Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat "unsere" Liebe noch eine Chance?

Hat "unsere" Liebe noch eine Chance?

6. Mai 2015 um 16:56

Liebe Community,

ich frage mich ob die "Beziehung" zu meinem "Freund" noch eine Chance hat. Wir kennen uns noch nicht so lange, vielleicht zwei Monate und haben alles langsam angehen lassen. Es ist für mich mit 22 meine erste "richtige" ernsthafte Beziehung, obwohl ich zuvor auch zwei Kandidaten hatte mitdenen es aber von meiner Seite her nichts geworden ist. Ich bin unglaublich verliebt und es schmerzt so sehr! Mein "Freund" und ich sahen uns einige Tage nicht. An dem einem Morgen wo wir uns das letzte mal sahen hatten wir noch schöne Stunden im Bett verbracht. Dann hatten wir beide viel zutun und sahen uns erst 5 Tage später wieder. An dem Wochenende schrieb er etwas weniger als sonst und irgendwie machte ich mir schon ein paar Gedanken. Ich fühlte mich etwas ignoriert, obwohl ich wusste, dass er nicht so der Handy-Fanatiker ist. Dann waren es nur noch ein paar Stunden bis zu unserem Treffen. Ich dachte, dass ich mich umsonst verrückt gemacht habe und bekam dann die Nachricht, dass er ein ernstes Gespräch will, dass er zweifelt und nicht weiß ob er das alles so will. Ich war völlig geschockt und stoppte mit dem Kochen, mein vierjähriges Babysitterkind sah wie mir förmlich die Farbe aus dem Gesicht fiel. Ich fuhr sofort zu ihm und war schon mit den Nerven am Ende. Ich war wie versteinert. Er nahm mich in den Arm und dann setzten wir uns aufs Sofa und redeten. Er sagte, dass wir zu unterschiedlich sind, ein Leben lang immer nur Kompromisse schließen müssten und so auf Dauer nicht glücklich würden und er sich so keine Zukunft vorstellen könnte. Er ist echt ein vernüpftiger Kerl! 24 Jahre alt mit Eigentumswohnung und fester Stelle als Polizist. Ich Lehramtsstudentin im ersten Jahr wohnaft in einer chaotischen WG... Für mich brach eine Welt zusammen! Er hat sich die Tage, in denen wir uns nicht sahen viele Gedanken gemacht und sagte er hätte das Gefühl "das wirds nicht". Ich weiß nicht genau ob es nur daran liegt, dass er denkt dass wir keine oder zuwenig Interessen teilen oder da mehr oder noch was anderes hinter steckt. Ich meinte zu ihm, dass ich finde, dass wir doch auch noch gar nicht so recht die Zeit hatten um schöne Dinge zutun! Oft sahen wir uns nur stundenweise am Abend und ich schlief bei ihm oder er bei mir! Er nannte Beispiele wie dass ich Sommerurlaub am Strand und er backpacken und campen bevorzugen würde. Dabei habe ich mit vielen Dingen noch keine Erfahrung! Ich war noch nie in einem warmen Land, er schon! Er nannte noch Dinge wie einen Film aussuchen und dass ich Kinder liebe und er eher weniger... Dabei bin ich zweifelsfrei keine Person, der es immer nur nach meiner Nase nach tanzen muss! Mir war nur heulen zu Mute und konnte kaum klar denken! Dennoch nahm er mich in den Arm und tröstete etwas ohne Worte. Als er meinte, dass er nichts mehr zu sagen hat, dachte ich, dass ich jetzt nicht einfach gehen kann und ihn dann nie wieder sehe! Ich sagte ihm nochmals, dass ich denke, dass wir einfach noch nicht so viele schöne Erlebnisse außer Haus hatten und das ich glaube, dass er dann auch einen anderen Eindruck gehabt hätte. Ich glaun er verstand auch was ich sagte und fragte mich auch ihn darüber nachdenken zu lassen. Schon zu Beginn unseres Gesprächs sagte er, dass er sich schon noch mit mir treffen wollen würde (jetzt nicht nur zum Sex oder so!). Er ging schon ein bisschen darauf ein und meinte auch, dass wir schon noch schöne Sachen machen könnten. Aber er ist so pessimistisch obwohl er sagt, dass er weder optimistisch oder pessimistisch sei! Er sagte mir mehrmals, dass ich mir nicht viel zu viele Hoffnungen machen sollte und wir sonst in einigen Wochen wieder hier sitzen... Trotzdem war ich froh, dass er darauf eingegangen ist! Wir saßen da noch zusammen und konnten auch ein kleines bisschen lachen und nahm mich in den Arm, sah mich an und küsste mir auf die Stirn. Nach einer Weile fragte ich ihn dann auch, ob ich gehen soll. Und sprachen nochmal kurz über unseren "Deal" wozu er auch meinte, dass er glücklich darüber ist... Wir nahmen uns recht lange in den Arm und dann küsste er mich. Trotzdem sagte er darauf nochmal, dass ich nicht viel zu optimistisch sein soll, woraufhin ich meinte, dass es sehr komisch wäre wenn das nicht so wäre - schließlich empfinde ich etwas für ihn! Er brachte mich zur Tür und wir küssten uns noch einmal und fuhr dann in einem Gefühlschaos mit der U-Bahn nach Hause.
Er meinte ja, dass er mich noch immer toll, lieb und nett findet - nur inwiefern seine Gefühle unter seinen Zweifeln gelitten haben kann ich schwer einschätzen. Ist es nur das? Ich frage mich welche schlechten Erfahrungen er diesbezüglich in früheren Beziehungen gemacht hat oder ob es Bindungsangst ist, da es ernster wurde und er eigentlich mit mir zu meiner Familie fahren wollte... (wobei ich ihm niemals böse gewesen wäre, wenn er mir ehrlich gesagt hätte, dass er das noch nicht will!) oder ob er einfach selbst noch nicht weiß, was er eigentlich will oder er einfach nur dieses Gefühl hat "das wird nichts"... Ich könnte noch immer so losheulen, weil es mir so weh tut! Und obwohl ich Hoffnung habe, habe ich auch Angst! Ich hoffe einfach nur, dass er sein Versprechen einhält und wir noch ein paar schöne Dinge miteinander machen!! Er nannte es ja selbst, dass wir quasi nochmal daten... Ich habe so Angst, dass er sich nicht in ein paar Tagen meldet oder damit kommt: "Sorry, ich habe nochmal darüber nachgedacht und ich denke es ist besser wenn wir wirklich getrennte Wege gehen." davor habe ich gerade am meisten Angst! Ich habe solche Sehnsucht nach ihm! Ich habe mir den Kopf zerbrochen und kam darauf, dasd ich ihm unbedingt noch mehr sagen muss! Vorallem zu einigen Dingen, die er nannte! So schrieb ich einen 6 Din-A4 seitigen Brief mit der Hand, indem ich ihm ganz lieb nochmal schreibe wie ich darüber denke und nannte ein paar Gemeinsamkeiten und viele viele Vorschläge mit Dingen, die wir tun könnten wovon wir beide sicherlich nicht abgeneigt wären. Dabei betonte ich auch, dass ich mit vielem noch keine Erfahrungen habe aber gerne ausprobiere und dass ich das alles nicht einfach nur so schreibe, sondern ich das wirklich so meine. Ich war am überlegen wie ich das nun am besten mache... Würde ich ihn den Brief einfach in seinen Briefkasten stecken, habe ich Angst, dass er das Gefühl bekommt, dass er denkt, dass ich ihn zu irgendetwas drängen möchte oder von irgendwas überzeugen oder er denkt, dass ich vielleicht nicht wahrhaben will, dass das das einzige ist und es einfach seine Gefühle sind. Deshalb dachte ich nun daran den Brief einfach zum nächsten Treffen mitzunehmen! Ich möchte unbedingt, dass er ihn liest und Freundinnen, den ich den Brief zeigte, sagen auch, dass er sehr schön, verständlich und einfühlsam geschrieben ist! Doch es bleibt die Angst, dass er vielleicht doch keine weiteren Treffen will!!!

Ich bin gespannt, was ihr darüber denkt! Natürlich weiß niemand, was sich tatsächlich bei ihm abspielt und was ihn dazu bewegt, die Beziehung doch lieber beenden zu wollen :/

Liebe liebe Grüße
kleinelfje

Mehr lesen

6. Mai 2015 um 19:39

Sieht nicht gut aus!
Hey du,

so leid es mir tut, ich habe von Deinen Schilderungen auch das Gefühl, dass Eure Beziehung keine große Chance hat.
Er hat Dich nicht mal zur U-Bahn gebracht.
Männer unternehmen eine Menge, wenn sie für eine Frau etwas empfinden.
Er will kein Schwein sein, deswegen versucht er Dir mit lieben Worten zu sagen, dass es nichts wird und "dass Du nicht optimistisch sein sollst".
Ich weiß, wie schwer es ist, sich jemanden aus dem Kopf zu schlagen, für den man was empfindet...Aber versuche, Dich auf andere Dinge zu konzentrieren, wenn Du kannst auch auf andere Männer.
Sei gut zu Dir!!!!

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club