Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hätte ich es Verhindern müssen?

Hätte ich es Verhindern müssen?

31. März um 16:41 Letzte Antwort: 3. April um 11:20

Es ist kein Thread um ein Problem zu Lösen.
Vielmehr möchte ich einfach einmal, die Neutrale Meinung von Aussenstehenden Erfahren.

Mit 21 Lernte ich über eine Online Plattform einen Mann kennen.
Er ist Zehn Jahre Älter als ich, demnach war er zu dem Zeitpunkt 31.
Ich hatte Enttäuschende Beziehungen hinter mir.
Da ich selber Asexuell bin, das aber kein Mann damit klar gekommen ist.
Selbstvertrauen hatte ich zu der Zeit auch nicht.
Denn nicht einmal Beziehungen mit Frauen klappten.
Mein Gedanke vielleicht Stehe ich auf Frauen, irgendwann dann ich bin zu Dumm für die Liebe.
Das nur als kurze herleitung, damit man weis was gemeint ist.
Nun Lernte ich also ein Mann kennen, der mich erst als Bettgeschichte wollte.
Er Baggerte, er macht sehr Direkte Andeutungen.
Mein Profil hatte er wohl nicht gelesen, sonst hätte er bescheid gewusst.
Menschlich Zwei Grundverschiedene Persönlichkeiten.
Ich mochte ihn und hatte gern mit ihm Kontakt, er tat mir gut.
Der Kontakt ist nur Platonischer Natur.
War von sich selbst Überzeugt, fand sich als den Tollsten unter der Sonne.
Seit ich Ihn kenne, wurde er zu einem sehr guten Freund, der mir auch sehr geholfen hat.
Er Motvierte mich nicht einfach hinzunehmen.
Nach Zwei Monaten Intensiven Kontakt.
Erzählte er mir das er jemand kennen gelernt hat, von seinen ONS davor wusste ich.
Er Erzählte mir das er die Frau Treffen wolle, vielleicht auch mehr.
Mir war bewusst das es für ihn nur einmalig werden würde.
Konnte mir Vorstellen das er ihr etwas Vormachte, nur um sie in's Bett zu bekommen.
Als er sich am Tag danach bei mir Meldete, fühlte ich mich Mies.
Konnte mir Vorstellen wie es der Frau gehen musste, die gerade ein Abenteuer war.
Ich Frage mich ob ich es Ihm hätte Ausreden müssen.
Ihn davon Abbringen mit den Gefühlen der anderen zu Spielen, vielleicht Spielen.
Bin ich mit Schuld am Leiden dieser Frauen?

 

Mehr lesen

31. März um 17:01

Jeder Mensch trägt auch Eigenverantwortung und das betrifft ihn und sie.

Mit etwas Menschenkenntnis sollte man solche Männer leicht entlarven können.

Fällt jemand darauf hinein, sollte er es als wertvolle Lektion hinnehmen.

Kannst du ausschließen,  dass die Frau nicht auch nur Spaß wollte?
 

Gefällt mir
31. März um 18:20
Beste Antwort
In Antwort auf marcella

Es ist kein Thread um ein Problem zu Lösen.
Vielmehr möchte ich einfach einmal, die Neutrale Meinung von Aussenstehenden Erfahren.

Mit 21 Lernte ich über eine Online Plattform einen Mann kennen.
Er ist Zehn Jahre Älter als ich, demnach war er zu dem Zeitpunkt 31.
Ich hatte Enttäuschende Beziehungen hinter mir.
Da ich selber Asexuell bin, das aber kein Mann damit klar gekommen ist.
Selbstvertrauen hatte ich zu der Zeit auch nicht.
Denn nicht einmal Beziehungen mit Frauen klappten.
Mein Gedanke vielleicht Stehe ich auf Frauen, irgendwann dann ich bin zu Dumm für die Liebe.
Das nur als kurze herleitung, damit man weis was gemeint ist.
Nun Lernte ich also ein Mann kennen, der mich erst als Bettgeschichte wollte.
Er Baggerte, er macht sehr Direkte Andeutungen.
Mein Profil hatte er wohl nicht gelesen, sonst hätte er bescheid gewusst.
Menschlich Zwei Grundverschiedene Persönlichkeiten.
Ich mochte ihn und hatte gern mit ihm Kontakt, er tat mir gut.
Der Kontakt ist nur Platonischer Natur.
War von sich selbst Überzeugt, fand sich als den Tollsten unter der Sonne.
Seit ich Ihn kenne, wurde er zu einem sehr guten Freund, der mir auch sehr geholfen hat.
Er Motvierte mich nicht einfach hinzunehmen.
Nach Zwei Monaten Intensiven Kontakt.
Erzählte er mir das er jemand kennen gelernt hat, von seinen ONS davor wusste ich.
Er Erzählte mir das er die Frau Treffen wolle, vielleicht auch mehr.
Mir war bewusst das es für ihn nur einmalig werden würde.
Konnte mir Vorstellen das er ihr etwas Vormachte, nur um sie in's Bett zu bekommen.
Als er sich am Tag danach bei mir Meldete, fühlte ich mich Mies.
Konnte mir Vorstellen wie es der Frau gehen musste, die gerade ein Abenteuer war.
Ich Frage mich ob ich es Ihm hätte Ausreden müssen.
Ihn davon Abbringen mit den Gefühlen der anderen zu Spielen, vielleicht Spielen.
Bin ich mit Schuld am Leiden dieser Frauen?

 

Nein bist du nicht 
mit 31 Jahren ist dieser Mann erwachsen genug, um zu wissen was für einen Schmerz er anderen zufügt. Ganz schrecklich. Er nutzt andere aus. Ich Frage mich, was du an dieser Person so gut findest? 

1 LikesGefällt mir
31. März um 18:20
In Antwort auf old_nick

Jeder Mensch trägt auch Eigenverantwortung und das betrifft ihn und sie.

Mit etwas Menschenkenntnis sollte man solche Männer leicht entlarven können.

Fällt jemand darauf hinein, sollte er es als wertvolle Lektion hinnehmen.

Kannst du ausschließen,  dass die Frau nicht auch nur Spaß wollte?
 

Ausschließen kann ich das nicht.
Kann auch nicht Sagen, ob er etwas Vorgemacht hat oder nicht.
Das es ohne Zwang war, davon gehe ich einfach aus.
Das auch Sie es wollte, wusste worauf sie sich eingeassen hat, auch davon gee ich aus.
Nur Frage ich mich, ob ich nicht meinen Einfluss hätte Nutzen sollen.
Ihm klar zu machen, er soll seine Dates nicht Verletzen.
Das beschäftigt mich einfach.
Weil ich das Gefühl habe, nicht genug Guten Einfluss ausgeübt zu haben.

Gefällt mir
31. März um 18:26
In Antwort auf fresh_0000

Nein bist du nicht 
mit 31 Jahren ist dieser Mann erwachsen genug, um zu wissen was für einen Schmerz er anderen zufügt. Ganz schrecklich. Er nutzt andere aus. Ich Frage mich, was du an dieser Person so gut findest? 

Es liegt daran das er zu mir anders war.
Mich Motivierte, da die Zeit in der ich ihn kennen lernte.
Für mich eine sehr Schwere war.
Natürlich kennt er meine Meinung dazu.
Weis auch das ich es nicht gut heise, was und wie er damit Umgeht.
Wollte es auch nie Schönreden.

Gefällt mir
31. März um 18:41
Beste Antwort

Ehrlich denke ich nicht, dass dir diese Freundschaft gut tut. 

Mag sein, dass er aauch gute Seiten hat, aber deine Beobachtungen seines Verhaltens tun dir nicht gut.

Was beschäftigt dich so daran? Kann es sein, dass es dir gar nicht um die anderen Frauen geht, sondern sich bei dir der Eindruck entwickelt, wirklich alle Männer/Menschen sind so???

Gsd sind sie nicht.

Du solltest auch nicht von deinem Blickwinkel auf Sexualität auf andere schließen. Es gibt auch viele Frauen die wirklich damit umgehen können und keine Emotionen brauchen. 

Mach dir keinen KKopfum andere und reflektiere vielleicht diese "Freundschaft" nochmal 

Gefällt mir
31. März um 18:56

Es geht tatsächlich nur darum, das es auch ein Kritisches hinterfragen von mir selber ist.
Kann sein das mir der Kontakt nicht so gut tut.
Das es Zeit wäre den Kontakt langsam zu beenden.
Das jeder Mensch anders mit etwas Umgeht, das Streite ich auch nicht ab.
Es geht mir nur darum, vielleicht nicht's Unternommen zu haben, als es hätte sein sollen.
Das beide Erwachsen sind, ich nicht die Aufpasserin, das ist klar.

Gefällt mir
31. März um 19:33
Beste Antwort

Mach dir nicht das Verhalten anderer zu deinem Problem. Kümmere dich in erster Linie um dich selbst und dein persönliches Wohlbefinden. 

Und sei ehrlich, wärst du begeistert, wenn sich jemand in dein Intimleben einmischt,unabhängig davon ob es gut gemeint ist?

 

Gefällt mir
31. März um 19:43
In Antwort auf old_nick

Mach dir nicht das Verhalten anderer zu deinem Problem. Kümmere dich in erster Linie um dich selbst und dein persönliches Wohlbefinden. 

Und sei ehrlich, wärst du begeistert, wenn sich jemand in dein Intimleben einmischt,unabhängig davon ob es gut gemeint ist?

 

Da hast du Recht.

Gefällt mir
2. April um 8:15
In Antwort auf marcella

Es ist kein Thread um ein Problem zu Lösen.
Vielmehr möchte ich einfach einmal, die Neutrale Meinung von Aussenstehenden Erfahren.

Mit 21 Lernte ich über eine Online Plattform einen Mann kennen.
Er ist Zehn Jahre Älter als ich, demnach war er zu dem Zeitpunkt 31.
Ich hatte Enttäuschende Beziehungen hinter mir.
Da ich selber Asexuell bin, das aber kein Mann damit klar gekommen ist.
Selbstvertrauen hatte ich zu der Zeit auch nicht.
Denn nicht einmal Beziehungen mit Frauen klappten.
Mein Gedanke vielleicht Stehe ich auf Frauen, irgendwann dann ich bin zu Dumm für die Liebe.
Das nur als kurze herleitung, damit man weis was gemeint ist.
Nun Lernte ich also ein Mann kennen, der mich erst als Bettgeschichte wollte.
Er Baggerte, er macht sehr Direkte Andeutungen.
Mein Profil hatte er wohl nicht gelesen, sonst hätte er bescheid gewusst.
Menschlich Zwei Grundverschiedene Persönlichkeiten.
Ich mochte ihn und hatte gern mit ihm Kontakt, er tat mir gut.
Der Kontakt ist nur Platonischer Natur.
War von sich selbst Überzeugt, fand sich als den Tollsten unter der Sonne.
Seit ich Ihn kenne, wurde er zu einem sehr guten Freund, der mir auch sehr geholfen hat.
Er Motvierte mich nicht einfach hinzunehmen.
Nach Zwei Monaten Intensiven Kontakt.
Erzählte er mir das er jemand kennen gelernt hat, von seinen ONS davor wusste ich.
Er Erzählte mir das er die Frau Treffen wolle, vielleicht auch mehr.
Mir war bewusst das es für ihn nur einmalig werden würde.
Konnte mir Vorstellen das er ihr etwas Vormachte, nur um sie in's Bett zu bekommen.
Als er sich am Tag danach bei mir Meldete, fühlte ich mich Mies.
Konnte mir Vorstellen wie es der Frau gehen musste, die gerade ein Abenteuer war.
Ich Frage mich ob ich es Ihm hätte Ausreden müssen.
Ihn davon Abbringen mit den Gefühlen der anderen zu Spielen, vielleicht Spielen.
Bin ich mit Schuld am Leiden dieser Frauen?

 

Ich denke, du machst dir völlig unnötig Gedanken. Ich denke auch nicht, dass er mit den Gefühlen der anderen Frauen spielt.
Du hattest geschrieben, dass er dich gleich angebaggert und sehr direkte Anspielungen machte. Somit weiß jede Frau, die mit ihm schreibt, was er will und worauf es hinauslaufen wird. Er spielt also mit offenen Karten.
Anders würde es sich verhalten, wenn er von der "großen Liebe" säuselt und ein Beziehungsinteresse vortäuschen würde. Das ist hier aber nicht gegeben.

Des Weiteren kannst du gar nicht abschätzen, ob nicht auch die jeweilige Frau nur an einem ONES interessiert ist. Anders als bei dir, sind sich viele Frauen ihrer Bedürfnisse bewusst und suchen gezielt nach solchen Bekanntschaften. 

LG W.

1 LikesGefällt mir
2. April um 10:02
In Antwort auf marcella

Ausschließen kann ich das nicht.
Kann auch nicht Sagen, ob er etwas Vorgemacht hat oder nicht.
Das es ohne Zwang war, davon gehe ich einfach aus.
Das auch Sie es wollte, wusste worauf sie sich eingeassen hat, auch davon gee ich aus.
Nur Frage ich mich, ob ich nicht meinen Einfluss hätte Nutzen sollen.
Ihm klar zu machen, er soll seine Dates nicht Verletzen.
Das beschäftigt mich einfach.
Weil ich das Gefühl habe, nicht genug Guten Einfluss ausgeübt zu haben.

Wenn Eure Beziehung nur Platonisch ist dann weiß du das er sich was andres, für den Sex sucht. Du kannst nicht von ihm erwarten das er, für dich Keusch bleibt. Wenn dir was an Eurer Beziehung liegt, lass ihn machen. Es gibt auch Frauen die nur Sex wollen.

Gefällt mir
2. April um 10:34
In Antwort auf marcella

Es ist kein Thread um ein Problem zu Lösen.
Vielmehr möchte ich einfach einmal, die Neutrale Meinung von Aussenstehenden Erfahren.

Mit 21 Lernte ich über eine Online Plattform einen Mann kennen.
Er ist Zehn Jahre Älter als ich, demnach war er zu dem Zeitpunkt 31.
Ich hatte Enttäuschende Beziehungen hinter mir.
Da ich selber Asexuell bin, das aber kein Mann damit klar gekommen ist.
Selbstvertrauen hatte ich zu der Zeit auch nicht.
Denn nicht einmal Beziehungen mit Frauen klappten.
Mein Gedanke vielleicht Stehe ich auf Frauen, irgendwann dann ich bin zu Dumm für die Liebe.
Das nur als kurze herleitung, damit man weis was gemeint ist.
Nun Lernte ich also ein Mann kennen, der mich erst als Bettgeschichte wollte.
Er Baggerte, er macht sehr Direkte Andeutungen.
Mein Profil hatte er wohl nicht gelesen, sonst hätte er bescheid gewusst.
Menschlich Zwei Grundverschiedene Persönlichkeiten.
Ich mochte ihn und hatte gern mit ihm Kontakt, er tat mir gut.
Der Kontakt ist nur Platonischer Natur.
War von sich selbst Überzeugt, fand sich als den Tollsten unter der Sonne.
Seit ich Ihn kenne, wurde er zu einem sehr guten Freund, der mir auch sehr geholfen hat.
Er Motvierte mich nicht einfach hinzunehmen.
Nach Zwei Monaten Intensiven Kontakt.
Erzählte er mir das er jemand kennen gelernt hat, von seinen ONS davor wusste ich.
Er Erzählte mir das er die Frau Treffen wolle, vielleicht auch mehr.
Mir war bewusst das es für ihn nur einmalig werden würde.
Konnte mir Vorstellen das er ihr etwas Vormachte, nur um sie in's Bett zu bekommen.
Als er sich am Tag danach bei mir Meldete, fühlte ich mich Mies.
Konnte mir Vorstellen wie es der Frau gehen musste, die gerade ein Abenteuer war.
Ich Frage mich ob ich es Ihm hätte Ausreden müssen.
Ihn davon Abbringen mit den Gefühlen der anderen zu Spielen, vielleicht Spielen.
Bin ich mit Schuld am Leiden dieser Frauen?

 

Du bist nicht schuld, du bist für ihn ein Mensch zweiter Klasse. Und merkst es nicht mal. 

Gefällt mir
3. April um 11:20
In Antwort auf marcella

Ausschließen kann ich das nicht.
Kann auch nicht Sagen, ob er etwas Vorgemacht hat oder nicht.
Das es ohne Zwang war, davon gehe ich einfach aus.
Das auch Sie es wollte, wusste worauf sie sich eingeassen hat, auch davon gee ich aus.
Nur Frage ich mich, ob ich nicht meinen Einfluss hätte Nutzen sollen.
Ihm klar zu machen, er soll seine Dates nicht Verletzen.
Das beschäftigt mich einfach.
Weil ich das Gefühl habe, nicht genug Guten Einfluss ausgeübt zu haben.

Wieso glaubst du, er verletze seine Dates? Weil du denkst, er wolle nur Sex und die Frauen mehr? Es gibt nicht wenige Frauen, die nicht mit jedem eine Beziehung wollen, mit dem sie schlafen. Ausserdem wissen die meisten Frauen, dass ein Mann, der beim ersten Treffen gleich Richtung Bett steuert, nicht unbedingt auf eine Beziehung aus ist. Du solltest anderen Frauen ein besseres Urteilsvermögen und einen eigenen Willen zutrauen.

Mir stellt sich eher die Frage, ob dir diese "Freundschaft" wirklich gut tut. Er baggerte dich gleich an und hält sich für den Tollsten? Auweia...

2 LikesGefällt mir