein Problem, was mich nun schon seit längerem beschäftigt.
Ich bin 17 Jahre alt & habe einen Freund (17) seit über 5 Monaten. Es läuft sehr gut und scheint auch etwas langfristiges zu sein. Ich habe seine Eltern schon sehr früh kennengelernt, genau wie seine ganzen anderen Verwandten ebenfalls. Sie sind alle sehr nett und scheinen mich auch sehr zu mögen. Das einzige Problem ist: Meine Mutter und mein Bruder wissen nichts davon. Das hat auch gute Gründe. Meine Mutter hat sehr stark was gegen Muslims bzw. Türken. Wir sind Christen und er ist „Muslim“ bzw eigentlich gar nicht, er ist null streng, er betet nicht, geht nicht in die Mosche, ist Schweinefleisch etc. Seine Mutter ist sogar zum Christentum konvertiert.
Ich habe eine beste Freundin, mit der ich früher fast jeden Tag was gemacht habe und wir haben auch oft übernachtet. Jetzt muss ich jedes Mal meine Mutter (& Bruder) anlügen, indem ich sage, ich bin mit meiner besten Freundin draußen, ich übernachte bei ihr, wir gucken Fernsehr. Dabei bin ich bei ihm, ich schlafe bei ihm und wir sind eig unterwegs in einer anderen Stadt was essen.
Was auch iwie sehr schlimm ist, sie glaubt mir anscheinend alles aufs Wort obwohl es eigentlich seeehr auffällig ist. Ich habe unmengen u.a an Tshirts von ihm geschenkt bekommen, die mir logischerweise alle zu groß sind und „Jungsstyle“ haben. Auch dafür habe ich eine Ausrede gefunden. Ein anderes Beispiel ist, dass sie schon mal eine Boxershorts gefunden hat die von ihm ist. Sie dachte es ist die von meinem Bruder, obwohl er nicht mal sowelche besitzt. Und vieles mehr. Also anscheinend ist sie seehr leichtgläubig, was mir sehr weh tut diese „auszunutzen“.
Es ist einfach soviel heimlichtuerei und langsam kann ich es nicht mehr, ich möchte es erzählen, aber irgendwie auch nicht. Ich fühle mich so schlecht es frisst mich immer mehr innerlich auf. Doch ich habe schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich habe bereits einmal ein Türken kennengelernt, auch er war total lieb, minimal strenger in seiner Religion. Ich habe damals meinen ganzen Mut zusammengefasst und habe es meiner Mum erzählt, anfangs war sie sehr skeptisch aber hat es mir einigermaßen erlaubt. Er hat mich immer gut behandelt, doch trotz allem hat mich meiner Mutter irgendwann soo angeschrien deswegen, hat mir jeglichen Kontakt verboten. Damals war es nicht so schlimm, denn ich hatte trotz allem null Gefühle für ihn.
Doch jetzt ist es ganz anders, aber die Reaktion ist vllt sogar schlimmer zu erwarten. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, anfangs war mein Plan es ihr zu erzählen sobald ich 18 bin, dann hat sie mir hoffentlich nicht mehr soviel zu sagen, doch ich kann sie nicht so sehr für so eine lange Zeit anlügen. Andererseits habe ich Angst das meine Mutter sehr von mir enttäuscht sein wird, dass ich sie solange angelogen habe (und umso mehr Zeit vergeht umso schlimmer wirds) und das es alles gar nicht stimmt mit den Tshirts und ihr einfach ins Gesicht gelogen habe. Wir haben eh genug andere Probleme und dann komm ich noch mit sowas.
Bitte helft mir (

Mehr lesen

14. Juni um 9:38

Du hast das Gefühl, dass es so wie es läuft nicht ok ist. Sie wird dich nicht fressen. Rede mit ihr. Stell ihn vor. Musst ja keine Begeisterung erwarten und es liegt an ihm sie von ihm zu überzeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:27
In Antwort auf kathihelps

Hey Leute, ich hab ein Problem, was mich nun schon seit längerem beschäftigt.
Ich bin 17 Jahre alt & habe einen Freund (17) seit über 5 Monaten. Es läuft sehr gut und scheint auch etwas langfristiges zu sein. Ich habe seine Eltern schon sehr früh kennengelernt, genau wie seine ganzen anderen Verwandten ebenfalls. Sie sind alle sehr nett und scheinen mich auch sehr zu mögen. Das einzige Problem ist: Meine Mutter und mein Bruder wissen nichts davon. Das hat auch gute Gründe. Meine Mutter hat sehr stark was gegen Muslims bzw. Türken. Wir sind Christen und er ist „Muslim“ bzw eigentlich gar nicht, er ist null streng, er betet nicht, geht nicht in die Mosche, ist Schweinefleisch etc. Seine Mutter ist sogar zum Christentum konvertiert.
Ich habe eine beste Freundin, mit der ich früher fast jeden Tag was gemacht habe und wir haben auch oft übernachtet. Jetzt muss ich jedes Mal meine Mutter (& Bruder) anlügen, indem ich sage, ich bin mit meiner besten Freundin draußen, ich übernachte bei ihr, wir gucken Fernsehr. Dabei bin ich bei ihm, ich schlafe bei ihm und wir sind eig unterwegs in einer anderen Stadt was essen. 
Was auch iwie sehr schlimm ist, sie glaubt mir anscheinend alles aufs Wort obwohl es eigentlich seeehr auffällig ist. Ich habe unmengen u.a an Tshirts von ihm geschenkt bekommen, die mir logischerweise alle zu groß sind und „Jungsstyle“ haben. Auch dafür habe ich eine Ausrede gefunden. Ein anderes Beispiel ist, dass sie schon mal eine Boxershorts gefunden hat die von ihm ist. Sie dachte es ist die von meinem Bruder, obwohl er nicht mal sowelche besitzt. Und vieles mehr. Also anscheinend ist sie seehr leichtgläubig, was mir sehr weh tut diese „auszunutzen“.
Es ist einfach soviel heimlichtuerei und langsam kann ich es nicht mehr, ich möchte es erzählen, aber irgendwie auch nicht. Ich fühle mich so schlecht es frisst mich immer mehr innerlich auf. Doch ich habe schlechte Erfahrungen gemacht. 
Ich habe bereits einmal ein Türken kennengelernt, auch er war total lieb, minimal strenger in seiner Religion. Ich habe damals meinen ganzen Mut zusammengefasst und habe es meiner Mum erzählt, anfangs war sie sehr skeptisch aber hat es mir einigermaßen erlaubt. Er hat mich immer gut behandelt, doch trotz allem hat mich meiner Mutter irgendwann soo angeschrien deswegen, hat mir jeglichen Kontakt verboten. Damals war es nicht so schlimm, denn ich hatte trotz allem null Gefühle für ihn.
Doch jetzt ist es ganz anders, aber die Reaktion ist vllt sogar schlimmer zu erwarten. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, anfangs war mein Plan es ihr zu erzählen sobald ich 18 bin, dann hat sie mir hoffentlich nicht mehr soviel zu sagen, doch ich kann sie nicht so sehr für so eine lange Zeit anlügen. Andererseits habe ich Angst das meine Mutter sehr von mir enttäuscht sein wird, dass ich sie solange angelogen habe (und umso mehr Zeit vergeht umso schlimmer wirds) und das es alles gar nicht stimmt mit den Tshirts und ihr einfach ins Gesicht gelogen habe. Wir haben eh genug andere Probleme und dann komm ich noch mit sowas.
Bitte helft mir (

mund aufmachen und ehrlich sein!

spielt seine kultur in eurer beziehung irgendwie eine rolle?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen