Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hätte mal eine frage

Hätte mal eine frage

14. Februar 2008 um 16:38

stimmt es,wenn der ex mann ,den unterhalt den er an seine ex frau im trennungsjahr,gezahlt hat,bei den steuern absetzt,und seine ex frau dann einen steuerbescheid bekommt das sie geld zurückzahlen soll,das der ex dann dafür aufkommen muss weil er den unterhalt abgesetzt hat? IST JETZT EIN BISSCHEN KOMPLIZIERT AUSGEDRÜCKT;ICH WEISS.aber dies erzählte mir mal mein ex.ich wollte es nie so richtig glauben,weil er mich in unserer beziehung nur belogen hat,was das finanzielle betrifft.er erzählte zwar immer seine rechtsanwältin hätte gesagt,er soll gucken,das er+ - 0,dort rauskommen soll.seine frau hat die wohnung(hatten ein haus mit schwager und schwägerin zusammen,also beide pärchen eine wohnung im haus)ODER WOLLTE DIESE UNBEDINGT halten.er ist für die notarkosten aufgekommen,hat die gesamten rechtsanwalt kosten übernommen,5000euro von ihr,er hatte nur 600euro weil er ja auf die wohnung verzichtete also geringeren streitwert,das hat er ihr unterschrieben,alles hinter meinen rücken.ich bin aber dahinter gekommen.das einzige was er mitgenommen hatte,war das auto.sie hat das ältere behalten.mitlerweile fährt sie ein neues auto,ich nehme an,die andere karre ist kaputt gegangen und sie hat dann zu ihm gesagt,er soll ihr ein neues kaufen,weil das alte ist ja schließlich kaputt gegangen.warum ich darauf komme,das er auch dafür aufkommt?WEIL ich auf seinem kontoauszug gesehen habe,das er monatlich 150euro an seine ex überweist.als ich ihn drauf angesprochen habe,hat er sich erst auf doof gestellt,da muss ein fehler unterlaufen sein.dann meinte er das wären noch die rechtsanwalt kosten,wo er ja eigentlich nur die hälfte übernehmen wollte,2500euro.ich gefragt seitwann er das am bezahlen ist,er mir gesagt,seit dann und dann.ich mir das ausgerechnet,da war ich aber schon bei ca.4000 euro.deswegen kam ich darauf das er alles am bezahlen ist.ich rege mich nur deswegen auf,bei mir hatte er gewohnt,ich seine wäsche gewaschen getan und gemacht,da kam nichts von ihm,ich bin alleinerziehend,und eigentlich mache ich es für jemanden den ich liebe gerne.ich komme mir so ausgenutzt vor.hat er das alles getan um sein gewissen zu reinigen.weil er hatte sie verlassen.oder ist er ihr noch hörig.sie war sehr dominant!das hat er alles hinter meinem rücken gemacht.meine ratschläge hat er gar nicht angenommen,zu mir immer ja mach ich so,dann aber immer das gegenteil gemacht.warum macht man sowas?aber zu seinen geschwistern und all den anderen immer den spruch sagen,ich soll gucken das ich +-0rauskomme.die wissen nämlich auch nichts davon.aus meiner sicht hätte er ausbezahlt werden müssen von den anderen.wie seht ihr das?danke fürs lesen.ich hoffe man wird schlau drauss.

Mehr lesen

14. Februar 2008 um 20:51

....
ja es ist die steuerliche Geltendmachung des EU bei der ESt-Erklärung.

Hierzu muß die Ex die sogenannte Anlage U unterzeichnen. Die Anlage U bewirkt, daß der Mann den gezahlten EU absetzen kann, den die Ex im Gegenzug als Einkommen versteuern muß. Sofern sie eigenes Einkommen hat und damit steuerpflichtig ist, ist er dann wiederum gehalten, den ihr durch die Unterzeichnung der Anlage U zu zahlenden Steuermehrbetrag auszugleichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 21:02
In Antwort auf naomh_12744558

....
ja es ist die steuerliche Geltendmachung des EU bei der ESt-Erklärung.

Hierzu muß die Ex die sogenannte Anlage U unterzeichnen. Die Anlage U bewirkt, daß der Mann den gezahlten EU absetzen kann, den die Ex im Gegenzug als Einkommen versteuern muß. Sofern sie eigenes Einkommen hat und damit steuerpflichtig ist, ist er dann wiederum gehalten, den ihr durch die Unterzeichnung der Anlage U zu zahlenden Steuermehrbetrag auszugleichen.

VIELEN DANK
für deine antwort.hat er ausnahmsweise mal nicht gelogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen