Home / Forum / Liebe & Beziehung / Händchenhalten eine Qual für mich

Händchenhalten eine Qual für mich

21. Juli 2014 um 15:11 Letzte Antwort: 22. Juli 2014 um 22:59

Hallo,
ich habe ein für mich sehr grosses Problem. Ich habe einen lieben Freund früher war auch alles super als es noch frisch war aber jetzt schleicht sich der Alltag ein. Kriegen das eigentlich auch so alles ganz gut hin, aber einen Makel gibt es er will einfach nicht mit mir händchen halten. Egal wo wir sind es findet immer eine Ausrede warum er das jetzt nicht will. Oft zieht er auch seine Hand sofort wieder weg und meckert mich an mit ich solle es lassen. Das tut mir so weh weil ich dann immer alle anderen Pärchen sehe wie sie glücklich und selbstverständlich Händchen halten. Habe ihn gezielt angesprochen und gefragt wo sein Problem liegt. Er sagt das ihm das einfach zu warm ist und er hat noch einen Tick er muss sich immer die Hände waschen und er sagt er findet das ekelig die Hand zu nehmen wenn man irgendwo unterwegs ist wegen den Bakterien, schwitzigen Händen und so. Er meint ish kann mich gerne einhaken aber mehr nicht. Kann mir einer weiter helfen, kann man damit leben? Bzw. gibt es vielleicht noch weitere Leuchte die das Problem kennen und wie geht ihr damit um?

Vielen Dank gruss Marie

Mehr lesen

22. Juli 2014 um 7:02


Wenn du sagst "früher war auch alles super" wie lange seit ihr denn schon zusammen? Ich verstehe dich ehrlich gesagt nicht..das mit dem Händchen halten hast du doch bestimmt schon ganz am Anfang der Beziehung gewusst oder? Wenn du so ein Problem damit hast, wieso hast du dich dann nicht gleich getrennt oder bist gar nicht erst mit ihm zusammen gekommen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 7:38

Vielleicht
ist er ja heimlich Waschzwang-mäßig drauf. Die Leute haben in der Tat wegen "Bakterien" usw Angst vor sowas und anderen Dingen. Da läge es an dir sich mit der "Problematik" auseinander zu setzen um zu sehen, worum es da geht. Mit Logik kommst du da nicht ran. Hab das selbst bei 1-2 Freunden erlebt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 7:53

^^
"er hat noch einen Tick er muss sich immer die Hände waschen und er sagt er findet das ekelig die Hand zu nehmen wenn man irgendwo unterwegs ist"

=> ja und? Ist doch schliesslich piep-egal, wie er sich dabei fühlt, Hauptsache Du kannst Händchen halten!!! Schliesslich definiert sich "glückliches Pärchen" darüber, ob die Hände auch zusammen pappen!

Auch etwas, was Du nicht nachvollziehen kannst, kann für andere überaus unangenehm sein. Zu erwarten, dass der Partner dann halt eben Pech hat und das einem selbst "zu Liebe" gefälligst auszuhalten hat, ist irgendwie etwas zu egoistisch für eine Beziehung. Finde ich.
Wenn Du das nicht schlicht akzeptieren kannst, trenne Dich und such Dir einen ganz stromlinienförmigen Durchschnitts-Menschen, an dem nichts irgendwie seltsam ist. Dann gibt es das Problem nicht. ^^

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 7:57
In Antwort auf vivyan_12150899

Vielleicht
ist er ja heimlich Waschzwang-mäßig drauf. Die Leute haben in der Tat wegen "Bakterien" usw Angst vor sowas und anderen Dingen. Da läge es an dir sich mit der "Problematik" auseinander zu setzen um zu sehen, worum es da geht. Mit Logik kommst du da nicht ran. Hab das selbst bei 1-2 Freunden erlebt.

Heimlich?
ja, hat er wohl, nur nicht heimlich. Sie weiss es doch (und schreibt es ja auch). Ist nur eben egal, denn schliesslich will sie ja Händchen halten...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 13:00

Ein Arbeitskollege von mir...
kann keine fremde Tastatur berühren und es ist ihm massiv unangenehm, wenn man auf seiner Tastatur, seinen Stiften, seinem Telefon oder sonst etwas herum fingert. Dass muss der dann erst einmal paar Stunden in Sakrotan marinieren

Na und? So ist er eben (und auch schon so ungefähr ewig, ohne dass sich das verschlimmert hätte), da muss ich mich (ich schon gar nicht) nicht zum Richter aufspielen und das "behandlungsbedürftig" finden. Darauf hat er ungefähr das gleiche Recht, wie ich darauf, es ok zu finden, wenn jemand mein Telefon anfasst.
Bei seiner Partnerin ist das alles natürlich ok, aber Händchen haltend im Sommer draussen kann ich mir nicht vorstellen, muss ich ihn glatt mal fragen

Es ist ja nicht so, dass der Partner der TE Berührungen der TE generell nicht mag - nur *draussen* und *Händchen haltend* nicht und er hat *allgemein* einen Tick in Sachen Bakterien. Schwitzende Hände finden auch so manche ganz fürchterlich toll gesunde Menschen unangenehm.
Ich weiss nicht, aber es ist mir im Sommer schon unangenehm, wenn mir irgendwer nur zur Begrüssung die Hand geben will, ich habe da immer den Drang, mir die Hand (meine eigene und vorher) an den Hosen gründlichst abzuschrubbeln

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 13:55

Ich finde...
... die Entscheidung, ob das die eigene Lebensqualität zu sehr beeinträchtigt, obliegt dem Betroffenen selbst. Ausschliesslich.

Partner, Freunde, Bekannte, auch Familienmitglieder haben natürlich jederzeit das Recht, damit nicht klar zu kommen und / oder nicht klar kommen zu wollen - und die Beziehung abzubrechen. Das Recht, einen anderen Menschen zu verändern, weil sie damit nicht klar kommen, aber ganz sicher nicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 14:11

Ja - wie in der Beziehung auch.
Da kann der Partner auch "die Kündigung aussprechen", wenn ihm / ihr das wichtiger ist, als das, was man von demjenigen erhält und derjenige das nicht ändern möchte.

Meine Meinung von Therapien und der zu erwartenden "Hilfe" ist nach wie vor unterirdisch. Naja, ich wünsche es jedem vom Herzen, bessere Erfahrungen zu machen. Aber selbst empfehlen würde ich es nur noch in Notfällen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 19:53

Nein
es geht darum, ohne Bezug zur Partnerin - zumindest lese in dem Startbeitrag nichts anders - einen Tick dieser Art zu haben
und es geht darum, im Sommen (mit dem Partner, ja) draussen nicht Händchen zu halten.

Wenn er allgemein Probleme hätte, die Partnerin zu berühren, hätte sie m.E. den Beitrag anders geschrieben und davon gesprochen und nicht nur das "Händchen halten draussen" angesprochen, was Ihr fehlt.

Dass es darüber hinaus Probleme gibt, ist reine Spekulation. Oder ich guck schief und lese es nicht.

Du möchtest Dir nicht vorstellen, wie das beim Sex ist? Du vergisst dabei eines: Phobien, Zwangsstörungen & Co sind per se irrational. Du kannst es Dir allgemein kein bißchen vorstellen - also wird es auch nicht Deinen Gedankengängen und Mustern folgen.

Mein Kollege beispielsweise hat richtig dicke Probleme, wenn eine Person sein Telefon anfasst - damit, der gleichen Person die Hand zu geben, auch ganz ohne anschliessende Desinfektion - aber nicht. Rein logisch betrachtet müsste ihm ja da fast die Hand abfallen und er würde wie Monk nach Desinfektionstüchern kreischen - aber tatsächlich ist das kein Problem. Das ist nicht rational, es folgt auch keinen logischen Mustern.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 21:02

Hat er
vielleicht einen Waschzwang?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2014 um 22:59

Nimm das nicht
persönlich! Das was dein Freund dir da erklärt hat, zeigt ganz klar, dass das Problem bei ihm liegt und nicht bei dir. Er reagiert da sehr empfindlich, eventuell auch zwanghaft. Vielleicht versuchst du mal, dich damit zu arrangieren, dich bei ihm einzuhaken? Ich verstehe, dass das für dich nicht das Optimum ist (bin selbst ein großer Freund vom Händchen halten ), aber man muss sich den Bedürfnissen des Partners eben auch ein bisschen anpassen. Vielleicht ist ihm ja auch ein Arm in Arm gehen lieber als Händchen halten? Das wäre doch auch nicht schlecht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest