Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat er auf einmal genug von mir?

Hat er auf einmal genug von mir?

2. Oktober 2007 um 0:32

Also, ich bin mit meinem Freund seit 3 Monaten zusammen, ich bin auch glücklich in der Beziehung, doch seit ein, zwei Wochen mache ich mir doch immer wieder Gedanken über das gleiche Thema...
Als wir uns kennenlernten, haben wir wirklich viel zusammen unternommen, sowohl am Wochenende als auch während der Woche, da wir beide noch Semesterferien haben. Vor ca. 3 Wochen hat er mir jedoch gesagt, dass er während der Woche lieber die Zeit mit Lernen verbringen würde, da nächste Woche schon seine Diplomprüfungen beginnen. Dafür hatte ich natürlich Verständnis und wir haben uns daraufhin nur noch am Wochenende gesehen.
Jetzt plötzlich ist es aber so, dass er jeweils von Dienstag bis Donnerstag abends immer zusammen mit Freunden Fussball schaut, wo natürlich auch das ein oder andere Bier getrunken wird und es recht spät wird, sodass der nächste Tag nicht mehr so wie geplant für das Lernen genutzt werden kann, obwohl er genau das ja als Grund genannt hat, weshalb wir nur noch das Wochenende zusammen verbringen können.

Da frage ich mich natürlich, ob er das mit dem Lernen nur als Vorwand genommen hat, um Fussball zu schauen? Wobei er mir das ja hätte sagen können! Was mich aber wirklich zum Nachdenken bringt, ist einfach die Tatsache, dass ich dadurch das Gefühl bekommen habe, dass ich ihm einfach zuviel bin und er irgendwie genug von mir hat. Schließlich ist sein genannter Grund zu "lernen" ja plötzlich egal...Auch morgen, wo wir unser "3-Monatiges" haben, geht er lieber mit seinen Kumpels Fussball schauen, als den Abend mit mir zu verbringen...Er frägt ja auch nicht einmal, ob ich mit möchte, obwohl ich nicht mal die einzige Freundin wäre, die auch dabei ist. Die Freundin seines Kumpels ist auch jedesmal dabei...

Das Gefühl, dass er genug von mir hat, bekomme ich auch dadurch, dass er mit liebevollen Worten eher sparsam umgeht und wir an den Wochenenden, an denen wir uns sehen, eigentlich nie alleine etwas unternehmen, sondern immer mit Freunden, was anfangs auch weniger der Fall war. Ich werde einfach das Gefühl nicht los, dass ich nur noch die Freundin fürs Wochenende zum mitnehmen bin...Sobald wir nämlich nach dem Weggehen bei ihm zuhause sind, redet er auch kaum mit mir und sieht lieber fern, wenn gerade was für ihn Spannendes läuft.

Ich habe ihn zwar schon darauf angesprochen, dass ich mich irgendwie vernachlässigt fühle und auch sein teilweise abweisendes Verhalten mich verletzt, aber geändert hat sich nichts. Er konnte es auch gar nicht nachvollziehen, dass ich mich so fühle...

Soll ich ih noch einmal darauf ansprechen? Ich will ja auch nicht ständig mit demselben Thema rumnörgeln.
Oder wie interpretiert ihr sein Verhalten?

Danke schonmal fürs durchlesen, ist ja doch ein bisschen länger geworden

Lg

Mehr lesen

2. Oktober 2007 um 0:50

Was heisst
"Ständig mit demselben Thema rumnörgeln"?
Hast du das Thema denn schon mal angeschnitten?

Ich würde es ansonsten mit ihm bereden und zwar genau so wie du es hier schreibst!

Sollte es nichts bringen: Unternimm doch dann mal an nem Wochenende was anderes und sag ab! Du musst nicht immer zur Verfügung stehen nur weil er es sich so einbaut dich zu sehen! Ich finde seine widersprüchlichkeiten schon etwas daneben in einer Beziehung!

Sollte dies nichts helfen und er vermisst dich nach einem nicht vorhandenen WE nicht bzw macht auch sonst keine ANstalten dich dann zu sehen würde ich mich trennen!

Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 8:55

"glücklich in der beziehung"
ah, welche beziehung??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 10:04

Und schon wieder...
gestern erzählt er mir noch, er muss extra früh schlafen gehn, damit er am nächsten Tag lernen kann, und heute erzählt er mir, dass er gestern bis in die Nacht noch mit Kumpels was trinken war!

Also langsam reichts mir echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 10:14
In Antwort auf atefeh_12741614

Und schon wieder...
gestern erzählt er mir noch, er muss extra früh schlafen gehn, damit er am nächsten Tag lernen kann, und heute erzählt er mir, dass er gestern bis in die Nacht noch mit Kumpels was trinken war!

Also langsam reichts mir echt.

Leider...
...sieht es so aus, als wenn Du mit deinem unguten Gefühl richtig liegst. Die 3-monatige Phase des Verliebtseins ist bei ihm vorbei, der Alltag (Semester, Bundesliga, Champions League etc) wieder da. Die Luft scheint in jeder Beziehung raus zu sein, TV ist ihm wichtiger als das Zusammensein mit dir. Kompromisse, etwa dich zum Fußballschauen mitzunehmen, werden nicht gemacht, obwohl es offenbar (siehe die Freundin seines Kumpels)kein Problem wäre. Scheint so, als wenn er lieber den Alltag ohne dich lebt, zum Schlussmachen aber nicht den Mumm hat. Du hast ihn darauf ja schon mal angesprochen, und es hat sich nichts geändert. Ich befürchte, dass eure kurze Beziehung am Ende ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 11:44
In Antwort auf akira_12277151

Leider...
...sieht es so aus, als wenn Du mit deinem unguten Gefühl richtig liegst. Die 3-monatige Phase des Verliebtseins ist bei ihm vorbei, der Alltag (Semester, Bundesliga, Champions League etc) wieder da. Die Luft scheint in jeder Beziehung raus zu sein, TV ist ihm wichtiger als das Zusammensein mit dir. Kompromisse, etwa dich zum Fußballschauen mitzunehmen, werden nicht gemacht, obwohl es offenbar (siehe die Freundin seines Kumpels)kein Problem wäre. Scheint so, als wenn er lieber den Alltag ohne dich lebt, zum Schlussmachen aber nicht den Mumm hat. Du hast ihn darauf ja schon mal angesprochen, und es hat sich nichts geändert. Ich befürchte, dass eure kurze Beziehung am Ende ist.

Habe vorhin...
...noch einmal mit ihm darüber gesprochen. Er meinte, dass es nichts mit mir zu tun hätte, dass wir uns nur noch am Wochenende sehen, sondern dass er mich ja auch vermisst während der Woche, aber dass er neben dem Lernen halt auch einen Ausgleich braucht.

Er fasst es allerdings so auf, als hätte ich ein Problem damit, dass er auch mal ohne mich etwas unternimmt! Dabei ist es doch nicht so, ich bin doch auch der Meinung, dass man sich nicht jeden Tag rund um die Uhr sehen soll und ich treffe mich ja auch mit meinen Freunden ohne ihn, ich finde das total wichtig!
Für mich akm es einfach so rüber, als hätte er keine Lust mehr auf mich, wenn er sagt er muss kürzer treten und dann aber doch während der Woche immer was zu tun hat.

Vielleicht liegt es auch daran, dass es in meiner letzten Beziehung eine Phase gab, wo man sich auch nur noch am Wochenende gesehen hat...Und einen Monat später hat mein Exfreund mich wegen einer anderen verlassen. Vielleicht hab ich da jetzt unterbewusst Angst, dass sich das noch einmal wiederholt, weil sich die Situation im Moment einfach recht ähnelt...Vielleicht interpretiere ich da jetzt Sachen hinein, die ich nur deshalb so empfinde und andere würden da vielleicht ganz anders reagieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen