Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hass und Liebe

Hass und Liebe

4. August 2016 um 12:51

Hey ihr Lieben,
ich hatte hier schon einmal einen Beitrag verfasst und fand das einige Antworten hilfreich waren. Da ich viele Freunde die ganze Zeit damit zutexte und meine Fragen und Gedanken auch anderen mitteilen muss, hoffe ich hier wieder auf ähnliche Erfahrungen und Meinungen.

Mein Freund (22) hat am 30.07. mit mit schluss gemacht.
Einer der Hauptgründe war, dass ich Fehler gemacht habe (zb. bin ich feiern gegangen, was er nicht mochte) doch ich habe ihm gesagt das ich jeden noch so kleinen Fehler eingesehen habe und da ich es nun weiß, alles ändern kann. Denn alle kleinen Fehler die ich vielleicht gemacht habe hatte er niemals konkret erwähnt und sich nicht einmal dazu geäußert. Ich meinte, dass Menschen eigene Fehler nicht schnell erkennen können und Menschen sofort sagen müssen wenn was stört, damit überhaupt eine Chance besteht etwas ändern zu können.
Wir haben bis zu dem Tag an dem er schluss machte nicht einmal darüber gesprochen,da wir beide vorher viel Stress hatten(Studium,Semesterende). Ein weiteres Problem was sich herausstellte ist,dass ich einen "Besten Freund" habe,der gleichzeitig einer seiner besten Freunde ist. Ich habe immer gedacht das ich diesem vertrauen kann,da wir uns ca 7 Jahre kennen. Dazu muss man sagen,dass dieser uns auch zusammen gebracht hat und ich meinen Exfreund durch ihn kennen gelernt habe. Ich habe dem Freund von mir alles erzählt und gesagt das er der einzige Mensch ist,der meinen Freund noch beeinflusse kann. Bis dieser Schluss gemacht hat,habe ich dem Freund von mir alles anvertraut und gedacht das er mir hilft. Nun kommt es mir jedoch so vor,als hätte er das alles vorgespielt (das er das Beste möchte und möchte das ich mit meine Ex wieder zusammen komme). Ich weiß nicht was für eine Mission dahinter steckt.Das komischste ist,dass dieser Freund von mir kaum noch schreibt,als wäre sein einziges Ziel gewesen zu wollen das das beendet wird. Noch eine komische Sache darin ist, dass der Freund auch eine Woche vorher mit seiner Freundin schluss gemacht hatte. Das lässt mich vermuten,dass dieser meinem Ex evtl. Sachen eingeredet hat die nicht der Wahrheit entsprechen.

Mein Ex Freund hat zudem als wir am 30.07 gesprochen haben nicht einmal in meine Augen geschaut als wir diese Themen besprochen haben. Ich habe eine Stude lang alle Gedanken erzählt damit für ihn alles einen Sinn macht. Ich habe auch gesagt das man Menschen Fehler nicht vorhalten kann,weil Menschen nicht perfekt sind, das wir die gleichen Ziele im Leben haben,usw.. er hatte mir auch vorher geschriebe das sich nichts an den Gefühlen geändert hat.
Nachdem ich ihm damit konfrontiert habe wusste er nicht was er sagen sollte. Ich habe gefragt"wie kannst du dir da so sicher sein bei deinen Gedanken?", keine Antwort. Als wir das besprochen haben,saßen wir draußen auf einer Bank.
Das letzte was er sagte war "Ich kann das jetzt nicht",ist aufgestanden und hat mich wortwörtlich sitzen lassen. Nach 50 Metern ca ist er sogar gelaufen..
Danach hat er sich nicht mehr gemeldet. Mir hat er niemals gesagt "es ist vorbei hör auf,ich mache Schluss,..." aber hatte dann seinen Status auf Facebook in "single" geändert.

Momentan habe ich das Gefühl das er Hass verspührt und mir eins reinwürgen möchte, als hätte ich ihm etwas extrem schlimmes angetan,was nicht der Fall ist.

Eine sehr lange und komische Geschichte, ich bin gespannt was ihr dazu meint, danke schonmal

Mehr lesen

5. August 2016 um 11:58


Du hast "Fehler gemacht", u.a. weil du feiern warst?! Geht's noch?
Lass den doch rumspinnen, wenn er Dir nicht sagt, was los ist, dann lass ihn ziehen. Das Verhalten ist einfach nur kindisch und unreif und einer Beziehung nicht im geringsten wert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beziehung mit Youtuber
Von: lene_11936175
neu
5. August 2016 um 1:46
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen