Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat eine Ex-One-Night-Stand-Bekannte was in einer Beziehung zu suchen?

Hat eine Ex-One-Night-Stand-Bekannte was in einer Beziehung zu suchen?

16. April 2012 um 16:09



Meine Freund und ich sind seit 9 Monaten ein Paar. Ich werde demnächst zu ihm ziehen, und wir haben auch schon Pläne für eine gemeinsame Zukunft. Ich bin 35 Jahre, er 40. Nun ist es so, dass er sowieso fast nur weibliche Freunde aus seinem bisherigen Leben hat, was ja noch zu "verschmerzen" wäre. Einige davon melden sich, seit sie wissen, dass er in einer Beziehung lebt, sowieso nicht mehr, bzw. geben sich kurz und angebunden ihm gegenüber. Nun kam durch einen Zufall heraus, dass eine ehemalige One-Night-BStand-Bekannte sich vor ein paar Wochen bei ihm gemeldet hat. Er hat dies auch am Rande erwähnt, und mir zu verstehen gegeben, dass er diese Person aus seinem Leben haben will und nichts mehr mit ihr zu tun haben wolle. Auf erneuten Kontakt werde er nicht mehr reagieren. Er sei sowieso nur ans Telefon gegangen, da sie unterdrückt angerufen hat. Wir haben desweiteren kein Wort mehr darüber verloren. Jetzt stellte sich heraus, dass sie vor zwei Wochen wieder angerufen hat, und unter dem Vorwand, dass es ihr psychisch nicht gut gehe, meinem Freund ein längeres Gespräch aufs Auge gedrückt hat. Als wir letze Woche am kochen waren, läutete das Festnetztelefon. Er ging nicht ran. Er sagte bei underdrückter Nummer geht er nicht ans Telefon. Kurz darauf läutete das Handy, underdrückt, ging wieder nicht ran. Ich sagte er solle rangehen, nicht dass es was wichtiges sei. Kurz darauf bekam er eine Rückrufbitte per SMS. Dann fragte ich wer es denn gewesen sei. Er sagte dass es eine Vorwahl aus einem bestimmten Bezirk sei, habe aber keine Lust zurückzurufen. Ich fragte wer es denn sein könne, da der Bezirk sehr weit von uns entfernt liegt. 300 Kilometer. Er sagte, dass es alte Schulkameraden sein können, oder aber eben die alte One-Night-Stand Bekannte. Ich sagte ihm er soll zurückrufen, da ich mittlerweile misstrauisch wurde. Soweit kams nicht, da die Bekannte mittlerweile jetzt mit Rufnummernanzeige anrief. Ich sagte er solle hingehen. Es war ihm unangenehm und er wirkte nervös. Nach kurzem Telefonat mit "Ich habe jetzt keine Zeit....auch morgen nicht....und auch am Wochenende nicht....Ich muss jetzt zum Essen, da gekocht wurde....von wem?.....von wem wohl....von meiner Freundin natürlich....melde mich demnächst....wurde das Gespräch beendet. Ich schnaubte innerlich.Nachdem ich gefragt hatte, wie oft seit dem letzten Telefonat noch Kontakt war, versicherte er mir kein Telefonat mehr seitdem geführt zu haben. Ich fragte nach SMS, und auch dies versicherte er mir, dass keine existieren würden. Ich fragte ihn, ob er sich sicher sei. Er warf mir das Handy zu und sagte ....schau nach wenn du es mir nicht glaubst... Normalerweise halte ich mich von seinem Handy fern, aber wenn ich schon die Erlaubnis....und ein seltsames Gefühl hatte....schaute ich nach. Und es war eine SMS von ihr an ihn geschrieben im Ordner. Sie schrieb....wie gut es ihr tat ihn mal wieder gehört zu haben, undsie sich darauf freue sich wirklich mal mit ihm zu treffen, sie hoffe, dass dies bald sein werde und sich darauf freue. Ich stellte ihn zur Rede und er versicherte mir die SMS vergessen zu haben, da sie nach dem letzten Telefonat von ihr geschrieben wurde. Auf die Frage warum sie sich auf ein treffen freue, gabe er an....er habe es nicht übers Herz gebracht etwas abzulehnen und ihr ersteinmal die Hoffnung gelassen, um demnächst auf seine Weise ihr schonungsvoll klarzumachen, dass er keinen Kontakt mehr möchte. Wir hatten einen Streit und er verließ dass Haus um zu sich zu fahren. Ich rief ihn an um ihn zu bitten wieder zurückzukommen. Es war belegt. Nachdem ich ihn erreicht hatte, gab er an versucht zu haben, eine seiner engsten Freundinnen, die ich auch sehr schätze, zu erreichen. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht.Soweit so gut! Zwei Tage später läutete morgens das Handy wieder underdrückt, und ich juxte....na ruft sie wieder an?....seine Reaktion war erzürnt....da wir alles bereits darüber besprochen hätten. Nun fragte ich ob sie oder er sich nochmal gegenseitig kontaktiert hätten....er verneinte die Frage. Ich fragte ob er sich sicher sei....er war sich wieder sicher. Da ich am Vortag eine Nummer in seinem Handy gesehen habe, welche mit der Vorwahl des Bezirks der "Bekannten" beginnt, (wir haben den Verlauf zusammen aus technischen Gründen durchgesehen) und ich am Vorabend nichts darüber gesagt hatte, da es ihm gesundheitlich nicht gut ging, konfrontierte ich ihn mit dem Sachverhalt. Die Nummer wurde gewählt, nachdem er damals das Haus verlassen hat um mit seiner besten Freundin zu telefonieren. Die nummer war auch im Verlauf, allerdings erst eine Minute später. Anrufprotokoll der Bekannten gab an, dass kein Gespräch stattgefunden hat. (aber wenn keiner hingeht bleibt der Zeitzähler auch auf null). Er gab an die Nummer aus Versehen auf dem Bildschirm des Touchscreen berührt zu haben.(Muss man zweimal bis es wählt). Als er sah welche Nummer er gewählt hat, hat er sofort die Verbindung abgebrochen. Es war auch noch eine neue SMS von ihm an sie drauf, wo er erklärte am Freitag und Samstag keine Zeit zu haben sie anzurufen....aber bis spätestens Montagh dies aber möglich sei. Mit dem Konfrontiert, gab er an, dass er die SMS nur geschrieben habe, da die Bekannte sonst dass ganze Wochenende genervt hätte. Ich sagte zu ihm dass er ihr doch verständlcih gemacht habe, dass er am WE keine Zeit zum telefonieren hat. Er gab an, dass sie zu ihm bevor aufgelegt wurde gesagt hat er soll sie am Freitag anrufen. Er hätte am Montag mit ihr telefonieren wollen um ihr deutlich zu machen, dass er keinen Kontakt mehr wünsche. So....ich soll jetzt mit dem ganzen Mist fertigwerden, da mein Freund lieber mir weh tut, als einer One Night Beziehung zu sagen, dass sie ihn in Ruhe lassen soll. Habe ich überreagiert, indem ich ihm gesagt habe, dass ich verunsichert sei, und ich erstmal ein wenig Abstand brauche? Ich habe gesagt, dass ich mich belogen und verletzt fühle, er hat gesagt, dass zu jeder Beziehung auch Vertrauen gehöre, und dass das wichtigste sei. Immer dieser Spruch....das weiss ich selbst. Aber ab wann darf man Misstrauisch werden? Muss ich es akzeptieren, dass eine ehemalige One-Night-Stand-Bekannte in unserem Leben herumschwirrt? Noch dazu eine sehr penetrante (O-Ton von ihm selbst). Bitte schreibt mir was

Danke

Mehr lesen

20. April 2012 um 14:29

Die ONS-Bekannte
scheint jetzt genau das erreicht zu haben, was sie erreichen wollte...oder zumindest fast.

Sie wird temporär zu einem zentralen Problem in eurer Beziehung und freut sich sicher darüber, denn in so einer Situation kann sie fast nur gewinnen. Ihr trennt euch und somit sind mehr Personen unglücklich als nur sie alleine und da sie es auf sich beziehen kann, schöpft sie vielleicht noch Selbstbestätigung aus dieser Situation. Immerhin ist die Beziehung ja dann wegen ihr auseinandergegangen - nach dem Motto: dann muß sie ihm ja was bedeuten.

Kommt er dann mit ihr zusammen, hat sie das große Los gezogen

Das dein Freund sich leider so dämlich anstellt, macht es ihr einfach. Vielleicht fühlt er sich gebauchpinselt, weil eine andere Frau ihn haben will, vielleicht will er auch einfach nur der Nette sein und sie nutzt das aus.

Du hast vollkommen Recht damit, dass er es ihr auch am Telefon hätte sagen können, dass es nur ein ONS war und er dadurch keine weiteren Verpflichtungen ihr gegenüber hat.

Doch wie so manchmal bei Männern, schieben die solche Unannehmlichkeiten vor sich her und hoffen, dass sie sich von selber lösen - sie sich also nicht mehr melden wird.

Lass es nur bitte nicht zu, dass sie sich so über ihre Teilsiege freuen kann. Wenn sie jetzt schon so rumstresst, kann ich mir nicht vorstellen, dass er sie überhaupt als potentielle Partnerin betrachten könnte. Es sei denn, dein Freund steht so etwas.

Nur wieso hat eine ONS-Bekannte seine Handy- und Festnetznummer? Klar kann man eine Nummer mal austauschen, aber direkt beide? Steht er im Telefonbuch?

An deiner Stelle würde ich ihr innerlich den Stinkefinger zeigen und ihr zeigen, dass eure Beziehung stärker ist als ihre Nerverei. Desto mehr sie nervt, desto besser... nur ein Treffen würde ich nicht zulassen, da es keiner Aussprache bei den beiden bedarf. Zumindest sind die Umstände alle klar und bekannt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen