Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hatt diese Beziehung Zukunft?

Hatt diese Beziehung Zukunft?

2. Mai 2017 um 3:03 Letzte Antwort: 8. Mai 2017 um 16:55

Hallo, zuerst mal im Vorraus das könnte ein längerer Text werden und ich danke schonmal allen im Vorraus die sich Zeit nehmen das zu lesen!  


ich bin jetzt seit 4 Monaten mit einem eigentlich meist sehr lieben Mann zusammen. Ich bin 20 und er ist 25. Er ist wirklich toll zu mir und ich wurde noch nie von einem Mann so gut behandelt! Es ist auch meine erste "richtige" Beziehung. Wir sehen uns jeden 2ten Tag und wünschen uns auch beide sobald wie möglich eine Wohnung zusammen suchen. 


Leider ist es aber so, dass ich langsam total verunsichert bin ob ich das alles kann. Er ist wirklich der beste Mann wenn wir nicht gerade Streit haben, deswegen kann ich es einfach nicht gut beurteilen und brauche Meinungen von Leuten die, dass ganze nur von aussen betrachten. 


Also los gehts: Er sagte mir schon früh, dass er eine Frau will die im Streit nachgibt. Er glaubt sonst würde der Streit immer fester werden. Er sagte mir auch ehrlich, dass er findet in gewissen Bereichen "darf" ein Mann mehr als eine Frau. Sein Vater hatt seine Mutter früher betrogen und geschlagen als ich ihn daraufhin fragte ob er es schlimm fände wenn seine Mutter den Vater auch betrogen hätte, sagte er ganz überzeugt: "Ja, weil wenn eine Frau richtig liebt würde sie das nicht machen. Egal was passiert." (Aber bei dem Vater ist es was anderes!?) Oder einmal erzählte ich ihm von einer Kollegin die, ihren Freund im Streit für einen Tag rausgeschmissen hatt daraufhin meinte er wenn ich einmal nur daran denken würde das gleiche zu machen würde er mich wirklich schlagen. Aber sonst sagt er eigentlich immer er findet es schlimm wenn man Frauen schlägt etc. und, dass er seinen Vater manchmal dafür hasst was er seiner Mutter angetan hatt und das er nie dasselbe einer Frau antun wollen würde.


Wir haben manchmal Streit wegen totalen Nichtigkeiten. Ich habe das Gefühl er ist wie ein Vulkan. Einmal sagte ich ihm z.B. ich mag keine Pornos und finde es auf eine Art Betrug des Partners, weil man sich ja mit dieser Frau die im Video ist eigentlich dann Sex vorstellt. Dann tickte er deswegen total aus und sagte ich bin respektslos und dass er nicht so eine Freundin haben will die so ist. Er sagte dann ständig ich soll sagen, dass es meine Schuld ist der Streit, obwohl ich nichtmal verstand weswegen er so wütend war. Man kann ja normal drüber reden, ich meine ich verbiete es ihm ja nicht solche Sachen zu schauen oder so. Irgendwann sagte ich dann: "Ja es war meine Schuld.." Dann wurde er plötzlich wieder ganz normal und sagte, dass ich wirklich alles für ihn bin.. So ist es immer er wird wütend wegen kleinen Sachen und redet dann nicht mehr mit mir bis ich mich bei ihm entschuldige und alles auf mich nehme. Wenn ich ihm nicht immer sage mit wem und wo ich bin ist er total wütend, er hatt sogar mal Schluss gemacht, weil ich 2 Stunden mich nicht gemeldet habe, weil ich einfach eine Migräneattacke hatte. Er sagt ständig er will einfach, dass ich auf das höre was er sagt.


Heute z.B. hatte ich auf Whatsapp ein Bild das vielleicht ein wenig freizügig war. Dann rief er mich an und sagte ich soll das Bild rausnehmen und warum ich mich allen so zeigen will. Ich habe es dann auch rausgenommen und ich verstand ihn in irgend einer Weise auch, da ich auch oft mit Eifersucht zu kämpfen habe. Habe mich dann entschuldigt und gesagt, dass ich nichtmehr so Bilder hochlade. Aber er war immer noch sehr wütend und wollte sogar eine Beziehungspause. Dann habe ich ihm zuerst gut zugeredet aber als ich merkte, dass er sich so immer nur mehr reinsteigert das Telefonat beendet. Eine halbe Stunde später rief er wieder an und sagte es tut ihm Leid und er braucht mich in seinem Leben.


Dieses hin & her tut mir sehr weh. In diesen 4 Monaten hatt er schon mindestens 6x mit mir "Schluss" gemacht. (Zwar nie länger als 1-2 Tage, aber es verletzt trotzdem) Er hatt mir schon mehrmals versprochen, dass er das nicht mehr macht aber er sagt wenn er wütend ist kann er einfach nicht kontrollieren was er sagt aber er hätte nachher auch immer ein schlechtes Gewissen.


Wenn ich ihn auf diese Dinge anspreche, zieht er es nur ins lustige und versichert mir, dass er mich immer nur glücklich machen will und er selber nicht weiss warum er so schnell wütend wird. Er behauptet es wäre nur so, weil ich ihm so wichtig bin. Ich weiss nicht. Er ist mir wirklich sehr wichtig und ich bin abgesehen von diesen Dingen sehr glücklich mit ihm. Ich brauche normalerweise sehr lange bis ich jemandem vertraue aber bei ihm hatt es so schnell geklappt und ich fühlte mich von Anfang an so sicher und wohl und geborgen bei ihm. Einfach wie Zuhause. Ich habe einfach Angst, dass er immer mehr so wird mit der Zeit.. 


Er hatt es im Moment auch wirklich sehr sehr schwer.. Vielleicht hatt es auch etwas mit dem zu tun, dass seine jetztige Lebenssituation auch wirklich schlimm ist und er deswegen vielleicht so oft gereizt ist. Aber wenn er das ständig an mir rauslässt kann ich ihm nicht helfen. 


Denkt ihr eine Beziehung mit solchen Anfangschwierigkeiten kann trotzdem noch was werden oder denkt ihr das eine Beziehung so keine Zukunft hatt? Ich bin einfach so unsicher was ich machen soll.. Habe schon so viel versucht mit ihm darüber zu reden, dass es für mich schwierig ist aber ich habe das Gefühl er kann meine Gefühle nicht nachvollziehen.. Vielleicht klinge ich für euch total naiv aber ich habe mich wirklich sehr in ihn verliebt und weiss nicht ob ich noch klar sehe, deswegen wollte ich mal versuchen mir hier ein paar Ratschläge einzuholen.
 

Mehr lesen

2. Mai 2017 um 7:15

Warum willst du dir dieses theater antun? Klar, manchmal streitet man wegen Nichtigkeiten, aber dann bei jedem streit Schluß zu machen, kostet so viele nerven, zeigt seine unbeständigkeit und ist doch langfristig keine Lösung. 

Er will beim streiten, dass du nachgibst? - hammer forderung: "schatz, die Erde ist eine scheibe! Gib mir recht, denn ich will dass du nachgibst!" So etwas kann man nicht einfordern.

Und dass er bei Männern und frauen mit zweierlei Maß misst, wäre für mich auch ein no go.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2017 um 9:55

Wenn das alles in nur 4 Monaten passiert ist, frage ich mich, wie ihr jetzt schon an eine gemeinsame Wohnung denken könnt...

Seine Einstellung ist sowas von vom letzten Jahrtausend, und da du offensichtilch (was sehr gut ist!) diese nicht teilst, kann es für dich meines Erachtens nur schlecht ausgehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2017 um 10:36

Puh also das würde ich mir auch nicht antun! Egal wie sauer er ist, deswegen jedes Mal Schluss zu machen geht gar nicht.
ihm muss ja klar sein dass dich das Schluss machen sehr verletzt, das heißt in dem Moment in dem er sauer ist sind ihm deine Gefühle egal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 15:02
In Antwort auf coquette164

Warum willst du dir dieses theater antun? Klar, manchmal streitet man wegen Nichtigkeiten, aber dann bei jedem streit Schluß zu machen, kostet so viele nerven, zeigt seine unbeständigkeit und ist doch langfristig keine Lösung. 

Er will beim streiten, dass du nachgibst? - hammer forderung: "schatz, die Erde ist eine scheibe! Gib mir recht, denn ich will dass du nachgibst!" So etwas kann man nicht einfordern.

Und dass er bei Männern und frauen mit zweierlei Maß misst, wäre für mich auch ein no go.

Ich hoffe einfach, dass er sich ändert, weil ich glaube es ihm bewusst das es ein Fehler ist wie er sich verhaltet.. Deswegen "tue ich es mir an"... Ich weiss ist vielleicht dumm auf das zu hoffen aber ich hatte noch nie solche starken Gefühle für einen Mann. Aber eigentlich hast du Recht es ist wirklich ein No Go manche Dinge die er sagt, will es auch nicht schön reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 15:07

Er ist ein Flüchtling aus Syrien ist aber selbst kein Syrer. Er ist schon über 1 1/2 Jahre hier. Manchmal denke ich vielleicht wenn er sich an Europa mehr "gewöhnt" hatt legt sich das wieder und er kann dann auch normal denken. Wenn nicht wäre das echt nicht gerade toll.

Normalerweise wäre ich auch die erste gewesen die bei so einem Mann nichtmal eine Sekunde aushalten könnte. Aber er hatt auch eine andere richtig tolle Seite, dass macht es mir sehr schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 15:11
In Antwort auf predni

Puh also das würde ich mir auch nicht antun! Egal wie sauer er ist, deswegen jedes Mal Schluss zu machen geht gar nicht.
ihm muss ja klar sein dass dich das Schluss machen sehr verletzt, das heißt in dem Moment in dem er sauer ist sind ihm deine Gefühle egal...

Er sagte einmal zu mir wenn ich ihn wütend mache ist ja klar, dass er mich dann auch "traurig" machen will. Finde ich zwar nicht, aber ich verstehe seine Gedankengänge.

Ich habe bei ihm das Gefühl er kann in seiner Wut einfach nicht kontrollieren was er sagt, weil manchmal schon nur 15 Minuten später ist er wieder ein total neuer Mensch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 17:47
In Antwort auf aina19955

Ich hoffe einfach, dass er sich ändert, weil ich glaube es ihm bewusst das es ein Fehler ist wie er sich verhaltet.. Deswegen "tue ich es mir an"... Ich weiss ist vielleicht dumm auf das zu hoffen aber ich hatte noch nie solche starken Gefühle für einen Mann. Aber eigentlich hast du Recht es ist wirklich ein No Go manche Dinge die er sagt, will es auch nicht schön reden.

Der Mann ist 25 Jahre alt. Man ändert einen erwachsenen Menschen nicht einfach so und mit diesem Ziel sollte man auch keine Beziehung eingehen. Klar, Kleinigkeiten können sich ändern, aber man sollte nicht darauf hoffen, dass sich jemand grundlegend ändert. Das machen nämlich die wenigsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 18:08
In Antwort auf aina19955

Hallo, zuerst mal im Vorraus das könnte ein längerer Text werden und ich danke schonmal allen im Vorraus die sich Zeit nehmen das zu lesen!  


ich bin jetzt seit 4 Monaten mit einem eigentlich meist sehr lieben Mann zusammen. Ich bin 20 und er ist 25. Er ist wirklich toll zu mir und ich wurde noch nie von einem Mann so gut behandelt! Es ist auch meine erste "richtige" Beziehung. Wir sehen uns jeden 2ten Tag und wünschen uns auch beide sobald wie möglich eine Wohnung zusammen suchen. 


Leider ist es aber so, dass ich langsam total verunsichert bin ob ich das alles kann. Er ist wirklich der beste Mann wenn wir nicht gerade Streit haben, deswegen kann ich es einfach nicht gut beurteilen und brauche Meinungen von Leuten die, dass ganze nur von aussen betrachten. 


Also los gehts: Er sagte mir schon früh, dass er eine Frau will die im Streit nachgibt. Er glaubt sonst würde der Streit immer fester werden. Er sagte mir auch ehrlich, dass er findet in gewissen Bereichen "darf" ein Mann mehr als eine Frau. Sein Vater hatt seine Mutter früher betrogen und geschlagen als ich ihn daraufhin fragte ob er es schlimm fände wenn seine Mutter den Vater auch betrogen hätte, sagte er ganz überzeugt: "Ja, weil wenn eine Frau richtig liebt würde sie das nicht machen. Egal was passiert." (Aber bei dem Vater ist es was anderes!?) Oder einmal erzählte ich ihm von einer Kollegin die, ihren Freund im Streit für einen Tag rausgeschmissen hatt daraufhin meinte er wenn ich einmal nur daran denken würde das gleiche zu machen würde er mich wirklich schlagen. Aber sonst sagt er eigentlich immer er findet es schlimm wenn man Frauen schlägt etc. und, dass er seinen Vater manchmal dafür hasst was er seiner Mutter angetan hatt und das er nie dasselbe einer Frau antun wollen würde.


Wir haben manchmal Streit wegen totalen Nichtigkeiten. Ich habe das Gefühl er ist wie ein Vulkan. Einmal sagte ich ihm z.B. ich mag keine Pornos und finde es auf eine Art Betrug des Partners, weil man sich ja mit dieser Frau die im Video ist eigentlich dann Sex vorstellt. Dann tickte er deswegen total aus und sagte ich bin respektslos und dass er nicht so eine Freundin haben will die so ist. Er sagte dann ständig ich soll sagen, dass es meine Schuld ist der Streit, obwohl ich nichtmal verstand weswegen er so wütend war. Man kann ja normal drüber reden, ich meine ich verbiete es ihm ja nicht solche Sachen zu schauen oder so. Irgendwann sagte ich dann: "Ja es war meine Schuld.." Dann wurde er plötzlich wieder ganz normal und sagte, dass ich wirklich alles für ihn bin.. So ist es immer er wird wütend wegen kleinen Sachen und redet dann nicht mehr mit mir bis ich mich bei ihm entschuldige und alles auf mich nehme. Wenn ich ihm nicht immer sage mit wem und wo ich bin ist er total wütend, er hatt sogar mal Schluss gemacht, weil ich 2 Stunden mich nicht gemeldet habe, weil ich einfach eine Migräneattacke hatte. Er sagt ständig er will einfach, dass ich auf das höre was er sagt.


Heute z.B. hatte ich auf Whatsapp ein Bild das vielleicht ein wenig freizügig war. Dann rief er mich an und sagte ich soll das Bild rausnehmen und warum ich mich allen so zeigen will. Ich habe es dann auch rausgenommen und ich verstand ihn in irgend einer Weise auch, da ich auch oft mit Eifersucht zu kämpfen habe. Habe mich dann entschuldigt und gesagt, dass ich nichtmehr so Bilder hochlade. Aber er war immer noch sehr wütend und wollte sogar eine Beziehungspause. Dann habe ich ihm zuerst gut zugeredet aber als ich merkte, dass er sich so immer nur mehr reinsteigert das Telefonat beendet. Eine halbe Stunde später rief er wieder an und sagte es tut ihm Leid und er braucht mich in seinem Leben.


Dieses hin & her tut mir sehr weh. In diesen 4 Monaten hatt er schon mindestens 6x mit mir "Schluss" gemacht. (Zwar nie länger als 1-2 Tage, aber es verletzt trotzdem) Er hatt mir schon mehrmals versprochen, dass er das nicht mehr macht aber er sagt wenn er wütend ist kann er einfach nicht kontrollieren was er sagt aber er hätte nachher auch immer ein schlechtes Gewissen.


Wenn ich ihn auf diese Dinge anspreche, zieht er es nur ins lustige und versichert mir, dass er mich immer nur glücklich machen will und er selber nicht weiss warum er so schnell wütend wird. Er behauptet es wäre nur so, weil ich ihm so wichtig bin. Ich weiss nicht. Er ist mir wirklich sehr wichtig und ich bin abgesehen von diesen Dingen sehr glücklich mit ihm. Ich brauche normalerweise sehr lange bis ich jemandem vertraue aber bei ihm hatt es so schnell geklappt und ich fühlte mich von Anfang an so sicher und wohl und geborgen bei ihm. Einfach wie Zuhause. Ich habe einfach Angst, dass er immer mehr so wird mit der Zeit.. 


Er hatt es im Moment auch wirklich sehr sehr schwer.. Vielleicht hatt es auch etwas mit dem zu tun, dass seine jetztige Lebenssituation auch wirklich schlimm ist und er deswegen vielleicht so oft gereizt ist. Aber wenn er das ständig an mir rauslässt kann ich ihm nicht helfen. 


Denkt ihr eine Beziehung mit solchen Anfangschwierigkeiten kann trotzdem noch was werden oder denkt ihr das eine Beziehung so keine Zukunft hatt? Ich bin einfach so unsicher was ich machen soll.. Habe schon so viel versucht mit ihm darüber zu reden, dass es für mich schwierig ist aber ich habe das Gefühl er kann meine Gefühle nicht nachvollziehen.. Vielleicht klinge ich für euch total naiv aber ich habe mich wirklich sehr in ihn verliebt und weiss nicht ob ich noch klar sehe, deswegen wollte ich mal versuchen mir hier ein paar Ratschläge einzuholen.
 

Hallo

Also mal ehrlich, wenn das am Anfang schon so ist, was glaubst du, wie das später erst werden wird?

Mein Ex hat im Streit auch immer Sachen gesagt, die sehr verletzend und gemein waren, und ich müsste das verstehen und doch bitte nicht so ernst nehmen.

Ich sag nur eins, eine Entschuldigung ist kein Radiergummi.

Und die Aussicht, dass er dich schlagen würde, wenn du gewisse Sachen machst, ist ja auch nicht so berauschend.

Willst du dir wirklich mit einem Menschen, der solch eine Einstellung hat, ein gemeinsames Leben aufbauen?

Wir glauben immer, dass sich der Mensch schon ändern wird, wenn man zusammenzieht, oder ein gemeinsames Kind bekommt, etc. Aber das ist Illusion.

Im Endeffekt musst du selber wissen, was du tust. Klar, du bist in ihn verliebt, aber lass das Ganze nicht aus den Augen.

Ich hoffe, du machst das Richtige für dich

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 18:34

Der erste Absatz von dir passt null zu dem Rest. Das ist ein kontrollfreak. Ein mann der zudem offenbar noch eine Persönlichkeitsstörung hat und dann noch aus einem anderen Kulturkreis kommt. 
das wird der reinste Horror werden. 
Denk an meine Worte! In 2 Jahren bist du ausgesaugt und wirst dich nicht mehr Wiedererkennen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 19:11
In Antwort auf aina19955

Er ist ein Flüchtling aus Syrien ist aber selbst kein Syrer. Er ist schon über 1 1/2 Jahre hier. Manchmal denke ich vielleicht wenn er sich an Europa mehr "gewöhnt" hatt legt sich das wieder und er kann dann auch normal denken. Wenn nicht wäre das echt nicht gerade toll.

Normalerweise wäre ich auch die erste gewesen die bei so einem Mann nichtmal eine Sekunde aushalten könnte. Aber er hatt auch eine andere richtig tolle Seite, dass macht es mir sehr schwierig.

Also ich war mal mit einem moslem zusammen, der seit seinem 9 Lebensjahr in Deutschland ist. Er ist schon in vielen europäisch, aber die Grundeinstellung und das was er gelernt hat in der Erziehung bleibt. Egal wie offen sie anfangs tun. Und auch dieses überschwängliche gesülze in anderen Momenten ist typisch. Das machen sie, weil sie genau wissen dass das wirkt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2017 um 21:45

Liebe Aina,

schlussendlich bleiben dir nur zwei Möglichkeiten:
Entweder du beendest es mit ihm oder du akzeptierst seine Persönlichkeit. 

So wie du reagierst und schreibst, denke ich, dass es dich momentan mehr verletzten würde ihn zu verlassen, als dass er dich mit seinen Worten und Handeln verletzt. 

Wenn du dich also der Herausforderung stellen willst, muss dir klar sein, dass eine intakte Beziehung mit ihm sehr anstrengend wird. 

Jedoch sagst du ja, dass du ihn sehr liebst und genau das ist der Grund dafür zu kämpfen. Ich bin keine Psychologin, jedoch bin ich mir fast sicher, dass dein Freund eine leichte Form der paranoiden Persönlichkeitsstörung hat.
Das ist eine Krankheit, kein Charakter. 

Als Erstes würde ich dir Raten seine "Wutausbrüche" anfangen ruhiger zu sehen. 
Du weißt, dass es nicht normal ist wie er sich verhält, warum zerbrichst du dir dann den Kopf darüber? Ersteinmal tief durchatmen. 
Das Beste was du deinem Freund in so einer Situation geben kannst ist deine Geduld.
Jedoch solltest du ihn auf gar keinen Fall belächeln. 

Wenn ich es richtig verstehe, ist er sich seiner eigenen Reaktion zwar bewusst, jedoch kann er selbst nicht gut kontrollieren. Das solltet ihr beiden auf jedenfall in den Griff bekommen um spätere Eskalationen zu vermeiden. Vielleicht solltest du ihn mal Vorsichtig darauf ansprechen mit dir zusammen einen Psychologen aufzusuchen, der euch bestimmt sehr weiter helfen kann. Warum mit ihm brechen, wenn man ihn heilen kann? 

Was ich dir sogar davor noch raten würde ist, dich alleine erst einmal von einem Psychologen beraten zu lassen. Er kann dir bestimmt besser helfen als ich. 
Meistens ist die Wartezeit für einen Termin sehr lange. Zur Überbrückung kannst du dich ja im Internet und in Büchern ein bisschen schlau machen. 

Jedoch falls er je einmal Hand an dir anlegen sollte oder dich mit Worten zu sehr kränkt,
mache bitte Schluss! Das ist es nicht wert. Helfen kannst du ihm vielleicht trotzdem und wenn er ersteinmal seine Schwäche wirklich eingesehen hat, kannst du weiter an euerer Beziehung arbeiten. 

Aber eins ist sicher: Es funktioniert nur, wenn er auch bereit ist sich heilen zu lassen. 

Ich wünsche dir viel Kraft,
Mohjoh 


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2017 um 1:16

Nein klar, ich bin jetzt auch nicht so, dass ich Menschen verletzen will, weil sie mich verletzt haben.. Aber ich denke viele Menschen sind so. Nicht nur er. Aber du hast recht eigentlich sollte das nicht normal sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2017 um 1:20

Ja klar das ist auch schwierig rauszulesen, weil ich hier ja fast nur das negative sage.. Aber er kann wirklich auch der allerliebste Mensch sein.

Aber vielen Dank für deine Worten, das mit der Kultur und moralischen Grundsätzen hatt mich zum nachdenken gebracht.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2017 um 1:27
In Antwort auf emmaswan703

Hallo

Also mal ehrlich, wenn das am Anfang schon so ist, was glaubst du, wie das später erst werden wird?

Mein Ex hat im Streit auch immer Sachen gesagt, die sehr verletzend und gemein waren, und ich müsste das verstehen und doch bitte nicht so ernst nehmen.

Ich sag nur eins, eine Entschuldigung ist kein Radiergummi.

Und die Aussicht, dass er dich schlagen würde, wenn du gewisse Sachen machst, ist ja auch nicht so berauschend.

Willst du dir wirklich mit einem Menschen, der solch eine Einstellung hat, ein gemeinsames Leben aufbauen?

Wir glauben immer, dass sich der Mensch schon ändern wird, wenn man zusammenzieht, oder ein gemeinsames Kind bekommt, etc. Aber das ist Illusion.

Im Endeffekt musst du selber wissen, was du tust. Klar, du bist in ihn verliebt, aber lass das Ganze nicht aus den Augen.

Ich hoffe, du machst das Richtige für dich

Er sagt aber auch selber, dass er denkt das wenn wir zusammen wohnen wir weniger Streit haben, weil wir und dann näher sind und immer direkt über Probleme sprechen können. Wir haben im Moment eigentlich mehr übers Telefon Streit als wenn wir uns sehen, dann verstehen wir uns nämlich meistens gut..

Nein, aus den Augen werde ich es ganz bestimmt nicht lassen. Aber die Hoffnung bleibt.. Ich denke auch Liebe kann verändern und wenn ich ihn mal vor die Wahl stelle dass er entweder sich "normal" benimmt oder mich verliert geht es vielleicht nachher besser.. Ein Versuch ist es aufjedenfall Wert.

Und achja: Tut mir Leid mit deinem Ex! Ich hoffe du hast bereits oder wirst noch einen besseren finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2017 um 1:32

Naja, so hart würde ich das auch nicht sagen.. Irgendwo durch ist jeder Mensch ein bisschen "krank". Das etwas gewaltig schief läuft würde ich auch nicht so sagen, klar hatt er sehr schlechte Seiten.. Will ich nicht schön reden. Aber er hatte es bisher auch nicht gerade leicht, vielleicht wenn er weniger Stress hatt und sich mehr eingelebt ändert sich das..

Man weiss nie was die Zukunft bringt. Aber wenn er mich schlagen würde, wäre ich weg. Das sagte ich ihm auch, für das gäbe es keine Entschuldigung..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2017 um 1:46
In Antwort auf mohjoh

Liebe Aina,

schlussendlich bleiben dir nur zwei Möglichkeiten:
Entweder du beendest es mit ihm oder du akzeptierst seine Persönlichkeit. 

So wie du reagierst und schreibst, denke ich, dass es dich momentan mehr verletzten würde ihn zu verlassen, als dass er dich mit seinen Worten und Handeln verletzt. 

Wenn du dich also der Herausforderung stellen willst, muss dir klar sein, dass eine intakte Beziehung mit ihm sehr anstrengend wird. 

Jedoch sagst du ja, dass du ihn sehr liebst und genau das ist der Grund dafür zu kämpfen. Ich bin keine Psychologin, jedoch bin ich mir fast sicher, dass dein Freund eine leichte Form der paranoiden Persönlichkeitsstörung hat.
Das ist eine Krankheit, kein Charakter. 

Als Erstes würde ich dir Raten seine "Wutausbrüche" anfangen ruhiger zu sehen. 
Du weißt, dass es nicht normal ist wie er sich verhält, warum zerbrichst du dir dann den Kopf darüber? Ersteinmal tief durchatmen. 
Das Beste was du deinem Freund in so einer Situation geben kannst ist deine Geduld.
Jedoch solltest du ihn auf gar keinen Fall belächeln. 

Wenn ich es richtig verstehe, ist er sich seiner eigenen Reaktion zwar bewusst, jedoch kann er selbst nicht gut kontrollieren. Das solltet ihr beiden auf jedenfall in den Griff bekommen um spätere Eskalationen zu vermeiden. Vielleicht solltest du ihn mal Vorsichtig darauf ansprechen mit dir zusammen einen Psychologen aufzusuchen, der euch bestimmt sehr weiter helfen kann. Warum mit ihm brechen, wenn man ihn heilen kann? 

Was ich dir sogar davor noch raten würde ist, dich alleine erst einmal von einem Psychologen beraten zu lassen. Er kann dir bestimmt besser helfen als ich. 
Meistens ist die Wartezeit für einen Termin sehr lange. Zur Überbrückung kannst du dich ja im Internet und in Büchern ein bisschen schlau machen. 

Jedoch falls er je einmal Hand an dir anlegen sollte oder dich mit Worten zu sehr kränkt,
mache bitte Schluss! Das ist es nicht wert. Helfen kannst du ihm vielleicht trotzdem und wenn er ersteinmal seine Schwäche wirklich eingesehen hat, kannst du weiter an euerer Beziehung arbeiten. 

Aber eins ist sicher: Es funktioniert nur, wenn er auch bereit ist sich heilen zu lassen. 

Ich wünsche dir viel Kraft,
Mohjoh 


 

Danke für die tolle Antwort!

Ich werde mich mal über diese paranoide Persönlichkeitsstörung informieren, vielleicht hast du ja Recht damit.

Auch mit dem das ich zuerst mal durchatmen soll in diesen Momenten finde ich gut, weil eigentlich weiss ich ja dass sich seine Wut relativ schnell wieder legt und es bringt nichts wenn ich mich da auch noch so wie er reinsteigere. Belächeln würde ich ihn nie. Ich nehme jedem Menschen seine Gefühle sehr ernst!

Ich gehe im Moment zu einem Therapeuten aber aus beruflichen Gründen, ich weiss nicht ob ich meinem Therapeuten solche Sachen erzählen kann. Aber vielleicht versuche ich es mal. Meinen Freund dorthin mitzunehmen wäre glaube ich nicht so leicht als ich ihn mal fragte ob er mal bei einem war wurde er gleich ein wenig wütend und fragte ob ich eigentlich meine, dass er nicht normal ist.. Er missversteht das und würde sich wahrscheinlich beleidigt fühlen wenn ich ihm sagen würde er soll eine Therapie machen. 

Aber vielleicht spreche ich das Thema Therapie nochmal an und erkläre ihm, dass das helfen kann. Weil es wäre echt toll wenn er seine Probleme ein bisschen mehr lernt in den Griff zu bekommen oder wie man damit umgehen kann.

Wenn er mich schlagen würde, wäre es für mich vorbei.. Das könnte ich nicht. Aber ich hoffe und glaube das es so weit nicht kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2017 um 16:55

Ja natürlich sagt er es wird besser, wenn ihr zusammen zieht, denn dann hat er dich ja auch unter Kontrolle.


 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ist das noch normal unter besten Freunden?
Von: thomasoderso
neu
|
8. Mai 2017 um 15:31
Noch mehr Inspiration?
pinterest