Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hass auf den Neuen der Ex überwinden - aber wie?

Hass auf den Neuen der Ex überwinden - aber wie?

21. Oktober 2017 um 1:16

Hallo,
ich (27) war vier Jahre mit meiner Frau (27) zusammen, letztes Jahr haben wir erst im großen Stil geheiratet. Wir haben zusammen einen ganz wunderbaren Sohn, der 3 Jahre alt ist.
Bei der Hochzeit war ein guter Freund von mir, nennen wir ihn Torben. Torben war wohl die Person, mit der ich neben meiner Frau und meinem Sohn das meiste das erste Halbjahr 2017 überhaupt gemacht habe und er zählte eindeutig zu meinen engeren Freunden.

Anfang August hat meine Frau mich dann mit Torben betrogen und einen Tag später verlassen. Unsere Beziehung hatte zuvor 2-3 Monate ein kleineres oder scheinbar ja ein größeres Tief, aber keines bei dem ich dieses Ende erwartet hätte. Drei Wochen nach der Trennung hat Torben dann auch noch regelmäßig meinen Sohn gesehen bzw. sieht ihn ja auch jetzt regelmäßig. Torben und meine Ex sind auch zusammen und waren bereits diese Woche in Wien im Urlaub. (übrigens war Wien das gemeinsam anvisierte Reiseziel unserer Hochzeitsreise, die nie stattfand)

Von ihr war und bin ich einfach nur enttäuscht und hätte diesen Weg von ihr niemals erwartet und ihre Empathielosigkeit bei allen Dingen, die sie macht, macht mich sprachlos. Sie ist - das kann ich voller Überzeugung sagen - die letzte, die ich jemals wieder als Freundin haben wöllte.

Wir haben uns inzwischen trotzdem irgendwie arrangiert und unser Sohn wechselt jede Woche, sodass wir ihn gleich viel haben. In der Mitte der Woche essen wir außerdem gemeinsam zu Abend.
Meine Ex kommt auch nach wie vor zu Geburtstagen von Familienmitgliedern etc. und wir werden auch zu dritt zum Teil Weihnachten feiern, also haben wir noch enorm viel Kontakt.

Doch ich weiß einfach nicht wie ich mit Torben umgehen soll. Ich hasse ihn dafür, was er mir angetan hat und ich hasse ihn dafür, dass ich ihn hasse und dafür, dass ich so viele dunkle Gedanken habe wie ich nie zuvor gehabt habe. Man sollte dazu ergänzen, dass ich so etwas wie Hass oder Eifersucht bei mir nie zuvor kannte. Ich bin eigentlich ein grundlegend optimistischer und positiv denkender Mensch. Hinzu kommt, dass er eifersüchtig auf mich ist, wegen dem gemeinsamen Abendessen und einfach den Absprachen, die ich mit meiner Ex wegen unserem Sohn treffe, also einfach der "gemeinsamen" Zeit.

Klar, ich muss ihn nicht sehen und ich habe meiner Ex auch gesagt, dass ich seinen Namen niemals hören will, über meinen Sohn geschieht das aber trotzdem.

Aber wie kann ich diesen Hass, den ich empfinde, überwinden?
Schließlich kann diese Beziehung zwischen meiner Ex und Torben nach zwei Monaten wieder vorbei sein, aber sie kann auch zwei Jahre oder länger dauern und so lange möchte und kann ich niemanden hassen und mit meiner Ex werde ich mindestens noch 15 Jahre regelmäßigen Kontakt haben müssen.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Anregungen!

Liebe Grüße

Mehr lesen

21. Oktober 2017 um 5:54

Hallo 123...90 und willkommen im Forum. Geh 1 Jahr in ein buddhistisches Kloster und werde Mönch. Danach wirst du alle Leute nur noch lieben. Am besten in Asien (Nepal,Laos,Budan) egal hauptsache Asien. Lerne die Kulturen kennen und werde eins mit der Natur, hör auf die Legenden des Windes und rede mit den Tieren. Kehre in deinen inneren Frieden zurück. In diesem Sinne Uan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 10:31
In Antwort auf 123pineapple90

Hallo,
ich (27) war vier Jahre mit meiner Frau (27) zusammen, letztes Jahr haben wir erst im großen Stil geheiratet. Wir haben zusammen einen ganz wunderbaren Sohn, der 3 Jahre alt ist.
Bei der Hochzeit war ein guter Freund von mir, nennen wir ihn Torben. Torben war wohl die Person, mit der ich neben meiner Frau und meinem Sohn das meiste das erste Halbjahr 2017 überhaupt gemacht habe und er zählte eindeutig zu meinen engeren Freunden.

Anfang August hat meine Frau mich dann mit Torben betrogen und einen Tag später verlassen. Unsere Beziehung hatte zuvor 2-3 Monate ein kleineres oder scheinbar ja ein größeres Tief, aber keines bei dem ich dieses Ende erwartet hätte. Drei Wochen nach der Trennung hat Torben dann auch noch regelmäßig meinen Sohn gesehen bzw. sieht ihn ja auch jetzt regelmäßig. Torben und meine Ex sind auch zusammen und waren bereits diese Woche in Wien im Urlaub. (übrigens war Wien das gemeinsam anvisierte Reiseziel unserer Hochzeitsreise, die nie stattfand)

Von ihr war und bin ich einfach nur enttäuscht und hätte diesen Weg von ihr niemals erwartet und ihre Empathielosigkeit bei allen Dingen, die sie macht, macht mich sprachlos. Sie ist - das kann ich voller Überzeugung sagen - die letzte, die ich jemals wieder als Freundin haben wöllte.

Wir haben uns inzwischen trotzdem irgendwie arrangiert und unser Sohn wechselt jede Woche, sodass wir ihn gleich viel haben. In der Mitte der Woche essen wir außerdem gemeinsam zu Abend.
Meine Ex kommt auch nach wie vor zu Geburtstagen von Familienmitgliedern etc. und wir werden auch zu dritt zum Teil Weihnachten feiern, also haben wir noch enorm viel Kontakt.

Doch ich weiß einfach nicht wie ich mit Torben umgehen soll. Ich hasse ihn dafür, was er mir angetan hat und ich hasse ihn dafür, dass ich ihn hasse und dafür, dass ich so viele dunkle Gedanken habe wie ich nie zuvor gehabt habe. Man sollte dazu ergänzen, dass ich so etwas wie Hass oder Eifersucht bei mir nie zuvor kannte. Ich bin eigentlich ein grundlegend optimistischer und positiv denkender Mensch. Hinzu kommt, dass er eifersüchtig auf mich ist, wegen dem gemeinsamen Abendessen und einfach den Absprachen, die ich mit meiner Ex wegen unserem Sohn treffe, also einfach der "gemeinsamen" Zeit.

Klar, ich muss ihn nicht sehen und ich habe meiner Ex auch gesagt, dass ich seinen Namen niemals hören will, über meinen Sohn geschieht das aber trotzdem.

Aber wie kann ich diesen Hass, den ich empfinde, überwinden?
Schließlich kann diese Beziehung zwischen meiner Ex und Torben nach zwei Monaten wieder vorbei sein, aber sie kann auch zwei Jahre oder länger dauern und so lange möchte und kann ich niemanden hassen und mit meiner Ex werde ich mindestens noch 15 Jahre regelmäßigen Kontakt haben müssen.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Anregungen!

Liebe Grüße
 

Dann hasse ihn, ist doch völlig verständlich, dass du Hass für ihn empfindest.
Man muß nicht jedes negative Gefühl ausmerzen. Die Sache ist doch auch noch sehr frisch.
Du mußt dir über diese Hassgefühle momentan überhaupt keine Sorgen machen. Sie werden mit der Zeit, wenn du dich wieder besser fühlst, ganz von allein vergehen.

Hass wird nur dann schlimm, wenn man diese Gefühle auch ausleben will, dem den man hasst etwas antun will oder antut. Solange es aber nur das Gefühl bleibt, ist das völlig ok.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 12:17

Seh ich anders. Die Partner von Freunden sind absolutes Tabu, wenn man auch nur nen Funken Anstand  besitzt.
Der Te soll seine Wunden lecken, sich dann zurücklehnen und abwarten bis die Beiden sich gegenseitig platt machen mit ihren tollen Charakteren. Karma wird's früher oder später regeln.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 17:33

Ich fühlte mich wie das Ende, als ich meinen Mann vor 2 Wochen nach 27 Jahren Ehe zu einer anderen Frau verlor. Wir hatten eine schöne Ehe, aber er begann eine Beziehung mit einem Mitarbeiter, der ihm nachjagte. Er lebt in der Nähe seiner Arbeit und weigert sich, mit mir zu reden oder nach Hause zu kommen. Ich bin am Boden zerstört und finde es schwer zu bewältigen, ich war emotional unten. wie ich wünschte, ich hätte ihn geliebt, hätte ich weitermachen können, aber ich kann nicht. Ich weiß nicht, wie ich aufhören soll, so zu fühlen, wie ich es mir wünschte. Das hat mich aufgefressen. Ich beginne mich krank zu fühlen. Ich habe mich erniedrigt und ihn gebeten, ohne Erfolg nach Hause zu kommen. Ich wurde sehr besorgt und brauchte Hilfe. Als ich eines Tages durch das Internet stöberte, stieß ich auf einige gute Erfahrungen mit Dr. Goko, wie er Eheprobleme repariert, gebrochene Beziehungen wiederhergestellt hat und ich auch auf mehrere Zeugenaussagen über diesen bestimmten Mann stieß. Also hatte ich das Gefühl, ich sollte es versuchen. Ich habe ihn kontaktiert und er hilft mir wirklich. Zwei Tage später kam mein Mann nach Hause und entschuldigte sich für das Unrecht, das er tat, und versprach, es nie wieder zu tun. Seitdem ist alles wieder normal. Ich und meine Familie leben wieder glücklich zusammen. Danke an Dr. Goko. Wenn Sie einen Liebesarzt brauchen, empfehle ich Ihnen, ihn zu kontaktieren. Er wird dich nicht enttäuschen. wenn Sie irgendein Problem haben kontaktieren Sie ihn, ich gebe Ihnen 100% Garantie, dass er Ihnen helfen wird, Dies ist seine Details, E-Mail: dr.gokosspiritualcaster@gmail.com Sie können auch anrufen, Text und fügen Sie ihn auf WhatsApp und Viber +2348056398964.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram