Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hassliebe

Hassliebe

27. August 2014 um 17:28

Hallo an Euch,

Frage, was macht man, wenn man mit einem Partner ist, der grenzwertige Sachen macht, die einem hoellisch nicht passen und zugleich den man unendlich liebt? Was macht man, wenn die Beziehung viele Streite hat, weill die bedien sehr unterschiedliche Ansichten haben aber sich sehr lieben?

Mehr lesen

27. August 2014 um 20:18


So war bzw. ist es bei mir und meinem "Freund" auch. Wir streiten uns wirklich jedes Wochenende. (Wir sehen uns nur am Wochenende). Am Sonntag fahre ich meistens wütend nach Hause und bin die ganze Woche lang deprimiert, aber am Freitag oder Samstag fahre ich ja dann doch jedes mal wieder zu ihm ... Ich denke mir schon soo lange, dass damit endlich Schluss sein muss, aber bis jetzt kann niemand den anderen verlassen. Ich bin ständig unzufrieden und auf Dauer wird das 100%ig nicht mehr gut gehen. Ein ganzes Leben könnten wir nicht zusammen verbringen.

Tut mir Leid, aber ich denke so eine "Beziehung" kann man vergessen. Das wird auch bei dir und deinem Partner früher oder später zur Trennung führen.

Vielleicht findet sich zu einem späteren Zeitpunkt der Richtige. Hoffentlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2014 um 11:50

Mit grenzwertigen
Sachen meine ich ein Benhemen in der Beziehung, dass ich schmerzvoll finde:

- er uebernachtet mit seiner Freunding nach einer Veranstaltung, wo sie auch war und mich wollte er nicht da haben.

- er wurde sehr hart und kalt erzogen, also kann nicht "ich liebe Dich" sagen, kann meine Hand nicht halten, mag keine Zungenkuesse.

Seine Familie mag mich sehr und sie auch. Auf manchen Stellen tritt er auf mit mir als mit seiner Freunding, auf manchen nicht, wo es viele single Frauen gab oder seine Ex. Dabei wissen alle ueber mich und ihn. Ich habe hier viel schon darueber geschrieben. Es tut einfach sehr weh.

Er sagt, dass ich zu eifersuechtig bin, dass ich ihm keine Luft zum Atmen gebe.

Wenn ich was besser kann als er, bestraft er mich. Als ich nach 1,5 Jahre Ueberlegen mir einen iPad gekauft hat (ich kaufe solche teueren Sachen so nur einmal in drei Jahren), sagt er, dass ich dem Marketing verfallen bin, in was fuer ein Bloedsinn es ist.

Wenn wir irgendwo hingehen, flirtet er ganz arg mit anderen und ich bin die Leise, die da steht. Ja, natuerlich konnte ich versuchen mich zu integrieren und Spass vorzuteuschen, wurde mir auch gesagt es waere effektiver. Ich bin eigentlich kein Mauerbluemchen, nur mit ihm, weil es mich so verletzt, wie er sich benimmt. Und dann sage ich mir, vielleicht bin ich zu sensibel und es ist meine Schuld, dass ich ueberreagiere.

Auf jeden Fall, irgendwann war es mir zu viel und wir haben viel und oft gestritten. Der letzte Vorfall war vor 2 Monaten, wo wir ganz tolle und teuere Urlaubsplaene hatten. Kurz davor ist er Bergwandern gegangen mit einer single Frau, dazu kamen angaeblich noch andere Leute. Dabei hat er mir vor einem Jahr versprochen, er wuerde es nicht tuen. 4 Tage konnte man ihn nicht erreichen, nur 2 SMS kamen von ihm, dass ja das Signal im Gebirge so schlecht ist. Als ich gefragt habe, wie die Uebernachtung organisiert war, hat er gesagt : "ganz normal". Was bedeutet es?

Danach haben unsere Urlaubsplaene angefangen, mehrere Wochen, und ich konnte mich nicht dazu bringen froehlich zu sein, habe viel gestritten und war sehr ungluecklich. Er hat gesagt, dass er weiterhin sich mit Frauen treffen wird, dass ich es mit meinem Benehmen nur bestaetige, dass ich ihm keine Luft gebe und desswegen wird er es noch mehr machen.

Ich wollte mehrere male Schluss machen, aber immer wieder bin ich zurueckgekommen.

Jetzt ist wohl echt Schluss und ich vermisse ihn so sehr. Dabei gab es in der Beziehung wenig Sex, fast keine Komplimente, Kommandieren von ihm, seine "Ausfluege" usw. Dabei ist er 45 Jahre alt und selbst seine 84 jaehrige Mamma hat mir gesagt, es waere schoen, wenn er endlich heiratet und dass sie hofft, dass ich nichts gegen Kinder haben habe. Ich verstehe mich gut mit ihr, sie ist sehr warm und lieb. Er dagegen ist stein hart und kalt. Was mich verwirrt, dass es natuerlich auch schoene Momente gab, wie er mich angeschaut hat, wie er mich im Bett vorm Einschafen in seinen Armen gehalten hat, wie er auf mich aufpasst. Er war mein Erster, wir waren 2 Jahre zusammen. Jetzt will er fuer eine neue Beziehung offen sein. Dabei schwirren um ihn nur Frauen seines Alters, die schon geschieden mit Kindern sind oder keine Kinder haben wollen/koennen. Dabei will er keine mit Kind und nur eine die Kinder haben kann. Er hatte eine Freunding fuer so 6 Monate, die einen 15 jaehrigen Sohn hatte. Er hat sich mit dem Sohn nicht verstanden, der Sohn hat sich beklagt, dass er ihn kommandiert und irgendwan hat die Frau dann gesagt, dass er selbst nicht Vater ist und dass er ihr in ihre Mutterschaft nicht zu reden hat. Die Freundin davor, naja, die waren verlobt, nachdem sie ihm einen Heiratsantrag gemacht hat. Dann hat er sich getrennt, weil er eine andere mochte aus der Distanz ... Nach 4 Monaten waren sie wieder zusammen verlobt. Ein paar Wochen vor der Hochzeit hat er sie angerufen, dass sie sich persoenlich bei ihm (war auch Fernbeziehung) fuer ihre Untreue entschuldigen muss. Sie hat gesagt, dass sie ja getrennt waren. Da hat er die Hochzeit abgesagt. Die davor hat ihn betrogen, weil er nie Zeit fuer sie hatte. Mit einer war er angeblich 7 Jahre zusammen (auch Fernbeziehung), die angeblich Schulden hatte und wie sehr er sich um sie gekuemmert hat. Dabei hat er Probleme zu bezahlen, wenn die Sosse zum Steak um 2 Euro teurerer ist und das ist kein Scherz, sondern ist passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2014 um 12:29

Ihn in den Wind schießen!
Da wird schon noch einer kommen und mit dem ist es dann Perfekt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Tut er mir absichtlich weh?
Von: topaz_876551
neu
17. Februar 2014 um 16:57
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram