Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat die Beziehung noch einen Sinn?

Hat die Beziehung noch einen Sinn?

20. Oktober 2014 um 18:54

Hey ihr Lieben.

Ich bin ganz neu auf dieser Seite und erhoffe mir eure Meinungen und ggf. einen Rat.

Ich bin jetzt seit 3Jahren mit meinen Freund zusammen und naja jetzt krieselt es ein weg. Anfang Oktober hat mir mein Freund gesagt, dass es nicht mehr so ist wie es sein sollte...
-der Alltag ist eingekehrt (wohnen seit 2,5 Jahren zusammen)
-jeder lebt angeblich sein eigenes Leben
-bissel wenig...(ihr wisst schon)-findet er aber nicht schlimm, sagt er

So und nachdem er mir das gesagt hat ist er für 2Tage zu Hause bei seinen Eltern eingezogen und um sich klar zu werden, wie es mit uns weiter ging. Am Samstag war er dann da...nach nen ewigen Gespräch hat er dann die Beziehung beendet. Ich war fix und fertig. Im Gegenteil zu ihm konnte ich auch nicht einfach wieder bei meinen Eltern einziehen und ich musste in der Wohnung bleiben wo mich alles an ihn/uns erinnert. Am Sonntag kam er vorbei und bat mich um eine Chance. Ich war mega froh das zu hören und gab ihm eine zweite Cance. Ich hatte mir auch schon gedanken gemacht,was ich ändern konnte und setzte es auch schnell in die Tat um.

Jetzt zu meinen Problem. Ich merke seit dem nicht, dass er mich liebt und überhaupt noch will. Er ist ständig weg, hauptsache nicht zu Hause bei mir (hab ich im Gefühl). Dazu kommt noch das es bei seinen besten Kumpel auch grad nicht rosig läuft und sie sich gegenseitig erzählen wie schlecht doch alles ist. Jedenfalls hab ich nicht das Gefühl, dass er um uns kämpfen will... Ich habe schon viel geändert finde ich ich aber er ändert nichts. Ich geb mir soviel Mühe ihm zu zeigen, dass ich ihn Liebe (mit süßes Sms und kleinen Gesten im Alltag).

Ich fühle mich gerade auf Arbeit wohler als zu Hause, weil ich dort einfach abgelenkt bin. Sobald ich im Auto bin oder zu Hause könnte ich einfach nur weinen...beim aufstehen...beim einschlafen...zwischen durch auf der couch...Ich schaff das bald nicht mehr...es zieht total an mir. Soll ich noch kämpfen oder nicht? Ich liebe ihn und möchte meine gemeinsame Wohnung und Beziehung mit ihm nicht aufgeben aber andereseits gehts mir seelisch gar nicht gut und ich hab Angst das ich irgendwann zusammen breche wenn das so weiter geht.

Auf Sex habe ich nun gerade auch kein Bock weil ich mich nicht wohlfühle und ihm irgendwie nicht vertrauen kann. Er hat sein Handy ständig in der Hosentasche und schleppt es immer mit sich rum, was er früher nie gemacht hat. Ich denke und hoffe nicht, dass er mich betrügt, aber was verheimlicht er mir dann? Und wenn ich mal etwas anspreche, was mich besorgt, wie ich mich fühle, dann warte ich immer eeeeeeeeeeeeeeewig, wirklich eeeewig auf ne Antwort. Das zeigt doch auch Unsicherheit seiner seits oder?

Ich weiß nicht weiter, was sagt ihr?
Danke an alle die sich den Text durchgelesen haben und ich hoffe, das ich mich verständlich ausgedrückt habe.

ps:Jetzt gehts mir schonmal ein bissel besser, weil ich mal alles rauslassen konnte.

Mehr lesen

20. Oktober 2014 um 20:13

Hallo du.
Ja, das klingt wirklich sehr bescheiden.

Sind das die einzigen Probleme die ihn stören? Also dass ihr nicht mehr viel miteinander macht und der Alltag eingekehrt ist?

Es ist ja schön, dass er euch noch eine Chance geben will, aber dazu sollte er auch da sein.
Ich würde dir raten, dich noch einmal mit ihm hin zu setzten und noch einmal zu reden. Schreibt auf, was ihr euch von dem anderen ganz konkret in den nächsten Tagen wünscht. Das kann beispielsweise eine nette SMS am Vormittag sein, eine Liebeserklärung am Abend vor dem Einschlafen, usw. Eben kleine, konkrete Dinge, die der andere umsetzten kann.

Und auch wenn es euch beiden schwer fällt: Denkt jetzt nicht die ganze Zeit wie traurig ihr seid usw. Das macht es noch viel schlimmer. Stattdessen unternehmt doch mal wieder etwas zusammen. Macht einen Tagesausflug in den Zoo, geht romantisch ins Kino und teilt einen riesen Eimer Popcorn, einfach irgendetwas was euch ablenkt und aus dem Alltagstrott reißt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2014 um 7:21

Beziehungsturbulenzen
Hi, Ilovepinacolada,
Du musst jetzt sehr aufpassen, dass Dein Selbstwert und Deine Selbstachtung nicht endgültig den Bach hinuntergehen. Meiner Meinung nach klammerst Du Dich an etwas, was im Grunde genommen keinen Bestand mehr hat. Du unternimmst alles, um Deinen Partner wieder für Dich zu gewinnen, aber nichts kommt zurück. Ich weiß, es ist schwer und tut verdammt weh, aber mache den Schritt nach vor und beende dieses Desaster. Das wird auch Deinem Selbstwertgefühl wieder auf die Beine helfen.Kein Mann ist es wert, dass man sich so verbiegt, wie Du es gerade tust. Alles Gute und Kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2014 um 16:31

Erstmal selber Nachdenken
Ich denke du solltest dir erstmal selber im klaren werden wie es denn dazu kommen konnte, das bei ihm die Gefühle so weg sind. Denke das einfach diese "Liebes" Momente bei euch fehlen, wo einem klar wird wie gern man doch den anderen hat. Meistens sind diese Momente wo man Wunschlos glücklich war & keine Sorgen so gesehen im Kopf hatte. & dann fragst du dich selbst was da fehlen könnte. Du musst dich selber fragen ob du so welche Momente auf Dauer aufrecht erhalten kannst, wirst du noch verstehen. Und falls dies alles nichts bringt & nicht so weiter gehen kann, sollte die Überlegung da sein, sich einmal sehr sehr scheiße zu fühlen, als noch weiterhin immer ein bisschen & dann wenn es nicht mehr geht nocheinmal einem es sehr sehr scheiße geht.

Diese Entscheidungen kann dir niemand geben btw. vorsagen. Die musst du für dich selbst herrausfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2014 um 20:14

Danke
Danke für eure Meinung.

Wir haben uns mittlerweile getrennt und ich glaube langsam auch, dass es besser so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram