Home / Forum / Liebe & Beziehung / HASS

HASS

7. November 2010 um 23:44

Hass ist immer das Ergebnis einer tiefen Verletzung oder einer schmerzlichen Situation, der man ohnmächtig gegenüber steht, da man sie aus eigener Kraft nicht verändern kann. Hass vergiftet das Leben. Hass ist ein Gefühl extremer Abneigung und Ablehnung gegenüber einem anderen Menschen oder einer Institution. Er entsteht meist aufgrund einer tiefen seelischen Verletzung, wie etwa einer Trennung oder Verlusterfahrung, der man glaubt ausgeliefert zu sein und gegen die man glaubt, sich nicht wehren zu können. Man fühlt sich also total hilflos und ohnmächtig und gleichzeitig tief verletzt oder angegriffen. Wenn man verlassen wird, ein Erbe ungerecht verteilt wird, von einer für uns wichtigen Person nicht geliebt werden, uns zutiefst verletzt fühlen und verbittert sind, dann zeigt sich häufig Hass. Der Hass ist eine viel stärkere Emotion wie Wut oder Ärger. Richtet sich der Hass gegen einen selbst, dann spricht man von Selbsthass, der stärksten Form der Selbstablehnung. Ich hasse meine Ex. Wenn wir hassen, dann geben wir uns "gute" Gründe für den Hass. Wir sehen den anderen als eine Bedrohung für uns an. Die Hassgedanken nehmen gewöhnlich sehr viel Raum in unserem Alltag ein. Hass wird immer von dem Wunsch begleitet, dem anderen zu schaden und sich zu rächen. Häufig mündet der Hass deshalb in aggressivem Verhalten. Und Hass macht blind. Wer hasserfüllt ist, der ist gegenüber vernünftigen Argumenten oder positiven Eigenschaften desjenigen, auf den sich der Hass bezieht, blind. Wenn wir hassen, dann hat das sehr negative Auswirkungen auf unser emotionales Befinden und unseren Körper. Wir sind angespannt, chronisch gereizt und feindselig, haben Schlafstörungen, sind unkonzentriert, finden keinen inneren Frieden.Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang.

Mehr lesen

9. November 2010 um 22:34

Hass ...
Der Text den du geschrieben hast oder von was weiß ich woher du ihn hast... ist recht passend ... ich kann nur bestätigen das Hass einen Rache durstig und kalt macht, Hass verändert eine Person beinahe volkommen, eine Person die Hass noch nie richtig verspürt hat kann dies jedoch nie richtig nachvollziehen ...
Wenn man sich freuen würde wenn eine Person stirbt, wenn das Gewissen das einem zuflüstert was Recht und Unrecht ist bereits gestorben ist und man auch jegliche Skrupel verloren hat ... so könnte man wahren Hass vielleicht annähernd beschreiben ^^
Ich hasse auch jemanden, aber nicht wie in vielen Fällen das zbs. der Ex einen verlassen hat oder ähnliches... meistens wird sowieso nur Wut und trauer und wohl auch enttäuschungs Gefühle in Hass benannt...
Ich habe eine Person hassen gelernt die ich früher geliebt habe (nur so etwas zu schreiben ... wiederlich ! ) um genau zu sein meinen Vater, man kann keine Person von jetzt auf gleich mit purem Hass begegnen, denke ich zumindest, ich habe Jahre gebraucht, bis mein Gewissen sich verabschiedet hat und ich ihm Heute mit einem Lächeln im Gesicht den Tod wünschen kann ... das dumme daran nur ist das Er Mich in einem Moment hasst und ich im nächsten Moment von ihm umarmt werde ( Mein Vater und meine Mutter, eine erbärmliche Frau, sind geschieden, ich habe jedoch nicht genug Rechte mich meinem Vater vollends zu enziehen, so muss ich ihn jeden zweiten Sonntag sehen, oder besser musste ... das hat sich vor etwa vier Wochen geändert da ich die Schnauze voll habe ) Diese Umarmungen entziehe ich mich nun auch schon ein ziemliches Weilchen... also eigentlich haben wir seit er meine Existenz vor etwa vier Wochen bereute keinen Kontakt mehr ... es ist jedoch auch traurig, egal wie sehr ich ihn hasse, und ich hasse ihn wirklich, ich würde ihn gerne töten auch wenn das meine Zukunft zerstören würde ^^ dennoch, nur seine Stimme reicht um mich zum Weinen zu bringen, nur das, der Hass schnürt mir die Kehle zu lässt mein Blut kochen und mich irre werden, aber in solchen Momenten bin ich einfach nur Schwach, und ich hasse mich selbst auch dafür ... früher habe ich mich sogar selbst verletzt nur weil ich diesen Hass nicht ertragen, nein, ihn nicht AKZEPTIEREN wollte, ich habe aufgehört als ich meinen Hass eingesehen habe und verstanden das meine Selbstverletzungen nur ein Beweis meiner Schwäche ist ... tut mir leid, ich habe mir wohl gerande alles von der Selle geschrieben... und doch könnte ich noch viel viel mehr schreiben ... Hass hat für mich so viele bedeutungen, er hat mich erwachsener gemacht, obwohl ich nur ein Kind bin hat mir die Augen geöffnet und mir meine Zukunft genommen ... denn mitlerweile habe ich angefangen an Rach zu denken, ich sehne mich nach Rache ... schade nur das das somit wohl auch mein Ende wäre ^^
Traurig was Hass aus mir gemacht hat, nicht falsch verstehen, ich habe viel Freunde bin beliebt und ehrlih gesagt benutze ich jeden der mir von nutzen ist ^^ Ich bin erst 13 Jahre alt, dochich weiß bereits das ich keine Zukunft haben werde ... das ist meine Geschichte ^^
gLg.....Fienea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 8:10
In Antwort auf lior_12836771

Hass ...
Der Text den du geschrieben hast oder von was weiß ich woher du ihn hast... ist recht passend ... ich kann nur bestätigen das Hass einen Rache durstig und kalt macht, Hass verändert eine Person beinahe volkommen, eine Person die Hass noch nie richtig verspürt hat kann dies jedoch nie richtig nachvollziehen ...
Wenn man sich freuen würde wenn eine Person stirbt, wenn das Gewissen das einem zuflüstert was Recht und Unrecht ist bereits gestorben ist und man auch jegliche Skrupel verloren hat ... so könnte man wahren Hass vielleicht annähernd beschreiben ^^
Ich hasse auch jemanden, aber nicht wie in vielen Fällen das zbs. der Ex einen verlassen hat oder ähnliches... meistens wird sowieso nur Wut und trauer und wohl auch enttäuschungs Gefühle in Hass benannt...
Ich habe eine Person hassen gelernt die ich früher geliebt habe (nur so etwas zu schreiben ... wiederlich ! ) um genau zu sein meinen Vater, man kann keine Person von jetzt auf gleich mit purem Hass begegnen, denke ich zumindest, ich habe Jahre gebraucht, bis mein Gewissen sich verabschiedet hat und ich ihm Heute mit einem Lächeln im Gesicht den Tod wünschen kann ... das dumme daran nur ist das Er Mich in einem Moment hasst und ich im nächsten Moment von ihm umarmt werde ( Mein Vater und meine Mutter, eine erbärmliche Frau, sind geschieden, ich habe jedoch nicht genug Rechte mich meinem Vater vollends zu enziehen, so muss ich ihn jeden zweiten Sonntag sehen, oder besser musste ... das hat sich vor etwa vier Wochen geändert da ich die Schnauze voll habe ) Diese Umarmungen entziehe ich mich nun auch schon ein ziemliches Weilchen... also eigentlich haben wir seit er meine Existenz vor etwa vier Wochen bereute keinen Kontakt mehr ... es ist jedoch auch traurig, egal wie sehr ich ihn hasse, und ich hasse ihn wirklich, ich würde ihn gerne töten auch wenn das meine Zukunft zerstören würde ^^ dennoch, nur seine Stimme reicht um mich zum Weinen zu bringen, nur das, der Hass schnürt mir die Kehle zu lässt mein Blut kochen und mich irre werden, aber in solchen Momenten bin ich einfach nur Schwach, und ich hasse mich selbst auch dafür ... früher habe ich mich sogar selbst verletzt nur weil ich diesen Hass nicht ertragen, nein, ihn nicht AKZEPTIEREN wollte, ich habe aufgehört als ich meinen Hass eingesehen habe und verstanden das meine Selbstverletzungen nur ein Beweis meiner Schwäche ist ... tut mir leid, ich habe mir wohl gerande alles von der Selle geschrieben... und doch könnte ich noch viel viel mehr schreiben ... Hass hat für mich so viele bedeutungen, er hat mich erwachsener gemacht, obwohl ich nur ein Kind bin hat mir die Augen geöffnet und mir meine Zukunft genommen ... denn mitlerweile habe ich angefangen an Rach zu denken, ich sehne mich nach Rache ... schade nur das das somit wohl auch mein Ende wäre ^^
Traurig was Hass aus mir gemacht hat, nicht falsch verstehen, ich habe viel Freunde bin beliebt und ehrlih gesagt benutze ich jeden der mir von nutzen ist ^^ Ich bin erst 13 Jahre alt, dochich weiß bereits das ich keine Zukunft haben werde ... das ist meine Geschichte ^^
gLg.....Fienea

Nur
wer liebt kann auch Hassen!! oder besser wer einmal Liebte...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 11:45
In Antwort auf athena_12528980

Nur
wer liebt kann auch Hassen!! oder besser wer einmal Liebte...


Wenn das so leicht wäre
Hallo,
ich würde mir zzt. wünschen, ich könnte meinen Ex hassen, weil ich sicher bin, daß es mir dann besser ginge und ich nur das schlechte an ihm sehen könnte.....und mir sagen:sei froh, daß du den los bist!!!
aber ich kann ihn nicht hassen!!!leider sind die positiven erlebnisse und gefühle noch zu stark.

mal ne frage:es heißt, alles was man jemand anderem wünscht, käme 3-fach auf einen selbst zurück.glaubt ihr daran, oder habt ihr mal etwas erlebt, wo das hinpaßt?


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 20:30
In Antwort auf bevin_11882311

Wenn das so leicht wäre
Hallo,
ich würde mir zzt. wünschen, ich könnte meinen Ex hassen, weil ich sicher bin, daß es mir dann besser ginge und ich nur das schlechte an ihm sehen könnte.....und mir sagen:sei froh, daß du den los bist!!!
aber ich kann ihn nicht hassen!!!leider sind die positiven erlebnisse und gefühle noch zu stark.

mal ne frage:es heißt, alles was man jemand anderem wünscht, käme 3-fach auf einen selbst zurück.glaubt ihr daran, oder habt ihr mal etwas erlebt, wo das hinpaßt?


lg

Und wenn es so leicht ist ? ^^
Alles was man einem Wünscht käme 3-fach auf einen selbst zurück ... wohl eher Aberglaube den man zur Erziehung von sturen Kindern angewandt hat ^^ anderenfalls wäre ich wohl bereits tot ... denke ich mal =) Also ich glaube nicht daran, auch wenn das Schicksal manchmal eine dampfene überraschung für einen Parat hat.

Zu der Sache mit deinem Ex, ich glaube nicht das es dir besser ginge würdest du deinen Ex hassen, Hass ist ein ziemlich starkes Gefühl, du würdest nicht nur abneigung gegenüber deinem Ex empfinden, sondern noch weit aus schlimmeres.
Und auch wenn du denkst es ist einfacher die schönen Zeiten zu vergessen, so stimmt das nicht, du wirst es bereuen solltest du sie tatsächlich eines Tages verieren, immerhin ist es ein Teil deines Lebens, ein Teil deiner Vergangenheit der dich in deinem jetzigen ICH geprägt hat. Und dich zu dem wunderbaren Menschen gemacht hat der du heute bist. ^^
Also geniese sie ! Denk einfach daran das das DAMALS eine schöne Zeit war, lass den Kopf nicht hengen und geh einfach weiter. Schließe ab.
gLg...Fienea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen