Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hänge immer noch an meinem Ex, obwohl ich mich getrennt habe!

Hänge immer noch an meinem Ex, obwohl ich mich getrennt habe!

13. Mai 2014 um 18:39

Hallo Ihr,
ich habe ein großes Problem! Ich bin 2012 mit meinem Freund zusammen gekommen, wir haben uns damals in der Schule kennengelernt. Er war mein erster Freund und wir waren 5 Monate zusammen. Nachdem wir das erste Mal eine Woche gemeinsam "Urlaub" gemacht habe hatte ich das Gefühl, das wir doch nicht so gut zusammenpassen und habe ziemlich sofort danach Schluss gemacht. Ihn hat das ziemlich verletzt und wir haben den Kontakt erst abgebrochen. Für mich war das erstmal ok so, ich wollte auch zu meiner Entscheidung stehen! Doch dann haben wir wieder immer häufiger geschrieben und sind schnell wieder in alte Muster verfallen, sprich wir haben geschrieben, als ob wir zusammen wären. Irgendwie hat das bei mir wieder Gefühle auflammen lassen, wir haben uns auch wieder getroffen, allerdings fast immer "heimlich", weil ich nicht allen mein Gefühls-Chaos erklären wollte Und im Grunde lief das dann fast 1 Jahr so weiter, er hat gehofft das wir wieder zusammen kommen und mein Gefühl war das ich das eigentlich nicht will, aber auch nicht bereit bin, ihn gehen zu lassen. Wir haben uns daraufhin natürlich immer häufiger heftig gestritten, da ich auch zeitlich nicht viel darein investiert habe, weil es alles so kompliziert geworden ist und mir Schreiben eigentlich fast gereicht hat. Trotzdem war ich eifersüchtig, wenn er sich mit seinen Freunden getroffen hat und da viele Mädchen dabei waren. Vor 2 Monaten habe ich mich dann entschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen, auch weil er sehr unter dieser Situation leidet. Ich habe dann den Kontakt vollständig abgebrochen und mir ging es eigentlich ganz ok damit. Doch dann habe ich von einer guten Freundin erfahren, das sie sich jetzt mit ihm trifft und sich die beiden offensichtlich sehr gut verstehen. Daraufhin war ich wahnsinnig eifersüchtig und bin Hals über Kopf zu ihm gefahren und habe ihn zur Rede gestellt (obwohl er ja nichts getan hat)...mit dem Resultat das wir jetzt wieder schreiben und er wieder hofft das wir zusammen kommen.
Ich bin verzweifelt, weil ich nicht weiß, was ich eigentlich will oder was mit mir los ist. Ich habe das Gefühl das ich schon Gefühle für ihn habe und mich stört der Gedanke, dass er sich eine Andere sucht. Andererseits habe ich oft keine Lust mich mit ihm zu treffen und schiebe andere Dinge vor um ihn abzuwimmeln. Ist es vielleicht nur Gewohnheit und die Angst davor alleine zu sein und nichts "Besseres" zu finden?
Ich hoffe, ihr wisst vielleicht einen Rat für mich? Oder war schon mal jemand in einer ähnlichen Situation (ich weiß, das hört sich echt mega komisch an) ?
Liebe Grüße,
E.

Mehr lesen

13. Mai 2014 um 19:38

..
Ich kann das gar nicht so genau beschreiben, er ist super lieb und würde auch so alles für mich tun. Aber mich haben immer wieder viele Kleinigkeiten gestört, beispielsweise das er super unordentlich ist, beim Essen schmiert, ich mag seine Freunde nicht (obwohl das jetzt nichts persönlich mit ihm zu tun hat..), er ist Raucher (was ich auch nicht unbedingt gerne mag) und hat auch irgendwie komplett andere Ziele in seinem Leben als ich. Es war zum Beispiel so, das ich von Anfang an wusste, was ich nach der Schule machen möchte, und er hatte gar keinen Pan, wollte erst Jura studieren, dann Lehramt, dann Sportwissenschaft..
Übrigens weiß ich das sich das alles ein bischen lächerlich anhört, schließlich behandelt er mich nicht schlecht oder irgendwas :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2014 um 22:00

.
Danke für deine Antwort..! Ja das Problem ist das ich nicht nochmal sagen will ja wir versuchen es und dann in einem Monat ihn wieder enttäusch
Ich bin einfach so durcheinander, das ich gar nicht mehr weiß, ob das Liebe ist oder ich einfach egoistisch gesehen schätze das er immer hinter mir steht :/ Weil im Grunde ist es vom gefühl her so, das ich gerne mit ihm schreibe und irendwie auch Gefühle da sind, aber ich hab z.b, gar nicht große Lust mich mit ihm zu treffen und mir ging es ja auch ganz ok als wir keinen Kontakt hatten (bis ich das mit ihm und der Freundin erfahren habe). Oh man ich will nichts falsch machen und bin jetzt schon seit Monaten am überlegen und komme nicht zu einem Schluss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2014 um 22:02

?
Findest du denn das sich das wie Liebe anhört?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2014 um 22:39

Stimmt..
Danke für deine Antwort, irgendwie hatte ich grade das Gefühl, das trifft es alles ziemlich gut. Es ist halt einfach, sich eine "Alternative" warm zu halten.
Ich denke auch oft, wenn ich einen Schlussstrich ziehe könnte es ja sein das mir dann einfällt, das das doch nicht so schlecht war und dann hat er ne Andere...aber so sollte man irgendwie nicht denken :/
Dazu kommt, das es schön ist, jemanden zu haben, der einem Bestätigung gibt und einem den Rücken stärkt...und ich vielleicht auch Angst habe, alleine zu sein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2014 um 5:38

Lana drückt es zwar hart aus
aber ganz unrecht hat sie nicht.
Liebe Ellie, weißt du was ganz wichtig ist? Schau in den Spiegel, schau dich an und denke dir: Ich bin auch ohne Mann ein ganzer, vollkommener Mensch!
Weißt du, ein Partner darf im Leben immer nur eine Bereicherung sein aber keinesfalls ein Fixpunkt.
Du schreibst, er gibt dir Bestätigung. Also er vermittelt dir authentisch ein Gefühl, dass du OK bist. Du kannst dich besser leiden, sobald er dir Ego-Streicheleinheiten gegeben hat. Es ist schön, wenn einem der Partner/Freund/Freundeskreis ein gutes Gefühl gibt keine Frage. Das, was du brauchst, ist nicht ihn (das merkt man ganz klar, denn du bist nicht verliebt in ihn oder gar verrückt nach ihm) sondern das Gefühl, dass du Ok bist.
Man merkt, dass er leidet. Sobald dich deine eigenen Selbstzweifel packen, fangst du das Eifern an. Das darf nicht sein! Du brauchst nicht ihn, du brauchst erstmal einen Weg zu dir selbst! Tu etwas für dich, verschaff dir Erfolgserlebnisse, pusch dein Selbstbewusstsein. Aber es braucht keinen Mann dazu!
Du schreibst ja selbst, ihr passt gar nicht zueinander. Er ist anders, unordentlich, Raucher, hat keinen Plan vom Leben und weiß nicht was er wirklich machen will. Lass ihn los und lerne dich selbst neu kennen!
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club