Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat jemand seine Jugendliebe wieder gefunden?

Hat jemand seine Jugendliebe wieder gefunden?

25. November 2012 um 23:14

hallo, ich habe mal eine Frage an euch. hat jemand nach über 20 Jahren seine erste große Liebe wieder gefunden ? Wie ist das Gefühlsleben dabei? Hat diese LIEBE eine zweite Chance?

Mehr lesen

26. November 2012 um 8:47

Jugendliebe wiedergefunden
Also ich habe im vergangenen Jahr meine Jugendliebe nach 25 Jahren in einem Forum zufällig wiedergefunden! Und es war unbeschreiblich, was das an Gefühlschaos ausgelöst hat. Wir waren damals 2 Jahre zusammen, im Alter von fast 16 bis 18.

Wir haben sofort gechattet und danach stundenlang die halbe Nacht telefoniert. Es war schön, in Erinnerungen zu schwelgen und trotz der langen Zeit dazwischen war alles sehr vertraut. Und ganz ehrlich, die Gefühle von damals lebten irgendwie auf...

Wir haben ein paar Monate Kontakt gehalten, allerdings nur per Mail, Chat und Telefon und haben es tunlichst vermieden uns zu treffen. Er wollte es sehr gern, aber ich bin in einer Beziehung und habe es deswegen nicht getan.

Wer weiß, wenn ich alleine gewesen wäre, ob nicht noch mal ein Paar aus uns geworden wäre? Tja, vielleicht hat so eine Jugendliebe noch mal eine 2. Chance. Ich kann diese Frage nicht beantworten. Ich weiß nur, dass - selbst wenn man aufhört diesen Menschen zu lieben, man immer die Zeit lieben wird, in der man ihn geliebt hat. Und ich stelle mir nicht die Frage, was wäre wenn, denn ich lebe im Hier und Heute - mit den schönen Erinnerungen an diese Zeit.

Gefällt mir

26. November 2012 um 9:18


Mir ist das zwar nicht passiert aber jemandem aus meiner Umgebung. Er war im Krieg mit einer Russin frisch verheiratet, sie war schwanger und wurde zurück nach Russland deportiert. Die beiden haben sich aus den Augen verloren, haben jemand anderen geheiratet (die Heiratsurkunden waren in den Kriegswirren wohl auch nicht das was sie heute sind...alles sehr chaotisch damals...). Dann waren beide verwitwet und die gemeinsame Tochter ist erwachsen wieder als Touristin zurück in die Stadt gekommen um die Stadt kennen zu lernen von der ihre Mutter ihr so viel erzählt hatte. Da hat sie doch tatsächlich ihren Vater gefunden und darüber haben die beiden sich letzes Jahr wiedergesehen und die Liebe war wieder da. Sie leben inzwischen zusammen hier.

Gefällt mir

26. November 2012 um 10:26

Nein...klappt meist nicht!
Ja,habe ne Jugendliebe wieder getroffen,nach 16 Jahren!

Wir wurden auch ein Paar,aber die Beziehung war äußerst kurz & extrem schlecht!!!
Kann davon nur abraten!

Man hat zuviele Illusionen wie der andere war oder ist!
Man stellt diese Person auf nen Podest,vergöttert Sie jahrelang,doch in der Realität ist es nur ein normaler Mensch der oftmals gar nicht wirklich mehr zu einem passt!

Gefällt mir

27. November 2012 um 9:33

Keine Chance...
Ich habe nach 21 Jahren meine Jugendliebe wieder getroffen und wurde enttäuscht...
Naja, war halt total blöd das Ganze... ich befand mich gerade in der Trennungsphase von meinem damaligen Freund und als ich IHN wieder sah...kamen die ganzen schönen Gefühle wieder hoch... ich hatte ihn die ganze Zeit idealisiert, dabei ist er gar nicht so wie ich dachte...
Bis dato dachte ich nämlich dass das der einzige Mann in meinem Leben wäre der mich nie enttäuscht hat und auch nie enttäuschen würde... tjaaaa.... weit gefehlt.
Er hat sich verändert... möchte sich nicht mehr fest binden, hat mehrere Affären gleichzeitig, alles ohne Verpflichtungen... anfangs dachte ich, vielleicht komme ich damit klar, aber ich komme nicht klar damit.... ...selber schuld...
Ich hatte zwar eine sehr schöne Zeit mit ihm diesen Sommer....aber er ist kein Mann den man für sich alleine haben kann. Und trotzdem komme ich nicht weg von ihm... ich schaffe es nicht, mich nicht mehr zu melden, zumal er mich ja immer wieder anschreibt und mich immer wieder sehen möchte.
Und er hat auch kein Verständnis dafür wenn ich sage dass ich das so nicht mehr will... dass ich mich verletzt und benutzt fühle, dass ich leide... er sagt dann "aber wenn wir zusammen sind, dann ist es doch schön..." ja klar, aber mir reicht das nicht auf Dauer.
Bin halt blöd...

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 10:44
In Antwort auf herbstblume6


Mir ist das zwar nicht passiert aber jemandem aus meiner Umgebung. Er war im Krieg mit einer Russin frisch verheiratet, sie war schwanger und wurde zurück nach Russland deportiert. Die beiden haben sich aus den Augen verloren, haben jemand anderen geheiratet (die Heiratsurkunden waren in den Kriegswirren wohl auch nicht das was sie heute sind...alles sehr chaotisch damals...). Dann waren beide verwitwet und die gemeinsame Tochter ist erwachsen wieder als Touristin zurück in die Stadt gekommen um die Stadt kennen zu lernen von der ihre Mutter ihr so viel erzählt hatte. Da hat sie doch tatsächlich ihren Vater gefunden und darüber haben die beiden sich letzes Jahr wiedergesehen und die Liebe war wieder da. Sie leben inzwischen zusammen hier.

Tolle Geschichte
Hallo Herbstblume, ich bin Journalistin bei einer großen Tageszeitung und recherchiere für eine Reportage zum Thema "Jugendliebe wiedergefunden". Die Geschichte, die Sie erzählen, ist wirklich toll. Ich würde die Protagonisten gern für meine Reportage treffen oder am Telefon mit ihnen sprechen. Könnten Sie mir vielleicht die Kontaktdaten mailen (Kathrin.spoerr@welt.de)? Herzlichen Dank

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 10:50
In Antwort auf martini2012

Keine Chance...
Ich habe nach 21 Jahren meine Jugendliebe wieder getroffen und wurde enttäuscht...
Naja, war halt total blöd das Ganze... ich befand mich gerade in der Trennungsphase von meinem damaligen Freund und als ich IHN wieder sah...kamen die ganzen schönen Gefühle wieder hoch... ich hatte ihn die ganze Zeit idealisiert, dabei ist er gar nicht so wie ich dachte...
Bis dato dachte ich nämlich dass das der einzige Mann in meinem Leben wäre der mich nie enttäuscht hat und auch nie enttäuschen würde... tjaaaa.... weit gefehlt.
Er hat sich verändert... möchte sich nicht mehr fest binden, hat mehrere Affären gleichzeitig, alles ohne Verpflichtungen... anfangs dachte ich, vielleicht komme ich damit klar, aber ich komme nicht klar damit.... ...selber schuld...
Ich hatte zwar eine sehr schöne Zeit mit ihm diesen Sommer....aber er ist kein Mann den man für sich alleine haben kann. Und trotzdem komme ich nicht weg von ihm... ich schaffe es nicht, mich nicht mehr zu melden, zumal er mich ja immer wieder anschreibt und mich immer wieder sehen möchte.
Und er hat auch kein Verständnis dafür wenn ich sage dass ich das so nicht mehr will... dass ich mich verletzt und benutzt fühle, dass ich leide... er sagt dann "aber wenn wir zusammen sind, dann ist es doch schön..." ja klar, aber mir reicht das nicht auf Dauer.
Bin halt blöd...

Klingt spannend
Hallo Maritini2012, ich bin Journalistin bei einer großen Tageszeitung und recherchiere für eine Reportage zum Thema "Jugendliebe wiedergefunden". Die Geschichte, die Sie erzählen, ist interessant. Mal kein Happy End. Ich würde Sie für meine Reportage gern treffen oder am Telefon mit Ihnen sprechen. Könnten Sie mir vielleicht die Kontaktdaten mailen (Kathrin.spoerr@welt.de)? Herzlichen Dank

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 10:51
In Antwort auf pechmarie16

Nein...klappt meist nicht!
Ja,habe ne Jugendliebe wieder getroffen,nach 16 Jahren!

Wir wurden auch ein Paar,aber die Beziehung war äußerst kurz & extrem schlecht!!!
Kann davon nur abraten!

Man hat zuviele Illusionen wie der andere war oder ist!
Man stellt diese Person auf nen Podest,vergöttert Sie jahrelang,doch in der Realität ist es nur ein normaler Mensch der oftmals gar nicht wirklich mehr zu einem passt!

Super interessant
Hallo Pechmarie, ich bin Journalistin bei einer großen Tageszeitung und recherchiere für eine Reportage zum Thema "Jugendliebe wiedergefunden". Die Geschichte, die Sie erzählen, ist interessant. Mal kein Happy End. Ich würde Sie für meine Reportage gern treffen oder am Telefon mit Ihnen sprechen. Könnten Sie mir vielleicht die Kontaktdaten mailen (Kathrin.spoerr@welt.de)? Herzlichen Dank

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 13:54

Ja
mir ist das nach 24 jahren passiert. ich war damals siebzehn und er achtundzwanzig. er war meine erste wirklich große liebe und ich wäre für ihn gestorben. während ich für ihn (rückblickend aus meiner warte) nur eine von vielen war, deren gefühle und naivität man eiskalt zum eigenen vergnügen herrlich ausnutzen konnte...
ich habe sehr viele jahre gebraucht um ihn zu vergessen und über ihn hinweg zu kommen. wie er mich bei unserem letzten treffen mitten in der pampas aus dem auto warf (zum glück hatte er vorher wenigstens angehalten), weil er noch ein anderes date hatte... das hat sehr lange nachgewirkt...

und heute (facebook macht's möglich...) er zahlt offensichtlich die zeche für seine kälte von damals. ist schwer psychisch krank, innerlich völlig vereinsamt und bekommt keinen fuß mehr auf die erde. und ich war jetzt wohl sowas wie ein letzter strohalm. er rief mich ständig an, wollte mich besuchen und schob sogar den wahn, dass jetzt etwas ernstes aus uns werden könnte.

und ich? ich will es mal so sagen: stünde er in flammen und ich hätte nen eimer wasser - ich würde den nächststehenden baum gießen...

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 19:18

Jugnendliebe wiedergefunden
Hallo ihr lieben, mir geht es leider auch so. Habe ihn nach 15 Jahren zufällig gefunden. Wir sind beide vergeben. Wir hatten anfangs nur ab und an Kontakt bis es Mitte letzten Jahres mehr wurde. Er schreibt mir fast täglich ab und an sind mal ein paar Tage pause drin. Ich hatte mir und meinem Herz geschworen mich nicht noch mal in ihn zu verlieben,aber ich glaube das ich ihn mehr mag als ich dachte. Ich weiss leider auch nicht was ich denken soll oder was er wirklich will,wir sprechen auch nicht darüber. Er fragt mich aus wer bei mir ist oder ob ich was mit anderen Männern habe. Was aber nicht der Fall ist. Warum fragt er mich das ? Sucht er Abwechslung? Glücklich scheint er nicht zu sein oder doch?sonst würde er sich ja nicht so oft melden.Ich blicke da nicht mehr durch. Ist ihm vielleicht langweilig? Vielleicht hat ja einer von euch ne Ahnung wie ich sein verhalten deuten kann.

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 21:43

Zeitung
Hallo, ich habe Ihren Beitrag mit Interesse gelesen - ich bin Journalistin bei einer großen Tageszeitung und recherchiere für eine Reportage zum Thema "Jugendliebe wiedergefunden". Die Geschichte, die Sie erzählen, ist interessant. Mal kein Happy End. Ich würde Sie für meine Reportage gern treffen oder am Telefon mit Ihnen sprechen. Könnten Sie mir vielleicht die Kontaktdaten mailen (Kathrin.spoerr@welt.de)? Herzlichen Dank

Gefällt mir

4. Juli 2013 um 12:14

Jugendliebe
Ja.
Nach über 35 Jahre - ich konnte es kaum glauben. Ich dachte immer so etwas gibt es nur im Film, aber es hat meine Gefühle durcheinander gebracht, es gibt es wirklich. Das Problem ist aber, was macht man jetzt. Damals war ich 16 und Sie 14. Jetzt mit 53 kommt man sich komisch vor wenn Schmetterlinge auftauchen.

Gefällt mir

17. Mai 2015 um 15:06

Jugendliebe
Ich habe meine Jugendliebe nach 25 Jahren wieder getroffen und ich muss sagen die Schmetterlinge im Bauch waren wieder da wie beim ersten Treffen vor 30 Jahren .
Nur jetzt ärgert mich das ich damals nicht genug gekämpft habe,denn die Zeit kann ich leider nicht zurück drehen.
Ich hoffe das ich noch eine Chance bekommen werde.

Gefällt mir

17. Mai 2015 um 15:24

Jugendliebe
Nein wir sind beide verheiratet aber beide nicht Glücklich wir wissen beide noch nicht wie es weiter gehen soll.

Gefällt mir

17. Dezember 2015 um 15:21

Ich auch
Hallo,
auf ich habe mit diesem Phänomen Bekanntschaft gemacht bzw. mache gerade.
Vorgeschichte:
Ich jetzt 55 Jahre alt, er 57 und beide das Gegenteil von konservativ oder spießig
Wir waren zusammen von16/18 Jahre bis 21/23 Jahre.. Immerhin 5 Jahre lang. ER war mein erster Freund/meine erste große Liebe in jeglicher Hinsicht. Ich auch seine, aber er verließ mich wegen einer anderen, das ist in jungen Jahren leider nicht unüblich.
Er dann geheiratet - ich auch
er geschieden - ich auch
er nochmal geheiratet - ich auch
Wir hatten viele Jahre gar keinen Kontakt, bis ich eines Tages soweit war, ihn mal zum Geburtstag anzurufen, einfach so, wie man einen x-beliebigen Freund eben anruft. Das war alles ok. Wir hatten dann viele Jahre immer nur tel. Kontakt zu den Geburtstagen und haben uns kurz ausgetauscht - alles ganz harmlos.
Dieses Jahr wieder beide Geburtstage hin und her, bis im Gespräch das Thema darauf kam: "Mensch man könnte sich doch nach 35 Jahren (nach der Trennung) mal treffen. Wäre doch schön, sich mal zu sehen und mal länger als nur 5 Minuten zu sprechen." Gesagt - getan. Seine Frau wusste Bescheid, mein Mann nicht.
Das Treffen fand statt in einer Kneipe mit vielen Leuten drum herum. Ich war als erste da und als er dann kam, umarmten wir uns sehr innig und wollten uns gar nicht mehr loslassen.
Und da war es aus heiterem Himmel, das Gefühl der Vertrautheit. Wir verbrachten etwa 4 Stunden miteinander, es war superschön. Wir konnten über so vieles reden, als wären keine 35 Jahre vergangen. Es fanden kleinere Berührungen statt und jeder fand es irgendwie normal. Bei der Verabschiedung küssten wir uns auf den Mund und auch das fühlte sich irgendwie normal an, eben vertraut. Wir hatten danach Kontakt per whatsapp. Das Geschriebene hätte auch von Jugendlichen sein können. Nun ja, wir verabredeten uns ein weiteres Mal, diesmal wusste niemand Bescheid. Wir hatten den ganzen Tag Zeit. Wir begannen mit einem Frühstück in einem Kaffee. Er küsste mich immer mal auf den Mund, die Stirn oder hielt meine Hand. Wir blendeten unser eigentliches Leben aus. Ich weiß allerdings von ihm, dass er seine Frau liebt, habe ihn direkt gefragt. Bei mir kriselt es seit geraumer Zeit.
Wir gingen spazieren - im Regen - setzten uns auf eine einsame überdachte Bank im Freien. Dezember - nass - kühl - neblig. Das passte...
Alles was jetzt geschah war so selbstverständlich, das Küssen, die Berührungen, das Streicheln... Ich musste weinen ich war so überwältigt. Es fühlte sich sooo gut an. Er küsst um Welten besser als mein Mann. Wenn wir irgendwo im Warmen gewesen wären, wäre es wohl auch noch weiter gegangen. Wir konnten uns das einfach sagen. Wir konnten uns auch sagen, dass wenn wir beide nicht gebunden wären, wir versuchen würden, uns wieder zusammenzutun und es zu versuchen. Aber die Situation ist nunmal eine andere.
Ich als absoluter Herzmensch freue mich wahnsinnig, ihn wieder "gefunden" zu haben, aber ich leide auch, denn es ist eine Illusion, wenn auch eine schöne.
Wir werden uns wieder treffen, aber erst in einigen Wochen oder sogar Monaten. Ich hoffe, dass mein Gefühlschaos wieder in Ordnung kommt, obwohl: irgendwie ist es romantisch, nochmals solche Gefühle erleben zu dürfen. Es gibt sie noch die Schmetterlinge im Bauch, wenn auch nicht beim eigenen Mann nach 25 Jahren Ehe.
Ich habe jetzt schon Sehnsucht nach ihm...
Viele andere Geschichten lesen sich sehr ähnlich - das ist wirklich ein Phänomen und ich denke, man muss aufpassen, dass man nicht in eine Traumwelt abdriftet.
Oh Mann, wenn's aber doch so schön ist

Gefällt mir

31. März 2016 um 7:23

13 jahre später
ich habe am ostersonntag gedacht mich trifft der schlag....da stand er...13 jahre später....wir sind beide 37...er verheiratet,3 kinder,getrennt lebend ich single ein kind...wir wohnen etwa 2h auseinander...wir schreiben gerade,aber ich weiß das führt zu nichts....obwohl ich sagen muss das ich sehr verwirrt bin und neben mir stehe....war damals eine schöne aber auch extrem, schwere zeit mit ihm und ohne ihn...der abend war toll und ich fühlte mich sauwohl...aber lieber finger davon bevor es wieder ein gefühlschaos gibt

Gefällt mir

21. Mai 2016 um 14:20
In Antwort auf helma600

Ich auch
Hallo,
auf ich habe mit diesem Phänomen Bekanntschaft gemacht bzw. mache gerade.
Vorgeschichte:
Ich jetzt 55 Jahre alt, er 57 und beide das Gegenteil von konservativ oder spießig
Wir waren zusammen von16/18 Jahre bis 21/23 Jahre.. Immerhin 5 Jahre lang. ER war mein erster Freund/meine erste große Liebe in jeglicher Hinsicht. Ich auch seine, aber er verließ mich wegen einer anderen, das ist in jungen Jahren leider nicht unüblich.
Er dann geheiratet - ich auch
er geschieden - ich auch
er nochmal geheiratet - ich auch
Wir hatten viele Jahre gar keinen Kontakt, bis ich eines Tages soweit war, ihn mal zum Geburtstag anzurufen, einfach so, wie man einen x-beliebigen Freund eben anruft. Das war alles ok. Wir hatten dann viele Jahre immer nur tel. Kontakt zu den Geburtstagen und haben uns kurz ausgetauscht - alles ganz harmlos.
Dieses Jahr wieder beide Geburtstage hin und her, bis im Gespräch das Thema darauf kam: "Mensch man könnte sich doch nach 35 Jahren (nach der Trennung) mal treffen. Wäre doch schön, sich mal zu sehen und mal länger als nur 5 Minuten zu sprechen." Gesagt - getan. Seine Frau wusste Bescheid, mein Mann nicht.
Das Treffen fand statt in einer Kneipe mit vielen Leuten drum herum. Ich war als erste da und als er dann kam, umarmten wir uns sehr innig und wollten uns gar nicht mehr loslassen.
Und da war es aus heiterem Himmel, das Gefühl der Vertrautheit. Wir verbrachten etwa 4 Stunden miteinander, es war superschön. Wir konnten über so vieles reden, als wären keine 35 Jahre vergangen. Es fanden kleinere Berührungen statt und jeder fand es irgendwie normal. Bei der Verabschiedung küssten wir uns auf den Mund und auch das fühlte sich irgendwie normal an, eben vertraut. Wir hatten danach Kontakt per whatsapp. Das Geschriebene hätte auch von Jugendlichen sein können. Nun ja, wir verabredeten uns ein weiteres Mal, diesmal wusste niemand Bescheid. Wir hatten den ganzen Tag Zeit. Wir begannen mit einem Frühstück in einem Kaffee. Er küsste mich immer mal auf den Mund, die Stirn oder hielt meine Hand. Wir blendeten unser eigentliches Leben aus. Ich weiß allerdings von ihm, dass er seine Frau liebt, habe ihn direkt gefragt. Bei mir kriselt es seit geraumer Zeit.
Wir gingen spazieren - im Regen - setzten uns auf eine einsame überdachte Bank im Freien. Dezember - nass - kühl - neblig. Das passte...
Alles was jetzt geschah war so selbstverständlich, das Küssen, die Berührungen, das Streicheln... Ich musste weinen ich war so überwältigt. Es fühlte sich sooo gut an. Er küsst um Welten besser als mein Mann. Wenn wir irgendwo im Warmen gewesen wären, wäre es wohl auch noch weiter gegangen. Wir konnten uns das einfach sagen. Wir konnten uns auch sagen, dass wenn wir beide nicht gebunden wären, wir versuchen würden, uns wieder zusammenzutun und es zu versuchen. Aber die Situation ist nunmal eine andere.
Ich als absoluter Herzmensch freue mich wahnsinnig, ihn wieder "gefunden" zu haben, aber ich leide auch, denn es ist eine Illusion, wenn auch eine schöne.
Wir werden uns wieder treffen, aber erst in einigen Wochen oder sogar Monaten. Ich hoffe, dass mein Gefühlschaos wieder in Ordnung kommt, obwohl: irgendwie ist es romantisch, nochmals solche Gefühle erleben zu dürfen. Es gibt sie noch die Schmetterlinge im Bauch, wenn auch nicht beim eigenen Mann nach 25 Jahren Ehe.
Ich habe jetzt schon Sehnsucht nach ihm...
Viele andere Geschichten lesen sich sehr ähnlich - das ist wirklich ein Phänomen und ich denke, man muss aufpassen, dass man nicht in eine Traumwelt abdriftet.
Oh Mann, wenn's aber doch so schön ist

Frage
Hallo Helma,

ich bin Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und möchte einen Artikel über Menschen schreiben, die ihre Jugendliebe wiedergefunden haben. Könnten wir dazu vielleicht mal telefonieren? Nur als Vorgespräch, ich schreibe nicht gleich was.

Viele Grüße
Katrin Hummel

Redakteurin
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Redaktion Leben
Telefon (069) 7591-3281 | Fax (069) 7591 80 3281
k.hummel@faz.de @katrinhummel
http://www.facebook.com/katrin.hummel.texte

Gefällt mir

21. Mai 2016 um 14:20

Frage
Hallo Venus,

ich bin Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und möchte einen Artikel über Menschen schreiben, die ihre Jugendliebe wiedergefunden haben. Könnten wir dazu vielleicht mal telefonieren? Nur als Vorgespräch, ich schreibe nicht gleich was.

Viele Grüße
Katrin Hummel

Redakteurin
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Redaktion Leben
Telefon (069) 7591-3281 | Fax (069) 7591 80 3281
k.hummel@faz.de @katrinhummel
http://www.facebook.com/katrin.hummel.texte

Gefällt mir

25. Mai 2016 um 9:36

Jugendliebe
Ich habe sie gefunden und im Juli beziehen wir unsere gemeinsame Wohnung es ist alles so wie wir es uns wünschen einfach perfekt.

Gefällt mir

25. Mai 2016 um 9:52
In Antwort auf kranich45

Jugendliebe
Ich habe sie gefunden und im Juli beziehen wir unsere gemeinsame Wohnung es ist alles so wie wir es uns wünschen einfach perfekt.

Hallo Kranich
Hallo Kranich,

ich bin Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und möchte einen Artikel über Menschen schreiben, die ihre Jugendliebe wiedergefunden haben. Falls Sie sich vorstellen könnten, Ihre Geschichte zu erzählen, könnten wir vielleicht dazu Kontakt aufnehmen? .

Viele Grüße
Katrin Hummel

Redakteurin
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Redaktion Leben
Telefon (069) 7591-3281
k.hummel@faz.de @katrinhummel
http://www.facebook.com/katrin.hummel.texte

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen