Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat sie mich verarscht??!?! :/

Hat sie mich verarscht??!?! :/

15. Februar 2017 um 15:53

Leute meine Freundin und ich haben uns gestern vor 3 Wochen getrennt.Ich versteh aber vieles daran nicht.Also das ganze fing meiner Meinung nach an zu wackeln, am Anfang des Jahres. An Silvester wollten wir zusammen feiern und hatten bevor wir zu Freunden los gingen einen kleinen streit über ihren Arbeitskollegen. Der hatte halt mit ihr viel geschrieben und ich persönlich war der Meinung dass er was von ihr wollte, obwohl er wusste dass wir zusammen waren. Wir haben uns aber recht schnell wieder versöhnt, wonach noch was folgte. Sie sagte einfach aus dem Nichts "durch dich habe ich jetzt voll wenig Freunde, früher hatte ich so viel Spaß". Das hat mich extrem verletzt! Das sagte mir indirekt dass sie nicht Glücklich ist und sie wegen mir ihre Freunde aufgibt. Ich habe nie irgendeinen Kontakt verboten, wobei sie mir schon! Natürlich habe ich in dem Moment verletzt und auch wütend drauf reagiert. Sie meinte dass es nicht auf mich bezogen gewesen sein soll. Aber seien wir mal ehrlich .. Wie kann man das denn nicht persönlich nehmen. Jedenfalls haben wir uns gestritten sind aber trotzdem zu den Freunden gefahren. Unterwegs haben wir kaum geredet. Kurz bevor wir hoch gegangen sind haben wir das ausdiskutiert, wobei sie auch geweint hatte. Haben uns dann aber vertragen und sie zu den Freunden. Leider war die Party sehr langweilig. Paar Tage nach Neujahr gab es dann leider wieder einen Streit. Dabei ging es um ihre Tattoos. Sie weiß halt dass ich eigentlich nicht so der Tattoo fan bin, aber ich hab sie halt mit Tattoos kennengelernt und bei ihr sehen die auch sehr elegant aus. Der Streit kam dadurch dass sie mir den einen Tag plötzlich aus dem nichts geschrieben hat dass sie später zum tätowierer geht und sich dann ein Tattoo stechen lässt. Ich hab mich halt bisschen verarscht gefühlt. Es ist okay wenn sie sich eins stechen lässt, ist ja ihr Körper, aber wieso sagt sie mir so kurzfristig nur Bescheid. Hatte mich halt leicht verletzt weil sie mir da nicht vertraut hat dass zu sagen. Ich hab eingesehen dass ich vielleicht bisschen hart reagiert habe, wollte mit ihr das klären und zu ihr fahren. Sie schrieb mir dass ich nucht kommen soll und sie in ruhe lassen soll. Ich habs akzeptiert. Wollte mit einem Kumpel zum Sport aber meine Karte war bei ihr. Ich meinte ich komme nur kurz vorbei und nehme die Karte dann geh ich. Sie meinte es ist ok. Über WhatsApp war sie sehr kalt und gefühllos. Als ich da war gab sie mir meine Karte, sagte "du weißt doch dass ich dich liebe, aber wir müssen das klären" und küsste mich. Am nächsten Tag war sie über WhatsApp wieder sehr kalt! Sie wollte zeit über uns nachzudenken. Habe sie abends von arbeit abgeholt, meinte aber dass ich sie wirklich nur sehen wollte weil ich sie vermisst habe und wir das nicht klären müssen und sie sich ihre Zeit nehmen soll. Bei ihr angekommen hat sie dann doch darüber geredet. Sie fand dass wir zu viel streiten und sie mich zwar noch liebt aber nicht wissen was für uns das bessere wäre. Am Ende hat sie mich wieder geküsst. Am nächsten Tag war sie wieder mega kalt zu mir. Ich habe dann auch angefangen kurz und knapp zu schreiben. Am nächsten Tag (donnerstag) habe ich dann viel mit Freunden geplant um mich abzulenken und habs sie das auch wissen lassen. Darauf hat sie stark reagiert und wollte wissen was ich mache und mit wem und alles. Habe nicht viel dazu geschrieben, sogar leicht ignoriert. Plötzlich kam mehr von ihr. Ich meinte dann dass ich mit ihr am abend reden will. Sie hat direkt gefragt was ich möchte und hatte Angst dass ich mir das nun anders überlegt hätte und ich Schluss machen könnte. Wollte ihr eigentlich nur sagen dass ich finde das man das alles nicht hinweisen sollte (sind zwar nur 6 Monate gewesen, aber wikich sehr schöne). Uns wurde auch sehr oft gesagt dass wir sehr glücklich aussehen und zusammen gut harmonieren, sogar vom fremden Personen. Jedenfalls haben wir uns getroffen und ich habe ihr vieles gesagt. Am Ende meinte sie dass sie sich für mich entschieden hat und sie mich liebt. Sie hat mir auch gestanden dass sie in der zeit (am mittwoch) mit diesem arbeitskolllegen und einer Freundin unterwegs waren und dann zu dritt bei der Freundin geschlafen haben. Das fand ich echt gar nicht in Ordnung von ihr, aber bin nicht drauf eingegangen. Danach erzählte sie mir noch dass ich doch recht hatte und er ihr wohl gesagt hatte dass er sie attraktiv findet. Die nächsten Tage waren sehr schön und sie hat mir öfters gesagt dass sie mich liebt. Nach paar Tagen hatte sie ein Typ von früher angeschrieben und ich meinte zu ihr dass sie sich auch mit ihm treffen kann wenn sie mag. Sie wollte erst, aber hat es dann doch nicht getan. Meine Freundin war seit diesem großen Streit über WhatsApp dann total komisch fand ich. Sie hat kurz und knapp geschrieben und eigentlich keiner Herzen mehr, nur ganz selten. Auch hat sie mich manchmal erst nach 8 Stunden oder so angeschrieben, vorher schreib sie mir schon nach 3 Stunden wie sehr sie mich vermisst. Damit ihr nicht denkt dass alles nur von ihr kam, ich habe das gleich auch sehr oft gemacht, und ihr geschrieben wie sehr ich sie liebe und vieles noch. Habe sie auch gefragt ob irgendwas nicht stimmt, sie meinte zu mir dass sie wie früher ist, sie glücklich sein und sie mich sehr liebt. Dann kam es so in der Mitte des Monats zu einem Streit. Ich finde dass ich mich zu recht aufgeregt habe. Es ging darum dass ich auf ihrem Handy (für sie war es in ordbubg dass ich an ihr ha dy gehe) eine Nachricht von dem Typen gesehen habe, der den sie von früher kennt, worin er schrieb dass sie doch Bilder von sich schicken soll wie sie Sport macht. Sie hat gut reagiert und gefragt was er will, denn sie habe einen freund. Ich hab nicht gesagt dass ich die Nachricht gesehen habe. Ich habe sie nur gefragt ob dieser Typ nochmal geschrieben hatte (auf den letzten Stand von vor einer Woche bezogen) und sie meinte "nein", dabei war ihr Chat mit ihm gerade mal 3 Stunden hergewesen. Dann meinte ich zu ihr dass ich die Nachricht gesehen habe und ich mich frage wieso sie lügt. Sie meinte sie habe es vergessen. Wie kann man nach so kurzer Zeit sowas vergessen? Sie hat mal wieder im streit versucht alles zu drehen und meinte dann dass ich sie als lügnerin darstelle. Am nächsten Tag kam wieder der Klärungsversuch von mir. Wir haben es geklärt gehabt. Gestern vor 3 Wochen, das war ein tag bevor sie nach London gefahren ist, haben wir uns morgens noch verabschiedet. Sie hat mich geküsst und meinte sie liebt mich. Am Abend gab es einen total dämlichen streit über WhatsApp. Ich war sehr wütend und meinte das ich auf vieles keine Lust mehr habe (zB auch dass ich immer derjenige bin der sich darum bemüht dass die Streitigkeiten geklärt werden). Dann kam sie natürlich in ihrer rage dazu und meinte dass sie auch nicht mehr will und eins kam zum anderen und irgendwie haben wir dann über WhatsApp Schluss gemacht. Dann haben wir am nächsten Tag geschrieben und ich war so dämlich und meinte sie einen kak wie "wir können ja irgendwann Freunde sein". Wir hatten bis sie zurück kam nicht mehr geschrieben. Da schrieb sie mir dann auch irgendwann dass wir ja Freunde sein können. Daraufhin meinte ich dass ich gern nochmal mit ihr reden wollen. Sie meinte dass das klar ging und sie sich am nächsten mirgen meldet. Am nächsten tag um 17.30 Uhr schrieb ich ihr dann was nun sei. Sie war zu der Zeit im selben Einkaufszentrum wie ich, aber mit einem anderen typen (ich nenne ihn mal P. ). Sie meinte die haben sich nur kurz getroffen und sie geht gleich auch hause und er auch und sie hätte gerade keine Zeit. Vielleicht am abend nach dem essen, meinte sie dann. Ich wartete und wartete und es kam mal wieder keine Antwort. Dann schrieb ich Ihr und bekam nach 2 Stunden eine antwort, dass es jetzt zu spät sei. Ich meinte zu ihr dass es nicht lange dauert und sie hat jedoch direkt geblockt und wurde echt eklig zu mir. Ich hatte nun keine Lust ihr immer hinterher zu rennen und machte zwei sprachnachrichten und meinte dass sie sich die ja mirgen anhören kann weil sie jetzt ja keine zeit hat. Sie hörte sich die Nachricht direkt an aber antwortete nucht. Am nächsten abend schrieb sie "ich höre mir die Nachrichten gleich nochmal an und antwortet später dann". Später kam dann "ich habs nicht mehr geschafft ich antworte dir morgen". Mir ging das ganze so auf die nerven, wenn ihr das wichtig gewesen wäre hätte sie sich kurz zeit nehmen können finde ich. Ich schrieb ihr dass ich mein shirt von ihr wieder haben möchte, da ich das noch bei ihr hatte und meinte dass sie nicht mehr antworten brauch und nachdem ich das shirt abgeholt habe, sie meine Nummer dann löschen kann und mich vergessen soll. Dann hat sie angefangen zu diskutieren, dasS meine Nummer nicht löschen will und es sinnlos fände sie zu löschen. Versteh ich nicht weil wir keinen Kontakt mehr haben werden.Sie war über WhatsApp auch wieder sehr eklig und kalt zu mir. Habe dann mein shirt abgeholt und anstatt dass shirt keine nach vorne kommt, hat sie es nur ihrer Mutter in die Hand gedrückt damit sie mich bloß nicht sehen muss. Habe dann über Leute erfahren, dass der Typ P. An dem einen tAG nicht nur kurz da war sondern den ganzen abend mit ihr verbracht hat. Habe daraufhin sie gefragt ob sie was mit ihm hat. Daraufhin schrieb sie dass sie mich noch liebe und über unsere Beziehung hinweg kommen muss. Die Liebe zu mir reiche aber nicht weil es zwischen uns einfach nicht klappt. Hat das aber dann auch wieder sehr unfreundlich geschrieben als sei ich wer fremdes. Ich schrieb nur noch dass ich nicht verstehe wieso sie jetzt zu mir ist, da ich ihr ja nichts getan habe. Seit dem haben wir nicht mehr geschrieben. Sie hat bei fb ihre Bilder auf privat gestellt und direkt ein Bauchfreies Bild reingestellt und sie weiß wie sehr ich das gehasst habe. Aber damit zeigte sie natürlich auch anderen Jungs wieder "Bin wieder zu haben " und sie sieht wirklich sehr gut aus und hat einen sehr guten Körper. Ich weiß auch über Freunde dass sie einem Typen mit dem mal was hatte eine freundschaftsanfrage geschickt hat und geschrieben haben. Habe auch Screenshot Beweise. Jedenfalls versteh ich nicht wieso sie das macht wenn sie mich ja angeblich noch liebt, was ich ihr nicht so ganz glauben kann. Seit dem haben wir halt keinen Kontakt mehr. So ging halt unsere, meiner Meinung nach sehr schöne Beziehung kaputt. Es kommt jetzt rüber als wäre die Beziehung nicht schön gewesen weil ich natürlich hier die negativen Sachen aufgezählt habe. Ich versteh ihr Verhalten auch nucht wirklich. Ich habe sie ja extra vorher gefragt ob alles okay sei zwischen uns und ob sie mal was hat über was sie reden will, darauf kam immer nur sie sei sehr glücklich mit mir.Ich verstehe das wirklich nicht, wieso konnte sie denn nicht mal den Mund aufmachen und mit mir reden?!?!Auch dass man kein Abschluss Gespräch hatte und wir uns einfach das letzte mal gesehen haben als wir uns geküsst haben.Vielleicht könnt ihr mir helfen das alles ein bisschen mehr zu verstehen.Ich will noch anfügen dass dieser P. Auch die Mutter kennt und der abend wo er dabei war, war das sozusagen ein Familien Tag für die Mutter, wohin die Mutter ihn eingeladen hat. Dass die Einladung von der Mutter kam, weiß ich natürlich nicht zu 100%. Der Rest stimmt aber und das weiß ich.Wie beurteilt ihr das alles? Also zu Weihnachten hat sie noch 300€ für meine Geschenke ausgegeben und dann halt das alles. Man gibt doch eigentlich nicht so viel für wen aus den man verarschen will oder nicht?. Was meint ihr? Antworten und Aussagen bitte mit Begründung Wäre mir sehr wichtig

Mehr lesen

15. Februar 2017 um 16:21

Ja tut mir leid dass das so lang geworden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 16:58

Hab mich durchgequält.... Hier Kurzfassung: Typ liebt Mädel, Mädel liebt Typ... Übliche Handygeschichten (WhatsApp schreiben mit anderen Typen, zu spätes Antworten auf seine Nachrichten, weniger Kusssmilies, kalte Antworten) , sie tat Dinge die ihm nicht gepasst haben (neues Tattoo stechen lassen und es ihm erst im letzten Augenblick sagen), Vorwürfe ihrerseits (er sei Schuld, dass sie weniger Freunde hätte...) daraus resultierende, wiederkehrende Streiterein mit plötzlichem Ende nach 6 Monaten Beziehung...
Sie orientiert sich neu ( Typ P.) um den TE zu vergessen... Der TE versteht das alles nicht, da sie ihn ja, laut eigener Aussage noch liebt und 300 € für Weihnachtsgeschenke für ihn ausgegeben hat...

Nun zu dir TE:
Was lässt dich glauben dass sie dich verarscht hat? Eure Beziehung hat nicht funktioniert. So viele Streiterein in 6 Monaten Beziehung sind belastend und manche Leute ziehen daraus die Konsequenzen und trennen sich.

Übrigens, bitte versuchs mal mit Absätze machen! Einwenig Struktur im Text hilft ungemein beim lesen!

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 17:13

Sorry ich hab das übers Handy geschrieben und hab selbst den Überblick verloren.

Erstmal Danke, dass du dich da durchgequält hast.
Ja auf den Gedanken kam ich halt auch unter anderem durch andere.
Mich interessiert es wie das andere sehen. Trotzdem verstehe ich nicht weshalb sie mit mir danach nicht nochmal reden konnte! Mir vorher immer gesagt hast dass alles okay sei! Auch dass sie sich direkt danach nach wen anderes umschaut, wenn sie mich ja wohl nicht angeblich liebt. Diese Aussage kam nämlich nach der Trennung von ihr nicht von mir. 
Sie sagte dass sie mich noch liebt, das mit uns jedoch nicht klappt, weil wir ja zu oft diskutieren.
Daran stören mich zwei Dinge.

Erstens! Wieso sucht sie gleich die Aufmerksamkeit von anderen Jungs, wenn sie das ja angeblich noch tut

Zweitens. Wieso rennt sie gleich weg anstatt zu kämpfen und an der Beziehung zu arbeiten? Ein Versuch wäre es wenigstens wert gewesen finde ich... Keine Beziehung ist am Anfang perfekt oder nicht ?!?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 17:14

Noch liebt* dort soll kein nicht stehen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 17:28
In Antwort auf blackbomb96

Sorry ich hab das übers Handy geschrieben und hab selbst den Überblick verloren.

Erstmal Danke, dass du dich da durchgequält hast.
Ja auf den Gedanken kam ich halt auch unter anderem durch andere.
Mich interessiert es wie das andere sehen. Trotzdem verstehe ich nicht weshalb sie mit mir danach nicht nochmal reden konnte! Mir vorher immer gesagt hast dass alles okay sei! Auch dass sie sich direkt danach nach wen anderes umschaut, wenn sie mich ja wohl nicht angeblich liebt. Diese Aussage kam nämlich nach der Trennung von ihr nicht von mir. 
Sie sagte dass sie mich noch liebt, das mit uns jedoch nicht klappt, weil wir ja zu oft diskutieren.
Daran stören mich zwei Dinge.

Erstens! Wieso sucht sie gleich die Aufmerksamkeit von anderen Jungs, wenn sie das ja angeblich noch tut

Zweitens. Wieso rennt sie gleich weg anstatt zu kämpfen und an der Beziehung zu arbeiten? Ein Versuch wäre es wenigstens wert gewesen finde ich... Keine Beziehung ist am Anfang perfekt oder nicht ?!?!?

Es wird dich nicht weiter bringen, dir diese ganzen Fragen zu stellen. Fakt bleibt, dass sie keine Beziehung mehr möchte. Das ist nicht leicht zu akzeptieren, aber es wird dir leier nichts anderes übrig bleiben. Brich den Kontakt völlig ab zu ihr und verarbeite das Geschehene.
Im übrigen ist jede Beziehung am Anfang perfekt, denn da ist man noch verliebt und sieht die "Schattenseiten" des Partners nicht. Nach und nach zeigt sich dann ob man zusammen passt oder eben leider nicht. Und bei euch hat sich rausgestellt, dass ihr zu unterschiedliche Vorstellungen über und zu unterschiedlicheHerangehensweisen an eine Beziehung habt. Es passt einfach nicht.

Wünsch dir viel Kraft, damit du damit abschließen kannst!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 17:51

Vielen Danke an euch beide!

Ja ich denke, dass ihr recht habt und das mit ihr und mir einfach nicht passt.
Obwohl Ich die Zeit mit ihr schon extrem schön fand.
Ich akzeptiere die Trennung aufjedenfall!
Ich hab halt versucht das alles irgendwie zu verstehen, weil viele Dinge für mich echt keinen Sinn ergeben. 
Habe schon eine KS seit über 2 Wochen mit ihr. Hatte ihr ja gesagt dass sie dann meine Nummer löschen kann, woraufhin sie eine Diskussion angefangen hat dass sie es sinnlos fände meine Nummer zu löschen. Hab ihr dann ruhig gesagt, dass wir ja jetzt getrennt sind und ich auch nucht befreundet sein möchte (auch wenn ich vorher mal meinte dass man das sein könnte, was aber nicht ernst gemeint war) und es daher ja keinen Sinn macht meine Nummer zu behalten. Sie blieb bei ihrer Meinung dass es sinnlos wäre aber begründete das auch nicht.
Das war halt oft so, dass sie etwas für mich total "sinnloses" (kommt jetzt sehr abwertend rüber) gesagt hat und es aber auch nucht begründet hat.

LEtzendlich möchte ich Sie eigentlich auch nicht zurück, wenn ich drüber nachdenke. Trotzdem vermisse ich sie sehr und denke bestimmt 24/7 an sie, was mich mit der weile echt nervt.
Ich hab sogar träume von ihr, was ich sehr komisch finde.
Sind halt öfters solche Gedanken mit Happy End wo ich mich dann dabei ertappe wie ich daran denke.
Dabei will ich sie eigentlich nicht zurück wenn ich über alles nachdenke.

Das ist alles sehr verwirrend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 18:19
In Antwort auf blackbomb96

Sorry ich hab das übers Handy geschrieben und hab selbst den Überblick verloren.

Erstmal Danke, dass du dich da durchgequält hast.
Ja auf den Gedanken kam ich halt auch unter anderem durch andere.
Mich interessiert es wie das andere sehen. Trotzdem verstehe ich nicht weshalb sie mit mir danach nicht nochmal reden konnte! Mir vorher immer gesagt hast dass alles okay sei! Auch dass sie sich direkt danach nach wen anderes umschaut, wenn sie mich ja wohl nicht angeblich liebt. Diese Aussage kam nämlich nach der Trennung von ihr nicht von mir. 
Sie sagte dass sie mich noch liebt, das mit uns jedoch nicht klappt, weil wir ja zu oft diskutieren.
Daran stören mich zwei Dinge.

Erstens! Wieso sucht sie gleich die Aufmerksamkeit von anderen Jungs, wenn sie das ja angeblich noch tut

Zweitens. Wieso rennt sie gleich weg anstatt zu kämpfen und an der Beziehung zu arbeiten? Ein Versuch wäre es wenigstens wert gewesen finde ich... Keine Beziehung ist am Anfang perfekt oder nicht ?!?!?

Uns trennt wohl eine ganze Genration Altersunterschied, aber ich verstehe dich und deinen Frust sehr gut! Es sind nämlich immer die unbeantworteten Fragen, die einem danach nicht zur Ruhe kommen lassen. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass ihr beide noch sehr jungs seid. Und somit spielt es eine Rolle, dass ihr beide wohl eher wenig oder einseitige Erfahrung im Umgang mit Konflikten habt.

6 Monate Freundschaft und dann ein solches Ende. Nicht schön, aber häuffiger Streit in so kurzer Zeit ist und war keine gute Voraussetzung. Wenn sie sich auf dich eingelassen hat, um auszuprobieren und zu sehen, wohin euch eure Liebe führt, könnte dies zu viel gewesen sein. Und es ist auch verständlich. Ihr seid jung und wollt vorallem Spass. Da bedeutet Ärger, Kontrolle und eine gewisse Eiversucht einfach nur Stress. Und ich glaube, das wollte sie nicht.

Sich so zu verabschieden wie sie es getan hat, zeugt nicht gerade von Charakterstärke. Aber was erwartest du? Gut möglich, dass sie es einfach nicht anders gekonnt hat. Vielleicht, weil sie dich in Gesprächen noch mehr verletzt hätte oder aus Angst, in deiner Nähe schwach zu werden. Oft glauben wir zu wissen, wie sich jemand in einer bestimmten Situation verhalten müsste. Und dabei übersehen wir, wie hilflos sie eigentlich ist.

Dass sie sich jetzt offenbar gleich in andere Arme geflüchtet hat zeugt auch nicht unbedingt von Reife. Aber du kannst es wohl dahingehend verstehen, dass sie dir damit die Endgültigkeit ihrer Entscheidung zeigen will. Und sie braucht sich nicht mit Euch und dem Scheitern eurer Liebe auseinanderzusetzen. Das ist bequem und folgt einem Muster quer durch beide Geschlechter und durch alle Altersgruppen.
 
Was dich trösten kann: Ihrem neuen Typ wird es über kurz oder lang nicht anders gehen. Sie sucht vermutlich nach Anerkennung und Bestätigung, die sie in diesem Lebensabschnitt unmöglich von einem Mann oder in einer (zu frühen) Beziehung bekommen kann.

Ich glaube, du bist ein guter Kerl. Suche dir ein nettes Mädchen, welches sich dir und nicht der ganzen Welt bauchfrei zeigen möchte.

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 18:28

Ich denke das ist durch...sie will dich in der Hinterhand haben, falls das andere nicht klappt und deshalb sagt sie, sie würde dich noch lieben...du darfst also auf dem Schleudersitz platznehmen...Würde ich aber an deiner Stelle auf gar keinen Fall tuen...Mach einen Haken drunter, schau dir keine Nachrichten mehr an und geh ihr aus dem Weg...Das sie wen neues hat tut weh, aber informiere dich nicht mehr dauernd über Freunde darüber, was sie tut,...das schmerzt nur noch mehr..Aus den Augen, aus dem Sinn ist noch immer am allerbesten...
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 19:02
In Antwort auf steinundwasser

Uns trennt wohl eine ganze Genration Altersunterschied, aber ich verstehe dich und deinen Frust sehr gut! Es sind nämlich immer die unbeantworteten Fragen, die einem danach nicht zur Ruhe kommen lassen. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass ihr beide noch sehr jungs seid. Und somit spielt es eine Rolle, dass ihr beide wohl eher wenig oder einseitige Erfahrung im Umgang mit Konflikten habt.

6 Monate Freundschaft und dann ein solches Ende. Nicht schön, aber häuffiger Streit in so kurzer Zeit ist und war keine gute Voraussetzung. Wenn sie sich auf dich eingelassen hat, um auszuprobieren und zu sehen, wohin euch eure Liebe führt, könnte dies zu viel gewesen sein. Und es ist auch verständlich. Ihr seid jung und wollt vorallem Spass. Da bedeutet Ärger, Kontrolle und eine gewisse Eiversucht einfach nur Stress. Und ich glaube, das wollte sie nicht.

Sich so zu verabschieden wie sie es getan hat, zeugt nicht gerade von Charakterstärke. Aber was erwartest du? Gut möglich, dass sie es einfach nicht anders gekonnt hat. Vielleicht, weil sie dich in Gesprächen noch mehr verletzt hätte oder aus Angst, in deiner Nähe schwach zu werden. Oft glauben wir zu wissen, wie sich jemand in einer bestimmten Situation verhalten müsste. Und dabei übersehen wir, wie hilflos sie eigentlich ist.

Dass sie sich jetzt offenbar gleich in andere Arme geflüchtet hat zeugt auch nicht unbedingt von Reife. Aber du kannst es wohl dahingehend verstehen, dass sie dir damit die Endgültigkeit ihrer Entscheidung zeigen will. Und sie braucht sich nicht mit Euch und dem Scheitern eurer Liebe auseinanderzusetzen. Das ist bequem und folgt einem Muster quer durch beide Geschlechter und durch alle Altersgruppen.
 
Was dich trösten kann: Ihrem neuen Typ wird es über kurz oder lang nicht anders gehen. Sie sucht vermutlich nach Anerkennung und Bestätigung, die sie in diesem Lebensabschnitt unmöglich von einem Mann oder in einer (zu frühen) Beziehung bekommen kann.

Ich glaube, du bist ein guter Kerl. Suche dir ein nettes Mädchen, welches sich dir und nicht der ganzen Welt bauchfrei zeigen möchte.

 

Danke dir deine Worte sind sehr gut

Also und es waren keine 6 Monate Freundschaft sondern wir waren halt 6 Monate zusammen.

Ja du hast recht, ich bin relativ jung.
Ich bin 20 und sie 21. Außerdem hätte ich das irgendwie erwarten müssen, hab halt davor schon gehört dass sie sehr viele Beziehungen hatte und ich mit 6 Monaten ihre längste war. 

Auch wenn das vielleicht sehr weit spekuliert ist, aber wenn man sich ihre Mutter anguckt, gibt es dort ähnliches verhalten. Es sind mit meiner ex insgesamt 3 Kinder. Alle von denen haben unterschiedliche Väter. Meine ex kennt ihren leiblichen Vater nicht einmal! In der zeit wo ich mit ihr zusammen war hat ihre Mutter sich scheiden lassen und nicht all zu lange später hatte sie wen neuen.
Ist mit dem auch gleich zusammen gezogen + Kinder in eine neue Wohnung und hat ihn nach glaube nicht mal 1 Monat später verlassen....
Nja wer weiß man kann nur spekulieren. 

AlSo ich weiß auch nicht ob meine ex nun wirklich wen neues hat oder ob das nur kumpels waren. das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber durch andere hab ich halt mitbekommen,dass sie sich meist schnell wen neues sucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 19:04
In Antwort auf winterherz80

Ich denke das ist durch...sie will dich in der Hinterhand haben, falls das andere nicht klappt und deshalb sagt sie, sie würde dich noch lieben...du darfst also auf dem Schleudersitz platznehmen...Würde ich aber an deiner Stelle auf gar keinen Fall tuen...Mach einen Haken drunter, schau dir keine Nachrichten mehr an und geh ihr aus dem Weg...Das sie wen neues hat tut weh, aber informiere dich nicht mehr dauernd über Freunde darüber, was sie tut,...das schmerzt nur noch mehr..Aus den Augen, aus dem Sinn ist noch immer am allerbesten...
 

Ja das Prinzip halte ich auch!

Keine Bilder mehr von ihr auf dem Handy. 
GEhe auf kein Profil von ihr, schreibe ihr nicht, SMS und whatsapp Chat gelöscht. Es gibt eigentlich nicht wirklich viel was mich an Sie erinnert, aber trotzdem denk ich öfters an sie... Ich weiß dass das dumm ist.

Ja aber zurück zu ihr will ich auch nicht!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 22:50
In Antwort auf blackbomb96

Danke dir deine Worte sind sehr gut

Also und es waren keine 6 Monate Freundschaft sondern wir waren halt 6 Monate zusammen.

Ja du hast recht, ich bin relativ jung.
Ich bin 20 und sie 21. Außerdem hätte ich das irgendwie erwarten müssen, hab halt davor schon gehört dass sie sehr viele Beziehungen hatte und ich mit 6 Monaten ihre längste war. 

Auch wenn das vielleicht sehr weit spekuliert ist, aber wenn man sich ihre Mutter anguckt, gibt es dort ähnliches verhalten. Es sind mit meiner ex insgesamt 3 Kinder. Alle von denen haben unterschiedliche Väter. Meine ex kennt ihren leiblichen Vater nicht einmal! In der zeit wo ich mit ihr zusammen war hat ihre Mutter sich scheiden lassen und nicht all zu lange später hatte sie wen neuen.
Ist mit dem auch gleich zusammen gezogen + Kinder in eine neue Wohnung und hat ihn nach glaube nicht mal 1 Monat später verlassen....
Nja wer weiß man kann nur spekulieren. 

AlSo ich weiß auch nicht ob meine ex nun wirklich wen neues hat oder ob das nur kumpels waren. das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber durch andere hab ich halt mitbekommen,dass sie sich meist schnell wen neues sucht.

Ok, ich habe mir das fast gedacht. Und deshalb möchte ich dir noch folgenden Rat geben, der dich nicht zum Jubeln bringen wird aber aufzeigt, dass du dir selber keine Vorwürfe machen must.
Viele Menschen erleben in ihrer Kindheit nicht unbedingt die Zuwendung die sie bräuchten, insbesondere, wenn ein Elternteil fehlt oder aus Misständen heraus Zuwendung, Zärtlichkeit und Liebe nicht oder nicht genügend vorhanden sind. Als Jugendliche und Erwachsene neigen Betroffene dazu, sehr ambivalent auf Nähe und Freundschaften zu reagieren. Vordergründig vielleicht selbstbewusst, gewinnend, fröhlich und laut, bleiben die Wunden versteckt. Auf neue und unbekannte Erfahrungen reagieren sie gestresst. Und oftmals kommt es bei Konflikten zu einem kompletten Abtauchen, einer totalen Unfähigkeit, angemessen zu reagieren. Im Bestreben in der Liebe (und in deinem Falle) bei einem Mann Glück zu suchen, sieht die betroffene Person nicht, dass sie in erster Linie vertraute Muster sucht. Es ist dann nur folgerichtig, dass dich deine Freundin zurückgewiesen hat. Nicht weil du der falsche  bist, sondern auf verhängnisvolle Weise der (zu) richtige. Im Sinne, dass du für sie zu ausgeglichen, zu verständnisvoll, zu reif und zu zuverlässig bist. Solche Perfektion ist ihr unbekannt und sie empfindet dich als unverdient. Sie ist intuitiv auf der Suche nach spannenderen Männern. Nicht weil das Leben mit ihnen einfacher oder besser ist, sondern weil sie dort bekannte Frustrationen findet. Sie folgt einem unverbindlichen Bindungschema, welches auch erklärt, wieso sie vor dir schon viele kürzere Beziehungen hatte. Als Kind vermutlich nicht geliebt, findet sie heute in der Zahl ihrer Affären Beachtung und Bestätigung. Und aus lauter Angst, verlassen zu werden, ist sie es, die die Beziehungen beendet bzw. sich gar nicht erst richtig darauf einlässt. Das ist für euch beide unverdient und verdammt hart. Als Ex-Partner kannst du da fast nichts machen. Und eigentlich muss man dir raten, vor ihr dringend Abstand zu nehmen, da sie dich mit ihrem Verhalten immer wieder verletzen würde (obwohl sie das definitiv nicht tun will). Allerdings bräuchte auch sie Hilfe, was man einer 21jährigen nicht ganz einfach vermitteln kann. Denn sie wird erst einmal genügend Männer um sich haben, bei denen sie sich bedienen und vordergründig bestätigt fühlen kann. Je reifer aber ihre Umgebung wird, desto einsamer und unglücklicher wird sie werden - bis hin zur totalen Beziehungsunfähigkeit.

Sorry - das alles ist etwas traurig, aber leider spielt da unsere menschliche Psychologie (entgegen besseren Wissens) ein verdammt hässliches Spiel.

Dir definitiv alles Gute! 
    
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 23:50
In Antwort auf steinundwasser

Ok, ich habe mir das fast gedacht. Und deshalb möchte ich dir noch folgenden Rat geben, der dich nicht zum Jubeln bringen wird aber aufzeigt, dass du dir selber keine Vorwürfe machen must.
Viele Menschen erleben in ihrer Kindheit nicht unbedingt die Zuwendung die sie bräuchten, insbesondere, wenn ein Elternteil fehlt oder aus Misständen heraus Zuwendung, Zärtlichkeit und Liebe nicht oder nicht genügend vorhanden sind. Als Jugendliche und Erwachsene neigen Betroffene dazu, sehr ambivalent auf Nähe und Freundschaften zu reagieren. Vordergründig vielleicht selbstbewusst, gewinnend, fröhlich und laut, bleiben die Wunden versteckt. Auf neue und unbekannte Erfahrungen reagieren sie gestresst. Und oftmals kommt es bei Konflikten zu einem kompletten Abtauchen, einer totalen Unfähigkeit, angemessen zu reagieren. Im Bestreben in der Liebe (und in deinem Falle) bei einem Mann Glück zu suchen, sieht die betroffene Person nicht, dass sie in erster Linie vertraute Muster sucht. Es ist dann nur folgerichtig, dass dich deine Freundin zurückgewiesen hat. Nicht weil du der falsche  bist, sondern auf verhängnisvolle Weise der (zu) richtige. Im Sinne, dass du für sie zu ausgeglichen, zu verständnisvoll, zu reif und zu zuverlässig bist. Solche Perfektion ist ihr unbekannt und sie empfindet dich als unverdient. Sie ist intuitiv auf der Suche nach spannenderen Männern. Nicht weil das Leben mit ihnen einfacher oder besser ist, sondern weil sie dort bekannte Frustrationen findet. Sie folgt einem unverbindlichen Bindungschema, welches auch erklärt, wieso sie vor dir schon viele kürzere Beziehungen hatte. Als Kind vermutlich nicht geliebt, findet sie heute in der Zahl ihrer Affären Beachtung und Bestätigung. Und aus lauter Angst, verlassen zu werden, ist sie es, die die Beziehungen beendet bzw. sich gar nicht erst richtig darauf einlässt. Das ist für euch beide unverdient und verdammt hart. Als Ex-Partner kannst du da fast nichts machen. Und eigentlich muss man dir raten, vor ihr dringend Abstand zu nehmen, da sie dich mit ihrem Verhalten immer wieder verletzen würde (obwohl sie das definitiv nicht tun will). Allerdings bräuchte auch sie Hilfe, was man einer 21jährigen nicht ganz einfach vermitteln kann. Denn sie wird erst einmal genügend Männer um sich haben, bei denen sie sich bedienen und vordergründig bestätigt fühlen kann. Je reifer aber ihre Umgebung wird, desto einsamer und unglücklicher wird sie werden - bis hin zur totalen Beziehungsunfähigkeit.

Sorry - das alles ist etwas traurig, aber leider spielt da unsere menschliche Psychologie (entgegen besseren Wissens) ein verdammt hässliches Spiel.

Dir definitiv alles Gute! 
    
 

Wow! Wirklich! Ich denke, dass du damit wirklich vollkommen recht hast.
Also vieles davon hatte ich mir auch schon mal gedacht. Vorallem habe ich irgendwie ein Händchen für genau solche Mädchen-.-

Was vorallem in einer Art "witzig" ist, ist dass sie am Anfang der Beziehung meinte, als wir so 1-2 Monate zusammen waren, dass sie mich nicht verdient hätte. 
Darüber hab ich viel mit ihr reden müssen und sie hat wegen dem Thema sogar öfters streit angefangen.
Ich wollte mich zu erst sogar trennen. Ich hab ihr gesagt dass wir eine Beziehung führen und diese auf Augenhöhe sein soll und sie sich nicht darunter betrachten soll.

Das mit der Frustration und dem Muster, dass du erwähnst ist auch sehr interessant.
Ich habe nie etwas über ihre ex Freunde wissen wollen, aber was ich weiß ist:
Einer schuldet ihr 100€ welche sie ihm geliehen und er diese für Drogen ausgegeben hat.
Ein anderer hat sie für seine ex verlassen als ihre Oma gestorben war, welche sie sehr liebte, und sie in der zeit sogar selbst im Krankenhaus lag!
Ein anderer hat sie mit ihrer "Freundin" betrogen.

Mit der Angst, dass ich Schluss machen könnte, hast du vielleicht auch recht.
Einml hatten wir uns stark gestritten und sie hat gedacht, dass ich Schluss mache, was ich aber gar nicht tun wollte. Daraufhin hatte sie irgendwie einen kleinen emotionalen Zusammenbruch. Als wieder alles gut war kam von ihr "du darfst mich nie wieder in dem Glauben lassen dass du Schluss machst".

AUch nach diesem großen Streit den sie und ich Anfang Januar wegen ihrem Tattoo hatten, wo sie dann überlegt hatte sich zu trennen, fand ich, dass sie ab da an uns aufgegeben hat. Vielleicht hat sie sich von da an selbst auf das Ende eingestellt.

Ja ich denke auch,dass ich keinen Kontakt zu ihr mehr möchte. Ich versuche immer das gute zu sehen. Auch nach deinem Text, habe ich für sie gerade total Mitleid gehabt.

Ja ,sich ihr Umfeld mit Männer zu besetzen wird für sie kein Problem sein, da sie wirklich sehr gut aussieht. 
Das Problem ist, dass sie auch nichts sieht.
Sie gab mir die schuld, dass sie ja wegen mir zu wenig Freunde gehabt hätte. Ich habe mir alle ihre Freunde angeguckt!
Davon sind gerade einml 2 Freundinnen zu ihr ehrlich und gut. Der Rest sieht sie nicht mal als richtige Freundin oder lästern hinter ihrem Rücken. Der andere Rest, welches angeblich Freunde sind/waren sind Jungs. Ich durfte ja immer mitlesen wie die mit ihr schreiben und ich konnte direkt raus lesen wie diese jungs sie sehen. Nämlich als Objekt!
Auch htte ich bei ihrem Arbeitskollegen recht, der sich nicht nur an sie ran gemacht hatte oder dem anderen typen.

Vorhin habe ich auch durch wen erfahren, dass sie auf Facebook gefragt hat, ob wer mit ihr ins Kino geht. Es haben sich natürlich nur Jungs gemeldet. Aber trotzdem frage ich mich bei sowas, muss sie echt so wenig Freunde haben, dass sie über Facebook Leute fragt? Und jeder weiß dass fb Freunde nicht gerade die engsten sind. Vielleicht wollte sie sich auch nur selbst wieder bestätigt fühlen wie viele Jungs sie doch toll finden.
Nja was solls
Htte mich leider in das falsche Mädchen verliebt.

Habe mich innerhalb der Beziehung sogar selbst sehr oft gefragt, ob sie denn überhaupt Beziehungsfähig ist!

Danke nochml für deine sehr guten Antworten!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 8:53

Lana ich habe doch gesagt, dass ein freund mir das erzählt hat.
Ich gehe nie auf ihr Profil.
Habe meinem Kumpel jetzt auch gesagt dass ich von ihr nichts mehr hören möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 9:30

Lieber blackbomb
Ich muss steinundwasser in jeder Beziehung recht geben, nur in einem Punkt sehe ich die Sache etwas anders als er. In den Schlussfolgerungen dürfte das aber wahrscheinlich keinen Unterschied machen. Ich bin nämlich schon der Auffassung, dass wir immer an den oder die "richtige" geraten. Hier kommt es aber sehr auf die Definition von "richtig" an. Ich meine, dass wir immer (okay: fast immer, meistens, dafür sorgen schon die entprechenden Signale, unsere chemischen Botenstoffe etc.) an den / die richtige geraten.

Allein, mit richtig ist nicht der für uns perfekte Partner gemeint, sondern derjenige, der in diesem unserem Lebensabschnitt, in der Situation, in der wir uns gerade befinden, zu uns passt. Wenn wir also noch Probleme, unbewältigte Gefühle usw usw mit uns rumschleppen, werden wir genau auf den stoßen, bei dem diese "Problemzonen" auftauchen.

Mit anderen Worten: die/der richtige ist jemand, an dem wir lernen können. Dies führt oft dazu, dass wir nicht in einer glücklichen Beziehung landen, sondern in einem Lernprozess,der sehr oft schmerzhaft ist, mit Verletzungen, Eifersucht, kreisenden, nicht enden wollenden Gedanken (Kopfkino: was mmacht sie gerade? Ist sie jetzt ist wem im Bett usw usw, das ganze, schöne Programm, und es laufen immer nur Horrorfilme) usw. einhergeht.

Warum ich das schreibe? Ich denke, dass wichtigste für Dich ist, daraus zu lernen.
Für Deine Ex gilt sinngemäß natürlich das gleiche. Ich habe nach deinen Informationen allerdings ganz erhebliche Zweifel, dass sie das tut. Es ist bequemer für sie anders, da bin ich mit steinundwasser völlig einer Meinung.

Wenn ich Dir raten darf (mit Ratschlägen bin ich zumeist sehr, sehr zurückhaltend. Was für mich richtig ist, kann für dich genau das verkehrte sein) und Du vielleicht mal etwas dazu lesen möchtest, dann empflehle ich Dir das Buch "Liebe und Abhängigkeit" von Dr. Halpern.

Übrigens: Ich bin hier nicht der große, weise Zampano, nur um den Eindruck nicht aufkommen zu lassen. Ich stecke in einer zwar völlig anderen, aber emotional ebenfalls sehr belastenden Situation, in welcher ich mich gerade in einem anderen Forum tummele und mir dort die Erfahrungen und Hinweise anderer erhoffe. Du siehst, Alter (ich bin wesentlich älter als Du) schützt vor Problemen nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2017 um 4:27

Danke erstmal für deine Antwort!Also ich verstehe was du meinst, jedoch denke, ich dass in dem Punkt was sie und mich angeht, das nicht ganz zutrifft. Sie und ich haben uns über unsere beiden Geschwister kennengelernt. Wir hatten vorher also keine lange Freundschaft oder ähnliches. Bei uns ging alles sehr sehr schnell. Sozusagen kurz kennengelernt, sich gut gefunden, noch öfter getroffen und dann zusammen gekommen. Letzendlich weiß man dann ja nicht wirklich an wen man gerät. Daher kann meiner Meinung nach nicht mal durch das Unterbewusstsein diese Person, an der man ganz bestimmtes lernt, heraus gepickt werden.IcH sehe es eher so, dass man an jeder Person lernen kann, an der einen mehr an der anderen weniger.Ich persönlich finde es sehr ironisch, dass meine ex, genau das an mir kritisiert hat, worin wir uns total ähnlich waren!Außerdem hat sie immer Fehler bei mir gesucht, sie hat nie Fehler bei sich selbst gesehen und wenn sie die gesehen haben sollte, dann hat sie sie nie eingestanden.Se htte einmal wem erzählt, worin es um ihre Mutter ging, dass ihre Mutter vielleicht im streit einige Dinge sagt die sie später bereut oder als Fehler ansieht, sie diese, aber nicht zu gibt und fügte hinzu, dass sie auch öfters so sei.Ich versteh nicht wie man so sein kann, dass man nicht einmal die reife hat, seinem Partner gegenüber seine Fehler einzusehen.Meine Fehler habe ich ihr immer gestanden!ICh bin nicht perfekt und einige Diskussionen gab es auch durch mich und meine Art, jedoch kann ich das sagen, wohin gegen sie behauptet, dass jegliche Diskussionen und Streitigkeiten von mir ausgingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2017 um 5:50

Hallo blackbomb
Ich freue mich, dass Du auf meinen Beitrag eingehst. Nun, ich bin der Überzeugung, dass es ohnehin immer schwierig ist, über ein solches Medium wie hier auf den "Einzelfall einzugehen und habe die Erfahrung gemacht, dass die beste Form des Austausches ohnehin das persönliche Gespräch ist und bleibt.
Insofern mag es sein, dass bei Dir die Dinge anders gelagert sind, dass kann ich letztlich nicht beurteilen. Ich wage allerdings zu widersprechen, Deine Einschätzung über die Macht des Unbewussten betreffend.
Wie auch immer: Ich hoffe, Du kommst schnell drüber weg, ich hoffe, Du hast die Kraft, ich hoffe, Du hast gute Freunde und wünsche Dir alles Gute.
Was Deine Ex angeht, von der Du ja in Deiner Antwort sehr ausführlich berichtest, denke ich ganz einfach, dass sie wahrscheinlich eher in altem Verhalten hängen bleiben wird. Sie steht hier ja aber gar nicht zur Diskussion. Es geht ja um Dich! Und Dich betreffend stelle ich fest, dass Du von Dir in besagter Antwort wenig schreibst. Ich weiß nicht, ob ich das als Indiz werten soll, dass Du noch ganz schön an ihr "klebst", dass musst Du selber wissen und spüren. 
Es wäre auf jeden Fall verständlich, weil die Verarbeitung einer solchen Beziehung halt dauert. Zumeist länger, als uns lieb ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2017 um 8:25
In Antwort auf blackbomb96

 Leute meine Freundin und ich haben uns gestern vor 3 Wochen getrennt.Ich versteh aber vieles daran nicht.Also das ganze fing meiner Meinung nach an zu wackeln, am Anfang des Jahres. An Silvester wollten wir zusammen feiern und hatten bevor wir zu Freunden los gingen einen kleinen streit über ihren Arbeitskollegen. Der hatte halt mit ihr viel geschrieben und ich persönlich war der Meinung dass er was von ihr wollte, obwohl er wusste dass wir zusammen waren. Wir haben uns aber recht schnell wieder versöhnt, wonach noch was folgte. Sie sagte einfach aus dem Nichts "durch dich habe ich jetzt voll wenig Freunde, früher hatte ich so viel Spaß". Das hat mich extrem verletzt! Das sagte mir indirekt dass sie nicht Glücklich ist und sie wegen mir ihre Freunde aufgibt. Ich habe nie irgendeinen Kontakt verboten, wobei sie mir schon! Natürlich habe ich in dem Moment verletzt und auch wütend drauf reagiert. Sie meinte dass es nicht auf mich bezogen gewesen sein soll. Aber seien wir mal ehrlich .. Wie kann man das denn nicht persönlich nehmen. Jedenfalls haben wir uns gestritten sind aber trotzdem zu den Freunden gefahren. Unterwegs haben wir kaum geredet. Kurz bevor wir hoch gegangen sind haben wir das ausdiskutiert, wobei sie auch geweint hatte. Haben uns dann aber vertragen und sie zu den Freunden. Leider war die Party sehr langweilig. Paar Tage nach Neujahr gab es dann leider wieder einen Streit. Dabei ging es um ihre Tattoos. Sie weiß halt dass ich eigentlich nicht so der Tattoo fan bin, aber ich hab sie halt mit Tattoos kennengelernt und bei ihr sehen die auch sehr elegant aus. Der Streit kam dadurch dass sie mir den einen Tag plötzlich aus dem nichts geschrieben hat dass sie später zum tätowierer geht und sich dann ein Tattoo stechen lässt. Ich hab mich halt bisschen verarscht gefühlt. Es ist okay wenn sie sich eins stechen lässt, ist ja ihr Körper, aber wieso sagt sie mir so kurzfristig nur Bescheid. Hatte mich halt leicht verletzt weil sie mir da nicht vertraut hat dass zu sagen. Ich hab eingesehen dass ich vielleicht bisschen hart reagiert habe, wollte mit ihr das klären und zu ihr fahren. Sie schrieb mir dass ich nucht kommen soll und sie in ruhe lassen soll. Ich habs akzeptiert. Wollte mit einem Kumpel zum Sport aber meine Karte war bei ihr. Ich meinte ich komme nur kurz vorbei und nehme die Karte dann geh ich. Sie meinte es ist ok. Über WhatsApp war sie sehr kalt und gefühllos. Als ich da war gab sie mir meine Karte, sagte "du weißt doch dass ich dich liebe, aber wir müssen das klären" und küsste mich. Am nächsten Tag war sie über WhatsApp wieder sehr kalt! Sie wollte zeit über uns nachzudenken. Habe sie abends von arbeit abgeholt, meinte aber dass ich sie wirklich nur sehen wollte weil ich sie vermisst habe und wir das nicht klären müssen und sie sich ihre Zeit nehmen soll. Bei ihr angekommen hat sie dann doch darüber geredet. Sie fand dass wir zu viel streiten und sie mich zwar noch liebt aber nicht wissen was für uns das bessere wäre. Am Ende hat sie mich wieder geküsst. Am nächsten Tag war sie wieder mega kalt zu mir. Ich habe dann auch angefangen kurz und knapp zu schreiben. Am nächsten Tag (donnerstag) habe ich dann viel mit Freunden geplant um mich abzulenken und habs sie das auch wissen lassen. Darauf hat sie stark reagiert und wollte wissen was ich mache und mit wem und alles. Habe nicht viel dazu geschrieben, sogar leicht ignoriert. Plötzlich kam mehr von ihr. Ich meinte dann dass ich mit ihr am abend reden will. Sie hat direkt gefragt was ich möchte und hatte Angst dass ich mir das nun anders überlegt hätte und ich Schluss machen könnte. Wollte ihr eigentlich nur sagen dass ich finde das man das alles nicht hinweisen sollte (sind zwar nur 6 Monate gewesen, aber wikich sehr schöne). Uns wurde auch sehr oft gesagt dass wir sehr glücklich aussehen und zusammen gut harmonieren, sogar vom fremden Personen. Jedenfalls haben wir uns getroffen und ich habe ihr vieles gesagt. Am Ende meinte sie dass sie sich für mich entschieden hat und sie mich liebt. Sie hat mir auch gestanden dass sie in der zeit (am mittwoch) mit diesem arbeitskolllegen und einer Freundin unterwegs waren und dann zu dritt bei der Freundin geschlafen haben. Das fand ich echt gar nicht in Ordnung von ihr, aber bin nicht drauf eingegangen. Danach erzählte sie mir noch dass ich doch recht hatte und er ihr wohl gesagt hatte dass er sie attraktiv findet. Die nächsten Tage waren sehr schön und sie hat mir öfters gesagt dass sie mich liebt. Nach paar Tagen hatte sie ein Typ von früher angeschrieben und ich meinte zu ihr dass sie sich auch mit ihm treffen kann wenn sie mag. Sie wollte erst, aber hat es dann doch nicht getan. Meine Freundin war seit diesem großen Streit über WhatsApp dann total komisch fand ich. Sie hat kurz und knapp geschrieben und eigentlich keiner Herzen mehr, nur ganz selten. Auch hat sie mich manchmal erst nach 8 Stunden oder so angeschrieben, vorher schreib sie mir schon nach 3 Stunden wie sehr sie mich vermisst. Damit ihr nicht denkt dass alles nur von ihr kam, ich habe das gleich auch sehr oft gemacht, und ihr geschrieben wie sehr ich sie liebe und vieles noch. Habe sie auch gefragt ob irgendwas nicht stimmt, sie meinte zu mir dass sie wie früher ist, sie glücklich sein und sie mich sehr liebt. Dann kam es so in der Mitte des Monats zu einem Streit. Ich finde dass ich mich zu recht aufgeregt habe. Es ging darum dass ich auf ihrem Handy (für sie war es in ordbubg dass ich an ihr ha dy gehe) eine Nachricht von dem Typen gesehen habe, der den sie von früher kennt, worin er schrieb dass sie doch Bilder von sich schicken soll wie sie Sport macht. Sie hat gut reagiert und gefragt was er will, denn sie habe einen freund. Ich hab nicht gesagt dass ich die Nachricht gesehen habe. Ich habe sie nur gefragt ob dieser Typ nochmal geschrieben hatte (auf den letzten Stand von vor einer Woche bezogen) und sie meinte "nein", dabei war ihr Chat mit ihm gerade mal 3 Stunden hergewesen. Dann meinte ich zu ihr dass ich die Nachricht gesehen habe und ich mich frage wieso sie lügt. Sie meinte sie habe es vergessen. Wie kann man nach so kurzer Zeit sowas vergessen? Sie hat mal wieder im streit versucht alles zu drehen und meinte dann dass ich sie als lügnerin darstelle. Am nächsten Tag kam wieder der Klärungsversuch von mir. Wir haben es geklärt gehabt. Gestern vor 3 Wochen, das war ein tag bevor sie nach London gefahren ist, haben wir uns morgens noch verabschiedet. Sie hat mich geküsst und meinte sie liebt mich. Am Abend gab es einen total dämlichen streit über WhatsApp. Ich war sehr wütend und meinte das ich auf vieles keine Lust mehr habe (zB auch dass ich immer derjenige bin der sich darum bemüht dass die Streitigkeiten geklärt werden). Dann kam sie natürlich in ihrer rage dazu und meinte dass sie auch nicht mehr will und eins kam zum anderen und irgendwie haben wir dann über WhatsApp Schluss gemacht. Dann haben wir am nächsten Tag geschrieben und ich war so dämlich und meinte sie einen kak wie "wir können ja irgendwann Freunde sein". Wir hatten bis sie zurück kam nicht mehr geschrieben. Da schrieb sie mir dann auch irgendwann dass wir ja Freunde sein können. Daraufhin meinte ich dass ich gern nochmal mit ihr reden wollen. Sie meinte dass das klar ging und sie sich am nächsten mirgen meldet. Am nächsten tag um 17.30 Uhr schrieb ich ihr dann was nun sei. Sie war zu der Zeit im selben Einkaufszentrum wie ich, aber mit einem anderen typen (ich nenne ihn mal P. ). Sie meinte die haben sich nur kurz getroffen und sie geht gleich auch hause und er auch und sie hätte gerade keine Zeit. Vielleicht am abend nach dem essen, meinte sie dann. Ich wartete und wartete und es kam mal wieder keine Antwort. Dann schrieb ich Ihr und bekam nach 2 Stunden eine antwort, dass es jetzt zu spät sei. Ich meinte zu ihr dass es nicht lange dauert und sie hat jedoch direkt geblockt und wurde echt eklig zu mir. Ich hatte nun keine Lust ihr immer hinterher zu rennen und machte zwei sprachnachrichten und meinte dass sie sich die ja mirgen anhören kann weil sie jetzt ja keine zeit hat. Sie hörte sich die Nachricht direkt an aber antwortete nucht. Am nächsten abend schrieb sie "ich höre mir die Nachrichten gleich nochmal an und antwortet später dann". Später kam dann "ich habs nicht mehr geschafft ich antworte dir morgen". Mir ging das ganze so auf die nerven, wenn ihr das wichtig gewesen wäre hätte sie sich kurz zeit nehmen können finde ich. Ich schrieb ihr dass ich mein shirt von ihr wieder haben möchte, da ich das noch bei ihr hatte und meinte dass sie nicht mehr antworten brauch und nachdem ich das shirt abgeholt habe, sie meine Nummer dann löschen kann und mich vergessen soll. Dann hat sie angefangen zu diskutieren, dasS meine Nummer nicht löschen will und es sinnlos fände sie zu löschen. Versteh ich nicht weil wir keinen Kontakt mehr haben werden.Sie war über WhatsApp auch wieder sehr eklig und kalt zu mir. Habe dann mein shirt abgeholt und anstatt dass shirt keine nach vorne kommt, hat sie es nur ihrer Mutter in die Hand gedrückt damit sie mich bloß nicht sehen muss. Habe dann über Leute erfahren, dass der Typ P. An dem einen tAG nicht nur kurz da war sondern den ganzen abend mit ihr verbracht hat. Habe daraufhin sie gefragt ob sie was mit ihm hat. Daraufhin schrieb sie dass sie mich noch liebe und über unsere Beziehung hinweg kommen muss. Die Liebe zu mir reiche aber nicht weil es zwischen uns einfach nicht klappt. Hat das aber dann auch wieder sehr unfreundlich geschrieben als sei ich wer fremdes. Ich schrieb nur noch dass ich nicht verstehe wieso sie jetzt zu mir ist, da ich ihr ja nichts getan habe. Seit dem haben wir nicht mehr geschrieben. Sie hat bei fb ihre Bilder auf privat gestellt und direkt ein Bauchfreies Bild reingestellt und sie weiß wie sehr ich das gehasst habe. Aber damit zeigte sie natürlich auch anderen Jungs wieder "Bin wieder zu haben " und sie sieht wirklich sehr gut aus und hat einen sehr guten Körper. Ich weiß auch über Freunde dass sie einem Typen mit dem mal was hatte eine freundschaftsanfrage geschickt hat und geschrieben haben. Habe auch Screenshot Beweise. Jedenfalls versteh ich nicht wieso sie das macht wenn sie mich ja angeblich noch liebt, was ich ihr nicht so ganz glauben kann. Seit dem haben wir halt keinen Kontakt mehr. So ging halt unsere, meiner Meinung nach sehr schöne Beziehung kaputt. Es kommt jetzt rüber als wäre die Beziehung nicht schön gewesen weil ich natürlich hier die negativen Sachen aufgezählt habe. Ich versteh ihr Verhalten auch nucht wirklich. Ich habe sie ja extra vorher gefragt ob alles okay sei zwischen uns und ob sie mal was hat über was sie reden will, darauf kam immer nur sie sei sehr glücklich mit mir.Ich verstehe das wirklich nicht, wieso konnte sie denn nicht mal den Mund aufmachen und mit mir reden?!?!Auch dass man kein Abschluss Gespräch hatte und wir uns einfach das letzte mal gesehen haben als wir uns geküsst haben.Vielleicht könnt ihr mir helfen das alles ein bisschen mehr zu verstehen.Ich will noch anfügen dass dieser P. Auch die Mutter kennt und der abend wo er dabei war, war das sozusagen ein Familien Tag für die Mutter, wohin die Mutter ihn eingeladen hat. Dass die Einladung von der Mutter kam, weiß ich natürlich nicht zu 100%. Der Rest stimmt aber und das weiß ich.Wie beurteilt ihr das alles? Also zu Weihnachten hat sie noch 300€ für meine Geschenke ausgegeben und dann halt das alles. Man gibt doch eigentlich nicht so viel für wen aus den man verarschen will oder nicht?. Was meint ihr? Antworten und Aussagen bitte mit Begründung  Wäre mir sehr wichtig

was möchtest du jetzt? Sie ist weg und du bist am jammern, fällt dir was auf? Und dann erkläre mir bitteschön, wie man per Whotsäpp "kalt" sein soll....? Du weißt aber schon, dass du von einer Software sprichst, welche zum Austausch von Nachrichten zwischen 2 oder mehreren Mobilfönern erfunden wurde?

Mach einen dicken Strich drunter und sprich mir nach: "Andere Mütter haben auch schöne Töchter" (im Zweifelsfall einfach wiederholen).

Dieser Ratschlag war gebührenfrei....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2017 um 2:29
In Antwort auf py158

was möchtest du jetzt? Sie ist weg und du bist am jammern, fällt dir was auf? Und dann erkläre mir bitteschön, wie man per Whotsäpp "kalt" sein soll....? Du weißt aber schon, dass du von einer Software sprichst, welche zum Austausch von Nachrichten zwischen 2 oder mehreren Mobilfönern erfunden wurde?

Mach einen dicken Strich drunter und sprich mir nach: "Andere Mütter haben auch schöne Töchter" (im Zweifelsfall einfach wiederholen).

Dieser Ratschlag war gebührenfrei....

Einfach mich ausschreiben.
Hattest du selbst noch nie liebeskummer ?
klar weiß ich dass ich sie vergessen muss, aber das ist nicht so leicht!
wenn es das wäre wäre ich nucht auf dieser Seite und würde mich nicht selbst mit diesen Gedanken quälen.
icH wünschte ich könnte das abschalten.

Na wie man seine Worte über WhatsApp wählt, kann auch einen gewissen eindruck rüber bringen.

Ja der Spruch ist super und ich weiß auch dass der stimmt und ich weiß auch dass mir viele sagen dass ich sehr gut aussehe. Trotzdem gibt es leider für mich momentan nur ein Mädchen auf dieser Welt.
und ja ich weiß dass das dumm ist!
ich knn das leider nicht abschalten!
Ich will sie ja nicht mal zurück!
ich würde keine Beziehung mehr mit ihr haben wollen selbst wenn sie ankommt. Eine Freundschaft will ich auch nicht!
Aber trotzdem vermisse ich sie aus tiefstem Herzen. Ich verstehe das selbst nicht einmal!

Ich kann nur sagen dass es sich so anfühlt und es alles einfach sehr verwirrend ist!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2017 um 14:35

Hallo blackbomb
Ich möchte gerne auf Deinen Beitrag kurz eingehen, obwohl Du ja nicht mir geschrieben hast. Irgendeine Wertung anderer Beiträge ist damit nicht verbunden.
Natürlich bist Du verwirrt, natürlich verstehst Du nicht alles oder meinethalben auch verstehst das alles nicht.
Ist mir auch schon passiert. Manchmal versteht man es nicht, weil man es entweder aufgrund des unschlüssigen Verhaltens des ex-Partners, aufgrund der Situation, vielleicht aufgrund der eigenen Gefühlslage oder warum auch immer nicht verstehen kann. Das quält! Weil man ja verstehen will, weil man verzweifelt ist, weil man irgendwie aus dieser starken negativen Emotion heraus will.

Das wird auch gelingen! Du kommst da raus. Aber nicht so, wie Du es gerne hättest (und wahrscheinlich jeder gerne hätte), nämlich sofort, sondern im Laufe der Zeit.
Ich versichere Dir, das lässt nach.
Du hast meinere Meinung nach gute Ansätze:
Du willst nicht zurück in die Beziehung.
Du stürzt Dich nicht direkt in die nächste Beziehung, um Dich zu betäuben.
Und das das jetzt alles sehr weh tut, ist normal!
Andere mögen leichter darüber hinwegkommen, andere schauen sich vielleicht mit einem Schulterzucken nach der/dem nächsten um, andere wiederum scheuen zukünftig jede neue Beziehung, nur um diesen Schmerz zu vermeiden.
Ich werte das nicht.
Die Menschen sind verschieden.
Und ich denke, Du bist auf einem guten Weg. Auch wenn Dir diese brühwarmen Worte wahrscheinlich momentan nicht helfen.
Aber glaub mir, es lässt nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2017 um 16:16
In Antwort auf zweifler7

Hallo blackbomb
Ich möchte gerne auf Deinen Beitrag kurz eingehen, obwohl Du ja nicht mir geschrieben hast. Irgendeine Wertung anderer Beiträge ist damit nicht verbunden.
Natürlich bist Du verwirrt, natürlich verstehst Du nicht alles oder meinethalben auch verstehst das alles nicht.
Ist mir auch schon passiert. Manchmal versteht man es nicht, weil man es entweder aufgrund des unschlüssigen Verhaltens des ex-Partners, aufgrund der Situation, vielleicht aufgrund der eigenen Gefühlslage oder warum auch immer nicht verstehen kann. Das quält! Weil man ja verstehen will, weil man verzweifelt ist, weil man irgendwie aus dieser starken negativen Emotion heraus will.

Das wird auch gelingen! Du kommst da raus. Aber nicht so, wie Du es gerne hättest (und wahrscheinlich jeder gerne hätte), nämlich sofort, sondern im Laufe der Zeit.
Ich versichere Dir, das lässt nach.
Du hast meinere Meinung nach gute Ansätze:
Du willst nicht zurück in die Beziehung.
Du stürzt Dich nicht direkt in die nächste Beziehung, um Dich zu betäuben.
Und das das jetzt alles sehr weh tut, ist normal!
Andere mögen leichter darüber hinwegkommen, andere schauen sich vielleicht mit einem Schulterzucken nach der/dem nächsten um, andere wiederum scheuen zukünftig jede neue Beziehung, nur um diesen Schmerz zu vermeiden.
Ich werte das nicht.
Die Menschen sind verschieden.
Und ich denke, Du bist auf einem guten Weg. Auch wenn Dir diese brühwarmen Worte wahrscheinlich momentan nicht helfen.
Aber glaub mir, es lässt nach.

Danke dir!

Ja ich, weiß dass das zeit brauch, jedoch ist das alles echt nicht leicht und nervt mich schon fast.
ich bin leider wer der sehr viel nachdenkt.
Ich habe eigentlich akzeptiert, dass ich sie und ihr Verhalten wahrscheinlich nie verstehen werde, jedoch merke ich dann trotzdem so oft dass ich mich dann doch wieder frage wieso das alles so ist wie es ist.
Ich denke auch, dass ich immer wieder Fortschritte mache.
Aber dann kommen Momente wie gestern abend wo ich dann doch wieder extrem an sie denken und sie so extrem vermisse :/

ich hofe dass das alles endlich mal vorbei geht!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2017 um 17:03

Hallo blackbomb

Jaaa, alles voll normal. Es kommt, dann geht es wieder etwas. Dann kommt es wieder. Es wird schwächer werden nach und nach. Das ist schwer.

Und Dein letzter Satz mit den vielen Ausrufezeichen ist nur allzu gut nachzuvollziehen.
Ich kann Dir das bis in die Knochen nachfühlen. Ich hatte mal eine Beziehung zu einer Borderlinerin. Sagt Dir vielleicht nichts und erst recht nicht, was das für den Partner bedeutet. Und welche Qual das war, als es zu Ende war.
Jedenfalls: Ich kenne diese Fahrt in die Hölle.

Da kommst du wieder raus. Bit by bit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar um 10:56

Hallo, sorry dass ich das alte Thema wieder hoch hole aber mir ist Ähnliches passiert, wenn auch nicht ganz gleich. Ich kann jedoch große Ähnlichkeiten im Verhalten deiner und meiner Ex erkennen. Darf ich dich fragen was daraus geworden ist? Wie es dir heute geht? 

Ich selbst leide momentan sehr unter der Trennung und kann mir vieles auch nicht erklären. Ich hoffe du bist noch aktiv hier...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar um 19:14
In Antwort auf sinsimili

Hallo, sorry dass ich das alte Thema wieder hoch hole aber mir ist Ähnliches passiert, wenn auch nicht ganz gleich. Ich kann jedoch große Ähnlichkeiten im Verhalten deiner und meiner Ex erkennen. Darf ich dich fragen was daraus geworden ist? Wie es dir heute geht? 

Ich selbst leide momentan sehr unter der Trennung und kann mir vieles auch nicht erklären. Ich hoffe du bist noch aktiv hier...

Hallo Sinsimili

Zufälle gibt´s (es gibt keine Zufälle)....

Ich befinde mich nämlich gerade in einer Trennungssituation.
Hölle!
Seit knapp 5 Monaten.

Aber bitte, lieber sinsimilie, präzisiere doch noch einmal, was Du meinst, wenn Du schreibst, dass es Dir ähnlich ergangen ist. 
Die Diskussion ist schon so lange her, ich brauche etwas Starthilfe.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar um 19:15
In Antwort auf zweifler7

Hallo Sinsimili

Zufälle gibt´s (es gibt keine Zufälle)....

Ich befinde mich nämlich gerade in einer Trennungssituation.
Hölle!
Seit knapp 5 Monaten.

Aber bitte, lieber sinsimilie, präzisiere doch noch einmal, was Du meinst, wenn Du schreibst, dass es Dir ähnlich ergangen ist. 
Die Diskussion ist schon so lange her, ich brauche etwas Starthilfe.

Danke!

Ich werde mich alsbald wieder einloggen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar um 19:55
In Antwort auf zweifler7

Ich werde mich alsbald wieder einloggen

Ich versuche mich mal kurz zu fassen und bitte darum nicht drüber zu lachen, auch wenn ich selbst eigentlich drüber lachen müsste, ich liebe sie trotz allem ziemlich stark. 

es find an vor ca. 15 Monaten. Wir lernten uns im Netz kennen und schrieben und sofort täglich. Ich hatte nach wenigen Tagen bereits den Eindruck mich noch nie zuvor so gut mit einer Frau verstanden zu haben. Nach ungefähr einem Monat kam es zum ersten Treffen, nach mehrmaligen fragen meinerseits. Leider kam es dort auch bereits zur ersten Lüge, als ich sie fragte in welchen Haus sie wohnte. Sie sagt mir es wäre etwas die Straße runter auf der linken Seite, in Wirklichkeit standen wir aber direkt vor ihrem Haus. Auch in der Zeit darauf folgten immer wieder kleinere, scheinbar unbedeutende Lügen welchen mich aber leider sehr verunsicherten. Außerdem erklärte sie mir sie, dass sie unter angststörungen leidet und aus diesem Grund kaum das Haus verlassen kann und auch keine Beziehung führen kann. Ich wollte trotzdem weiter an ihr festhalten da sie in meinen Augen irgendwas besonderes hatte was es mir schwer machte nicht doch um sie zu kämpfen. Irhendwann wurde dann doch mehr aus uns, obwohl wir uns immer noch nur im Auto trafen vor ihrer Tür. Ich verliebte mich richtig in sie, merkte aber dass sie anscheinend wirklich Problem hatte sich fallen zu lassen und wirklich komplett auf mich einzulassen. Ich trat ihr immer sehr verständnisvoll gegenüber da ich sie mit ihrer Krankheit nicht unter Druck setzen wollte. Ich sagte ihr immer wieder ich würde alles akzeptieren, ob Beziehung, Freundschaft oder was auch immer ihr am liebsten wäre und bat sie nur darum, ehrlich bzgl. Ihrer Gefühle mir gegenüber zu sein. Richtig zusammen waren wir nie, küssten uns aber immer wieder und ihre Nähe fühlte sich für mich wirklich sehr gut an. Irgendwann kam dann eine Phase in der sie sagte sie wolle doch lieber befreundet sein, da sie das Gefühle hätte, sie könnte mir nicht das geben was ich wollte. Ich gab nicht auf und wir kamen uns nach etwa 2 Monaten doch wieder näher und schliefen schließlich miteinander (auch im Auto wohlgemerkt). Irhendwann wurde ich aber immer misstrauischer, da sie manchmal ohne erkennbaren Grund ziemlich abweisend war und unsere treffen immer noch nur im Auto stattfanden. Auch zu ihr nach Hause könnte oder wollte sie mich nicht mitnehmen. Irhendwann fingen wir immer mehr an zu streiten und nach 2 einwöchigen Kontaktsperren meinserseits erfuhr ich, dass sie seit etwa einem Monat wieder mit einem Ex Freund in Kontakt steht der sie vor 4 Jahren nach etwa 3 Monaten für eine andere verlassen hatte und ein Kind bekommen hatte. Als ich dann am Sonntag in der Nöhe war und bei ihr vorbei fuhr sah ich sie mit ihm aus der Haustür kommen. Scheinbar war ihre Krankheit nur erfunden, zumindest in der Hinsicht dass sie niemanden mit reinlassen könnte. Im darauf folgenden sms-Austausch suchte sie die Schuld nur bei mir , warf mir vor nicht liebevoll, und eifersüchtig gewesen zu sein und ihr nie vertraut zu haben. Außerdem behauptete sie immer noch Dinge von denen sie mittlerweile wusste, dass ich wüsste, dass sie nicht wahr sind. Sie log mir quasi mehrmals bewusst ins Gesicht und wusste dabei genau, dass ich die Wahrheit kenne. Jetzt ist sie scheinbar mit ihrem Ex zusammen wo sie mir noch vor wenigen Wochen gesagt hat eine Beziehung ist mit ihrer Krankheit momentan nicht drin. 

Sorry ist doch was länger geworden Aber das war wirklich schön die Kurzfassung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar um 20:23

Verstehe

Zumindest, glaube ich das.
Was die Kurzfassungen und die Langfassungen angeht: Ich weiß, man könnte Romane schreiben, so viel passiert da immer!

Sie hat Dich offensichtlich verarscht, zumindest in doch weiten Teilen dessen, was sie Dir erzählt hat. Ich denke, Dein Kopf weiß, dass Du sie eigentlich links liegen lassen müsstest und doch kannst Du es nicht (geht mir übrigens ähnlich, oh ja!). 
Sie macht Dir Eifersucht und Mißtrauen zum Vorwurf. Inwiefern das zu einem Teil berechtigt sein könnte (es sind ja meistens bis immer beide, die dazu beigetragen haben, wenn´s schief geht), kannst nur Du beurteilen. Ich hoffe, Du verstehst mich richtig: Ich sehe ja jetzt nur Deine Version. Die ich auch in keinster Weise anzweifle. Aber jeder hat seine eigene Wahrheit.

Und was der Kopf, die Vernung dazu meint, ist dem Bauch (oder Herz) scheißegal. Du leidest. (geht mir ähnlich, erwähnte ich das schon?), wahrscheinlich wie ein Hund. Denn sie hat ja was in Dir ausgelöst, irgendetwas macht sie faszinierend für Dich, macht sie anziehend, immer noch. Ich denke, es wäre zunächst einmal hochinteressant und vielleicht auch wichtig, heruaszufinden, was. Denn das hat etwas mit Dir zu tun, mit dem, was Du anziehend findest, was für Dich wichtig ist im Hinblick auf eine Partnertin. 
Du kannst ja letztlich nur Dein Verhalten und Deine Sicht der Dinge und Deine Gefühle, Du kannst ja letztlich nur bei DIR etwas ändern. Ihr Verhalten änderst Du nicht, ich glaube, dass kannst Du vergessen. Und da wäre es m. E. schon wichtig, Klarheit zu gewinnen.

Natürlich hilft Dir das wahrscheinlich kein bißchen im Leidensprozess (vielleicht doch, es kommt drauf an). Aber m. E. ist es schon ein guter Schritt zu wissen, was mit einem selber los ist. Dann ist man vielleicht nicht mehr so ausgeliefert.

Was das Leiden und das Festhalten an der Person, die einem offenbar die Unwahrheit gesagt hat, die einen angelogen hat, angeht:
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Verletzungen binden. Und Du bist ja verletzt, zumindest unterstelle ich das. Sie ist mit ihrem Ex zusammen und während Du im Auto ab und an ihre Gunst bekommen hast, marschiert sie eines Tages mit ihm zusammen aus der Wohnung. Wahrscheinlich ja nicht zum ersten Mal. Und und und, die Zahl und ie Art der Veletzungen durch Lug und Betrtug wirst nur Du wissen.
Während man meinen sollte, dass Verletzungen ja eigentlich abstoßen sollten, machen sollten, sich vom Partner zu entfernen, habe ich die Erfahrung gemacht, dass das nur zur Hälfte stimmt. Einerseits natürlich schön, denn Nähe und Vertrauen sind futsch.
Aber andererseits suchen wir (je nach Typ und Charakter mehr oder weniger) nach Heilung von dem Schmerz, den Verletzungen ja nunmal verursachen. Und die könnte uns der Partner/Partnerin ja geben! Indem wir hören, wie wichtig und wertvoll wir für ihn sind (oder waren), dass wir geliebtr worden sind und und und. 
Und deshalb meine ich (ich spreche immer nur aus meiner Sicht! Möglicherweise trifft das bei Dir nicht zu. Aber ich habe nur meine Sicht. Schau, ob Du damit was anfangen kannst), dass Verletzungen eine starke Bindungskraft haben können.

Ich hoffe, dass bringt Dich vielleicht schon einmal ein kleines Stückchen weiter.

Liebe Grüße und von Herzen alles Gute!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar um 20:51
In Antwort auf zweifler7

Verstehe

Zumindest, glaube ich das.
Was die Kurzfassungen und die Langfassungen angeht: Ich weiß, man könnte Romane schreiben, so viel passiert da immer!

Sie hat Dich offensichtlich verarscht, zumindest in doch weiten Teilen dessen, was sie Dir erzählt hat. Ich denke, Dein Kopf weiß, dass Du sie eigentlich links liegen lassen müsstest und doch kannst Du es nicht (geht mir übrigens ähnlich, oh ja!). 
Sie macht Dir Eifersucht und Mißtrauen zum Vorwurf. Inwiefern das zu einem Teil berechtigt sein könnte (es sind ja meistens bis immer beide, die dazu beigetragen haben, wenn´s schief geht), kannst nur Du beurteilen. Ich hoffe, Du verstehst mich richtig: Ich sehe ja jetzt nur Deine Version. Die ich auch in keinster Weise anzweifle. Aber jeder hat seine eigene Wahrheit.

Und was der Kopf, die Vernung dazu meint, ist dem Bauch (oder Herz) scheißegal. Du leidest. (geht mir ähnlich, erwähnte ich das schon?), wahrscheinlich wie ein Hund. Denn sie hat ja was in Dir ausgelöst, irgendetwas macht sie faszinierend für Dich, macht sie anziehend, immer noch. Ich denke, es wäre zunächst einmal hochinteressant und vielleicht auch wichtig, heruaszufinden, was. Denn das hat etwas mit Dir zu tun, mit dem, was Du anziehend findest, was für Dich wichtig ist im Hinblick auf eine Partnertin. 
Du kannst ja letztlich nur Dein Verhalten und Deine Sicht der Dinge und Deine Gefühle, Du kannst ja letztlich nur bei DIR etwas ändern. Ihr Verhalten änderst Du nicht, ich glaube, dass kannst Du vergessen. Und da wäre es m. E. schon wichtig, Klarheit zu gewinnen.

Natürlich hilft Dir das wahrscheinlich kein bißchen im Leidensprozess (vielleicht doch, es kommt drauf an). Aber m. E. ist es schon ein guter Schritt zu wissen, was mit einem selber los ist. Dann ist man vielleicht nicht mehr so ausgeliefert.

Was das Leiden und das Festhalten an der Person, die einem offenbar die Unwahrheit gesagt hat, die einen angelogen hat, angeht:
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Verletzungen binden. Und Du bist ja verletzt, zumindest unterstelle ich das. Sie ist mit ihrem Ex zusammen und während Du im Auto ab und an ihre Gunst bekommen hast, marschiert sie eines Tages mit ihm zusammen aus der Wohnung. Wahrscheinlich ja nicht zum ersten Mal. Und und und, die Zahl und ie Art der Veletzungen durch Lug und Betrtug wirst nur Du wissen.
Während man meinen sollte, dass Verletzungen ja eigentlich abstoßen sollten, machen sollten, sich vom Partner zu entfernen, habe ich die Erfahrung gemacht, dass das nur zur Hälfte stimmt. Einerseits natürlich schön, denn Nähe und Vertrauen sind futsch.
Aber andererseits suchen wir (je nach Typ und Charakter mehr oder weniger) nach Heilung von dem Schmerz, den Verletzungen ja nunmal verursachen. Und die könnte uns der Partner/Partnerin ja geben! Indem wir hören, wie wichtig und wertvoll wir für ihn sind (oder waren), dass wir geliebtr worden sind und und und. 
Und deshalb meine ich (ich spreche immer nur aus meiner Sicht! Möglicherweise trifft das bei Dir nicht zu. Aber ich habe nur meine Sicht. Schau, ob Du damit was anfangen kannst), dass Verletzungen eine starke Bindungskraft haben können.

Ich hoffe, dass bringt Dich vielleicht schon einmal ein kleines Stückchen weiter.

Liebe Grüße und von Herzen alles Gute!
 

Vielen Dank! Es tut gut zu sehen, dass sich unbeteiligte die Zeit nehmen und mir mit gutem Rat zu Seite stehen. Was ich an der ganzen sache nur einfach nicht verstehe ist, dass sie das gleich spiel wie mir mit auch mit ihrem Ex vor mir abgezogen hat. Er durfte auch nicht rein bei ihr, treffen fanden nur im Auto statt und auch das Verhalten war im Prinzip ein und dasselbe. insgesmt hat sie diese „spiel“ schon 2 1/2 Jahre durchgezogen. 

Nochmal zurück zu meiner Zeit mit ihr, teilweise hätte ich schon das Gefühl, dass auch von ihrer Seite aus Gefühle im Spiel sind. Sie war teilweise selbst eifersüchtig und ist auch mit einem Trick (ich hätte ihr meine PlayStation geliehen von der sie sich angeblich ausgeloggt hätte und das Passwort benötigte, welches das selbe ist wie für fb etc) an mein Passwort gekommen und hat mich kontrolliert. Ich kann mir nicht vorstellen dass sie sich diese „Mühe“ gemacht hätte wenn ich ihr im Prinzip egal gewesen wäre. Es gab auch eine Zeit in der ich weniger Interesse an ihr hätte, da ich das Gefühl hatte es würde sich nie etwas ändern, in der sie merkte, dass ich sie nicht mehr so oft küsste und auch öfter nur kurz vorbei kam, was sie dann auch Ansprach und ziemlich traurig darüber wirkte. 

In nachhinein kann ich das ganze Jahr einfsch gsrnicht mehr einschätzen. Mittlerweile ist für mich alles denkbar, von sie hat mich komplett verarscht bis ich hab ihr unbewusst das Gefühl gegen sie aufgegeben zu haben und sie hat sich deshalb von mir entfernt. eine ziemlich belastende Situation für mich, da vieles so unklar und einfach irgendwie nicht nachvollziehbar...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 5:17

Lieber sinsimili

Was Du beschreibst, ist, so denke ich, eher typisch als außergewöhnlich für solche Situationen. Die Dinge liegen m. E. nie so eindeutig und klar vor einem. Es gibt immer so viele verschiedene Aspekte, Für und Wieder, dass es einen hin- und herreißt und man zum Schluß überhaupt nicht mehr durchblickt. 

Vieleicht ist es ja auch so, wie Du es beschreibst: Wir alle haben ja ganz unterschiedliche Aspekte und Eigenschaften in uns. Oder verhältst Du Dich immer konstant und eindeutig? Ist es nicht so, dass auch Dein Verhalten, abhängig von Tagesform, von der Situation und von Deiner Laune auch schon mal unterschiedlich ist und Deine Reaktionen schwanken können?

Natürlich sollte sich das in einem gewissen, "normalen" Rahmen und in einer normalen Bandbreite abspielen. Bei Deiner Ex bin ich mir nicht so sicher, ob diese Bandbreite noch eingehalten wird. Möglicherweise hat sie ja eine Störung, die bewirkt, dass sich diese "Spielchen" immer und immer wieder abspielen. Wie willst Du das dann auch verstehen können, wenn Du über die Hintergründe so wenig weißt?

Dieses Nichtverstehen führt dann oft dazu, dass wir uns in eine Gedankenschleife begeben, in der wir immer wieder durchdenken, was sich zugetragen hat und das Erlebte und das, was wir wissen, immer wieder und wieder durchkauen. Weil wir es ja verstehen wollen!
Wir können es aber gar nicht verstehen!
Und deshalb wiederholt sich dieses Kopfkino immer wieder.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 12:15

Weil ich sie trotz allem liebe und ich nicht verstehen kann wie sie so mit mir umgehen kann nach allem was ich für sie getan habe und was sie zu mir gesagt hat. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das alles nur war um eben nicht alleine zu sein... so kalt kann kein Mensch sein. Sie müsste wissen wie das ist, schließlich hat ihr jetziger das gleiche damals mit ihr abgezogen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 12:26
In Antwort auf blackbomb96

 Leute meine Freundin und ich haben uns gestern vor 3 Wochen getrennt.Ich versteh aber vieles daran nicht.Also das ganze fing meiner Meinung nach an zu wackeln, am Anfang des Jahres. An Silvester wollten wir zusammen feiern und hatten bevor wir zu Freunden los gingen einen kleinen streit über ihren Arbeitskollegen. Der hatte halt mit ihr viel geschrieben und ich persönlich war der Meinung dass er was von ihr wollte, obwohl er wusste dass wir zusammen waren. Wir haben uns aber recht schnell wieder versöhnt, wonach noch was folgte. Sie sagte einfach aus dem Nichts "durch dich habe ich jetzt voll wenig Freunde, früher hatte ich so viel Spaß". Das hat mich extrem verletzt! Das sagte mir indirekt dass sie nicht Glücklich ist und sie wegen mir ihre Freunde aufgibt. Ich habe nie irgendeinen Kontakt verboten, wobei sie mir schon! Natürlich habe ich in dem Moment verletzt und auch wütend drauf reagiert. Sie meinte dass es nicht auf mich bezogen gewesen sein soll. Aber seien wir mal ehrlich .. Wie kann man das denn nicht persönlich nehmen. Jedenfalls haben wir uns gestritten sind aber trotzdem zu den Freunden gefahren. Unterwegs haben wir kaum geredet. Kurz bevor wir hoch gegangen sind haben wir das ausdiskutiert, wobei sie auch geweint hatte. Haben uns dann aber vertragen und sie zu den Freunden. Leider war die Party sehr langweilig. Paar Tage nach Neujahr gab es dann leider wieder einen Streit. Dabei ging es um ihre Tattoos. Sie weiß halt dass ich eigentlich nicht so der Tattoo fan bin, aber ich hab sie halt mit Tattoos kennengelernt und bei ihr sehen die auch sehr elegant aus. Der Streit kam dadurch dass sie mir den einen Tag plötzlich aus dem nichts geschrieben hat dass sie später zum tätowierer geht und sich dann ein Tattoo stechen lässt. Ich hab mich halt bisschen verarscht gefühlt. Es ist okay wenn sie sich eins stechen lässt, ist ja ihr Körper, aber wieso sagt sie mir so kurzfristig nur Bescheid. Hatte mich halt leicht verletzt weil sie mir da nicht vertraut hat dass zu sagen. Ich hab eingesehen dass ich vielleicht bisschen hart reagiert habe, wollte mit ihr das klären und zu ihr fahren. Sie schrieb mir dass ich nucht kommen soll und sie in ruhe lassen soll. Ich habs akzeptiert. Wollte mit einem Kumpel zum Sport aber meine Karte war bei ihr. Ich meinte ich komme nur kurz vorbei und nehme die Karte dann geh ich. Sie meinte es ist ok. Über WhatsApp war sie sehr kalt und gefühllos. Als ich da war gab sie mir meine Karte, sagte "du weißt doch dass ich dich liebe, aber wir müssen das klären" und küsste mich. Am nächsten Tag war sie über WhatsApp wieder sehr kalt! Sie wollte zeit über uns nachzudenken. Habe sie abends von arbeit abgeholt, meinte aber dass ich sie wirklich nur sehen wollte weil ich sie vermisst habe und wir das nicht klären müssen und sie sich ihre Zeit nehmen soll. Bei ihr angekommen hat sie dann doch darüber geredet. Sie fand dass wir zu viel streiten und sie mich zwar noch liebt aber nicht wissen was für uns das bessere wäre. Am Ende hat sie mich wieder geküsst. Am nächsten Tag war sie wieder mega kalt zu mir. Ich habe dann auch angefangen kurz und knapp zu schreiben. Am nächsten Tag (donnerstag) habe ich dann viel mit Freunden geplant um mich abzulenken und habs sie das auch wissen lassen. Darauf hat sie stark reagiert und wollte wissen was ich mache und mit wem und alles. Habe nicht viel dazu geschrieben, sogar leicht ignoriert. Plötzlich kam mehr von ihr. Ich meinte dann dass ich mit ihr am abend reden will. Sie hat direkt gefragt was ich möchte und hatte Angst dass ich mir das nun anders überlegt hätte und ich Schluss machen könnte. Wollte ihr eigentlich nur sagen dass ich finde das man das alles nicht hinweisen sollte (sind zwar nur 6 Monate gewesen, aber wikich sehr schöne). Uns wurde auch sehr oft gesagt dass wir sehr glücklich aussehen und zusammen gut harmonieren, sogar vom fremden Personen. Jedenfalls haben wir uns getroffen und ich habe ihr vieles gesagt. Am Ende meinte sie dass sie sich für mich entschieden hat und sie mich liebt. Sie hat mir auch gestanden dass sie in der zeit (am mittwoch) mit diesem arbeitskolllegen und einer Freundin unterwegs waren und dann zu dritt bei der Freundin geschlafen haben. Das fand ich echt gar nicht in Ordnung von ihr, aber bin nicht drauf eingegangen. Danach erzählte sie mir noch dass ich doch recht hatte und er ihr wohl gesagt hatte dass er sie attraktiv findet. Die nächsten Tage waren sehr schön und sie hat mir öfters gesagt dass sie mich liebt. Nach paar Tagen hatte sie ein Typ von früher angeschrieben und ich meinte zu ihr dass sie sich auch mit ihm treffen kann wenn sie mag. Sie wollte erst, aber hat es dann doch nicht getan. Meine Freundin war seit diesem großen Streit über WhatsApp dann total komisch fand ich. Sie hat kurz und knapp geschrieben und eigentlich keiner Herzen mehr, nur ganz selten. Auch hat sie mich manchmal erst nach 8 Stunden oder so angeschrieben, vorher schreib sie mir schon nach 3 Stunden wie sehr sie mich vermisst. Damit ihr nicht denkt dass alles nur von ihr kam, ich habe das gleich auch sehr oft gemacht, und ihr geschrieben wie sehr ich sie liebe und vieles noch. Habe sie auch gefragt ob irgendwas nicht stimmt, sie meinte zu mir dass sie wie früher ist, sie glücklich sein und sie mich sehr liebt. Dann kam es so in der Mitte des Monats zu einem Streit. Ich finde dass ich mich zu recht aufgeregt habe. Es ging darum dass ich auf ihrem Handy (für sie war es in ordbubg dass ich an ihr ha dy gehe) eine Nachricht von dem Typen gesehen habe, der den sie von früher kennt, worin er schrieb dass sie doch Bilder von sich schicken soll wie sie Sport macht. Sie hat gut reagiert und gefragt was er will, denn sie habe einen freund. Ich hab nicht gesagt dass ich die Nachricht gesehen habe. Ich habe sie nur gefragt ob dieser Typ nochmal geschrieben hatte (auf den letzten Stand von vor einer Woche bezogen) und sie meinte "nein", dabei war ihr Chat mit ihm gerade mal 3 Stunden hergewesen. Dann meinte ich zu ihr dass ich die Nachricht gesehen habe und ich mich frage wieso sie lügt. Sie meinte sie habe es vergessen. Wie kann man nach so kurzer Zeit sowas vergessen? Sie hat mal wieder im streit versucht alles zu drehen und meinte dann dass ich sie als lügnerin darstelle. Am nächsten Tag kam wieder der Klärungsversuch von mir. Wir haben es geklärt gehabt. Gestern vor 3 Wochen, das war ein tag bevor sie nach London gefahren ist, haben wir uns morgens noch verabschiedet. Sie hat mich geküsst und meinte sie liebt mich. Am Abend gab es einen total dämlichen streit über WhatsApp. Ich war sehr wütend und meinte das ich auf vieles keine Lust mehr habe (zB auch dass ich immer derjenige bin der sich darum bemüht dass die Streitigkeiten geklärt werden). Dann kam sie natürlich in ihrer rage dazu und meinte dass sie auch nicht mehr will und eins kam zum anderen und irgendwie haben wir dann über WhatsApp Schluss gemacht. Dann haben wir am nächsten Tag geschrieben und ich war so dämlich und meinte sie einen kak wie "wir können ja irgendwann Freunde sein". Wir hatten bis sie zurück kam nicht mehr geschrieben. Da schrieb sie mir dann auch irgendwann dass wir ja Freunde sein können. Daraufhin meinte ich dass ich gern nochmal mit ihr reden wollen. Sie meinte dass das klar ging und sie sich am nächsten mirgen meldet. Am nächsten tag um 17.30 Uhr schrieb ich ihr dann was nun sei. Sie war zu der Zeit im selben Einkaufszentrum wie ich, aber mit einem anderen typen (ich nenne ihn mal P. ). Sie meinte die haben sich nur kurz getroffen und sie geht gleich auch hause und er auch und sie hätte gerade keine Zeit. Vielleicht am abend nach dem essen, meinte sie dann. Ich wartete und wartete und es kam mal wieder keine Antwort. Dann schrieb ich Ihr und bekam nach 2 Stunden eine antwort, dass es jetzt zu spät sei. Ich meinte zu ihr dass es nicht lange dauert und sie hat jedoch direkt geblockt und wurde echt eklig zu mir. Ich hatte nun keine Lust ihr immer hinterher zu rennen und machte zwei sprachnachrichten und meinte dass sie sich die ja mirgen anhören kann weil sie jetzt ja keine zeit hat. Sie hörte sich die Nachricht direkt an aber antwortete nucht. Am nächsten abend schrieb sie "ich höre mir die Nachrichten gleich nochmal an und antwortet später dann". Später kam dann "ich habs nicht mehr geschafft ich antworte dir morgen". Mir ging das ganze so auf die nerven, wenn ihr das wichtig gewesen wäre hätte sie sich kurz zeit nehmen können finde ich. Ich schrieb ihr dass ich mein shirt von ihr wieder haben möchte, da ich das noch bei ihr hatte und meinte dass sie nicht mehr antworten brauch und nachdem ich das shirt abgeholt habe, sie meine Nummer dann löschen kann und mich vergessen soll. Dann hat sie angefangen zu diskutieren, dasS meine Nummer nicht löschen will und es sinnlos fände sie zu löschen. Versteh ich nicht weil wir keinen Kontakt mehr haben werden.Sie war über WhatsApp auch wieder sehr eklig und kalt zu mir. Habe dann mein shirt abgeholt und anstatt dass shirt keine nach vorne kommt, hat sie es nur ihrer Mutter in die Hand gedrückt damit sie mich bloß nicht sehen muss. Habe dann über Leute erfahren, dass der Typ P. An dem einen tAG nicht nur kurz da war sondern den ganzen abend mit ihr verbracht hat. Habe daraufhin sie gefragt ob sie was mit ihm hat. Daraufhin schrieb sie dass sie mich noch liebe und über unsere Beziehung hinweg kommen muss. Die Liebe zu mir reiche aber nicht weil es zwischen uns einfach nicht klappt. Hat das aber dann auch wieder sehr unfreundlich geschrieben als sei ich wer fremdes. Ich schrieb nur noch dass ich nicht verstehe wieso sie jetzt zu mir ist, da ich ihr ja nichts getan habe. Seit dem haben wir nicht mehr geschrieben. Sie hat bei fb ihre Bilder auf privat gestellt und direkt ein Bauchfreies Bild reingestellt und sie weiß wie sehr ich das gehasst habe. Aber damit zeigte sie natürlich auch anderen Jungs wieder "Bin wieder zu haben " und sie sieht wirklich sehr gut aus und hat einen sehr guten Körper. Ich weiß auch über Freunde dass sie einem Typen mit dem mal was hatte eine freundschaftsanfrage geschickt hat und geschrieben haben. Habe auch Screenshot Beweise. Jedenfalls versteh ich nicht wieso sie das macht wenn sie mich ja angeblich noch liebt, was ich ihr nicht so ganz glauben kann. Seit dem haben wir halt keinen Kontakt mehr. So ging halt unsere, meiner Meinung nach sehr schöne Beziehung kaputt. Es kommt jetzt rüber als wäre die Beziehung nicht schön gewesen weil ich natürlich hier die negativen Sachen aufgezählt habe. Ich versteh ihr Verhalten auch nucht wirklich. Ich habe sie ja extra vorher gefragt ob alles okay sei zwischen uns und ob sie mal was hat über was sie reden will, darauf kam immer nur sie sei sehr glücklich mit mir.Ich verstehe das wirklich nicht, wieso konnte sie denn nicht mal den Mund aufmachen und mit mir reden?!?!Auch dass man kein Abschluss Gespräch hatte und wir uns einfach das letzte mal gesehen haben als wir uns geküsst haben.Vielleicht könnt ihr mir helfen das alles ein bisschen mehr zu verstehen.Ich will noch anfügen dass dieser P. Auch die Mutter kennt und der abend wo er dabei war, war das sozusagen ein Familien Tag für die Mutter, wohin die Mutter ihn eingeladen hat. Dass die Einladung von der Mutter kam, weiß ich natürlich nicht zu 100%. Der Rest stimmt aber und das weiß ich.Wie beurteilt ihr das alles? Also zu Weihnachten hat sie noch 300€ für meine Geschenke ausgegeben und dann halt das alles. Man gibt doch eigentlich nicht so viel für wen aus den man verarschen will oder nicht?. Was meint ihr? Antworten und Aussagen bitte mit Begründung  Wäre mir sehr wichtig

Gähn....


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 13:19

Hallo theola

Die Trennung hat sich vor nunmehr 5 Monaten vollzogen. Ich bin daran nicht unschuldig. 
Ich habe versucht, mit ihr nochmal ins Gespräch zu kommen.
Im Endeffekt ist mir das nicht gelungen, im Gegenteil, der Versuch hat es schlimmer gemacht.

Ich will jetzt und hier nicht konkret werden, sonst wird das so ein Roman, den ob seiner Länge ja kein Mensch lesen will.

Der Trennungsschmerz in diesen 5 Monaten war enorm. Ich bin Mitte 50, ergo habe ich schon einiges hinter mir. Aber so schlimm war es noch nie (Ich weiß, dass schreibt sich schnell. Aber es war wirklich Hölle).

Ich hatte große Schweirigkeiten zu akzeptieren und loszulassen.

Der Versuch, it ihr in ein kontruktives Gespräch zu kommen, um die Basis für eine bessere, leichtere und nicht so intensive Art von Kontakt zu versuchen, ist gescheitert. Das mag durchaus auch an mir liegen, wielleichthabe ich zu sehr gedrängelt, anstatt ihr Zeit zu lassen.
Das wäre so mein Part.
Ihr Part ist es (aus meiner Sicht), dass sie sehr schlecht Kritik annehmen kann und sich Diskussionen nicht stellt, auch dann nicht, wenn sie ohne jegliche Aggression und Anschuldigung verlaufen.

Schlechte Karten.

Jetzt jedenfalls stehe ich endgültig vor einem Scherbenhaufen.

Damit werde ich wohl leben müssen. Aber ich spüre auch nicht mehr diesen Riesenschmerz. Nicht, weil es jetzt endgültig kaputt ist, sondern weil ich in den vergangenen 5 Monaten das Schlimmste durchlitten habe. Glaube ich jedenfalls hier und jetzt. Und hoffe dabei, dass, wenn ich gleich aufstehe und einkaufen gehe oder sonst was mache, er mich nicht anfällt!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich die Menschen reagieren. Ich leide wie ein Hund! Andere schütteln sich, verdrücken vielleicht zwei, drei Tränchen und gehen weiter. Ich schreibe das ohne Wertung. Manchmal wünschte ich mir, ich wäre in dieser Hinsicht anders. Dann täte es icht so weh. Jedoch, man sucht es sich nicht aus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 14:46

Nein, ich habe sie nicht betrogen. Es ist kompliziert.....
Es handelt sich um eine Escortdame.
An sich sind solche Beziehungen schon äußerst schwierig.

Ich hatte den Verdacht, dass ich ausgenutzt werde. Nicht finanziell, ich habe nichts finanziert, ich musste nichts bezahlen. Aber ich habe sehr wohl für Kredite und Unterkunft meinen Namen zur Verfügung gestellt. 

Mein Verdacht ging dahin, dass es mehrere solcher Verhältnisse gibt und dass mein "Status" als Geliebter nicht einzigartig sei, sondern mich in einer Peripherie von nützlichen Männern befände. 

Mein Vergehen bestand darin, sie auszuspionieren. Ich mache überhaupt keinen Hehl daraus: Das war richtig Scheiße von mir, macht man nicht, tut man nicht. 

Sie ist dahintergekommen. Das war das Hauptproblem und der Anlass.

Es gab weitere Probleme: sie tat mit anderen Männern Dinge, die sie mir vorenthielt. Das hat mich ständig belastet. Ich konnte mit ihr aber nie eine offene Aussprache darüber führen! Ich bitte Dich mir einfach mal zu glauben, dass ich das in respektvoller und anständiger Art und Weise getan hätte. Ging nicht, keine Chance.

Ich wäre gerne mal mit ihr Essen gegangen, hätte gerne mal bei ihr übernachtet etc. Das heißt: Ich vermisste Dinge. Ab und an, bestimmt nicht jeden Tag.

Mit anderen machte sie das (Ergebnis meiner unfeinen Recherche).

Problem war immer: Diskussion nicht möglich.

Warnschuss gab es nicht.

Ertappt - Kündigung
Keine Chance mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar um 18:15

Ich habe diese Frau sehr geliebt.
Und liebe sie noch. 

Dem Herz ist es egal, was der Kopf dazu meint.

Natürlich hast Du wahrscheinlich recht.
Doch der Trennungsschmerz ist grauenhaft.
Wie erwähnt, es geht jetzt und ich hoffe, dass ich das Schlimmste hinter mir habe.

Ich wiederhole mich: es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Menschen reagieren. 
Viele würden wahrscheinlich - wie Du es ja auch schreibst - sich mal schütteln und sagen: "Gottseidank, die bin ich los."
Und andere - so wie ich - winden sich vor Schmerzen.

Ich wünschte mir ein kälteres Herz.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen