Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat unsere Beziehung eine zweite Chance verdient?

Hat unsere Beziehung eine zweite Chance verdient?

8. April um 10:53

Hallo zusammen,

heute wende ich mich an euch weil ich ehrlich gesagt gerade vor einem riesen Fragezeichen stehe und gern mal neutrale Meinungen haben würde - bitte ohne Beschimpfungen o.ä.

Ich bin 24 Jahre alt und war mit meinem Ex nennen wir ihn K (mittlerweile 26 Jahre alt) ca. 3,5 Jahre zusammen. Letztes Jahr im März habe ich mich von ihm getrennt, da er nur noch Augen für sein Auto und seine Freunde hatte und ich immer mehr in den Hintergrund gerutscht bin. Hierzu zu sagen: Wir haben zusammen gewohnt und das Gefühl dass er mich nicht liebt o.ä. hat er mir NIE gegeben!

Da ich damals noch 22 Jahre alt war und mit der Situation überfordert war und mehrmals versucht habe mit ihm zu reden und es ihm deutlich zu machen habe ich nach einem halben Jahr schließlich den Schlusstrich gezogen.

Nachdem er ca. nach einem Jahr ausgezogen war und ich auch wirklich schnell über die Beziehung hinweg gekommen bin (hab das Gefühl hab in diesem halben Jahr schon die Trauerphase durchgemacht...), habe ich schließlich M kennengelernt.

Die Beziehung zu M hielt ein 3/4 Jahr, am Anfang war er sehr liebevoll, dennoch veränderte sich die Beziehung drastisch nach ca. einem halben Jahr. Er distanzierte sich immer mehr, ich bekam überhaupt keine Aufmerksamkeit, Liebe oder Zuneigung mehr und er versetze mich immer öfter. (lt. meiner Sozialpädagogin deutet hier alles auf ein nartzistisches Verhalten hin). Ich trennte mich von ihm vor ca. 2 Wochen da ich einfach nervlich am Ende war und wirklich keinen Halt mehr gefunden habe... Ich hab insgesamt 3 mal versucht mit ihm drüber zu reden und jedes Mal meinte er, dass er so sei und wir uns wohl besser trennen sollten, wenn ich nicht damit zurecht komme, was ich dann auch tat.

Mittlerweile bin ich echt erstaunlich gut drüber hinweg gekommen, ich glaube die Enttäuschung von ihm war einfach zu groß und wie heißt es so schön: lieber ein Schrecken mit Ende als umgekehrt..

Naja weiter im Thema K:
Da wir uns nach der Trennung nie ausgesprochen haben und mein mittlerweile auch Ex M mir den Kontakt strickt verboten hat (verständlicherweise) habe ich nun allen Mut zusammen gefasst und mich bei ihm gemeldet. K hingegen hat wirklich sehr sehr viel und oft versucht kontakt zu mir aufzunehmen.. ich habe dennoch immer abgeblockt (auch für M).

Da die Trennung nun 1 Jahr ist dachte ich mir: Naja, getrennt bist du jetzt, eine Aussprache wolltest du schon wöhrend der Beziehung zu M immer mit K haben, hast es aber ihm zu Liebe nie gemacht, worauf warten? was hast du zu verlieren?

Also habe ich mich mit K getroffen und ich muss sagen: WOW! er hat sich wirklich verändert und das im positiven. Er ist deutlich bodenständiger geworden (obwohl er das vorher eig auch schon war) er bemüht sich wirklich sehr, ist von der Art her ruhiger und entspannter geworden und auch seine Freunde bestätigten mir, dass er nicht mehr der "alte unternehmungsfreudige" Typ wäre (dies in bezug auf jeden Abend bis in die Nacht weg) sondern er, ich denke durch seinen neuen Job, er ist nun selbstständig, erwachsener geworden ist. Was ich auch deutlich zu spüren bekommen habe. WIr haben uns jetzt schon mehrmals getroffen und beide gemerkt, dass wir noch Gefühle für einander haben und er hat mir wirklich vieles erklärt und viel - eigentlich sogar alles - eingesehen. Dass er mich vernachlässigt hat und und und... er meinte "ich glaub ich musste mal auf die Schnauze fliegen, um zu raffen was ich wirklich verbockt habe - jetzt weiß ich umso mehr was wirklich wichtig ist im Leben, nämlich DU". Nach mir hatte er auch keine Freundin o.ä. er blockt sämtliche Frauen ab, da er nur Gefühle für mich hat und sich keine bessere Vorstellen kann...

Dazu noch zu sagen: ich kenne ihn seitdem ich 15 bin und er war für mich und ich auch für ihn schon immer besonders. Wir haben wirklich viele schwere zeiten zusammen durchgemacht, unter anderem einen schweren Unfall von ihm, wo er bei im Koma lag...

Nun meine Frage: Glaubt ihr so eine Beziehung hat noch eine Chance verdient? Ich muss dazu sagen dass ich damals auch nicht wirklich einfach in der Beziehung war.. was ich auch eingesehen habe und bereue... Ich weiß, dass meine Familie dagegen wäre - bzw. zumindest am Anfang, da sie mitbekommen haben wir sehr ich gelitten habe.... Aber wenn ich ihnen die ganze SItuation erklären würde und ich mir wirklich sicher bin, dass ich es erneut versuchen will weiß ich, würden sie hinter mir stehen.

Habt ihr so eine Erfahrung schon mal gemacht?

Vielen Dank für Eure Kommentare - ich hoffe dass alles soweit verständlich war

Liebe Grüße!

Mehr lesen

8. April um 10:58

Für mich klingt das mit M nach ganz guten Voraussetzungen für ne zweite Chance - die macht ja schließlich nur dann Sinn, wenn die alten Probleme ausgeräumt sind, sonst landet man bloß wieder vor derselben Wand.
Ich frag mich eher, ob du so kurz nach der Trennung von nem Typen mit narzistischen Verhaltensweisen überhaupt schon wieder bereit bist für eine neue (oder alte ) Beziehung, oder ob es dir rein aus diesem Grund nicht besser täte, noch eine Weile Single zu bleiben und dich nicht direkt wieder zu binden.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 10:59
In Antwort auf cefeu1

Für mich klingt das mit M nach ganz guten Voraussetzungen für ne zweite Chance - die macht ja schließlich nur dann Sinn, wenn die alten Probleme ausgeräumt sind, sonst landet man bloß wieder vor derselben Wand.
Ich frag mich eher, ob du so kurz nach der Trennung von nem Typen mit narzistischen Verhaltensweisen überhaupt schon wieder bereit bist für eine neue (oder alte ) Beziehung, oder ob es dir rein aus diesem Grund nicht besser täte, noch eine Weile Single zu bleiben und dich nicht direkt wieder zu binden.

lg
cefeu

M? Quatsch, ich mein natürlich K, sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 11:02
In Antwort auf hellokitty123

Hallo zusammen,

heute wende ich mich an euch weil ich ehrlich gesagt gerade vor einem riesen Fragezeichen stehe und gern mal neutrale Meinungen haben würde - bitte ohne Beschimpfungen o.ä.

Ich bin 24 Jahre alt und war mit meinem Ex nennen wir ihn K (mittlerweile 26 Jahre alt) ca. 3,5 Jahre zusammen. Letztes Jahr im März habe ich mich von ihm getrennt, da er nur noch Augen für sein Auto und seine Freunde hatte und ich immer mehr in den Hintergrund gerutscht bin. Hierzu zu sagen: Wir haben zusammen gewohnt und das Gefühl dass er mich nicht liebt o.ä. hat er mir NIE gegeben!

Da ich damals noch 22 Jahre alt war und mit der Situation überfordert war und mehrmals versucht habe mit ihm zu reden und es ihm deutlich zu machen habe ich nach einem halben Jahr schließlich den Schlusstrich gezogen.

Nachdem er ca. nach einem Jahr ausgezogen war und ich auch wirklich schnell über die Beziehung hinweg gekommen bin (hab das Gefühl hab in diesem halben Jahr schon die Trauerphase durchgemacht...), habe ich schließlich M kennengelernt.

Die Beziehung zu M hielt ein 3/4 Jahr, am Anfang war er sehr liebevoll, dennoch veränderte sich die Beziehung drastisch nach ca. einem halben Jahr. Er distanzierte sich immer mehr, ich bekam überhaupt keine Aufmerksamkeit, Liebe oder Zuneigung mehr und er versetze mich immer öfter. (lt. meiner Sozialpädagogin deutet hier alles auf ein nartzistisches Verhalten hin). Ich trennte mich von ihm vor ca. 2 Wochen da ich einfach nervlich am Ende war und wirklich keinen Halt mehr gefunden habe... Ich hab insgesamt 3 mal versucht mit ihm drüber zu reden und jedes Mal meinte er, dass er so sei und wir uns wohl besser trennen sollten, wenn ich nicht damit zurecht komme, was ich dann auch tat.

Mittlerweile bin ich echt erstaunlich gut drüber hinweg gekommen, ich glaube die Enttäuschung von ihm war einfach zu groß und wie heißt es so schön: lieber ein Schrecken mit Ende als umgekehrt..

Naja weiter im Thema K:
Da wir uns nach der Trennung nie ausgesprochen haben und mein mittlerweile auch Ex M mir den Kontakt strickt verboten hat (verständlicherweise) habe ich nun allen Mut zusammen gefasst und mich bei ihm gemeldet. K hingegen hat wirklich sehr sehr viel und oft versucht kontakt zu mir aufzunehmen.. ich habe dennoch immer abgeblockt (auch für M).

Da die Trennung nun 1 Jahr ist dachte ich mir: Naja, getrennt bist du jetzt, eine Aussprache wolltest du schon wöhrend der Beziehung zu M immer mit K haben, hast es aber ihm zu Liebe nie gemacht, worauf warten? was hast du zu verlieren?

Also habe ich mich mit K getroffen und ich muss sagen: WOW! er hat sich wirklich verändert und das im positiven. Er ist deutlich bodenständiger geworden (obwohl er das vorher eig auch schon war) er bemüht sich wirklich sehr, ist von der Art her ruhiger und entspannter geworden und auch seine Freunde bestätigten mir, dass er nicht mehr der "alte unternehmungsfreudige" Typ wäre (dies in bezug auf jeden Abend bis in die Nacht weg) sondern er, ich denke durch seinen neuen Job, er ist nun selbstständig, erwachsener geworden ist. Was ich auch deutlich zu spüren bekommen habe. WIr haben uns jetzt schon mehrmals getroffen und beide gemerkt, dass wir noch Gefühle für einander haben und er hat mir wirklich vieles erklärt und viel - eigentlich sogar alles - eingesehen. Dass er mich vernachlässigt hat und und und... er meinte "ich glaub ich musste mal auf die Schnauze fliegen, um zu raffen was ich wirklich verbockt habe - jetzt weiß ich umso mehr was wirklich wichtig ist im Leben, nämlich DU". Nach mir hatte er auch keine Freundin o.ä. er blockt sämtliche Frauen ab, da er nur Gefühle für mich hat und sich keine bessere Vorstellen kann...

Dazu noch zu sagen: ich kenne ihn seitdem ich 15 bin und er war für mich und ich auch für ihn schon immer besonders. Wir haben wirklich viele schwere zeiten zusammen durchgemacht, unter anderem einen schweren Unfall von ihm, wo er bei im Koma lag...

Nun meine Frage: Glaubt ihr so eine Beziehung hat noch eine Chance verdient? Ich muss dazu sagen dass ich damals auch nicht wirklich einfach in der Beziehung war.. was ich auch eingesehen habe und bereue... Ich weiß, dass meine Familie dagegen wäre - bzw. zumindest am Anfang, da sie mitbekommen haben wir sehr ich gelitten habe.... Aber wenn ich ihnen die ganze SItuation erklären würde und ich mir wirklich sicher bin, dass ich es erneut versuchen will weiß ich, würden sie hinter mir stehen.

Habt ihr so eine Erfahrung schon mal gemacht?

Vielen Dank für Eure Kommentare - ich hoffe dass alles soweit verständlich war

Liebe Grüße!

Noch zu Ergänzen: ich weiß, dass ich erst frisch aus der Beziehung mit M komme und ich auch nicht direkt mit K wieder in die Beziehung gehen würde - das weiß er und akzeptiert und respektiert er auch!
Ebenfalls ist mir klar, dass wenn eine Beziehung mit K Zustande kommen wird, dass wir uns die Zeit geben und nehmen die wir brauchen um neu zu starten

Dennoch habe ich Angst vor der Reaktion der Familie und Freunde, wobei ich weiß dass sich die Mehrheit freuen würde - viele vielleicht im ersten Moment nicht aber dass sie hinter uns stehen würden, denn schließlich geht es um ihn und mich und nicht die Familie die mit ihm eine Beziehung führt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 11:03
In Antwort auf cefeu1

Für mich klingt das mit M nach ganz guten Voraussetzungen für ne zweite Chance - die macht ja schließlich nur dann Sinn, wenn die alten Probleme ausgeräumt sind, sonst landet man bloß wieder vor derselben Wand.
Ich frag mich eher, ob du so kurz nach der Trennung von nem Typen mit narzistischen Verhaltensweisen überhaupt schon wieder bereit bist für eine neue (oder alte ) Beziehung, oder ob es dir rein aus diesem Grund nicht besser täte, noch eine Weile Single zu bleiben und dich nicht direkt wieder zu binden.

lg
cefeu

Hab gerade nochmal mit einem Kommentar geantwortet
Danke für deine Zeit und deine Ehrlichkeit! ♥

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 13:30
In Antwort auf hellokitty123

Hallo zusammen,

heute wende ich mich an euch weil ich ehrlich gesagt gerade vor einem riesen Fragezeichen stehe und gern mal neutrale Meinungen haben würde - bitte ohne Beschimpfungen o.ä.

Ich bin 24 Jahre alt und war mit meinem Ex nennen wir ihn K (mittlerweile 26 Jahre alt) ca. 3,5 Jahre zusammen. Letztes Jahr im März habe ich mich von ihm getrennt, da er nur noch Augen für sein Auto und seine Freunde hatte und ich immer mehr in den Hintergrund gerutscht bin. Hierzu zu sagen: Wir haben zusammen gewohnt und das Gefühl dass er mich nicht liebt o.ä. hat er mir NIE gegeben!

Da ich damals noch 22 Jahre alt war und mit der Situation überfordert war und mehrmals versucht habe mit ihm zu reden und es ihm deutlich zu machen habe ich nach einem halben Jahr schließlich den Schlusstrich gezogen.

Nachdem er ca. nach einem Jahr ausgezogen war und ich auch wirklich schnell über die Beziehung hinweg gekommen bin (hab das Gefühl hab in diesem halben Jahr schon die Trauerphase durchgemacht...), habe ich schließlich M kennengelernt.

Die Beziehung zu M hielt ein 3/4 Jahr, am Anfang war er sehr liebevoll, dennoch veränderte sich die Beziehung drastisch nach ca. einem halben Jahr. Er distanzierte sich immer mehr, ich bekam überhaupt keine Aufmerksamkeit, Liebe oder Zuneigung mehr und er versetze mich immer öfter. (lt. meiner Sozialpädagogin deutet hier alles auf ein nartzistisches Verhalten hin). Ich trennte mich von ihm vor ca. 2 Wochen da ich einfach nervlich am Ende war und wirklich keinen Halt mehr gefunden habe... Ich hab insgesamt 3 mal versucht mit ihm drüber zu reden und jedes Mal meinte er, dass er so sei und wir uns wohl besser trennen sollten, wenn ich nicht damit zurecht komme, was ich dann auch tat.

Mittlerweile bin ich echt erstaunlich gut drüber hinweg gekommen, ich glaube die Enttäuschung von ihm war einfach zu groß und wie heißt es so schön: lieber ein Schrecken mit Ende als umgekehrt..

Naja weiter im Thema K:
Da wir uns nach der Trennung nie ausgesprochen haben und mein mittlerweile auch Ex M mir den Kontakt strickt verboten hat (verständlicherweise) habe ich nun allen Mut zusammen gefasst und mich bei ihm gemeldet. K hingegen hat wirklich sehr sehr viel und oft versucht kontakt zu mir aufzunehmen.. ich habe dennoch immer abgeblockt (auch für M).

Da die Trennung nun 1 Jahr ist dachte ich mir: Naja, getrennt bist du jetzt, eine Aussprache wolltest du schon wöhrend der Beziehung zu M immer mit K haben, hast es aber ihm zu Liebe nie gemacht, worauf warten? was hast du zu verlieren?

Also habe ich mich mit K getroffen und ich muss sagen: WOW! er hat sich wirklich verändert und das im positiven. Er ist deutlich bodenständiger geworden (obwohl er das vorher eig auch schon war) er bemüht sich wirklich sehr, ist von der Art her ruhiger und entspannter geworden und auch seine Freunde bestätigten mir, dass er nicht mehr der "alte unternehmungsfreudige" Typ wäre (dies in bezug auf jeden Abend bis in die Nacht weg) sondern er, ich denke durch seinen neuen Job, er ist nun selbstständig, erwachsener geworden ist. Was ich auch deutlich zu spüren bekommen habe. WIr haben uns jetzt schon mehrmals getroffen und beide gemerkt, dass wir noch Gefühle für einander haben und er hat mir wirklich vieles erklärt und viel - eigentlich sogar alles - eingesehen. Dass er mich vernachlässigt hat und und und... er meinte "ich glaub ich musste mal auf die Schnauze fliegen, um zu raffen was ich wirklich verbockt habe - jetzt weiß ich umso mehr was wirklich wichtig ist im Leben, nämlich DU". Nach mir hatte er auch keine Freundin o.ä. er blockt sämtliche Frauen ab, da er nur Gefühle für mich hat und sich keine bessere Vorstellen kann...

Dazu noch zu sagen: ich kenne ihn seitdem ich 15 bin und er war für mich und ich auch für ihn schon immer besonders. Wir haben wirklich viele schwere zeiten zusammen durchgemacht, unter anderem einen schweren Unfall von ihm, wo er bei im Koma lag...

Nun meine Frage: Glaubt ihr so eine Beziehung hat noch eine Chance verdient? Ich muss dazu sagen dass ich damals auch nicht wirklich einfach in der Beziehung war.. was ich auch eingesehen habe und bereue... Ich weiß, dass meine Familie dagegen wäre - bzw. zumindest am Anfang, da sie mitbekommen haben wir sehr ich gelitten habe.... Aber wenn ich ihnen die ganze SItuation erklären würde und ich mir wirklich sicher bin, dass ich es erneut versuchen will weiß ich, würden sie hinter mir stehen.

Habt ihr so eine Erfahrung schon mal gemacht?

Vielen Dank für Eure Kommentare - ich hoffe dass alles soweit verständlich war

Liebe Grüße!

Versuchts doch. Was hast du zu verlieren? Ich würde einfach nicht gleich zusammenziehen, sondern erst mal abwarten, wie es sich entwickelt. Wenn er in alte Muster verfällt, bzw. ihr beide, dann würde ich aber nicht lange fackeln und das Experiment beenden. Dann hast dus wenigstens versucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 13:31

Bist du sicher, dass du im richtigen Thread geantwortet hast Wo siehst du denn da Hinweise auf "billigen Sex"?

lg
cefeu

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April um 20:00
In Antwort auf cefeu1

Bist du sicher, dass du im richtigen Thread geantwortet hast Wo siehst du denn da Hinweise auf "billigen Sex"?

lg
cefeu

Ich glaube auch.. echt traurig so antworten :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen