Home / Forum / Liebe & Beziehung / hat unsere Ehe noch eine Chance

hat unsere Ehe noch eine Chance

3. Oktober 2009 um 9:43 Letzte Antwort: 9. Oktober 2009 um 10:27

Hallöchen,

bin seit 14 Jahren das zweitemal verheiratet. Seit einpaar Jahren läuft es nicht mehr so gut. Mein Mann hat ein Problme mit dem Alkohol. Wenn er mal was trinkt kann er schlecht aufhören. Er labert dann einem das Ohr ab und ist ein ganz anderer Mensch.Unangenehm.

Haben schon viele Gespräche geführt darüber, ist auch 2 mal mit zu einer Eheberatung gegangen, aber nach seinenAussagen, wenn du das brauchst, er bekomme das selber hin.

Wir haben auch eine 14jährige Tochter zusammen, die auch alles mitbekommt und sehr darunter leidet.

Ich habedas Gefühl, das ich mich schonweit von ihm entfernt habe. Sex findet zwar noch statt, aber ich bin niht mehr richtig dabei. Möchte zwar Sex, aber wenn ich dann mit meinem Mann ihn habe, da fehlt irgend etwas, Gefühle?

Ertappe mich immer häufiger, das ich mich nach anderen Männern umsehe, das ich mir vorstellen könnte Sex mit anderen zuhaben.

Mein Mann ist sonst ein hilfsbereiter Mensch, aber kommt der Alk dann verändert er sich so und ich entferne mich, lehne ihn dann ab und die Stimmung wird dadurch dann in unserer Beziehung immer kühler.

Wenn ich dann mal wieder mit ihm rede, das ich als Frau wahrgenommen werden und nicht wie ein altes Ehepaar leben möchte. Dann versteht er nicht was ich meine und sieht alles immer als Vorwurf.
Ih sage dann, ich will dir nur sagen wie ichmich fühle und mir wünsche.

Was ist los mit mir, verlange ich zuviel oder bin ich wirklich shon so weit weg,ich sehne mich nach Wärme einfach mal prikkelnd wieder kuscheln.
LG Sanny


Mehr lesen

8. Oktober 2009 um 21:53


Hi, ja deine Überschrif spricht Bände. Wie du schon sagst, er zieht sein Ding gurch. Zwar gibt er sich immer Mühe so Sachen im Hasuhalt zu machen, besser gesagt, wenn ich ihm nicht aufschreibe, was alles zu machen ist, denn ich arbeite auch 25 STD die Woche. Dann kommt von ihm selber aus eigener Kraft nicht ganz so viel. Er sagt dann immer, das sehe ich nicht, bitte schreib mir auf was ich machen soll.
Ich bin doch net seine Mutter die stets und ständig sagen muss tu dies und Jenes.Bei seinem Hobby geht das komischer Weise, da verbringt er auch viel Zeit. Kommt vor ds er auch einmal verschwunden ist, mal bekomme ich dann eine SMS wo er ist, aber wann er dann Heim kommt weiss ich nie. Ausser ich frage ihn dann direkt, dann kommter aber auch meistens eine halbe Stunde später, was wenn man Essen gemacht hat, sehr ärgelih ist.
Jetzt ist er auch wieder bei seinem Hobby und denke wie immer, (wenn von seinem Hobby kommt )kommt er angesäuseltnach hause.
Einfach mein Kind packen kann ich auch net, denn wir treffen uns mit Freunden in den Herbstferien. Dann haben wir auch Schulden die wir zwar gut abbezahlen können, aber mein kleines Gehalt(LOHnsteuer 5) erlaubt es mir net, einfach wegzufahren.

Manchmal denke ich, wenn ich einfach etwas Geld gewinnen könnte, dann könnte ich meine Schuldenhäflte bezahlen und dann noch einen netten Mann kennenlernen, der meine Sehnsüchte nach Geborgenheit, sich auch mal fallen lassen können und einfach nur da ist.
Ach mensch, warum nur der erste Mann ging fremd,der zweite hat mit Alk Probleme, ziehe ich solche Männer nur an.
LG die unglückliche Sanny, will aber net ganz undankbar sein, bin froh da Kinder und ich sweitgesund sind, das ist sehr wichtig, wenn das andere dann auch stimmen könnte wäre ich sehr sehr glücklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2009 um 22:54

Zwei Denkanstöße
Du solltest dir glaube ich als erstes die Frage stellen, ob du überhaupt noch mit diesem Menschen zusammen sein willst. Wenn sich das wie verschwendete Lebenszeit anfühlt, solltest du wirklich lieber gehen.

Wenn du aber wirklich WILLST, dass sich was bessert, musst du seine Kompromissbereitschaft ausloten. Hast du ihm mal vorgeschlagen, in deiner Gegenwart ganz auf Alkohol zu verzichten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2009 um 10:27
In Antwort auf stacey_12696575

Zwei Denkanstöße
Du solltest dir glaube ich als erstes die Frage stellen, ob du überhaupt noch mit diesem Menschen zusammen sein willst. Wenn sich das wie verschwendete Lebenszeit anfühlt, solltest du wirklich lieber gehen.

Wenn du aber wirklich WILLST, dass sich was bessert, musst du seine Kompromissbereitschaft ausloten. Hast du ihm mal vorgeschlagen, in deiner Gegenwart ganz auf Alkohol zu verzichten?


Ja habe ich, er versucht auch ab und zu dann ohne Alkohol,aber es hält leider nicht lange. Das Thema Trennung war schon auf dem Tisch. Ich habe es ihm gesagt und das nicht einmal.
Deshalb laufe ichja auch im Kreis, einerseits ist er sehr hiflsbereit wenn der Alk net da ist und sobald er dann wieder auch wenn es nur 2 Bier sind, trinkt, dann verfällt er in denTrott. Er sagt mir zar immer wieder, das die Familie ihm sehr wichig ist und ernichtmöchte das sie auseinander bricht.
Aber irgendwie kommt das nichtmehr so an bei mir.
Die nächste frage ist wie du schon geschrieben hast, will ich noch mit dem Mann zusammen sein. Die stelle ich mir Tag für Tag. Ich weiss es net, was ich weiss, das ich nicht laufend immer wieder verletzt werden will. Ich versuche das mich das nicht mehr aufregt und ich einfach mein Leben lebe, aber leider funktioniert es nicht. Jedesmal erwische ich mich dabei wie ich mich laufesn darüber aufrege. Sind das noch Gefühle für mein Mann, denn wenn ich keine mehr hätte würde das mich doch nicht mehr aufregen,oder doch. Habe natürlich auch Angst das er dann im Alk wss anstellt und ichdafür auch bezahlen muss.
LG Sanny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook