Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat mein Freund nen Schaden?!

Hat mein Freund nen Schaden?!

27. April 2011 um 11:58

Hi zusammen,

ich versuch mich mal kurz zu fassen:

wir (w 34, m 30) sind seit 1 Jahr zusammen und es läuft alles soweit toll.

aaaaber: wir haben von Anfang an fast ausschließlich (ich nenn es so) Porno-Sex! heißt soviel wie, dass wir inkl. "Vorspiel" (soweits denn eins gibt), die Sache in der Regel innerhalb von 15-20 min. abgehakt haben.

bitte nicht falsch verstehen.. ich hab im Prinzip nichts dagegen, sofern ich in der Zeit auch auf meine Kosten komme und das ist meistens der Fall. von daher alles safe!!

allerdings fehlen mir doch hin und wieder mehr Zärtlichkeiten, die er einfach nicht oder zu wenig rüberzubringen vermag! mir kommts oft so vor, als hätte er "Angst", dass wenn er anfangen würde mich zu streicheln, es dann auf Sex rausläuft und er in dem Moment vielleicht gar keine Lust hat.

jaja, klingt kompliziert..ich weiß!

in letzter Zeit ist er abends auch immer ziemlich platt von der Arbeit. er ist Handwerker und jetzt wo es wärmer wird, haben die mehr zu tun und entsprechend kaputt ist er dann, was dazu geführt hat, dass wir anstatt wie früher jeden 2. Tag, nur noch jeden 3. oder 4. Tag Sex haben.

wenn ich das jetzt so schreibe, frag ich mich was eigentlich genau mein Problem ist

also es kommt mir so vor, als wäre ihm Sex nicht mehr so wichtig. er hatte mit 18/19 Jahren eine Freundin, zu der er jeden Tag nach Feierabend gefahren ist, bevor er überhaupt mal zuhause war und die ihm anscheinend unheimlich Druck gemacht hat, weil sie ihn eben jeden Abend erwartungsvoll breitbeinig empfangen hat. hier passt sein Verhalten, dass er quasi Angst vorm Streicheln hat, weil er befürchtet, er MÜSSTE dann Sex haben?!

er hat mal erzählt, dass er irgendwann gar keinen Bock auf Sex mehr hatte und sogar nach dieser Beziehung 2 Jahre komplett drauf verzichtet hat, weil er einfach nen Overkill hatte (angeblich sogar aufs onanieren, was ich ihm allerdings nicht abnehme, naja).

irgendwann später hatte er ne Beziehung, in der krankheitsbedingt (bei ihr) irgendwann kein GV mehr möglich war. in dieser Zeit hat er sich im Internet z.B. bei Stripseiten usw. abreagiert.

kann es sein, dass er sexmäßig so abgestumpft ist (durch den Internetkram, seine Ex usw.), dass es ihm nicht möglich ist, eine "normale" sexuelle Beziehung mit Nähe und Zärtlichkeiten zu führen?

HEUL!!!




Mehr lesen

27. April 2011 um 12:21

Könnt Ihr nicht darüber reden?
Warum sprichst Du nicht mit ihm darüber, dass Dir die Zärtlichkeit (ohne Sex, mit Sex, beim Sex) fehlt?

In einer Beziehung sollte man doch sagen können, was man braucht und möchte und was man nicht möchte.

Sie: Ich möchte kuscheln
Er: Kuscheln ok, aber ich hab heute keine Lust auf Sex
Sie: Ok, versprochen, ich mach Dich nicht an, ich brauch nur Nähe.

oder
Sie: Ich mag den Sex, den wir haben, aber ich möchte auch mal was langsameres, was länger dauert oder öfter....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 13:01

Glaub ich eher nicht.
Das wird er wohl noch nie gekonnt haben, außerdem hast dein Problem recht gut geschildert, auch wenn du dich hier noch selbst fragst was es wohl ist.

Nähe und Zärtlichkeit.

Aufs onanieren hab ich übrigens auch öfter mal keinen Bock, aber bei Sex, ach da sieht das anders aus.

Na im ernst gibt Männer die sind glücklich mit 20 Minuten rein/raus Spiel, ernsthaft die gibt es.
Fraglich ob sie ab und an mal an sie denken, na ich weiß es nicht.
Brauch er ja aber gar nicht, denn bei dir ist ja damit alles safe, richtig?


Du bist wirklich eine Klasse Frau, hast für alles Verständins, ein Traum.
Seltsam das mir das zu langweilig wäre. Dich scheint es so langsam auch zu stören. Tja wieso wohl?

lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 13:26
In Antwort auf tibby_12697341

Glaub ich eher nicht.
Das wird er wohl noch nie gekonnt haben, außerdem hast dein Problem recht gut geschildert, auch wenn du dich hier noch selbst fragst was es wohl ist.

Nähe und Zärtlichkeit.

Aufs onanieren hab ich übrigens auch öfter mal keinen Bock, aber bei Sex, ach da sieht das anders aus.

Na im ernst gibt Männer die sind glücklich mit 20 Minuten rein/raus Spiel, ernsthaft die gibt es.
Fraglich ob sie ab und an mal an sie denken, na ich weiß es nicht.
Brauch er ja aber gar nicht, denn bei dir ist ja damit alles safe, richtig?


Du bist wirklich eine Klasse Frau, hast für alles Verständins, ein Traum.
Seltsam das mir das zu langweilig wäre. Dich scheint es so langsam auch zu stören. Tja wieso wohl?

lg


Das isses!!
hemizygot hats auf den Punkt gebracht!!

wieso bin ich da nicht schon von allein drauf gekommen?!? für was soll er sich anstrengen, wenns doch auch so geht, weil ich ja nix gegenteiliges vorbringe und mich in die Situation "füge".

boah.. glaub mir sind eben 8 kg Schuppen von den Augen gefallen. ich bin aber auch ein Vollhorst, echt!!

DANKE! und danke auch an die anderen für ihre Kommentare. dass wir mehr reden müssen, ist mir jetzt auch bewußt geworden. glaub ich war die ganze Zeit bisschen betriebsblind

GLG an alle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 14:36

Hängt ab von
Was man in der Vergangenheit erlebt hat, spielt keine Rolle.

Sex hängt sehr stark von der emotionalen Nähe innerhalb einer Beziehung ab.

Ich finde es total bescheuert., dass immer weniger Männer Lust haben. Ich kenne auch kaum noch ein wirklich williges Exemplar. Es kann doch nicht sein, dass die Frau zum Sex drängen muss und wenn man unter 70 ist, muss man doch auch nicht auf Sex verzichten.

Ich denke, der Hund liegt irgendwo anders bei euch begraben. Guter Sex kann nur bei Harmonie entstehen. Wenn ihr euch nahe fühlt, es keine unausgesprochenen Verletzungen gibt etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club