Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heimliche Wünsche

Heimliche Wünsche

3. Dezember 2006 um 18:29 Letzte Antwort: 12. Dezember 2006 um 11:17

Hallo alle Zusammen,
ich bin sehr dankbar über dieses Forum und ich hole mir oft trost hier und lerne viel.
Nun meine Situation: ich bin seit 5 Jahren verheiratet mit einem wirklich lieben Mann. Leider sind unsere sexuellen Bedürfnisse recht unterschiedlich. Anfangs gings gut, dann wurde er immer bequemer. Ihm genügt es einmal in der Woche so 10 Minuten bis er fertig ist. Seine Arbeit, Lesen, sogar der Haushalt sind ihm viel wichtiger. Ich habe schon mehrmals mit ihm darüber geredet, es bessert dann schnell dann ist es alles wieder beim alten. Nun habe ich ihn gefragt ob er etwas dagegen hätte wenn ich mir meine heimlichen Wünsche auswärts holen würde wenn ich verspräche die Ehe und meine Gesundheit nicht zu gefährden. Er hat zugestimmt.
Er sagte mir "go for it". Ich hab mich über meine neuen Freiheit hergemacht und einen ehemaligen Arbeitskollegen von mir kontaktiert mit dem ich schon lange mal schlafen wollte. Nun haben wir uns angefangen zu sehen, er ist verheiratet sagt seine Ehe sei aber im Eimer. Leider stelle ich fest, dass ich mich am verlieben bin, wir haben allerdings bis jetzt nur etwas geschmust. Jetzt meldet er sich nicht mehr und mir scheint es als ob ich leiden würde. Ab wann ist man eigentlich eine Geliebte? Sind die Hochs und Tiefs typisch bei den Geliebten? Kann man sich davon abgrenzen? Was meint ihr was soll ich tun?
blu007

Mehr lesen

3. Dezember 2006 um 18:49

Denke nicht
Nein, das denke ich nicht. Es sollte nur in sexueller hinsicht sein. Doch merke ich, dass ich das schlecht trennen kann. Oder vielleicht einfach bei diesem Mann kann ich es nicht trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 19:54
In Antwort auf lucine_12693017

Denke nicht
Nein, das denke ich nicht. Es sollte nur in sexueller hinsicht sein. Doch merke ich, dass ich das schlecht trennen kann. Oder vielleicht einfach bei diesem Mann kann ich es nicht trennen.

Hi blu007,
überleg dir mal, ob du heute deinem Mann den Rat geben würdest, sich sexuell anders zu orientieren, wenn er mit dir nicht so recht zufrieden ist. Wahrscheinlich würdest du zuerst mal versuchen, seinen Bedürfnissen entgegen zu kommen. Dass dein Mann dies nicht tut, sollte dir zu denken geben. Du sagst ja selbst, dass du für den anderen Mann mehr als nur sexuelle Gefühle entwickelst. Das ist auch ganz normal.

Ich wollte nicht mit einem Mann zusammenleben, der mich so leichten Herzens in das Bett von anderen lässt.

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 23:34

Hallo,
liebst Du Deinen Mann und er Dich?

Also ich denke,Frauen können auch Liebe von Sex trennen,wenn sie das wollen.

Aber die wird wohl auch in Liebesdingen was fehlen,oder???

Ich meine damit nicht sex,sondern einfach die Nähe.

Hoch und Tiefs sind absolut normal,aber wenn Du diese nicht haben willst,dann solltest du die ganze Geschichte lieber sein lassen.

Lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 23:39

Ohoh
So wie ich das lese, ist Deine Ehe zum scheitern verurteilt. Du liebst Deinen Mann und er Dich? Das liest sich nicht so.

Vielleicht solltest Du mit Deinem Mann sprechen und ihm klar machen, dass er entweder um Dich kämpft oder ihr lasst es sein. Ich sehe keine Aktionen für Euch

Lg, PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 11:31

Hei Blu007---
...habe Dir eine PN geschickt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 18:31
In Antwort auf erica_12155375

Hi blu007,
überleg dir mal, ob du heute deinem Mann den Rat geben würdest, sich sexuell anders zu orientieren, wenn er mit dir nicht so recht zufrieden ist. Wahrscheinlich würdest du zuerst mal versuchen, seinen Bedürfnissen entgegen zu kommen. Dass dein Mann dies nicht tut, sollte dir zu denken geben. Du sagst ja selbst, dass du für den anderen Mann mehr als nur sexuelle Gefühle entwickelst. Das ist auch ganz normal.

Ich wollte nicht mit einem Mann zusammenleben, der mich so leichten Herzens in das Bett von anderen lässt.

Grüße vom Ufo

Danke für die Inspirierenden Antworten
ich danke alle für eure gedanken über meine situation,
es beschäftigt mich sehr und ich frage mich ob nicht auch andere wege in einer ehe möglich wären da treu sein ja offenbar so ein problem darstellt. mein mann ist sehr offen und hat in seiner vergangenheit in sexueller hinsicht vieles gemacht und erlebt. er gönnt mir das einfach, so versuche ich das zu verstehen. doch ich melde mich wieder.
bis bald also in diesem forum
blu007

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2006 um 9:05

(kopfschüttel)
Sorge dafür, daß die Hochs keine Tiefs zulassen, sonst kannst du schon mal ein Termin beim Psychotherapeuten machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2006 um 11:08
In Antwort auf lucine_12693017

Danke für die Inspirierenden Antworten
ich danke alle für eure gedanken über meine situation,
es beschäftigt mich sehr und ich frage mich ob nicht auch andere wege in einer ehe möglich wären da treu sein ja offenbar so ein problem darstellt. mein mann ist sehr offen und hat in seiner vergangenheit in sexueller hinsicht vieles gemacht und erlebt. er gönnt mir das einfach, so versuche ich das zu verstehen. doch ich melde mich wieder.
bis bald also in diesem forum
blu007

Warum soll es nicht funktionieren?
wenn dein mann damit leben kann das du dir neben ihm noch weiteren Sex woanders holst,...bitte. Ich kenne ein Paar wo es ebenso läuft. Er akzeptiert, ja unterstürzt sie beim ausleben ihrer Lust, manchmal ist er mit dabei, manchmal vermittelt er Termine,.... aber er ist sich ihrer Liebe zu sich sehr sicher!! DAS ist das wichtige in dieser Beziehung, sie haben 4 Kinder und diese Art sexueller "Neigungen" ist eben das womit sie leben können. Wobei ganz wichtig ist das sie nicht die Absicht hat sich zu verlieben,...es geht NUR um den Sex. Also, wenn du dir mit deinem Mann einig bist,..dann genieße es. ABER: versaue es nicht durch "verlieben" oder sowas! DAS wäre dann ein Vertrauensbruch, das würde nur zu Komplikationen führen. Viel Spaß, LG Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2006 um 13:17

Ja, du leidest!
Der Grund, warum ich dir antworte, ist der, dass es mir haargenau so geht wie dir! Seit 4 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, bisher sehr sehr glücklich. Doch in den letzten Monaten lief es nicht so, weil ich íhn einfach nicht mehr an mich heranlassen kann. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt! Wir haben uns öfters getroffen, hatten eine wunderschöne Zeit! Wir haben auch nur geschmust, nicht miteinander geschlafen. Aber es hat alles gestimmt! Das ganze hat sich natürlich immer mehr entwickelt.
Nun sagte er vor ein paar Tagen, dass er mich nicht wiedersehen kann, weil ihm das zu schaffen macht. EIne Trennung von meinem Freund ist nicht so leicht, wir wohnen zusammen und ich weiß nicht, ob ich so weit bin auszuziehen und Schluß zu machen. Ich glaube nicht.
Aber Tatsache ist, dass ich leide, genau wie du, und zwar, weil ich den anderen nicht sehen kann!
Wenn ich bei ihm war, waren es zur Zeit die einzigen Momente, in denen ich mich gut gefühlt habe und kein Nervenbündel war. Es ging mir gut bei ihm, und ihm bei mir. Nur dass ihm das alles auch weh tat.

Tja, wie man mit so etwas klar kommt, kann ich dir nicht sagen. ICh weiß nicht, ob Zeit diese Wunden heilen kann. Denn ich weiß genau, dass Sehnsucht einen um den Verstand bringen kann. Besonders, wenn man bei dieser anderen Person besondere Gefühle entwickelt hat. Und wenn man gemerkt hat, dass diese Person Knöpfe an einem drückt, von denen der feste Partner noch nicht mal weiß, dass es sie gibt! Und wenn man sich bei der anderen Person so wohl fühlt, dass die Welt untergehen könnte. Nur die Zeit kann zeigen, wie und ob man damit klar kommt. Aber eins ist klar: Es weden Schmerzen sein, die man ertragen muss.

Lieben Gruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2006 um 13:32
In Antwort auf leesa_12551192

Ja, du leidest!
Der Grund, warum ich dir antworte, ist der, dass es mir haargenau so geht wie dir! Seit 4 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, bisher sehr sehr glücklich. Doch in den letzten Monaten lief es nicht so, weil ich íhn einfach nicht mehr an mich heranlassen kann. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt! Wir haben uns öfters getroffen, hatten eine wunderschöne Zeit! Wir haben auch nur geschmust, nicht miteinander geschlafen. Aber es hat alles gestimmt! Das ganze hat sich natürlich immer mehr entwickelt.
Nun sagte er vor ein paar Tagen, dass er mich nicht wiedersehen kann, weil ihm das zu schaffen macht. EIne Trennung von meinem Freund ist nicht so leicht, wir wohnen zusammen und ich weiß nicht, ob ich so weit bin auszuziehen und Schluß zu machen. Ich glaube nicht.
Aber Tatsache ist, dass ich leide, genau wie du, und zwar, weil ich den anderen nicht sehen kann!
Wenn ich bei ihm war, waren es zur Zeit die einzigen Momente, in denen ich mich gut gefühlt habe und kein Nervenbündel war. Es ging mir gut bei ihm, und ihm bei mir. Nur dass ihm das alles auch weh tat.

Tja, wie man mit so etwas klar kommt, kann ich dir nicht sagen. ICh weiß nicht, ob Zeit diese Wunden heilen kann. Denn ich weiß genau, dass Sehnsucht einen um den Verstand bringen kann. Besonders, wenn man bei dieser anderen Person besondere Gefühle entwickelt hat. Und wenn man gemerkt hat, dass diese Person Knöpfe an einem drückt, von denen der feste Partner noch nicht mal weiß, dass es sie gibt! Und wenn man sich bei der anderen Person so wohl fühlt, dass die Welt untergehen könnte. Nur die Zeit kann zeigen, wie und ob man damit klar kommt. Aber eins ist klar: Es weden Schmerzen sein, die man ertragen muss.

Lieben Gruß!

Miamia
du bist noch sehr jung, aber dennoch möchte ich dich fragen wie das zusammen passt, wenn man - sehr, sehr glücklich ist - und trotzdem so unzufrieden?

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2006 um 19:26
In Antwort auf aled_12717377

Warum soll es nicht funktionieren?
wenn dein mann damit leben kann das du dir neben ihm noch weiteren Sex woanders holst,...bitte. Ich kenne ein Paar wo es ebenso läuft. Er akzeptiert, ja unterstürzt sie beim ausleben ihrer Lust, manchmal ist er mit dabei, manchmal vermittelt er Termine,.... aber er ist sich ihrer Liebe zu sich sehr sicher!! DAS ist das wichtige in dieser Beziehung, sie haben 4 Kinder und diese Art sexueller "Neigungen" ist eben das womit sie leben können. Wobei ganz wichtig ist das sie nicht die Absicht hat sich zu verlieben,...es geht NUR um den Sex. Also, wenn du dir mit deinem Mann einig bist,..dann genieße es. ABER: versaue es nicht durch "verlieben" oder sowas! DAS wäre dann ein Vertrauensbruch, das würde nur zu Komplikationen führen. Viel Spaß, LG Paul

Fortsetzung
Hallo
also die situation hat sich folgendermassen entwickelt: mein mann hatte mich falsch verstanden er dachte ich wolle mir sex für geld holen so quasi wie wenn männer zu prostituirten gehen. ich wollte unbedingt nochmals mit ihm reden weil irgendwie konnte ich es einfach nicht glauben dass er mir das wirklich machen lässt. ... er dann erfahren hat was ich wirklich will (nämlich sicher kein geld für sex bezahlen zu müssen) sondern sachen die ich mit ihn nicht machen kann weil er darauf keine lust hat, da hat er wieder gekneift. es folgten wieder lange diskussionen aber immerhin können wir darüber reden. jetzt haben wieder etwas abgemacht. er darf jetzt auch das dünkt mich fair, macht mir aber auch angst, aber ich riskiere es weil ich einfach nicht anders kann. wir haben klare abmachungen getroffen und die dann aufgeschrieben so dass es keine missverständnisse gibt. so dass ist der stand der dinge.
blu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2006 um 11:17
In Antwort auf lucine_12693017

Fortsetzung
Hallo
also die situation hat sich folgendermassen entwickelt: mein mann hatte mich falsch verstanden er dachte ich wolle mir sex für geld holen so quasi wie wenn männer zu prostituirten gehen. ich wollte unbedingt nochmals mit ihm reden weil irgendwie konnte ich es einfach nicht glauben dass er mir das wirklich machen lässt. ... er dann erfahren hat was ich wirklich will (nämlich sicher kein geld für sex bezahlen zu müssen) sondern sachen die ich mit ihn nicht machen kann weil er darauf keine lust hat, da hat er wieder gekneift. es folgten wieder lange diskussionen aber immerhin können wir darüber reden. jetzt haben wieder etwas abgemacht. er darf jetzt auch das dünkt mich fair, macht mir aber auch angst, aber ich riskiere es weil ich einfach nicht anders kann. wir haben klare abmachungen getroffen und die dann aufgeschrieben so dass es keine missverständnisse gibt. so dass ist der stand der dinge.
blu

Klingt erstmal vernünftig
und wenn es so klappt habt ihr eine gute Lösung für euch gefunden. Vielleicht unternehmt ihr auch was zusammmen, mit anderen. Aber.... die Gefahr des "sich verliebens" und die daraus resultierenden Gefühlsprobleme bestehen natürlich trotzdem weiter,.... und keiner weiß wirklich wie es sich entwickeln wird. LG Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest