Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hallo Ehefrau

Hallo Ehefrau

10. Juni 2012 um 22:42 Letzte Antwort: 6. Juli 2012 um 11:19

hallo!
ich bin 30 jahre alt u. habe ein verhältniss mit einem verheirateten mann ( 41) - das schon seit fast 1 jahr u. 4 monaten. -ich wusste nicht direkt von anfang an von seiner frau (37) - da er das anfangs verschwiegen hatte - u. erst nach u. nach mit der sprache rausgerückt ist, da auch ich nach u. nach 1 und 1 zusammengezählt habe - ich war seinerseits wohl nicht längerfristig eingeplant - sondern eher als kleine abwechslung für zwischendruch gedacht - dann hat sich aber doch mehr zwischen uns beiden entwickelt - er will aus finanziellen gründen ( die mir auch nachweislich bekannt sind) - bei ihr bleiben, da er finanziell von ihr abhängig ist u. zb. wegen seiner privatinsolvenz alles auf ihren namen läuft. er stellt sie des öfteren als seine altersvorsorge dar, was ich auch abgebrüht finde. - er gibt auch bequemlichkeit u. gewohnheit als gründe an, bei ihr zu bleiben. die beiden sind fast 20 jahre zusammen. die letzten beiden hochzeitstage habe ich ihn gesehen u. die zeit mit ihm verbracht - ich weiß daher nicht, ob er am entscheidenden tag an seinen hochzeitstag gedacht oder ihn womöglich sogar zelibriert hat. angeblich hatten die beiden schon vor mir keinen sex mehr - aber er kann mir ja viel erzählen.....

- da ich sehr viel zeit mit ihm verbringe - bekomme ich ja aber auch leider auch häufig mit - wie er sie meinetwegen belügt - zum einen tut sie mir wirklich leid, denn sie scheint sich ( genau wie ich) den arsch für den kerl aufzureißen - andererseits stelle ich dann immer wieder aufs neue seine generelle aufrichtigkeit in frage - denn wenn er sie ohne weiteres, in meinem beisein belügt - wird er sicherlich auch keinen halt davor machen - mich zu belügen - rational denke ich mir: er ist ein mensch der in der lage ist auch langfristig zu lügen u. zu betrügen / ein doppelleben zu führen. je mehr ich bemerke wie er seine frau belügt ( auch sei es meinetwegen) umso misstrauischer werde ich ihm gegenüber..... ich denke auch häufig, dass es für mich gar nicht erstrebenswert ist - ihn komplett bei mir zu haben ( wegen seinem charakterzug was das lügen usw. betrifft - seine verschuldung - seine art über seine verhältnisse zu leben usw.)
ich glaube, wenn ich ihn für mich alleine hätte - würde ich ihm maximal bis zur haustür trauen...ich war früher nie sonderlich eifersüchtig ( im ganz normalen rahmen) - aber nun bin ich auf jede halbwegs gutaussehende frau eifersüchtig - die ihn auch nur anlächelt. er sieht recht gut aus u. kommt bei frauen optisch sehr sehr gut an. ich liebe ihn ( warum auch immer) aber ich glaube ich könnte gar nicht richtig mit ihm zusammen sein - wenn er sich mal zu mir bekennen würde ( was ich nicht glaube - es sei denn leugnen seinerseits wäre irgendwann zwecklos) - oder wenn es doch irgendwann mal durch einen dummen zufall rauskommt...ich würde mich dann auch immer fragen, ob er auch zu mir gekommen wäre, wenn er nicht rausgefliegt...ich hätte auch keinen mann gewollt, der nur bei mir ist, weil seine frau ihn entsorgt hat. wenn sich jemand für mich entscheidet dann bitte entweder voll u. ganz oder gar nicht ! u. was passiert dann? wenn ich ihren part bekomme - wer besetzt dann meinen? dann bin ich das nervige heimchen am herd u. er brauch vermutlich neues frischfleisch für sein ego.....da ich viele seiner lügen kenne.....wo soll das enden? ich habe ihn nie vor die wahl gestellt u. von sich aus - wird er es auch nicht tun - glaube ich - ich werde vermutlich einen teil seiner bedürfnisse stillen u. sie die anderen bedürfnisse - mit mir unternimmt er in seiner freizeit sehr viel, er ist in einem motorradclub u. ich bin so gut wie immer dabei, ich höre ihm zu - verwöhne ihn mit streicheleinheiten ( sex haben wir NICHT immer u. steht bei uns eigentlich hinten an) u. sie ist sein "homeoffice", die zuhause alles regelt, die wäsche macht, kocht, mit den hunden raus geht usw..... ich hänge sehr an ihm ( auch wenn ich das mit verstand nicht erklären kann) aber es schreckt mich ab - wie abgebrüht er manchmal ihr gegenüber ist.....zb. dass er vorschlug - dass ich ja während ihres urlaubes ins hotel nebenan kommen könne - oder wenn er nett zu ihr am telefon ist - während ich neben ihm sitze - alles nicht sehr befriedigend - manchmal wünsche ich mir aufzuwachen u. keine gefühle mehr für ihn zu haben - oder mich neu zu verlieben

Es ist ja auch nicht nur seine frau sondern auch das ganze drumm herum ( schulden, gesundheit usw) bei ihm ist sehr kompliziert........andererseit s ist er morgens mein erster gedanke, abends mein letzter u. ich träume auch voll oft von ihm u. seiner frau.............ich bin nicht berufstätig - hab somit viel zu viel zeit, für ihn , bin daher nicht ausgelastet, war immer in beziehungen u. hab nun das erste mal so etwas laufen.....andere flirts blocke ich ab - sobald sie meine nummer wollen......der witz an der sache ist noch, dass er eifersüchtig ist u. mir nicht glaubt, dass ich ihm treu bin ( was ich aber blöderweise bin - weil mich kein anderer interessiert) u. er fährt abends schön brav nach hause. anfangs dachten seine leute wohl das mit uns beiden sei platonisch, aber bei ca. 5 treffen im monat, die wir dann neben unseren alleinigen treffen - zum motorradclub kommen - war das irgendwann nicht mehr glaubhaft - zumal er mir mal vor den anderen in den po oder brust gezwickt hat - oder wir alleine in den räumlichkeiten zurückgeblieben sind.
verstecken, still sein, sich an zeitliche absprachen halten - ist meiner meinung nach schon genug "duckmäuserzeit"
bei mir im freundeskreis wissen alle von ihm - sie kennen seine "seite" ja nicht u. von daher ist das kein problem. ich kenne auch sehr viele leute aus seinem "umkreis" - er nimmt mich zu seinem "mc" ja immer mit - an dem seine frau keine interesse hat. viele von ihnen wissen, dass er verheiratet ist - akzeptieren mich aber voll u. ganz u. daraus sind auch schon lockere freundschaften entstanden. ich weiß nicht, wie die reagieren würden, wenn plötzlich seine frau dort auf der matte stände. ich weiß nicht mal wer von denen sie optisch erkennen würde.

ich begreife aber einfach absolut nicht - warum sie es nicht merkt - ich begleite ihn auf der arbeit ( lkw fahrer ) er kommt zu mir, ich bin ab u. an auch mal bei ihm zuhause - während sie arbeiten ist, wir sind zusammen gemeinsam unterwegs, bei seinem besten kumpel oder seinem "mc" usw......... anfangs war es auch vollkommen ok für mich- ich dachte, dass muss ja irgendwann auffliegen u. dann schauen wir mal in welche richtung er rudert.........rennt er ihr hinterher, gelobt besserung oder nimmt er die möglichkeit zum neuanfang. - mittlerweile kotzt es mich echt an - dass sie es nicht mal von alleine rafft .eine frau muss das doch merken oder? .........wer von euch ist oder war geliebte u. ist wie u. wodurch aufgeflogen? oder wer von euch wurde betrogen u. ist wie dahinter gekommen?

Mehr lesen

11. Juni 2012 um 15:29

Oh Mann...
einerseits verstehe ich Deine Zwickmühle, denn für seine Gefühle kann man ja leider nichts...aber ganz ehrlich und ohne Dir weh tun zu wollen: kannst Du wirklich reinen Gewissens noch in den Spiegel schauen??? Wie kommt man damit klar, dass man die Affäre von jemandem ist, der augenscheinlich alles und jeden belügt und sich noch nicht mal große Mühe macht, dies zu verheimlichen? Und Du spielst dieses Spiel auch noch mit und begibst Dich somit auf gleiches Niveau...auf der einen Seite hast Du offensichtlich Gewissensbisse, auf der anderen Seite gehst Du mit zu gemeinsamen Freunden, begleitest ihn zur Arbeit, triffst ihn sogar in dem gemeinsamen Haus....Und fragst Dich im Kontext nur, ob oder wann sie es endlich checkt...Hast Du denn wirklich kein schlechtes Gewissen??? Sorry, aber das geht für mich so gar nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2012 um 7:35

Entscheindungen musst du selber treffen...
Ich denke gleich wie Achtsam das sagt... Du bist genau so in diesem Dreieck wie die andern Zwei.

Wieso sollte er denn die Entscheidung treffen? Dich hat er als Frau für Freizeit und Zuhause wird ihm die Wäsche gemacht und das Essen auf den Tisch gestellt, jeder der nicht Blöd ist wirft das doch nicht einfach weg!

Warum glaubst du sie merkts nicht? Vielleicht merkt sie es sehr wohl, tut aber nicht der Gleichen da würde es div. Möglichkeiten geben, unteranderm das einfach viele Frauen sich niemals nach so einer langen Ehe sich trennen würden, wiel sie glauben sie wären nachher allein. Also besser betrogen, als allein.

Du willst hier wohl als einzige Klarheit, also musst du wohl mal den Schleier öffnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2012 um 21:45

@ alle
danke für eure feedbacks...also zu meiner verteidigung: es sind seine freunde u. nicht gemeinsame freunde.......u. wenn wir bei ihm sind ( was sehr sehr selten ist) dann läuft da auch nichts!!!! da lief uch noch nie was u. das würde ich auch nciht tun.....zum anderen raffe ich das vom logischen denken, sehr wohl - aber mein herz ist mit meinem verstand nicht kampatibel........jeder noch so erdenkliche denkanstoß eurerseits - ist vielleicht ein weiteres verbindungsstück zwischen meinem herz u meinem verstand.......vielleicht hoffe ich durch euch einfach ne glühbirne mehr in meinen kronleuchter zu bekommen ..vermutlich will ich, dass sie es von sich aus rafft....damit ich mich feige einer entscheidung entziehen kann u es in ihre hände lege....ohne sie ist er in finanzieller hinsicht am arsch u. daher wird er wohl um sie kämpfen - sollte es jemals soweit sein ---- gehe ich vermutlich "leer" aus - aber dann hab ich keine wahl u. muss es so hinnehmen....vielleicht wünsche ich es mir auch unbewusst...weil ich zu gelähmt bin um eine entscheidung nciht nur im kopf zu treffen - sondern auch umzusetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2012 um 22:51

Selbstmitleid
steht dir in deiner Situation nicht zu.Du bist Geliebte und musst stillhalten.Den Part hast du dir selbst ausgesucht.Ich war selber schon in deiner Lage und kann 100% nachvollziehen,in welchem Gefühlskarussell du dich befindest...trotzdem:Wer das eine will,muss das andere mögen.Du allein entscheidest,ob du oder ob du nicht... Ganz nebenbei;Ich glaube schon,dass seine Frau was ahnt,wenn nicht sogar weiß.
Ach ja..du kannst tun und lassen mit ihm,was gefällt..aber betritt nicht das Haus der Frau!!Das letzte bisschen Respekt sollte schon noch vorhanden sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2012 um 17:47

Nun ja...
Ich gebe zu, er schafft einen Rahmen ( Freunde treffen, Dich nach Hause einladen) der mehr daraus macht als eine heimliche Affäre. Ich weiß nicht, ob er so oberflächlich ist, vielleicht seine Ehe beenden will und hofft durch Dich geht es leichter?
Eine Geliebte ist eine Geliebte, sie weiß worauf sie sich einlässt und hofft nicht auf mehr. Sie lebt ihr Leben weiter, so wie er das auch in seiner Ehe tut. Passiert auf beiden Seiten das Gleiche: Der Wunsch doch zusammen zu sein, dann ist es doch ganz einfach. Oder erst recht kompliziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2012 um 11:10

Warum bist du mit einem zusammen, der so schäbig ist, mit einer Frau zusammenzubleiben,
nur weil sie Geld hat? Das zeigt doch alles über seinen Charakter. So was würde ich mir nie antun. Solche Weicheier!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2012 um 1:40

Sie merkt nichts weil sie ihn kennt ...
... und weil sie ihn schon länger kennt als du und weil sie weiß wer er ist, was er tut, was frau von ihm erwarten kann und was nicht. Und das reicht ihr. Denn er wird sie niemals verlassen. Das weiß sie und er weiß es auch. Er kann es nicht. Der Preis dafür wäre viel zu hoch. Er wird ihn niemals bezahlen wollen. Außerdem können ihm seine "Bunnys" nichts Substanzielles bieten. Die braucht er nur für sein Ego und das gönnt sie ihm auch.

Der Rest sind nur unwichtige Spielereien. Sie kennt auch seine Lügen, denn er kann Sie garnicht anlügen. Sie spielt eben nur mit indem sie so tut als ob sie seinen Lügen glaubt. (Es sind immer die gleichen.) Er weiß das auch dass er sie nicht wirklich anlügen kann. Denn sie kennt die Wahrheit schon längst.

Merkwürdige Maskerade der Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2012 um 11:19
In Antwort auf lorin_12561206

Sie merkt nichts weil sie ihn kennt ...
... und weil sie ihn schon länger kennt als du und weil sie weiß wer er ist, was er tut, was frau von ihm erwarten kann und was nicht. Und das reicht ihr. Denn er wird sie niemals verlassen. Das weiß sie und er weiß es auch. Er kann es nicht. Der Preis dafür wäre viel zu hoch. Er wird ihn niemals bezahlen wollen. Außerdem können ihm seine "Bunnys" nichts Substanzielles bieten. Die braucht er nur für sein Ego und das gönnt sie ihm auch.

Der Rest sind nur unwichtige Spielereien. Sie kennt auch seine Lügen, denn er kann Sie garnicht anlügen. Sie spielt eben nur mit indem sie so tut als ob sie seinen Lügen glaubt. (Es sind immer die gleichen.) Er weiß das auch dass er sie nicht wirklich anlügen kann. Denn sie kennt die Wahrheit schon längst.

Merkwürdige Maskerade der Liebe.

Und was hat sie davon?
siehe Titel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest