Forum / Liebe & Beziehung

Haltbarkeit von neuen Beziehungen....

5. November um 19:08 Letzte Antwort: 6. November um 14:41

Liebes Forum, mich beschäftigt grad folgendes Thema: mit meinem Exfreund (30) war ich (31) knapp 5 Jahre zusammen und seit 2 Jahren sind wir getrennt. Ich hatte noch nie solche Gefühle für einen anderen Menschen und hab sie bisher auch nie wieder gehabt. Nach der Trennung war ich bei einer Therapeutin, um alles was passiert ist, aufzuarbeiten. Sie sagte damals, sie glaubt, er hätte eine Persönlichkeitsstörung. Nun ist das Thema Narzissmus etc. zwar grad total im Trend, und ich möchte nicht eine dieser Frauen sein, die ihrem lieblosen Exfreund eine Persönlichkeitsstörung andichten will, doch kann ich tatsächlich sehr sehr viele Parallelen zu dieser Störung bei meinem Ex erkennen. Ich bin immer noch sehr getroffen und am liebsten würde ich ihn einfach aus meinem Gedächtnis löschen. Ich habe inzwischen viel gedatet und hab auch nette Männer kennengelernt, doch schaffte es niemand, in mir solche Gefühle auszulösen, wie er. Aber was mich noch mehr beschäftigt, ist die Tatsache, dass er seit 1,5 Jahren eine neue Freundin hat, mit der es, wie er sagt, gut läuft. Ich bin sehr eifersüchtig und wünsche mir insgeheim, dass er sie auch so schlecht behandelt wie mich. Sie hat sich damals in unsere Beziehung gedrängt und ich habe das Gefühl, sie hat ihn mir ausgespannt. Ich denke zwar, dass ich mit einem Egomanen wie er es ist, immer unglücklich wär. Auch wenn es böse Gedanken sind (bitte keine Standpauken deshalb, ich wünsch ihr schließlich nicht den Tod, es tut einfach noch sehr weh), doch wünsch ich mir auch, dass er sie auch unglücklich macht und fallen lässt, so wie mich. Sie ist vom Typ eher ein ängstliches Mäuslein.
Was denkt ihr, wie hoch stehen die Chancen für eine glückliche Zukunft zwischen den beiden?

Mehr lesen

5. November um 21:53
In Antwort auf user615825963

Liebes Forum, mich beschäftigt grad folgendes Thema: mit meinem Exfreund (30) war ich (31) knapp 5 Jahre zusammen und seit 2 Jahren sind wir getrennt. Ich hatte noch nie solche Gefühle für einen anderen Menschen und hab sie bisher auch nie wieder gehabt. Nach der Trennung war ich bei einer Therapeutin, um alles was passiert ist, aufzuarbeiten. Sie sagte damals, sie glaubt, er hätte eine Persönlichkeitsstörung. Nun ist das Thema Narzissmus etc. zwar grad total im Trend, und ich möchte nicht eine dieser Frauen sein, die ihrem lieblosen Exfreund eine Persönlichkeitsstörung andichten will, doch kann ich tatsächlich sehr sehr viele Parallelen zu dieser Störung bei meinem Ex erkennen. Ich bin immer noch sehr getroffen und am liebsten würde ich ihn einfach aus meinem Gedächtnis löschen. Ich habe inzwischen viel gedatet und hab auch nette Männer kennengelernt, doch schaffte es niemand, in mir solche Gefühle auszulösen, wie er. Aber was mich noch mehr beschäftigt, ist die Tatsache, dass er seit 1,5 Jahren eine neue Freundin hat, mit der es, wie er sagt, gut läuft. Ich bin sehr eifersüchtig und wünsche mir insgeheim, dass er sie auch so schlecht behandelt wie mich. Sie hat sich damals in unsere Beziehung gedrängt und ich habe das Gefühl, sie hat ihn mir ausgespannt. Ich denke zwar, dass ich mit einem Egomanen wie er es ist, immer unglücklich wär. Auch wenn es böse Gedanken sind (bitte keine Standpauken deshalb, ich wünsch ihr schließlich nicht den Tod, es tut einfach noch sehr weh), doch wünsch ich mir auch, dass er sie auch unglücklich macht und fallen lässt, so wie mich. Sie ist vom Typ eher ein ängstliches Mäuslein.
Was denkt ihr, wie hoch stehen die Chancen für eine glückliche Zukunft zwischen den beiden?

..........wieso interessiert Dich das,selbst wenn er sie heiraten würde oder sie schwanger wäre?

Ich denke,es würde Dir sehr helfen,Deinen Fokus von ihm weg zu lenken.

Entweder umziehen,Arbeitsstelle wechseln..was auch immer.

Ja..es mag sein,dass man lange an einer ehemaligen Liebe hängt und auch,dass man jemand..für immer liebt,auch wenn man nie mehr zusammenkommt.

Es lief anscheinend..nicht gut,wenn da eine Andere kam,ihn Dir ausspannte und er jetzt mit ihr zusammen ist.
Natürlich tut das weh.

Aber wem nützt das..wenn Du Dir soviel Gedanken um ihn machst?

Ok..grade Lockdown..aber geh spazieren,führ den Hund der Nachbarin aus oder treffe eine Freundin..lenk Dich bewusst ab.

Ich kann es sehr gut nachempfinden,dass Du so fühlst ,wie Du es schilderst..aber es bringt Dich einfach nicht weiter,auch künftig nicht.

Versuch ein Ritual..Kerze anzünden, 2min intensiv an ihn denken..dass Du ihm Glück wünscht und JETZT damit beginnst,auch ein neues Glück finden zu können.
Vielleicht..kannst Du endlich friedlich abschliessen damit.Endgültig.Du..blockierst Dich sonst...

1 LikesGefällt mir

6. November um 14:41
In Antwort auf user615825963

Liebes Forum, mich beschäftigt grad folgendes Thema: mit meinem Exfreund (30) war ich (31) knapp 5 Jahre zusammen und seit 2 Jahren sind wir getrennt. Ich hatte noch nie solche Gefühle für einen anderen Menschen und hab sie bisher auch nie wieder gehabt. Nach der Trennung war ich bei einer Therapeutin, um alles was passiert ist, aufzuarbeiten. Sie sagte damals, sie glaubt, er hätte eine Persönlichkeitsstörung. Nun ist das Thema Narzissmus etc. zwar grad total im Trend, und ich möchte nicht eine dieser Frauen sein, die ihrem lieblosen Exfreund eine Persönlichkeitsstörung andichten will, doch kann ich tatsächlich sehr sehr viele Parallelen zu dieser Störung bei meinem Ex erkennen. Ich bin immer noch sehr getroffen und am liebsten würde ich ihn einfach aus meinem Gedächtnis löschen. Ich habe inzwischen viel gedatet und hab auch nette Männer kennengelernt, doch schaffte es niemand, in mir solche Gefühle auszulösen, wie er. Aber was mich noch mehr beschäftigt, ist die Tatsache, dass er seit 1,5 Jahren eine neue Freundin hat, mit der es, wie er sagt, gut läuft. Ich bin sehr eifersüchtig und wünsche mir insgeheim, dass er sie auch so schlecht behandelt wie mich. Sie hat sich damals in unsere Beziehung gedrängt und ich habe das Gefühl, sie hat ihn mir ausgespannt. Ich denke zwar, dass ich mit einem Egomanen wie er es ist, immer unglücklich wär. Auch wenn es böse Gedanken sind (bitte keine Standpauken deshalb, ich wünsch ihr schließlich nicht den Tod, es tut einfach noch sehr weh), doch wünsch ich mir auch, dass er sie auch unglücklich macht und fallen lässt, so wie mich. Sie ist vom Typ eher ein ängstliches Mäuslein.
Was denkt ihr, wie hoch stehen die Chancen für eine glückliche Zukunft zwischen den beiden?

Du hattest nie wieder solche Gefühle wie für deinen Ex, deshalb schiesst du alle in den Wind..?

..vielleicht ists mal Zeit umzudenken.. 

Diese "tollen" Gefühle bei deinem Ex und trotzdem hats nicht gehalten.. Narzissten "spielen" mit den Gefühlen anderer, sie wissen wie man begeistert und wie man den Partner fühlen lässt, dass er beliebig ersetztbar ist.. das ist purer Zündstoff für deine starken Verlustängste, welche die intensive Gefühle auslösten, die du für ach so toll beschreibst.. 


Deine anderen Dates behandelten dich wohl mehr auf Augenhöhe.. spielten nicht mit ihrem Charme nur um etwas zu bekommen.. oder dich in eine Abhängigkeit zu versetzten.. 
..wo weniger Zündstoff ist, umso langsamer beginnt das Feuer zu brodeln.. 


Ich finds gut, dass du in Therapie bist.. 
Starke eifersucht  ist nicht alltagstauglich und versaut einem das Leben.. den Ursprung haben diese Gefühle meist in der Kindheit.. 
Hattest du in der Therapie schon dir Thrmatik mit dem inneren Kind? Falls nicht, würd ich das ansprechen.. oder allenfalls die Therapeutin wechseln..

Alles gute dir.. 




 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers