Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heftige Probleme mit Freund & allgemeiner Situation bitte um Hilfe !

Heftige Probleme mit Freund & allgemeiner Situation bitte um Hilfe !

22. August 2012 um 13:38

Hallo Liebe Forum mitglieder

Also ich muss euch sagen ich habe bis jetzt noch niemanden von meiner "Geschichte" erzählt keiner meiner Arbeitskollegen, Familie etc. normale Freunde außer meinem Freund natürlich wissen über mein "normales" alltagsleben bescheid. Deshalb fällt mir das ganze ein bisschen schwer .. aber ich muss mal alles loswerden und hoffe das sich das wer antun will alles zu lesen.

Ok. Ich fange mal an ich bin 20 Jahre alt und nehme Drogen seit ich 13 bin. Habe trotzdem Matura gemacht (wunsch meiner Eltern) dannach aber fing ich an als Piercerin zu arbeiten (besser gesagt zu lernen) Kurse zu belegen etc. Zurzeit pierce ich noch immer 20 Std. die Woche in einem kleinen Studio. Meinen Freund kenne ich seit dem kindergarten wir sind aus Ö aus zwei benachbarten Dörfern da kennt halt jeder jeden von klein auf. als ich 15 war im Gymnasium kamen wir zusammen. Er ist und war die Liebe meines Lebens das glaube ich zu wissen.
Zu dieser Zeit rauchte ich nur Gras,Alkohol und zwischendurch mal auf ner Party oder so zog ich was schnelles. Mein Freund hatte ungefähr die gleichen Erfahrungen. Ach ja ich will euch sagen auch mein Freund hat Matura und war noch nie Arbeitslos in seinem Leben.

ich möcht euch jetzt mal ein bisschen mehr über ihn erzählen. Erstens ist er ein Choleriker (sein Vater war auch schon so) den schlimmsten den ich kenne. Bsp: Habe ich einmal vergessen die Post zu holen kann ich mich je nach Laune des Herren darauf gefasst machen das ich mich mindestens 10 min. Beschimpfen lassen kann wie faul ich sei dass ich sowieso an nichts denken kann und nur auf meinem Arsch sitze, und wenn ich mich Rechtfertigen will gehts gleich noch schlimmer ab.
Das schlimmste ist jede Kleinigkeit kann so einen "Wutanfall" bei ihm auslösen sei es ein Haar das er von mir am Fußbdoen findet oder ich habe was falsches zum Essen gemacht etc. etc. er braucht eigentlich gar keinen Grund wenn er einen will dann findet er einen. Jeder der einen Choleriker kennt weiß wovon ich rede. Ich wusste aber von Anfang an wie er ist und natürlich tut es ihm nachher immer Leid. Aber er sagt er kann nicht anders in dem Moment.

Zweitens nimmt er seit einem halben Jahr Heroin (Kiffen tut er auch das haben wir beiden wie die Zigarretten angefangen und leider nie mehr aufgehört obwohl es ginge. Bong+Misch stehen immer am Tisch)
Bis jetzt raucht er es nur aber ich weiß das man irgendwann mehr will und das nicht mehr reicht. Da bin ich mir sicher ich habe es oft genug miterlebt.

Drittens hat er eine nationnalsozialistische Einstellung hört sich jetzt schlimm an aber Nazi sein ist im Dorf "normal" weil jeder so ist . Aber auch das ist wieder mit Problemen verbunden. Er ist ungefähr 1,90 Groß sehr gut Aussehend, Glatze, Bomberjacke und jetzt stellt euch vor man geht mit einer Gruppe solcher Leute in Wien am Abend in ein Lokal. Da ist der Ärger ja vorprogrammiert. In den 5 Jahren die wir zusammen sind war er 8 mal vor Gericht (Körperverletzung, Sachbeschädigung, Wiederbetätigung also alles dabei) Ich bins schon so leid ...

Ich kokse seit zwei Jahren. Hatte davon voriges Jahr zu Silvester eine 4 Etagen Thrombose im Bein und nehme jetzt Marcoumar. Meine Ärzte wissen von meinem Lebensstil und raten mit allem SOFORT aufzuhören
Das heißt keine !!! Zigaretten !!!! Koks !!!!!! nicht mal Kiffen und Alkohol. Bei jeder nächsten Line kann mir passieren das ich einen Schlaganfall bekommen und das mit 20 !!

Das Geld hat vorher natürlich vorne und hinten nicht Gereicht (klar bei einem Koks und einem H abhängigen ^^) jetzt dealen wir zusatzlich mit Gras bauen selber Outdoor sehr viel an und verticken das an Bekannte . Eigentlich bräuchte keiner von uns beiden noch Arbeiten XD

Ich weiß jeder der das ließt denkt sich geh in Entzug mache Schluss mit deinem Freund und fertig aber so leicht ist das alles nicht allein schon wegen meiner Familie die weiß von nichts . ich habe schon seit Jahren ein schlechtes Gewissen meiner Mutter gegenüber das ich ihr die Drogen verheimliche. Aber ich kanns keinem sagen wie würde ich denn dastehen wien blöder Junkie. Auch die Probleme mit meinem Freund kann und will ich (vll. noch) keinem Anvertrauen. Ich warte nur darauf bis er mir mal eine Reinhaut dann wärs endgültig aus.

Danke fürs Lesen Leute

Mehr lesen

22. August 2012 um 14:41

Hmm..
Was erwartest du von uns?

Dass wir Simsalabin sagen, du plötzlich mit den Drogen aufhörst (da bei dir ja keinerlei gesundheitliche Gefährdung is *vorsicht: Ironie*) dein Freund mit Herion aufhört und alles Friede Freude Eierkuchen ist.
(Naja, ich denke nicht, dass dich dein Freund schlagen wird wenn er auf H ist. Hat ja ne beruhigende Wirkung!)

Sorry, so geht das nicht.

Entweder du willst was ändern, dazu gehört auch 'Dazu-Stehen' (auch vor Eltern) oder du lässt es bleiben.

Da du ja nichts ändern willst, zieh dir ne Linie bekomm einen Schlaganfall und werde so zum Pflegefall für die Familie.

Sorry, dass ich mich so krass ausdrücke, aber Leuten wie dir kann man nicht helfen. Das könnt ihr nur selber!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 14:52
In Antwort auf neo_12745416

Hmm..
Was erwartest du von uns?

Dass wir Simsalabin sagen, du plötzlich mit den Drogen aufhörst (da bei dir ja keinerlei gesundheitliche Gefährdung is *vorsicht: Ironie*) dein Freund mit Herion aufhört und alles Friede Freude Eierkuchen ist.
(Naja, ich denke nicht, dass dich dein Freund schlagen wird wenn er auf H ist. Hat ja ne beruhigende Wirkung!)

Sorry, so geht das nicht.

Entweder du willst was ändern, dazu gehört auch 'Dazu-Stehen' (auch vor Eltern) oder du lässt es bleiben.

Da du ja nichts ändern willst, zieh dir ne Linie bekomm einen Schlaganfall und werde so zum Pflegefall für die Familie.

Sorry, dass ich mich so krass ausdrücke, aber Leuten wie dir kann man nicht helfen. Das könnt ihr nur selber!!!

Genau dasselbe
hab ich mir auch gedacht=))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 15:03

Ich weiß
das es so nicht weitergehn kann aber es ist schwer sein ganzes Leben auf den Müll zu schmeißen. Und ich wollte auch nicht Hilfe in dem Sinne aber vll. gibt es jemanden dem es ähnlich geht .. und wie er/sie aus dieser Situation herauskekommen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 15:06

Achja
mein freund ist (noch) nicht ständig auf H ... Und bis jetzt hat es nichts an seinen Agressionen geändert klar ist er mal ne zeit lang ruhiger wenn er was geraucht hat aber das vergeht auch wieder ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 15:08
In Antwort auf tori_12732510

Ich weiß
das es so nicht weitergehn kann aber es ist schwer sein ganzes Leben auf den Müll zu schmeißen. Und ich wollte auch nicht Hilfe in dem Sinne aber vll. gibt es jemanden dem es ähnlich geht .. und wie er/sie aus dieser Situation herauskekommen ist

Du musst es selber wollen..
und den Kontakt zu allen Leuten (vermeintlichen Freunden) abbrechen..
Versuch einen neuanfang ohne allem was dir schadet..

Du musst es nur selber wollen, dann kannst du neu anfangen..

Ich spreche aus Erfahrung ..

Da nützen dir auch keine Tipps aus dem Internet..

Fang an und krempel mal dein Leben um..

du brauchst dich nicht selbstbemitleiden sondern einfach deine Situation ändern..das ist nicht allzu schwer vor allem hast du denke ich eine Familie die hinter dir steht..
und das zählt sehr viel....

zieh doch wieder zu deiner Familie und finde wieder zu dir selbst..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 15:12
In Antwort auf tori_12732510

Achja
mein freund ist (noch) nicht ständig auf H ... Und bis jetzt hat es nichts an seinen Agressionen geändert klar ist er mal ne zeit lang ruhiger wenn er was geraucht hat aber das vergeht auch wieder ...

Ok...
ich hab keine Erfahrungen mit harten Drogen nehmen, aber wir wissen beide, dass wenn man mal bei H hängt, man sehr schwer los kommt.

Jeder Junkie träumt davon es nur am Wochenende zu machen. Aber man 'braucht' es ja um 'runterzukommen' und zu 'chillen'.

Willst du wirklich mit einem Fixer zusammen sein?

Und wenn dir das nicht reicht: Willst du wirklcih mit einem Menschen zusammensein, der dich wegen Mist kleinmacht?

Leiden ist kein Schicksal. Entweder du akzeptierst es oder du änderst was. (Mein Lieblingszitat!) So 'einfach' ist das!

Der entscheidene Punkt ist: etwas ändern zu WOLLEN.

Willst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 15:13
In Antwort auf tori_12732510

Ich weiß
das es so nicht weitergehn kann aber es ist schwer sein ganzes Leben auf den Müll zu schmeißen. Und ich wollte auch nicht Hilfe in dem Sinne aber vll. gibt es jemanden dem es ähnlich geht .. und wie er/sie aus dieser Situation herauskekommen ist

Noch etwas...
du schmeißt gerade dein Leben jetzt auf den Müll, weil du fahrlässig mit deiner Gesundheit umgehst!!!

Schlaganfälle sind nicht lustig.

Was meinst du wie da deine Mutter blöd schauen würde, wenn sie dich deswegen im Krankenhaus besucht. Und dann erfährt sie es.

Glaubst du nicht, sie würde es lieber von dir wissen wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram