Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat es überhaupt noch einen Sinn ?

Hat es überhaupt noch einen Sinn ?

28. Mai 2009 um 19:51

Hallo !

vor ein paar Wochen lernte ich einen Mann kennen, wir sind im gleichen Verein, der mir deutlich zu verstehen gab, dass er an mir interessiert ist und das mehr als kameradschaftliche Gefühle von seiner Seite her vorhanden sind. Da wir beide verheiratet sind und ich gerade meine Ehe in wohlgeordneten Bahnen hatte (vor 10 Jahren Trennung, nach 1 Jahr wieder zusammen) und mich endlich ausruhen wollte, kam da unverhofft und unerwartet, ungeplant und wie Blitz und Donner dieser andere Mann ins Spiel.

Er muss mich schon sehr lange beobachtet haben und hat wohl auch gesehen, dass meine Ehe nicht so ausgefüllt ist bzw. wir nebeneinander her leben und seine Ehe ebenfalls schon einen gewaltigen Knacks hat, man kann fast sagen, sie liegt im Koma. So hat er begonnen mit mir zu flirten, mir den Hof zu machen und mich gefühlstechnisch in Stimmung gebracht. Wir sind beide über 40 und von meiner Seite aus, glaube ich schon lange nicht mehr an Wunder, das Wunder der Liebe. Ich liebe meinen Mann, aber meine Liebe geht nicht so tief und das schon zu Beginn als wir uns vor über 20 Jahren kennenlernten. (ich war zu jung um das zu begreifen)

Nun steht dieser Mann vor mir und ich erlebe zum ersten Mal wie es sich anfühlt, echte Liebe zu empfinden. Bei ihm hab ich das Gefühl, er ist der Richtige ! *jubel*

Da ich den anderen Mann als Bedrohung für meine Ehe empfinde und ich mir das Versprechen gab, nie wieder mich zu verlieben und meine Ehe aufs Spiel zu setzen, schrieb ich ihm zahlreiche Emails, die alles andere waren als charmant und liebevoll. Anstatt seine Zuneigung ANZUNEHMEN, stoß ich ihn so derart vor den Kopf, dass er sich langsam aber sicher zurückgezogen hat, um Ruhe bat und keine Emails mehr von mir erhalten will. Was ich jetzt langsam kapiere ist die Tatsache, dass ich ihn sehr sehr verletzt habe, ihn enttäuscht und regelrecht mit Löwenpranken ihm ins Gesicht knallte - laß mich - ich will nicht - ich will doch - ich kann nicht beständig sein - komm mir ja nicht zu nahe - du zerstörst meine Ordnung......

Letzte Woche ging mir ein Licht auf, ich liebe diesen anderen Mann und möchte ihn nicht verlieren, deshalb schrieb ich ihm eine Email, in der ich ihn bat, mir die Hand zu reichen um Frieden zu schließen. Weil wir alle drei in einem Verein sind und uns doch immerwieder begegnen müssen. Im Hinterkopf hatte ich aber, dass er mich erobert und mich von meinen "Neins" nicht einschüchtern lässt. Es kam jedoch anders als ich mir das vorgestellt hatte, denn er reicht mir keine Hand - sein Gesichtsausdruck war kalt, eisigkalt und unnahbar und ich konnte keine Gefühle mehr in seinen Augen für mich entdecken.

Was ich nun endlich begriffen habe ist, dass ich diesen Mann nicht verlieren möchte. Er bedeutet mir sehr viel und in seinen Gesten merke ich, dass er mir immernoch sehr zugetan ist, aber in Ruhe gelassen werden will. Nun ist er 3 Wochen im Urlaub, mit seiner Familie und seiner Frau und ich denke ständig nach, wie ich ihm klarmachen soll, dass ich falsch gehandelt habe und es mir unendlich leid tut, wie ich ihn behandelt habe, weggestoßen, unliebsam und bösartig.

Seine Worte und seine Haltung mir gegenüber decken sich - er möchte seine Ruhe - aber am letzten Donnerstag als ich ihn sah, lächelte, ja er lachte mich an und suchte immer wieder Blickkontakt. Aber als er merkte, ich guck ihn an, drehte er mir den Rücken zu. Als ich ihn ansprach war da aber dieser eisige Blick.

Soll ich ihm schreiben, dass es mir leid tut und ihm erklären, warum ich Fehler gemacht habe ?
Oder soll ich ihn tatsächlich in Ruhe lassen und abwarten wie sich die Lage entwickelt ?
Oder soll ich bei nächster Gelegenheit ansprechen und mit ihm reden ?

Das Blöde ist, dass er noch nie mit mir geredet hat, im Verein haben wir nicht die Zeit dazu und es sind auch immer Zuschauer zwischen uns und Mithörer. Leider hat er auch nie den Kontakt außerhalb des Vereins mit mir gesucht oder telefoniert. Ich weiß nicht, ob sein Verhalten sich geändert hätte bis ich diese vermaledeiten Emails ihm schrieb......................s o wie ich ihn aber inzwischen beobachtet habe..................zeigt er mir deutlich.............wie sehr er verletzt ist..............und das er immernoch Gefühle für mich hat.

Was soll ich machen ?


Es grüsst in die Runde
das traurige Fallschirmchen

Mehr lesen

28. Mai 2009 um 20:52

Hallo
Du liebst ihn also, obwohl ihr noch nie miteinander privat gesprochen habt. Endlich die einzig wahre echte Liebe, nach ein paar Wochen Anschmachten und Mails schreiben. Ernsthaft jetzt??

Und jetzt sag doch mal, wie stellst Du Dir die nähere Zukunft vor, hast Du Dir das schonmal überlegt? Was genau willst Du erreichen, das passiert? Du verlässt Deinen Mann, er seine Familie, und alles läuft reibungslos und dann werdet ihr auf immer glücklich zusammen? Oder ihr habt eine unglaublich stürmische geheime Affaire? Oder machst Du Deine Wünsche davon abhängig, was er bereit sein wird Dir zu geben?

Pass auf, dass Du Dir nicht selber Deine Ordnung zerstörst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2009 um 21:13
In Antwort auf dielabelle

Hallo
Du liebst ihn also, obwohl ihr noch nie miteinander privat gesprochen habt. Endlich die einzig wahre echte Liebe, nach ein paar Wochen Anschmachten und Mails schreiben. Ernsthaft jetzt??

Und jetzt sag doch mal, wie stellst Du Dir die nähere Zukunft vor, hast Du Dir das schonmal überlegt? Was genau willst Du erreichen, das passiert? Du verlässt Deinen Mann, er seine Familie, und alles läuft reibungslos und dann werdet ihr auf immer glücklich zusammen? Oder ihr habt eine unglaublich stürmische geheime Affaire? Oder machst Du Deine Wünsche davon abhängig, was er bereit sein wird Dir zu geben?

Pass auf, dass Du Dir nicht selber Deine Ordnung zerstörst!

Hat es überhaupt einen Sinn ?
Wir haben schon privat miteinander gesprochen, wir stehen schon in Kontakt. Er hat mit mir nur nicht geredet, was er sich so vorstellt oder wünscht, weiß aber durch meine Emails was ich mir vorstelle und wünsche. Ich weiß ganz genau, was ich mir vorstelle und wie, dass er sich zuerst von seiner Frau trennt, weil ich keine Affäre möchte und auch keine Zwischenmahlzeit bin. So weiß er auch, dass ich definitiv kein Sprungbrett für ihn bin, damit er aus seiner Ehe rauskommt.

Bin nochmal in mich gegangen, ich vermute stark, dass er sich noch gar keine richtigen Gedanken gemacht hat, ich hab ihn erst darauf gebracht aber trotzdem hörte er nicht auf, mir den Hof zu machen. Also wusste (weiß) er schon ganz genau, was er will und wie er es will. Ich habe ihm vertraut - bis er den Kontakt komplett abgebrochen hat, weil ich eben unbequeme Emails geschrieben habe, die er unbeantwortet ließ bis zu dem Zeitpunkt als ich schrieb, er poliere nur sein Ego mit mir auf und genau DAS will ich definitiv NICHT und ich fühle mich unwohl in seiner Nähe, weil ich nicht weiß, was seine Blicke sollen.

Daraufhin machte er sich rar und kam kaum noch in den Verein.

Ich mach mir vielleicht was vor - keine Ahnung - entweder er ist zu tiefst verletzt, weil ich ihm was unterstelle, was niemals seine Absicht war oder er hat mich nur dazu benutzt IHM GUTE Gefühle zu bereiten ? Keine Ahnung. Wie gesagt, er gab mir nie ein Statement.

ich denk, ich hak ihn jetzt einfach ab. Mir wird das einfach zu kompliziert. Du hast recht "dielabelle", ich muss wirklich aufpassen, mir meine Ordnung nicht zu zerstören.

Danke für dein Input.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2009 um 21:26
In Antwort auf even_11932119

Hat es überhaupt einen Sinn ?
Wir haben schon privat miteinander gesprochen, wir stehen schon in Kontakt. Er hat mit mir nur nicht geredet, was er sich so vorstellt oder wünscht, weiß aber durch meine Emails was ich mir vorstelle und wünsche. Ich weiß ganz genau, was ich mir vorstelle und wie, dass er sich zuerst von seiner Frau trennt, weil ich keine Affäre möchte und auch keine Zwischenmahlzeit bin. So weiß er auch, dass ich definitiv kein Sprungbrett für ihn bin, damit er aus seiner Ehe rauskommt.

Bin nochmal in mich gegangen, ich vermute stark, dass er sich noch gar keine richtigen Gedanken gemacht hat, ich hab ihn erst darauf gebracht aber trotzdem hörte er nicht auf, mir den Hof zu machen. Also wusste (weiß) er schon ganz genau, was er will und wie er es will. Ich habe ihm vertraut - bis er den Kontakt komplett abgebrochen hat, weil ich eben unbequeme Emails geschrieben habe, die er unbeantwortet ließ bis zu dem Zeitpunkt als ich schrieb, er poliere nur sein Ego mit mir auf und genau DAS will ich definitiv NICHT und ich fühle mich unwohl in seiner Nähe, weil ich nicht weiß, was seine Blicke sollen.

Daraufhin machte er sich rar und kam kaum noch in den Verein.

Ich mach mir vielleicht was vor - keine Ahnung - entweder er ist zu tiefst verletzt, weil ich ihm was unterstelle, was niemals seine Absicht war oder er hat mich nur dazu benutzt IHM GUTE Gefühle zu bereiten ? Keine Ahnung. Wie gesagt, er gab mir nie ein Statement.

ich denk, ich hak ihn jetzt einfach ab. Mir wird das einfach zu kompliziert. Du hast recht "dielabelle", ich muss wirklich aufpassen, mir meine Ordnung nicht zu zerstören.

Danke für dein Input.

Gerne
Das mit dem Sprungbrett würde ja ebenso für Dich gelten, wenn ich das richtig verstanden habe. Man könnte den Thread-Titel also auch gut auf Deine Ehe anwenden. Nimm doch die Geschichte als Anlass zu schauen, ob du noch Lust auf Deine Ehe hast und darauf, sie so zu gestalten, dass Du tatsächlich nicht mehr auf die Idee kommst, Dich Hals über Kopf in andere Männer zu verlieben. Das scheint mir ein lohnenswertes Ziel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2009 um 21:47
In Antwort auf dielabelle

Gerne
Das mit dem Sprungbrett würde ja ebenso für Dich gelten, wenn ich das richtig verstanden habe. Man könnte den Thread-Titel also auch gut auf Deine Ehe anwenden. Nimm doch die Geschichte als Anlass zu schauen, ob du noch Lust auf Deine Ehe hast und darauf, sie so zu gestalten, dass Du tatsächlich nicht mehr auf die Idee kommst, Dich Hals über Kopf in andere Männer zu verlieben. Das scheint mir ein lohnenswertes Ziel.

Nein, nicht so
Ich brauche KEIN Sprungbrett aus meiner Ehe. Diese Geschichte habe ich bereits hintermir und sie ging fatal und mit einem Nervenzusammenbruch zu Ende. Ich muss aber gestehen, dass ich in den 20 Jahren meiner Ehe bereits 3 mal Auswanderungsgedanken gehabt habe und vor 11 Jahren dann auch eine Trennung forcierte (ohne fremde Hilfe und ohne einen anderen Mann !!!) Wir führen eine harmonische Ehe, haben noch nie gestritten, und leben wie Bruder und Schwester zusammen, vertraut, harmoniesüchtig,
lieb, nett, brav, geordnet und wohlgeformt (in Bezug auf die Ehe). Kein Grund also eine Ehe aufzugeben, mir geht es ja gut und ich bin finanziell auch abgesichert. (abhängig) Prima Ehe. Nächstes Jahr Silberhochzeit.

Es ist einfach passiert. Da war Er plötzlich und bimm ! Klick ! Gibts doch ! Das es auf Klick macht und funkt, gewaltig. Und genau DAS ist mir geschehen. Und ihm.

Aber, wir sind nicht frei! Zumal seine Frau die Finanzen im Griff hat und seine Kanzlei finanziert hat und auch sonst eine Frau ist, die die Zügel fest im Griff hat, was ihn betrifft (ich kenne sie persönlich). Sie lacht wenig, ist abgeklärt, kaum gesellig und wird nicht warm mit Menschen, nur ganz schwer, nach genauerem Prüfen.

Und ich bin das Gegenteil von ihr. Deshalb wird er sich wohl in mich verliebt haben. Ich lache viel, genieße mein Leben, bin gesellig und lustig, bring ihn zum herzlichen Lachen und sie sitzt daneben und macht auf "Stockfisch", rollende Augen inbegriffen über soviel lächerliches Gehabe seitens von mir.

ABER: Sie hat es geschafft, ihn zurückzupfeifen und ließ sich zurückpfeifen. Irgendwas muss ja an ihr sein, was er liebt, denn er hat sie ja geheiratet.

Tja, da ich definitiv keine Geliebte sein will, muss ich ihn wohl jetzt abhaken und wie Du so schön schreibst, mich um meine Ehe und meinen lieben Mann kümmern. Genau ! DAS mach ich !

Danke nochmals für Deine Haltung mir gegenüber, was anderes hätte mir echt nichts gebracht. Ich wach langsam auf........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest