Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat unsere Beziehung überhaupt noch eine Chance?

Hat unsere Beziehung überhaupt noch eine Chance?

1. August um 16:38

Hallo ihr Lieben

Ich habe mir extra wegen diesem Thema einen Account erstellt und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich weiß nämlich inzwischen wirklich nicht mehr weiter.

Mein Freund und ich sind nun seit 1 Jahr zusammen (ja, das ist noch nicht lang, ich weiß) und momentan läuft es...nicht wirklich gut. Und das eigentlich auch schon seit...Wochen? Monaten? Eigentlich gibt es immer wieder Streit.
Ich muss kurz zu mir sagen, ich habe psychische Probleme. Angst generell, und (was ihn vermutlich am meisten betrifft) Angst vor Sex aufgrund...nicht so positiver Erfahrungen. Ich meine - wir haben Sex, er möchte ja sowieso ständig wenn wir uns sehen und dann sag ich auch nicht nein, weil ich ihn nicht verletzen möchte. WENN ich nämlich nein sage, schmollt er und 'fühlt sich verstoßen und ungeliebt'. Aber nach und nach überfordert mich das Sex-Thema eben und dann würde ich mir einfach wünschen, in Ruhe gelassen zu werden...nur einmal in Ruhe mit ihm kuscheln zu können, ohne dass er an mir rumfummelt.
Er meint ja auch, ich könne keine Zuneigung zeigen, ich sei so kalt. Er ist da aber komischerweise der Erste, der sowas sagt...natürlich hab ich jedoch langsam selbst vor dem Kuscheln bisschen Muffensausen weil es eben in 80 Prozent der Fälle auf Sex hinausläuft. Und er weiß von den Vergewaltigungen, er weiß es und er meint auch er würde es verstehen? Warum drängt er mich dann jedes Mal aufs Neue in diese Richtung, wenn ich mich einfach seelisch nicht gut fühle und ich ihm das sogar mitteile?

Okay, weiter. Sein Studium ist sehr anstrengend. Verstehe ich auch und ich unterstütze ihn, so gut es geht. Nur ist er eben auch wirklich...sehr sehr sehr reizbar. Zum Beispiel ist er schlecht drauf, wenn ihm zu heiß ist, wenn er Durst hat, wenn er Hunger hat, wenn er müde ist, usw. Und das lässt er mich dann halt auch merken. Er...schmollt dann und guckt ganz böse und lässt nicht mit sich reden, wenn ich das versuche, stößt er mich weg, wenn ich ihn dann in Ruhe lasse, ist das auch wieder das Falsche. Er meinte dann mal, er bräuchte ganz ganz viel Zuneigung und Küsschen und so weiter damit es ihm besser geht. Dann wären wir wieder bei dem Thema, das dann vermutlich eh auf Sex hinausläuft...aah. Dann wirft er mir an den Kopf, dass er sich bei mir überhaupt nicht wohl fühlt, ich biete ihm daraufhin an, dass ich ihn auch heimfahren könne, ich will nicht, dass er sich eingesperrt fühl (er hat kein Auto). Daraufhin beschimpft er mich, wie bescheuert ich eigentlich bin, ihm sowas vorzuschlagen, sowas mache doch keine normale Freundin. (???)

Letztens waren wir einkaufen. Ich hatte mir 3 Sachen Kleidung gekauft, er bestand darauf, sie mir zu kaufen, obwohl ich das nicht wollte. Ein paar Tage darauf hab ich second-hand eine Hose aus Japan erstanden (ich liebe diesen Stil), daraufhin gab es einen riiiieeesigen Streit, weil ich 'so undankbar und respektlos' bin und mir die Klamotten, die er mir gekauft hat, ja nicht reichen würden. Er war unheimlich wütend und hat mich das auch tagelang merken lassen.
Zudem hat er mir eine Kette geschenkt, er verlangt jedoch, dass ich sie IMMER trage. Ich habe jedoch zwei kleine Kinder (die liebt er sogar) die Schmuck lieben und da auch gerne dran reißen, von daher trage ich sie nur, wenn ich ausgehe mit ihm, da es eine wertvolle Kette ist und ich nicht will, dass mit ihr etwas passiert. Das kann oder will er aber nicht verstehen.
Dann waren wir vor kurzem auf einer Veranstaltung wo es viel Handgemachtes gab, ich wollte mir ein Andenken mitbringen, eine Kette. Einfach nur zum Anschauen, nicht zum Tragen, eben als Andenken, weil sie mir gefallen hat. Böser Fehler. Er ist ausgerastet und das Ende vom Lied war, dass wir vorzeitig wieder heimgefahren sind, und wir den ganzen Abend lang gestritten haben.

Also...ich lass es hierbei mal, der Text ist eh schon so lang. So geht es auf jeden Fall ständig mit ihm und mir. Er ist einfach unheimlich leicht reizbar, das ist bereits meiner Mutter, meiner Schwester und deren Freund aufgefallen. Er sagt aber auch, dass er daran nichts ändern kann und wenn dann nur mit meiner Hilfe. (z.B. indem ich seine Kette trage, seine Klamotten trage, ihm ganz viel Zuneigung zeige - ich bemühe mich doch eh schon so, aber das Streiten lässt mich eher Angst vor ihm haben )
Ich weiß einfach langsam nicht mehr weiter. Er versucht mein ganzes Leben zu bestimmen, ich bin gerade eben wieder dabei, ein bisschen aus mir rauszukommen und meine Vorgeschichte hinter mir zu lassen...

Vermutlich sind hier extrem viele Rechtschreibfehler drin und wahrscheinlich ist es auch total zusammenhanglos geschrieben...es tut mir leid. Ich hab mich bemüht, aber in meinem Kopf dreht sich momentan alles.

Vielleicht quält sich jemand hier ja durch und hinterlässt eine Nachricht...das würde mich echt total freuen.

Ganz liebe Grüße!!!

Mehr lesen

1. August um 17:00

Natürlich könnte er etwas daran ändern, wenn er nicht total bescheuert ist. Es ist doch nur sein purer Egoismus, der bewirkt, dass er sich irgendwie selbst nicht reflektiert? Sollten ihm z.b. nicht mal die Alarmglocken kommen, wenn er wieder wegen irgendein escheiss rummotzt und dann seinen Egotripp losfährt?
Vielleciht solltest du ihn mal filmen, damit er sieht was er für ein blödsinn macht und sich anfängt zu schämen. Ist das irgendwie möglich? Versteckte Kamera?
Das mit der Kette hat ja schon fast psychopathische Neigungen. Warum sollte er unbedingt darauf bestehen und nicht einfach akzeptieren, dass er auch nicht ständig deine Hösschen trägt, damit du nicht rummotzt?

Beim Thema Sex ist dann die Frage, wie du es für dich selbst schaffen kannst, das Ganze Thema nicht so unangenehm zu sehen. Was glaubst du was du machen könntest, um wieder mehr Spaß daran zu haben? Vielleicht ist auch ein gedankenfehler, dass es da nur um ihn geht , und es quasi deine Pflicht ist. Denn du sollst ja auch daran Spaß haben und es genießen.
vermutlich ist es also einfach kontraproduktiv dass er zu wenig Rücksicht auf deine gedanken und gefühle nimmt. Es klingt jedenfalls so als wenn du nur ständig rücksicht nehmen musst, aber vergewaltigt worden bist ja du und nicht er!?

Es müsste also sich einiges ändern, er muss sich selbst reflektieren lernen, mal selbst fehler eingestehen , auch selbst dazu mal was beitragen , er ist ja nu nauch kein kleines Kind.
Das kann doch sonst nicht hinhauen auf Dauer.

1 LikesGefällt mir

1. August um 17:03

Warum hast Du diesen Freund?
Warum hast Du Sex, obwohl Du gar nicht willst?

Bist Du so verzweifelt?

Gefällt mir

1. August um 17:04

und wie alt seit ihr beide...20?

Ich...finde das liest sich irgendwo nicht normal.

Das schon,dass Du gewisse Ängste hast und anscheinend schlechte ERfahrungen mit einem Partner zuvor...

...ich versuchs mal zusammenzufassen:
Er drängt dauernd zum SEx,nimmt kaum Rücksicht,dass Du eigentlich keine Lust hast und nur ihm zuliebe "ihn drüber lässt"damit er Ruhe gibt und aufhört,Dich zu nerven.

Irgendwann hat er mal ein ABi geschafft, und studiert eben jetzt.Dass man da was für tun muss,ist normal...was Du beschreibst,ist ein Kleinkind,dass seinen Schnuller verloren hat und heult und schmollt bzw. ungeniessbar ist.
Hast Du ihm das so gesagt,wie Du es hier schreibst?Dass Du ihn heimfährst,weil Du es nicht willst,dass er sich eingesperrt fühlt? Ist ja gnädig,wenn er zu doof ist,sich selbständig mit Bus und Bahn wieder heimzubewegen...:roller braucht wohl dauernd jemand der ihn "rettet"..

-er erwartet,dass DU die Klamotten trägst,die er bezahlt hatte

-versteht nicht,dass Du die teure Kette nicht im Dauerkontakt mit Deinen kleinen Kindern tragen  möchtest,weil sie Dir mutmasslich vom Hals gerissen werden würde...

-er kann nicht damit leben,dass DU eine schöne Deko-Kette kaufst,die Dir gefällt-von Deinem Geld ..wie schräg ist das denn...der hat Dir doch nicht zu befehlen,was Du kaufen möchtest oder nicht..wieso streitet er dann mit Dir...? Völlig irre...

- er meint,seine chronische Reizbarkeit wird abgemildert,wenn er viel Liebe,Sex und seinen Willen bekommt und alle (besonders Du)das machen was er sagt und meint,was gut ist und nichts Anderes...

Nein,ich hab wenig REchtschreibfehler gelesen und die hab ich auch manchmal..und merk es nicht immer und der Text oder die Antwort hat eben einen kleinen FEhler.


Schwer,Dir zu raten.
DAs Einzige..Du..(sorry,anfangs überlesen)bist doch Minimum Mitte Ende 20 mit 2Kleinen Kindern,brauchst Du noch ein drittes,stressiges,ungezogenes (Kind)= IHN???

Nimm die Beine in die Hand,geh,trenn Dich.

Sagt Dir Dein VErstand doch,dass dieser schräge Kerl nicht zu Di r passt.WAs soll das denn geben,ein junger Mann,der so verquere Einstellungen hat,rumstreitet,gereizt ist.

Kifft er oder nimmt Medikamente,die seine Persönlichkeit so verändern?

...irgendwo klingt das für mich weder normal noch..ich weiss nicht.Ich finde,der ist eine Gefahr für Dich und will Dich manipulieren.

DAS..genau dAS..wolltest Du doch nie mehr also geh und verlass ihn.


 

1 LikesGefällt mir

2. August um 0:56
In Antwort auf neverland

Hallo ihr Lieben

Ich habe mir extra wegen diesem Thema einen Account erstellt und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich weiß nämlich inzwischen wirklich nicht mehr weiter.

Mein Freund und ich sind nun seit 1 Jahr zusammen (ja, das ist noch nicht lang, ich weiß und momentan läuft es...nicht wirklich gut. Und das eigentlich auch schon seit...Wochen? Monaten? Eigentlich gibt es immer wieder Streit.
Ich muss kurz zu mir sagen, ich habe psychische Probleme. Angst generell, und (was ihn vermutlich am meisten betrifft) Angst vor Sex aufgrund...nicht so positiver Erfahrungen. Ich meine - wir haben Sex, er möchte ja sowieso ständig wenn wir uns sehen und dann sag ich auch nicht nein, weil ich ihn nicht verletzen möchte. WENN ich nämlich nein sage, schmollt er und 'fühlt sich verstoßen und ungeliebt'. Aber nach und nach überfordert mich das Sex-Thema eben und dann würde ich mir einfach wünschen, in Ruhe gelassen zu werden...nur einmal in Ruhe mit ihm kuscheln zu können, ohne dass er an mir rumfummelt.
Er meint ja auch, ich könne keine Zuneigung zeigen, ich sei so kalt. Er ist da aber komischerweise der Erste, der sowas sagt...natürlich hab ich jedoch langsam selbst vor dem Kuscheln bisschen Muffensausen weil es eben in 80 Prozent der Fälle auf Sex hinausläuft. Und er weiß von den Vergewaltigungen, er weiß es und er meint auch er würde es verstehen? Warum drängt er mich dann jedes Mal aufs Neue in diese Richtung, wenn ich mich einfach seelisch nicht gut fühle und ich ihm das sogar mitteile?

Okay, weiter. Sein Studium ist sehr anstrengend. Verstehe ich auch und ich unterstütze ihn, so gut es geht. Nur ist er eben auch wirklich...sehr sehr sehr reizbar. Zum Beispiel ist er schlecht drauf, wenn ihm zu heiß ist, wenn er Durst hat, wenn er Hunger hat, wenn er müde ist, usw. Und das lässt er mich dann halt auch merken. Er...schmollt dann und guckt ganz böse und lässt nicht mit sich reden, wenn ich das versuche, stößt er mich weg, wenn ich ihn dann in Ruhe lasse, ist das auch wieder das Falsche. Er meinte dann mal, er bräuchte ganz ganz viel Zuneigung und Küsschen und so weiter damit es ihm besser geht. Dann wären wir wieder bei dem Thema, das dann vermutlich eh auf Sex hinausläuft...aah. Dann wirft er mir an den Kopf, dass er sich bei mir überhaupt nicht wohl fühlt, ich biete ihm daraufhin an, dass ich ihn auch heimfahren könne, ich will nicht, dass er sich eingesperrt fühl (er hat kein Auto). Daraufhin beschimpft er mich, wie bescheuert ich eigentlich bin, ihm sowas vorzuschlagen, sowas mache doch keine normale Freundin. (???)

Letztens waren wir einkaufen. Ich hatte mir 3 Sachen Kleidung gekauft, er bestand darauf, sie mir zu kaufen, obwohl ich das nicht wollte. Ein paar Tage darauf hab ich second-hand eine Hose aus Japan erstanden (ich liebe diesen Stil), daraufhin gab es einen riiiieeesigen Streit, weil ich 'so undankbar und respektlos' bin und mir die Klamotten, die er mir gekauft hat, ja nicht reichen würden. Er war unheimlich wütend und hat mich das auch tagelang merken lassen.
Zudem hat er mir eine Kette geschenkt, er verlangt jedoch, dass ich sie IMMER trage. Ich habe jedoch zwei kleine Kinder (die liebt er sogar) die Schmuck lieben und da auch gerne dran reißen, von daher trage ich sie nur, wenn ich ausgehe mit ihm, da es eine wertvolle Kette ist und ich nicht will, dass mit ihr etwas passiert. Das kann oder will er aber nicht verstehen.
Dann waren wir vor kurzem auf einer Veranstaltung wo es viel Handgemachtes gab, ich wollte mir ein Andenken mitbringen, eine Kette. Einfach nur zum Anschauen, nicht zum Tragen, eben als Andenken, weil sie mir gefallen hat. Böser Fehler. Er ist ausgerastet und das Ende vom Lied war, dass wir vorzeitig wieder heimgefahren sind, und wir den ganzen Abend lang gestritten haben.

Also...ich lass es hierbei mal, der Text ist eh schon so lang. So geht es auf jeden Fall ständig mit ihm und mir. Er ist einfach unheimlich leicht reizbar, das ist bereits meiner Mutter, meiner Schwester und deren Freund aufgefallen. Er sagt aber auch, dass er daran nichts ändern kann und wenn dann nur mit meiner Hilfe. (z.B. indem ich seine Kette trage, seine Klamotten trage, ihm ganz viel Zuneigung zeige - ich bemühe mich doch eh schon so, aber das Streiten lässt mich eher Angst vor ihm haben )
Ich weiß einfach langsam nicht mehr weiter. Er versucht mein ganzes Leben zu bestimmen, ich bin gerade eben wieder dabei, ein bisschen aus mir rauszukommen und meine Vorgeschichte hinter mir zu lassen...

Vermutlich sind hier extrem viele Rechtschreibfehler drin und wahrscheinlich ist es auch total zusammenhanglos geschrieben...es tut mir leid. Ich hab mich bemüht, aber in meinem Kopf dreht sich momentan alles. 

Vielleicht quält sich jemand hier ja durch und hinterlässt eine Nachricht...das würde mich echt total freuen.

Ganz liebe Grüße!!!

Deine Geschichte ist sehr deutlich und auf den Punkt gebracht geschrieben..

Um deine Eingangsfrage zu brantworten:
Nein, eure Beziehung hat KEINE Chance!! NIEMALS, ZU KEINER ZEIT..

Coleen41 hat das meiste schon gesagt..

Du hattest doch schon ne belastende Vergangenheit, mit ihm an deiner Seite wirds nicht besser, nur anders(belastend)

Du wirkst auf mich wie eine starke Frau! ..und ich toll, dass du die Schuld nicht (mehr) nur bei dir siehst und dass du um Hilfe hier im Forum gebeten hast. 

Dein Freund ist ein Narzisst vom feinsten! Er ist ein schwacher Knilch, der dich benutzt um sich gut zu fühlen.. 
Er gibt für alles dir die Schuld und möchte dauernd gebauchpinselt werden.. 

Er weiss vielleicht, dass du vergewaltigt wurdest.. er weiss vielleicht aus den Medien etc. dass das verurteilt gehört.. Aber er hat sich bestimmt noch NIE Gedanken darüber gemacht, wie es dir wirklich geht.

Durch deine Erfahrungen, hast du vermutlich noch nie einen wirklichen Mann kennengelernt.. 
Egal welche Erfahrungen du bisher gemacht hast, eine Beziehung muss sich leicht und unkompliziert anfühlen. Besitzdenken, Befehle und Sexforderungen haben da nichts zu suchen!! Niemals!! 

Eine glückliche Beziehung besteht aus Vertrauen, Geborgenheit und Zusammenhalt.. bitte denke immer daran.. 

Meine Empfehlung:
Verlass den Knilch! Lieber gestern als morgen.. 
..und bitte lass dich nicht bequatschen.. er weiss ganz genau was er zu dir sagen muss um dir wieder das Rückgrat zu brechen.. denn du bist für seinen Ego-Push zu wichtig.. 

Hast du schon mal jemanden mit gebrochenem Rückgrat bzw. Wirbelsäule weglaufen sehen? 

Ich kann mir vorstellen, dass er schwierigkeiten machen wird, wenn du dich trennen möchtest.. drum empfehle ich dir, Freunde und Familie zu informieren und um deren Hilfe bitten.. 

Auch wäre es nicht schlecht, dass du das ganze etwas planst.. zB. dass du schon mal vorab deinen Wohnungsschlüssel zurücknimmst bzw. das Schloss austauschst (keine grosse Sache es selbst zu machen).
Hauptsache ist, dass er dich nachdem ihr euch getrennt habt, nicht mehr kontaktieren kann wegen "Rückgabe von Gegenständen" oder sonst was.. 

Es gibt soooooooo viele richtige Männer da draussen.. Es wird ein Mann kommen, der dich respektiert und der deine Kinder genauso lieben wird wie seine eigenen.

So oder so.. du bist definitiv alleine besser dran, wie mit deinem jetzigen Würstchen.. 



 

5 LikesGefällt mir

2. August um 2:10
In Antwort auf neverland

Hallo ihr Lieben

Ich habe mir extra wegen diesem Thema einen Account erstellt und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich weiß nämlich inzwischen wirklich nicht mehr weiter.

Mein Freund und ich sind nun seit 1 Jahr zusammen (ja, das ist noch nicht lang, ich weiß und momentan läuft es...nicht wirklich gut. Und das eigentlich auch schon seit...Wochen? Monaten? Eigentlich gibt es immer wieder Streit.
Ich muss kurz zu mir sagen, ich habe psychische Probleme. Angst generell, und (was ihn vermutlich am meisten betrifft) Angst vor Sex aufgrund...nicht so positiver Erfahrungen. Ich meine - wir haben Sex, er möchte ja sowieso ständig wenn wir uns sehen und dann sag ich auch nicht nein, weil ich ihn nicht verletzen möchte. WENN ich nämlich nein sage, schmollt er und 'fühlt sich verstoßen und ungeliebt'. Aber nach und nach überfordert mich das Sex-Thema eben und dann würde ich mir einfach wünschen, in Ruhe gelassen zu werden...nur einmal in Ruhe mit ihm kuscheln zu können, ohne dass er an mir rumfummelt.
Er meint ja auch, ich könne keine Zuneigung zeigen, ich sei so kalt. Er ist da aber komischerweise der Erste, der sowas sagt...natürlich hab ich jedoch langsam selbst vor dem Kuscheln bisschen Muffensausen weil es eben in 80 Prozent der Fälle auf Sex hinausläuft. Und er weiß von den Vergewaltigungen, er weiß es und er meint auch er würde es verstehen? Warum drängt er mich dann jedes Mal aufs Neue in diese Richtung, wenn ich mich einfach seelisch nicht gut fühle und ich ihm das sogar mitteile?

Okay, weiter. Sein Studium ist sehr anstrengend. Verstehe ich auch und ich unterstütze ihn, so gut es geht. Nur ist er eben auch wirklich...sehr sehr sehr reizbar. Zum Beispiel ist er schlecht drauf, wenn ihm zu heiß ist, wenn er Durst hat, wenn er Hunger hat, wenn er müde ist, usw. Und das lässt er mich dann halt auch merken. Er...schmollt dann und guckt ganz böse und lässt nicht mit sich reden, wenn ich das versuche, stößt er mich weg, wenn ich ihn dann in Ruhe lasse, ist das auch wieder das Falsche. Er meinte dann mal, er bräuchte ganz ganz viel Zuneigung und Küsschen und so weiter damit es ihm besser geht. Dann wären wir wieder bei dem Thema, das dann vermutlich eh auf Sex hinausläuft...aah. Dann wirft er mir an den Kopf, dass er sich bei mir überhaupt nicht wohl fühlt, ich biete ihm daraufhin an, dass ich ihn auch heimfahren könne, ich will nicht, dass er sich eingesperrt fühl (er hat kein Auto). Daraufhin beschimpft er mich, wie bescheuert ich eigentlich bin, ihm sowas vorzuschlagen, sowas mache doch keine normale Freundin. (???)

Letztens waren wir einkaufen. Ich hatte mir 3 Sachen Kleidung gekauft, er bestand darauf, sie mir zu kaufen, obwohl ich das nicht wollte. Ein paar Tage darauf hab ich second-hand eine Hose aus Japan erstanden (ich liebe diesen Stil), daraufhin gab es einen riiiieeesigen Streit, weil ich 'so undankbar und respektlos' bin und mir die Klamotten, die er mir gekauft hat, ja nicht reichen würden. Er war unheimlich wütend und hat mich das auch tagelang merken lassen.
Zudem hat er mir eine Kette geschenkt, er verlangt jedoch, dass ich sie IMMER trage. Ich habe jedoch zwei kleine Kinder (die liebt er sogar) die Schmuck lieben und da auch gerne dran reißen, von daher trage ich sie nur, wenn ich ausgehe mit ihm, da es eine wertvolle Kette ist und ich nicht will, dass mit ihr etwas passiert. Das kann oder will er aber nicht verstehen.
Dann waren wir vor kurzem auf einer Veranstaltung wo es viel Handgemachtes gab, ich wollte mir ein Andenken mitbringen, eine Kette. Einfach nur zum Anschauen, nicht zum Tragen, eben als Andenken, weil sie mir gefallen hat. Böser Fehler. Er ist ausgerastet und das Ende vom Lied war, dass wir vorzeitig wieder heimgefahren sind, und wir den ganzen Abend lang gestritten haben.

Also...ich lass es hierbei mal, der Text ist eh schon so lang. So geht es auf jeden Fall ständig mit ihm und mir. Er ist einfach unheimlich leicht reizbar, das ist bereits meiner Mutter, meiner Schwester und deren Freund aufgefallen. Er sagt aber auch, dass er daran nichts ändern kann und wenn dann nur mit meiner Hilfe. (z.B. indem ich seine Kette trage, seine Klamotten trage, ihm ganz viel Zuneigung zeige - ich bemühe mich doch eh schon so, aber das Streiten lässt mich eher Angst vor ihm haben )
Ich weiß einfach langsam nicht mehr weiter. Er versucht mein ganzes Leben zu bestimmen, ich bin gerade eben wieder dabei, ein bisschen aus mir rauszukommen und meine Vorgeschichte hinter mir zu lassen...

Vermutlich sind hier extrem viele Rechtschreibfehler drin und wahrscheinlich ist es auch total zusammenhanglos geschrieben...es tut mir leid. Ich hab mich bemüht, aber in meinem Kopf dreht sich momentan alles. 

Vielleicht quält sich jemand hier ja durch und hinterlässt eine Nachricht...das würde mich echt total freuen.

Ganz liebe Grüße!!!

Hallo du, 

ich glaube, du musst dich mehr auf dein Gefühl verlassen. Du zweifelst so sehr daran und dabei ist es doch ganz normal, wie du fühlst.

Der Mann setzt dich emotional unter Druck, sobald etwas passiert, was er nicht will. Du willst seinen Ärger vermeiden, deshalb machst du vieles, was du eigentlich nicht willst. Das ist sehr schlimm für jemanden, bei dem in der VErgangenheit schon Grenzen einfach übergangen wurden, wie bei Vergewaltigungen.

Es ist wichtig, dass du zu unterscheiden lernst zwischen DIR und IHM. Sein ärger ist SEIN Ärger. Nicht deiner. Du musst dich dafür nicht verantwortlich fühlen. Du wirst SEINEN Ärger auch nicht vermeiden können. Er wird bei den unerwartetsten Dingen einfach hervorbrechen - egal, wie vorsichtig du bist.

Du aber bist dabei, dich selbst immer mehr zu verleugnen, anstatt auf DICH zu hören, hörst du auf IHN, statt zu machen, was DIR gefällt, machst du, das was ER will - und verleugnest dadurch dein SElbst und deine Grenzen. Dein Selbst und deine Grenzen musst du schützen. Ernst nehmen. Wertschätzen. Pflegen. Und verteidigen.

Alles Gute dafür!

4 LikesGefällt mir

2. August um 6:53
In Antwort auf neverland

Hallo ihr Lieben

Ich habe mir extra wegen diesem Thema einen Account erstellt und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich weiß nämlich inzwischen wirklich nicht mehr weiter.

Mein Freund und ich sind nun seit 1 Jahr zusammen (ja, das ist noch nicht lang, ich weiß und momentan läuft es...nicht wirklich gut. Und das eigentlich auch schon seit...Wochen? Monaten? Eigentlich gibt es immer wieder Streit.
Ich muss kurz zu mir sagen, ich habe psychische Probleme. Angst generell, und (was ihn vermutlich am meisten betrifft) Angst vor Sex aufgrund...nicht so positiver Erfahrungen. Ich meine - wir haben Sex, er möchte ja sowieso ständig wenn wir uns sehen und dann sag ich auch nicht nein, weil ich ihn nicht verletzen möchte. WENN ich nämlich nein sage, schmollt er und 'fühlt sich verstoßen und ungeliebt'. Aber nach und nach überfordert mich das Sex-Thema eben und dann würde ich mir einfach wünschen, in Ruhe gelassen zu werden...nur einmal in Ruhe mit ihm kuscheln zu können, ohne dass er an mir rumfummelt.
Er meint ja auch, ich könne keine Zuneigung zeigen, ich sei so kalt. Er ist da aber komischerweise der Erste, der sowas sagt...natürlich hab ich jedoch langsam selbst vor dem Kuscheln bisschen Muffensausen weil es eben in 80 Prozent der Fälle auf Sex hinausläuft. Und er weiß von den Vergewaltigungen, er weiß es und er meint auch er würde es verstehen? Warum drängt er mich dann jedes Mal aufs Neue in diese Richtung, wenn ich mich einfach seelisch nicht gut fühle und ich ihm das sogar mitteile?

Okay, weiter. Sein Studium ist sehr anstrengend. Verstehe ich auch und ich unterstütze ihn, so gut es geht. Nur ist er eben auch wirklich...sehr sehr sehr reizbar. Zum Beispiel ist er schlecht drauf, wenn ihm zu heiß ist, wenn er Durst hat, wenn er Hunger hat, wenn er müde ist, usw. Und das lässt er mich dann halt auch merken. Er...schmollt dann und guckt ganz böse und lässt nicht mit sich reden, wenn ich das versuche, stößt er mich weg, wenn ich ihn dann in Ruhe lasse, ist das auch wieder das Falsche. Er meinte dann mal, er bräuchte ganz ganz viel Zuneigung und Küsschen und so weiter damit es ihm besser geht. Dann wären wir wieder bei dem Thema, das dann vermutlich eh auf Sex hinausläuft...aah. Dann wirft er mir an den Kopf, dass er sich bei mir überhaupt nicht wohl fühlt, ich biete ihm daraufhin an, dass ich ihn auch heimfahren könne, ich will nicht, dass er sich eingesperrt fühl (er hat kein Auto). Daraufhin beschimpft er mich, wie bescheuert ich eigentlich bin, ihm sowas vorzuschlagen, sowas mache doch keine normale Freundin. (???)

Letztens waren wir einkaufen. Ich hatte mir 3 Sachen Kleidung gekauft, er bestand darauf, sie mir zu kaufen, obwohl ich das nicht wollte. Ein paar Tage darauf hab ich second-hand eine Hose aus Japan erstanden (ich liebe diesen Stil), daraufhin gab es einen riiiieeesigen Streit, weil ich 'so undankbar und respektlos' bin und mir die Klamotten, die er mir gekauft hat, ja nicht reichen würden. Er war unheimlich wütend und hat mich das auch tagelang merken lassen.
Zudem hat er mir eine Kette geschenkt, er verlangt jedoch, dass ich sie IMMER trage. Ich habe jedoch zwei kleine Kinder (die liebt er sogar) die Schmuck lieben und da auch gerne dran reißen, von daher trage ich sie nur, wenn ich ausgehe mit ihm, da es eine wertvolle Kette ist und ich nicht will, dass mit ihr etwas passiert. Das kann oder will er aber nicht verstehen.
Dann waren wir vor kurzem auf einer Veranstaltung wo es viel Handgemachtes gab, ich wollte mir ein Andenken mitbringen, eine Kette. Einfach nur zum Anschauen, nicht zum Tragen, eben als Andenken, weil sie mir gefallen hat. Böser Fehler. Er ist ausgerastet und das Ende vom Lied war, dass wir vorzeitig wieder heimgefahren sind, und wir den ganzen Abend lang gestritten haben.

Also...ich lass es hierbei mal, der Text ist eh schon so lang. So geht es auf jeden Fall ständig mit ihm und mir. Er ist einfach unheimlich leicht reizbar, das ist bereits meiner Mutter, meiner Schwester und deren Freund aufgefallen. Er sagt aber auch, dass er daran nichts ändern kann und wenn dann nur mit meiner Hilfe. (z.B. indem ich seine Kette trage, seine Klamotten trage, ihm ganz viel Zuneigung zeige - ich bemühe mich doch eh schon so, aber das Streiten lässt mich eher Angst vor ihm haben )
Ich weiß einfach langsam nicht mehr weiter. Er versucht mein ganzes Leben zu bestimmen, ich bin gerade eben wieder dabei, ein bisschen aus mir rauszukommen und meine Vorgeschichte hinter mir zu lassen...

Vermutlich sind hier extrem viele Rechtschreibfehler drin und wahrscheinlich ist es auch total zusammenhanglos geschrieben...es tut mir leid. Ich hab mich bemüht, aber in meinem Kopf dreht sich momentan alles. 

Vielleicht quält sich jemand hier ja durch und hinterlässt eine Nachricht...das würde mich echt total freuen.

Ganz liebe Grüße!!!

Er klingt sehr egozentrisch, er kann sich gar nicht in dich hineinversetzen und was viel schlimmer ist, er will es gar nicht...Seine Welt dreht sich nur um sich, alles, was du tust, setzt er in Beziehung zu sich...Du willst eine Kette kaufen, er versteht, sie gefällt dir besser, als seine...Du kaufst eine Hose, er versteht, dass seine Geschenke nichts wert sind...Es klingt schon fast, als wäre er ein kleiner Narzist...Vielleicht liest du dazu mal was und schaust, ob das sein könnte..In jedem Fall arbeitest du an der Beziehung, gleichst aus und versuchst zurückzustecken und er nimmt nur und erwartet nur...Das passt nicht gut, weil du dabei auf der Strecke bleibst...Ich würde mit ihm reden und wenn sich nichts tun sollte irgendwann Konsequenzen daraus ziehen...So eine Beziehung frisst einen auf und macht einen krank...
 

1 LikesGefällt mir

2. August um 11:16

Erst mal vielen vielen Dank an alle für die Antworten!!!
Was ich noch kurz sagen muss: Wir wohnen nicht zusammen. Wir sehen uns hauptsächlich nur am Wochende aufgrund seines Studiums. Die restliche Zeit telefonieren wir und...streiten uns da halt dann weiter.
Er meinte gestern noch, dass er mir am Freitag, also morgen, mal eine Liste mitbringen wird, mit Sachen, die ihn an mir stören und dass ich sowas auch schreiben soll (ich werd nur drauf schreiben, dass er nicht immer so grantig sein soll). Ich bin wirklich gespannt, wie lang die Liste sein wird...oh weh. 
Er hat wohl gestern auch noch mit einer Freundin gesprochen - er darf übrigens Freundinnen haben, ich aber sollte mit meinem einzigen Freund die Freundschaft beenden (hab ich jedoch nicht gemacht, nur den Kontakt eingeschränkt) - und ihr alles erzählt, er hat nämlich eben geschrieben, dass wir reden müssen. Oh weh. 

Gefällt mir

2. August um 11:32
In Antwort auf neverland

Erst mal vielen vielen Dank an alle für die Antworten!!!
Was ich noch kurz sagen muss: Wir wohnen nicht zusammen. Wir sehen uns hauptsächlich nur am Wochende aufgrund seines Studiums. Die restliche Zeit telefonieren wir und...streiten uns da halt dann weiter.
Er meinte gestern noch, dass er mir am Freitag, also morgen, mal eine Liste mitbringen wird, mit Sachen, die ihn an mir stören und dass ich sowas auch schreiben soll (ich werd nur drauf schreiben, dass er nicht immer so grantig sein soll). Ich bin wirklich gespannt, wie lang die Liste sein wird...oh weh. 
Er hat wohl gestern auch noch mit einer Freundin gesprochen - er darf übrigens Freundinnen haben, ich aber sollte mit meinem einzigen Freund die Freundschaft beenden (hab ich jedoch nicht gemacht, nur den Kontakt eingeschränkt) - und ihr alles erzählt, er hat nämlich eben geschrieben, dass wir reden müssen. Oh weh. 

hey!
Sag mal.... Du bist doch eine tolle Frau, das ist dir bewusst oder?

Warum lässt du dich denn so unterbuttern?

Gefällt mir

2. August um 11:34
In Antwort auf melonchen1

hey!
Sag mal.... Du bist doch eine tolle Frau, das ist dir bewusst oder?

Warum lässt du dich denn so unterbuttern?

Hey!
Mein Selbstbewusstsein geht gegen 0, ich wurde lange Zeit in der Schule gemobbt, das verfolgt mich leider immer noch.

Gefällt mir

2. August um 11:42
In Antwort auf neverland

Hey!
Mein Selbstbewusstsein geht gegen 0, ich wurde lange Zeit in der Schule gemobbt, das verfolgt mich leider immer noch.

Dann gibts für dich nur einen wirklich wichtigen Tipp: Such dir eine richtig gute Therapie.
Mangelndest Selbstbewusstsein ist keine Kleinigkeit! Du wirst da in jedem Punkt deines Lebens drüber stolpern...

Und lass dir NIE von NIEMANDEM erklären, was an dir falsch ist!!! Vielleicht machst du Fehler, aber DU BIST PERFEKT wie du bist.

1 LikesGefällt mir

2. August um 11:49
In Antwort auf melonchen1

Dann gibts für dich nur einen wirklich wichtigen Tipp: Such dir eine richtig gute Therapie.
Mangelndest Selbstbewusstsein ist keine Kleinigkeit! Du wirst da in jedem Punkt deines Lebens drüber stolpern...

Und lass dir NIE von NIEMANDEM erklären, was an dir falsch ist!!! Vielleicht machst du Fehler, aber DU BIST PERFEKT wie du bist.

Ich bin bereits seit vielen Jahren in Therapie, bei einer wirklich sehr sehr lieben Psychologin. Sie...weiß aber gar nichts davon, wie die Beziehung läuft. Ich kenne sie jedoch inzwischen auch sehr gut, sie würde vermutlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen...

Gefällt mir

2. August um 11:52
In Antwort auf neverland

Ich bin bereits seit vielen Jahren in Therapie, bei einer wirklich sehr sehr lieben Psychologin. Sie...weiß aber gar nichts davon, wie die Beziehung läuft. Ich kenne sie jedoch inzwischen auch sehr gut, sie würde vermutlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen...

Siehst du
Dann weißt du was du tun solltest. Denn deine Psychologin schlägt sicher nicht ohne Grund die Hände überm Kopf zusammen...

Erzähl ihr davon

1 LikesGefällt mir

2. August um 13:06
In Antwort auf neverland

Erst mal vielen vielen Dank an alle für die Antworten!!!
Was ich noch kurz sagen muss: Wir wohnen nicht zusammen. Wir sehen uns hauptsächlich nur am Wochende aufgrund seines Studiums. Die restliche Zeit telefonieren wir und...streiten uns da halt dann weiter.
Er meinte gestern noch, dass er mir am Freitag, also morgen, mal eine Liste mitbringen wird, mit Sachen, die ihn an mir stören und dass ich sowas auch schreiben soll (ich werd nur drauf schreiben, dass er nicht immer so grantig sein soll). Ich bin wirklich gespannt, wie lang die Liste sein wird...oh weh. 
Er hat wohl gestern auch noch mit einer Freundin gesprochen - er darf übrigens Freundinnen haben, ich aber sollte mit meinem einzigen Freund die Freundschaft beenden (hab ich jedoch nicht gemacht, nur den Kontakt eingeschränkt) - und ihr alles erzählt, er hat nämlich eben geschrieben, dass wir reden müssen. Oh weh. 

Also moment,
warum schreibst du nicht in der Liste alles auf, über das du dich hier beklagst? Da kommt Haufenweise zusammen. Auch das mit den Freundschaften ist so ein Punkt. Es ist alles viel zu einseitig. Wenn du das nicht machst, ist das in diesem Fall wirklich mal ein großer Fehler von dir.
Du wirst total untergebuttert und du musst dich dagegen wehren. Das ist ganz wichtig. Er versucht dir total viele schuldgefühle einzureden, aber im Grunde genommen ist er doch das Problem.

Gefällt mir

3. August um 2:09
In Antwort auf dawnclaude

Also moment,
warum schreibst du nicht in der Liste alles auf, über das du dich hier beklagst? Da kommt Haufenweise zusammen. Auch das mit den Freundschaften ist so ein Punkt. Es ist alles viel zu einseitig. Wenn du das nicht machst, ist das in diesem Fall wirklich mal ein großer Fehler von dir.
Du wirst total untergebuttert und du musst dich dagegen wehren. Das ist ganz wichtig. Er versucht dir total viele schuldgefühle einzureden, aber im Grunde genommen ist er doch das Problem.

Da muss ich dawn recht geben. Du musst ebenso ehrlich sein und ALLES aufschreiben. Wozu sonst das ganze?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen