Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat es noch einen Sinn?

Hat es noch einen Sinn?

14. Mai um 10:57

Hallo..es geht um meinen Partner und mich... Er (25) und ich (22) sind seid 2,5 Jahren ein Paar..in unserer Anfangszeit war er unglaublich in mich verliebt, wie heute noch..ich wollte damals nichts von ihm, weil ich wusste, wir passen nicht, auch optisch war er nicht wirklich mein Typ, ich wollte, dass wir nur Freunde bleiben. Irgendwie hat er es aber geschafft mich nach dem 4. mal fragen zu überreden. Sowas wie Schmetterlinge im Bauch hatte ich bei ihm noch nie, sondern er schmeichelte mir sehr mit seinen Komplimenten und seiner Aufmerksamkeit. Dies tat er auch, wo ich noch nicht mit ihm zusammen war. Jedenfalls gab er mir damals schon das Gefühl, dass er ohne mich nicht konnte (er sagte mir damals offen, dass er manchmal weint, weil ich nichts von ihm wollte) und, weil mein Herz ihm nicht weh tun konnte gab ich all dem eine Chance. Es lief alles schön. Ich verliebte mich auch, mit der Zeit und fand ihn immer besser und bereute meine Entscheidung nicht. Wir hatten Höhen und Tiefen aber wir überstanden alles, jedoch hat er eine Art, mit der ich nicht zurechtkomme. Er flüchtet vor Diskussionen und Streitereien und ignoriert mich dann solange, bis ich mich entschuldige. Mittlerweile hat sich das etwas gebessert, aber er ist bei Diskussionen sehr schnell genervt und zeigt deutlich, dass er auf gar keinen Fall diskutieren oder streiten will, weil ihm das zu anstrengend ist. Eigentlich ist das ja gut, aber wenn man immer flüchtet, kann man Probleme nicht lösen. Er flüchtet meistens in seine Gaming Welt und denkt, da ist alles super. Er hat auch tolle Seiten, er ist fürsorglich, lieb, verständnisvoll usw. Er behandelt mich wie eine Prinzessin, aber irgendwie fehlt mir trotzdem was. Ich erwarte von einem Mann eher andere Dinge, statt das er am Tag nur 100 mal sagt wie sehr er mich liebt und das ich die richtige für sein Leben bin... Ich fühle mich irgendwie so eingeengt und nicht mehr so wohl wie am Anfang. Seid 2 Wochen zerbreche ich mir den Kopf darüber, ob wir wirklich zusammen bleiben und heiraten sollen..dazu kommt, wir haben ganz verschiedene Bedürfnisse..Er hat kaum Lust auf Sex und ich dafür ganz viel. Ich habe Vorstellungen und Wünsche, aber die gehen kaum in Erfüllung. Ich dachte oft, dass er mich vielleicht nicht mehr attraktiv findet, aber daran liegt es nicht, er findet mich hinreissend sagt er, aber er hat generell wenig Lust. Ich wünsche mir zb das alles mal von ihm aus kommt, ohne das ich es starten muss und das er mir mal zeigt, wie Lust er auf mich hat, und mich einfach mal..ja. Aber das habe ich noch nie erlebt. Ich glaube er vertraut sich in dieser Hinsicht kaum. Ich bin seine erste ernste Beziehung und Sex hatte er vorher auch noch nie..ich bin ein sehr leidenschaftlicher und temperamentvoller Mensch, er ist eher der jenige der extrem auf Harmonie und Ruhe bezogen ist, aber ich finde das so langweilig...seid Tagen zerbreche ich mir halt den Kopf aber ich könnte ihm niemals weh tun, genau wie am Anfang damals...Er ist zu liebenswert, ich kann das einfach nicht..ich bin hin und her gerissen...auch habe ich Angst, dass ich es irgendwann bereuen könnte, weil er vielleicht doch der richtige war aber ich nur in einer komischen Phase war..Ich habe das Bedürfnis mit anderen Männern zu flirten und Spaß zu haben und ich bin deshalb so sauer auf mich..wieso habe ich so einen Wunsch wenn ich in einer Beziehung bin? Ich komme mir so schlecht vor..Ich sehne nach dem Gefühl, wieder mal richtig verschossen in einen Kerl zu sein, wie damals mit 18... Wo ich dahinschmelze, wenn ich den Mann den ich liebe nur angucke..das hatte ich bei ihm ja nicht mal am Anfang, wisst ihr was ich meine.. Dann wiederum denke ich, brauche ich das denn wirklich? Wieso bin ich nicht mit dem zufrieden, was ich an meiner Seite habe, er ist doch so liebenswert und fürsorglich..ich bin einfach total durcheinander...ich schaue mir all die Geschenke von ihm an und denke mir, wie traurig es dennoch wäre, wenn er nicht mehr da wäre..ich weiss nicht mehr weiter...Könnten mir einige erfahrene Leute hier einige Tipps geben...:'(

Mehr lesen

14. Mai um 13:13
In Antwort auf alyssa_18239534

Hallo..es geht um meinen Partner und mich... Er (25) und ich (22) sind seid 2,5 Jahren ein Paar..in unserer Anfangszeit war er unglaublich in mich verliebt, wie heute noch..ich wollte damals nichts von ihm, weil ich wusste, wir passen nicht, auch optisch war er nicht wirklich mein Typ, ich wollte, dass wir nur Freunde bleiben. Irgendwie hat er es aber geschafft mich nach dem 4. mal fragen zu überreden. Sowas wie Schmetterlinge im Bauch hatte ich bei ihm noch nie, sondern er schmeichelte mir sehr mit seinen Komplimenten und seiner Aufmerksamkeit. Dies tat er auch, wo ich noch nicht mit ihm zusammen war. Jedenfalls gab er mir damals schon das Gefühl, dass er ohne mich nicht konnte (er sagte mir damals offen, dass er manchmal weint, weil ich nichts von ihm wollte) und, weil mein Herz ihm nicht weh tun konnte gab ich all dem eine Chance. Es lief alles schön. Ich verliebte mich auch, mit der Zeit und fand ihn immer besser und bereute meine Entscheidung nicht. Wir hatten Höhen und Tiefen aber wir überstanden alles, jedoch hat er eine Art, mit der ich nicht zurechtkomme. Er flüchtet vor Diskussionen und Streitereien und ignoriert mich dann solange, bis ich mich entschuldige. Mittlerweile hat sich das etwas gebessert, aber er ist bei Diskussionen sehr schnell genervt und zeigt deutlich, dass er auf gar keinen Fall diskutieren oder streiten will, weil ihm das zu anstrengend ist. Eigentlich ist das ja gut, aber wenn man immer flüchtet, kann man Probleme nicht lösen. Er flüchtet meistens in seine Gaming Welt und denkt, da ist alles super. Er hat auch tolle Seiten, er ist fürsorglich, lieb, verständnisvoll usw. Er behandelt mich wie eine Prinzessin, aber irgendwie fehlt mir trotzdem was. Ich erwarte von einem Mann eher andere Dinge, statt das er am Tag nur 100 mal sagt wie sehr er mich liebt und das ich die richtige für sein Leben bin... Ich fühle mich irgendwie so eingeengt und nicht mehr so wohl wie am Anfang. Seid 2 Wochen zerbreche ich mir den Kopf darüber, ob wir wirklich zusammen bleiben und heiraten sollen..dazu kommt, wir haben ganz verschiedene Bedürfnisse..Er hat kaum Lust auf Sex und ich dafür ganz viel. Ich habe Vorstellungen und Wünsche, aber die gehen kaum in Erfüllung. Ich dachte oft, dass er mich vielleicht nicht mehr attraktiv findet, aber daran liegt es nicht, er findet mich hinreissend sagt er, aber er hat generell wenig Lust. Ich wünsche mir zb das alles mal von ihm aus kommt, ohne das ich es starten muss und das er mir mal zeigt, wie Lust er auf mich hat, und mich einfach mal..ja. Aber das habe ich noch nie erlebt. Ich glaube er vertraut sich in dieser Hinsicht kaum. Ich bin seine erste ernste Beziehung und Sex hatte er vorher auch noch nie..ich bin ein sehr leidenschaftlicher und temperamentvoller Mensch, er ist eher der jenige der extrem auf Harmonie und Ruhe bezogen ist, aber ich finde das so langweilig...seid Tagen zerbreche ich mir halt den Kopf aber ich könnte ihm niemals weh tun, genau wie am Anfang damals...Er ist zu liebenswert, ich kann das einfach nicht..ich bin hin und her gerissen...auch habe ich Angst, dass ich es irgendwann bereuen könnte, weil er vielleicht doch der richtige war aber ich nur in einer komischen Phase war..Ich habe das Bedürfnis mit anderen Männern zu flirten und Spaß zu haben und ich bin deshalb so sauer auf mich..wieso habe ich so einen Wunsch wenn ich in einer Beziehung bin? Ich komme mir so schlecht vor..Ich sehne nach dem Gefühl, wieder mal richtig verschossen in einen Kerl zu sein, wie damals mit 18... Wo ich dahinschmelze, wenn ich den Mann den ich liebe nur angucke..das hatte ich bei ihm ja nicht mal am Anfang, wisst ihr was ich meine.. Dann wiederum denke ich, brauche ich das denn wirklich? Wieso bin ich nicht mit dem zufrieden, was ich an meiner Seite habe, er ist doch so liebenswert und fürsorglich..ich bin einfach total durcheinander...ich schaue mir all die Geschenke von ihm an und denke mir, wie traurig es dennoch wäre, wenn er nicht mehr da wäre..ich weiss nicht mehr weiter...Könnten mir einige erfahrene Leute hier einige Tipps geben...:'(

allein diese gedanken zeigen doch schon dass es keine langfristige zukunft gibt.

in einer beziehung sollte man glücklich sein !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 13:42

Meinst du damit, dass er mich verarscht? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 13:46

Moment mal, ihr probiert das mit dem Sex jetzt 1 Monat und du bist schon am verzweifeln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 13:51
In Antwort auf jara

Moment mal, ihr probiert das mit dem Sex jetzt 1 Monat und du bist schon am verzweifeln?

Eher seid 2 Monaten und bevor wir Sex hatten, hatte er auf alles außer Sex auch immer weniger Lust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 13:54

Dir fehlt das männliche an ihm, dass er im Streit seinen Mann steht, ggf. sich durchsetzt. Dass er scharf auf Dich ist und Dich auch einfach Mal nimmt und Du Dich ihm hingeben kannst. Es klingt an, dass Deine Vorstellungen nicht umgesetzt werden.
Er ist wie er ist. Du schätzt seine Stärken. Versuche auch seine Schwächen zu akzeptieren ( oder geh).
Wenn Du ihm nicht weg tun willst wirst Du es Dir selbst antun. Da musst Du auch an Dich denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 13:56

Ich musste nichtmal zu Ende lesen... ihr passt nicht zusammen. Das ist ja auch nichts schlimmes, manchmal is es das einfach nicht. Du kanst dich auch bei jemandem wohl und verstanden und sicher fühlen den du nicht liebst, dafür scheint er perfekt zu sein. Aber mir fehlt in deinem Text der Booom-Effekt ^^ Der "Der ist es egal was passiert"- Effekt. Ich bin 29 und hatte das jetzt vor kurzem das erste mal. Alle anderen davor die habe ich auch mit Liebe verknüpft obwohl ich tief innen immer wusste, das passt nicht so richtig aber ich dachte das ist halt so- das ist normal. Ich wünsche dir, dass du genau das auch mal findest. Ich kann es nicht beschreiben aber du wirst es merken. Ich sage nicht dass dein freund schlecht ist, aber er ist anscheinend nicht das, was du brauchst. Ob das genug ist oder nicht liegt nur in deiner hand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 15:25

Sie ist seine erste Partnerin und er hat seit grade mal 2 Monaten Sex. Er ist einfach unerfahren, wie kann sie sich jetzt gleich den feurigen Liebhaber wünschen? Das ist einfach unrealistisch und ungeduldig. Dann lieber gleich gehen wenn man darauf nicht klarkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 15:49
In Antwort auf jara

Sie ist seine erste Partnerin und er hat seit grade mal 2 Monaten Sex. Er ist einfach unerfahren, wie kann sie sich jetzt gleich den feurigen Liebhaber wünschen? Das ist einfach unrealistisch und ungeduldig. Dann lieber gleich gehen wenn man darauf nicht klarkommt.

Das sehe ich tatsächlich als kleinstes Problem an... irgendwie ist sie ja im Allgemeinen unzufrieden bzw nicht mit Herzblut dabei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 16:27
In Antwort auf anna-online

Das sehe ich tatsächlich als kleinstes Problem an... irgendwie ist sie ja im Allgemeinen unzufrieden bzw nicht mit Herzblut dabei...

Ich Frage mich halt, ob diese plötzliche Unzufriedenheit jetzt evtl mit dem Sex zusammenhängt, den sie ja jetzt seit neuestem ausprobieren. Ob sie deshalb so enttäuscht ist und jetzt alles in Frage stellt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 17:29
In Antwort auf jara

Moment mal, ihr probiert das mit dem Sex jetzt 1 Monat und du bist schon am verzweifeln?

es geht doch nicht nur um den sex.... falls du gelesen hättest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club