Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hattet ihr jemals einen Neuanfang trotz entlieben?

Hattet ihr jemals einen Neuanfang trotz entlieben?

4. November 2015 um 15:43

Hallo,

ich wäre sehr dankbar um ein paar Meinungen, vor allem von Frauen, die damit vlt Erfahrung haben.

Ich (22) war knapp 6 Monate mit meiner mittlerweile Exfreundin (20) zusammen. Vor rund 7 Wochen machte sie Schluss, weil ihr einfach die Liebe fehlte (von meiner Seite aus). Ich hätte mich verändert und die letzten Monate ihr einfach nicht mehr das verliebtheits Gefühl gegeben. Dazu muss man sagen, ich war zu dieser Zeit sehr nachdenklich, hatte viele Entscheidungen bezüglich Zukunft (Studium) und war wirklich nicht ich selbst (launisch, machte mir über alles Gedanken ja, einfach komisch zu ihr).

Sie hatte ihre eigene Wohnung, und war es von ihrer damaligen Beziehung (3 Jahre) gewohnt, "zusammen zu kleben". Sie wurde betrogen und ich denke ich gab ihr auch genau das was sie an Vertrauen und Ehrlichkeit brauchte.
Ich hingegen war in meinen Beziehungen nie täglich bei einander, was es für mich manchmal schwer machte, auch wenn ich sie liebte, braucht man meiner Meinung nach mal Abstand. Wir redeten leider nicht viel über Probleme, sie tat es grundsätzlich nie, sammelte alles an bis es platze und ich war eben einfach nicht fähig die Beziehung zu schätzen.

Nachdem es aus war wurde mir erst klar, wie ich mich verhielt... leider zu spät, denn alles kämpfen war vergebens.
Ich wäre der liebste Mann den sie kenne, nur leider nur noch ein guter Freund für sie. (Ich hatte damals viel weniger Lust auf Sex als sie!, es lief eben nicht toll - aber das nur weil ich sie nicht ausnützen wollte und wirklich gern hatte)Konnte eben nicht so tun als wäre nichts.


Glaubt ihr, wenn eine Frau wirklich verliebt war, nur leider mit der Zeit der Mann sich keine Mühe mehr gibt (wie in meinem Fall einfach nicht ich selbst war und verändert hab), ihr diesem Mann irgendwann noch eine Chance geben würdet? (totale Veränderung vorausgesetzt)

Kann Liebe in euren Augen noch mal enstehen, auch wenn man mal sagt "ich liebe dich nicht mehr"?

Das total falsche Bild wegbekommen, wenn sich die Person WIRKLICH geändert hat?

Wäre sehr dankbar um Antworten... Lg

Mehr lesen

5. November 2015 um 8:55

Kleiner Widerspruch....
> Das total falsche Bild wegbekommen, wenn sich die Person WIRKLICH geändert hat?<

Was denn jetzt? Wenn du dich geändert hast, war doch das Bild damals nicht falsch? Du warst so...

Aber wie dem auch sei, man bekommt keine zweite Chance, um einen ersten guten Eindruck zu hinterlassen...
Wieso sollte sie sich erneut auf dich einlassen, wenn sie keine Gefühle mehr hat? Etwas Anderes wäre es, wenn noch Gefühle da wären und ihr BEIDE einen Neuanfang machen möchtet. Ich denke, du konntest jetzt für die Zukunft lernen, dass eine Beziehung nichts Selbstverständliches ist, sondern das man sich Bemühen und daran arbeiten muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2015 um 11:19
In Antwort auf sweetwater5

Kleiner Widerspruch....
> Das total falsche Bild wegbekommen, wenn sich die Person WIRKLICH geändert hat?<

Was denn jetzt? Wenn du dich geändert hast, war doch das Bild damals nicht falsch? Du warst so...

Aber wie dem auch sei, man bekommt keine zweite Chance, um einen ersten guten Eindruck zu hinterlassen...
Wieso sollte sie sich erneut auf dich einlassen, wenn sie keine Gefühle mehr hat? Etwas Anderes wäre es, wenn noch Gefühle da wären und ihr BEIDE einen Neuanfang machen möchtet. Ich denke, du konntest jetzt für die Zukunft lernen, dass eine Beziehung nichts Selbstverständliches ist, sondern das man sich Bemühen und daran arbeiten muss.

Da muss ich dir schon zustimmen..
Der erste Eindruck hatte aber gepasst, sonst wären wir nicht zusammen gekommen - das war ich. Es geht darum, dass ich launisch und leblos war gegen Ende hin. Das war ich aber vor ihr auch nicht, ich war zu dieser Zeit einfach unzufrieden mit mir und darunter litt natürlich die Beziehung. Das kam dann während der Beziehung muss, aber auch nicht ohne Grund, ich hatte eben sehr viele Entscheidungen und machte mir leider viele Gedanken... hatte alles andere im Kopf ja.

Muss sagen, dass was du sagst finde ich sehr passend, der erste Eindruck passte aber, wie gesagt.
Und das mit dem Bemühen, ich bin jemand der sich nicht oft verliebt und wenn dann gebe ich mir mehr Mühe als so manch anderer, da bin ich mir sicher... nur zu dieser Zeit hab ich keine Taten gezeigt das stimmt. Gelernt habe ich daraus schon durch aus eine Menge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2015 um 17:32

Ja so zu sagen..
waren die letzten 2 Monate so und ja, es war keine lange Beziehung, genau deshalb schreibe ich hier vlt^^ Wäre es länger gewesen, wäre es sicher machbar, sie wusste ja auch jetz schon, was sie an mir hatte (Ehrlichkeit, Treue) und sie mir wichtig war.

Der Punkt ist halt, ich hab die Beziehung schleifen lassen in der Tat, jedoch war ich in meiner vorigen Beziehung nicht so und bin auch generel keine "ungute" Person. Sie weiß, dass ich der in ihren Worten "liebste Mann" bin.
Ich war die letzten Monate wirklich nicht beziehungsfähig, aber es lag nicht an ihr, ich denke niemand hätte das mit mir ausgehalten. Nur leider bin ich das absolute Gegenteil und hatte, wie ich feststellte, die wohl beschissenste Zeit meines Lebens und genau dort traf ich sie leider.. natürlich glaubt sie nicht an eine Veränderung, das sagte sie am Ende noch und die negativen Dinge übertrumpfen alles ja.
Durch die Trennung machte sie mir klar wie ich war und machte mich eigentlich wieder zu dem, der ich vergessen hab zu sein.
Warum ich hier schreibe und mir immer noch Gedanken mache als erwachsener Mensch, weil ich sie kenne und mich und wir uns nahezu perfekt ergänzt haben. Käme es noch mal zu einem Neuanfang würde ich sie nie mehr gehen lassen (sagt jeder ich weiß), dazu müsste man mich kennen, nur leider wird sie es womöglich nie mehr wollen ja..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2015 um 8:33

Totale Veränderung vorausgesetzt
Ist sowas überhaupt möglich?

Man hat doch einen Grundcharakter und der sorgt dafür, wie man mit Dingen oder Problemen umgeht.

Würde man den verändern wollen, dann müsste man sich tagtäglich selbst dazu zwingen und kontrollieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2015 um 8:57
In Antwort auf lucy_12065768

Ja so zu sagen..
waren die letzten 2 Monate so und ja, es war keine lange Beziehung, genau deshalb schreibe ich hier vlt^^ Wäre es länger gewesen, wäre es sicher machbar, sie wusste ja auch jetz schon, was sie an mir hatte (Ehrlichkeit, Treue) und sie mir wichtig war.

Der Punkt ist halt, ich hab die Beziehung schleifen lassen in der Tat, jedoch war ich in meiner vorigen Beziehung nicht so und bin auch generel keine "ungute" Person. Sie weiß, dass ich der in ihren Worten "liebste Mann" bin.
Ich war die letzten Monate wirklich nicht beziehungsfähig, aber es lag nicht an ihr, ich denke niemand hätte das mit mir ausgehalten. Nur leider bin ich das absolute Gegenteil und hatte, wie ich feststellte, die wohl beschissenste Zeit meines Lebens und genau dort traf ich sie leider.. natürlich glaubt sie nicht an eine Veränderung, das sagte sie am Ende noch und die negativen Dinge übertrumpfen alles ja.
Durch die Trennung machte sie mir klar wie ich war und machte mich eigentlich wieder zu dem, der ich vergessen hab zu sein.
Warum ich hier schreibe und mir immer noch Gedanken mache als erwachsener Mensch, weil ich sie kenne und mich und wir uns nahezu perfekt ergänzt haben. Käme es noch mal zu einem Neuanfang würde ich sie nie mehr gehen lassen (sagt jeder ich weiß), dazu müsste man mich kennen, nur leider wird sie es womöglich nie mehr wollen ja..

Wenn du nicht um das kämpfst was du liebst ,dann heul auch nicht rumm wenn du es verloren hast!!
Also wenn ich das richtig verstehe wird dir jetzt doch klar was sie dir bedeutet hatt.wenn dir das alles doch jetzt bewusst wird u leider erst so spaet dann zeig es ihr das su gekaenpft hast. Egal wie es ausgeht..meist ist es so sas die gefuehle irgendwann immer weniger werden u da schon viel zu kam das sie kaum bis gar nicht mehr da sind,wenn man beim freund nicht das gefuehl hatt, ueber laengere zeit, dass dieser einen liebt u wichtig ist. Ok ich kann nur von nmir reden.
Also kaempf u zeig es egal wie es ausgeht wenn du sie doch noch moechtest. Denn nix ist doch bloeder als sich sagen zu muessen nicht gekämpft zu haben. Viel glueck.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Träume..
Von: deanne_12546470
neu
7. November 2015 um 4:45
Darf ich mich vorstellen?
Von: iamthemightygod
neu
6. November 2015 um 23:36
Teste die neusten Trends!
experts-club