Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hat das noch einen Sinn??

Hat das noch einen Sinn??

31. August 2010 um 13:43

Hallo zusammen,

ich bin verwirrt und hoffe mein Problem auf den Punkt bringen zu können. Zu den Eckdaten.. wir sind 1 Jahr zusammen, wohnen nicht zusammen, er ist 38 und ich bin 29 Jahre alt, stehen beide in Lohn und Brot und haben neben "uns" auch jeder noch sein eigenes Leben (sprich Hobbys, Freunde und Familie).

Seit einigen Monaten ist irgendwie der Wurm drin. Wir streiten häufiger und aus Kleinigkeiten wird ein ausgewachsener Streit. Es kommt zu Vorwürfen und jeder wird kritisiert.
Wir sprechen darüber, dass das so nicht sein sollte und darf und beschließen daran, sowie jeder an sich zu arbeiten und wollen das hinbekommen.

Doch wir sind in einem Teufelskreis und es wiederholt sich ständig. Nach ein paar Tagen Harmonie und schönen Momenten sind wir wieder an diesem Punkt und wir scheinen es nicht zu schaffen eine gewisse Gradlinigkeit bzw. Leichtigkeit in unsere Beziehung zu bringen und so langsam verliere ich (er auch) die Hoffnung, dass wir es zusammen schaffen.

Woran liegt es? Ich weiß, wie sollt ihr mir das sagen, wenn ich selbst den Punkt den finde... bin am Ende mit meinem Latein...

Das Problem: er bemängelt meine fehlende Leidenschaft und Spontanität, sprich zu wenig Sex. Er hat da auch nicht ganz unrecht und ich weiß, dass das ein Manko von mir ist an dem ich auch arbeiten möchte.

In letzter Zeit hat ich viel um die Ohren und daher wenig Zeit für ihn und für uns und den Kopf voll. Mich hemmt das in Sachen Leidenschaft und Sex.

Es ist auch okay, wenn er mir dann sagt ihm fehlt etwas... nur er tut es dann so häufig, dass ich echt genervt bin und dann kommt es zum Streit.

"er könnte mir sagen, wenn ihm was fehlt", "alles ist wichtiger als er und Sex", "wo ist die Leidenschaft, andere Pärchen usw.", ... ist okay, aber er setzt mich damit unter Druck und vorallem übertreibt er in meinen Augen völlig!

Nur schwarz-weiß-Denken! Die guten und schönen Dinge werden völlig ausgeblendet und dann ist quasi alles schlecht.

Hab ihm heut gesagt, dass wenn ich ihm eben nicht reiche, im ständig was fehlt, ich dann wohl vielleicht nicht die richtige für ihn bin... ich weiß nicht weiter.

Jetzt wird die Zeit ruhiger, meine Verpflichtungen weniger, aber er hat nicht die Geduld es abzuwarten und wiederholt seine Vorwürfe ständig, das macht mich mürbe!

Und so kommen wir immer wieder zum Streit und jetzt wird die Basis in Frage gestellt.

Er ist ein erfolgreicher und selbstbewußter Mann. Er benötigt jedoch mehr Aufmerksamkeit, Nähe und Streicheleinheiten, als ich das von meinen bisherigen Partner kannte ( die waren eher die Machos und er ist eben sensibler). Ist auch okay, aber vielleicht bin ich wirklich nicht in der Lage ihm zu geben was er braucht - hab das Gefühl hier in einem Rollentausch zu sein und fühle mich unzulänglich.

Ach ich weiß auch nicht, hänge echt durch und weiß nicht wie es weitergeht...

wie ist euer Eindruck von der Geschichte? Könnt ihr mir einen Rat geben??

Vielen Dank fürs Zuhören!

Mehr lesen

31. August 2010 um 16:52

Vielen Dank...
das ist natürlich eine Idee und solche Dinge tuen wir ja auch und ist ja nun auch nicht so, als hätten wir gar kein Intimleben, nur hat er eben mehr Bedürfnis als ich (wohl ein häufiges Problem) und die ganzen Streitereien killen natürlich jede Stimmung... ich würd es gern einfach laufen lassen und nicht ständig alles diskutieren... aber scheinbar reden wir beide zu gerne

Ach ist irgendwie echt schwierig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 15:19

Es ist auch okay, wenn er mir dann sagt ihm fehlt etwas...
nur er tut es dann so häufig, dass ich echt genervt bin und dann kommt es zum Streit.

...Wenn man immer wieder über das selbe Thema streitet.
Es ist ja auch normal, dass man nach einem harten Arbeitstag keine Lust mehr auf Sex hat, oder endlos lange Diskussionen zu führen, warum es nicht funktioniert wie man es sich vorgestellt hat. Streit und Schuldgefühle sind da vorprogrammiert, weil einer sich immer benachteiligt fühlt und von seinem Partner das wieder einfordert wo er glaubte zu kurz gekommen zu sein- also den verpassten Sex wieder einfordern, egal wie- mit Streit und Vorwürfen...

Gerade weil er eben wohl doch nicht so erfolgreich in seinem Job ist und auch sonst Unzufrieden mit sich ist, lässt er doch seinen ganzen Frust an dir aus.

Ich würde das ganze nochmal überdenken und dann eine plus-minus-Liste machen (was mag ich und was nicht).

gruß m.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 17:16

Hat keinen Sinn mehr...
Hallo nochmal,
bei mir war es fast das selbe, sogar der Altersunterschied... Nun bin ich getrennt und denke (weiß) das es das Beste gewesen ist.

Habe mich auch immer gefragt was es für einen Sinn hat, sich ständig mit Vorwürfen zu bewerfen und sich dann darüber zu streiten. Hat keinen Sinn mehr. Du bist nicht seine Leibeigene die Körperlich und Geistig immer für ihn parat zu stehen hat. Hast was anderes Verdient, nämlich einen Mann der auch seinen Mann steht, aber das ist deine Sache (Ein Mann der weiß was er will, würde sich nicht in die Rolle des Liebeskasper stecken lassen und der Frau immer das Gefühl geben, dass sie eine Frau ist). Kann dir ja nur Tipps geben.

Männer die extrem Anhänglich sind und Klammern haben meistens eh' einen an der Klatsche und deswegen, sollte man sich eigentlich sowas von Anfang an, sobald erste Anzeichen einer Macke da sind oder auch extrem unberechtigte Eifersucht (z.B. auf Kellner oder Taxifahrer ) gleich auf sehr großem Abstand halten und nicht denken, dass es sich bessert... Es wird nur schlimmer und je länger das dann geht, desto Nerviger wird er (oder sie, gibt auch Frauen die

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Bin ich verrückt oder so? Up and down usw. Hat jemand Rat?
Von: wiebke_12118099
neu
4. April 2010 um 15:59
Noch mehr Inspiration?
pinterest