Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hallo meine Lieben,

Hallo meine Lieben,

15. Dezember 2007 um 22:52

Also erst mal am Anfang: Ich bin weder eine betrogene Frau, noch eine Geliebte, zumindest war ich beides noch nie. Als ich mich hier so durch die verschiedenen Foren gelesen habe, bin ich bei euch hängengeblieben. Und bei einem Thema ist mit etwas eingefallen. Ich habe einen sehr guten Freund, der verheiratet ist. Dieser hat eine Affäre mit einer anderen Frau. Als Grund sagt auch er, dass ihn seine Frau nicht mehr genug reizt.

Ich habe hier gelesen, dass viele Frauen, die betrogen wurden, geschrieben haben: "Ich kann gar nicht verstehen, wieso immer alle sagen, der Mann würde von der Frau daheim nicht mehr genug guten Sex bekommen und nicht mehr angemacht werden, während er die Affäre hatte, hatten wir fantastischen Sex."

Dazu hat mir mein guter Freund mal etwas gesagt. Er meinte, und das ist jetzt kein Scherz, dass er, bevor er abends zu seiner Frau ins Bett steigt, sich oft Bilder von seiner Geliebten anguckt oder heiße emails von ihr noch mal durchliest. Er törnt sich quasi so sehr an, bis er kurz vorm Kommen ist. Wenn er dann mal wieder "an seine Frau daheim ranmuss" (Originalton von ihm), dann macht er sich also vorher mit den Bildern und den emails der Geliebten heiß, "steigt dann über seine Frau drüber" (auch Originalton) und kommt dann fast sofort (eben weil er sich ja vorher bis kurz vorm Kommen angegeilt hat). Er meinte zu mir, dass seine Frau ihn sogar darauf angesprochen hätte, dass sie das Gefühl hat, dass sie ihn wieder total anmacht, eben weil er so schnell kommt. Die Realität ist aber die, dass er sich an seiner Geliebten heiß macht, nicht an der Frau.

Also wie gesagt, nur ein kleiner Realitätsbericht von meinem sehr guten Freund (mit dem ich übrigens noch nie was hatte oder habe). Vielleicht könnt ihr ja damit was anfangen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

16. Dezember 2007 um 13:08

Gods gift to women?
Also mal ganz ehrlich: Unter fantastischem Sex stell ich mir was anderes vor als eine 3-Stoß-Nummer. *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 13:40

Also
Also ich weiß auch nicht, wie das bei so Geschichten läuft. Habe damit ja keinerlei Erfahrung. Dachte nur, irgendjemand kann hier vielleicht was damit anfangen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 13:49
In Antwort auf carley_12367630

Also
Also ich weiß auch nicht, wie das bei so Geschichten läuft. Habe damit ja keinerlei Erfahrung. Dachte nur, irgendjemand kann hier vielleicht was damit anfangen.

Liebe Grüße

Ich glaube nicht,
dass man Erfahrung in Dreiecksgeschichten braucht, um sagen zu können, dass sich dein Freund sehr abfällig über seine Ehefrau äußert.
Und man braucht auch ganz sicher keine besondere Erfahrung, um sagen zu können, dass die Geringschätzung, die sich in seinen Originalzitaten ausdrückt, unter aller Sau ist und für seine Frau tierisch verletztend ist.
Würdest du wollen, dass sich dein Partner vor Dritten so über dich äußert?
Ja, fändest du das okay?
Mit Sicherheit nicht.
Was für Erfahrung brauchst du dann? Dein Freund ist ein mieser respektloser Arsch.
Er hält sich seine Ehefrau warm.
Unter Umständen hat die auch keinen Bock mehr auf so eine schnelle Nummer und würde sich auch gern einen anderen Mann suchen, der sich wirklich für sie interessiert.

Und ja, hier können sehr viele Leute etwas mit solchen Aussagen anfangen.
Betrüger benehmen sich oft wie Ärsche, sie markieren gern den großen Macker, immer schön alles hintenrum. Sobald seine Frau seine Affäre rauskriegt, ist er das heulende Elend und flennt dir die Ohren voll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 14:29

Weißt Du was ER, nach diesem Statement, für mich wäre...
VERGANGENHEIT.

ein mensch, der sich so abfällig über seine partnerin äußert, ist ne ganz miese nummer. meinst du er hätte den mut seiner frau das ins gesicht zu sagen? bezweifel ich ganz stark, alles schön hinten rum. wenn es denn rauskommen würde, dann wird gerudert, alle wären dran schuld und alle wollten ihm böses. dass häufchen elend, was du dann zu sehen bekommen würdest, hätte nichts mehr mit dem "held", der seine partnerin bescheißt, zu tun.

auf die hasen-nummer kann seine frau mit sicherheit ganz easy verzichten und auf ihn erst recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 15:32

Es ist gar nicht natürlich,
über seinen Partner schlecht zu reden.

Das findest du vielleicht, du hast ja auch keinen Partner, sondern brauchst Bestätigung dadurch, dass du einen gebundenen Mann rumkriegen kannst. Kann schon verstehen, dass du danach lechzt, dass Männer schlecht über andere Frauen reden, darüber beziehst du ja dein Selbstwertgefühl.

In einer Partnerschaft unter gleichwertigen Partnern ist das aber nicht üblich. Es geht auch nicht um Gejammer, sondern wenn er mit seiner Frau nicht mehr schlafen will, soll er ihr das sagen. Und sie nicht vor einer dritten Person runtermachen.
Das ist respektlos. Niemand zwingt ihn, mit seiner Frau zu schlafen.

Und auch nicht alle Männer wollen ab einem gewissen Alter junge Frauen. Nur die, die einer gestandenen Frau nicht gewachsen sind und sich freuen, wenn sie ein junges Ding noch für blöd verkaufen können. Die ihr Selbstbewusstsein über eine Fassade definieren, seht her, ich krieg eine Junge ab, weil sie unfähig sind, eine qualitätsvolle Partnerschaft unter Ebenbürtigen zu gestalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 15:45

Viele erfolgreiche, einflussreiche Männer
sind eben auch emotional verkrüppelt und im Grunde sehr unreif.
Sie sind immer nur Geld, Erfolg und Macht hinterher gejagt und haben nie gelernt, sich wirklich zu öffnen, sich mit jemandem auszutauschen und ehrlich zu sein.

Ich glaube dir sehr gern, dass ganz viele dieser Männer jüngere Geliebte haben.
ALs Teil ihres Konsums- und Machtstrebens gehört das sicher dazu.

Interessiert mich aber nicht. Weil mich dieser Typ Mann nicht interessiert. Ich habe keinen Bedarf daran, mich irgendwo schick ausführen und volllabern zu lassen, damit er mich nachher poppen darf. Ich kenne so Männer, finde sie todeslangweilig.

Sicher gibt es Frauen, die finden, dass Macht sexy macht. Du darfst aber nicht von dir auf die Allgemeinheit schließen. Es gibt genug Frauen, denen es auf andere Sachen ankommt. Die ihr eigenes Geld verdienen und es nicht brauchen, sich von Männern aushalten zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 18:28

Das ist ein gutes beispiel für einen betrüger
der glaubt doch wirklich guter sex ist, wenn er nach 3 minuten abspritzt. ist doch klar, dass eine frau auf dauer unzufrieden wird, dies auch äußert, das dann sein ego ankratzt und er sich dann eine dumme, junge geliebte sucht, die keine ahnung von gutem sex hat und gerne für ein glas sekt (manche brauchen champagner) die beine spreizt.

aber als kumpel hätte sich dieser mann bei mir völlig disqualifiziert, ebenso als liebhaber und erst recht als dauerpartner. ich glaube nur naive und unreife frauen finden solche männer gut. oder frauen die selbst ein problem mit ihrem selbstbewusstsein haben. wie ich gelesen habe, sind sich einige hier im forum dafür ja nicht zu schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 18:55

Ach ja?
Das ist nun wirklich interessant, welchen triftigen Grund hat denn dieser Mann für sein Fremdgehen, den du diesen Aussagen entnimmst?

Also ehrlich gesagt entnehme ich den obigen Darstellungen keine einzige Stellungnahme zum Zustand seiner Beziehung, sondern nur dazu, wie er seiner Frau beim Sex etwas vorspielt. Die hören sich in der Tat nicht sehr glücklich an, aber das ist doch ein Vorgehen, dass er selbst so praktiziert? Er müsste es ja nicht?

Manchmal kann ich mich nur sehr wundern, aus welchen Äußerungen man sich noch zusammenbasteln kann, dass der arme Mann ja gar nicht anders kann, als Fremdgehen, weil doch die Ehefrau an allem schuld ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 18:59

Liebe elli
ich selbst hätte so etwas früher niemals für möglich gehalten, daß es solche Menschen gibt, schon alleine weil ich niemals mit einem Menschen Sex haben werde, wenn ich es nicht wirklich will.

Das gibt es aber wirklich. Meine ehemalige Nachbarin hat mir das geauso beschrieben wie in deinem Text. Sie wollte nicht, daß ihr Mann etwas bemerkt . Sie hat sehr darunter gelitten und es hat ungefähr 2Jahre gedauert bis sie sich von ihrem Mann getrennt hat.

Ich habe ihr immer versucht zu helfen, weil ich ja zu dem Zeitpunkt ebenfalls Geliebte war.

Die Ehe von ihr hatte immer den Anschein, daß alles in Ordnung ist und als der Tag kam, wo sie mir als ihre Nachbarin und mit der Zeit auch Freundin die Wahrheit gestand, konnte ich das alles erst nicht glauben.

Ansonsten wär ich in meinem "Thread vor kurzem" niemals auf die Idee gekommen, daß es unheimlich viele Schauspielehen gibt. Übrigens nicht nur meine Nachbarin oder dein Freund haben dieses Problem, da gibt es viele von. Oftmals gut angesehende Menschen, die so sind.

LG deseree

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 9:49

Hallo nurlieb,
ich glaube, du siehst in der o.g. Beziehung einiges etwas blauäugig.

1. Nicht jeder erfolgreiche Mann war von Anfang an mit Geld gesegnet. Der Weg, eine Firma zu gründen ist steinig. Am Anfang einer Firmengründung ist man in der Regel 1,2,3 oder länger Jahre finanziell erledigt, privat pleite, da man alles in die Firma steckt. Geld, Freizeit, die komplette Energie.
Nicht jede Frau macht diesen Weg mit! Es ist nämlich einfacher, einen Mann zu haben, der ein regelmäßiges Gehalt mit nach Hause bringt, als einen Mann zu haben, der manchmal MONATELANG sich kein Gehalt auszahlen kann!

2. In dieser Anfangsphase müssen die Frauen auch arbeiten - auch wenn sie (sehr) kleine Kinder haben.
Diese Belastung ist schwer: Das Kleinkind in der Krippe, arbeiten, keinen Feierabend mit Ehemann, da man diesen oft nur Spätnachts/am Wochenende sieht. Haushalt geht komplett an die Frau. Haushaltshilfe, Au-Pair? Kann man sich nicht leisten.

3. hat es der Mann nach Jahren geschafft, die Firma hochzuziehen - bestehen zu lassen, kann die Familie sich endlich etwas mehr leisten, auch mehr Freizeit, die Frau evtl. eine Haushaltshilfe. Eventuell arbeitet Frau nur noch halbtags, um mehr Zeit für die Kinder zu haben.

4. Zieht sich der Mann jetzt endlich ein verdientes,ein hohes Gehalt aus der Firma?
Dann lies jetzt mal unser deutsches Einkommenssteuerrecht:
Ab einem monatlichen Gehalt von ca. 6500,00 (kann auch weniger sein)lohnt es sich für die Ehefrau nicht mehr, (halbtags) arbeiten zu gehen. Ihr Verdienst wird komplett von der Steuer aufgefressen. Jetzt besser nicht mehr arbeiten, denn: Bei einer EKSteuerzusammenlegung von Mann + Frau bekommt die Familie nach der EKSteuererklärung einen so hohen Betrag gutgeschrieben, als wäre die Frau das ganze Jahr halbtags arbeiten gegangen.

5. Viele Ehefrauen, die deiner Meinung nach bequem zu Hause sitzen und sich nur um den Hausahlt kümmern und bemitleiden, machen deshalb eine oder sogar mehrer ehrenamtliche Tätigkeiten.
Zur Info: dies sind Arbeitsplätze in gemeinnützigen Vereinen o.ä., welche unbezahlt sind!

LG
Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 11:00

Respekt ! toller hecht...
ich finde es absolut niederträchtig, sich so abwertend über seine partnerin bei dir zu äußern. so einen typ würde ich mit der kneifzange nicht anfassen. seine frau tut mir leid, seine geliebte ebenfalls, vielleicht äußert er sich nämlich mal genauso abfällig über SIE, wenn er sie leid ist.

das DU das aber auch noch weiterträgst und hier zum besten gibst, halte ich für mindestens genauso eine miese nummer.

so ein typ wäre tot für mich - so oder so. nur mal so am rande - vielleicht kannst du damit ja was anfangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 12:23

DAS habe ich mich auch
schon gefragt, vor allen dingen, wie sie das dann auch noch mit ihrem super-geliebten geregelt kriegt. bei so viel anspruchsvollem mist kann doch eigentlich überhaupt keine zeit mehr für irgendwas sein.

oder ist das mal wieder ein beispiel mehr dafür, für welchen scheiß hier in deutschland leute bezahlt werden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 12:39

ach gott - aushalten lässt
sie sich auch noch !! wie geil ist das denn ???

na das ist ja noch viel billiger, hier die klappe bis zum anschlag aufreißen und dann das....
warum hatte ich eigentlich die ganze zeit das gefühl, es hier doch mit einer billigen, kleinen DUMMEN tussi zu tun zu haben, die nix peilt außer dass sie ihre affäre hier in den himmel preist ?




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 12:40

Merkst du was ?
sie antwortet vorsichtshalber nicht.
damit du siehst, WIEEEE beschäftigt sie ist.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 13:02

Stimmt sonst erklärt uns
unsere unfehlbare popppartie, was du wieder alles falsch gemacht hast.

ignorieren ist wirklich das beste. ihre antworten sind der schlimmste und unfähigste salmon, den in in der letzten zeit hier lesen musste.

aber ich kann da auch nicht aus meiner haut. wenn ich solch einen scheiß lese, dann stehen mir echt die haare zu berge !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 13:12

und die stelle, wo er
SEINE ALTE nicht mehr poppt, hab ich auch gefunden:

"....Süße, nochmal ganz langsam zum mitschreiben: er poppt seine Alte nicht mehr. Du glaubst es nicht, egal. Ich weiß, dass es stimmt...." (08.12. 16.02 Uhr)

komisch nur, dass sie sich an solche sachen immer nur schlecht erinnern kann. naja, so ein iq kann doch einiges durcheinander wirbeln.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 13:41

coool,
tja, so kanns gehen.

unsere kleine nurlieb ist eben absolut multitasking-fähig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 13:43

ach du schande,
dann war das offensichtlich nur eine "wenig-sex-nummer", oder wie dürfen wir die sonst nennen.

jetzt kenn ich mich aber auch langsam nicht mehr aus. die weiß irgendwie ja gar nicht mehr, wer wann warum wieviel sex mit wem hat. oder führt sie buch ?

*komisch-guck*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 13:47

LOL

"...Ich nenne sie seine Alte, denn das ist sie ja auch. ich bin deutlich jünger. Ich weiß, ich werde auch mal alt, aber dann könnt ihr mich gerne auch seine Alte nennen...."


und du nennst seine frau seine alte, weil sie alt ist.
aha - DAS nenn ich mal ein brockenschweres argument, über jemanden herzuziehen, den man gar nicht kennt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 16:54

Liebe Nurlieb
..ich habe deshalb das Beispiel eines Firmengründers genommen, da du mehrfach Geschrieben hast, dass dein Geliebter einer Firma mit 2000 Mitarbeitern vorsteht.

Ansonsten sollte dich mein Beitrag nicht angreifen, ich wollte dir nur eine etwas andere Sichtweise auf Begebenheiten öffnen.
Wie ich sehe, möchtest du das aus irgendwelchen Gründen nicht.

Du bist sehr aggressiv. Du bist nicht entspannt. ich galube, deine Situation macht dich krank. Du tust mir leid, Kind. Rede doch mal mit deiner Mutter, vielleicht kann sie dir helfen!

LG, Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen