Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hallo ich glaube mein Mann und ich sind auf dem richtigen Weg...

Hallo ich glaube mein Mann und ich sind auf dem richtigen Weg...

5. September 2010 um 8:23

Mein letzter Beitrag hier war mein Mann chattet mit anderen Frauen und gibt ihnen seine Handynummer, nachdem wir nochmal miteinander geredet hattet, bzw. ich ihm unseren Ehering zurückgegeben habe und ihm erklärt habe das er in Zukunft nicht mehr nur heimlich chatten kann, sondern immer, weil ich die Ehe als beendet ansehe, ist er ja heulend vor mir gekniet und hat gemeint er würde nur mich lieben und mit den anderen Frauen wäre nichts, ausser Gespräche und eben Flirterei. Ich hab ihm dann gesagt, solange wie er mit diesen anderen Frauen schreibt ist es mir egal was da läuft, denn solange sehe ich unsere Ehe als beendet. Naja er hat dann gemeint er schreibt jetzt wirklich nicht mehr mit ihnen und ich hab ihm gesagt, das ich ihm das von jetzt auf nachher nicht mehr glaube und er müsste es erst beweisen. Naja seit vier Tagen war er jetzt nicht mehr auf seinem Flirtportal, hab es gesehen, wegen dem Datum beim letzten Login. Und gestern hatten wir Versöhnungsex. Wir reden jetzt auch viel mehr und gestern waren wir im Orion und haben paar neue Spielsachen besorgt. Ich weiß vier Tage ist gar nichts, aber ich denke er hat es begriffen, dass ich wirklich gehe wenn er es nochmal macht und ich hoffe er lässt es auch in Zukunft. Naja wollte euch das nur schreiben, um zu zeigen das es sich manchmal lohnt auch bei einem Mann zu bleiben der Fehler macht....aus Fehler kann man auch lernen, so hat mein Mann gesagt, er hätte einfach nicht drüber nachgedacht, das es mich verletzten könnte, ihm war einfach abends langweillig, wenn ich in der Arbeit war....
Aber gestern hat er sich ne DVD ausgeliehen und die angeschaut und in Zukunft wenn ihm langweillig ist, wird er einfach xbox zocken, oder zu unserem Nachbarn gehen....aber nicht mehr auf so eine Flirtseite. Ich glaube es ihm, natürlich bleib ich erstmal wachsam, aber ich denke wir werden es hinbekommen.

Mehr lesen

5. September 2010 um 14:32

Iceblood1
Der Männerdressur nächster Teil. Schön erpressen, bis er heulend auf den Knien landet und wenn er spurt wie gewünscht, gibts sogar Verwöhnungssex. Na, muss wohl Spaß machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 8:35

Sehr interessant.....
Nachdem ich deinen Beitrag bzw. Deine Antwort gelesen habe, möchte ich mich natürlich auch dazu äußern.

Es geht mir nicht darum meinen Mann zu erpressen indem ich ihm den Ehering zurückgebe, sondern ich habe ihm einfach klar gemacht, was ich wenn ich weiterhin mit ihm verheiratet bleibe, in meiner Ehe dulde und was nicht. Wenn andere Frauen es vielleicht okay finden mögen, dass ihre Männer sich mit anderen Frauen in Flirtportalen schreiben, dann ist das ihre Sache. Ich bin auf dem Stand, dass ich einfach für mich sage, möchte mein Mann mit anderen Frauen chatten und flirten, kann er das gerne machen, aber dann ohne mich...das hat für mich nichts mit Erpressung zu tun, denn ich stelle es ihm frei ob er es weiterhin machen möchte oder nicht!

Und ja ich bin der Meinung das er einen Fehler gemacht hat und nicht ich, denn ich habe in den 7 Ehejahren weder mit anderen Männern gechattet noch geflirtet noch ihnen meine Nummer gegeben. Klar trage ich auch meinen Teil dazu bei, dass es so gekommen ist, ich arbeite halt sehr viel, auch abends und teilweise nachts und wenn ich da von meiner Arbeit nach Hause komme, möchte ich meistens meine Ruhe um abschalten zu können, muß auf Arbeit immer schon genügend sprechen und für Gute Laune sorgen...vielleicht hab ich ihm dadurch das Gefühl gegeben nicht wichtig zu sein und sein Selbstwertgefühl hat gelitten. Auch den Sex hab ich ziemlich hinten angestellt, obwohl er mir mehrmals zu verstehen gegeben hat, dass er gerne mehr Sex mit mir hätte und es ihm in der Vergangenheit einfach zu wenig war. Inzwischen ist es mehr geworden.

Und ja nenne es Sexentzug oder wie du willst, aber ich kann nicht mit jemandem ins Bett steigen, wenn ich weiß dieser Mann chattet mit anderen Frauen, dass lässt sich einfach nicht aus meinem Kopf löschen. Auch da muß ich sagen, wenn andere Frauen das können, na bitte schön, ich bin da zu emotional und verletzt, dass es da einfach nicht geht! Also bin ich eine Zeitlang körperlich auf Abstand gegangen, hab meinem Mann aber erklärt, dass ich wieder ins Bett zurückkomme und Zärtlichkeiten zulasse, wenn er aufhört mit den anderen Frauen zu schreiben....

Kann sein das wir noch andere Probleme haben, ich von meiner Seite kann sagen ich hab keine mit ihm, was meinen Mann bedrückt kann ich ja leider nicht wissen, kann ja schlecht in ihn reinschauen....aber ich habe lange mit meinem Mann geredet und ihm gesagt, dass ich ihn liebe und nicht verlieren möchte und das er was immer in auch bedrückt oder was er auch ausprobieren möchte (sexuell gesehen) er es mir immer sagen kann. Und wir dann gemeinsam sehen werden was wir daraus machen.

Nach sieben Jahren Ehe und einem 6 järigem Kind kann es halt mal vorkommen das die Ehe etwas eintönig langweillig erscheint und mein Mann hat sich halt per Flirterei seinen Kick geholt, ohne zu wissen (wie er mir selber sagte) das das ein so großes Problem für mich ist.
Inzwischen hat er sich vor meinen Augen aus dem Flirtportal abgemeldet und mir versprochen nicht mehr mit anderen Frauen zu chatten.

Ich bin nicht die übereifersüchtige Frau, wie ich hier hingestellt werde, mein Mann darf durchaus alleine weggehen ohne das er hinterher von mir ein Drama bekommt und auch wenn er sagt er muß am Wochenende, z.B. Samstag arbeiten, was unregelmässig, also nur ab und zu vorkommt, dann habe ich ihn noch nie kontrolliert und auf der Arbeit angerufen um zu schauen ob er denn auch wirklich dort ist. Also habe ich ja wohl vertrauen in ihn! Im Moment ist es natürlich etwas erschüttert und nicht hunterprozent da, aber ich bin mir sicher wenn einige zeit vergangen ist, werde ich wieder mehr vertrauen.....

Ausserdem zu deinem letzten Absatz: Was für einen Kompromiss würdest du mir den in dem Falle raten???? Soll ich zu ihm sagen: "Pass auf Schatzi, wir machen einen Kompromiss, du darfst ja weiterhin mit anderen Frauen chatten, aber bitte nur Freitags, dann weiß ich das wann du es machst und es ist dann ok für mich!"

Lächerlich!!!! In dieser Sache gibt es keine Kompromiss, denn wenn ich es nicht möchte möchte ich es nicht, warum sollte ich meinem Mann zuliebe da einen Komoromiss eingehen, wenn es mir selber dabei schlecht geht.

Und ja auch das Thema Sexspielzeug! Vielleicht können das manche nicht verstehen, aber mein Mann hat schon immer gesagt das er gerne sowas ausprobieren möchte und ich war immer irgendwie gehemmt, aber ich wußte das er es wollte und hab es dann irgendwann einfach verdrängt, ignoriert....was ihn vielleicht auch zu den anderen Frauen getrieben hat.....vielleicht dachte er sich er findet für sowas eine andere Frau....hätte er auch bestimmt, deshalb hab ich mich dazu entschlossen meinem Mann zuliebe mal mit ihm in einen Sexshop zu gehen. Was wir dann ja auch gemacht haben und wir haben einiges gefunden und auch schon getestet, was uns beiden spass macht und unser Sex ist wirklich abwechslungsreicher geworden, selbst ich muß sagen das er besser geworden ist wie vorher, hätte das nie gedacht! Aber es ist so....und wie man daran sieht bin ich durchaus auch kompromissfähig, denn ich habe zu meinem Mann gesagt, ok wir probieren das aus und wenn es mir hinterher gefällt dann gut und wenn nicht, dann können wir es ja lassen oder vielleicht nur ab und zu mit sexspielzeugen machen....

Aufjedenfall werde ich sehen wie es weitergeht und bedanke mich für eure Antworten.
Ach ja und was meine Tochter euch so stört im Bild, versteh ich nicht, immerhin ist sie auf dem Bild erst drei und inzwischen ist sie 6 und hat sich schon etwas verändert und ausserdem kennt uns hier niemand und selbst wenn, mir ist es nicht peinlich hier drin zu schreiben. Selbst wenn mich jemand auf der Strasse deswegen ansprechen würde, dann würde ich halt sagen: Ja wie ich geschrieben habe ist es und jetzt???

lg Iceblood

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 8:47

Dankeschön
Ja du hast schon recht, nur aus langeweille zu chatten das hört sich echt komisch an, aber ich denke bei meinem Mann hat es so angefangen, immerhin ist er viel abends und auch nachts alleine zuhause und er kann da nicht wirklich weggehen, also keinen sport oder ähnliches, weil unsere Tochter ja immerhin auch noch da ist, er kann sie ja schlecht abends oder nachts alleine zuhause lassen..
Und ja vielleicht hat es ihm auch spass gemacht und vielleicht wollter er sein Selbstwertgefühl aufbessern und sich bestättigung holen und wahrscheinlich wollte er auch schauen ob andere Frauen offener sind wie ich (auch sexuell bezogen) dazu aber meine andere Antwort an chaos lesen. Vielleicht hat er auch mit dem Gedanken gespielt mich nicht nur virtuell sondern auch in echt zu betrügen, keine Ahnung...aber ich denke wir werden in Zukunft einfach mehr miteinander reden und ich werde mich nicht so zurückziehen wenn ich abends nach Hause komme und ja auch ich werde mehr auf ihn eingehen...hab ich aber alles schon ausführlicher geschreiben. Werde ja sehen wie es weiter läuft...und hoffe er hält sich an sein Versprechen es in Zukunft zu lassen.

Wünsch dir auch alles gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 8:53

Vielleicht löst es nicht immer die Eheprobleme,
aber mein Mann hat mir gestanden das es ihm im Bett einfach zu langweillig war und er hatte mir schon öfters früher gesagt, dass er gerne mal dies oder das ausprobieren möchte und ich habe es einfach ignoriert, verdrängt, wie auch immer...deshalb vermute ich das er sich bei anderen Frauen durch das chatten einen neuen Kick holen wollte, schauen wollte wie offen diese Frauen vielleicht sind und vielleicht wollte er sich auch den Sex den er mit mir nicht bekommen konnte (weil ich ja dagegen war seither) sich mit anderen Frauen holen....also habe ich mich ihm zuliebe überwunden und wir haben uns einiges zugelegt und inzwischen ausprobiert und ich muß sagen es ist echt abwechlungsreicher und schöner geworden bei uns im Bett! Jedem das sein, manche stehen halt auf sowas und manche nicht! Und ja wir sind auch ohne Sexspielzeug geil aufeinander, wir können auch draussen lust aufeinander bekommen, ohne das ich ihn dafür mit einem Sexspielzeug anheizen müsste oder er es in dem Moment sieht! Und kommen dann manchmal nach Hause und fallen übereinander her ohne Sexspielzeug, wir brauchen es nicht um überhaupt sex zu haben....aber es bereichert halt ab und zu!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 8:58
In Antwort auf mazin_12960853

Iceblood1
Der Männerdressur nächster Teil. Schön erpressen, bis er heulend auf den Knien landet und wenn er spurt wie gewünscht, gibts sogar Verwöhnungssex. Na, muss wohl Spaß machen...

Durchaus
Ja manchmal macht es durchaus spass meinen Mann zu erniedrigen, bis er heult!
Lächerlich!
Ich habe ihn nicht dazu bringen wollen zu heulen! Ich habe ihm nur erklärt das ich sowas in meiner Ehe nicht dulde und wenn er mit anderen Frauen chatten möchte, bitteschön, dann aber sehe ich die Ehe als beendet.
Muß ich nur weil ich mit ihm verheiratet bin dulden das er mit anderen Frauen flirtet und chattet! Wohl kaum!
Er ist frei in seinen Entscheidungen und kann machen was er will, aber ich muß nicht alles mitmachen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 9:13

Aha
erstens geht meine tochter noch nicht zur schule, sondern in den kindergarten und selbst wenn eine mutter oder ein vater das hier lesen würde, dann wüsste er oder sie halt, das auch ich meine probleme habe und jetzt?????????
was hat das mit meiner tochter zu tun, meint ihr sie rennt zu meiner tochter und sagt: du ich habe gelesen deine eltern haben probleme!
Hä????
Und ich und mein Mann haben das Problem, das hat nichts mit unserer Tochter zu tun!!!!!
Wenn andere ihre Scheinwelten haben, nach aussen immer alles so perfekt, kann ich auch zugeben das es nicht immer so ist!!!!
Und ausserdem kenn ich die Mütter und Väter dort und wenn sie zu mir kommen sollten und mich darauf ansprechen würden ( was die meisten eh nicht machen würden, weil es ja absolute Tabu-Themen sind, über die nicht öffentlich geredet wird) dann hätte ich damit kein Problem!!

Hallo wir leben nicht mehr im Mittelalter und sollte jemand mit irgendwas hier in dem Forum ein Problem haben, dann soll er doch nicht hier reingehen!

Du bist wahrscheinlich auch nicht glücklich wenn du mal kein Problem hast, oder? Und wenn du gerade mal keines hast, denkste dir, dann schau ich doch mal, was ich hier finde und als Grund nehmen kann um wieder ein Problem zu haben..!!!
Wenn dich das glücklich macht!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 9:23

So wenn ihr jetzt zufriedener seit
hab das bild von meiner tochter rausgelöscht! Jetzt müsst ihr euch einen anderen Grund suchen um euch " ein Problem" zu schaffen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 9:27


JA vielleicht hab ich wirklich nicht nachgedacht, okay jetzt ist es gelöscht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 9:35


Ich lass eure Meinungen doch zu und im Übrigen hab ich doch schon eingesehen das wir Probleme haben und wir sind daran zu arbeiten! Und ja ich hab nachgedacht und werde einiges an mir und meinem Verhalten ändern und ja auch das mit dem Bild hab ich eingesehen das das nicht gut war, sonst hätte ich es ja jetzt nicht rausgelöscht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 9:36


Ja wünsch Dir auch alles gute und einen schönen Tag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 9:50


Vielleicht sollte man Kinder bekommen, um zu verstehen, dass man als Mutter nicht immer perfekt sein kann oder ist??

Eine Mutter kann solche Fehler durchaus machen! Ich finde man kann andere auch auf nettere Art und Weise zu verstehen geben, dass man dies nicht tun sollte. Die Mutter ist eventuell nicht oft in Foren unterwegs oder was weiß ich. Zumindest hat sie in dem Moment nicht dran gedacht, weil sie sonst vielleicht meistens in Mütterforen unterwegs ist? Man könnte besipielsweise sagen: Hey nur als Tipp...nimm das Bild deiner Tochter lieber raus, weil.....!!...Aber lieber gleich unterstellen, dass ihr Kind ihr schnurzpiepegal ist!

Und zum Thema selber: ehrlich gesagt kann ich sie schon verstehen. Wenn sie kein Bock darauf hat, dass ihr Mann abends immer am chatten ist, dann ist das doch grundsätzlich ihre Einstellung. Wieso soll sie das hinnehmen!? Klar hätten beide drüber reden müssen, aber sich dann einfach ins Kämmerchen zu setzen und die Bestätigung woanders suchen ist doch genauso passiv! Und es gibt wahrhaftig Männer, die Chatten und Flirten und das ist dann nur der Anfang...der Reiz wird doch immer größer!
Wenn sie ihre Grenzen kennt, dann kann sie das dem Mann auch konsequent so sagen. Dann kann er doch entscheiden was ihm wichtiger ist! Wenns das Fremdflirten und chatten ist, dann können wenigstens beide ihren Weg gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 9:50
In Antwort auf lily_12903285

Durchaus
Ja manchmal macht es durchaus spass meinen Mann zu erniedrigen, bis er heult!
Lächerlich!
Ich habe ihn nicht dazu bringen wollen zu heulen! Ich habe ihm nur erklärt das ich sowas in meiner Ehe nicht dulde und wenn er mit anderen Frauen chatten möchte, bitteschön, dann aber sehe ich die Ehe als beendet.
Muß ich nur weil ich mit ihm verheiratet bin dulden das er mit anderen Frauen flirtet und chattet! Wohl kaum!
Er ist frei in seinen Entscheidungen und kann machen was er will, aber ich muß nicht alles mitmachen!

Iceblood1
Ja, jetzt reg Dich mal wieder ab. Ich kritisiere Dich ja nicht auf ganzer Linie. Ich finde, dass Du einige Dinge korrekt machst. Allerdings doktorst Du für meinen Geschmack halt noch zu sehr an Symptomen herum. Für mich ist es Erpressung, wenn Du sagst "Chat oder ich". Was ich hingegen verstehen würde wäre, wenn Du mal schaust, wieso Dein Mann mit der Chatterei anfing. Klar, da fehlte es ihm halt an was. Aber dieses Fehlen wird durch Erpressung nicht kompensiert. Ich bin halt der Meinung, dass man durch Einsicht besser voran kommt als durch Zwangsausübung. Und ferner finde ich die Beleuchtung von Ursachen besser als die Unterdrückung von Symptomen.
Noch ein Wort zu dem inzwischen gelöschten Bild Deiner Tochter. Ich persönlich sehe das nicht so kritisch wie andere hier. Ich gehe davon aus, dass Du das Bild brachtest, weil Du Deine Tochter so süß findest und so stolz auf sie bist. Wenn man also Bekannten mal ein Foto-Album mit Kinderbildern zeigt, dann sehe ich darin keine Verletzung der Persönlichkeitsrechte der abgelichteten Kinder. Und ich würde es der persönlichen Geschmackssache überlassen, voller Stolz Kinderbilder zu zeigen. Andere bringen halt andere Bilder (oder gar keins oder was, woraus man nichts erkennen kann). Wenn einer stolz auf was ist, dann kann er es m.E. auch zeigen. Sei es einen tollen Hund, ein tolles Motorrad, tolle Beine, ein tolles Kind oder sich selbst als tollen Menschen - bitte schön.
Viele haben Bilder von ihrem Kind im Büro auf dem Schreibtisch. Und auch dann werden die Persönlichkeitsrechte des Kindes sicher nicht verletzt.
Also, ich finde, dass das jede Mutter oder jeder Vater gemäß eigenem Gusto handhaben sollte. Dass man nur dann auf eigene Kinder stolz sein darf und sie folglich auch mal Dritten bildlich oder persönlich zeigt, wenn man selbst asexuell und frei von jeglichen Problemen ist, kann ich nicht erkennen.
Ebenso sehe ich Schilderungen über Dritte (z.B. Kinder, den Partner, Bekannte, Freunde, Verwandte) auch nicht als Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte an. Wenn dem so wäre, könnte man das Forum hier auch gleich dicht machen, denn 95% aller Beiträge hier bestehen aus Schilderungen über Wesen, Verhalten und Benehmen von unpräsenten Dritten.
So wie ich das einschätze, bist Du eine gute Mutter, die stolz auf ihre Tochter ist. Das finde ich GUT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 10:05
In Antwort auf mazin_12960853

Iceblood1
Ja, jetzt reg Dich mal wieder ab. Ich kritisiere Dich ja nicht auf ganzer Linie. Ich finde, dass Du einige Dinge korrekt machst. Allerdings doktorst Du für meinen Geschmack halt noch zu sehr an Symptomen herum. Für mich ist es Erpressung, wenn Du sagst "Chat oder ich". Was ich hingegen verstehen würde wäre, wenn Du mal schaust, wieso Dein Mann mit der Chatterei anfing. Klar, da fehlte es ihm halt an was. Aber dieses Fehlen wird durch Erpressung nicht kompensiert. Ich bin halt der Meinung, dass man durch Einsicht besser voran kommt als durch Zwangsausübung. Und ferner finde ich die Beleuchtung von Ursachen besser als die Unterdrückung von Symptomen.
Noch ein Wort zu dem inzwischen gelöschten Bild Deiner Tochter. Ich persönlich sehe das nicht so kritisch wie andere hier. Ich gehe davon aus, dass Du das Bild brachtest, weil Du Deine Tochter so süß findest und so stolz auf sie bist. Wenn man also Bekannten mal ein Foto-Album mit Kinderbildern zeigt, dann sehe ich darin keine Verletzung der Persönlichkeitsrechte der abgelichteten Kinder. Und ich würde es der persönlichen Geschmackssache überlassen, voller Stolz Kinderbilder zu zeigen. Andere bringen halt andere Bilder (oder gar keins oder was, woraus man nichts erkennen kann). Wenn einer stolz auf was ist, dann kann er es m.E. auch zeigen. Sei es einen tollen Hund, ein tolles Motorrad, tolle Beine, ein tolles Kind oder sich selbst als tollen Menschen - bitte schön.
Viele haben Bilder von ihrem Kind im Büro auf dem Schreibtisch. Und auch dann werden die Persönlichkeitsrechte des Kindes sicher nicht verletzt.
Also, ich finde, dass das jede Mutter oder jeder Vater gemäß eigenem Gusto handhaben sollte. Dass man nur dann auf eigene Kinder stolz sein darf und sie folglich auch mal Dritten bildlich oder persönlich zeigt, wenn man selbst asexuell und frei von jeglichen Problemen ist, kann ich nicht erkennen.
Ebenso sehe ich Schilderungen über Dritte (z.B. Kinder, den Partner, Bekannte, Freunde, Verwandte) auch nicht als Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte an. Wenn dem so wäre, könnte man das Forum hier auch gleich dicht machen, denn 95% aller Beiträge hier bestehen aus Schilderungen über Wesen, Verhalten und Benehmen von unpräsenten Dritten.
So wie ich das einschätze, bist Du eine gute Mutter, die stolz auf ihre Tochter ist. Das finde ich GUT!


Natürlich bin ich stolz auf meine Tochter und hab da wirklich einfach nicht nachgedacht und fand es jetzt auch nicht so schlimm, wenn ihr Bild da erschien, aber ich habe es ja wie gesehen eingesehen das es vielleicht wirklich nicht so gut ist und habe es ja deswegen rausgelöscht.
Tja und das mit meinem Mann, es sind halt meine Grenzen, wenn ich nicht will das mein Mann mit anderen Frauen chattet dann ist das halt so! Das hat nichts mit Erpressung zu tun, in einer Ehe muß man halt manchmal mit Einschränkungen leben und das ist jetzt halt eine Einschränkung für meinen Mann, das er das nicht darf, solange wir verheiratet sind. Wenn er es trotzdem weiterhin machen möchte, muß er sich halt eine Frau suchen, die das mitmacht oder er muß alleine bleiben dann kann er tun und lassen was er möchte. Ich zwing ihn ja nicht bei mir zu bleiben! Ich sehe es nicht ein, ihm zuliebe der Chatterei, Flirterei zuzustimmen, wenn es mir selber dabei nicht gutgeht!
Und ja er wird schon seine Gründe gehabt haben warum er immer wieder bei dieser bestimmten Flirtseite unterwegs war, aber wir haben viel darüber geredet und er hat es eingesehen das er mich damit verletzt hat und hat mir versprochen es in Zukunft zu lassen. Im Gegenzug war ich bereit ihm einige Wünsche zu erfüllen, die er schon länger hatte und die ich seither einfach als unwichtig abgetan und ignoriert habe. Ohne zu merken, dass ihm das wirklich wichtig ist....und er das einfach braucht! Wir sind halt beide noch etwas jünger und haben auch sehr früh geheiratet und unsere Tochter bekommen und da ist es vielleicht manchmal etwas untergegangen, das wir nicht nur Mutter und Vater sind, sondern auch ein Paar mit Befürfnissen....aber wir arbeiten daran und ich denke wir werden es hinbekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 10:14
In Antwort auf lily_12903285


Natürlich bin ich stolz auf meine Tochter und hab da wirklich einfach nicht nachgedacht und fand es jetzt auch nicht so schlimm, wenn ihr Bild da erschien, aber ich habe es ja wie gesehen eingesehen das es vielleicht wirklich nicht so gut ist und habe es ja deswegen rausgelöscht.
Tja und das mit meinem Mann, es sind halt meine Grenzen, wenn ich nicht will das mein Mann mit anderen Frauen chattet dann ist das halt so! Das hat nichts mit Erpressung zu tun, in einer Ehe muß man halt manchmal mit Einschränkungen leben und das ist jetzt halt eine Einschränkung für meinen Mann, das er das nicht darf, solange wir verheiratet sind. Wenn er es trotzdem weiterhin machen möchte, muß er sich halt eine Frau suchen, die das mitmacht oder er muß alleine bleiben dann kann er tun und lassen was er möchte. Ich zwing ihn ja nicht bei mir zu bleiben! Ich sehe es nicht ein, ihm zuliebe der Chatterei, Flirterei zuzustimmen, wenn es mir selber dabei nicht gutgeht!
Und ja er wird schon seine Gründe gehabt haben warum er immer wieder bei dieser bestimmten Flirtseite unterwegs war, aber wir haben viel darüber geredet und er hat es eingesehen das er mich damit verletzt hat und hat mir versprochen es in Zukunft zu lassen. Im Gegenzug war ich bereit ihm einige Wünsche zu erfüllen, die er schon länger hatte und die ich seither einfach als unwichtig abgetan und ignoriert habe. Ohne zu merken, dass ihm das wirklich wichtig ist....und er das einfach braucht! Wir sind halt beide noch etwas jünger und haben auch sehr früh geheiratet und unsere Tochter bekommen und da ist es vielleicht manchmal etwas untergegangen, das wir nicht nur Mutter und Vater sind, sondern auch ein Paar mit Befürfnissen....aber wir arbeiten daran und ich denke wir werden es hinbekommen.


habt ihr nicht die möglichkeit ab und zu einen babysitter zu engagieren oder dass die kleine mal bei oma und opa schläft am wochenende. also oft finden die kleene das ja auch toll mal bei omi und opi verwöhnt zu werden und ihr könnt es euch mal gut gehen lassen. kochen gemeinsam, euch ein bissl schick machen .-....je nachdem wie es finanziell ist vielleicht essen gehen oder einen wellnesstag etc.!..eben einfach wirklich mal paar sein. nur mami und papi sein killt oftmals wirklich die erotik und lust!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2010 um 10:26
In Antwort auf ginny_12261389


habt ihr nicht die möglichkeit ab und zu einen babysitter zu engagieren oder dass die kleine mal bei oma und opa schläft am wochenende. also oft finden die kleene das ja auch toll mal bei omi und opi verwöhnt zu werden und ihr könnt es euch mal gut gehen lassen. kochen gemeinsam, euch ein bissl schick machen .-....je nachdem wie es finanziell ist vielleicht essen gehen oder einen wellnesstag etc.!..eben einfach wirklich mal paar sein. nur mami und papi sein killt oftmals wirklich die erotik und lust!




ja die kleine ist oft bei oma und opa und ja auch manchmal am wochenende, das problem ist halt das ich viel arbeite in wechselschichten und auch am wochenende monmentan oft auf arbeit bin / da bleibt halt meist nicht viel zeit füreinander und wenn ich abends dann heimkam nach 9 stunden schicht, dann war ich kapputt und hatte keine lust mehr auf zärtlichkeiten und oft auch nicht mal auf gespräche...bin dann duschen und ins bett, weil mußte am nächsten tag wieder früh raus oder war halt wie gesagt einfach fix und fertig. die beziehung hat darunter gelitten, das weiß ich. hab auch schon mein verhalten geändert und trotz müdigkeit nehme ich mir jetzt abends zeit für meinen mann!
mein Mann und ich haben schon beschlossen, dass wir das nächste wochenende wenn ich frei habe nur für uns nutzen und unsere tochter zu oma und opa bringen. haben schon einiges geplant.
trotzdem ist es halt schwer, manchmal arbeite ich zwei wochenenden hintereinander und hab halt unter der woche mal nen tag frei, aber da ist ja logischerweise mein mann auf arbeit. wir werden sehen wie wir es hinbekommen.
vielen dank für deine nachricht, gibt also noch leute die einen wirklich verstehen können hier drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2010 um 8:34

Hallo Atlantis,
mein Mann und ich haben uns Ende 2003 durchs Internet kennengerlernt, auf genau so einer Flirtseite. Mit 20 habe ich meine Beziehung zu meinem Ex-Freund beendet, mit dem ich 5 Jahre zusammen war, er war mein erster Freund bis dahin, sexuell bezogen und auch so. Ich war ihm immer treu bis ich dann festgestellt habe, dass er neben mir noch mehrere Frauen traff. Ich war damals tief verletzt und schwor mir erstmal keinen Mann mehr gefühlsmässig so nah an mich ranzulassen. Ich hatte einen richtigen Hass damals auf Männer und fing an im Internet und in Discos mit Männern zu flirten, machte ihnen Hoffnungen, traf mich ein paar Mal mit ihnen und meldetet mich dann nicht mehr bei ihnen oder sagte ihnen klipp und klar das ich keine Beziehung, sondern nur meinen Spass suche. Das ging ungefähr ein Jahr so, einige Männer wollten auch eine Beziehung mit mir, aber wie gesagt, ließ ich mich auf sowas gar nicht erst ein.

Tja Ende 2003, chattete ich dann mal wieder und zwar mit meinem jetztigen Mann und schon im Chat verstanden wir uns super,
3 Tage später trafen wir uns dann an einem Bahnhof und ab da war es um mich geschehen, ich hab ihn gesehen und mich sofort in ihn verliebt, es war irgendwas besonderes. Wir sind zusammen in ein Cafe gegangen und haben dort bis nachts um 2 Uhr geredet. Dann mußte ich gehen, weil ich um 7 Uhr wieder zur Arbeit mußte und wenigstens etwas schlafen wollte.
Ab da war es um mich geschehen, ich hatte ihn die ganze Zeit im Kopf und zunächst versuchte ich es noch abzutun und dachte mir, ich treffe mich einfach einpaarmal mit ihm und dann mach ich es wie bei den anderen....aber jedesmal wenn wir uns traffen war es einfach schön, die Gespräche, die ersten Küsse....ihm ging es genauso, weil er schon beim dritten Date zu mir sagte, er hätte sich total in mich verliebt, obwohl sich das nach so kurzer Zeit komisch anhören würde, aber es wäre ihm so auch noch nie passiert.
Naja einen Monat später zog ich zu ihm und Silvester 2003/2004 machte er mir einen Heiratsantrag, den ich annahm. Bis dahin hatten wir noch nichteinmal miteinander geschlafen. Ich wohnte zwar schon seit einem Monat bei ihm, aber er schlief im Wohnzimmer auf dem Sofa und ich im Schlafzimmer bei ihm. Warum? Ich wollte ihn einfach noch besser kennenlernen und wollte das der erste Sex etwas besonderes mit ihm ist. So vergingen noch 2 weiter Wochen, mit Händchenhalten, heißen Küssen, bei denen ich einpaar Mal fast schwach geworden wäre, aber wir schliefen nicht miteinander. An meinem 22 Geburtstag schliefen wir dann abends miteinander und es war wunderschön....eigentlich nahm ich damals die Pille, aber irgendwie wurde ich schwanger....es war echt nicht geplant, zumal wir ja nicht mal 2 Monate zusammen waren, aber er freute sich und ich mich dann irgendwann auch. Eigentlich wollte ich kein Kind, nicht in dem Alter mit 22, aber wir beschlossen gemeinsam es zu behalten und im März 2004 nachdem wir also knapp 4 Monate zusammen waren, heirateten wir. Ich also damals 22 Jahre alt und mein Mann war damals 25 Jahre alt. Es wurde eine sehr schöne standesamtliche Hochzeit, bei der alle unsere Freunde, meine Eltern, seine Mutter, und unsere Geschwister, sein Bruder und mein Bruder dabei waren. Danach wurde in einer sehr schönen Pizzeria gefeiert und obwohl einige vor der Hochzeit zu uns meinten, lasst euch doch zeit, freuten sich alle mit uns und waren alle gekommen.
Im August 2004 kam unsere Tochter dann als Frühchen zur Welt. Sie kam 10 Wochen zu früh auf die Welt und einige Zeit sah es nicht gut aus. 10 Wochen lang besuchten mein "Mann" und ich sie jeden Tag, ich war meist den ganzen Tag dort und mein "Mann" kam dann sofort nach der Arbeit ins Krankenhaus nach. Sie entwickelte sich dann aber gottseidank gut und durfte nach den 10 Wochen dann entlassen werden. Tja und da fing unser Leben als Mama und Papa an. Aber wir waren die ganzen Jahre glücklich und es gab ausser kleinen Streitereien keine größeren Probleme. 2007 zogen wir dann in mein Heimatdorf, damit unsere Tochter näher bei Oma und Opa (meinen Eltern ist), weil ich wieder arbeiten gehen wollte und mein Mann stimmte dem auch sofort zu, seine Mutter wohnt ja in Thüringen und sieht die Kleine leider nicht so oft und kann sie auch nicht einfach mal nehmen. Man muß sagen es war auch kein großer Umzug, nur etwa 20 km von da wo wir gewohnt haben bis hier wo wir jetzt wohnen, also unsere Freunde können wir immer schnell mal am wochenende besuchen oder sie uns. Ich suchte dann wieder Arbeit als Medizinische Fachangestellte, fand aber nichts, weil ich einfach zu lange draussen war und beschloss dann eine neue Ausbildung zur Altenpflegerin zu machen, fand auch gleich eine Ausbildungstelle und freute mich. Zwei Monate später wurde mein Mann dann entlassen, weil es seiner Firma nicht mehr so gut ging, natürlich ging es uns in der Zeit in der er Arbeitslos war, circa ein halbes Jahr finanziell nicht so gut, aber meine Eltern unterstützen uns so gut es ging und seit einem halben Jahr hat mein Mann auch wieder einen neuen Arbeitsplatz, der ihm Spass macht und finanziell passt es auch.
So das war mal so kurz meine Geschichte, in der ganzen Zeit hat mein Mann sich einmal heimlich mit einer Frau getroffen, mit einer Bekannten von ihm, die damals weiter weggezogen ist mit ihrem Mann, sie hat sich dann scheiden lassen und ist wieder zurückgezogen und mein Mann hat sie damals auf der Straße getroffen und sie haben sich für Abends zum quatschen verabredet und einer unserer Freunde hat es damals dann gesehen und hat es mir erzählt. Ich hab damals meinen Mann angesprochen und er hat sich nicht mehr mit der Frau getroffen, sondern nur noch ab und zu mit ihr telefoniert, was aber irgendwann dann auch aufgehört hat. sonst wäre nichts nennenswertes, also keine jahrelange chatterei und keine flirterei mit anderen Frauen.
Alles fing wirklich damit an, als ein junger Mann hier bei uns ins Haus eingezogen ist, mit dem mein Mann und ich uns angefreundet haben und wir eines Abends zusammen sassen und er meinte, er wäre so neidisch auf uns und er möchte auch ne Frau kennenlernen, wir sollten ihm erzählen, wie wir uns kennengelernt haben. Tja wir sagten dann übers internet und er meinte, cool das werde er auch mal probieren. Tja und so kam dann eins zum anderen, ich war viel auf der Arbeit und mein Mann und unser "Nachbar" chatteten um eine Frau für ihn zu finden und weil unser Nachbar ein sehr schüchterner Typ ist und sogar beim Chatten oftmals nicht weiß was er schreiben soll, hat mein Mann dann für ihn Frauen angeschrieben und dabei wohl endeckt, dass es durchaus Spass macht zu chatten und flirten.....endeckt hab ich es ja auf unserem Rechner durch Zufall, weil mein Mann sich ein eigenes Profil auf dieser Flirtseite angelegt hat und als ich einmal an den Rechner ging, nach meiner Arbeit abends, hatte er vergessen sich von diesem Flirtportal abzumelden und ich konnte also auf sein Profil schauen und hab gesehen das er sich mit mehrern Frauen geschrieben hat. Tja ich hab meinem Mann dann gesagt das ich das nicht möchte und er hat mir mehrmals versprochen es zu lassen, hat aber heimlich weitergechattet und irgendwann hatte ich wie gesagt genug davon und hab ihm unseren Ehering zurückgegeben und er hat geheult und mir versprochen es nicht mehr zu machen und hat sich vor meinen Augen aus dem Flirtportal abgemeldet, also sein Profil gelöscht. Ich weiß er kann sich wieder anmelden, aber ich hoffe einfach das ihm unsere Ehe wichtig genug ist und er kapiert hat, das er mich damit verletzt und ich es nicht aktzeptieren werde.
So ich denke jetzt hab ich erstmal genug geschrieben, ich hoffe es ist nicht so ein durcheinander und man kann es verstehen. Lg Iceblood

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2010 um 9:00


Mein Mann und ich hatten immer schönen Sex, keine Frage, aber es war "Standardsex", natürlich in verschiedenen Stellungen und manchmal länger und kürzer, heftiger oder gefühlvoller....aber er hat schon seit mehreren Jahren immer mal wieder zu mir gesagt, er würde gerne verschiedene Sachen ausprobieren, z:B. sich fesseln oder das wir es uns voreinander selber machen und der andere schaut zu....also wirklich nichts mit auspeitschen oder so...Ausserdem hat mein Mann zu mir gesagt ich könnte auch gerne mal erotische Wäsche und Strapse anziehen, das würde ihm auch gefallen, aber ich konnte mir das alles nicht vorstelllen und deshalb habe ich seine Wünsche ignoriert. Tja und als er und ich dann vor einer Woche nachdem alles eskaliert ist, ein langes Gespräch geführt haben, weil ich natürlich auch begreifen wollte, warum er mit diesen Frauen und vorallem immer soviel älteren Frauen chattet, hat er mir dann gestanden das er unseren Sex gut findet und mich auch über alles liebe und immer seinen Spass dabei habe...aber er wollte sehen ob die anderen Frauen sexuell offener sind und da sie ja um einiges älter sind, hätten sie auch mehr erfahrung und sowas würde ihn halt reizen. Er fände es total schade, dass ich seine Wünsche einfach ignorieren würde und er würde sich wünschen, wenn wir einfach bisschen was neues ausprobieren würden. Tja und daraufhin haben wir diesen Kompromiss geschlossen, dass wir einfach mal schauen und ausprobieren und wenn es mir auch gefällt, könnten wir ja ab und zu unseren Sex damit berreichern und wenn nicht, würden wir es wieder lassen. Und ich muß echt sagen, ich bin selber überrascht, weil ich es mir auch nie so recht vorstellen konnte, weil ich unseren Sex schon gut fand, aber es ist echt spannender und aufregender und ja auch besser geworden. Es ist einfach nicht immer gleich, wir überraschen uns gegenseitig. Auch ich habe neue Ideen und Phantasien entwickelt, von denen ich gar nicht wußte das ich sie habe!
Und ja vielleicht ist Sex nicht alles, auch bei uns gibt es Tage wo wir keinen haben und einfach nur zusammen kuscheln. Aber ich denke wenn der Sex nicht stimmt und ein Partner denkt seine Wünsche werden nicht erfüllt, dann ist der Schritt zum fremdgehen schneller, als wie wenn man sieht der Partner versucht und erfüllt einem diese Wünsche.
Klar auch dabei gibt es Tabus, würde mein Mann kommen und würde sagen ich peitsch dich jetzt aus, dann würde ich klar sagen, ne ist nicht drin und vielleicht würden wir uns trennen, immerhin muß es halt passen, aber zum glück sind es echt einfache kleine sachen die ihn und auch mich glücklich machen und nichts mit schmerzen verbunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2010 um 3:44

Ja wahrscheinlich sind wir zu schnell eltern geworden...
aber es war nunmal so, dass unsere tochter nicht geplant war und da wir uns sowieso schon verlobt hatten, haben wir es halt als schicksal angesehen und uns auch darüber dann gefreut. Es ist nicht so, dass wir nichts alleine unternehmen, wir gehen öfters mal zusammen weg oder er und ich mal alleine mit freunden. wir können unsere tochter immer zu oma und opa bringen. selbst wenn diese was vorhaben, irgendwo bei einem geburtstag eingeladen sind, dann wird unsere tochter dorthin halt mitgenommen und meine eltern gehen dementsprechend früher.....selbst beruflich bedingt ist meine tochter oft bei meinen eltern, anderst würde es gar nicht gehen, da ich wenn ich frühschicht habe, schon um 5 uhr das haus verlasse und mein mann auch zwischen 5 und 6 uhr auf arbeit sein muß. das wäre natürlich keine zeit für unsere tochter aufzustehen und deshalb schläft sie an solchen tagen bei oma und opa, dafür bin ich ja dann mittags nach meiner frühschicht wieder da und hab zeit für sie.
ich bin inzwischen 28 Jahre alt und mein Mann wird 32 Jahre alt.
Ja kann sein das wir bei allem zu schnell waren....aber die ganzen Jahre ging es echt gut....das mit dem chatten, klar haben wir uns so kennengelernt, aber das soll doch nicht heißen das es deshalb ok ist weiterhin sich bei flirtseiten rumzutreiben. immerhin haben wir beide gesagt, dass wir das in einer ehe absolut nicht möchten und mein mann flippt auch regelmässig aus, wenn ich irgendwo per e-mail oder sonstwo einem arbeitskollegen schreibe, dabei ist das alles sehr harmlos....
tja auf abstand gehen, gute idee, aber erstens muß ich viel arbeiten, hab alleine für dieses jahr noch 18 Tage resturlaub, den ich einfach nicht nehmen kann, da ständig leute fehlen in meiner arbeit und mein urlaub wahrscheinlich ausgezahlt wird oder auf nächstes jahr im märz verschoben wird....mal sehen....

ja wir werden sehen wie es weitergeht, nein kontrollieren kann ich ihn nicht, das stimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2010 um 3:49


ich fahr nicht jedem über den mund und ausserdem ist mein privatmüll im verleich zu manch anderem hier glaub ich noch harmlos, aber davon mal abgesehen....wie soll mein mann den erkannt werden? weder hab ich seinen namen genannt noch gesagt wo er arbeitet? verratt mir das mal? nur alleine vom alter unseres kindes wohl kaum, oder?
wenn du mich hier aufklären würdest, wäre ich dir ja sehr dankbar!!!
und das alter meines kindes hab ich nur beiläufig erwähnt, weil jemand mich gefragt hatte, ich soll doch mal erzählen, wie mein mann und ich uns kennengelernt haben und bisschen mehr....da hab ich halt zum besseren verständnis jahreszahlen angegeben, damit man sich das zeitlich etwas vorstellen kann
und vielleicht hab ich eine scheibe, na und..... wenigstens bin ich dann wahrscheinlich nicht so eine langweillige frau wie du.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 5:08

Na klar,
Tja meiner würde die abende auch mit mir verbringen, aber leider arbeite ich abens sehr viel....und langeweille treibt so manche männer in chatts. Inzwischen macht er es ja nicht mehr und ausserdem sind wir seit 7 Jahren verheiratet und er war auch immer abends pünktlich zuhause. Im Übrigen hast du mir nicht einmal auf meine Fragen geantwortet, erst meinst du ich verletze Persönlichkeitsrechte, was hier drin glaub ich so gut wie jeder macht und man könnte wissen wer mein mann ist und dann frage ich dich warum...und es kommt nichts, statt ner angreifenden Antwort! Also echt...!
Manche Menschen müssen sich erstmal selber gründlich mit sich selbst befassen, bevor sie sich über andere aufregen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 16:36


Klar bin ich im Privatleben auch so, deshalb bin ich auch Altenpflegerin, da braucht man ein etwas ruppiges Gemüt, sonst dreht man irgendwann durch....
die alten Menschen mögen mich aber und freuen sich wenn ich da bin und viele sagen mir das auch immer wieder das sie mich mögen, so schlimm kann meine Art also gar net sein, denn alte leute lassen einen merken, wenn sie einen nicht mögen und sagen das auch. hab ich schon oft genug bei kollegen mitbekommen....
mein freundeskreis ist auch relativ groß und ich hab einige sehr gute freunde....und auch mein mann wird schon wissen warum er immer noch bei mir ist....
aber ja vielleicht stösst meine art menschen auch ab, aber das sind dann die mit denen man nicht offen und ehrlich umgehen kann, ich sag halt was mir in den kopf kommt und die meisten wissen damit umzugehen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 16:41

Hallo,
tja er hat die ganzen sieben jahre die wir zusammen waren nicht mit andren geflirtet und auch nicht gechattet und erst nachdem unser nachbar dort eine frau gesucht hat, hat er wahrscheinlich gemerkt das ihm auch spass macht! ausserdem hat mein mann - laut eigener aussage- doch nur mit den weibern dort gechattet (just for fun) und würde sich nie mit einer von denen treffen, weil er mich über alles liebt.
inzwischen glaub ich ihm das auch wieder, war halt erst stinkesauer wo ich das mitbekommen habe, aber eigentlich ist er so ein toller mann, er immer lieb und nett ist und egal was ich auch möchte, er erfüllt mir jeden wunsch. zudem wäre er so, das er mehrere frauen haben müsste, dann hätte er mich ja wohl nicht geheiratet,.
aber ich halte euch gerne auf dem laufenden....
lg ice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 16:49


Was für Ratschläge????
Zähl doch mal ein paar auf????
Und ja tatsächlich glaube ich alles richtig zu machen, hab meinem mann klar und deutlich gesagt, das ich es nicht dulde wenn er in unserer Ehe nebenher mit anderen Frauen chattet und das ich mich wenn ich es nochmal mitbekomme trennen werde und er weiß das ich mein wort halten werde.
so bin ich halt, strikt und rigeros wenn es sein muß.
hab ich nicht gesagt, das ich andere meinungen nicht aktzeptiere, solange sie gut sind, schlechte meinungen kann ich nunmal nicht annehmen, sorry!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 21:49

Hallo Iceblood,
im Gegensatz zu den meisten Meinungen hier, muss ich Dir sagen, dass ich das genauso gehändelt hätte wie Du.
So wie Dein Mann das Recht hat zu chatten, hast Du das Recht ihm zu sagen, dass es Dir nicht gefällt und Dich verletzt.
Wenn er damit nicht aufhören will und es ihm nichts ausmacht, Dich damit zu verletzen hast Du sehr wohl das Recht ihm zu sagen, dass Du Dich dann trennst ,weil es für Dich ein Problem darstellt.

Das mit dem Foto Deiner Tochter ist unglücklich gelaufen und ich unterstelle Dir jetzt mal, dass Du Dir nix dabei gedacht hast.
Wenn ich dann aber Sätze über Persönlichkeitsrechte lese, wo Du gefragt wirst " hast Du Deinen Mann überhaupt gefragt, ob es ihm Recht ist wenn Du seine Probleme postet?" fasse ich mir an den Kopf.
Ich vermute mal, dass mind.90% der User hier ihrem Partner nicht erzählen, dass sie über ihre/seine Probleme schreiben.

Dir wünsche ich von ganzen Herzen alles Gute.
Ihr kriegt das schon wieder hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 22:26

Leckereblutwurst
Muss nicht sein, dass ihr Mann sich spätestens in ein paar Wochen neue Strategien zum Chat-Flirt suchen wird. Kann sein, muss nicht sein. Und man muss auch nicht immer vom Übelsten ausgehen. Fehler kann jeder mal machen.

Ich denke, wenn die beiden ihre Beziehung wieder pfeffrig und flott bekommen, dann ist die Sache gebongt. Wir werden es ja sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 3:41
In Antwort auf melany_12555739

Hallo Iceblood,
im Gegensatz zu den meisten Meinungen hier, muss ich Dir sagen, dass ich das genauso gehändelt hätte wie Du.
So wie Dein Mann das Recht hat zu chatten, hast Du das Recht ihm zu sagen, dass es Dir nicht gefällt und Dich verletzt.
Wenn er damit nicht aufhören will und es ihm nichts ausmacht, Dich damit zu verletzen hast Du sehr wohl das Recht ihm zu sagen, dass Du Dich dann trennst ,weil es für Dich ein Problem darstellt.

Das mit dem Foto Deiner Tochter ist unglücklich gelaufen und ich unterstelle Dir jetzt mal, dass Du Dir nix dabei gedacht hast.
Wenn ich dann aber Sätze über Persönlichkeitsrechte lese, wo Du gefragt wirst " hast Du Deinen Mann überhaupt gefragt, ob es ihm Recht ist wenn Du seine Probleme postet?" fasse ich mir an den Kopf.
Ich vermute mal, dass mind.90% der User hier ihrem Partner nicht erzählen, dass sie über ihre/seine Probleme schreiben.

Dir wünsche ich von ganzen Herzen alles Gute.
Ihr kriegt das schon wieder hin

Dankeschön,
für Deine Antwort!
Ja ich hoffe auch das mein Mann und ich das hinbekommen und das mit dem Bild von meinrer Tochter, da hab ich wirklich einfach nicht nachgedacht, habe es ja aber im Nachhinnein auch gleich rausgelöscht.

Ich wünsche Dir auch alles gute,
lg Ice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 4:02


Dir scheint es zu gefallen andere Leute für bescheuert hinzustellen! Ich habe nicht gefragt, wie ich über das Photo meiner Tochter idendiefizierbar bin, sondern habe auch deine Aussage in einer deiner Antworten reagiert.
Auszug aus deiner Antwort an mich:

Es ist total egal, wie alt deine Tochter ist. Ihren Vater stellst du hier wie einen Hampelmann dar, und ehrlich, er muss auch einer sein, denn dich kann man bestimmt nur mit viel Hümor aushalten. Außerdem verletzt du die Privatsphäre deines Mannes, denn auch er kann erkannt werden. Es ist eine Frechheit, wie du mit deiner Familie umgehst. Kein Wunder, dass er sich nach anderen Frauen umsieht.

Darin steht ja ausserdem verletzt du die Privatsphäre deines Mannes, denn auch er kann erkannt werden.

Und daraufhin habe ich gefragt wie? Ich hab weder ein Bild von ihm reingestellt und klar über das Photo meiner Tochter, aber das ist ja inzwischen rausgelöscht...ausserdem glaubst du das alle Frauen, freundinnen, ihre Männer und Partner fragen bevor sie hier rein posten???

Und wenn dein Mann dich dafür verlassen würde, wegen einem Beitrag in einem Forum, tja dann ist das Pech! Meiner würde darüber lachen, weil er weiß das das hier nur ein Forum ist. Ausserdem habe ich ihn nie als Hampelmann hingestellt, wo denn???

Im Gegenteil, ich habe ihn sogar mehrmals verteidigt.

Und ich hab auch nicht gesagt das ich nicht möchte das mir hier irgendjemand antwortet, sondern manche Antworten sind echt etwas überspitzt und darauf reagier ich halt. ganz ehrlich, muß man sich alles gefallen lassen??? Und wenn ich nunmal anderer Meinung bin, kann ich das ja auch äussern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2014 um 13:23
In Antwort auf lily_12903285


Ja wünsch Dir auch alles gute und einen schönen Tag!

Ehemann flirtet
hallo iceblon, mir ist es ähnlich ergangen wie dir. ich würde sehr gerne von dir wissen, ob dein mann das bis heute durchgehalten hat und ihr noch zusammen seid ? ich habe die größten schwierigkeiten, meinen mann noch zu vertrauen. er hat zwar soweit ich das sehe lie letzen 8 monate nichts gemacht, aber der impuls ist wie bei einer sucht noch da. es würde mir helfen, zu wissen, ob es bei euch geklappt hat oder ob dein vertrauen doch wieder missbraucht worden ist.lg pragmatiker1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2014 um 13:28
In Antwort auf lily_12903285


Mein Mann und ich hatten immer schönen Sex, keine Frage, aber es war "Standardsex", natürlich in verschiedenen Stellungen und manchmal länger und kürzer, heftiger oder gefühlvoller....aber er hat schon seit mehreren Jahren immer mal wieder zu mir gesagt, er würde gerne verschiedene Sachen ausprobieren, z:B. sich fesseln oder das wir es uns voreinander selber machen und der andere schaut zu....also wirklich nichts mit auspeitschen oder so...Ausserdem hat mein Mann zu mir gesagt ich könnte auch gerne mal erotische Wäsche und Strapse anziehen, das würde ihm auch gefallen, aber ich konnte mir das alles nicht vorstelllen und deshalb habe ich seine Wünsche ignoriert. Tja und als er und ich dann vor einer Woche nachdem alles eskaliert ist, ein langes Gespräch geführt haben, weil ich natürlich auch begreifen wollte, warum er mit diesen Frauen und vorallem immer soviel älteren Frauen chattet, hat er mir dann gestanden das er unseren Sex gut findet und mich auch über alles liebe und immer seinen Spass dabei habe...aber er wollte sehen ob die anderen Frauen sexuell offener sind und da sie ja um einiges älter sind, hätten sie auch mehr erfahrung und sowas würde ihn halt reizen. Er fände es total schade, dass ich seine Wünsche einfach ignorieren würde und er würde sich wünschen, wenn wir einfach bisschen was neues ausprobieren würden. Tja und daraufhin haben wir diesen Kompromiss geschlossen, dass wir einfach mal schauen und ausprobieren und wenn es mir auch gefällt, könnten wir ja ab und zu unseren Sex damit berreichern und wenn nicht, würden wir es wieder lassen. Und ich muß echt sagen, ich bin selber überrascht, weil ich es mir auch nie so recht vorstellen konnte, weil ich unseren Sex schon gut fand, aber es ist echt spannender und aufregender und ja auch besser geworden. Es ist einfach nicht immer gleich, wir überraschen uns gegenseitig. Auch ich habe neue Ideen und Phantasien entwickelt, von denen ich gar nicht wußte das ich sie habe!
Und ja vielleicht ist Sex nicht alles, auch bei uns gibt es Tage wo wir keinen haben und einfach nur zusammen kuscheln. Aber ich denke wenn der Sex nicht stimmt und ein Partner denkt seine Wünsche werden nicht erfüllt, dann ist der Schritt zum fremdgehen schneller, als wie wenn man sieht der Partner versucht und erfüllt einem diese Wünsche.
Klar auch dabei gibt es Tabus, würde mein Mann kommen und würde sagen ich peitsch dich jetzt aus, dann würde ich klar sagen, ne ist nicht drin und vielleicht würden wir uns trennen, immerhin muß es halt passen, aber zum glück sind es echt einfache kleine sachen die ihn und auch mich glücklich machen und nichts mit schmerzen verbunden.

Mann flirtet mit anderen, chattet, wie ging es weiter ???
hallo iceblond, mir ist es ähnlich ergangen wie dir. ich würde sehr gerne von dir wissen, ob dein mann das bis heute (sind ja jetzt 3,5 jahre weiter) durchgehalten hat nicht mehr zu chatten und flirtenmit anderen frauen ? und ihr noch zusammen seid ? ich habe die größten schwierigkeiten, meinen mann noch zu vertrauen. er hat zwar soweit ich das sehe die letzen 8 monate nichts gemacht, aber der impuls ist wie bei einer sucht noch da. es würde mir helfen, zu wissen, ob es bei euch geklappt hat oder ob dein vertrauen doch wieder missbraucht worden ist. lg pragmatiker1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen