Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat die Beziehung einen Sinn?

Hat die Beziehung einen Sinn?

14. Januar 2015 um 16:33

Hallo ihr Lieben!
Ich habe zurzeit ein großes Problem mit meiner Beziehung und dachte ich frage euch mal nach Rat.
Ich erzähle einfach mal von vorne:
Ich (20) und mein Freund (22) haben uns im Sommer 2013 im Urlaub kennengelernt und waren seitdem unzertrennlich. Er hat mich auf Händen getragen, mich vergöttert, alles für mich getan. Er erzählte mir, dass er noch nie solche Gefühle für eine Frau hatte und seine Exfreundinnen auch nie wirklich gut behandelt hat. Er war immer eher das "egoistische ... . Als er das sagte keimte in mir schon der Gedanke auf, dass doch eigentlich jeder irgendwann ins ein altes Schema zurückfällt und die anfängliche Verliebtheit ja auch nicht ewig bleibt..
Naja, so war es dann auch. Wir haben aufgrund meines Praktikums 10 Wochen auf Probe zusammengewohnt und wollten danach auch richtig zusammenziehen. Wir waren Feuer und Flamme, haben Wandfarben und Möbel ausgesucht und alles geplant. Doch gegen Ende meines Praktikums meinte er plötzlich, dass er seinen Freiraum braucht, mehr Zeit für sich, und dass das alles nicht funktioniert. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich war so überglücklich mit dem Gedanken, dass wir bald zusammenwohnen werden und wir wollten es ja beide, und plötzlich sowas. Ich bin am Boden zerstört..
Naja, ich konnte ja nichts dagegen sagen und bin mit Sack und Pack wieder ausgezogen. Seitdem hat er sich sehr verändert. Wir sehen uns "nur" noch 4 mal die Woche, vorher haben wir uns vergöttert und konnten nicht ohne einander. Ich verstehe ja, dass diese Verliebtheit irgendwann nachlässt und dass jeder seinen eigenen Weg geht, aber ich bin so unglücklich. Er ist seitdem so distanziert, er zeigt seine Gefühle irgendwie nicht mehr, ist so kalt. Schlafen tut er mit mir auch nicht mehr oft..
Er sagt zwar er liebt mich, aber auf der anderen Seite behandelt er mich nicht so. Meine Mama meinte, er hat 2 Gesichter. Auf der einen Seite liebt er mich angeblich und tut alles für mich, aber dann ist er wieder ein richtiges ... stößt mich von sich und verletzt mich...

Naja, was mich momentan sehr belastet ist, dass wir ja eigentlich zusammenziehen wollten und jetzt will er ab Oktober 5 Jahre studieren und meint, dass er sich das für die Zeit wo er studiert nicht vorstellen kann. Er möchte alleine zuhause wohnen bleiben, es wäre besser.
Ich habe verstanden, dass er eher der Freiheitstyp ist. Aber ich bin eher der anhängliche Beziehungstyp. Ich möchte mein Leben mit ihm zusammen gestalten, und er möchte sein Leben alleine gestalten.
Ich frage mich, ob das alles Sinn hat. Die Beziehung weiterzuführen.. Was meint ihr? Ich bin ja nicht wirklich glücklich damit, aber ich liebe ihn trotzdem. Meint ihr, zwei Menschen, die völlig verschiedene Vorstellungen haben, können eine Zukunft haben? Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll....

Vielen Dank schon mal !!!!

Mehr lesen

14. Januar 2015 um 19:39

Vergebliche Liebesmüh
Sorry, auch ich glaube nicht daran, dass eure Beziehung eine Zukunft hat.
Frauen sind generell eher dazu bereit, in recht jungem Alter zusammenzuziehen, Männer haben dagegen oft das Gefühl "das war's" und bekommen Panik. Was absolut verständlich ist.
Wenn er erst studiert, kommen Partys und andere Frauen dazu, er wird sich ausleben wollen und ich wette, spätestens dann wird er sich eh trennen.

Vergiss es und such dir jemanden, der ähnliche Vorstellungen hat und besser zu dir passt.

LG,
Rullgardina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club