Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heftige Reaktion nach Fahrzeugunfall

Heftige Reaktion nach Fahrzeugunfall

7. Juni 2017 um 15:18

Hallo zusammen...

heute Morgen hatte Ich meine Frau zu einer Mietwagenstation gefahren, damit sie dort ihr bestelltes Fahrzeug übernehmen und eine Dienstreise antreten konnte. Um das Gepäck schneller umladen zu können, bin ich rückwärts zu ihrem bestellten Mitwagen herangefahren. Dabei habe ich leider an ihrem und einem fremden Fahrzeug einen Lackschaden an der jeweiligen Stoßstange verursacht. Das Fahrzeug meiner Frau ist recht neu (ca. 2 Jahre alt).

Meine Frau war völlig aufgelöst und machte mir auf dem Gelände heftige Vorwürfe. Sie geht sehr sorgfältig mit ihrem Fahrzeug um und war den Tränen nahe.Ich bin schon zahlreiche Strecken mit ihrem Wagen gefahren, sogar schon oft im Ausland. Noch nie ist etwas passiert. Mir tut das unendlich leid.

Ich habe gleich den Schaden des geparkten Fremdfahrzeuges der Mietwagenstation mitgeteilt, dort reagierte man recht gelassen und bedankte sich sogar für die Info. Nachdem ich daheim war, teilte ich den Schaden der Versicherung mit. Da der Unfall mit dem Auto meiner Frau verursacht wurde, läuft die Schadenregulierung versicherungstechnisch über ihre Versicherung. Da sie Vollkasko mit Selbstbeteiligung hat, würde ich sogar die Lackierung an ihrem Auto selber bezahlen. Sie ist in der Versicherung relativ hoch eingestuft, da sie recht spät mit Autofahren angefangen hat.

Ich habe mir selber heftige Vorwürfe gemacht. Noch auf der Arbeit rief mich meine Frau an und machte mir weitere heftige Vorwürfe. Ich verstehe das ja alles, aber es ist doch ein Lackschaden und kein Personenschaden. Ihr ganzer Tag wäre jetzt gelaufen und es sei meine Schuld.

Ich frage mich, ob diese heftige Reaktion meiner Frau wirklich notwendig ist oder ob ich mir Gedanken über unsere Beziehung machen muss?



Mehr lesen

7. Juni 2017 um 15:26
In Antwort auf taktvoll69

Hallo zusammen...

heute Morgen hatte Ich meine Frau zu einer Mietwagenstation gefahren, damit sie dort ihr bestelltes Fahrzeug übernehmen und eine Dienstreise antreten konnte. Um das Gepäck schneller umladen zu können, bin ich rückwärts zu ihrem bestellten Mitwagen herangefahren. Dabei habe ich leider an ihrem und einem fremden Fahrzeug einen Lackschaden an der jeweiligen Stoßstange verursacht. Das Fahrzeug meiner Frau ist recht neu (ca. 2 Jahre alt).

Meine Frau war völlig aufgelöst und machte mir auf dem Gelände heftige Vorwürfe. Sie geht sehr sorgfältig mit ihrem Fahrzeug um und war den Tränen nahe.Ich bin schon zahlreiche Strecken mit ihrem Wagen gefahren, sogar schon oft im Ausland. Noch nie ist etwas passiert. Mir tut das unendlich leid.

Ich habe gleich den Schaden des geparkten Fremdfahrzeuges der Mietwagenstation mitgeteilt, dort reagierte man recht gelassen und bedankte sich sogar für die Info. Nachdem ich daheim war, teilte ich den Schaden der Versicherung mit. Da der Unfall mit dem Auto meiner Frau verursacht wurde, läuft die Schadenregulierung versicherungstechnisch über ihre Versicherung. Da sie Vollkasko mit Selbstbeteiligung hat, würde ich sogar die Lackierung an ihrem Auto selber bezahlen. Sie ist in der Versicherung relativ hoch eingestuft, da sie recht spät mit Autofahren angefangen hat.

Ich habe mir selber heftige Vorwürfe gemacht. Noch auf der Arbeit rief mich meine Frau an und machte mir weitere heftige Vorwürfe. Ich verstehe das ja alles, aber es ist doch ein Lackschaden und kein Personenschaden. Ihr ganzer Tag wäre jetzt gelaufen und es sei meine Schuld.

Ich frage mich, ob diese heftige Reaktion meiner Frau wirklich notwendig ist oder ob ich mir Gedanken über unsere Beziehung machen muss?  



 

Also ich kann beide Standpunkte verstehen. 
Für dich ist es vielleicht schwer nachvollziehbar, weil du zu Autos eine andere "Beziehung" hast.

Aber für sie wird es so sein: Sie hegt und pflegt ihr Auto wie ein Baby und schützt es vor jedem kleinen Kratzer und wenn dann nach jahrelanger Arbeit und Mühe der Mann eine Schramme reinfährt kann das schon extrem schlimm für sie sein. Auch wenn es wieder repariert wird: Das Baby ist beschädigt worden und "repariert" ist nicht das selbe wie neu.. Weißt du?

Mein Freund zum Beispiel liebt sein Auto auch total, würde ich da Kratzer reinmachen, wäre er ebenfalls extreeem sauer.
Du kannst ihr zur Entschuldigung Blumen schenken oder sie zum Beispiel zum Essen einladen. Kann dich und deine Unsicherheit auch echt gut verstehen, ihre extreme Reaktion dir gegenüber wird ja  bestimmt auch verletzend sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:04

An Deiner Antwort ist viel Wahres dran. Das Auto von meiner Frau ist ihr erstes eigenes, was sie sich vor zwei Jahren gekauft hat. Das hegt und pflegt sie wirklich wie ein Baby.

Leider kann ich es nicht mehr rückgängig machen. Ich ärgere mich selber sehr darüber. 

Selbstverständlich lade ich meine Frau gerne zum Essen ein, ich hoffe nur, ich kann sie dadurch besänftigen... Vorhin schien sie wirklich sehr unversöhnlich und vorurfsvoll


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:10

Meine Frau ist recht emotional. Laufen die Dinge ihren geregelten Gang, ist sioe entspannt, aber wehe, es laufen die Dinge mal nicht so...

Lass es mich mal mit einem banalen Beispiel erklären. Wir waren letztens mit zwei Freunden zum Fussballschauen verabredet, schönes sonniges Wetter, perfekte Bedingungen, wichtiges Spiel. Wir radelten gut gelaunt zum Biergarten und stellten fest, er war vollkommen überfüllt. Unser Freund, der als erstes dort war, hatte jedoch nur einen Platz freigehalten und nicht vier. Er dirigierte uns, um noch freie Stühle zu organisieren, aber es war nichts mehr frei. Da kippte die Stimmung meiner Frau und sie reagierte sehr gereizt und genervt. Sie hatte keine Lust mehr zu schauen und war völlig unentspannt. Ich finde das ehrlich gesagt ein wenig übertrieben, habe mich dann aber angepaßt, um in keinen Streit mit ihr zu geraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:18
In Antwort auf taktvoll69

Hallo zusammen...

heute Morgen hatte Ich meine Frau zu einer Mietwagenstation gefahren, damit sie dort ihr bestelltes Fahrzeug übernehmen und eine Dienstreise antreten konnte. Um das Gepäck schneller umladen zu können, bin ich rückwärts zu ihrem bestellten Mitwagen herangefahren. Dabei habe ich leider an ihrem und einem fremden Fahrzeug einen Lackschaden an der jeweiligen Stoßstange verursacht. Das Fahrzeug meiner Frau ist recht neu (ca. 2 Jahre alt).

Meine Frau war völlig aufgelöst und machte mir auf dem Gelände heftige Vorwürfe. Sie geht sehr sorgfältig mit ihrem Fahrzeug um und war den Tränen nahe.Ich bin schon zahlreiche Strecken mit ihrem Wagen gefahren, sogar schon oft im Ausland. Noch nie ist etwas passiert. Mir tut das unendlich leid.

Ich habe gleich den Schaden des geparkten Fremdfahrzeuges der Mietwagenstation mitgeteilt, dort reagierte man recht gelassen und bedankte sich sogar für die Info. Nachdem ich daheim war, teilte ich den Schaden der Versicherung mit. Da der Unfall mit dem Auto meiner Frau verursacht wurde, läuft die Schadenregulierung versicherungstechnisch über ihre Versicherung. Da sie Vollkasko mit Selbstbeteiligung hat, würde ich sogar die Lackierung an ihrem Auto selber bezahlen. Sie ist in der Versicherung relativ hoch eingestuft, da sie recht spät mit Autofahren angefangen hat.

Ich habe mir selber heftige Vorwürfe gemacht. Noch auf der Arbeit rief mich meine Frau an und machte mir weitere heftige Vorwürfe. Ich verstehe das ja alles, aber es ist doch ein Lackschaden und kein Personenschaden. Ihr ganzer Tag wäre jetzt gelaufen und es sei meine Schuld.

Ich frage mich, ob diese heftige Reaktion meiner Frau wirklich notwendig ist oder ob ich mir Gedanken über unsere Beziehung machen muss?  



 

"notwendig" ist eine heftige Reaktion im Grunde nie.

Aber wir sind alle Menschen und nicht Buddha selbst. Jeder normale Mensch reagiert an manchen Punkten sehr heftig - und jeder normale Mensch auch an Punkten, wo es für andere nicht nachvollziehbar ist.

Also nein, "notwendig" bestimmt nicht, aber völlig normal.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:31
In Antwort auf avarrassterne1

"notwendig" ist eine heftige Reaktion im Grunde nie.

Aber wir sind alle Menschen und nicht Buddha selbst. Jeder normale Mensch reagiert an manchen Punkten sehr heftig - und jeder normale Mensch auch an Punkten, wo es für andere nicht nachvollziehbar ist.

Also nein, "notwendig" bestimmt nicht, aber völlig normal.

Gut, dann bin ich ja froh, wenn es normal ist.

Ich warte mal ab, wie sie heute Abend reagiert, wenn wir telefonieren. Vielleicht hat sie sich dann schon etwas beruhigt und den Schock verdaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:36

Jeder geht mit so einer Situation anders um. Sie ist halt recht emotional.

Es handelt sich um einen Blechschaden, so was läßt sich regulieren. Ich regel das natürlich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:37

sie ist da leider recht uneinsichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:40

wenn er sie als "meine Frau" bezeichnet und von dem Vorfall so irritiert ist, auch wenn er sie als "emotionalen Menschen" kennt, dann ist nicht davon auszugehen, dass es öfter der Fall ist, oder?

Hast Du keine Punkte, wo Du mal überreagierst? Gar nicht? Glaube ich nicht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:40

Also dass sie im ersten Moment im Affekt überzogen reagiert finde ich völlig normal. Aber dass sie dich dann später extra nochmal auf der Arbeit anruft um dir weiter Vorwürfe um die Ohren zu Jahren finde ich schon sehr drüber.

​Ich hab ein Handy schon seit ein paar Jahren, das hat sogar einen Namen und ist mir schon irgendwie ans Herz gewachsen. Vor ein paar Wochen hat das ein Freund aus versehen vom Tisch gewischt. Abdeckung ab, Akku raus, im ersten Schreck dachte ich schon, ich müsste mich davon verabschieden.

​Dennoch bin ich ruhig geblieben, hab es erstmal wieder zusammen gebaut und angemacht. Dem Freund tat das wirklich super leid und in dem ich ihn angemault hätte, wäre mein Handy auch nicht wieder ganz gewesen.

Es funktioniert, hat aber eine kleine Schramme am Alurahmen davon getragen. Als ich das entdeckt habe, hab ich mit dem Freund nur drüber gewitzelt, dass es jetzt verwegen aussieht und später erzählen kann, dass das der und der gemacht hat

​Das Auto deiner Frau ist nur ein Auto, ein Gegenstand. Und ich find würde an deiner Stelle einfach mal hinterfragen, wieso sie wegen sowas den Menschen, den sie ja eigentlich liebt, so fertig macht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:42

Gut, ich behalte das mal im Auge. Die Reaktion beim Fussballschauen fand ich ehrlich gesagt ein wenig unpassend. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:45

Also das mit den Hosen anhaben, habe ich schon öfters gehört und es als Spass hingenommen. Vielleicht ist es tatsächlich so, dass ich da lieber einem Streit aus dem Wege gehe, bevor es zum Wolkenbruch kommt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 16:50
In Antwort auf deaetlunn

Also dass sie im ersten Moment im Affekt überzogen reagiert finde ich völlig normal. Aber dass sie dich dann später extra nochmal auf der Arbeit anruft um dir weiter Vorwürfe um die Ohren zu Jahren finde ich schon sehr drüber.

​Ich hab ein Handy schon seit ein paar Jahren, das hat sogar einen Namen und ist mir schon irgendwie ans Herz gewachsen. Vor ein paar Wochen hat das ein Freund aus versehen vom Tisch gewischt. Abdeckung ab, Akku raus, im ersten Schreck dachte ich schon, ich müsste mich davon verabschieden.

​Dennoch bin ich ruhig geblieben, hab es erstmal wieder zusammen gebaut und angemacht. Dem Freund tat das wirklich super leid und in dem ich ihn angemault hätte, wäre mein Handy auch nicht wieder ganz gewesen.

Es funktioniert, hat aber eine kleine Schramme am Alurahmen davon getragen. Als ich das entdeckt habe, hab ich mit dem Freund nur drüber gewitzelt, dass es jetzt verwegen aussieht und später erzählen kann, dass das der und der gemacht hat

​Das Auto deiner Frau ist nur ein Auto, ein Gegenstand. Und ich find würde an deiner Stelle einfach mal hinterfragen, wieso sie wegen sowas den Menschen, den sie ja eigentlich liebt, so fertig macht

Ja, genau das habe ich mir dann auch gedacht. Es handelt sich um einen Blechschaden. Sowas läßt sich beheben.

Ich hoffe, sie beruhigt sich da wieder, sonst mache ich mir echt Sorgen




 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:06

Ich gerate eigentlich recht selten mit meiner Frau in den Streit. Aber wenn es dann soweit ist, kann es schonmal heftig werden. Alles lasse ich mir auch nicht gefallen.
Als ich kurz vor Weihnachten meine Mütze, die sie mir geschenkt hatte, auf dem Firmenparkplatz verloerne hatte, hat sie so ein Theater veranstaltet, dass ich fast ausgezogen wäre... Aber dann hat sie eingelenkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:09

Wir haben jeder nur ein Auto. Aber trotzdem Danke für den Tip

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:24

nein, das ist wirklich wahr. Aber wir hatten uns da ja schnell wieder versöhnt. Ich hatte so ein schlechtes Gewissen, dass ich gleich am nächsten Tag bei der Arbeit angerufen habe und jemand meine Mütze gefunden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:28

Ist angekommen. Ich bin da jetzt auch eher so, dass ich ihr sagen werde, entweder wir nehmen mein Auto und gut ist oder sie fährt ihr Auto.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:37

Hier bin ich wieder

Was mir als erstes in den Sinn kam, als du meintest, dass sie sehr schnell an die Decke geht: Nimmt sie die Pille? Bzw. irgendwelche anderen Hormonpräparate?

Oh man, wenn ich an meine Pillenzeit denke, ... da bin ich unnormal schnell an die Decke gegangen. Nur so als Denkanstoß, die Hormone sind sehr übel für uns Frauen.


Und es scheint mir so, dass sie weiß, dass du es tolerierst, wenn sie so ausrastet. Bzw. dass du dich dann auch unterwirfst und alles versuchst damit Frieden herrscht. So bin ich ehrlich gesagt auch, ich denke mir oft, auch wenn ich sauer bin, dass ich keinen Streit riskieren will. 
Aber sie weiß wohl, dass sie das mit dir machen kann, weil du nicht gegensteuerst...

Weil wie gesagt, die erste impulsive Reaktion kann ich 100% verstehen, aber der Anruf danach ist wirklich zu viel, da hätte ich irgendwann gesagt "Du, ich übernehm schon alle Reparaturen! Irgendwann ist es auch mal gut, ich kann es auch nicht mehr ändern!" Weißt du? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 17:51
In Antwort auf xxcatyxx

Hier bin ich wieder

Was mir als erstes in den Sinn kam, als du meintest, dass sie sehr schnell an die Decke geht: Nimmt sie die Pille? Bzw. irgendwelche anderen Hormonpräparate?

Oh man, wenn ich an meine Pillenzeit denke, ... da bin ich unnormal schnell an die Decke gegangen. Nur so als Denkanstoß, die Hormone sind sehr übel für uns Frauen.


Und es scheint mir so, dass sie weiß, dass du es tolerierst, wenn sie so ausrastet. Bzw. dass du dich dann auch unterwirfst und alles versuchst damit Frieden herrscht. So bin ich ehrlich gesagt auch, ich denke mir oft, auch wenn ich sauer bin, dass ich keinen Streit riskieren will. 
Aber sie weiß wohl, dass sie das mit dir machen kann, weil du nicht gegensteuerst...

Weil wie gesagt, die erste impulsive Reaktion kann ich 100% verstehen, aber der Anruf danach ist wirklich zu viel, da hätte ich irgendwann gesagt "Du, ich übernehm schon alle Reparaturen! Irgendwann ist es auch mal gut, ich kann es auch nicht mehr ändern!" Weißt du? 

hmmm... da mag schon was Wahres dran sein. Du scheinst ja mit meiner Partnerin eine gewisse Verhaltensähnlichkeit zu haben

Also, sagen wir es mal so. Ich regele den Lackschaden an ihrem Auto und bezahle ihn selber. Damit bin ich sagen wir mal mit gut 500 Euro dabei, das ist dann wohl meine gerechte und ärgerliche Strafe. Den anderen Lackschaden am parkenden GTI würde ich schon gern über ihre Haftpflichtversicherung regeln lassen. Das erwarte ich dann ehrlich gesagt schon von meiner Partnerin, dass sie dem zustimmt, immerhin sind wir verheiratet.

Ich hoffe, ihr Ärger über den Schaden hat sich inzwischen ein wenig gelegt. Ich werde es ja merken, wie sie nachher drauf ist und reagiert, wenn wir telefonieren... 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 18:14
In Antwort auf taktvoll69

hmmm... da mag schon was Wahres dran sein. Du scheinst ja mit meiner Partnerin eine gewisse Verhaltensähnlichkeit zu haben

Also, sagen wir es mal so. Ich regele den Lackschaden an ihrem Auto und bezahle ihn selber. Damit bin ich sagen wir mal mit gut 500 Euro dabei, das ist dann wohl meine gerechte und ärgerliche Strafe. Den anderen Lackschaden am parkenden GTI würde ich schon gern über ihre Haftpflichtversicherung regeln lassen. Das erwarte ich dann ehrlich gesagt schon von meiner Partnerin, dass sie dem zustimmt, immerhin sind wir verheiratet.

Ich hoffe, ihr Ärger über den Schaden hat sich inzwischen ein wenig gelegt. Ich werde es ja merken, wie sie nachher drauf ist und reagiert, wenn wir telefonieren... 
 

Ja, auf jeden Fall sehe ich da eine Ähnlichkeit, zumindest als ich die Pille genommen habe. Inzwischen sehe ich alles viiiel gelassener, zum Glück habe ich das Zeug abgesetzt.

Und definitiv, 500Euro sind mehr als genug als Strafe!
ich wäre zwar definitiv pissig, aber wenn mein Partner das bezahlt und sich aufrichtig entschuldigt ist die Sache doch gegessen... man man man..

Vielleicht hatte sie aber auch einen stressigen Tag auf der Arbeit, weswegen sie Frust ablassen musste am Telefon- okay ist das trotzdem nicht. Denn das Auto ist letztlich nicht wichtiger als du- sollte es zumindest nicht sein

Hoffe das klärt sich Aber denk dran: egal wie blöd das für sie ist: Irgenwann ist auch mal gut! Du musst ihr da dringend eine Grenze setzen, sollte sie sich nachher wieder in Vorwürfe verrennen. Schließlich kannst du es wie gesagt nicht mehr ändern und diese unnötige Diskussion ist einfach nur schlecht für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 19:11

ich persönlich finde ihre reaktion überspitzt, aber du musst wissen was DU findest, nicht wir  für meinen Geschmack ein bisschen zu viel Liebe für Materielles im Herzen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 20:35

Kleines Update: Bis jetzt kann ich meine Frau nicht erreichen. Weder auf dem Hotel, noch geht sie an beide Handies, weder das dienstliche noch das private. Es ist sehr ungewöhnlich, da sie um diese Zeit immer erreichbar gewesen ist und sich auch meldet. Ich hoffe, es ist nichts Ernsthaftes passiert. Sie war heute Vormittag wegen des Lackschadens ziemlich aufgelöst gewesen... Es könnte allerdings auch sein, dass sie meine Anrufe ignoriert und dann mache ich mir ernsthafte Gedanken  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 21:04

orausgesetzt es ist ihr nichts passiert und sie ist auf der Arbeit angekommen. Wenn sie bis Morgen nicht zurückruft und meine Anrufe ignoriert, werde ich wohl Konsequenzen ziehen müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 21:28

Meine Frau hat gerade angerufen, Entwarnung. Sie war entspannter als vorhin und hat Verständnis gezeigt. Schaden wird reguliert, alles i.O., ich bin echt erleichtert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2017 um 2:06

taktvoll .. nur mal so eine Frage..

wie lange schmollt denn Deine Frau so in der Regel ?

Schweigt sie Dich dann tagelang an oder wie muss ich mir das vorstellen?

Schweigen und dann auch noch lange, das wäre gar nicht mein Ding - jedenfalls nicht, wenn ich mir das fest vornehme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2017 um 9:12

Und da war auch durch einen Fachmann nichts mehr zu retten? Das ist bitter.

​Daten hätte ich zum Teil sicher retten können, da ich eine sd-karte drin hab.

​Klar wär ich traurig gewesen und hätte mich sicher auch geärgert, wenn mein Handy kaputt gewesen wäre. Aber denjenigen, der das gemacht hat fertig zu machen, hätte es doch nicht besser gemacht. Davon wird nichts wieder heile.

Und ich finde, dass man da einfach eine Grenze ziehen muss. Ärger und Trauer über den Verlust ist das eine, Wut und Hass auf den Verursacher das andere

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2017 um 9:18
In Antwort auf taktvoll69

Ja, genau das habe ich mir dann auch gedacht. Es handelt sich um einen Blechschaden. Sowas läßt sich beheben.

Ich hoffe, sie beruhigt sich da wieder, sonst mache ich mir echt Sorgen




 

Sag ihr das auch genau so. Dass es dir leid tut und du das reparieren lässt und verstehst dass sie aufgebracht ist aber dir Sorgen machst wenn sie das noch weiter hochkocht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2017 um 9:18
In Antwort auf taktvoll69

Ja, genau das habe ich mir dann auch gedacht. Es handelt sich um einen Blechschaden. Sowas läßt sich beheben.

Ich hoffe, sie beruhigt sich da wieder, sonst mache ich mir echt Sorgen




 

Sag ihr das auch genau so. Dass es dir leid tut und du das reparieren lässt und verstehst dass sie aufgebracht ist aber dir Sorgen machst wenn sie das noch weiter hochkocht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich habe mich in meine beste Freundin verliebt
Von: le2000la
neu
8. Juni 2017 um 0:56
Noch mehr Inspiration?
pinterest