Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat es mich erwischt? Ich kann ihn einfach nicht mehr vergessen!

Hat es mich erwischt? Ich kann ihn einfach nicht mehr vergessen!

2. Juni 2011 um 14:11

Hallo!

Ich bin neu hier, habe zuvor in Liebesangelegenheiten in Foren weder geschrieben noch gelesen. Nun habe ich beschlossen mich hier anonym zu "öffnen" und warne schon mal vor: die Geschichte ist unnötig lang geschrieben, aber ich habe das Bedürfnis einfach mal alles los zu werden.

Vor 4 Monaten wurde ich mit mehreren Personen zum selben Zeitpunkt für ein befristetes Projekt bei einer Firma im Büro angestellt. Die Einschulung dauerte 2 Tage lang, und wurde von einem langjährigen Mitarbeiter und einem uns zugeteiltem Betreuer durchgeführt. Dieser Betreuer ist derjenige um den es sich hier handelt...

Am Ende des 1.Tages in der Firma habe ich bemerkt wie er mich im Aufzug länger angestarrt hatte, habe mir dabei nichts gedacht, da er mir zu dem Zeitpunkt noch nicht aufgefallen war bzw. ich mich noch nicht in ihn verschossen hatte. Als ich gesehen habe, dass er mich angestarrt hatte, habe ich sofort mal weggesehen. Ich bin eine eher schüchterne Person, habe mich in der Situation auch etwas unwohl gefühlt.

Die ersten 3 Wochen vergingen, danach habe ich langsam gemerkt, dass er mir immer mehr gefiel. Aber um ehrlich zu sein, war er von Anfang an nie wirklich mein Typ. Vom Aussehen, von seiner Körpergröße und vom Alter (ich 21, er etwas über 30) her schon gar nicht! Er hatte einfach etwas an sich, was ihn auf mich so attraktiv wirkte. Ich weiß es aber leider nicht. Ich habe mich aber immer gefreut in die Arbeit zu gehen, weil ich wusste, dass er dort war und ich ihn sehen würde. Seine Stimme, sein Gang und die Art wie er sprach fand ich anziehend. Jetzt wo ich das schreibe, klingt das sowas von krank! Das beste ist ja, dass ich quasi nie mit ihm gesprochen habe, nur dann wenn ich Fragen bezüglich der Arbeit hatte. Und Fragen hatte ich bis kurz vor Ende des Projekts nie gehabt. Naja eigentlich hatte ich schon Fragen, habe aber lieber meine Kollegen gefragt.

Okay, nun zurück zum dem Zeitpunkt nach den ersten 3 Wochen und wie es dazu kam, dass er mir dann plötzlich so gefallen ist: ein paar Mal habe ich ihn auf dem Weg zurück ins Büro getroffen, immer dann wenn ich aufs bzw. vom Klo (zurück-)kam. Da es mehrere Türeingänge zum Büro gab und die Tür vom Klo neben eines der 2 Eingänge war, hat er mich auch öfters vom Klo kommen sehen, wenn er gerade mal vom oberen Stockwerk (seinem eigentlichen Arbeitsplatz - für das Projekt war sein Arbeitsplatz bei uns im unteren Stockwerk) heruntergekommen war. Er nahm immer den Eingang, der näher zum Klo war, und ich den der weiter weg war (da dieser von meinem Platz aus am nähesten war). Naja, jedenfalls musste ich mal aufs Klo, bin von der weit entfernteren Tür gekommen und er war gerade von oben heruntergekommen, er ist zur Tür, die näher zum Klo war, hielt sie auf und wartete auf mich, da er dachte, dass ich auch ins Büro gehen wollte. Ich habe dann schüchtern gelächelt und mit Piepsstimme gesagt: "Nein, ich muss nur aufs Klo". Und er so: "Achsooo" und lächelte mich voll lieb an. Ich fand das sooo süß, hab auch von da an angefangen zu merken, dass er schon etwas süß war.

Na ok, diese Tür-aufhalten-Geschichte ist dann eh noch ein paar mal öfters passiert. Aus seiner Sicht war es vielleicht peinlich. Ich fand es einfach nur süß! Das Süßeste war aber am Ende eines Arbeitstages: Er war gerade vom Aufzug als Letzter rausgegangen, er hat gesehen, dass ich die Treppen runtergekommen bin und auch dass keine Person hinter mir war. Ich hab da dann natürlich schon so getan als ob ich ihn vom Aufzug her nicht kommen gesehen hätte. Trotzdem war er so lieb und hat auf mich gewartet und die Tür aufgehalten.

Oh Mann, soviel blablabla! Es sind eigentlich nur Kleinigkeiten, z.B. als er mich alleine etwas Neues einschulen musste, hat er mir gesagt, dass ich nach meiner Pause zu ihm kommen soll. Kurz nach meiner Pause ist er dann doch selber zu mir gekommen. Ich war ja nicht spät dran, es war gerade mal ne Minute seit dem Ende meiner Pause vergangen. Während dieser Einschulung habe ich auch manchmal doof geguckt, wenn ich mal was nicht gecheckt habe. Da hat er gleich mal gefragt, ob ich's verstanden habe und ich wie immer total unsicher: "Ja...nein..ich frag dann die anderen falls ich nicht weiter weiß." Er daraufhin: "Na, wennst nicht weiter weißt, schrei einfach meinen Namen." und grinste mich total lieb an. Ich fand das so lieb, weil ich ihn fast nie grinsen noch lachen gesehen oder gehört hatte. Er wirkte immer ernst, so als ob er keinen Spaß verstehen würde, war glaube ich auch eher ruhig, hat nur dann geredet, wenn's sein musste.

Apropos Spaß: einmal hat er in meiner Gegenwart versucht "lustig" zu sein, ich habe dabei gerade mit einer Kollegin geredet, mit der er sich super verstand. Er hat unser Gespräch kurz mitgehört, unterbrach uns und scherzte und starrte mich dabei wieder so komisch sekundenlang an. Ich wollte zwar grinsen, aber in dem Moment konnte ich es einfach nicht - null Reaktion, so als ob ich seinen Scherz nicht verstanden hätte. Ich habe nur zwischen den Kollegen und ihm nix sagend, sitzend auf meinem Stuhl, hin und her geschaut. Das Lustige aber ist, dass ich ein paar Tage zuvor mit meiner Kollegin darüber geredet habe, dass ich nie einen Freund/Partner haben könnte, der keinen Spaß verstehen würde bzw. nicht lustig sein kann.

Sein langes Anstarren ist vielleicht auch ein Grund, warum er für mich so anziehend wirkte. Zur Kontrolle ist er manchmal durch den Raum gegangen, hat in der Früh immer bei jedem Abteil Hallo gesagt und hat dabei immer so komisch lang dreingeschaut (zumindest bei unserem Abteil, bei den anderen weiß ichs nicht).

Was ich auch noch erwähnen muss ist, dass er einmal - das war fast schon gegen Ende des Projekts - zu jedem Abteil gegangen ist und uns upgedated hat, wobei ich gemerkt hab, als er dann zu unserem Abteil kam, uns updatete, nur meine 3 Kollegen anschaute, mich jedoch nicht, versteckte sogar sein Gesicht vor mir indem er sich am Kopf kratzte und weitersprach.
Eine weitere Kleinigkeit die ich noch bemerkt habe da ich mich selber immer parfümiere, war, dass er noch zu Beginn des Projekts kein Parfüm trug, auch noch nicht als er mich allein einschulte. Erst nach fast 2 Monaten merkte ich, dass er sehr gut roch.

All das muss nichts bedeuten, ich bin mir nicht sicher. Hätte er Interesse an mir gehabt, oder nicht? Vielleicht ist alles nur Einbildung. Aber was haltet ihr davon? Was denkt ihr von ihm? Ist er vielleicht auch schüchtern?

Seit knapp über nem Monat arbeite ich nicht mehr in der Firma. Ich habe mich nicht einmal persönlich von ihm verabschiedet. Wie blöd bin ich? Wie kindisch von mir, nur weil ich mich nicht getraut habe und Angst hatte, dass ich vor Zittern und Stottern nicht mehr hätte reden können. Am Ende des Projekts habe ich schon noch öfters fragen müssen, wenn ich mich nicht auskannte, habe dabei oft leicht gestottert und gezittert, wobei man es nicht zu sehr merkte, da ich komischerweise dabei auch sehr relaxt wirkte.
Noch dazu habe ich im letzten Monat des Projekts ihn so gut wie ignoriert. Aber nicht, weil ich ihn nicht mochte, sondern eben weil ich ihn zu sehr mochte, was total absurd ist, weil ich ihn ja nicht wirklich kannte und nie mit ihm redete. Er kam jeden Morgen zu jedem Abteil, begrüßte alle, was wir immer mitbekommen haben, weil wir ja in einem Großraumbüro saßen. So blöd wie ich bin, hab ich manchmal so getan als ob ich ihn nicht gehört hätte, wenn ich nicht in seine Richtung geschaut habe und z.B. mit meiner Kollegin redete. Ich weiß nicht was mich dazu brachte ihn nicht zu beachten. Es war wie ein Reflex, so als ob ich nicht gewollt hätte, dass er sieht, dass ich Interesse an ihn hatte.

Dass ich mich am letzten Tag nicht mehr verabschiedet habe, bereitet mir ein schlechtes Gewissen ein. Ich will und kann nicht daran denken, was gewesen wäre, wenn ich mich noch verabschiedet hätte.
Seitdem ich nicht mehr dort arbeite, geht er mich nicht mehr aus dem Kopf. Ich dachte, dass ich ihn in ein paar Wochen wieder vergessen würde, aber mittlerweile ist es genau das Gegenteil. Jeden Tag denke ich fast ununterbrochen an ihn. Ich glaube mich hat's echt erwischt. Das Schlimmste ist ja, dass es mich sooo sehr erwischt hat, obwohl ich so gut wie nie mit ihm geredet habe. Ich würde das als krank bezeichnen. Meinen Freundinnen habe ich von ihm erzählt und sie meinten ich soll ihn kontaktieren, per sms, fb oder e-mail. Seine Nr. habe ich ja nicht einmal. Ich würde sowas aber auch nie machen. Dafür bin ich einfach zu feige und zu schüchtern.

Die Chance ihn jemals wieder zu sehen ist 50:50, ich bin mit einer seiner Kollegen sehr gut befreundet, jedoch haben die beiden auch nicht viel miteinander zu tun. Ab Herbst werde ich mein Vollzeitstudium wieder aufnehmen, die Uni befindet sich nur 3 U-Bahnstationen von seinem Arbeitsplatz entfernt. Nach der Uni werde ich mich mal öfters mit meiner Freundin treffen. Vielleicht besteht dabei ja die Chance ihn dabei wieder zu sehen, wenn ich sie von der Arbeit abhole. Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass meine Ex-Kollegen und meine Freundin nicht wissen, dass mich in ihn verguckt habe.

Was denkt ihr von mir? Ich finde das nicht mehr normal, schwärme von ihm wie ein Teenager, mir ist es ehrlich gesagt zuvor noch nie so ergangen. Manchmal bilde ich mir ein, dass er gedacht hat, dass ich vergeben bin, da ich immer einen Ring am Ringfinger trug.

Ich weiß, ich habe unnötig viel geschrieben, aber ich möchte so gern wissen, was Leute die mich nicht persönlich kennen von mir und meiner Situation halten. Übrigens ich komme aus Österreich, daher das etwas merkwürdig geschriebene Deutsch =)

Mehr lesen

2. Juni 2011 um 14:44

Sei nicht so feige
Hey du,

ich find deine Story süß geschrieben, also mach dich nicht so schlecht
Es sind genau diese Kleinigkeiten, die du da beschreibst, die eine Geschichte ausmachen. Und ja, ich glaube es hat dich so richtig richtig erwischt.
Mir ergeht es bei meiner jetzigen großen Liebe nicht anders.
Und wenn ich dir einen Tipp geben darf : wart nicht erst bis zu deinem Studium um deine Freundin von der Arbeit abzuholen, sondern mach es so schnell wie möglich, und dann, wenn du ihn tatsächlich treffen solltest, sagst du ungefähr sowas " Tut mir leid, dass ich mich nicht persönlich verabschiedet habe, dabei habe ich ihnen/dir (weiß ja nicht ob ihr dutzt oder sietzt) soooo viel zu verdanken. Zum dank würd ich sie/dich gern auf nen Kaffee einladen" Bloß nicht wortwörtlich. So wies halt über die Lippen kommt. Und dann kannst du ja weiter sehen. Ich weiß, du bist schüchtern, aber von nichts kommt leider nichts oder du machst es, so wie deine freundinnen meinten, dasselbe in grün bloß per mail falls du deine mailadresse hast, ist zwar ein klein wenig unpersönlich aber ich mussfür mich persönlich sagen, ich mach solche dinge auch meistens per sms

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2011 um 15:53
In Antwort auf julia_11916466

Sei nicht so feige
Hey du,

ich find deine Story süß geschrieben, also mach dich nicht so schlecht
Es sind genau diese Kleinigkeiten, die du da beschreibst, die eine Geschichte ausmachen. Und ja, ich glaube es hat dich so richtig richtig erwischt.
Mir ergeht es bei meiner jetzigen großen Liebe nicht anders.
Und wenn ich dir einen Tipp geben darf : wart nicht erst bis zu deinem Studium um deine Freundin von der Arbeit abzuholen, sondern mach es so schnell wie möglich, und dann, wenn du ihn tatsächlich treffen solltest, sagst du ungefähr sowas " Tut mir leid, dass ich mich nicht persönlich verabschiedet habe, dabei habe ich ihnen/dir (weiß ja nicht ob ihr dutzt oder sietzt) soooo viel zu verdanken. Zum dank würd ich sie/dich gern auf nen Kaffee einladen" Bloß nicht wortwörtlich. So wies halt über die Lippen kommt. Und dann kannst du ja weiter sehen. Ich weiß, du bist schüchtern, aber von nichts kommt leider nichts oder du machst es, so wie deine freundinnen meinten, dasselbe in grün bloß per mail falls du deine mailadresse hast, ist zwar ein klein wenig unpersönlich aber ich mussfür mich persönlich sagen, ich mach solche dinge auch meistens per sms

Danke für deine antwort
um ehrlich zu sein habe ich angst mich dabei zu blamieren, wenn ich meine freundin von der arbeit abhole, ihn sehe und ihn anspreche. er selber müsste eigentlich wissen, dass ich schüchtern bin und er würde sich dabei nur wundern, wenn ich ihn plötzlich ansprechen würde. den mumm habe ich sowieso nicht. außerdem weiß ich ja nicht ob er interesse gehabt hätte bzw. hat
noch dazu habe ich für die nächsten paar monate für meinen jetzigen jobs eine arbeitszeit, die es mir nicht ermöglicht meine freundin abzuholen

übrigens wir warum immer per du

zusammen passen würden wir meiner meinung auch nicht. er hat bestimmt einen ganz anderen freundeskreis. wir haben beide unterschiedliche lebenstile. er hat "nur" einen lehrabschluss, ist voll berufstätig und somit auch finanziell unabhängig. ich andereseits habe vor wieder zu studieren, bin noch immer bei den eltern wohnhaft als auch von ihnen abhängig. das passt doch einfach nicht zusammen, es würde sowieso nicht klappen. nicht dass ich zu gut für ihn wäre, weil ich was "höheres" anstrebe, denn genau das ist mir völlig egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2011 um 16:58
In Antwort auf uzma_12524093

Danke für deine antwort
um ehrlich zu sein habe ich angst mich dabei zu blamieren, wenn ich meine freundin von der arbeit abhole, ihn sehe und ihn anspreche. er selber müsste eigentlich wissen, dass ich schüchtern bin und er würde sich dabei nur wundern, wenn ich ihn plötzlich ansprechen würde. den mumm habe ich sowieso nicht. außerdem weiß ich ja nicht ob er interesse gehabt hätte bzw. hat
noch dazu habe ich für die nächsten paar monate für meinen jetzigen jobs eine arbeitszeit, die es mir nicht ermöglicht meine freundin abzuholen

übrigens wir warum immer per du

zusammen passen würden wir meiner meinung auch nicht. er hat bestimmt einen ganz anderen freundeskreis. wir haben beide unterschiedliche lebenstile. er hat "nur" einen lehrabschluss, ist voll berufstätig und somit auch finanziell unabhängig. ich andereseits habe vor wieder zu studieren, bin noch immer bei den eltern wohnhaft als auch von ihnen abhängig. das passt doch einfach nicht zusammen, es würde sowieso nicht klappen. nicht dass ich zu gut für ihn wäre, weil ich was "höheres" anstrebe, denn genau das ist mir völlig egal.

Immer gern
Natürlich kann ich deine Angst verstehen, aber vielleicht kommt es auch ganz anders und er wundert sich nicht, dass du ihn ansprichst, sondern es freut ihn, weil wenn er weiß, dass du schüchtern bist und er sieht, dass du dich aber getraut hast, ihn anzusprechen, dürfte das ja wohl eine ganz große ehre für ihn sein

hättest du denn den mumm, ihn per mail anzuschreiben?
ich mein, du musst ja nicht gleich raushängen lassen, dass du auf ihn stehst. Du musst ihn ja selbst erst mal kennen lernen. Und was das zusammenpassen angeht... ich würd zu anfang erst mal nicht an sowas denken. sondern erstmal ganz ohne erwartung auf eine beziehung daran gehen.
Außerdem wie sagt man so schön, gegensätze ziehen sich an.
Nur weil ich unterschiedliche Lebensstile habt, heißt es ja nicht, dass ihr nicht zusammenpasst. Aber dafür müsstest du ihn halt erstmal richtig kennenlernen. Das widerum ist nur möglich wenn du ihn ansprichst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 1:28
In Antwort auf julia_11916466

Immer gern
Natürlich kann ich deine Angst verstehen, aber vielleicht kommt es auch ganz anders und er wundert sich nicht, dass du ihn ansprichst, sondern es freut ihn, weil wenn er weiß, dass du schüchtern bist und er sieht, dass du dich aber getraut hast, ihn anzusprechen, dürfte das ja wohl eine ganz große ehre für ihn sein

hättest du denn den mumm, ihn per mail anzuschreiben?
ich mein, du musst ja nicht gleich raushängen lassen, dass du auf ihn stehst. Du musst ihn ja selbst erst mal kennen lernen. Und was das zusammenpassen angeht... ich würd zu anfang erst mal nicht an sowas denken. sondern erstmal ganz ohne erwartung auf eine beziehung daran gehen.
Außerdem wie sagt man so schön, gegensätze ziehen sich an.
Nur weil ich unterschiedliche Lebensstile habt, heißt es ja nicht, dass ihr nicht zusammenpasst. Aber dafür müsstest du ihn halt erstmal richtig kennenlernen. Das widerum ist nur möglich wenn du ihn ansprichst

Ich würde mich nicht mal trauen ihm ne mail zu schreiben..
da ich nur seine mail-adresse von der arbeit kenne.

ich würde ihn so gern vergessen, kann es aber nicht ohne zu wissen ob er interesse an mir gehabt hätte
meine freundin glaubt, dass er von mir was gewollt hätte, nachdem ich ihr eben all das erzählt habe was ich hier beschrieben habe. so sicher bin ich mir da nicht, ich bräucht dazu mehrere meinungen.

mir ist das schon fast zu peinlich darüber zu reden bzw zu schreiben. und dass es ausgerechnet noch ein über 10jahre älterer mann sein muss in dem ich mich verknalle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 4:32


Du solltest deine Freundin von der Arbeit abholen und ihn dann ansprechen. Ich denke, dass er sich auf jeden Fall für dich interessiert. Wenn deine Gefühle echt sind, sollte er es dir wert sein, deine Schüchternheit zu überwinden.

Wer nichts wagt, der gewinnt auch nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 17:23
In Antwort auf uzma_12524093

Ich würde mich nicht mal trauen ihm ne mail zu schreiben..
da ich nur seine mail-adresse von der arbeit kenne.

ich würde ihn so gern vergessen, kann es aber nicht ohne zu wissen ob er interesse an mir gehabt hätte
meine freundin glaubt, dass er von mir was gewollt hätte, nachdem ich ihr eben all das erzählt habe was ich hier beschrieben habe. so sicher bin ich mir da nicht, ich bräucht dazu mehrere meinungen.

mir ist das schon fast zu peinlich darüber zu reden bzw zu schreiben. und dass es ausgerechnet noch ein über 10jahre älterer mann sein muss in dem ich mich verknalle.

Also
Das alter spielt überhaupt gar keine Rolle. Ich war mal wirklich unsterblich in meinen Musiklehrer verknallt den ich schon kannte bevor er lehrer wurde und der ist 15 jahre älter, generell hab ich wohl irgendwie n fabel für ältere.

das kenn ich das gefühl. wissen zu wollen ob er was von einem will oder nicht.
Aber ich würde auch sagen, dass er Interesse an die hat/te und deshalb ist die mailadresse von der arbeit perfekt, weil da kannstz du sicher sein, dass er die mail lesen wird!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 23:41
In Antwort auf julia_11916466

Also
Das alter spielt überhaupt gar keine Rolle. Ich war mal wirklich unsterblich in meinen Musiklehrer verknallt den ich schon kannte bevor er lehrer wurde und der ist 15 jahre älter, generell hab ich wohl irgendwie n fabel für ältere.

das kenn ich das gefühl. wissen zu wollen ob er was von einem will oder nicht.
Aber ich würde auch sagen, dass er Interesse an die hat/te und deshalb ist die mailadresse von der arbeit perfekt, weil da kannstz du sicher sein, dass er die mail lesen wird!!

Ich steh in letzter zeit auch auf ältere
aber auf die arbeits-mailadresse zu schreiben ist ein wenig unpersönlich. sogar die kollegen können die mail lesen und deswegen würde ich ungern ihm dort anschreiben.

manchmal hoffe ich innerlich, dass ich ihn irgendwo zufällig treffe, sei es beim fortgehen oder irgendwo auch immer

am liebsten wäre es mir ja, wenn ich ihn schnell wieder vergesse und "ersatz" finde =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 23:46
In Antwort auf vena_11880019


Du solltest deine Freundin von der Arbeit abholen und ihn dann ansprechen. Ich denke, dass er sich auf jeden Fall für dich interessiert. Wenn deine Gefühle echt sind, sollte er es dir wert sein, deine Schüchternheit zu überwinden.

Wer nichts wagt, der gewinnt auch nichts.


ich weiß nicht ob die gefühle echt sind. kann ich ehrlich nicht sagen. ich tu mich sehr schwer in gefühle zeigen. manchmal wirkt es schon so als ob ich gefühlskalt bin. vor allem wenn es sich dabei um liebe handelt.

mein neuer arbeitsplatz macht es mir unmöglich ihn nach der arbeit zu sehen. deswegen denke ich, dass es vielleicht das beste wäre, wenn ich ihn wieder vergesse, was mir aber sehr schwer fällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 6:23
In Antwort auf uzma_12524093

Ich steh in letzter zeit auch auf ältere
aber auf die arbeits-mailadresse zu schreiben ist ein wenig unpersönlich. sogar die kollegen können die mail lesen und deswegen würde ich ungern ihm dort anschreiben.

manchmal hoffe ich innerlich, dass ich ihn irgendwo zufällig treffe, sei es beim fortgehen oder irgendwo auch immer

am liebsten wäre es mir ja, wenn ich ihn schnell wieder vergesse und "ersatz" finde =)

....
Ruf ihn doch an, z.B. am Arbeitsplatz in der MIttagspause. Am besten von deinem Handy. Dann ist er vermutlich beim Essen und sieht deine Nummer.
An die Geschäftsadresse mailen würde ich auch nicht. Viele haben ja anderen Kollegen auch Zugriff auf ihr Postfach gewährt (das ist zumindest bei uns so üblich) - dann würden das auch andere Kollegen lesen. Aber wenn du anrufst und ihn auch erreichst, weiß ja keiner, wer ihn anruft.

Ich fände es schade, wenn du deine Angst nicht überwindest und weiterhin Ausreden für's Nichtstun findest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2011 um 1:40
In Antwort auf vena_11880019

....
Ruf ihn doch an, z.B. am Arbeitsplatz in der MIttagspause. Am besten von deinem Handy. Dann ist er vermutlich beim Essen und sieht deine Nummer.
An die Geschäftsadresse mailen würde ich auch nicht. Viele haben ja anderen Kollegen auch Zugriff auf ihr Postfach gewährt (das ist zumindest bei uns so üblich) - dann würden das auch andere Kollegen lesen. Aber wenn du anrufst und ihn auch erreichst, weiß ja keiner, wer ihn anruft.

Ich fände es schade, wenn du deine Angst nicht überwindest und weiterhin Ausreden für's Nichtstun findest.

..
seine handynr. habe ich nicht. auf meine hätte er zugriff, das ist auch ein grund dafür, dass ich glaub mir einfach nur alles einzubilden. dass er nichts von mir möchte, sonst könnte ja er den 1.schritt machen und mich anrufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2011 um 5:16
In Antwort auf uzma_12524093

..
seine handynr. habe ich nicht. auf meine hätte er zugriff, das ist auch ein grund dafür, dass ich glaub mir einfach nur alles einzubilden. dass er nichts von mir möchte, sonst könnte ja er den 1.schritt machen und mich anrufen

........
Wie du meinst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper