Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hallo Ehefrau .......

Hallo Ehefrau .......

11. Januar 2013 um 17:56


ich begreife absolut nicht - warum du es nicht bemerkst - ich bin seit 2 jahren bestandteil im leben deines mannes. ich begleite ihn auf der arbeit ( lkw fahrer ) er kommt zu mir nach hause, ich bin ab u. an auch mal bei euch zuhause - während du nebenbei im sonnenstudio arbeiten bist, wir sind zusammen gemeinsam unterwegs, bei seinem besten kumpel oder seinem "mc" usw.........wir lachen, reden, liegen kuschelnd auf der couch, haben hin & wieder sex. ich weiß soviele einzelheiten über ihn, über dich, über euch, seine vergangeheit. anfangs war es auch vollkommen ok für mich- ich dachte, dass muss ja irgendwann auffliegen u. dann schauen wir mal in welche richtung er rudert.........rennt er ihr hinterher, gelobt ihr besserung oder nimmt er die möglichkeit zum neuanfang. - mittlerweile kotzt es mich echt an - dass du es nicht mal von alleine raffst. eine frau muss das doch merken oder? es geht mir dabei nicht darum, dass er stress bekommt oder zuhause rausfliegt ( ich will nicht, dass er sich dann bei mir einqaurtiert) sondern einzig und alein darum, dass ich existent werde....dass du weißt dass es mich gibt, dass ich ein gesicht bekomme .........weißt du es nicht - oder willst du es einfach nciht wissen?????



wer von euch ist oder war geliebte u. ist wie u. wodurch aufgeflogen? oder wer von euch wurde betrogen u. ist wie dahinter gekommen?

Mehr lesen

11. Januar 2013 um 19:08

@ lastrada
.....ich raffe sehr wohl - aber ich setze vieles nicht um - das sind zweierlei paar schuhe - ich frage mich halt nur, wie man scheinbar 2 jahre nicht bemerkt, dass der ehemann stunden manchmal tagelang mit einer anderen zeit verbringt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 20:22

@ lastrada
im prinzip gebe ich dir da vollkommen recht - aber vielleicht erhoffe ich mir ja insgeheim, dass sie ihm auf die schliche kommt, er kalte füße bekommt und mich stehen lässt - weil ich selbst nicht den absprung schaffe- so wäre ich wieder frei ohne gegangen zu sein --- ist grad schwer zu erklären - aber ich glaub, dass ich will, dass sie mir durch ihre reaktion eine entscheidung abnimmt - weil ich es nciht mehr in der hand habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2013 um 12:49

Hündchen...
...will Aufmerksamkeit! Deshalb ist es ein böses Hündchen, weil es winselt und die Couch zerkratzt, das will niemand haben.

Such dir doch einen Spielplatz, der dir mehr liegt oder mach klar Tisch im realen Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2013 um 13:23

@
sicherlich wird er mich hin und wieder auch anlügen - aber da ich mitkreige wie er seine frau belügt - merke ich es auch schneller - im prinzip sollten wir beid ihm in den arsch treten - aber ich packe es bisher nicht - habe schom mehrere anläufe unternommen - aber ich krieg die kurve nicht. ihren part will ich ganz sicher nicht, denn dann würde sich automatisch die frage stellen wer meinen part besetzt ( wie hier schon richtig von jemandem geäußert wurde)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 6:43

Schmutzig
Schmutzig wie du und er das Vertrauen dieser Frau ausnutzt. Weiß du was er ihr erzählt, wenn sie ohne dich zusammen sind. Ich habe kein Verständnis für dein schändliches tun. Versetze dich doch mal bitte in die Lage der betrogenen Ehefrau. Mein Rat beende die Sache unverzüglich, bevor es es zu spät ist. Ich wünsche dir, das du die Liebe deines Lebens triffst, und er dich auch über alle maßen hintergeht und betrügt. Dann würdest du die schmerzen fühlen, die eine betrogene Frau durchleben muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 19:00

Also.....
zum einen wusste ich nicht von anfang an, dass die ehe noch aktiv ist - auch kenne ich sie nicht - wie sollte ich da großartig einen bezug u ihr herstellen. er hintergeht sie . nicht ich denn es ist eine fremde frau für mich - und glaubst du wirklich, dass nur die ehefrau leidet?

auch ich hab manchmal lust ihr reinen wein einzuschenken - weil ich glaub, dass sie es nicht verdient hat - aber andererseits rafft sie es ja selbst seit 2 jahren nicht - u. ich will in gewisser art und weise dass sie von mir weiss - aber nicht nur, damit ich ein gesicht bekomme - sondern mal bewegung ins spiel kommt - egal in welcher richtung - denn ich allein schaffe irgendwie nicht den absprung aus diesem hamsterrad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 19:35

@ lana
der witz an der sache ist ja, dass ich mir ja gar nicht vorstellen kann, damit klarzuommen -- ich meine selbst wenn er sich trennen würde - was ich nicht glaube - ( dafür hat er so viel zu viele vorteile mit uns beiden gleichzeitig ) was soll daraus werden? ihren part bekomme ich - aber wer bekommt meinen part? ich kenne all die lügengeschichten und würde ständig an seinen worten zweifeln weil mir diese bekannt vorkommen - selbst wenn er mir die wahrheit sagen und ich ihn zu unrecht verdächtigen würde .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 19:39

@ winterzzauber.....
prozentual gesehen reden und unternehmen wir mehr- als dass wir vögeln- ich keinne seinen bruder, seinen besten freund, seinen chef, seine clubbrüder während seine frau zuhause hockt, mit den hunden raus geht und seine sachen wäscht.....da bleiben wohl eher die socken in der familie.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 20:49

...
Genau diese böse Ehefrau! Wieso merkt sie es denn nicht? Ihr könnt ja schließlich nix dafür, dass ihr es ihr einfach verheimlicht. Und sie ist schon selber schuld wenn sie ihrem Mann vertraut, nicht war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 21:15

...
DOCH diese "Geliebte" ist schlecht! Wenn du die Frau dieses Mannes wärst, würdest du die Geliebte nicht schlecht finden, nicht verurteilen?
Sich an einen vergebenen Mann ranmachen,obwohl man weiß, dass er vergeben ist?Das ist schlecht und egoistisch und ich verurteile und verabscheue solche Frauen.
Wenn ich mich in einen vergebenen Mann "verlieben" würde,dann würde ich mich niemals an diesen ranmachen. Ich würde ihn vergessen. Bevor er nicht die Beziehung zu seiner Frau beendet, würde ich keine Beziehung eingehen und ich würde keine Umstände machen, diesen Mann für mich zu gewinnen und die Ehe zerbrechen wollen.Und ich würde mich fragen, ob er mich dann auch irgendwann einfach für eine andere verlässt..Kein Wunder, dass so viele Ehen zerbrechen und keine Liebe lange hält, wenn alle so locker damit umgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 21:25


Ich hoffe, das ist ironisch gemeint....Wenn das tatsächlich deine Meinung ist, dann bin ich schockiert. Jeder kann machen was er will mit seinem Leben, aber ich sehe sehr viel schlechtes daran.
Den eignen Mann erlauben lassen mit einer anderen Frau zu schlafen? Und wer kann dir garantieren, dass es nur die eine ist, wer kann dir garantieren, dass er sich nicht "verliebt"?
Wie kannst du ihn dich berühren lassen, wenn er kurz davor eine andere hatte? Was soll das bitte für eine Gesellschaft werden, in der Frauen so benutzt werden/sich benutzen lassen und Ehen, in der keine Treue besteht....Sex ist nicht bloß Sex.Nichts ist intimer zwischen zwei Menschen als Sex.

Das ist keine Liebe.

Unverständis...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 21:29

Hast du überhaupt eine Ahnung
wie sich eine Frau fühlt, die belogen und betrogen wurde?

Du willst existent werden, warum bist du das wert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 13:28


toller beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 19:33

Die Geliebte verliert immer
genauso ist es mir auch ergangen, (meine Existenz ist ein Trümmerhaufen )mein Mann hatte sich nicht verändert, ich hatte keine Ahnung, bis ich seine Mail`s gelesen habe, ich weiß nicht wer meine Hand führte letztes Jahr im August, sah ich doch keinen Grund ihn zu kontrollieren.Mir tat sich ein großes schwarzes Loch auf. Vier Monate haben wir versucht, da alleine raus zukommen, seid Januar gehen wir zur Paartherapie. Es tut mir/uns gut. Wir sind auf dem besten Weg.
Ich habe noch so eine unbändige Wut auf die Exgeliebte, möchte ihr gerne mit Begeisterung welche in die Fr....hauen, was natürlich Blödsinn ist, suche noch nach einem Ablassventil, oft muss mein Mann herhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 21:44

Mein EX entspricht nicht den Tatsachen,
Hallo Andi,
1. find ich es Klasse dass ihr es geschafft habt.

2.alle Tatsachen haben Ausnahmen

Auch ich hatte nen Mann, der ein Geliebte hatte, wie lange kann ich nur schätzen (6-9 Monate). Erst habe ich nichts gemerkt, dann hat er sich verändert, nicht äußerlich. Erst dachte ich es ist Stress, Arbeitswechsel, ... Dann kamen Anschaffungen für die Kinder und mich (schlechtes Gewissen-Syndrom). Ab da fand ich es seltsam. Als er die erste Nacht fremd übernachtete war es für mich aus. Als ich ihn zur Rede stellte, hatte ich das Gefühl, dass er enttäuscht ist, dass er sich nun mal entscheiden soll was Sache ist. Er packte dann die erste Tasche und ging. In den nächsten 2 Wochen räumte er die wichtigsten Dinge aus der gemeinsamen Wohnung. Meinem Gefühl nach, wollte er beides Geliebte da und Ehefrau und Kinder dort. Dann mache ich ihm auch noch nen Strich durch die Rechnung. Das ist jetzt 2 1/2 Jahre her. Mit seiner Geliebten wohnt er seither zusammen.

Nicht das Verlassen werden von meinem Ex Mann hat mich getroffen, damit habe ich abgeschlossen. Ich steh im Leben, habe Kinder, einen Job und meine Familie.

Ich denke, das Gefühl belogen und betrogen worden zu sein, das läßt mich immer noch nicht los. Eine Beziehung ist für mich nach dieser Zeit immer noch undenkbar, da ich nicht
denke, dass ich Angst habe einem Partner wiederm zu vertrauen.

Tja also es gibt immer wieder Ausnahmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 15:01

....
Hallo aufdemsprung,

Auch ich war ein halbes Jahr lang die Geliebte eines verheirateten Mannes. Und es ist einfach nur klischeehaft abgelaufen. Männer versprechen einem das Blaue vom Himmel, wenn sie Sex wollen. Wie oft ich mir angehört habe, dass seine Ehe ja am Ende ist und er seine Frau nicht mehr liebt. Alles Bullshit. Wenn ein Mann doch so unglücklich ist, dann kann er sich auch direkt trennen und er würde sich auch trennen, wenn keine Geliebte da wäre. Aufgeflogen sind wir übrigens nie, das lässt sich auch vermeiden, wenn man sich z.B. nur in Hotels trifft und die richtigen Ausreden parat hat. Beendet habe ich es dann irgendwann, weil ich jemand suche, für den ich die Nummer 1 bin und es keine Nummer 2 gibt. Es hat mir aber trotzdem vieles gebracht, denn nun weiß ich was ich nicht will. Und ich hoffe, bei der Männersuche schlauer zu sein. Er geht übrigens immer noch fremd und hat recht schnell eine neue Affäre angefangen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob Sie es nicht mehr oder nur die Augen verschließt. Hab auch mit dem Gedanken gespielt, es ihr zu sagen. Denn ich würde nicht die Unwissende sein wollen in der Situation. Aber naja. Ist nicht (mehr) meine Angelegenheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 21:39
In Antwort auf thegirlnextdoor

....
Hallo aufdemsprung,

Auch ich war ein halbes Jahr lang die Geliebte eines verheirateten Mannes. Und es ist einfach nur klischeehaft abgelaufen. Männer versprechen einem das Blaue vom Himmel, wenn sie Sex wollen. Wie oft ich mir angehört habe, dass seine Ehe ja am Ende ist und er seine Frau nicht mehr liebt. Alles Bullshit. Wenn ein Mann doch so unglücklich ist, dann kann er sich auch direkt trennen und er würde sich auch trennen, wenn keine Geliebte da wäre. Aufgeflogen sind wir übrigens nie, das lässt sich auch vermeiden, wenn man sich z.B. nur in Hotels trifft und die richtigen Ausreden parat hat. Beendet habe ich es dann irgendwann, weil ich jemand suche, für den ich die Nummer 1 bin und es keine Nummer 2 gibt. Es hat mir aber trotzdem vieles gebracht, denn nun weiß ich was ich nicht will. Und ich hoffe, bei der Männersuche schlauer zu sein. Er geht übrigens immer noch fremd und hat recht schnell eine neue Affäre angefangen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob Sie es nicht mehr oder nur die Augen verschließt. Hab auch mit dem Gedanken gespielt, es ihr zu sagen. Denn ich würde nicht die Unwissende sein wollen in der Situation. Aber naja. Ist nicht (mehr) meine Angelegenheit

@ thegirlnextdoor
hi - das typische klischee erfüllt ereigentlich ncht so ganz - wenn dann nur zum geringen teil - wir haben nur hin und wieder sex, wir sehen uns recht oft, unternehmen sachen zusammen, sind oft bei mir, selten bei ihm - haben gemeinsame bekannte, sein bruder und sein bester freund kennen mich.....ins hotel gehen wir nur - wenn wir eh weit weg von zu hause zusammen unterwegs sind. er schmiert mir auch keinen honig ums maul. er gibt auch zu dass er seine frau im sinne von gewohnheit noch liebt, fast 20 jahre auch binden usw. aber ich kriege auch live mit, wie die sich am telefon bekriegen. er ist eifersüchtig wenn ein anderer kerl in meiner nähe ist aber schlussendlich wird er wohl da bleiben wo er ist - denn zum einen ist es einfacher und bequemer als von vorne anzufangen - zumal sie vieles für ihn regelt und was sie nicht regelt - regel ich - er wäre also schön blöd eines davon aufzugeben - aber glücklich ist auch ersicher nicht - denn mal ehrlich: wenn wir ( die geliebten gehen) sind wir frei - aber die kerle haben immer noch die frau - bei der ihnen ja scheinbar etwas fehlt.


nichts desto trotz würde ich mich freuen mich neu zu verlieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 22:05
In Antwort auf filou_12046020

@ thegirlnextdoor
hi - das typische klischee erfüllt ereigentlich ncht so ganz - wenn dann nur zum geringen teil - wir haben nur hin und wieder sex, wir sehen uns recht oft, unternehmen sachen zusammen, sind oft bei mir, selten bei ihm - haben gemeinsame bekannte, sein bruder und sein bester freund kennen mich.....ins hotel gehen wir nur - wenn wir eh weit weg von zu hause zusammen unterwegs sind. er schmiert mir auch keinen honig ums maul. er gibt auch zu dass er seine frau im sinne von gewohnheit noch liebt, fast 20 jahre auch binden usw. aber ich kriege auch live mit, wie die sich am telefon bekriegen. er ist eifersüchtig wenn ein anderer kerl in meiner nähe ist aber schlussendlich wird er wohl da bleiben wo er ist - denn zum einen ist es einfacher und bequemer als von vorne anzufangen - zumal sie vieles für ihn regelt und was sie nicht regelt - regel ich - er wäre also schön blöd eines davon aufzugeben - aber glücklich ist auch ersicher nicht - denn mal ehrlich: wenn wir ( die geliebten gehen) sind wir frei - aber die kerle haben immer noch die frau - bei der ihnen ja scheinbar etwas fehlt.


nichts desto trotz würde ich mich freuen mich neu zu verlieben

...
Pass auf dich auf und lass dir nicht die besten Jahre nehmen Viel Glück von einer ehemaligen Leidensgenossin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2013 um 20:32

An Andi 1170
Vielen Dank für deine Antwort.
Werde mir das Buch zulegen.
Wünsch dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 10:42

Konnte auch nie verstehen, warum die Frau nichts merkt
Hey,

ich war auch 2 Jahre lang Geliebte und ich konnte nie verstehen, warum die Frau nicht endlich mal was mitbekommt. Nicht, dass ich mir diesen Stress gewünscht hätte, aber ich habe es einfach nicht verstanden, zumal der Typ auch sehr unvorsichtig und immer nachlässiger wurde mit dem Verheimlichen.

Anfangs, als ich den Mann kennen gelernt habe, und wir anfingen, uns fast täglich bis 22 - 23h zu treffen, rief die Frau öfters abends an und fragte, wo er ist. Mit der Zeit gingen die Treffen immer länger, manchnmal blieben wir bis 2h nachts zusammen, die Frau rief aber fast gar nicht mehr an und hat sich wohl mit einer schlechten Ausrede von ihm zufrieden gegeben.

Der Mann und ich haben uns gegenseitig oft Bücher geschenkt und auch eine Widmung reingeschrieben. Als ich bei dem Mann zuhause war, standen die auch alle im Bücherregal und die Frau hätte nur einmal eins aufschlagen müssen und sich schon fragen können, wer ihm denn solche persönlichen Widmungen schreibt oder wer die Frau ist, die da immer unterschreibt.

Einmal hat uns sein Sohn zufällig gesehen, wie wir zusammen essen waren und uns auch was geteilt haben und vom gleichen Teller gegessen haben. Da dachte ich auch, jetzt kommt es raus.. hat aber auch nichts bewirkt. Ich wurde einfach als eine Kollegin vorgestellt.

Der Mann hat dann auch seinen Geburtstag mit mir verbracht, ist über Silvester mehrere Tage mit mir weggefahren. Er hat seiner Frau wohl erzählt, er wäre bei einem Freund eingeladen, aber ich verstehe auch nicht, warum die Frau dann nicht misstrauisch geworden ist oder gefragt hat, ob oder warum sie nicht mitkommen kann.

Und dann haben wir halt immer SMS geschrieben, was er früher nie gemacht hat, am PC gechattet, oft auch per Webcam. Er war auch abends und nachts am PC im Raum, direkt neben dem Schlafzimmer. Da hätte die Frau nur einmal aufwachen und reinkommen müssen.

Im Nachhinein schäme ich mich ziemlich, das alles mitgemacht zu haben, bin aber heilfroh, dass die ganze Affäre bei seiner Frau nicht rausgekommen ist und ich jetzt nichts mehr mit allem zu tun habe. Ich frage mich aber schon, wie das Verhalten der Frau zu erklären ist. Ist das einfach extremes Vertrauen? Wobei ich das schon sehr naiv finde, wenn der Mann auf einmal nicht mal mehr Silvester zusammen verbringen will und es auch sonst Anzeichen gibt, dass er immer länger oder fast den ganzen Tag weg ist. Oder war ihr das alles einfach egal und sie dachte, Hauptsache, er bleibt offiziell mit ihr zusammen? Der Mann hat mir mal erzählt, dass sie ihm gesagt hätte, wenn er eine Geliebte hätte, würde sie das gar nicht wissen wollen. Wenn das stimmt, fände ich das sehr traurig, sich so aufzugeben und damit abzufinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 14:45

...
Ja ich denk in so nem Fall hat sie es gewusst. Vielleicht liebt sie ihren Mann auch einfach nich mehr und es ist nur noch eine Zweckehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 12:47

Ich weiß es nicht...
Ich versteh das auch nicht. Andererseits meinte der Mann auch mal über seine Frau, sie würde ihm so sehr vertrauen, selbst wenn eine nackte Frau neben ihm liegen würde, denkt sie, dass er sich immer noch nur für seine Bücher interessieren würde.. Also anscheinend war da doch sehr viel Vertrauen im Spiel. Aber wenn er auf einmal fast täglich bis spät abends weg ist und nicht mal mehr Feiertage zusammen verbringt, muss man doch irgendwie misstrauisch werden? Zumal er auch keinen Job hatte, bei dem man Überstunden macht oder mal über länger irgendwohin muss. Naja, werde ich wohl nie erfahren...

Nein, ich habe ihn "verlassen", weil ich dieses Verheimlichen und diese Lügen nicht mehr mitmachen wollte. Hab die Sache eigentlich viel zu spät beendet, weil ich mich schon lange vorher schlecht und abhängig gefühlt habe und mich auch immer mehr von anderen abgeschottet habe aus Angst, dass sie was von der Sache erfahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 13:51

...
Mir tut halt seine Frau leid. Mit ihr ein Haus kaufen und irgendwelche anderen Frauen auf eine sehr eindeutige Weise ansprechen. Zu mir meinte er sogar, man brauche ja kein Kondom benutzen. Aber nein danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 15:32

...
@geistesritter: Wir haben uns in der Zeit natürlich nicht so oft gesehen, wie in einer normalen Beziehung. Und ich mochte ihn anfangs auch total, sonst wäre es ja gar nicht so weit gekommen. Daher ist mir die "Trennung" schwer gefallen. Nichts desto trotz habe ich mich auf diese ohne-Kondom-Sache trotzdem nicht eingelassen.

@lastrada43: Ich bin da anfangs so "reingerutscht". Niemand sagt denke ich mal wissentlich, so ab HEUTE möchte ich gerne eine Affäre sein und nur die zweite Geige spielen. Aber sobald man das dann realisiert hat, dass man eben nur zweite Wahl ist, lösen sich die ja davon. Die eine schneller, die eine langsamer.

@lana7813: Ja, mir tut seine Frau Leid. Das hat ja nichts mit mir zu tun, denn er geht ja fremd, es gab vor mir andere und es gibt nach mir andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 18:49

...
Ihr solltet euch alle was schämen...
Oder besser gesagt, solltet ihr euch für sowas zu schade sein ! Einfach mal mit nem verheirateten Mann vögeln und schauen ob man denn eine Familie kaputt machen kann, ganz egal wie zerrüttet eine Beziehung ist, das gibt keinem das Recht da auch noch reinzupfuschen !
Und dann noch drüber beschweren, dass der Mann seine Frau nicht verlässt...
Einfach das Letzte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 20:34
In Antwort auf lakatharina

...
Ihr solltet euch alle was schämen...
Oder besser gesagt, solltet ihr euch für sowas zu schade sein ! Einfach mal mit nem verheirateten Mann vögeln und schauen ob man denn eine Familie kaputt machen kann, ganz egal wie zerrüttet eine Beziehung ist, das gibt keinem das Recht da auch noch reinzupfuschen !
Und dann noch drüber beschweren, dass der Mann seine Frau nicht verlässt...
Einfach das Letzte.

Laktharina
Du hast es wunderbar auf dem Punkt gebracht ! Moral - für viele Frauen ein Fremdwort, kann ja verstehen, wenn Frau einen Mann kennenlernt ihn attraktiv findet, und sich verknallt, Spätestens wenn sie erfährt, dass er gebunden ist, sollte sie sich verabschieden. Ich würde keinen Mann teilen wollen, auch nicht als geliebte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2013 um 0:24

Bin der gleichen Meinung wie lakatharina
Wenn sich gleich jedes mal eine andere Frau an den Mann wirft wenn es Beziehungsprobleme gibt wäre es eine Katastrophe.

Oftmals ist es doch so, dass die Männer häufig der zweiten Frau erzählen wie schlecht die Beziehung/Ehe läuft und sie sich eh bald trennen werden. Mit dem Grund damit sie leichtes Spiel bei der Geliebten haben. Viele verlieben sich in den vergebenen Mann und sind so naiv und Glauben das sich dieser bald trennt. Meistens lieben und hängen diese Männer trotzdem an ihren Ehefrauen u d denken gar nicht dran sich zu trennen und suchen nur das Abenteuer.

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich mich noch nie an einen vergebenen Mann ran gemacht hab. Ich würde das andersrum auch nicht wollen. Im Gegenteil manche Frauen sind mir gegenüber so respektlos und machen meinen Freund an und schreiben ihm Nachrichten obwohl sie wissen das wir zusammen sind. Alles Frauen wo wir beide kennen keine Fremden. Und da finde ich es noch schlimmer.

Manchmal denke ich mir ob die Geliebten selbst wenn sich der Mann wirklich mal von seiner Frau trennt wirklich Glauben, dass dieser dann bei ihnen anders ist. Dieser wird nach Jahren auch wieder fremdgehen oder sich evtl ne Affäre suchen. Wer ständig betrügt wird sich nie ändern. Ist meine Meinung.

Grüsse Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2013 um 16:35

..
Einfach herrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2013 um 11:08

Hallo Geliebte
Du willst ein Gesicht bekommen? Du willst existent werden! Das wirst du nicht!
2 Jahre sind eine lange Zeit, er hat es nicht geschafft von dir zu erzählen! Das sollte Dir zu denken geben, nicht mir! Warst du es ihm vielleicht nicht wert?

Und selbst wenn du irgendwann ein Gesicht bekommen solltest, welches Gesicht wäre das?

Du bist Bestandteil seines Lebens, seines heimlichen Lebens, aber du wirst nie zu einer Säule werden!
Weißt du das nicht - oder willst du es einfach nicht wissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 12:44


Ich stimme devil075 zu. Klar, ist es nicht gerade das Moralischste, was man tun kann, aber letzten Ende hat eine ungebundene Geliebte nunmal keine Verpflichtungen. Und ich denke nicht, dass sich die meisten Geliebten aufdrängen. Die Männer sind da wohl ganz stark beteiligt. DIE sollten sich wohl eher schämen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 14:06

Geliebte Verantwortung

du bringst es auf dem Punkt.Ich krieg ne Krise wenn ich die Kommentare der Geliebten hier lese. In welcher Ehe gibt es keine Krise ? Fragt mal eure Eltern/ Großeltern etc.
Mein Mann hatte eine Affäre nach 37 J. Ehe....wir hatten einige Probleme, haben leider den Fehler gemacht nicht aufeinander zu zugehen, und darüber zu reden. SEINE Geliebte(Arbeitskollegin) hat die Chance für sich erkannt, und fand ein leichtes Opfer, denn auch in ihrer Beziehung kriselte es. Ja, er war ein Opfer, sie hat es ihm sehr leicht gemacht, und sich angeboten, ich will meinen Mann nun nicht in Schutz nehmen, er war ja einverstanden das es zu einer Beziehung kam.Hätte sie jedoch ein klein wenig Moral, wäre es nicht dazu kommen. Sie hat gewusst das er verh. ist, er hat ihr gesagt, dass er sich niemals von mir trennt, bitte, jetzt soll mir noch einer hier was von Verantwortung für wen auch immer erzählen. In meinen Augen sind Frauen die sich auf einen Mann einlassen der verh. oder in einer festen Beziehung ist verabscheuungswürdig BASTA ! Wir haben unsere Ehe dank einer Paartherapie und vielen Gesprächen wieder in den Griff bekommen. Nein, ich habe nichts bemerkt...1. war ich zu sehr mit mir beschäftigt 2. wohnt die Ex - Geliebte in einer 400 km entfernten Stadt....mein Mann hatte sich nicht verändert !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 14:24


Wie viele anderen Menschen benehmen sich in anderen Situationen rücksichtslos und wie "die Axt im Walde"? Menschen sind doch von Natur aus auf ihren eigenen Vorteil bedacht und sind froh, wenn ihr eigener A*sch im Trockenen ist. Und die Eigenschaft ist wohl bei jedem auf unterschiedliche Weise ausgeprägt.
Ich verstehe nicht, wie man da die "Geliebten" so verteufeln kann. Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein, sag ich da nur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 21:19

@ funkmaus
jetzt muss ich aber auch mal was sagen - wie kommst du/ ihr darauf, dass es bei der geliebten immer nur um sex geht? in meinem fall see ich ihn ca 2 - 4 mal die woche . hab aber nur alle 2-3 wochen mal sex mit ihm. in der anderen eit begleite ich ihn auf seinen lkw touren,zum kumpel, in den motorradclub oder er kommt zu mir - ganz selten sind wir bei ih. wir lachen, quatschen& machen manchmal gant banale und alltägliche sachen miteinander( zb. auto waschen)

geliebte kompensieren mehr als nur sex - aber im grunde "fischt" der man sichgrößtenteils bei beiden frauen das beste raus & macht es sich sehr bequem & die geliebte ist so treudoof es hinzunehmen und die ehefrau treudoof es nicht zu merken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 18:20

Ich
war auch geliebte, einmal ein halbes Jahr und einmal ein Monat.
Beide Frauen haben es einfach nicht gecheckt, irgendwie fand ich das komisch, wie blöd muss man sein?

mann ist ständig fort, frau sitzt daheim mit den kindern und wartet brav auf ihn.muss auch noch dazu sagen, habe beide männer sehr gut verstanden, das sie fremdgegangen sind bei solchen frauen zu hause.
manche dürfen sich da echt nicht wundern, habe mitbekommen wie so einige frauen mit ihren männern umspringen.

Trotz allem bin ich jetzt froh keine geliebte mehr zu sein sondern einen freund für mich alleine zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 21:27

An sporty 211
ich war auch so eine "blöde" Ehefrau, die zu Hause brav mit bei den Kindern war. Glaubst du wirklich, dass die Ehefrauen es nicht wissen, dass irgendetwas läuft?
Und wo ist die Ehrlichkeit der Männer? Eine Beziehung sollte auf Treue und Vertrauen basieren, von beiden Seiten. Warum hast du diese Männer nicht einfach nach Hause geschickt um erst mal zu klären, was mit ihrer Beziehung ist? Wo ist eigentlich die Achtung vor einer Beziehung? Und was ist mit den Kindern??? Sorry, ich verstehe nicht wie man sich so in eine Beziehung einmischen kann, selbst wenn diese in der Krise ist.
Ich für meinen Teil halte wenig von Menschen, die sich in die Beziehung anderer einmischen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2014 um 11:25

Polarmeer
Warum Achtung vor einer Beziehung? Ich für meinen Teil dachte mir immer, diese Männer müssen selber wissen was sie machen!!!Wenn die Frau nichts dazu sagt, obwohl sie es ja anscheinend checkt ist das ganze nicht mein Problem.

Jetzt würde ich das aber nicht nochmals durchmachen, denn solche Männer sind und bleiben nun mal so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2014 um 16:03
In Antwort auf sporty211

Polarmeer
Warum Achtung vor einer Beziehung? Ich für meinen Teil dachte mir immer, diese Männer müssen selber wissen was sie machen!!!Wenn die Frau nichts dazu sagt, obwohl sie es ja anscheinend checkt ist das ganze nicht mein Problem.

Jetzt würde ich das aber nicht nochmals durchmachen, denn solche Männer sind und bleiben nun mal so.

Hast es wohl jetzt selber bemerkt,
erst in ne Beziehung mischen und dann selbst reingefallen? Wenns so wäre, ich kann mir da kein Lachen verkneifen.

Außerdem brauch ich so einen Mann schon lang nicht mehr. Bin schon über 3 Jahre von ihm getrennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2014 um 19:30

WOW!
Nicht schlecht, ich bin beeindruckt, vor allem von deiner Reaktion darauf. Ich finde es bewundernswert dass es in eurer Ehe (so wie es klingt) tatsächlich so toll funktioniert und ihr glücklich zusammen seid - auch mit auserehelichen Partnern zur gleichen Zeit.
Warum auch nur die negativen Seiten sehen?
Gruß
Whitesunday

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 7:48

Wow,
das passt sehr zu mir.. also diese Ehefrau...
Nur das ich nicht in der Sonnenbank arbeite...

Wo Arbeitet dein Liebster den? also als LKW fahrer?? Muss ich mir jetzt sorgen machen?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 15:48


also erstmal, du hast jetzt nunmal den fehler begangen, dich auf einen gebundenen mann einzulassen, daran lässt sich nichts mehr ändern.
aber glaubst du wirklich, dass er nach 2 jahren es ernst mit dir meint, wenn er es in 2 jahren nicht schafft, sich von seiner frau zu trennen? NEIN.
er genießt es, dich als zweitfrau zu haben und trotzdem will er seine frau nicht verlieren. ist einfach fakt. wach auf !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 9:08


Es gibt Ehefrauen, die verschließen ihre Augen und wollen es gar nicht bemerken!!! Dann müsste sie ja agieren.. und die meisten Frauen wollen das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 11:15

Nein,
ich selbst bin keine betrogene Ehefrau, die die Augen verschließt aber meine Freundin tut dies und zwar bewusst weil sie Angst hat, ihn dann erst recht zu verlieren. Für mich unverständlich dieses Verhalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 13:59


Das sehe ich genauso wie du. Ich kann das einfach nicht nachvollziehen... Frauen sind doch finanziell heutzutage eigentlich unabhängig... warum hält man sich an dem Mann fest und verschließt die Augen?

Ich denke, dass sie Angst vor dem Alleinsein hat... mh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 16:19


Genau, das was du schreibst, kommt wohl sehr häufig vor... gerade wenn man viele Jahre verheiratet ist, ein Haus hat, Kinder hat, dann habe ich öfter schon gehört, dass es den Frauen wichtig ist, nach AUSSEN gut dazustehen!!!
Die Fassade muss doch gewahrt werden... und wer weiß was manche Frauen so in ihrer Freizeit machen, wenn sie wissen, dass ihnen der Mann fremdgeht?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 16:21


Das sehe ich wie du... aber manchen Frauen ist die Fassade und evtl. auch das gemeinsame finanzielle Polster wichtiger als das Glück in der Liebe... mh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 23:05

Also,
warum bemerkt eine Geliebte den auf längere zeit nicht das sie nur ein Snack ist`? Eine kleine Abwechslung....
Eine Marmelade die man sich kauft und mal Probiert und dann nicht mehr schmeckt.. man gibt sie an den nächsten weiter oder schmeißt sie weg

Ich habe so einen Fall in meinem Freundeskreis... Er geht seiner Frau Fremd und schnappte sich eine andere.. die ich von früher kenne... Sie macht sich tierische Hoffnungen schon seit 3 jahren das er seine Frau verlässt... Frau und Kinder...
Er ist aber nur mit ihr zusammen wegen der abwechslung und dem Spaß.. mehr nicht...

Wie kann so eine Frau den denken das er für sie wirklich Frau und Kinder verlässt? Ein Stabilies Familienleben für etwas Sex?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 8:18


Ja, das denke ich auch... und dann stört einen das vielleicht nicht ganz so doll, wenn man weiß, dass der Mann einen betrügt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 10:01


Genau, es gibt diese und jene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 21:54

Man,
sollte auch dazu sagen das es bei beiden Sexuell nicht wirklich gut läuft... seit der geburt der kleinsten...

Es läuft bei beiden wirklich klasse in der Ehe nur eben der Sex nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zu dumm zu blöd oder einfach nur ignorant
Von: filou_12046020
neu
11. Januar 2013 um 17:30
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram