Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat sich euer Freund auch verändert?

Hat sich euer Freund auch verändert?

13. Juni 2006 um 14:07 Letzte Antwort: 19. Juni 2006 um 10:04

Ich wollte mal wissen ob sich euer Freund innerhalb der Beziehung auch verändert hat.
Wir sind jetzt seit über zwei Jahren zusammen. Und in letzter Zeit kommt es mir so vor als er mich nicht mehr so liebt wie am Anfang. Irgendwie hat sich viel verändert. Wir mailen nicht mehr so oft. Wir unternehmen wieder mehr mit seinen Freunden. Früher haben wir viel nur zu zweit gemacht. Auch haben wir uns mehr liebe Sachen gesagt.
Darauf angesprochen, meint mein Freund, dass sich jede Beziehung nach der Zeit verändert.
Ist oder war das bei euch auch so?

Mehr lesen

14. Juni 2006 um 8:37

Danke für Deine Antwort.
Im Moment fällt es noch schwer, mich daran zu gewöhnen. Und ich stelle fest, dass ich zur Zeit echt etwas klammer. Ich frag mich so oft, warum kann es nicht so sein wie früher. Da war ich glücklicher.
Ich habe halt Angst, dass die Beziehung irgendwann gewöhnlich und langweilig wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 8:46

Hi
eine gute Beziehung darf sich nicht verändern sonst stimmt was nicht. Überleg mal den Grund warum sich dein Freund so verändert hat?
Normalerweise muss eine beziehung immer besser werden, weil man vertrauter und zusammengeschweisster ist als am Anfang.
Bei mir ist das so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 9:00

Ich finde es auch normal....
... dass sich die Beziehung im Laufe der Zeit ändert. Unsere hat es jedenfalls auch getan. Und irgendwo ist es ja auch normal, meiner Meinung nach!
Die ersten Schmetterlinge sind weg, aber die Liebe wäschst... und wenn man sich eh abends sieht, dann werden auch SMS und Mails weniger. Auch dieses ständige "nur auf einander hocken wollen" lässt nach... Freundschaften, die man anfangs vernachlässigt hat, werden wieder mehr gepflegt. Man legt die rosarote Brille ab und erlebt zu zweit den Alltag. Nach der Verliebtheitsphase konnt die Liebe.... das ist alles ganz normal!
Sich weiterhin von der Umwelt abschotten und sich mit SMS und Mails bombadieren, das finde ich eher unnormal...


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 9:07
In Antwort auf kala_12854034

Hi
eine gute Beziehung darf sich nicht verändern sonst stimmt was nicht. Überleg mal den Grund warum sich dein Freund so verändert hat?
Normalerweise muss eine beziehung immer besser werden, weil man vertrauter und zusammengeschweisster ist als am Anfang.
Bei mir ist das so

?????
Warum darf sich eine Beziehung nicht verändern?¿

Überlege doch mal, dass sich JEDER Mensch im Laufe der Zeit sich verändert. Die Umwelt, Freunde, Familie, Arbeit, Politik, Interessen all das macht doch einen Menschen aus und verändert ihn auch. Das ist normal und muss auch so sein. Denn wer möchte mit 50 so sein wie mit 25????
Persönliche Veränderungen verändern auch die Beziehung. Die Kunst eine glücklich Beziehung über Jaaaahre zu führen ist es m. M. nach diese persönlichen Veränderungen zu zulassen und diese in die Beziehung mit einzubringen.... Schlecht ist es allerdings, wenn ein Paar sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt und es zu Interessenkonfligkten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 9:18
In Antwort auf lykka_12110672

Danke für Deine Antwort.
Im Moment fällt es noch schwer, mich daran zu gewöhnen. Und ich stelle fest, dass ich zur Zeit echt etwas klammer. Ich frag mich so oft, warum kann es nicht so sein wie früher. Da war ich glücklicher.
Ich habe halt Angst, dass die Beziehung irgendwann gewöhnlich und langweilig wird.

Nein, nicht gewöhnlich und langweilig....
... da könnt Ihr immer noch "eingreifen" damit der Alltag nicht langweilig wird. LIEBE heißt ja nicht Langeweile. Das ist etwas ganz besonderes....

In der Verleibtheitsphase ist es ja wirklich so, dass man sich selber ein Stück aufgibt und NUR mit dem Partner zusammen ist. Aber diese stäääändige Zweisamkeit ohne Freunde, ohne Abwechslung ist irgendwann Gift für die Liebe.

Eine gesunde Beziehung führen heißt sich nicht im Namen der Beziehung und der Liebe aufzugeben. Eigene Interessen behalten... mal alleine etwas zu machen.... mal alleine mit seinen Freunden.... nicht quängeln wenn der Partner mal das Bedürfnis hat allein zu sein oder Freunde zu treffen. Wenn man sich ständig auf den Partner konzentriet, lebt man gar nicht mehr sein eigenens Leben.

LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 10:25

Aufgewacht!
Hallo!

Ich glaube den Moment kennen alle, die eine längere Beziehung haben, dass man merkt, irgendwie ist alles auf einmal anders. Dabei geht es doch meist langsam. Die Scheuklappen, die einem nur mehr die Sicht auf den Freund/die Freundin gewährt haben, sind auf einmal weg.Und plötzlich merkt man, ich war doch früher öfter mal... mein Hobby ist doch ...

Und wenn man das dann noch vereinbaren kann, dann ist es wundervoll. Das schöne ist doch, dass man sich dann noch gegenseitig etwas erzählen kann. Er kommt nach Hause und bringt andere Erlebnisse mit, als du. Und schon hat man etwas zu erzählen und zu reden. Und glaube mir, Kommunikation ist extrem wichtig. Den einmal im Gespräch kommen oft viele Dinge ans Licht die sonst unter den Tisch fallen.
Beispiel: Du warst mit einer Freundin einkaufen und hast dich mit ihr über Urlaub unterhalten und am Abend kannst du ihm erzählen, dass du darauf gekommen bist, dass du gerne einen URlaub in x verbringen möchtest. Wenn man sich zu viel NUR auf die Beziehung konzentriert, verliert manche den Blick auf die eigenen Wünsche und Ziele und das führt meiner Meinung nach nur ins Unglück. (Aus eigener Erfahrung).

Du solltest jetzt aber nicht die Beziehung ganz aus den Augen verlieren. Auch die braucht Pflege. Nehmt euch immer wieder Zeit, wo ihr ganz bewusst, etwas gemeinsam unternehmt bzw. euch Zeit für einander nehmt.

Lg Mystic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 10:55

Aber sicher ist das so...
...beziehungen durchlaufen verschiedene phase und jede phase hat etwas sehr schönes....

wir sind jetzt über 4 jahre zusammen und wir unternehmen auch wieder mehr mit freunden, es sind weniger sms und weniger mails...aber dafür ist ein gefühl der vertrautheit da, von tiefer zuneigung,....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 11:23
In Antwort auf jaana_11887320

Aber sicher ist das so...
...beziehungen durchlaufen verschiedene phase und jede phase hat etwas sehr schönes....

wir sind jetzt über 4 jahre zusammen und wir unternehmen auch wieder mehr mit freunden, es sind weniger sms und weniger mails...aber dafür ist ein gefühl der vertrautheit da, von tiefer zuneigung,....

Aber warum...
bemerkt er es nicht so wie ich. Ihm ist das gar nicht so aufgefallen, hat er gemeint. Und warum geht das mehr von ihm aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 11:26
In Antwort auf lykka_12110672

Aber warum...
bemerkt er es nicht so wie ich. Ihm ist das gar nicht so aufgefallen, hat er gemeint. Und warum geht das mehr von ihm aus?

Weil es für ihn...
...wahrscheinlich normal ist.

was möchtest du? dass wieder alles so wie am anfang ist?? verliebtheit pur?

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 11:32
In Antwort auf alanis_12681975

?????
Warum darf sich eine Beziehung nicht verändern?¿

Überlege doch mal, dass sich JEDER Mensch im Laufe der Zeit sich verändert. Die Umwelt, Freunde, Familie, Arbeit, Politik, Interessen all das macht doch einen Menschen aus und verändert ihn auch. Das ist normal und muss auch so sein. Denn wer möchte mit 50 so sein wie mit 25????
Persönliche Veränderungen verändern auch die Beziehung. Die Kunst eine glücklich Beziehung über Jaaaahre zu führen ist es m. M. nach diese persönlichen Veränderungen zu zulassen und diese in die Beziehung mit einzubringen.... Schlecht ist es allerdings, wenn ein Paar sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt und es zu Interessenkonfligkten....

Ja klar
aber ich meinte eine Beziehung sollte sich nicht zum negativen verändern. dann würde wohl was nicht stimmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 11:36
In Antwort auf jaana_11887320

Weil es für ihn...
...wahrscheinlich normal ist.

was möchtest du? dass wieder alles so wie am anfang ist?? verliebtheit pur?

tigerle

...
Nicht mehr so wie am Anfang. Aber mehr als jetzt.
Woher weiß ich, dass sein Verhalten vielleicht doch was damit zu tun hat, dass er mich nicht mehr so liebt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 11:39
In Antwort auf lykka_12110672

...
Nicht mehr so wie am Anfang. Aber mehr als jetzt.
Woher weiß ich, dass sein Verhalten vielleicht doch was damit zu tun hat, dass er mich nicht mehr so liebt???

Warum merkst du...
...dass dich jemand liebt?

je mehr sms, mails oder anrufe, desto größer ist die liebe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 11:48
In Antwort auf jaana_11887320

Warum merkst du...
...dass dich jemand liebt?

je mehr sms, mails oder anrufe, desto größer ist die liebe?

Wir hatten
vor ein paar Monaten eine Krise. Unsere Beziehung war kurz vor dem "Aus". Und jetzt bin ich mir halt total unsicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 11:53
In Antwort auf lykka_12110672

Wir hatten
vor ein paar Monaten eine Krise. Unsere Beziehung war kurz vor dem "Aus". Und jetzt bin ich mir halt total unsicher.

Um was ging es bei dieser krise...
...ist das deine erste längere beziehung? wie alt seid ihr beide?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 13:14
In Antwort auf jaana_11887320

Um was ging es bei dieser krise...
...ist das deine erste längere beziehung? wie alt seid ihr beide?

Ja, dass ist bis
jetzt meine längste Beziehung. Wir sind beide 24.
Wir hatten einen heftigen Streit. Und darauf hin wollte er Schluss machen. Wir haben über alles nochmal geredet, und jetzt versuchen wir es nochmal. Ich finde sogar, nach unserer Krise war es besser als jetzt in letzter Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 13:29

Komplett normal
denn ob man es wahr haben möchte oder nicht, mit der zeit verändert sich jeder, du genauso, auch wenn es dir selbst nicht so bewusst wird.
und auch in der leidenschaftlichsten beziehung kommt irgendwann die routine rein.
das merk ich bei meinem freund auch gerade, nur nun ya das es bei uns noch um etwas anderes geht, da er sich auich kaum noch für mich interessiert, aber ich will yetz auch nicht weiter jammern, denn ich weiss es kann nicht nur an ihm liegen. mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 13:30
In Antwort auf lykka_12110672

Ja, dass ist bis
jetzt meine längste Beziehung. Wir sind beide 24.
Wir hatten einen heftigen Streit. Und darauf hin wollte er Schluss machen. Wir haben über alles nochmal geredet, und jetzt versuchen wir es nochmal. Ich finde sogar, nach unserer Krise war es besser als jetzt in letzter Zeit.

Hmmm....
...kann es einfach sein, dass du seit dieser krise einfach zu sensibel für solche sachen bist?

früher hat mein freund mir fast jeden tag eine karte geschrieben, liebe volle sms oder mails geschickt....jetzt es sind weniger geworden, aber er liebt mich heute sicher mehr wie damals...denn heute sind es eben andere dinge die er macht...wenn er mir abends zu hört wenn ich ärger im geschäft hatte, wenn er mehr im haushalt macht, weil er weiss, dass ich länger arbeiten muss, wenn er beim einkauft mir meine lieblingsnaschereien (ich liebe nüsse ) mitbringt oder andere dinge tut...

schau doch mal mal auf kleine dinge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2006 um 15:30
In Antwort auf jaana_11887320

Hmmm....
...kann es einfach sein, dass du seit dieser krise einfach zu sensibel für solche sachen bist?

früher hat mein freund mir fast jeden tag eine karte geschrieben, liebe volle sms oder mails geschickt....jetzt es sind weniger geworden, aber er liebt mich heute sicher mehr wie damals...denn heute sind es eben andere dinge die er macht...wenn er mir abends zu hört wenn ich ärger im geschäft hatte, wenn er mehr im haushalt macht, weil er weiss, dass ich länger arbeiten muss, wenn er beim einkauft mir meine lieblingsnaschereien (ich liebe nüsse ) mitbringt oder andere dinge tut...

schau doch mal mal auf kleine dinge...

Wichtiger Punkt...
... stimmt, Männer zeigen oft in ganz anderen Dingen, wie sehr sie einem mögen.
Und ich übersehe oft, die lieben Gesten von meinem Freund.
Das ist mir auch erst in einer Krise bewusst geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2006 um 10:37
In Antwort auf jaana_11887320

Hmmm....
...kann es einfach sein, dass du seit dieser krise einfach zu sensibel für solche sachen bist?

früher hat mein freund mir fast jeden tag eine karte geschrieben, liebe volle sms oder mails geschickt....jetzt es sind weniger geworden, aber er liebt mich heute sicher mehr wie damals...denn heute sind es eben andere dinge die er macht...wenn er mir abends zu hört wenn ich ärger im geschäft hatte, wenn er mehr im haushalt macht, weil er weiss, dass ich länger arbeiten muss, wenn er beim einkauft mir meine lieblingsnaschereien (ich liebe nüsse ) mitbringt oder andere dinge tut...

schau doch mal mal auf kleine dinge...

Ja, seid dieser Krise
bin ich echt irgendwie total sensibel geworden. Ich achte auf jede Kleinigkeit von ihm. Suche richtig nach Beweisen das er mich liebt.
Soll ich mit ihm darüber reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2006 um 14:27
In Antwort auf lykka_12110672

Danke für Deine Antwort.
Im Moment fällt es noch schwer, mich daran zu gewöhnen. Und ich stelle fest, dass ich zur Zeit echt etwas klammer. Ich frag mich so oft, warum kann es nicht so sein wie früher. Da war ich glücklicher.
Ich habe halt Angst, dass die Beziehung irgendwann gewöhnlich und langweilig wird.

Gewöhnlich oder langweilig!
ich kenne den Gedanken sehr gut, mein Freund und ich kennen uns nun mehr seit 10 Jahren.So oft hatte ich das Gefühl ist das alles.im laufe der Jahre haben wir soviele Dinge gemeistert.Uns verändert uns auseinandergelebt und wieder zusammen gelebt. Wir waren 3 mal getrennt und doch haben sich unsere Wege immer wieder getroffen. Meine Erfahrung hat mir gezeigt das es ungemein wichtig für eine gesunde Beziehung ist, sich Freiräume zu schaffen)zu geben. Manchmal bringt distanz mehr nähe als tatsächliche Nähe. Mir hat mal jemand gesagt das es sehr auffällig sei Das Liebe nur einen Buchstabe von Leben entfernt ist. Erst jetzt wird mir die Bedeutung davon klar.Es ist nur eine weitere Phase, du mußt jetzt einen kühlen Kopf bewaren...vielleicht ihn auch mal ein wenig schmoren lassen..ihn auch mal ein wenig warten lassen..warten lassen auf dich. Und wie viele Vorredner schon sagten, dann die Zeit die ihr euch für euch nehmt, ganz bewußt für euch nehmt. Und frage ihn nicht, wie sehr er dich liebt. Denn ich denke es gibt für Liebe keine Maßeinheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2006 um 18:49
In Antwort auf lykka_12110672

Ja, seid dieser Krise
bin ich echt irgendwie total sensibel geworden. Ich achte auf jede Kleinigkeit von ihm. Suche richtig nach Beweisen das er mich liebt.
Soll ich mit ihm darüber reden?

Eigeninitiative!!!
Hallo Sternenhimmel,
ich kenne Deine Situation denn
mein Freund und ich hatten auch ein Krise und ich habe eine Zeitlang auch ständig nur noch auf jede Kleinigkeit geachtet und es mir und ihm es nicht gerade leicht gemacht.
Mir ging es so wie Dir ich habe ständig Beweise dafür gesucht dass er mich noch noch liebt und sie wie Du auch nicht bekommen und war ziemlich unglücklich.
Aber ich habe mit ihm geredet und dabei sind mir einige Lichter aufgegangen!
Als ich ihn darauf ansprach, dass er mir z.B. kaum noch liebe SMS von der Arbeit aus schickt so wie er es früher immer getan hat, überraschte er mich mit der Gegenfrage, wann ich ihm denn das letzte Mal von mir aus was Liebes geschrieben habe.
Oder ich war traurig dass er mich nicht mehr so oft in den Arm nimmt wie früher... er machte mich dann mal darauf aufmerksam dass ich von mir aus auch schon lange nicht mehr auf ihn zugekommen bin... Wieder ein ganzer Kronleuchter der mir da aufging!
Ich hab die ganze Zeit nur noch darauf gewartet und gewartet dass von ihm was kommt, dass ich ihn dabei total vergessen hatte! Er war dadurch nämlich mittlerweile genauso verunsichert wie ich und war sich meiner Liebe auch nicht mehr sicher, so dass er auch nicht mehr wusste wie er sich mir gegenüber verhalten soll. Die ganze Beziehung war schon total verkrampft weil jeder nur noch drauf gewartet hat dass der andere was macht.
Seitdem wir dieses Missverständnis aufgeklärt haben, bemühen wir uns jetzt beide wieder mehr um den anderen, schicken uns z.B. wieder "flirtige" SMS und sind fast wieder wie frisch verliebt!
Vielleicht ist es ja bei ihm ähnlich!?
Ich denke es kann nicht schaden die Initiative zu ergreifen... schick ihm doch mal eine liebe SMS, flirte mit ihm am Telefon, erinnere Dich was ihr ganz am Anfang in der ersten Verliebtheitsphase alles gemacht habt...
Vielleicht ist es bei Euch auch so einfach...
Ich wünsch Dir viel Glück!
LG Zoé

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juni 2006 um 10:04
In Antwort auf burcu_12635895

Eigeninitiative!!!
Hallo Sternenhimmel,
ich kenne Deine Situation denn
mein Freund und ich hatten auch ein Krise und ich habe eine Zeitlang auch ständig nur noch auf jede Kleinigkeit geachtet und es mir und ihm es nicht gerade leicht gemacht.
Mir ging es so wie Dir ich habe ständig Beweise dafür gesucht dass er mich noch noch liebt und sie wie Du auch nicht bekommen und war ziemlich unglücklich.
Aber ich habe mit ihm geredet und dabei sind mir einige Lichter aufgegangen!
Als ich ihn darauf ansprach, dass er mir z.B. kaum noch liebe SMS von der Arbeit aus schickt so wie er es früher immer getan hat, überraschte er mich mit der Gegenfrage, wann ich ihm denn das letzte Mal von mir aus was Liebes geschrieben habe.
Oder ich war traurig dass er mich nicht mehr so oft in den Arm nimmt wie früher... er machte mich dann mal darauf aufmerksam dass ich von mir aus auch schon lange nicht mehr auf ihn zugekommen bin... Wieder ein ganzer Kronleuchter der mir da aufging!
Ich hab die ganze Zeit nur noch darauf gewartet und gewartet dass von ihm was kommt, dass ich ihn dabei total vergessen hatte! Er war dadurch nämlich mittlerweile genauso verunsichert wie ich und war sich meiner Liebe auch nicht mehr sicher, so dass er auch nicht mehr wusste wie er sich mir gegenüber verhalten soll. Die ganze Beziehung war schon total verkrampft weil jeder nur noch drauf gewartet hat dass der andere was macht.
Seitdem wir dieses Missverständnis aufgeklärt haben, bemühen wir uns jetzt beide wieder mehr um den anderen, schicken uns z.B. wieder "flirtige" SMS und sind fast wieder wie frisch verliebt!
Vielleicht ist es ja bei ihm ähnlich!?
Ich denke es kann nicht schaden die Initiative zu ergreifen... schick ihm doch mal eine liebe SMS, flirte mit ihm am Telefon, erinnere Dich was ihr ganz am Anfang in der ersten Verliebtheitsphase alles gemacht habt...
Vielleicht ist es bei Euch auch so einfach...
Ich wünsch Dir viel Glück!
LG Zoé

Danke Zoè
für Deine Antwort.
Du wirst lachen, aber ich habe ihn auch erst gefragt, warum er mir keine liebe SMS mehr schreibt. Und er hat darauf hin auch gemeint, wann ich ihm zum letzten Mal ne liebe Mail geschrieben habe. Und da hab ich auch überlegen müssen.
Stimmt schon, ich habe nur immer darauf gewartet bis von ihm was kommt. Bei mir selber hab ich das gar nicht gesehen. Auf jeden Fall haben wir jetzt auch beschlossen, dass sich beide wieder mehr mühe geben. Und die ersten liebe SMS haben wir uns schon geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook