Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hand auf's ❤

Hand auf's ❤

15. August um 20:44

Inspiriert von vielen Beobachtungen und Erfahrungen der Päärchen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ... Wage ich hier die Frage zu stellen: "was reizt besonders bzw wird  in der eigenen Kultur vermisst?"      

Mehr lesen

15. August um 20:50

Irgendwie wollte das "ä " sich verdoppeln 😏

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 21:32

Teabreaks und die 'could be worse' - attitude...
Wer errät aus welchem Land mein partner kommt? 😀

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 21:46
In Antwort auf femanonym1

Teabreaks und die 'could be worse' - attitude...
Wer errät aus welchem Land mein partner kommt? 😀

UK  ?

hey, ich liebe deren Humor

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 8:45
In Antwort auf moitoy

Inspiriert von vielen Beobachtungen und Erfahrungen der Päärchen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ... Wage ich hier die Frage zu stellen: "was reizt besonders bzw wird  in der eigenen Kultur vermisst?"      

Grds sind Gefühle kulturunabhängig. Wo die Liebe hinfällt wächst halt kein Gras mehr. War immer so, wird auch immer so bleiben.

Was es aber auch immer schon gab und künftig sicher noch zunehmen wird sind Zweckehen, wobei europäische Frauen keinen Mann finden und sich deshalb auf Männer einlassen, die sich hier einheiraten, weil sie sonst wieder in ihr Heimatland zurück müssten.

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 8:49
In Antwort auf didivah2.0

Grds sind Gefühle kulturunabhängig. Wo die Liebe hinfällt wächst halt kein Gras mehr. War immer so, wird auch immer so bleiben.

Was es aber auch immer schon gab und künftig sicher noch zunehmen wird sind Zweckehen, wobei europäische Frauen keinen Mann finden und sich deshalb auf Männer einlassen, die sich hier einheiraten, weil sie sonst wieder in ihr Heimatland zurück müssten.

Ach ja, hab natürlich noch die Sorte Mann vergessen, die auch auf normalem Weg keine Frau findet und sie sich dann eine aus dem Katalog bestellt. Bevorzugt Asiatinnen oder Osteuropäerinnen. Die wiederum tun ja für finanzielle Absicherung fast alles und gaukeln auch den unappetitlichsten Säcken noch Liebe vor. 

So, jetzt hab ich aber glaub ich alles. Thema kann somit geschlossen werden...

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 10:22
In Antwort auf moitoy

Inspiriert von vielen Beobachtungen und Erfahrungen der Päärchen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ... Wage ich hier die Frage zu stellen: "was reizt besonders bzw wird  in der eigenen Kultur vermisst?"      

bei manchen beziehungen verstehe ich es einfach nicht
(nicht böse gemeint, sondern es ist für mich einfach wirklich nicht nachvollziehbar)

vor allem im bezug auf den wechsel der religion!!
...
was eine deutsche frau z.b. reizt mit einem mos.lem eine beziehung einzugehen und dann zu konvertieren....

warum macht man das dass man als Frau zu einer religion wechselt wo die frau weniger wert ist als der mann...

 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 10:25

Also mein Vater hat sich damals eine Holländerin als Frau geschnappt, ich einen Österreicher-zählt das auch?🤔

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 10:57

Du verwechselst mich wohl. Wüsste nicht, dass ich sowas hier jemals geschrieben hätte, nicht mal annähernd.
Bisschen durcheinander geraten, in deinem Drang, hier kratzbürstenmäßig auszuteilen???

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 10:58
In Antwort auf herbstblume6

Also mein Vater hat sich damals eine Holländerin als Frau geschnappt, ich einen Österreicher-zählt das auch?🤔

Nee, zählt nicht, ist alles das selbe Gemüse...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 11:45

Du bist einfach nur krank, lass dir helfen. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 12:25

Du bist aber in nem ganz falschen Film, hm?

Weder lebe ich von Harz4, noch hab ich nen 'Mann', noch ist mein Freund 'vergeben'.... aber mach ruhig weiter, wenn's dir hilft... Das www ist ja geduldig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 12:28
In Antwort auf didivah2.0

Du bist aber in nem ganz falschen Film, hm?

Weder lebe ich von Harz4, noch hab ich nen 'Mann', noch ist mein Freund 'vergeben'.... aber mach ruhig weiter, wenn's dir hilft... Das www ist ja geduldig...

Nein, aber du ,.hmmmmmmmm ?
Mach ruhig weiter wenn s dir hilft......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 12:47
In Antwort auf moitoy

Inspiriert von vielen Beobachtungen und Erfahrungen der Päärchen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ... Wage ich hier die Frage zu stellen: "was reizt besonders bzw wird  in der eigenen Kultur vermisst?"      

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
hm...inzwischen frage ich mich nur,
wozu soll dieser Thread nun eigentlich noch ''gut'' sein ?

Und die ''Kultur'' spielt offensichtlich eh immer nur dann eine Rolle, wenn man einen zum ''Draufhaun'' braucht  ...

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 14:26

:lolas könnte glatt von mir sein😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 14:32
In Antwort auf moitoy

Inspiriert von vielen Beobachtungen und Erfahrungen der Päärchen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ... Wage ich hier die Frage zu stellen: "was reizt besonders bzw wird  in der eigenen Kultur vermisst?"      

ganz ehrlich bin ich froh, in unserer Kultur zu sein, mit diversen anderen kulturellen Besonderheiten wie beispielsweise
- stärkerer Einbindung der Familie
- viel stärkerem Fokus auf Geschenken und Einladungen
- anderem Frauenbild / strikteren Rollenbildern
- stärkerem religiösen Einfluss (und damit meist einher gehend: weniger "Lockerheit" v.a. im Bezug auf das Thema Sex)
- u.a.m.

wäre ich so überhaupt nicht glücklich.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 14:33
In Antwort auf didivah2.0

Grds sind Gefühle kulturunabhängig. Wo die Liebe hinfällt wächst halt kein Gras mehr. War immer so, wird auch immer so bleiben.

Was es aber auch immer schon gab und künftig sicher noch zunehmen wird sind Zweckehen, wobei europäische Frauen keinen Mann finden und sich deshalb auf Männer einlassen, die sich hier einheiraten, weil sie sonst wieder in ihr Heimatland zurück müssten.

naja, die Liebe vielleicht nicht, die Chancen einer Beziehung aber schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 16:37
In Antwort auf avarrassterne1

ganz ehrlich bin ich froh, in unserer Kultur zu sein, mit diversen anderen kulturellen Besonderheiten wie beispielsweise
- stärkerer Einbindung der Familie
- viel stärkerem Fokus auf Geschenken und Einladungen
- anderem Frauenbild / strikteren Rollenbildern
- stärkerem religiösen Einfluss (und damit meist einher gehend: weniger "Lockerheit" v.a. im Bezug auf das Thema Sex)
- u.a.m.

wäre ich so überhaupt nicht glücklich.

sehe ich auch so. 

deswegen auch vorhin mein Beitrag dass ich persönlich nicht verstehe wenn eine Frau zum Islam konvertiert

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 17:15
In Antwort auf avarrassterne1

ganz ehrlich bin ich froh, in unserer Kultur zu sein, mit diversen anderen kulturellen Besonderheiten wie beispielsweise
- stärkerer Einbindung der Familie
- viel stärkerem Fokus auf Geschenken und Einladungen
- anderem Frauenbild / strikteren Rollenbildern
- stärkerem religiösen Einfluss (und damit meist einher gehend: weniger "Lockerheit" v.a. im Bezug auf das Thema Sex)
- u.a.m.

wäre ich so überhaupt nicht glücklich.

Mehr offene Kommunikation, würde ich spontan meinen.

@ Ava ...Mehr Lockerheit in Bezug auf Beziehung und Sex in Deutschland? Finde ich nicht, mir fällt meist auf das es zwei Extreme gibt: entweder stock konservativ oder grenzenlos offen. Mir fehlt die Mitte, das normale Maß oftmals etwas. Oder mit meinem "Beuteschema" stimmt etwas nicht, da ich bisher bloss mit Besitzergreifenden, nahezu panisch Eifersüchtigen konfrontiert war/werde. Wobei sie, die Männer für sich andere Ansprüche und Maßstäbe setzen. Oder vielleicht auch, weil ich keinerlei Eifersuchtsgefühle kenne und recht offen kommuniziere "verstört" sie das an mir? (Machos waren/sind es nicht...) 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 17:43
In Antwort auf sonnenwind4

Mehr offene Kommunikation, würde ich spontan meinen.

@ Ava ...Mehr Lockerheit in Bezug auf Beziehung und Sex in Deutschland? Finde ich nicht, mir fällt meist auf das es zwei Extreme gibt: entweder stock konservativ oder grenzenlos offen. Mir fehlt die Mitte, das normale Maß oftmals etwas. Oder mit meinem "Beuteschema" stimmt etwas nicht, da ich bisher bloss mit Besitzergreifenden, nahezu panisch Eifersüchtigen konfrontiert war/werde. Wobei sie, die Männer für sich andere Ansprüche und Maßstäbe setzen. Oder vielleicht auch, weil ich keinerlei Eifersuchtsgefühle kenne und recht offen kommuniziere "verstört" sie das an mir? (Machos waren/sind es nicht...) 

naja, ich denke schon, dass da Religion eine große Rolle spielt - und da sind sich Christentum und Islam ja total einig, am besten kein Sex vor der Ehe und Kondome schon gar nicht und ... - also ja, da ziehe ich ein Land vor, wo mir die Religion nicht auch noch mitreden will - weil sie einfach im Alltag nicht so präsent ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 19:25

hm, die sind glücklich in De mit tollen dt Frauen.....(oder woanders mit tollen dt Frauen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August um 8:45
In Antwort auf avarrassterne1

naja, ich denke schon, dass da Religion eine große Rolle spielt - und da sind sich Christentum und Islam ja total einig, am besten kein Sex vor der Ehe und Kondome schon gar nicht und ... - also ja, da ziehe ich ein Land vor, wo mir die Religion nicht auch noch mitreden will - weil sie einfach im Alltag nicht so präsent ist.

Das sehe ich ähnlich wie du. 

Aber, auch hierzulande leben Menschen (sogar überzeugte Atheisten) in einer Gesellschaft die einst von der Religion geprägt wurde. So führen manche regelrecht ein Doppelleben voller Sehnsüchte und Wünsche zwischen Realität und Fantasie oder Affäre und Ehefrau, weil sie sich ihrer Prüderie oder ihrer Verklemmtheit nicht bewusst sind.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 8:46

P.S. Umgekehrt gilt für Frauen natürlich das gleiche.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 11:38

Ich kenne überwiegend Menschen zwischen 30-50. Die Außenfassade scheint schließlich jede Gesellschaftschicht zu hegen und zu pflegen, mit Haus und Garten oder ohne, das Statussymbol der meisten, unabhängig vom Alter. So meine Beobachtung.

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 13:50
Beste Antwort

Hallo Kurtohuog ,wie man hier lesen kann, bleibt dir schon die Zeit bzw Lust Andere hier zu beobachten und deren Leben zu beurteilen. Bleibt dir daher, in der Realität, keine Zeit dafür übrig?

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 13:56
Beste Antwort

Und wer garantiert, dass Beide den Ablauf der Rate überhaupt erleben, wenn sie, durch die dauernden Zwistigkeiten, mit lebensverkürzende Konsequenzen bzw Erkrankungen rechnen müssen?

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 14:00

Hallo Annaan3 😊 Nebst du im Ausland nur der Arbeit wegen oder weil dir die Mentalität und Landschaft besser gefällt ,als in DE?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August um 14:06
In Antwort auf avarrassterne1

ganz ehrlich bin ich froh, in unserer Kultur zu sein, mit diversen anderen kulturellen Besonderheiten wie beispielsweise
- stärkerer Einbindung der Familie
- viel stärkerem Fokus auf Geschenken und Einladungen
- anderem Frauenbild / strikteren Rollenbildern
- stärkerem religiösen Einfluss (und damit meist einher gehend: weniger "Lockerheit" v.a. im Bezug auf das Thema Sex)
- u.a.m.

wäre ich so überhaupt nicht glücklich.

Hallo Avarrassterne1,                            ich meine ja das Leben in unserem Kulturraum und trotzdem das Hingezogensein zu einem Partner aus einer anderen Kultur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August um 14:11
In Antwort auf didivah2.0

Ach ja, hab natürlich noch die Sorte Mann vergessen, die auch auf normalem Weg keine Frau findet und sie sich dann eine aus dem Katalog bestellt. Bevorzugt Asiatinnen oder Osteuropäerinnen. Die wiederum tun ja für finanzielle Absicherung fast alles und gaukeln auch den unappetitlichsten Säcken noch Liebe vor. 

So, jetzt hab ich aber glaub ich alles. Thema kann somit geschlossen werden...

Meinst du wirklich, dass all deine Auflistungen so zutreffen und diese Menschen diese Möglichkeiten ergreifen NUR um nicht alleine zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August um 14:14
In Antwort auf herbstblume6

Also mein Vater hat sich damals eine Holländerin als Frau geschnappt, ich einen Österreicher-zählt das auch?🤔

Wie schon erklärt, alles dasselbe. 😏

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 15:02
In Antwort auf moitoy

Und wer garantiert, dass Beide den Ablauf der Rate überhaupt erleben, wenn sie, durch die dauernden Zwistigkeiten, mit lebensverkürzende Konsequenzen bzw Erkrankungen rechnen müssen?

..und noch... WER sagt, dass die KINDER überhaupt dieses Häuschen erben wollen?

Der unser Häuschen einmal erbt, wird sich freuen - denn, er darf sich gleich mal ''an die Arbeit machen'' da selbst so ein Häuschen nunmal nicht ''jünger'' wird  und von allein und kostenlos ganz sicher auch nicht wertvoller. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August um 16:20
In Antwort auf moitoy

Hallo Avarrassterne1,                            ich meine ja das Leben in unserem Kulturraum und trotzdem das Hingezogensein zu einem Partner aus einer anderen Kultur

dann darf sich Frau aber von ihm nicht einschränken lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August um 16:20
In Antwort auf gabriela1440

..und noch... WER sagt, dass die KINDER überhaupt dieses Häuschen erben wollen?

Der unser Häuschen einmal erbt, wird sich freuen - denn, er darf sich gleich mal ''an die Arbeit machen'' da selbst so ein Häuschen nunmal nicht ''jünger'' wird  und von allein und kostenlos ganz sicher auch nicht wertvoller. 

verkaufen + gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August um 16:00

?                                                                Ich war und werde NIE Besitzerin von Haustieren sein. Auch, wenn es in meinem Verwandten,- Bekannten'- und Freundeskreis genug gibt die Hund oder Katze als ihr eigenes nennen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. August um 7:53
In Antwort auf moitoy

Hallo Avarrassterne1,                            ich meine ja das Leben in unserem Kulturraum und trotzdem das Hingezogensein zu einem Partner aus einer anderen Kultur

eben das habe ich aus den genannten Gründen nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 12:05
In Antwort auf moitoy

?                                                                Ich war und werde NIE Besitzerin von Haustieren sein. Auch, wenn es in meinem Verwandten,- Bekannten'- und Freundeskreis genug gibt die Hund oder Katze als ihr eigenes nennen.

Nartürlich nicht, denn du bist gut.
Darum gehts nicht, du wolltest mir eins mitgeben, weil DU beobachtest.
Einsamkeit macht krank, mytoy. Das ist ja Usus bei dir. Ebenso Nebenbaustellen zu eröffnen u dann User abzuwatschen.
Ich wünsche dir weiterhin viel Glück mit deinen Möpsen

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. August um 12:22
In Antwort auf moitoy

Hallo Avarrassterne1,                            ich meine ja das Leben in unserem Kulturraum und trotzdem das Hingezogensein zu einem Partner aus einer anderen Kultur

Was genau ist denn "unser" Kulturraum?
Ich, als Norddeutsche, fühle mich teilweise schon in Bayern oder Baden-Württemberg fremd.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. August um 12:38
In Antwort auf meeresbrise21

Was genau ist denn "unser" Kulturraum?
Ich, als Norddeutsche, fühle mich teilweise schon in Bayern oder Baden-Württemberg fremd.
 

oder als "Stadtmensch" auf dem Land - und umgekehrt...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:00
In Antwort auf avarrassterne1

oder als "Stadtmensch" auf dem Land - und umgekehrt...

Genau. Da kommen doch schon kulturelle Unterschiede vor. Dass die TE sogar ganze Länder in den selben Topf wirft, wie Östereich, die Niederlande und Deutschland(siehe Beitrag vom 17.8. 14.14 Uhr) finde ich erstaunlich.
Da werden aber viele Einwohner der einzelnen Länder anderer Meinung sein, ich übrigens auch, (mit einem niederländischen Teil in der Familie).
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:25
In Antwort auf meeresbrise21

Was genau ist denn "unser" Kulturraum?
Ich, als Norddeutsche, fühle mich teilweise schon in Bayern oder Baden-Württemberg fremd.
 

das hat aber nichts mit der "kultur" zu tun wo z.b. der mann eine ganz andere einstellung frauen gegenüber hat als in DE.
also wo Frau weniger wert ist... sich unterordnen muss...

dann wirds nämlich schwierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:29
In Antwort auf ai_18454549

das hat aber nichts mit der "kultur" zu tun wo z.b. der mann eine ganz andere einstellung frauen gegenüber hat als in DE.
also wo Frau weniger wert ist... sich unterordnen muss...

dann wirds nämlich schwierig

Wenn du keine Ahnung hast, was Kultur bedeutet, dann halt doch einfach deine Finger still. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:35
In Antwort auf meeresbrise21

Was genau ist denn "unser" Kulturraum?
Ich, als Norddeutsche, fühle mich teilweise schon in Bayern oder Baden-Württemberg fremd.
 

Echt? Ich hab dich für "offener "gehalten, laut deiner schreibe hier. Du bist aber insgesamt eher sesshaft, von dem was ich von dir gelesen hab.
Sera hat ...unser... nicht in Stricheln gesetzt, von daher weiss sie sehr genau, womit sie provozieren möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:40
In Antwort auf ai_18454549

das hat aber nichts mit der "kultur" zu tun wo z.b. der mann eine ganz andere einstellung frauen gegenüber hat als in DE.
also wo Frau weniger wert ist... sich unterordnen muss...

dann wirds nämlich schwierig

Nö Nö nix schwierig.
Du antwortest hier durch die bar, Frauen aus DE, die scheisse behandelt werden.

Wir wissen das du das kennst, macht nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:41
In Antwort auf mollie_18522617

Echt? Ich hab dich für "offener "gehalten, laut deiner schreibe hier. Du bist aber insgesamt eher sesshaft, von dem was ich von dir gelesen hab.
Sera hat ...unser... nicht in Stricheln gesetzt, von daher weiss sie sehr genau, womit sie provozieren möchte

Wenn ich mich irgendwo fremd fühle, ist das nicht gleichbedeutend damit, dass ich es deswegen ablehne. Ich habe z.B. Verwnadtschaft in Bayern und Baden Württemberg, deshalb auch die Beispiele und dort ist vieles anders, als ich es aus meinem Umfeld gewohnt bin und mir erst mal erklären oder auch übersetzen (wenn es die Dialekte angeht) lassen muss.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:46
In Antwort auf meeresbrise21

Wenn ich mich irgendwo fremd fühle, ist das nicht gleichbedeutend damit, dass ich es deswegen ablehne. Ich habe z.B. Verwnadtschaft in Bayern und Baden Württemberg, deshalb auch die Beispiele und dort ist vieles anders, als ich es aus meinem Umfeld gewohnt bin und mir erst mal erklären oder auch übersetzen (wenn es die Dialekte angeht) lassen muss.
 

Na klar, ablehnen ist was anderes. Kenn ich nicht. Ich reise aber auch viel u fremd sein mache ich nicht am Norden oder Süden fest.
Genau,..Gewohnheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 13:57
In Antwort auf meeresbrise21

Wenn du keine Ahnung hast, was Kultur bedeutet, dann halt doch einfach deine Finger still. 

auch komm stellt dich doch nicht doof

es gibt kulturen wo die frau dem manne unterstellt ist!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 14:01
In Antwort auf mollie_18522617

Na klar, ablehnen ist was anderes. Kenn ich nicht. Ich reise aber auch viel u fremd sein mache ich nicht am Norden oder Süden fest.
Genau,..Gewohnheit.

Ich mache fremd sein an etwas fest, was mir unbekannt ist, das mit dem Norden und Süden war nur persönliches ein Beispiel, dass auch innerherhalb eines Landes verschiedene Kulturräume existieren, da die TE von "unserem" Kulturraum schrieb.
Ich reise auch viel, auch gerade deshalb, weil ich gern Neues (andere Kulturen) und damit anfangs auch für mich fremdes kennen lernen mag.
Ich versteh aber auch gerade nicht wirklich, worüber wir hier gerade diskutieren.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 14:02
In Antwort auf ai_18454549

auch komm stellt dich doch nicht doof

es gibt kulturen wo die frau dem manne unterstellt ist!

 

Ich denke halt nicht so eingleisig wie du. Dir geht es doch meist eh nur um Ausländerhass und damit habe ich nichts am Hut.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. August um 18:01

Mir geht es so gar nicht um die jeweiligen ''Kulturen''. Wir alle sind Menschen, mit allen Stärken und Schwächen, die für Menschen üblich sind und ''typisch''!

Es geht bei uns vor allen Dingen um die Toleranz, den Respekt und um den Mut, zur offenen Anerkennung - egal, welcher Kultur einer entstammt.

In D ist man leider schon derart verdorben, was den Umgang miteinander angeht, dass man das schon ''Kultur'' benennt ?

Ich hoffe, dass ich mich mit meiner Wahrnehmung irre.

''Gutmensch'', der meint, er sei bereits ein Guter, nur weil er es ''gut meint''  - wobei er aber vergisst, dass Gutes meinen, noch keine ''gute Tat'' ist.

Ein bissel schräg, ich weiß 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. August um 19:20
In Antwort auf meeresbrise21

Was genau ist denn "unser" Kulturraum?
Ich, als Norddeutsche, fühle mich teilweise schon in Bayern oder Baden-Württemberg fremd.
 

Hallo Meeresbrise, wenn du es so eng sehen möchtest - umgibt dich Jede/r mit unterschiedlichen kulturellen Abweichungen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen