Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat die Beziehung noch einen Sinn?

Hat die Beziehung noch einen Sinn?

13. August 2010 um 1:48

Ich weiß nicht mehr weiter und hätte gerne mal Meinungen zu der Geschichte, wie ich sie nur von meiner Seite schildern kann, gehört...

Ich bin mit meinem Schatz nun 10 Monate zusammen und irgendwie ist die Luft raus. Das passiert ja auch nun mal nach den ersten Monaten, besonders, wenn man sich oft sieht und meistens auf der Couch gammelt. Wir haben dieses Problem nun beide erkannt und wollen das auch ändern, sprich: seltener treffen, mehr Spaß, weniger Frust und kleine Streitigkeiten.
Allerdings sagte mein Freund vor einigen Wochen ein paar Dinge, die ich sehr schlimm fand. Ich habe ihn eine Zeitlang wegen der allgemeinen Unzufriedenheit des öfteren genervt und bedrängt, statt was dran zu ändern und befürchte, dass wir aus diesem Teufelskreislauf nicht mehr herauskommen Sehr oft muß ich nun an diese Worte denken, die er benutzt hat, sinngemäß war es so, dass er sich unsicher ist, ob er die Beziehung noch möchte, dass er ständig genervt ist und es bergab gehe. Ich möchte ihn wirklich nicht verlieren, weil ich ihn liebe. Seltener sehen, das geht jetzt schon eine Weile so (ca. 1 Monat) und das ist auch okay. Aber es kommt mir so vor, als dürfe ich kaum noch was von ihm erwarten. Z. B. simsen wir täglich, aber da fehlen die lieben Worte, die er vorher mal benutzte. Oder er plant Wochenenden im voraus mit Freunden, ohne mich zu fragen. Bin ich selbstverständlich für ihn geworden? Soll ich in so einer Krisenzeit eine Pause vorschlagen? Das kann auch nach hinten losgehen. Oder mich innerlich mehr lösen, mehr für mich machen, und er sowie die Beziehung wird evtl. zunehmend gleichgültiger für mich? Oder merkt er dann wieder, dass er eine tolle Frau an seiner Seite hat, die nicht dauernd unzufrieden ist? Wir haben neulich einen Kurztrip gemacht, das war auch sehr schön, aber auch da schossen mir immer wieder seine Worte in den Kopf, ich sah andere verliebte Pärchen und wollte ebenso glücklich sein wie diese nach außen aussahen. Vielleicht haben wir auch einfach das Nähe/Distanz-Spiel verlernt, was wir anfangs beherrschten. Zur Info: Wir haben schon nach einem Monat für ein paar Monate zusammengewohnt, und da lief es gut, wenn auch nicht immer perfekt. Mein Herz sagt ja, mein Verstand sagt...hm..vielleicht

Mehr lesen

13. August 2010 um 2:02

Ok,
schwierig. Oder auch nicht.

Laß ihn ein wenig los und du wirst sehen was passiert. Ist wie das "gummiband-Prinzip".
Erst stramm ziehen, dann loslassen. was dann geschieht wird Dir zeigen ob Deine Beziehung nur in einer "krise" steckt oder eben doch nicht auf Dauer funktionieren kann.

Grade wenn man sich täglich und dann intensiv sieht, kommt es oft zu einer Anpassungsstörung. Veränderung löst immer auch Zweifel aus. "Will er mich nicht mehr?" "Liebt er mich nicht mehr?" usw.

Geht mir grad ähnlich. Seit 8 Monaten in einer Beziehung. Sehen uns seit dem ersten Tag jeden Tag. verbringen jede freie Minute zusammen. Kannte ich vorher so nicht. ER wollte das so leben. Jetzt vermisst er Freiraum für sich... will auch mal allein sein...

Und weißt Du was? Ich krieg auch nicht hin was ich Dir rate...

Auch schlaflos grüßt
Jogirette

Gefällt mir

13. August 2010 um 2:29

Wenn die kleinen Macken nerven...
las da gerade was in einem Nebenthread, was Liebe sei...

Tja, aber IHN scheinen meine kleinen Macken nun zu nerven, soll wohl heissen, aus der Verliebtsheitsphase ist keine Liebe entwachsen und das wird auch nicht mehr?

Gefällt mir

13. August 2010 um 2:34
In Antwort auf jogirette

Ok,
schwierig. Oder auch nicht.

Laß ihn ein wenig los und du wirst sehen was passiert. Ist wie das "gummiband-Prinzip".
Erst stramm ziehen, dann loslassen. was dann geschieht wird Dir zeigen ob Deine Beziehung nur in einer "krise" steckt oder eben doch nicht auf Dauer funktionieren kann.

Grade wenn man sich täglich und dann intensiv sieht, kommt es oft zu einer Anpassungsstörung. Veränderung löst immer auch Zweifel aus. "Will er mich nicht mehr?" "Liebt er mich nicht mehr?" usw.

Geht mir grad ähnlich. Seit 8 Monaten in einer Beziehung. Sehen uns seit dem ersten Tag jeden Tag. verbringen jede freie Minute zusammen. Kannte ich vorher so nicht. ER wollte das so leben. Jetzt vermisst er Freiraum für sich... will auch mal allein sein...

Und weißt Du was? Ich krieg auch nicht hin was ich Dir rate...

Auch schlaflos grüßt
Jogirette

Konsequenz...?
Wenn ich ihn frage, ob wirs lieber lassen sollen, ist seine Antwort: Wenn Du das so willst. (?!)

Ist ja auch toll, oder? Normal erwartet Frau doch, dass ER sagt: NEIN, ich will dich doch und wir schaffen das!..oder so. Ich wette, wenn ich wirklich Schluss machen würde, würde er dann realisieren, was er an mir hatte. Tz.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich denken soll. Sicher ist wohl, dass kein Mann eine zweifelnde, unsichere Partnerin an seiner will. Und ich möchte auch nicht so sein

Gefällt mir

13. August 2010 um 8:13
In Antwort auf lilpixie1

Konsequenz...?
Wenn ich ihn frage, ob wirs lieber lassen sollen, ist seine Antwort: Wenn Du das so willst. (?!)

Ist ja auch toll, oder? Normal erwartet Frau doch, dass ER sagt: NEIN, ich will dich doch und wir schaffen das!..oder so. Ich wette, wenn ich wirklich Schluss machen würde, würde er dann realisieren, was er an mir hatte. Tz.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich denken soll. Sicher ist wohl, dass kein Mann eine zweifelnde, unsichere Partnerin an seiner will. Und ich möchte auch nicht so sein

Handeln!
Hi,
klingt für mich, als habt ihr jetzt mal genug darüber gesprochen.. es ist Zeit zu handeln! Man kann die Dinge wirklich tot sprechen und dann sind beide genervt und man wundert sich, dass nichts passiert.

Ich an deiner Stelle würde jetzt mal ein wenig auf Abstand gehen (und ich spreche jetzt nicht von Beziehungspause oder Trennung).. schraub einfach ein wenig deine Kontaktaufnahme runter: weniger SMS, weniger anrufen (oder auch mal einen ganzen Tag gar nicht), mach dir mal mit Freundinnen einen netten Abend, schlaf zu Hause.. das sind wirklich Kleinigkeiten, die du locker hinkriegst und falls ihr derzeit nur in der Krise steckt, dann wird euch das evtl. schon helfen, aus eurer Situation rauszukommen. Denn dann bist du nicht mehr selbstverständlich und sowieso immer da und das macht das ganze auch wieder etwas interessanter.. bei mir hat das geklappt und ich wünsch dir, dass es bei dir auch so ist!

Gefällt mir

13. August 2010 um 20:15
In Antwort auf lyna344

Handeln!
Hi,
klingt für mich, als habt ihr jetzt mal genug darüber gesprochen.. es ist Zeit zu handeln! Man kann die Dinge wirklich tot sprechen und dann sind beide genervt und man wundert sich, dass nichts passiert.

Ich an deiner Stelle würde jetzt mal ein wenig auf Abstand gehen (und ich spreche jetzt nicht von Beziehungspause oder Trennung).. schraub einfach ein wenig deine Kontaktaufnahme runter: weniger SMS, weniger anrufen (oder auch mal einen ganzen Tag gar nicht), mach dir mal mit Freundinnen einen netten Abend, schlaf zu Hause.. das sind wirklich Kleinigkeiten, die du locker hinkriegst und falls ihr derzeit nur in der Krise steckt, dann wird euch das evtl. schon helfen, aus eurer Situation rauszukommen. Denn dann bist du nicht mehr selbstverständlich und sowieso immer da und das macht das ganze auch wieder etwas interessanter.. bei mir hat das geklappt und ich wünsch dir, dass es bei dir auch so ist!

So locker hinzukriegen
ist das aber nicht. Bin erst vor einem Jahr nach Berlin gezogen und kenne nicht soviele Leute hier. Dementsprechend bin ich dann recht viel alleine zuhause, v. a. weil ich derzeit auch noch auf Jobsuche bin nach beendetem Praktikum.

Gefällt mir

13. August 2010 um 21:42
In Antwort auf lilpixie1

So locker hinzukriegen
ist das aber nicht. Bin erst vor einem Jahr nach Berlin gezogen und kenne nicht soviele Leute hier. Dementsprechend bin ich dann recht viel alleine zuhause, v. a. weil ich derzeit auch noch auf Jobsuche bin nach beendetem Praktikum.

Nun ja..
.. das ist vlt. auch dein Problem - du bist so irgendwie noch abhängiger von deinem Freund und das ist nicht gut.. du könntest das jetzt entweder als Anlaß nehmen, um jetzt richtig alleine in Berlin durchzustarten (schmeiß dich ins Geschehen, ein paar Leute kennst du ja bestimmt schon) um dich dann auch gleich wohler und sicherer in der neuen Stadt zu fühlen.. oder - falls dir das so gar nicht zusagt - du schraubst einfach deine Kontaktaufnahme ein wenig runter.. was ist das schwer dran? Einfach mal am Tag nicht ständig anrufen und das Handy daheim lassen, wenn du z.B. in die Stadt gehst.. oder mal einfach ein paar SMS weniger am Tag, das kriegst du hin, ich red ja nicht von einer totalen Kontaktsperre.. aber ich würd jetzt echt ins kalte Wasser springen und mich selbstständig in Berlin einleben.. das tut dir gut und du fühlst dich bald nicht mehr so abhängig von deinem Freund.. was hast du zu verlieren?

Gefällt mir

14. August 2010 um 11:22
In Antwort auf lyna344

Nun ja..
.. das ist vlt. auch dein Problem - du bist so irgendwie noch abhängiger von deinem Freund und das ist nicht gut.. du könntest das jetzt entweder als Anlaß nehmen, um jetzt richtig alleine in Berlin durchzustarten (schmeiß dich ins Geschehen, ein paar Leute kennst du ja bestimmt schon) um dich dann auch gleich wohler und sicherer in der neuen Stadt zu fühlen.. oder - falls dir das so gar nicht zusagt - du schraubst einfach deine Kontaktaufnahme ein wenig runter.. was ist das schwer dran? Einfach mal am Tag nicht ständig anrufen und das Handy daheim lassen, wenn du z.B. in die Stadt gehst.. oder mal einfach ein paar SMS weniger am Tag, das kriegst du hin, ich red ja nicht von einer totalen Kontaktsperre.. aber ich würd jetzt echt ins kalte Wasser springen und mich selbstständig in Berlin einleben.. das tut dir gut und du fühlst dich bald nicht mehr so abhängig von deinem Freund.. was hast du zu verlieren?

Ach,
das habe ich schon gemacht und trotzdem werden seine Worte oder SMS nicht liebevoller. Vielleicht muß ich aber auch mehr Geduld haben. Beschissene Situation. Ich muß dauernd daran denken, was er da vor Wochen sagte und daß das sich wahrscheinlich nicht geändert hat. Das Vertrauen zu ihm ist ja auch dadurch total angekratzt. Mir kommen auch oft so Gedanken, daß es eine andere gibt und das hatte ich vorher nie!

Gefällt mir

18. August 2010 um 15:32
In Antwort auf lilpixie1

Ach,
das habe ich schon gemacht und trotzdem werden seine Worte oder SMS nicht liebevoller. Vielleicht muß ich aber auch mehr Geduld haben. Beschissene Situation. Ich muß dauernd daran denken, was er da vor Wochen sagte und daß das sich wahrscheinlich nicht geändert hat. Das Vertrauen zu ihm ist ja auch dadurch total angekratzt. Mir kommen auch oft so Gedanken, daß es eine andere gibt und das hatte ich vorher nie!

Erneut verwirrt...
Die letzten beiden Male, als ich bei ihm war, hat er fast nur am Computer gesessen und gespielt. Beim ersten Mal war es auch noch entspannt, weil ich einfach gelesen habe und es mich so sehr gestört hat. Aber vorgestern nervte mich das irgendwie, v.a. weil er mir auch vorher eine genervte Sms schickte. Habe ihn dann später mit Fragen genervt, auf die er kaum Antworten gab und irgendwann kam dann, natürlich sei nicht alles in Ordnung, ich solle mich mal an das Gespräch von vor einem Monat erinnern. Dann war erstmal Ruhe, bevor wir dann nochmal Sex hatten Anscheinend habe ich ihn wohl wieder genervt und bedrängt und hab jetzt Angst, dass er zu dem Schluss kommt, dass ihm alles zu anstrengend ist und wird. Er ist aber eigentlich nicht der Ursprung für mein Unglücklichsein, was ich ihm eben auch in einer Sms versucht habe zu vermitteln. Schließlich liebe ich ihn ja und weiß, dass wir entspannter miteinander umgehen und Spaß haben können.

Gefällt mir

18. August 2010 um 16:01

Hallo
Es fehlt einfach der Freiraum! Der Reiz ist verloren gegangen, das ist normal wenn man sich täglich sieht! Ihm hat die Luft zum Atmen gefehlt! Ihr KÖNNT es SCHAFFEN! Warum denn nicht? In einer Beziehung gibt es immer ein WIR ein ICH und ein DU! Man mach Dinge gemeinsam und jeder tut etwas für sich! Das macht zufrieden und glücklich! Dann wiederum geht man auch als Paar viel anders miteinander um! Man ist nich genervt, man freut sich auf den Anderen, will etwas schönes unternehmen! FREIRAUM ist wichtig! Ihr müsst euch doch auch nicht jeden Tag schreiben! Jeden zweiten oder dritten Tag reicht doch z.B. auch! Oder das man nur mal abends kurz telefoniert - unter der Woche. Am Wochende unternimmt man dann etwas Schönes! An den anderen Tagen tut man dann etwas für sich! Jeder hat doch auch noch ein eigenes Leben! Das darf man nicht vernachlässigen!

LG Leni

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen