Forum / Liebe & Beziehung

Hat solch eine Beziehung Zukunft? / Freiheit

Letzte Nachricht: 8. Oktober um 11:35
U
user176409439
07.10.21 um 12:58

Hallo zusammen. 

ich möchte von euch bitte eine Einschätzung, Tipps, Erfahrungswerte…

Habe seit gut 8 Monaten eine Art von Beziehung. Wir, sie Ende 30 und ich Mitte 40, haben uns über Tinder kennengelernt. Sie kommt aus einer 15 jährigen Beziehung, mit zwei Kindern (3+6, 50:50 Regelung). Ihr Ex hatte sie betrogen, ihr dies aber erst nach einem Jahr nach dem Betrügen gesagt. Es lief dann noch ein paar Monate und er hat ihr eine offene Beziehung angeboten, die sie dann abgelehnt hat und sie hat sich dann endgültig von ihm Ende Dezember letzten Jahres getrennt.
Sie hatte dann ein paar One-Night-Stands und hat mich dann Ende Januar kennengelernt. Seit diesem Zeitpunkt haben wir eine Liaison/Beziehung. Sie sagte mir von Anfang an, dass sie noch nicht eine ernste Beziehung möchte. Ich sagte, dass dies ok ist aber ich für mich aber die Option im Hinterkopf haben möchte, dass daraus was Festes werden kann. War für sie auch ok bzw. sie hat nichts gegenteiliges gesagt, dass sie es nicht vorstellen kann in Zukunft. Unsere Beziehung entwickelt sich von fast nur Sex zu immer mehr Aktivitäten einer  “normalen“ Beziehung ( Couching, Konzerte, kochen, Kurztrips&hellip. Soweit so gut. Wir hatten die ersten 5-6 Monate eine wirklich gute Zeit und wie sie sagt sehr guten Sex. Sex ist mir persönlich nicht so wichtig und ich komme nicht zum Höhepunkt. Ich gebe gefühlt in dieser Beziehung eindeutig mehr ( Zärtlichkeiten, Freizeitaktivitätenplannung&hellip. Sie sieht dies auch so, genießt es aber aktuell bzw. immer noch, mehr zu nehmen. 

Geheime Beziehung 
Wir halten unsere Beziehung/Liaison zum Großteil geheim, da ihr Ex( ich bin davon überzeugt er erahnt aber was) und ihre Kinder es nicht erfahren sollen, was ich bei den Kindern verstehen kann. Ihre Kinder kennen mich und mein 10jähriges Kind. Ab und an haben wir auch schon was zusammen gemacht, meist aus einem “Zufall“ heraus.
Wenn es um unseren Beziehungsstatus geht sagt sie, es läuft doch alles gut und sie möchte aktuell keine Beziehung die ihren Eltern bekannt, im Freundeskreis gelebt und in unserem Viertel als Paar gelebt wird. 
Mittlerweile komme ich mit Situation nicht mehr wirklich zu Recht. Ich werde z.B. leichter Eifersüchtig und neidisch in Situationen in denen ich nicht zeigen kann, gerade gegenüber anderen Männern, dass wir was am Laufen haben. Ich möchte aber sagen, dass sie mich gefühlt in solchen Situationen nicht absichtlich eifersüchtig macht.

Freiheit
Jetzt noch zu einem Punkt den sie die letzen Monate immer mal zwischendurch erwähnt und mittlerweile zu unserem Hauptthema wurde. Sie braucht ihre Freiheit bzw. das Gefühl frei zu sein. Sie sagt, es wäre von ihrer Seite aus besser gewesen wir hätten uns erst später kennengelernt damit sie ihre sexuelle Freiheit hätte ausleben können. Sie hätte mit noch mehr Männer schlafen sollen, das Gefühl an anderen zu riechen, zu spüren. Sie hätte gerne alleine die Möglichkeit dies zu tun. Vielleicht wir sie auch gar nicht nutzen sagt sie!?! Sie möchte nicht eingeengt sein. 
Ich sagte und sage, dass ich es nicht verstehen kann warum sie Sex mit jemand anderen haben möchte und ich keinen Sex außerhalb unserer Beziehung akzeptieren kann. Sie selbst sagt, dass der Sex mit mir der beste ist den sie jemals hatte und sie sich auch weiterentwickelt hat. Da ich glaube sie zu verlieren wenn ich sie in ihrer Freiheit bei diesem Thema einschränke, habe ich mittlerweile gesagt, dass ich sie in dieser Freiheit nicht einschränken möchte und ihr die Möglichkeit von One-Night-Stand(s) gebe. Ihr aber auch sage, dass dies ein Experiment für mich ist ……. Während ich das Schreibe, fühle ich es noch mehr als sonst, was für ein Scheiss Kompromiss das ist, nicht dass ich es nicht vorher schon einmal gedacht hätte!!!

Ich möchte die Beziehung nicht aufgeben da ich immer noch Hoffnung habe, dass daraus mehr wird aber mittlerweile geht es sehr stark an meine körperliche wie seelische Substanz. Mir fehlt auch die Leichtigkeit und Muse die Treffen locker und spaßig zu halten. 

Wie ist eure Meinung zu dem Ganzen? Wie wahrscheinlich kann daraus eine “normale“ Beziehung entstehen.

Ps. Sie ist Psychologin ( die Info musst auch noch raus 😉)


Herzlichen Dank
Chris
 

Mehr lesen

U
user176409439
07.10.21 um 13:06

Wenn es von Belang ist. Zu oben wegen Höhepunkt. Ich komme nicht"oft" zum Höhepunkt und nicht nie!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
habibi
08.10.21 um 11:35

Oje, wieder jemand, der über eine offene Beziehung nachdenkt, nur um den Partner nicht zu verlieren. 
Nur zur Klarstellung: Ich bin nicht gegen offene Beziehungen, Polyamorie, usw., solange es für alle beteiligten stimmt. Aber für dich stimmt es ja nicht. Werde nicht dir selber untreu, nur um eine Frau zu halten, die eure Liaison offenbar bestenfalls als Freundschaft+ sieht, nicht aber als feste Liebesbeziehung. 

Ich glaube, du hast dich da in etwas verrannt. Sie hat dir doch von Anfang an gesagt, dass sie (noch) keine feste Beziehung will. Und das will sie nach einem Dreivierteljahr noch immer nicht. Du hingegen wolltest schon früh eine feste Beziehung und hofftest auf einen Sinneswandel bei ihr. Der ist aber nicht gekommen. Wahrscheinlich ist es an der Zeit, die Hoffnung aufzugeben und sie gehen zu lassen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers