Forum / Liebe & Beziehung

Hat sie eine Bindungsphobie? Was tun?

29. März 2015 um 13:00 Letzte Antwort: 31. März 2015 um 0:16

Hallo,
Ich (18,m) habe momentan ein kleines Beziehungsproblem. Vor ca 2 Monaten bin ich auf eine Mitschülerin (18, damals noch 17) aufmerksam geworden, die schon Jahrelang auf meine Schule geht. Ich wusste schon über eine gute Freundin, dass sie mich körperlich attraktiv findet, deshalb hatte ich auch ein sehr gutes Selbstvertrauen (obwohl ich mit Liebe und co doch eher unerfahren bin) und bin aktiv geworden.

Ich habe sie relativ früh geküsst weswegen sie auch erstmal einige Zeit verwirrt war. Wir haben uns inzwischen auch nochmal geküsst, und sie lässt sich z.B. auch körperlich doch recht intim anfassen (auch wenn sie manchmal meint dass ich ihr zu oft an den Hintern fasse (ich kanns einfach nicht lassen ))(bin ich körperlich zu schnell?). Dabei ist sie aber selber nicht so aktiv, weshalb ich mich immer etwas komisch fühle wenn sie so anfasse. Ich verstehe mich auch super mit ihr und wir lachen auch viel gemeinsam.

ABER: Sie hat aus meiner Sicht Angst sich zu binden. Ich habe klar gestellt, dass ich mir ein Beziehung vorstellen könnte, sie ist sich aber unsicher. Einerseits sagt sie wie toll ich bin und "zu perfekt", aber dann hat sie immer Angst vor den "Konsequenzen". Außerdem meint sie sie sei sich nicht sicher ob sie das fühle was sie sich unter Liebe vorstellt.
Ich habe sie mit meiner Vermutung der Bindungsphobie konfrontiert und sie hält es für möglich.

Wir reden auch schon zb viel über Sex (sind beide Jungfrau) und meinte auch mal das es interessant wäre jemand zu haben mit dem man sexuell ausprobieren kann ohne Verpflichtungen einzugehen. Auch als wir uns bei einem Spaziergang küssten meinte sie, dass das bitte nicht verpflichten soll.

Hat sie eine Bindungsphobie? Weiß sie nur nicht was sie will? Will sie mich nur als "sexuelles Testobjekt"?

Ich hoffe auf nützliche Tipps was ich tun kann!

Vielen Dank! Grüße!

Mehr lesen

29. März 2015 um 14:37

Erstmal Danke!
Der Reihe nach:
Wie gesagt sie meinte selber, dass sie mich zwar sehr toll findet (auch von meinem Charakter her), dass sie sich aber nicht sicher ist, ob es das Gefühl ist das sie sich unter "echter Liebe" vorstellt. Da ist eben auch starke Unsicherheit vorhanden und sie fragt sich selbst, ob ihre Ansprüche nicht zu hoch sind.

Der Faktor der für mich über allgemeine Unsicherheit hinausgeht ist, dass sie als sie dreizehn war von ihrem damals besten (Kumpel-)Freund (der schon 16 war) plötzlich extrem sexuell unter Druck gesetzt wurde und sie damit nicht klar gekommen ist. Ich kann ehrlich gesagt nicht beurteilen wie inwiefern das sie beeinflusst haben könnte. Ihre Rettung aus der Situation war, dass ihre Familie umgezogen ist.

Das Problem meiner Vorstellung vom ersten mal ist halt, dass ich eigentlich mit jemand schlafen möchte wenn wir uns wirklich beide lieben. Ich weiß nicht ob ich mich von dieser romantischen Vorstellung lösen kann und mit jemand schlafen will mit dem ich mich nur gut verstehe.

Aber die Tipps helfen mir auf jeden Fall schon sehr, ich glaube vor allem sie nicht zu stark unter Druck zu setzen muss ich mir zu Herzen nehmen (auch wenns schwer ist).

LG happyguy2

Gefällt mir

31. März 2015 um 0:16

Also
Das bedeutet möglichst viel Zeit mir ihr verbringen, ohne körperliche Vorstöße zu wagen, bis sie von sich aus mir näher kommt?

Enthaltsamkeit ist so schlimm :'(
Aber ich werde es schon schaffen

Gefällt mir