Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat eine Wochenendbeziehung nach 5 Jahren noch einen Sinn ?

Hat eine Wochenendbeziehung nach 5 Jahren noch einen Sinn ?

18. November 2005 um 12:38

Hallo ihr Lieben !

Ich bin 25 und seit genau 5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Im Moment denke ich sehr oft darüber nach, wie lange ich noch diese Art der Beziehung fortführen möchte, da ich ihn immer mehr vermisse und ihn viel öfter bei mir haben will.

Als wir uns kennenlernten lebten wir noch etwa 200 km auseinander. Nun sind es "nur" noch 90 km und wenigstens sehen wir uns ab und an auch mal in der Woche.
Aber das dumme ist, daß er immer am Wochenende was vor hat und deshalb in seine Heimat fährt (die 200km weit weg ist, eben dort, wo wir uns ursprünglich kennengelernt haben). Er ist leidenschaftlicher Bastler, was Technik, Autos und Computer angeht und daher auch bei Freunden und Bekannten ständig im Einsatz, um was zu reparieren. Ich fahre dann meistens zu ihm und mit ihm mit, habe das Wochenende aber wenig von ihm, außer vielleicht ein/zwei kuschelige Abende.

Daneben vernachlässige ich Freunde und Familie, um das WE mit meinem Hasen zu verbringen, denn auch ich bin von der Heimat aus beruflichen Gründen weggezogen und sehe meine Familie vielleicht mal alle 4 Wochen.
Auf die Frage, wie er sich das ganze weiterhin vorstellt, bekomme ich immer keine konkrete Antwort. Er sei nun mal ein Mann, der nicht das ganze Wochenende zu hause hocken kann. Er muß immer was zu tun haben und mag auch nicht ständig Geld für Kinoabende, Restaurantbesuche oder Shoppingnachmittage ausgeben.
Das ich dabei mit meinen Wünschen immer öfter auf der Strecke bleibe, scheint er gar nicht mitzubekommen. Ich bin es langsam leid, auf seiner Prioritätenliste erst an 5. Stelle zu stehen und hab ihm das auch schon mehrmals gesagt.
Dann kommt wieder ein Hundeblick mit dem Satz "Maus, du kennst mich doch. Ich brauch das nunmal, aber ich liebe dich doch!" und er hat mich wieder ein wenig besänftigt. Mir ist die kurze Zeit mit ihm am Wochenende auch zu schade, um sie mit Streitigkeiten zu verbringen.
Das Thema Zusammenziehen wird immer irgendwie im Keim erstickt. Dabei würde mir das schon völlig reichen, denn ich habe auch noch keine weiteren Pläne was Hochzeit oder Kinder angeht. Da steht eher die Karriere im Vordergrund.
Hier geht es auch nicht um Treue, Untreue oder zu wenig Freiräume, den wir vertrauen uns und haben in der Woche beide genug Freiräume. Und gerade deshalb möchte ich so gern, dass er am Wochenende mir gehört.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder eine Meinung zu der ganzen Geschichte ?
Ich möchte nicht mit 30 noch immer eine Wochenendbeziehung führen, kann es mir ohne ihn aber auch überhaupt nicht vorstellen, da er wirklich mein absoluter Traummann ist (mit seinen Ecken und Kanten).

Beste Grüsse und vielen Dank !

Mehr lesen

19. November 2005 um 12:59

Ich rate dir
geh in dich und mache eine liste für dich selst:
eine seite + , andre seite ein -
und nun schreibst du alles auf, was dir zu guten seiten und schlechten seiten an ihm einfallen.
überwiegen die eintragungen bei MINUS, dann mach dem drama ein ende und lass es dir mal richtig gut gehen und DENKE AN DICH. ich hab das gefühl, du FUNKTIONIERST so wie er es sich wünscht. wo bleibt dein stolz???????????? alles liebe und denke nach und sei EHRLICH ZU DIR SELBST.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 14:55

Wochenendbeziehung
Ich kann gut nachvollziehen, wie du dich gerade fuehlst. Hatte auch eine Fernbeziehung (USA/DE) fuer zwei Jahre. Mit den Treffen haben wir es immer gut hinbekommen, da er beruflich in DE zu tun hatte.
Ich bin dann nach zwei Jahren auch zu den Punkt gekommen, dass jetzt endlich mal Naegel mit Koepfen gemacht werden muessen. Schliesslich war ich auch an den Punkt, wo du jetzt bist, wie soll die Zukunft verlaufen.
Wir hatten dann mehrere Gespraeche, wo wir dann festgestellt haben, dass unsere Zukunftsplaene voellig auseinander gingen. Da habe ich fuer mich festgestellt, dass das nicht ist was ich will. Fazit, ich habe die Beziehung beendet, wobei wir heute sehr gute Freunde sind, was ich auch ganz toll finde.
Sei mir nicht boese aber nach fuenf Jahren koennte man schon etwas mehr fuer die Zukunft planen, wie z.B. gemeinsame Wohnung usw. So wie es sich anhoert ist dein Freund ja gluecklich so wie es ist, aber du nicht, was auch verstaendlich ist.
In jeder Beziehung kommt der Zeitpunkt, wo man ueberlegt, wie geht es jetzt weiter und wohin entwickelt sich die Beziehung.
Du musst jetzt fuer dich entscheiden wie es weiter in deinem Leben gehen soll und wohin du willst.
Rede nochmal mit ihm und sag ihm wie du darueber denkst. Sollte er keine Anstalten machen, auf dich zu zukommen, dann glaube ich wirst du mit 40 noch eine Wochenendbeziehung fuehren.
Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 11:15

Du bist zu gutmütig
Du kennst doch sicher den Satz "Ein Mensch versteht erst was er an einem Menschen gehabt hat, wenn er ihn verloren hat"
Du versuchst immer mit ihm darüber zu reden, aber er umgeht es immer oder redet dir zuckersüss zu. Er weiß wie er die Zügel halten muss, und wahrscheinlich nimmt er dich auch nicht für voll.
Es wäre das selbe, als wenn du jemanden jahrelang drohst ihn zu verlassen, aber es nie tust, die Worte verlieren an Bedeutung.

Du solltest Nägel mit Köpfen machen, fahr nicht mehr du zu ihm, sag ihm du hast die Schanuze voll, dass du die ganze Zeit immer alles für die Beziehung machen musst und er sich das Leben so bequem wie möglich macht, dass kann wohl keine Liebe sein.

Dann must du die Theorie nur noch in die Praxis umsetzen, lass von deiner Seite auch nicht mehr kommen (Anrufe usw.), dass er wirklich sieht du es ernst meinst, es kann vielleicht auch einige Zeit dauern, bis er es merkt, hier ist Konsequenz gefragt, ist hart aber da musst du durch.
Wenn er dich wirklich liebt, wird er alles in Bewegung setzen und zu dir kommen. Habe oft gesehen, dass sich der Spieß dann umgedreht hat, oftmals musst du ein Arsch sein, damit sie dir nachrennen und wenn nicht hast du zumindest die Antwort und verlierst keine Zeit mehr, denn man wird nicht jünger und irgendwann willst du doch sicher auch mal eine Familie. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen