Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hält dankbarkeit eine ehe zusammen??

Hält dankbarkeit eine ehe zusammen??

28. August 2012 um 8:39 Letzte Antwort: 28. August 2012 um 9:44

ich bin ein mann und verzweifelt.
ich weis nicht, was ich für meine frau empfinde - aber tiefe liebe ist es nicht mehr.
sie spendete mir vor jahren eine niere und ich bin ihr sehr dankbar für mein zweites leben. aber ich lebe nicht. wir haben schon vor der spende keinen sex gehabt, ich stand schon mal vor dem gedanken mich scheiden zu lassen. dann kam die verdammte krankheit.
ich will so nicht weiterleben, meine frau vermisst aber nix - streitereien entstehen durch das gären, das bei uns die ehe nach innen nicht mehr intakt ist.
mache ich aber eine saubere trennung, was ich so gerne möchte, werde ich, als nierenempfänger überall als das ... angesehen.
kann man wirklich von mir verlangen, ein lebenlang in einer unzufriedenen beziehung auszuharren, nur weil ich eine niere von ihr bekam??

Mehr lesen

28. August 2012 um 9:08

...
hallo du!

es sind deine eigenen schuldgefühle, die dich zurückhalten! das ehrt dich auch sehr. macht dich zu einem menschen mit charakter. aber es kann niemand von dir verlangen, dein leben lang aus dankbarkeit ein leben zu führen, das du eigentlich nicht mehr führen möchtest!
ja, es wird die menschen geben, die dich vielleicht als das a* hinstellen, aber diese menschen wird es immer geben (bei jeder scheidung, selbst wenn man kein nierenempfänger ist...). es wird immer menschen geben, für die der mensch, der die scheidung/trennung einreicht, das a* ist, aber das sollte einen nicht davon abhalten es zu tun, wenn man tief im eigenen inneren davon überzeugt ist, das richtige zu tun!
niemand kann von dir verlangen unglücklich zu sein oder schritt für schritt unglücklich zu werden.
ich bin überzeugt, du schmeißt deine ehe nicht leichtfertig hin, oder? und für alles andere wird sich ein weg finden, wenn du das wirklich möchtest.

ich wünsche dir viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2012 um 9:44

Nein
Wie bereits gesagt wurde, Dankbarkeit ist ein Bestandteil, sicherlich aber nicht die Grundlage einer Beziehung!

Habt ihr Kinder?
Man tut auch Kindern nichts Gutes, wenn es (wie du sagst) gärt, weil der äußere Schein mit dem inneren Gefühl nicht mehr übereinstimmt! Damit tut man absolut niemandem einen Gefallen, außer vielleicht den A........, die sich ansonsten das Maul zerreißen würden, dass sich wieder mal ein Ehepaar scheiden lässt!
Stehe zu deinen Gefühlen und zu deinem Entschluss, ich bin mir auch sicher, dass du das nicht leichtsinnig tust, sonst hättest du hier gar nicht nachgefragt...
Wenn du für dich keine Möglichkeiten mehr siehst, in dieser Ehe wieder Liebe empfinden zu können, dann wird sie vermutlich auch nicht wiederkommen. Und dann ist es dein gutes Recht, diese Ehe zu beenden, um vielleicht jemanden zu finden, mit dem diese Liebe wieder möglich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest