Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat eine Beziehung mit einer frisch getrennten Frau eine Zukunft

Hat eine Beziehung mit einer frisch getrennten Frau eine Zukunft

30. August 2015 um 22:29 Letzte Antwort: 1. September 2015 um 15:45

Hallo,
ich habe bisher nur als stiller Beobachter hier mitgelesen. Jetzt brauche ich jedoch selber einen ratschlag weil ich absolut nicht mehr weiter weiss! Ich stecke in folgender Situation: Bei mir auf der Arbeit habe ich eine Kollegin die ich schon immer ziemlich ansprechend und attraktiv und ansprechend fand! Das beruhte auch auf Gegenseitigkeit. Mehr aber dann auch nicht! Erstens weil sie verheiratet war/ist (18 Jahre) und auch zwei Kinder hat! Außerdem ist sie um acht Jahre älter als ich! Sie ist 40 und ich bin 32! Um im Oktober 2014 waren wir dann eine Woche beruflich unterwegs und wir haben die Abende mit vielen netten Gesprächen verbracht! Nicht dass wir uns in dieser Zeit ineinander verliebt haben, aber die Zuneigung wurde enger und die Vertrautheit größer, so dass wir nach der Woche regelmäßig und intensiveren SMS und Email Kontakt hatten! In den Gesprächen und Nachrichten wurde auch immer deutlicher dass sie in ihrer Ehe tot unglücklich ist und eigentlich nur noch wegen der Kinder bei ihm geblieben ist! In mir fand sie eine Schulter an der sie sich anlehnen konnte und ihren Frust auslassen konnte! Im Januar dann entschied sie, sich von ihrem Mann zu trennen und mit mir eine Beziehung einzugehen. Ich war nicht der Grund aber habe die Entscheidung sicher bestärkt da wir uns ineinander verliebt haben.Im Februar hat sie sich dann endgültig von ihm getrennt! Ihr Mann wohnte aber noch bis Mai im gemeinsamen Haus. In dieser Zeit habe ich eine wichtige Rolle für sie eingenommen und eine tiefe Bindung eingenommen. Ich genoss ihre Nähe, spürte aber auch wie anstrengend es war sie immer wieder aufzubauen und zu stärken. Wir freuten uns auf die gemeinsame Zukunft. Als ihr Mann dann weg war, war ich öfters bei ihr zuhause und wir verbrachten Zeit miteinander. Jedoch immer nur in unregelmäßigen Abständen! Mal hier, mal da! Wann es halt gerade passt! Denn die Kinder sollen es noch nicht wissen und ihr Ex Mann auch noch nicht! Denn sie befürchtet dass er dann "Ärger" wegen dem Haus und der Scheidung macht. Zusätzlich haben sich auch noch ihre Eltern vor kurzer Zeit getrennt. spüre immer mehr wie es mich belastet bei diesem Thema dabei zu sein! ich wollte eigentlich nie mit sowas konfrontiert werden, dass ihr Ex Mann (der mir einfach hoch unsympathisch ist) ein Teil bzw. auch ein Thema in meinem Leben wird! Auch fühle ich mich in diesem Haus unwohl! Nicht nur weil auch noch eine Leinwand von Glückwunschsprüchen ihrer Hochzeit dort hängt, sondern weil ich überall Spuren von ihm dort "sehe" und spüre!! Ich habe das Gefühl ich bin in seinem zuhause! Für mich steht jetzt schon fest dass ich dort niemals wohnen kann! Und seit ein paar Tagen spüre ich dass sie vermehrt über ihren Ex Mann spricht und wie viel Zeit sie durch ihn verloren hat. Weiter klammert sie sehr an mir! Ich fühle mich oft eingeengt! ich mag sehr gerne Zweisamkeit, aber sie möchte permanent Körperkontakt, Zärtlichkeit und kuscheln! Sind wir nicht zusammen, schreibt sie mir ständig whatsapp Nachrichten! Wenn ich ihr signalisiere dass ich gerade keine Lust habe, fühlt sie sich abgestoßen, so habe ich das Gefühl! Weil sie bei ihrem Ex Mann auch immer "Zurückstoßen" erfahren hat! Es ist dann einfach etwas "to much" für mich! Ich habe das Gefühl dass, immer wenn es ihr nicht gut geht, sie umso mehr beteuert und betont dass ich ihre Liebe des Lebens bin und sie mich für immer liebt! Wobei ich mich frage wie man so schnell jemanden nach so kurzer Zeit und nach 18 Jahren Beziehung und Ehe mit einen anderem Mann lieben kann! Für mich sind 18 Jahre eine verdammt lange Zeit. ich selber habe in den letzten Jahren immer alleine gelebt und zwar gewollt! Im Moment bin ich an einem Punkt wo ich mir nicht sicher bin und Zweifel habe, ob das ganze Zukunft hat! Ob ich dieses Scheidung mit all den Folgen unterschätzt habe (und sie auch) Auch ob es sinnvoll wäre dass sie sich erstmal sammelt, Kraft für ihre Kinder aufbewahrt und zu sich kommt! Ich liebe sie! Aber ich bin mir nicht sicher ob Liebe alleine ausreicht um all das zu bewältigen! Es ist gerade so, dass ich froh bin wenn ich alleine bin! Ich habe das Gefühl dass sie sich an mich klammert um die anderen Sorgen zu vergessen aus der aktuellen Situation zu flüchten! Ich will sie aber in dieser schwierigen Zeit nicht alleine und hängen lassen! Ich weiss nicht was richtig wäre und was ich machen soll! Ich bin dankbar für jede Antwort!!

Mehr lesen

1. September 2015 um 15:45

Sehr kompliziert
Das wird sicher nicht einfacher und ich kann mir nur sehr gut vorstellen, dass Du Dich für einen Weg entscheiden musst. Um ehrlich zu sein klingt dass, was Du schreibst, schon sehr ernüchtert und Du solltest Dich wirklich fragen, ob die Liebe, die Du für sie empfindest stark und gross genug ist, damit Du sie weiter unterstützen kannst. Denn ganz offensichtlich hat sie sich ja vorher nicht von ihrem jetzigen Mann getrennt, obwohl sie doch schon etliche Jahre unglücklich war. Du bist für sie der Rettungsanker und den will sie natürlich nicht verlieren. Ich kenne diese Situation von vielen meiner Freundinnen (halt von der anderen Seite - Mann verlässt Frau und will der Ex-Frau auch nichts von der Neuen erzählen, usw.) die auch unheimlich stark sein mussten, um durch diese Lebensphase mit dem Mann ihres Lebens zu gehen. Da gibt es dann Streit wegen den Kindern, unzählige Konflikte wenn es sich um Vermögensangelegenheiten dreht, und sehr viel mehr. Und da Kinder in die Sache verstrickt sind, wird der Ex-Mann für viele Jahre noch ein Teil des Lebens von ihr sein. Um aber Deine Frage zu beantworten, ob eine Beziehung mit einer frisch getrennten Frau eine Zukunft hat, das hängt hier ganz allein von Euch beiden ab, ob ihr das gemeinsam auch schaffen wollt. Und in Deinem Fall bist Du die Stütze, die sie offensichtlich braucht. Nur musst Du Dir sicher sein, dass das für Dich funktioniert und Du das wirklich willst. Ich habe mich auch gerade erst nach 14 Jahren von meinem Mann getrennt, ohne das es da einen anderen gab oder gibt, einfach weil ich mir die Frage gestellt habe "für den Rest meines Lebens". Und die Frage konnte ich nicht mehr mit Ja beantworten. Und die Vergangenheit beeinflusst mich persönlich überhaupt nicht und ich habe diese 14 Jahre komplett abgeschlossen, ohne zurück zu schauen. Aber ich bin da auch sehr konsequent und wenn es keine Kinder gäbe, würde ich den Kontakt komplett abrechen. Aber da ist eben jeder anders. Ich kann Dir nur empfehlen diese Dinge ganz offen und ehrlich mit ihr zu besprechen. Du musst ihr auch sagen, wie schwer die ganze Situation für Dich ist. Schließlich bist Du noch nie in so einer Ehe gewesen und hast einen ganz anderen Lebensweg bis jetzt hinter Dir. Wenn die Liebe stark genug ist, dann kann man das auch durchstehen und dann hat die Beziehung auch eine Zukunft. Viel Kraft und viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ex Affäre meldet sich wieder - wie vorgehen?
Von: an0N_1272198799z
neu
|
1. September 2015 um 11:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram