Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heftiges Flirten - Nur Spaß oder echtes Interesse?

Heftiges Flirten - Nur Spaß oder echtes Interesse?

2. Oktober 2016 um 13:05

Hallo liebes Forum,

ich befinde mich seit einiger Zeit in einer Situation, zu der ich sehr gern eine Einschätzung hätte. Dabei interessiert mich ganz besonders die Meinung der Damen.

Ich arbeite mittlerweile seit über einem halben Jahr in meinem aktuellen Job und teile mein Büro mit einer sehr netten Kollegin. Ich bin männlich, 26, Single und (aus meiner Sicht) durchschnittlich attraktiv. Ich bin sehr introvertiert, aber keinesfalls kleinlaut. Im Gegenteil, ich habe einen sehr trockenen, ironischen Humor, den ich auch oft und gern anwende. Was ich jedoch ganz und gar nicht bin ist ein Frauenheld. Ich bin in Bezeihungsangelegenheiten nicht gut, zu verkopft und mache mir über alles zu viele Gedanken. Ich bin mir selten darüber im Klaren, was andere Menschen tatsächlich von mir halten und verpasse in der Regel die typischen Signale (positive wie negative). Dementsprechend habe ich auch nur sehr wenig Erfahrung in diesem Bereich. Privat bin ich ein Einzelgänger (was mich jedoch nicht stört), verstehe mich aber mit den meisten Menschen in meinem Umfeld sehr gut.

Sie ist 30, in einer ernsthaften Beziehung und durchaus gutaussehend. Sie ist ebenfalls eher introvertiert (jedoch nicht so sehr wie ich) und hat einen mädchenhaften Charme, der sie jünger erscheinen lässt, ohne sie dabei unreif zu wirken zu lassen. Ihren Partner beschreibt sie als einen sehr guten Kerl, mit dem sie glücklich ist, wobei sie früher auch schlechte Erfahrungen in ungesunden Beziehungen gesammelt hat.

Wir hatten anfangs ein höflich-distanziertes Verhältnis, welches jedoch schnell vertrauter wurde. Irgendwann bemerkte ich, dass sie sehr über zweideutige Bemerkungen lachen muss, die eben auch sexuell verstanden werden können. Seitdem machte ich immer wieder solche Scherze und Andeutungen (auch direkt an sie adressiert) und sie geht immer darauf ein, versucht sogar manchmal, noch einen drauf zu setzen und mir Paroli zu bieten. Meine Bemerkungen sind dabei nie plump oder ordinär (gerade so etwas würde mich selbst abstoßen), aber die Aussagen sind recht klar, und natürlich immer mit einem verschmitzen Lächeln und dem entsprechenden Blick begleitet. Ich habe diesen Humor zuvor auch bei anderen Frauen eingesetzt, aber in der Regel nur Seufzer und Augenrollen als Antwort erhalten (und somit schnell damit aufgehört). Meist wurde mir schon beim kleinsten Flirtversuch der Wind aus den Segeln genommen, auch wenn es nur ein (erkennbar übertriebener) ironischer Scherz sein sollte. Selbst mir wurde dann klar, dass eine deutliche Grenze gezogen wurde.

Das ist bei ihr ganz anders. Auffällig ist für mich, dass sie bei jeder Gelegenheit auch selbst diese zweideutigen Bemerkungen macht und ihr diese nie "zu viel" werden. Ich versuche sie immer wieder spielerisch zu "provozieren" aber sie findet immer eine passende Antwort, ohne jedoch die aufgebaute Spannung zu entschärfen. Wir haben oft und lange Augenkontakt (wir müssen ja nur von unseren Bildschirmen aufblicken) und lächeln uns oft an. Als ich vor kurzem zum Zweck einer Dienstreise etwas weiter fahren musste, bat sie mich, ihr eine Nachricht zu schicken, sobald ich angekommen war. Das hat mich überrascht, aber ich empfand diese Bitte auch als sehr nett, eben weil sie sich scheinbar um mich sorgt.

Ich bin mir relativ sicher, dass sie meine Aufmerksamkeit genießt und sich auch durch mich bestätigt fühlt (was z.B. ihre Attraktivität angeht, das scheint ihr sehr wichtig zu sein). Das gleiche gilt jedoch auch für mich, da sie eben auch mir Aufmerksamkeit schenkt und ich mich zu ihr hingezogen fühle. Den Austausch mit ihr finde ich sehr spannend, und ich denke, dass auch sie dieses teils heftige Flirten genießen muss, da sie es ja ansonsten nicht so fördern würde.

Es geht mir nicht darum, dass ich sie ihrem Freund ausspanne oder eine Affäre mit ihr beginne. Ich würde nur einfach gern wissen, ob sie mich vielleicht wirklich mag oder das tatsächlich alles nur Spaß ist und ich ihr nichts bedeute. Diese Ungewissheit ist für mich einfach unangenehm.

Ich würde mich freuen, wenn ihr einen Tipp für mich hättet, wie ich die Situation deuten soll. Wie gesagt, ich möchte einfach wissen, ob ich mir das alles nur einbilde.

Vielen Dank fürs Lesen!

Mehr lesen

2. Oktober 2016 um 13:05

Hallo liebes Forum,

ich befinde mich seit einiger Zeit in einer Situation, zu der ich sehr gern eine Einschätzung hätte. Dabei interessiert mich ganz besonders die Meinung der Damen.

Ich arbeite mittlerweile seit über einem halben Jahr in meinem aktuellen Job und teile mein Büro mit einer sehr netten Kollegin. Ich bin männlich, 26, Single und (aus meiner Sicht) durchschnittlich attraktiv. Ich bin sehr introvertiert, aber keinesfalls kleinlaut. Im Gegenteil, ich habe einen sehr trockenen, ironischen Humor, den ich auch oft und gern anwende. Was ich jedoch ganz und gar nicht bin ist ein Frauenheld. Ich bin in Bezeihungsangelegenheiten nicht gut, zu verkopft und mache mir über alles zu viele Gedanken. Ich bin mir selten darüber im Klaren, was andere Menschen tatsächlich von mir halten und verpasse in der Regel die typischen Signale (positive wie negative). Dementsprechend habe ich auch nur sehr wenig Erfahrung in diesem Bereich. Privat bin ich ein Einzelgänger (was mich jedoch nicht stört), verstehe mich aber mit den meisten Menschen in meinem Umfeld sehr gut.

Sie ist 30, in einer ernsthaften Beziehung und durchaus gutaussehend. Sie ist ebenfalls eher introvertiert (jedoch nicht so sehr wie ich) und hat einen mädchenhaften Charme, der sie jünger erscheinen lässt, ohne sie dabei unreif zu wirken zu lassen. Ihren Partner beschreibt sie als einen sehr guten Kerl, mit dem sie glücklich ist, wobei sie früher auch schlechte Erfahrungen in ungesunden Beziehungen gesammelt hat.

Wir hatten anfangs ein höflich-distanziertes Verhältnis, welches jedoch schnell vertrauter wurde. Irgendwann bemerkte ich, dass sie sehr über zweideutige Bemerkungen lachen muss, die eben auch sexuell verstanden werden können. Seitdem machte ich immer wieder solche Scherze und Andeutungen (auch direkt an sie adressiert) und sie geht immer darauf ein, versucht sogar manchmal, noch einen drauf zu setzen und mir Paroli zu bieten. Meine Bemerkungen sind dabei nie plump oder ordinär (gerade so etwas würde mich selbst abstoßen), aber die Aussagen sind recht klar, und natürlich immer mit einem verschmitzen Lächeln und dem entsprechenden Blick begleitet. Ich habe diesen Humor zuvor auch bei anderen Frauen eingesetzt, aber in der Regel nur Seufzer und Augenrollen als Antwort erhalten (und somit schnell damit aufgehört). Meist wurde mir schon beim kleinsten Flirtversuch der Wind aus den Segeln genommen, auch wenn es nur ein (erkennbar übertriebener) ironischer Scherz sein sollte. Selbst mir wurde dann klar, dass eine deutliche Grenze gezogen wurde.

Das ist bei ihr ganz anders. Auffällig ist für mich, dass sie bei jeder Gelegenheit auch selbst diese zweideutigen Bemerkungen macht und ihr diese nie "zu viel" werden. Ich versuche sie immer wieder spielerisch zu "provozieren" aber sie findet immer eine passende Antwort, ohne jedoch die aufgebaute Spannung zu entschärfen. Wir haben oft und lange Augenkontakt (wir müssen ja nur von unseren Bildschirmen aufblicken) und lächeln uns oft an. Als ich vor kurzem zum Zweck einer Dienstreise etwas weiter fahren musste, bat sie mich, ihr eine Nachricht zu schicken, sobald ich angekommen war. Das hat mich überrascht, aber ich empfand diese Bitte auch als sehr nett, eben weil sie sich scheinbar um mich sorgt.

Ich bin mir relativ sicher, dass sie meine Aufmerksamkeit genießt und sich auch durch mich bestätigt fühlt (was z.B. ihre Attraktivität angeht, das scheint ihr sehr wichtig zu sein). Das gleiche gilt jedoch auch für mich, da sie eben auch mir Aufmerksamkeit schenkt und ich mich zu ihr hingezogen fühle. Den Austausch mit ihr finde ich sehr spannend, und ich denke, dass auch sie dieses teils heftige Flirten genießen muss, da sie es ja ansonsten nicht so fördern würde.

Es geht mir nicht darum, dass ich sie ihrem Freund ausspanne oder eine Affäre mit ihr beginne. Ich würde nur einfach gern wissen, ob sie mich vielleicht wirklich mag oder das tatsächlich alles nur Spaß ist und ich ihr nichts bedeute. Diese Ungewissheit ist für mich einfach unangenehm.

Ich würde mich freuen, wenn ihr einen Tipp für mich hättet, wie ich die Situation deuten soll. Wie gesagt, ich möchte einfach wissen, ob ich mir das alles nur einbilde.

Vielen Dank fürs Lesen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen