Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Haß und Hetze , Haupsache Männer sind scheiße !!!

Letzte Nachricht: 6. Januar 2010 um 20:08
M
marion_11858169
05.01.10 um 18:31

Habe mal eine Frage an EUCH Frauen, die hier alle immer nur die guten Tipps geben wie z.B.

"verlass den Typen",
"was willste mit dem",
"Denk an deine Kinder"

vor allem kommen solche Sprüche immer , wenn "Gewalt" im Spiel ist, sprich "ER" ausgerastet ist .

Für mich als Mann springen hier vor allem öfters solche Sachen ins Auge wie :

Frauen die herumvöglen als wenn es kein morgen gibt , sprich betrügen , sind morlaisch gesehen hier nie ein großes Problem.

ABER

Wenn "Mann" ausrastet und physikalisch Gewalt anwendet ... das geht AUF KEINEN FALL ....

Hallo wo lebt ihr denn ???

Schon mal was von seelischer Grausamkeit gehört ????!!!!!!!

Ich habe noch nie gehört das sich eine Frau das Leben nahm , weil sie verhauen wurde .... aber ich habe schon oft gehört das Männer sich das Leben nahmen , weil sie mit den seelischen Grausamkeiten der "feinen" Frauen nicht mehr leben konnten.


So viel Spaß , jetzt könnt ihr mich mal so richtig fertig machen , das mußte ich mal hier raus lassen .....

Mehr lesen

E
emely_12680692
05.01.10 um 19:00


ach du scheiße!!!!
Krank!!!! meine fresse!!!!
Kein weiterer komentar!!

Gefällt mir

A
an0N_1267021999z
05.01.10 um 19:02


Schlagende Männer gehen gar nicht!

Betrügende Frauen aber auch nicht

Ist doch beides schei***

Gefällt mir

M
max_12767217
05.01.10 um 20:56

Das hier ist nur mal eine Weiberwebsite für Frauen
wo Männer auch mal die Erlaubnis bekommen mitzumischen

Das MÄnner sich das Leben nehmen wegen seelischer Grausamkeit von Frauen wie du es nennst, habe ich noch nie gehört. Und logisch, jeder der hier postet egal welchen Geschlechts bekommt Antworten. Und ab auch mal nicht so nette Sachen....
Und um deine Frage zu beantworten, so weit wir wissen auf der Erde 8) Hinterm MOnd gleich links, da wären die Männer falsch...
Und wenn Frauen sich auch mal gegen Gewalt wehren, find ich toll.....Niemand ist ein Engel, jeder hat seine Fehler...so ist das halt. Und wenn ein Typ einmal zuschlägt, macht er das garantiert auch ein 2. Mal. Dasselbe gilt für Fremdgeher.
Und vllt hast du ja bessere Tipps auf Lager wenn es einer Frau richtig schlecht geht wenn sie verprügelt worden ist. Das sind schon die besten Tipps überhaupt. Sofort abzuhauen.
Wenn du noch bessere hast, schieß los, ich bin neugierig

Gefällt mir

Anzeige
M
marion_11858169
05.01.10 um 21:01

Naja ich hab halt mal mit allem hier gerechnet ....
Hallo Ninja,

wie stopt man seelische Grausamkeit, wenn man keine möglichkeit zur direkten augenblicklichen Flucht sieht ?

Ich spreche von grenzwertigen Situationen, in denen jemand die seelische Grausamkeit soweit zuspitzt, das sich sein Gegenüber nicht anders mehr zur wehr setzen kann ohne seelisch schwerst verletzt zu werden .....

das sind meiner Meinung nach die überwiegenden Fälle von pysikalischer Gewalt Mann gegen Frau, jedenfalls in meiner Umgebung.

Ich lehne auch die Alkoholiker, Besoffskies Frauenschläger ab , wenn ich solche sehe helfe ich logischerweise der Frau , aber in anders gelagerten Fällen schaue ich auch zu wie eine Frau eins auf die Omme bekommt.

Gefällt mir

Z
zhenya_11860935
05.01.10 um 21:07

Frauen
können sich wehren,vergleich uns bitte nicht mit kleien Käfern soo wehrlos.Immerhin gibt es Kampfsport wo frauen sich richtig gut wehren können.

Gefällt mir

esterya1
esterya1
05.01.10 um 21:09

...
Es geht nicht nur um seelische Grausamkeit... dass man Männer automatisch in die Täterrolle drängt reicht oft schon aus.

Ein Beispiel:
Silvester bin ich gerade am Heimweg, kommt mir ein Pärchen entgegen obwohl man das erst nicht gemerkt hat (die gingen ein Stück entfernt voneinander). Waren beide nicht mehr nüchtern... dann kommt die Olle von hinten angerannt und gibt dem Mann ein paar auf den Deckel... nicht fest, aber doch so dass es irgendwann mal nervig wird. Er sagt ihr 5 Mal, dass sie Ruhe geben soll und schubst sie dann weg, sie torkelt und fällt um, er geht zu ihr, sie fängt an zu zappeln und zu kreischen und er hält sie aus Reflex fest.
So, und in diesem Augenblick kommt ein Auto aus einer Ausfahrt und der Fahrer sieht das... was meinst du denn, was der nun denkt? Rufen wir die Polizei dass ein böser Mann hier eine arme unschuldige Frau belästigt.

Hätte ich nicht gesagt, was ich gesehen habe, wär der arme Kerl ganz schön in der Tinte gesessen.

Gefällt mir

Anzeige
M
marion_11858169
05.01.10 um 21:12
In Antwort auf esterya1

...
Es geht nicht nur um seelische Grausamkeit... dass man Männer automatisch in die Täterrolle drängt reicht oft schon aus.

Ein Beispiel:
Silvester bin ich gerade am Heimweg, kommt mir ein Pärchen entgegen obwohl man das erst nicht gemerkt hat (die gingen ein Stück entfernt voneinander). Waren beide nicht mehr nüchtern... dann kommt die Olle von hinten angerannt und gibt dem Mann ein paar auf den Deckel... nicht fest, aber doch so dass es irgendwann mal nervig wird. Er sagt ihr 5 Mal, dass sie Ruhe geben soll und schubst sie dann weg, sie torkelt und fällt um, er geht zu ihr, sie fängt an zu zappeln und zu kreischen und er hält sie aus Reflex fest.
So, und in diesem Augenblick kommt ein Auto aus einer Ausfahrt und der Fahrer sieht das... was meinst du denn, was der nun denkt? Rufen wir die Polizei dass ein böser Mann hier eine arme unschuldige Frau belästigt.

Hätte ich nicht gesagt, was ich gesehen habe, wär der arme Kerl ganz schön in der Tinte gesessen.

Finde ich toll von dir !!!!
ganz ehrlich , das war ein echt korrekter toller zug von dir dem unschuldigen kerl zu helfen .

bin wirklich positiv überrascht, solche Frauen wie dich kenne ich leider nicht im echten Leben .... Hut ab !

Gefällt mir

esterya1
esterya1
05.01.10 um 21:23
In Antwort auf marion_11858169

Finde ich toll von dir !!!!
ganz ehrlich , das war ein echt korrekter toller zug von dir dem unschuldigen kerl zu helfen .

bin wirklich positiv überrascht, solche Frauen wie dich kenne ich leider nicht im echten Leben .... Hut ab !

...
Mich machen solche Frauen einfach sauer... ich meine, die hier war besoffen, bei der weiß man nicht mal ob es Absicht war... aber ich kenne noch ein Beispiel von länger her.

Die damalige Freundin meines besten Freundes war eine ziemliche Psychotante. Einmal beim Ausgehen war sie mit uns unterwegs, ihr Freund war gerade kurz weg und sie bekam irgendeinen Deprianfall und meinte dauernd "gebt mir ein Messer, ich schlitz mir die Arme auf".
Irgendwo hat sie dann tatsächlich ein Taschenmesser aufgetrieben, also hat ein Kumpel gemeint wir sollen ihren Freund anrufen (der konnte sie da eigentlich immer beruhigen) und er hält sie in der Zwischenzeit fest dass halt nichts Schlimmes passiert.

Gut... dann kommt die Alte doch auf die Idee ums Eck zu laufen wo etwas weniger los ist (der Kumpel ist ihr natürlich nachgerannt und hat sie festgehalten) sich ABSICHTLICH unter den Kumpel zu rollen und dann ganz laut "Hilfe, Vergewaltigung" oder sowas in der Art zu brüllen. Der Kumpel konnte auch froh sein, dass wir anderen die Sache auch noch mitbekommen und die Passanten beruhigt haben die auf ihn losgehen wollten.

Also bei solchen Psychoweibern platzt mir einfach die Hutschnur. Nach der Aktion hat mein bester Freund sie gottseidank abgeschossen.

Gefällt mir

Anzeige
L
leonie_12964334
05.01.10 um 21:30

Jeder
Mensch der einen anderen Menschen verletzt, sei es durch Betrug, Gewalt, seelische Gewalt oder sonst irgendetwas ist genaus schlimm. Egal ob es ein Mann oder eine Frau ist.
Aber in diesem Forum schreiben nun einmal mehr Frauen wie Männer. Vielleicht gibt es irgendwo ein Männerforum wo die Situation genau umgekehrt ist, die Frauen mehr niedergemacht werden.

Gefällt mir

M
marion_11858169
05.01.10 um 21:42

Fast so ähnlich wie von esteraya geschildert ....
meine Lebensgefährtin hat halt immer die oberknaller gebracht, offensichtlicher konnte man mir nicht zeigen das ich gerade völlig verascht / betrogen werde.

Bin halt bei den Kindern geblieben, obwohl alles in mir geschrien hat loszulaufen und sie und ihren/ihre Lover totzuschalgen.

Habe mich zurückgehalten und beherrscht, beim nachfolgenden Krach dann immer hat sie dagestanden und mich bis aufs Messer verbal gereizt, angegriffen und beleidigt.

Jede Warunung meinerseits wurde vehöhnt und verlacht mit den Worten "Man schlägt keine Frauen" ....

Bis seelischer Notstand bei mir herrschte und ich meine körperliche Überlegenheit zeigte , nur um endlich Ruhe zu bekommen.

Das ganze ging Jahre lang, bin inzwischen zum seelischen Krüppel verkommen, nur noch ein Haufen meiner selbst, alles nur , weil ich meinem Instinkt nicht gefolgt bin und sie and den Haaren nach Hause geschliffen habe.

Unser Kinder sind jetzt 4, 5 und 9

Das mit den betrügen hat vor nun 7 Jahren angefangen aus dem nichts für , mich völlig ohne Grund.

Eine Bekannte meinte , das sich meine Lebenspartnerin meiner sicher war und ihre Triebe auslebte, weil betrogen hat sie schon immer ..... ihre Männer vor mir.


Ich war immer treu und habe auch sonst nie eine meiner Frauen betrogen .....

Mein zweiter Sohn ist wahrscheinlich gar nicht von mir , sondern stammte wahrscheinlich von einem ONS .....

Raus kam das ganze nur, weil ich sie mit einem Vaterschaftstest in die Ecke spielte.

Sie hat all die Jahre immer ganz schnippisch gefragt , wo denn die Beweise seien für meine Anschuldigungen , bis zu dem Tag als ich ihr sagte ..... " .....weißt du vielleicht laufen die Beweise jeden Tag unter meiner Nase umher !!!! "

Danke das du nachg3efragt hast , habe das so noch niemandem erzählt , fühlt sich irgendwie gut an in meiner Brust mal gefragt worden zu sein ...

Gefällt mir

Anzeige
D
dores_12244898
05.01.10 um 21:44

Hallo
ich möchte hier jetzt nicht alles durchlesen, für den fall das dies schon gesagt wurde... ich möchte einfach meinen senf dazu geben.

ich war mein leben lang eher mit jungs bzw. männern befreundet und ich denke du hast recht. das schikanieren ist auch schlimm, sogar sehr.
das spiel gaht aber auch von der anderen seite.
gewalt in physischer form gibt es auch von frauen. das finde ich ebenfalls grausam.

das ist ein frauenforum, was erwartest du, sag mal?
hier sind sicherlich viele frauen die selbst schon mal soetwas erlebt haben und die anderen schützen möchten. weil sie selbst den schmerz kennen und wissen wie gut es tut endlich befreit zu sein.

kann es sein, dass du auch schon einmal solche psychischen attacken einer frau standhalten musstest?
du klingst ein wenig verbittert? ich hoffe es ist doch alles okay bei dir?

Gefällt mir

K
kalila_12558214
05.01.10 um 22:01
In Antwort auf marion_11858169

Fast so ähnlich wie von esteraya geschildert ....
meine Lebensgefährtin hat halt immer die oberknaller gebracht, offensichtlicher konnte man mir nicht zeigen das ich gerade völlig verascht / betrogen werde.

Bin halt bei den Kindern geblieben, obwohl alles in mir geschrien hat loszulaufen und sie und ihren/ihre Lover totzuschalgen.

Habe mich zurückgehalten und beherrscht, beim nachfolgenden Krach dann immer hat sie dagestanden und mich bis aufs Messer verbal gereizt, angegriffen und beleidigt.

Jede Warunung meinerseits wurde vehöhnt und verlacht mit den Worten "Man schlägt keine Frauen" ....

Bis seelischer Notstand bei mir herrschte und ich meine körperliche Überlegenheit zeigte , nur um endlich Ruhe zu bekommen.

Das ganze ging Jahre lang, bin inzwischen zum seelischen Krüppel verkommen, nur noch ein Haufen meiner selbst, alles nur , weil ich meinem Instinkt nicht gefolgt bin und sie and den Haaren nach Hause geschliffen habe.

Unser Kinder sind jetzt 4, 5 und 9

Das mit den betrügen hat vor nun 7 Jahren angefangen aus dem nichts für , mich völlig ohne Grund.

Eine Bekannte meinte , das sich meine Lebenspartnerin meiner sicher war und ihre Triebe auslebte, weil betrogen hat sie schon immer ..... ihre Männer vor mir.


Ich war immer treu und habe auch sonst nie eine meiner Frauen betrogen .....

Mein zweiter Sohn ist wahrscheinlich gar nicht von mir , sondern stammte wahrscheinlich von einem ONS .....

Raus kam das ganze nur, weil ich sie mit einem Vaterschaftstest in die Ecke spielte.

Sie hat all die Jahre immer ganz schnippisch gefragt , wo denn die Beweise seien für meine Anschuldigungen , bis zu dem Tag als ich ihr sagte ..... " .....weißt du vielleicht laufen die Beweise jeden Tag unter meiner Nase umher !!!! "

Danke das du nachg3efragt hast , habe das so noch niemandem erzählt , fühlt sich irgendwie gut an in meiner Brust mal gefragt worden zu sein ...

Mein Gott was für ein Scheiss
Was willst du?
Die Absolution dafür dass du deine Frau verprügelt hast?
Ich kann nicht glauben dass dir hier auch noch Zuspruch gegeben wird.
Ist dir echt nichts besseres eingefallen als zuzuschlagen?
Ich könnte immer kotzen wenn ich so einen Schwachsinn wie:
Sie hat mich so provoziert, ich konnte nicht anders - lesen muß.
Wie alt bist? 15? Übernimm Verantwortung für dein Handeln und such nicht nach der Schuld bei Jemand anderem.
Ja vielleicht hat sie dich gereizt und ja vielleicht warst du ein Häuflein Elend, aber weißt du wieviele Frauen sich wegen Männern hier ausheulen?
Ist es dann auch ok, wenn die den Typen niederstechen?

Kinderschänder, Mörder, sonstige Brutalos - alle haben sie irgendeinen Grund und provoziert worden zu sein rangiert da wohl in der Top 10.

Wenn dir der Mist denn du hier schreibst wirklich deine Schuldgefühle nimmt, schön für dich.

Gefällt mir

Anzeige
M
max_12767217
05.01.10 um 22:07

Wenn sie zuerst angefangen hat....
dann ist das was anderes. Es gibt ausnahmen.
Aber warum hast du sie "geplättet"?
Wäre sehr zu raten das es ein Einzelfall bleibt

Gefällt mir

D
dores_12244898
05.01.10 um 22:14

Wie kann man auf jemandem rumhacken
der sowas erlebt hat? geht ja wohl gar nicht!
ich weiß wie schwer es ist, wenn man psychisch fertig gemacht wird. und das man dann ausrastet. ich war damals kurz davorfreiwillig in die klapse zu gehen, wegen diesem menschen.

und ich gebe zu auch schon mal einen mann geschlagen zu haben. das ist ein moment voller verweiflung und hilflosigkeit. und ich bereue es seit sem sehr und schäme mich dafür.

dennoch sind solche fehler menschlich und man muss etwas daraus lernen.

Gefällt mir

Anzeige
K
kalila_12558214
05.01.10 um 22:21
In Antwort auf dores_12244898

Wie kann man auf jemandem rumhacken
der sowas erlebt hat? geht ja wohl gar nicht!
ich weiß wie schwer es ist, wenn man psychisch fertig gemacht wird. und das man dann ausrastet. ich war damals kurz davorfreiwillig in die klapse zu gehen, wegen diesem menschen.

und ich gebe zu auch schon mal einen mann geschlagen zu haben. das ist ein moment voller verweiflung und hilflosigkeit. und ich bereue es seit sem sehr und schäme mich dafür.

dennoch sind solche fehler menschlich und man muss etwas daraus lernen.

...
Das Problem ist dass er das Ganze aber nicht als Fehler sieht.
In allen seinen Posts geht es nur darum was sie getan hat damit er so reagieren "mußte".
Also ich habe hier nirgendwo etwas davon gelesen dass es ihm leid tut.
Hier geht es nur darum sein Verhalten zu rechtfertigen und ihr unterstützt ihn darin auch noch schön.

Nee sry, aber da kann ich mich nicht der verständnisvollen Menge anschließen.

Gefällt mir

M
marion_11858169
05.01.10 um 22:21
In Antwort auf kalila_12558214

Mein Gott was für ein Scheiss
Was willst du?
Die Absolution dafür dass du deine Frau verprügelt hast?
Ich kann nicht glauben dass dir hier auch noch Zuspruch gegeben wird.
Ist dir echt nichts besseres eingefallen als zuzuschlagen?
Ich könnte immer kotzen wenn ich so einen Schwachsinn wie:
Sie hat mich so provoziert, ich konnte nicht anders - lesen muß.
Wie alt bist? 15? Übernimm Verantwortung für dein Handeln und such nicht nach der Schuld bei Jemand anderem.
Ja vielleicht hat sie dich gereizt und ja vielleicht warst du ein Häuflein Elend, aber weißt du wieviele Frauen sich wegen Männern hier ausheulen?
Ist es dann auch ok, wenn die den Typen niederstechen?

Kinderschänder, Mörder, sonstige Brutalos - alle haben sie irgendeinen Grund und provoziert worden zu sein rangiert da wohl in der Top 10.

Wenn dir der Mist denn du hier schreibst wirklich deine Schuldgefühle nimmt, schön für dich.

Absolution von dir ???? nehm dich nicht so wichtig ...
Sameprocedure,
du gehörst zu Männerhasser Fraktion wie man deinen Worten entnehmen kann !!!!

zu dir sage ich nur ......

"GEH UND SPIEL MIT WAS GIFTIGEN ........."

Ich brauche keine Absolution um mir mein letzten Funken Ehre , Stolz oder was weiß ich was auch immer nicht nehmen zu lassen , egal wer vor mir steht ... Männlein oder Weiblein ....

Wer Warnungen ignoriert, muß mit Konsequenzen rechnen ....

Ich für mich selber weiß , das ich zuviel und zulange gegen mein Ego geschluckt/gehandelt habe .

Meine Söhne lieben mich , ich schlage sie nicht und ich bin ein guter Vater , aber meiner Frau mußte ich dämpfer geben ... ob es dir schmeckt oder nicht .

Gefällt mir

Anzeige
K
kalila_12558214
05.01.10 um 22:24
In Antwort auf marion_11858169

Absolution von dir ???? nehm dich nicht so wichtig ...
Sameprocedure,
du gehörst zu Männerhasser Fraktion wie man deinen Worten entnehmen kann !!!!

zu dir sage ich nur ......

"GEH UND SPIEL MIT WAS GIFTIGEN ........."

Ich brauche keine Absolution um mir mein letzten Funken Ehre , Stolz oder was weiß ich was auch immer nicht nehmen zu lassen , egal wer vor mir steht ... Männlein oder Weiblein ....

Wer Warnungen ignoriert, muß mit Konsequenzen rechnen ....

Ich für mich selber weiß , das ich zuviel und zulange gegen mein Ego geschluckt/gehandelt habe .

Meine Söhne lieben mich , ich schlage sie nicht und ich bin ein guter Vater , aber meiner Frau mußte ich dämpfer geben ... ob es dir schmeckt oder nicht .

...
Keine Sorge die bekommst du auch nicht.

Und hat der Dämpfer geholfen?
Geht es dir und ihr jetzt besser?
Wenn dass für dich alles so ok war, was diskutierst du dann hier?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

esterya1
esterya1
05.01.10 um 22:26
In Antwort auf kalila_12558214

...
Das Problem ist dass er das Ganze aber nicht als Fehler sieht.
In allen seinen Posts geht es nur darum was sie getan hat damit er so reagieren "mußte".
Also ich habe hier nirgendwo etwas davon gelesen dass es ihm leid tut.
Hier geht es nur darum sein Verhalten zu rechtfertigen und ihr unterstützt ihn darin auch noch schön.

Nee sry, aber da kann ich mich nicht der verständnisvollen Menge anschließen.

...
Du scheinst von Männern zu erwarten, dass sie wie Maschinen handeln und nicht wie Menschen.
Ein normaler Mensch, kein Buddha, lässt sich nicht ewig provozieren und fertigmachen, und das sollte man auch nicht.
Klar gibt es bessere Wege, aber in Affektsituationen hat man nicht immer diesen klaren Blick darauf.

Hier lese ich auch nicht, dass er stolz darauf ist, oder dass er sie überhaupt "verprügelt" hat.
Mein Mitleid hält sich für sogenannte Damen in Grenzen, wenn sie jahrelang psychischen Missbrauch betreiben und dann irgendwann eine dafür fangen.

Aber hier zeigt sich wieder mal der Grundgedanke dieses Threads sehr gut. Alles, was die arme Frau gemacht hat, ist zweitrangig, dafür hackt man gleich darauf ein, was der Mann gemacht hat... als ob das schlimmer wäre.
Sorry, lieber lasse ich mir einmal eine betonieren als mich jahrelang fertigmachen zu lassen.

Gefällt mir

Anzeige
D
dores_12244898
05.01.10 um 22:30
In Antwort auf kalila_12558214

...
Das Problem ist dass er das Ganze aber nicht als Fehler sieht.
In allen seinen Posts geht es nur darum was sie getan hat damit er so reagieren "mußte".
Also ich habe hier nirgendwo etwas davon gelesen dass es ihm leid tut.
Hier geht es nur darum sein Verhalten zu rechtfertigen und ihr unterstützt ihn darin auch noch schön.

Nee sry, aber da kann ich mich nicht der verständnisvollen Menge anschließen.

Schon
mal was von lernprozess gehört?

ich glaube nicht das man ein schlechter mensch ist, wenn man die/denjenigen hasst, der einem sowas angetan hat.

und es wäre sinnvoll wenn du dich dazu äußerst, kduscher?!

ich denke tief im inneren weißt du das es trotzdem ein fehler war. auch wenn du dich in der situation nicht mehr gewusst hast wie du dich wehren sollst.

es mensch ist keine maschiene und alles dauert seine zeit.


mein rat an dich, lerne ihr das zu verzeihen was diese frau getan hat. das befreit dich von ihr und deinem zorn auf sie.

Gefällt mir

D
dores_12244898
05.01.10 um 22:33
In Antwort auf esterya1

...
Du scheinst von Männern zu erwarten, dass sie wie Maschinen handeln und nicht wie Menschen.
Ein normaler Mensch, kein Buddha, lässt sich nicht ewig provozieren und fertigmachen, und das sollte man auch nicht.
Klar gibt es bessere Wege, aber in Affektsituationen hat man nicht immer diesen klaren Blick darauf.

Hier lese ich auch nicht, dass er stolz darauf ist, oder dass er sie überhaupt "verprügelt" hat.
Mein Mitleid hält sich für sogenannte Damen in Grenzen, wenn sie jahrelang psychischen Missbrauch betreiben und dann irgendwann eine dafür fangen.

Aber hier zeigt sich wieder mal der Grundgedanke dieses Threads sehr gut. Alles, was die arme Frau gemacht hat, ist zweitrangig, dafür hackt man gleich darauf ein, was der Mann gemacht hat... als ob das schlimmer wäre.
Sorry, lieber lasse ich mir einmal eine betonieren als mich jahrelang fertigmachen zu lassen.

THX
estraya..... Danke!

man darf nicht alles mit seinen emotionen zu diesem thema betrachten. ganz logisch gedacht, ist körperliche gewalt und psychische sowieso das gleiche. auch männlich und weiblich ist egal. wenn eine fau zuschlägt kann das auch ganz schön zimmern!

Gefällt mir

Anzeige
K
kalila_12558214
05.01.10 um 22:37
In Antwort auf esterya1

...
Du scheinst von Männern zu erwarten, dass sie wie Maschinen handeln und nicht wie Menschen.
Ein normaler Mensch, kein Buddha, lässt sich nicht ewig provozieren und fertigmachen, und das sollte man auch nicht.
Klar gibt es bessere Wege, aber in Affektsituationen hat man nicht immer diesen klaren Blick darauf.

Hier lese ich auch nicht, dass er stolz darauf ist, oder dass er sie überhaupt "verprügelt" hat.
Mein Mitleid hält sich für sogenannte Damen in Grenzen, wenn sie jahrelang psychischen Missbrauch betreiben und dann irgendwann eine dafür fangen.

Aber hier zeigt sich wieder mal der Grundgedanke dieses Threads sehr gut. Alles, was die arme Frau gemacht hat, ist zweitrangig, dafür hackt man gleich darauf ein, was der Mann gemacht hat... als ob das schlimmer wäre.
Sorry, lieber lasse ich mir einmal eine betonieren als mich jahrelang fertigmachen zu lassen.

...
Um die Mann/ Frau Problematik geht es gar nicht.
Ich sehe hier Jemanden der alles was er getan hat mit dem Verhalten von Jemand anderem begründet .
Meiner Meinung nach sollte jeder für sein Verhalten die Verantwortung selbst übernehmen.

Mal ein Schuß ins Blaue:
Schlägt dich dein Freund und bist du der Meinung es zu verdienen?

Gefällt mir

M
marion_11858169
05.01.10 um 23:05
In Antwort auf dores_12244898

Schon
mal was von lernprozess gehört?

ich glaube nicht das man ein schlechter mensch ist, wenn man die/denjenigen hasst, der einem sowas angetan hat.

und es wäre sinnvoll wenn du dich dazu äußerst, kduscher?!

ich denke tief im inneren weißt du das es trotzdem ein fehler war. auch wenn du dich in der situation nicht mehr gewusst hast wie du dich wehren sollst.

es mensch ist keine maschiene und alles dauert seine zeit.


mein rat an dich, lerne ihr das zu verzeihen was diese frau getan hat. das befreit dich von ihr und deinem zorn auf sie.

Am liebsten verdampfen ...
hallo curielles,

logo war es scheiße ,stolz bin ich auch nicht drauf , ist ja keine Heldentat , ich brauche keine Opfer zu quälen , weil ich kein Sadist bin , aber bin halt auch kein Masochist und genau weil ich mir das jahrelang gegeben/ertragen habe, bin ich glaube ich gestört bis zu meinem letzten Tag.

Am liebsten würde ich verdampfen. Nie mehr aufwachen .

Bin völlig planlos wie ich das jemals vergessen soll.

Gefällt mir

Anzeige
N
nerys_12657423
05.01.10 um 23:37

Hey Ninja
guck mal hier:

http://maedchenmannschaft.net/das-maennerhaus/

...fasst das komplizierte Thema ganz gut zusammen.

Gefällt mir

D
dores_12244898
05.01.10 um 23:47

Ich kenne
bzw. kannte auch schon drei fälle, in denen sich männer umgebracht haben, wegen seelischer verletzungen.
sowas kann man auch schlecht von der hand weisen.
das ist grausig wohin worte führen können.
man sollte aber auch bedenken, dass solche menschen die den freitod gewählt haben mit allergrößter wahrscheinlichkeit psychisch erkrankt waren.

Gefällt mir

Anzeige
D
dores_12244898
06.01.10 um 0:15
In Antwort auf marion_11858169

Am liebsten verdampfen ...
hallo curielles,

logo war es scheiße ,stolz bin ich auch nicht drauf , ist ja keine Heldentat , ich brauche keine Opfer zu quälen , weil ich kein Sadist bin , aber bin halt auch kein Masochist und genau weil ich mir das jahrelang gegeben/ertragen habe, bin ich glaube ich gestört bis zu meinem letzten Tag.

Am liebsten würde ich verdampfen. Nie mehr aufwachen .

Bin völlig planlos wie ich das jemals vergessen soll.

Na mein ich doch
ich kenne das gefühl, vergib dir selbst. es okay einen fehler zumachen, wenn man daraus lernt.
so sind menschen nunmal.
du musst es nicht vergessen, nur verarbeiten.
hast du je wieder mit ihr darüber geredet??? das kann sehr befreiend sein, glaub mir. ich kenne das. ich habe in einem streit meinen freund gewürgt bis er nicht mehr anders konnte und mich auf den boden geschmissen hat. das klingt für mich heute noch sehr krass und unreal. aber wir haben das überwunden und sind sogar noch zusammen und glücklich das geklärt zu haben. es tut mir bis heute sehr leid, er konnte den ganzen tag nicht schlucken. die abgründe der menschen können sehr tief sein.

es ist doch so, dass nur ein mensch der einnen so zur weißglut bringen kann, denn man hassen kann, wenn dem starke positive gefühle vorran gegangen sind.

Gefällt mir

T
tibby_12697341
06.01.10 um 0:15

Was ist los, hat sie fremge...?
Ach auch egal.

Auf welche Art Frauen sich über was auch immer auslassen, nach Rat fragen, Tipps geben oder sich auskotzen, es geht grundsätzlich um uns Männer.
Selbst die meisten total bescheuerten Off Topic Beiträge haben meist damit zu tun, die Schreiber dieser wissen es selbst nur manchmal gar nicht.

Wir sind ihr Hauptthema und das ist doch unter bestimmten Umständen auch ein Kompliment.
Unter bestimmten anderen Umständen ist es natürlich ein Armutszeugnis, allerdings sollte jeder daran denken das Frauen eine anders gelagerte Kommunikationsebene haben.

Ach ja, war im Grunde auch OT.

Gefällt mir

Anzeige
N
ngozi_12692722
06.01.10 um 10:28

Sind sie das?
du sagst hier das frauen nur raten eine beziehung zu beenden wenn es probleme gibt.

nun finde ich das ist bei körperlicher und seelischer gewalt in einer beziehung für frauen und männer der richtige weg.

sexuelle untreue, fremdgehe, lügen sind nicht unbedingt gewalttaten, sonder eher der ausdruck das in einer beziehung was nicht stimmt oder auch ein ein ausdruck dafür das ein mensch probleme hat eine vernüftige beziehung zu führen. bis hin zu machtspielchen die nur belasten. da muss jeder selbst entscheiden, ob er an der beziehung und auch an sich arbeitet oder nicht.

selbstmord dann auch noch in diesen bereich auf zunehmen. ist sehr schwierig.
wenn ein mann sich unbringt, weil seine frau ihm unter seelischer grausamkeit leiden läst. was für dich ja scheinbar vorallem " herumvögeln " ist. so ist das meist eine kurzschlussreaktion auf das verletzt sein und die enttäuschung. tun frauen übrigen auch.

körperlich gewalt kann dagegen wirklich sehr böse enden und alle die davon betroffen sind sollten sich aus der beziehung lösen.

eine ohrfeige ist da aber eher ein ausdruck unkontrollierter wut. wer es zu oft macht oder bekommt sollte bis 100 zählen lernen oder den partner sage das er was dagegen tun muss.

Gefällt mir

esterya1
esterya1
06.01.10 um 12:04

...
Was hat das denn damit zu tun?
Persönlich kenne ich nur eine. Und die macht darum kein großes Trara mehr, sondern hat sich weiterentwickelt, anstatt ewig auf dieser Opferstufe stehenzubleiben und alle ihre zukünftigen Probleme und Fehlschläge mit dieser einen Sache zu entschuldigen.

Egal. Klar gehören Vergewaltiger bestraft. Da gibt es aber auch keine Diskussion für mich. Deshalb sind Frauen, die Männern absichtlich sowas anhängen wollen, trotzdem auch das Allerletzte. Als Mann hat man eh schon irgendwie prinzipiell eine Schuldvermutung am Hals.

Gefällt mir

Anzeige
esterya1
esterya1
06.01.10 um 12:08
In Antwort auf kalila_12558214

...
Um die Mann/ Frau Problematik geht es gar nicht.
Ich sehe hier Jemanden der alles was er getan hat mit dem Verhalten von Jemand anderem begründet .
Meiner Meinung nach sollte jeder für sein Verhalten die Verantwortung selbst übernehmen.

Mal ein Schuß ins Blaue:
Schlägt dich dein Freund und bist du der Meinung es zu verdienen?

...
Mich schlägt niemand, aber wenn ich mich jahrelang wie das letzte ... benehme und jemanden bis aufs Blut piesacke, dann würde ich mich auch nicht wundern, wenn's mal kracht.

Wenn ich einen Hund ständig ärgere, beißt er auch irgendwann.
Und nein, wir sind zwar keine Tiere, aber doch immer noch aus Fleisch und Blut und keine Roboter.

Gefällt mir

esterya1
esterya1
06.01.10 um 13:07

...
Hier geht es um das, was FRAUEN machen, deshalb schreib ich dazu, was mir einfällt.
Du findest es harmlos, wenn eine Frau aus einer Laune heraus absichtlich einem Mann, der nur will, dass nichts passiert, das Stigma "Vergewaltiger" aufdrücken will? Wenn sie das durchbekommt hat der Typ auch kein schönes Leben mehr.

Es geht hier um einen Unschuldigen, ok? Das hat mit den real stattfindenden Gewaltverbrechen absolut nichts zu tun.
Ich muss nicht, weil ich eine bestimmte Sache anprangere, gleichzeitig auf alle anderen existierenden Verbrechen dieser Welt hinweisen.

Zu deiner letzten Aussage... ich finde es einfach erbärmlich, wenn sich Menschen auf irgendwelchen Ausreden ausruhen, anstatt sich weiterzuentwickeln. Klar, es ist schrecklich, aber wie ich sehe, gibt es eben auch Leute, die so etwas trotzdem nicht als Ausrede für alles, was sie nicht auf die Reihe kriegen, verwenden, sondern weiterhin Verantwortung für ihr Leben übernehmen.
Wenn man einmal ein Opfer war, muss man sich noch lange nicht sein restliches Leben wie ein Opfer benehmen.

Nicht falsch verstehen: Gerechtigkeit zu suchen gehört für mich nicht zur Opfermentalität.

Gefällt mir

Anzeige
K
kalila_12558214
06.01.10 um 13:48

Ich habe keine Ahnung wie alt du bist...
...aber auf jeden Fall zu alt für so eine naive Einstellung.

Ich will mich auch gar nicht mit dir streiten oder wie du Beiträge mit ganz vielen bösen Smileys und Satzzeichen schreiben.

Jeder hat da wahrscheinlich seine eigenen Erfahrungswerte gemacht und ich die meinen ebent leider auch mit Menschen, die egal was in ihrem Leben schief läuft und was sie falsch gemacht haben, den Fehler immer bei anderen suchen.

Du versuchst hier mit allen Mitteln Männergewalt zu rechtfertigen indem du Gegengewalt von Frauen einschiebst, von seelischer Grausamkeit redest und Reue interpretierst wo nur die Suche nach bestätigung ist.

Was willst du?
Der Welt klar machen dass es vollkommen ok ist, wenn Mann mal ne Frau schlägt?

Prima Aktion, sei stolz auf dich!

Gefällt mir

K
kalila_12558214
06.01.10 um 14:00

...
Irgendwie geht das am Thema vorbei, hier geht es schließlich nicht um ein vorgespiegeltes Verbrechen:

ER HAT SIE GESCHLAGEN!

Wo ist hier also die Vorspiegelung?
esterya ist dir auch nur für einen Moment in den Sinn gekommen, dass er dieses ganze Seelische Grausamkeitsgedöns nur vorschiebt um seine Tat zu rechtfertigen? Vielleicht ist er derjenige der die von dir so verachtete Vorspiegelung betreibt.

Gefällt mir

Anzeige
esterya1
esterya1
06.01.10 um 19:52
In Antwort auf kalila_12558214

...
Irgendwie geht das am Thema vorbei, hier geht es schließlich nicht um ein vorgespiegeltes Verbrechen:

ER HAT SIE GESCHLAGEN!

Wo ist hier also die Vorspiegelung?
esterya ist dir auch nur für einen Moment in den Sinn gekommen, dass er dieses ganze Seelische Grausamkeitsgedöns nur vorschiebt um seine Tat zu rechtfertigen? Vielleicht ist er derjenige der die von dir so verachtete Vorspiegelung betreibt.

...
Du verharmlost hier aber auch ganz schön.
Seelische Grausamkeit ist nun mal leider nicht messbar und hinterlässt praktischerweise keine sichtbaren Spuren.

Wie gesagt: Lieber krieg ich einmal in 10 Jahren eine auf die Fresse, als dass ich mich diese Zeit lang seelisch fertigmachen lasse. Ich halte Zweiteres einfach für schlimmer. (Natürlich wäre 10 Jahre lang verprügelt zu werden auch schlimm, aber das hat hier keiner gemacht.)
Deshalb ärgert es mich jedes Mal wieder, wenn man sich nur auf die sichtbaren Dinge einschießt und darüber herzieht... dass dem Ganzen aber genug vorhergegangen ist, ist wohl nur "Gedöns". Mich nervt es einfach, wenn Menschen, die nach Jahren des Ertragens irgendwann die Selbstkontrolle verlieren, auf eine Stufe gestellt werden mit Sadisten und machtgeilen Machos.

Gefällt mir

esterya1
esterya1
06.01.10 um 20:08

...
Vorstellen kann ich mir schon Schlimmeres, aber das sind halt einfach Dinge, die ich selbst miterlebt habe. Kann auch nichts dafür dass ich noch nie eine Vergewaltigung live gesehen habe. Es gab durchaus auch genug Szenen mit Männern, bei denen ich mir meinen Teil denke... aber das ist hier nicht Thema, deshalb werde ich mir auch nicht solche Beispiele herauspicken.

Mir geht es nicht darum, zu sagen, dass Frauen schlimmer wären als Männer... du solltest mich gut genug kennen um zu wissen, dass ich solchen Blödsinn nicht nötig habe.
Ich wollte nur ausdrücken, dass ich DIESE Art von Frauen zutiefst verachte. Aber keine Sorge, ich hab noch genug Speicherplatz übrig, um auch Vergewaltiger, Kinderschänder oder ähnlichen Abschaum zu verachten.

Wie weit das Mädel aus meiner Geschichte gegangen wäre, um nach dieser Aktion nicht das Gesicht zu verlieren? Wer weiß das schon... aber glaubst du wirklich, es gibt keine, die davor nicht zurückschreckt, ihren Armes-Lämmchen-Vorteil nicht auch bis zum Ende auszunutzen, wenn sie nur gestört genug ist?

Zur Opfermentalität: Ja, man WAR ein Opfer, heißt das, dass man deshalb den Rest seines Lebens den sterbenden Schwan mimen und vor sich hinwelken muss? Damit ist einfach niemandem geholfen.
Ich kannte mal eine (die Zahl vorhin beschrieb nur meine aktuellen Bekanntschaften), die wohl mal vor 5 Jahren oder so vergewaltigt wurde. Bei der ging es, sobald du sie kennengelernt hast, nach spätestens 5 Minuten um dieses Thema. Bei allem Mitleid, aber das nervt einfach.
Das ist, als wenn man jemandem beim Kennenlernen gleich seine Hämorrhoidenprobleme auftischt.

Es ist eins, die Sache psychologisch aufzuarbeiten, indem man darüber spricht. Aber muss man sich deshalb bei jedem, den man kennenlernt, gleich in dieser Rolle vorstellen, sich als das arme Opfer vom Dienst hochstilisieren? Soll das helfen, darüber wegzukommen? Das ist ein Fass ohne Boden... reine Aufmerksamkeitshascherei, aber es wird nie genug sein, wenn man in so einer Verhaltensweise verharrt.

Gefällt mir

Anzeige