Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habt Ihr Kontakt zu der Geliebten Eures Mannes/Partners aufgenommen??

Habt Ihr Kontakt zu der Geliebten Eures Mannes/Partners aufgenommen??

24. Mai 2007 um 12:49

Hey, ich bin neu bei Euch und habe schon einige Zeit bei Euch mitgelesenk, es ist ganz interessant was hier so über meinen Bildschirm geht. Habe mal eine Frage an die Betrogenen Frauen. Habt Ihr irgendwie Kontakt zu der Geliebten Eures Mannes/Partners aufgenommen oder habt Ihr nur seine Version gehört???
Ich wurde auch betrogen und vor kurzem kam es raus. Nun kenne ich seine Version aber irgendwie würde ich auch gern wissen was sie dazu sagt. Aber man will sich ja auch nicht zum Affen machen. Wenn Ihr Kontakt aufgenommen habt, wie habt Ihr das gemacht???? Freu mich jetzt schon auf Eure antworten und bedanke mich im Vorraus.

LG

Mehr lesen

24. Mai 2007 um 13:20

Also würdest Du davon abraten???
Irgendwie will man es wissen, aber irgendwie auch nicht. Es ist eine ganz doofe Situation finde ich, weil einerseits ist man neugierig und andererseits tut es bestimmt ziemlich weh die andere Seite zu hören. Wie war es bei Dir??? Sie hat mich angerufen und es mir erzählt. Warum machen das die Geliebten??? Konntest Du verzeihen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 13:39

Bei mir war es so...
ich kannte sie schon vor der Affäre...Nachbarin! Ich konnte sie aber nicht leiden, sie mich allerdings auch nicht.
Wir haben uns einen Nachmittag ganz ehrlich von Frau zu Frau unterhalten...über Ihn. Dabei kam heraus, dass Sie ihn garnicht so kannte wie ich, sie vermutete er liebe uns beide..bei Ihr das alte vertraute, bei mir das prickelnd neue. Ich habe sie gefragt ob sie Ihn noch liebe....was sie bejahte, sie sagte sie wolle ihn nicht verlassen. Ich habe ihr gesagt ok, dann macht das beste draus ich zieh mich zurück. Ich habe es aber nicht durchgehalten und alles fing von vorne an. Im nächsten Gespräch zu dritt, er, Sie und ich, haben wir Frauen geweint, ich habe ihr gesagt dass mir das ganze so leid tut..aber ich nichts dafür kann weil ich ihn liebe, wir haben uns gegenseitig getröstet.
Er saß dabei und hat nichts gesagt. Nach diesem Treffen habe ich ihm gesagt daß wir uns nur noch sehen können wenn er Ihr das vorher sagt...keine Heimlichkeiten mehr! Was er auch einmal getan hat. Danach ging es in aller Heimlichkeit weiter. Was dann folgte kommt mir heute vor wie eine Sportübung, Sie hat ihm hinterhertelefoniert, gedroht, sich mit meinem ex verbündet...Gerüchte verbreitet... Sie hat auf Ihre Art um Ihn gekämpft...deswegen die Lügen, nochmehr Lügen.
Fazit...ein solches Gespräche kann man sich sparen, wofür? Du wirst dir nie sicher sein ob sie dir die Wahrheit erzählt und umgekehrt genauso, im Gegenteil es wird alles noch viel viel schlimmer. Ich denke du mußt ganz alleine für Dich entscheiden wie es weiter gehen soll.
Lg
Probyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:05
In Antwort auf cecily_11948032

Also würdest Du davon abraten???
Irgendwie will man es wissen, aber irgendwie auch nicht. Es ist eine ganz doofe Situation finde ich, weil einerseits ist man neugierig und andererseits tut es bestimmt ziemlich weh die andere Seite zu hören. Wie war es bei Dir??? Sie hat mich angerufen und es mir erzählt. Warum machen das die Geliebten??? Konntest Du verzeihen???

"Sie hat mich angerufen und es mir erzählt...
Warum machen das die Geliebten???"

na, weil sie sich dadurch erhoffen, dass sich der mann endlich mal entscheidet bzw. für sie entscheidet.

oder aber, um sich an ihm zu rächen, weil er sich nicht entscheiden will.

gruß
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:05

Ja, hab ich - IMMMMMMER!
Ob es gut war...eigentlich nicht!
Sie hat sich erst gar nicht gemeldet auf meine SMS und Anrufe und dann, als er schon alles mit ihr beendet hatte und wir(mein freund und ich uns wieder annäherten - wir waren gerade schön auf dem Weihnachtsmarkt) schrieb sie, dass sie sich seit Sommer lieben und er nur wegen des Kindes bei mir bleibt und sie das akzeptiert....ich war wie vom Donner gerührt...und sie hat auch gelogen, wie später rauskam.
Mit nem früheren freund hatte ich auch mal die Situation, dass ich, seine damals eigentlich schon Ex-Geliebte und er in seiner Wohnung waren und es war ganz ganz schlimm!
Zu zweit war er immer sooo liiieb zu mir, sagte Dinge, die ich hören wollte und dann war da plötzlich eine andere Frau, die er auch trösten wollte...und die ihn anschrie: "Du liebst mich doch, ich weiß es"...und ich ihm sagte: "Wenn du sie liebst, dann geh, wenn du bei mir bleiben willst, dann sag ihr das JETZT"...und dann sagte er gar nix mehr...und irgendwann stotterte er ihr dann ihne jede Emotion vor: "Ich möchte bei Luisa bleiben, wir müssen den Kontakt abbrechen"....Sie daraufhin:"Hm?! Das überzeugt mich nicht!"
Und am nächsten Tag hat sie ihm schon wieder SMS geschrieben und irgendwann er ihr dann wieder usw
Außerdem stellst du dich gegen deinen Mann/Freund, wenn du mit ihr Kontakt aufnimmst, das mußt du wissen.

Wenn die Affäre beendet ist und kurz war und sie sowieso nix mehr von ihm will, kann es heilsam für dich sein, zu wissen, dass es vorbei ist- aber so ist es wohl selten...und dann vergiftet zusätzliches Mißtrauen die Partnerschaft und die Geliebte weiß, dass es bei Euch kriselt!

Mir schrieb sie mal auf ne SMS: Na...? Mal wieder frustriert?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:09

Ich habe gute Erfahrungen gemacht...
habe die Geliebte meines Mannes kontaktiert, nachdem er abgestritten hat, eine Affäre zu haben. Und ich bin sehr froh, dass ich es gemacht habe, weil nur so alles ans Licht kam. Die Frau war sehr offen zu mir, hatte ja auch viele Fragen an mich, wir haben uns beide mehrmals ausgetauscht, dabei kam raus, dass er uns beide von hinten bis vorne belogen hat.
Natürlich war es auch schmerzhaft, aber ich wusste einfach, dass ich diesmal möglichst die Wahrheit wissen will, und dass ich das von ihm nie bekommen werde.
Es ist auch hart, wenn man auf einmal merkt, dass man einer fremden Frau alles blind glaubt und dem eigenen Mann überhaupt gar nichts mehr.

Er hatte mit so einem Austausch natürlich gar nicht gerechnet, auf einmal funktionierte sein System "ich erzähle jeder das, was sie hören will" nicht mehr.

Ich denke, eigentlich wäre es meistens sehr hilfreich, mit der anderen Frau zu reden. Auf die Wahrheit eines Lügners und Betrügers angewiesen zu sein, sich aus hundert Indizien eine eigene Version zimmern zu müssen, ist ja sehr schwankender Boden.
Aber natürlich kommt es immer auch auf Charakter und Person der anderen Frau an, nicht jede will ein Austausch, wahrscheinlich weil es zur Natur einer solchen Dreiecksbeziehung gehört, die jeweils "Andere" in einem schlechten Bild zu sehen. Dafür sorgt ja meist der Betrüger selbst, und natürlich befindet man in einer Art Konkurrenzsituation, in der die andere als "Gegner" gesehen werden muss.
Ich kann trotzdem nur raten, es zu versuchen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:18

Vanilla
vielleicht definiert sie ja die groben Umrisse mit "ALLES" und das genügt ihr.Mehr interessiert sie vielleicht überhaupt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:22

@warum
wenn du mit dem mann zusammenbleiben willst, kontaktiere die geliebte besser nicht. es macht alles viel schlimmer, du willst nicht hören, was er bei ihr erzählt hat und sie will nicht hören, was er bei dir erzählt hat.
wenn du ihn verlassen willst, kannst du die geliebte ruhig kontaktieren, weil es dann besser ist, wenn du wütend auf ihn bist..........
und du kannst dich damit trösten, dass er mit der geliebten allein auch nicht glücklich wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:30

Hallo Warum21
auch ich habe den kontakt zur geliebten gesucht. genau wie du wollte ich mich nicht nur auf die aussagen meines betrügers verlassen. mir hätte damals das gesamtbild, um eine entscheidung zu treffen, sehr geholfen.

leider war unsere geliebte nicht bereit mit mir zu sprechen und ich musste es akzeptieren.

du hast nicht geschrieben warum du dieses gespräch möchtest. benötigst du noch teile für das nicht vollständige puzzle, oder möchtest du SIE nur sehen? darüber solltest du dir gedanken machen und wenn du es weißt, oder aber herausfindest, ausnahmslos dahinter stehen.

dennoch kann ich dir nur raten es zu versuchen. ich konnte hier schon sehr oft lesen, dass auf beiden seiten gesprächsbedarf existiert, einige den kontakt gesucht haben und davon profitierten, wenn die begegnung mit dem nötigen respekt erfolgte.

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:42

Eben
und genau aus diesem grund will sie auch immer explizid wissen, warum und weshalb und wieso bei den anderen alles so oder so oder anders verlaufen ist.

ich habe wirklich stark den eindruck, die lady kokettiert noch damit, dass sie eine abgehalfterte geliebte ist.

grauenhaft. aber hier scheint zu gelten: WAS willst du schon von einer 24jährigen erwarten ?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:43
In Antwort auf sursulapitschi

Ich habe gute Erfahrungen gemacht...
habe die Geliebte meines Mannes kontaktiert, nachdem er abgestritten hat, eine Affäre zu haben. Und ich bin sehr froh, dass ich es gemacht habe, weil nur so alles ans Licht kam. Die Frau war sehr offen zu mir, hatte ja auch viele Fragen an mich, wir haben uns beide mehrmals ausgetauscht, dabei kam raus, dass er uns beide von hinten bis vorne belogen hat.
Natürlich war es auch schmerzhaft, aber ich wusste einfach, dass ich diesmal möglichst die Wahrheit wissen will, und dass ich das von ihm nie bekommen werde.
Es ist auch hart, wenn man auf einmal merkt, dass man einer fremden Frau alles blind glaubt und dem eigenen Mann überhaupt gar nichts mehr.

Er hatte mit so einem Austausch natürlich gar nicht gerechnet, auf einmal funktionierte sein System "ich erzähle jeder das, was sie hören will" nicht mehr.

Ich denke, eigentlich wäre es meistens sehr hilfreich, mit der anderen Frau zu reden. Auf die Wahrheit eines Lügners und Betrügers angewiesen zu sein, sich aus hundert Indizien eine eigene Version zimmern zu müssen, ist ja sehr schwankender Boden.
Aber natürlich kommt es immer auch auf Charakter und Person der anderen Frau an, nicht jede will ein Austausch, wahrscheinlich weil es zur Natur einer solchen Dreiecksbeziehung gehört, die jeweils "Andere" in einem schlechten Bild zu sehen. Dafür sorgt ja meist der Betrüger selbst, und natürlich befindet man in einer Art Konkurrenzsituation, in der die andere als "Gegner" gesehen werden muss.
Ich kann trotzdem nur raten, es zu versuchen.

Das kommt auf die Geliebte an, ob man gute Erfahrungen macht
Ich hatte damals eine SMS gefunden mit: "Lieber ..., du machst sicher eine sehr schwere zeit durch, ich bin immer für dich da, kuss...."...daraufhin hatte ich der Geliebten eine EMail geschrieben, sehr respektvoll, aber ich habe ihr die Fakten auf den Tisch gelegt: Dass er keine schwere Zeit hat, dass wir gestern einen wunderschönen AUsflug gemacht haben, dass er sehr liebevoll ist und wir jeden Abend eng umschlungen einschlafen und dass ich nicht verstehe, wieso sie glaubt, dass er eine schwere Zeit durchmache??...anscheinend hatte ER ihr erzählt, dass er sich trennen will usw und dass die Stimmung ganz schlimm sei... war sie aber nicht, weil ich ja die Version bekam: Hatte mal mit der geknutscht, war ein Fehler, jetzt macht sie sich Hoffnungen, weil ich ein paar mal per SMS geflirtet habe...
Ich wollte Klarheit und lieber ein ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...hatte auch geschrieben, dass ich keine Lügen mehr will, weil ich weiß, dass ER das sehr gut kann...

Aber sie hat wohl nur die Kleinmädchenversion gewählt und IHN gefragt Die Wahrheit wollte sie gar nicht wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:48
In Antwort auf skywalker1965

Eben
und genau aus diesem grund will sie auch immer explizid wissen, warum und weshalb und wieso bei den anderen alles so oder so oder anders verlaufen ist.

ich habe wirklich stark den eindruck, die lady kokettiert noch damit, dass sie eine abgehalfterte geliebte ist.

grauenhaft. aber hier scheint zu gelten: WAS willst du schon von einer 24jährigen erwarten ?????

@Sky
Lady ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:49
In Antwort auf edana_12672933

Hallo Warum21
auch ich habe den kontakt zur geliebten gesucht. genau wie du wollte ich mich nicht nur auf die aussagen meines betrügers verlassen. mir hätte damals das gesamtbild, um eine entscheidung zu treffen, sehr geholfen.

leider war unsere geliebte nicht bereit mit mir zu sprechen und ich musste es akzeptieren.

du hast nicht geschrieben warum du dieses gespräch möchtest. benötigst du noch teile für das nicht vollständige puzzle, oder möchtest du SIE nur sehen? darüber solltest du dir gedanken machen und wenn du es weißt, oder aber herausfindest, ausnahmslos dahinter stehen.

dennoch kann ich dir nur raten es zu versuchen. ich konnte hier schon sehr oft lesen, dass auf beiden seiten gesprächsbedarf existiert, einige den kontakt gesucht haben und davon profitierten, wenn die begegnung mit dem nötigen respekt erfolgte.

lg, sadie

Hey sadie46!!!
Ich konnte meinem Partner immer vertrauen, konnte eigentlich immer aus seinen Augen ablesen, wenn er gelogen oder ihn etwas bedrügt hat. Durch die ganze Sache kann ich es nicht mehr. Ich weiss nicht ob es wahr ist, was er erzählt, ob es wahr ist das er mich liebt und immer mit mir zusammen bleiben will. Was soll man da glauben, wenn das stimmen würde, wäre er doch nicht fremdgegangen. Ich kann ihn jetzt irgendwie überhaupt nicht mehr einschätzen. Weiss nicht was wahr und was falsch ist.
Einerseits glaubt man ja was er erzählt aber andererseits liest und hört man überall, dass die Männer einem das blaue vom Himmel lügen.
Vielleicht will ich ein Treffen um genau da was zu erfahren. Wie war er zu ihr und wie denken sie geht es weiter???
Vielleicht sehe ich daran, warum er so gehandelt hat. Ich weiss es noch nicht wirklich.
Aber sehen, sehen will ich sie auch mal, will ja schließlich wissen mit wem ichs zu tun habe. Nicht das die beim Einkaufen mal hinter mir steht und ich merke es noch nicht mal.

LG Warum21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:54
In Antwort auf lizzy_12250483

@Sky
Lady ??

Hi manu ,
ich wollte nicht unhöflich werden. das besorgt sie meistens schon, wenn auf ihre antworten eine antwort folgt, die ihr nicht passt.



aber ehrlich:
lies es dir mal durch: schadenfreude pur, neugierde, ob die anderen auch so ein "pech" hatten und viele smileys, wenns bei denen auch in die hose gegangen ist.

sehr unerwachsen - sehr sehr kindergartenverdächtig. wahrscheinlich gibt sie unter ihren freundinnen total damit an, nen verheirateten flachgelegt zu haben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:01

Du hast recht!!!
Als sie mich angerufen und es mir erzählt hat, ist ihr förmlich einer abgegangen. Ich denke auch, dass man es nie vergessen kann und ich denke auch, dass ich wie Du bei jeder Kleinigkeit Verdacht schöpfe. Geht es denn dann überhaupt wieder eine einigermaßen schöne Beziehung zu führen???? Ich bin hin und hergerissen, denke nur daran, das bestimmt zur Zeit mein Leben. Wann hört das auf???Hört es jemals auf??? Ich glaube nicht. Das hat man doch nicht verdient.
Danke LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:13
In Antwort auf cecily_11948032

Hey sadie46!!!
Ich konnte meinem Partner immer vertrauen, konnte eigentlich immer aus seinen Augen ablesen, wenn er gelogen oder ihn etwas bedrügt hat. Durch die ganze Sache kann ich es nicht mehr. Ich weiss nicht ob es wahr ist, was er erzählt, ob es wahr ist das er mich liebt und immer mit mir zusammen bleiben will. Was soll man da glauben, wenn das stimmen würde, wäre er doch nicht fremdgegangen. Ich kann ihn jetzt irgendwie überhaupt nicht mehr einschätzen. Weiss nicht was wahr und was falsch ist.
Einerseits glaubt man ja was er erzählt aber andererseits liest und hört man überall, dass die Männer einem das blaue vom Himmel lügen.
Vielleicht will ich ein Treffen um genau da was zu erfahren. Wie war er zu ihr und wie denken sie geht es weiter???
Vielleicht sehe ich daran, warum er so gehandelt hat. Ich weiss es noch nicht wirklich.
Aber sehen, sehen will ich sie auch mal, will ja schließlich wissen mit wem ichs zu tun habe. Nicht das die beim Einkaufen mal hinter mir steht und ich merke es noch nicht mal.

LG Warum21

Verstehe ich jetzt richtig...
ihr seid (noch) zusammen und die affäre ist beendet?

genau aus diesen gründen, weil einem der betrüger so ins gesicht gelogen und alle zweifel die vorhanden waren zerschlagen hat, genau deshalb finde ich den austausch mit der geliebten als wichtig.

mit ungereimtheiten kann man den betrüger konfrontieren und er muss somit farbe bekennen. er kann sich dann nicht mehr einfach so raushangeln und winden wie ein aal. bislang war er es der die fäden in der hand hielt und beiden seiten nur das erzählt hat was erforderlich war um das zu erreichen was ER wollte.

um dein gleichgewicht wiederzuerlangen solltest du all dem nachgeben, was du meinst im augenblick zu brauchen.

kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:15
In Antwort auf skywalker1965

Hi manu ,
ich wollte nicht unhöflich werden. das besorgt sie meistens schon, wenn auf ihre antworten eine antwort folgt, die ihr nicht passt.



aber ehrlich:
lies es dir mal durch: schadenfreude pur, neugierde, ob die anderen auch so ein "pech" hatten und viele smileys, wenns bei denen auch in die hose gegangen ist.

sehr unerwachsen - sehr sehr kindergartenverdächtig. wahrscheinlich gibt sie unter ihren freundinnen total damit an, nen verheirateten flachgelegt zu haben....

Liebe Sky
bei aller Höflichkeit: Lady finde ich des Guten dann doch fast zuviel



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:17
In Antwort auf lizzy_12250483

Liebe Sky
bei aller Höflichkeit: Lady finde ich des Guten dann doch fast zuviel



@manu,
eigentlich hast du recht. aber ich wollte nicht "frettchen" sagen - obwohl es besser passt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:22
In Antwort auf edana_12672933

Verstehe ich jetzt richtig...
ihr seid (noch) zusammen und die affäre ist beendet?

genau aus diesen gründen, weil einem der betrüger so ins gesicht gelogen und alle zweifel die vorhanden waren zerschlagen hat, genau deshalb finde ich den austausch mit der geliebten als wichtig.

mit ungereimtheiten kann man den betrüger konfrontieren und er muss somit farbe bekennen. er kann sich dann nicht mehr einfach so raushangeln und winden wie ein aal. bislang war er es der die fäden in der hand hielt und beiden seiten nur das erzählt hat was erforderlich war um das zu erreichen was ER wollte.

um dein gleichgewicht wiederzuerlangen solltest du all dem nachgeben, was du meinst im augenblick zu brauchen.

kopf hoch

Teils, teils!!!
Wir wohnen zusammen und haben einen Sohn. Zur zeit leben wir nebeneinander her. Jeder macht sein Ding. Ob die Affäre beendet ist, weiss ich nicht. Er sagt es zwar, aber ob es stimmt ist die andere Frage. Wie soll ich sie kontaktieren??? SMS??? Wenn ja was schreibt man am besten???? Vielleicht interesse an einer Aussprache???

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:26
In Antwort auf skywalker1965

@manu,
eigentlich hast du recht. aber ich wollte nicht "frettchen" sagen - obwohl es besser passt.


Ich bin mir sicher
du wirst noch eine Menge Gelegenheiten bekommen, zu zeigen, was für ein höflicher Mensch du bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:35

Hallo!
Ich habe damals versucht, Kontakt aufzunehmen, da ich ja die Handynummer kannte.
Leider hat sie sich am Telefon total blöd gestellt und so getan, als wüsste sie nicht, wovon ich rede.
Hat dann mittendrin aufgelegt.
Im Nachhinein weiss ich nicht, ob das vielleicht sogar gut war...
Ich wollte damals ALLES wissen, da ich dachte, nur so kann ich wieder Kontrolle über mein Leben bekommen.
Ich habe versucht, die Monate vor dem Auffliegen der Affäre akribisch zurückzuverfolgen, aber es fehlten halt viele Details.
Von meinem Freund hatte ich mir Ehrlichkeit erhofft, aber er lebt nach dem Motto: Vorbei ist vorbei, was soll ich da noch groß erzählen...
Schade, denn somit kenne ich nur seine Version und ich bin mir sicher, dass diese der Wahrheit nur zur Hälfte entspricht.
Aber wie gesagt, das Mädchen war zu feige, mit mir zu reden und da ich nur die Handynummer und den Anfangsbuchstaben ihres Namens wusste, konnte ich auch nicht mehr herausfinden...
Aber vielleicht hätten mich ihre Geschichten, zu wissen, wie sie aussieht usw. nur noch mehr verletzt.
Ich weiss es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:39

Wie lange ist es her????
Ja das ist genau so ein Punkt, die Männer wissen gar nicht, was sie einem für Leid antun. Tuen es ab als ob nichts ist, als ob alles ganz normal ist. Wie Du schreibst zum Beispiel es kotzt ihn an wenn Du mal einen Wutanfall bekommst. Die wissen doch gar nicht, was das in einem für Gefühle auslöst. Da finde ich gilt das Motto, gibst einmal den kleinen Finger, nehmen sie die ganze Hand. Die denken das ist so schnell vergessen. Ne ne. Da fällt mir nichts zu ein. Würde unsereins das machen, wären sie sofort weg und würden sich auch anderweitig vergnügen.
Ne ne ne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:41
In Antwort auf cecily_11948032

Teils, teils!!!
Wir wohnen zusammen und haben einen Sohn. Zur zeit leben wir nebeneinander her. Jeder macht sein Ding. Ob die Affäre beendet ist, weiss ich nicht. Er sagt es zwar, aber ob es stimmt ist die andere Frage. Wie soll ich sie kontaktieren??? SMS??? Wenn ja was schreibt man am besten???? Vielleicht interesse an einer Aussprache???

Danke

Mehrere Möglichkeiten
es kommt darauf an wie "stark" du bist. eine anfrage per sms ist nicht schlecht, denn auch du solltest ihr die möglichkeit geben sich zu entscheiden ob sie das gespräch will oder nicht. wenn du dir ein persönliches gespräch nicht zutraust, dann telefoniere mit ihr.

ich kann mir gut vorstellen, dass eure geliebte genauso in der luft hängt wie du und wenn nicht, dann wird sie dich aufklären.
und egal wie hart das gespräch wird, es bringt dich ein stück näher an die wahrheit, die für anstehende entscheidungen wichtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:45
In Antwort auf dorit_12559330

Hallo!
Ich habe damals versucht, Kontakt aufzunehmen, da ich ja die Handynummer kannte.
Leider hat sie sich am Telefon total blöd gestellt und so getan, als wüsste sie nicht, wovon ich rede.
Hat dann mittendrin aufgelegt.
Im Nachhinein weiss ich nicht, ob das vielleicht sogar gut war...
Ich wollte damals ALLES wissen, da ich dachte, nur so kann ich wieder Kontrolle über mein Leben bekommen.
Ich habe versucht, die Monate vor dem Auffliegen der Affäre akribisch zurückzuverfolgen, aber es fehlten halt viele Details.
Von meinem Freund hatte ich mir Ehrlichkeit erhofft, aber er lebt nach dem Motto: Vorbei ist vorbei, was soll ich da noch groß erzählen...
Schade, denn somit kenne ich nur seine Version und ich bin mir sicher, dass diese der Wahrheit nur zur Hälfte entspricht.
Aber wie gesagt, das Mädchen war zu feige, mit mir zu reden und da ich nur die Handynummer und den Anfangsbuchstaben ihres Namens wusste, konnte ich auch nicht mehr herausfinden...
Aber vielleicht hätten mich ihre Geschichten, zu wissen, wie sie aussieht usw. nur noch mehr verletzt.
Ich weiss es nicht.

Hey biene1966!!!
Ja ich denke auch an die letzten Monate zurück, aber warum, ich habe wie Du schon geschrieben hast nichts in der Hand aus der vergangenen Zeit. Es ist eine total blöde Situation. Zumal will man alles wissen, aber irgendwie auch nicht. Man kann seinem Partner nicht mehr trauen, aber der Geliebten eigentlich auch nicht. Wem kann man denn überhaupt vertrauen. Vielleicht lügen sich beide die Hucke voll und tischen einem die gleiche Geschichte auf. Vielleicht machen sie sich lustig über einen oder der Partner meint es wirklich ernst, was er zu einem sagt. Man weiss es nicht. Man weiss es einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:49
In Antwort auf edana_12672933

Mehrere Möglichkeiten
es kommt darauf an wie "stark" du bist. eine anfrage per sms ist nicht schlecht, denn auch du solltest ihr die möglichkeit geben sich zu entscheiden ob sie das gespräch will oder nicht. wenn du dir ein persönliches gespräch nicht zutraust, dann telefoniere mit ihr.

ich kann mir gut vorstellen, dass eure geliebte genauso in der luft hängt wie du und wenn nicht, dann wird sie dich aufklären.
und egal wie hart das gespräch wird, es bringt dich ein stück näher an die wahrheit, die für anstehende entscheidungen wichtig ist.

Danke!!!
Ich probier es mal über SMS, malsehen was sie antwortet. Vielleicht will sie keine Aussprache, dann waren die Gedanken um den einen Punkt des Problems ganz umsonst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:57
In Antwort auf cecily_11948032

Hey biene1966!!!
Ja ich denke auch an die letzten Monate zurück, aber warum, ich habe wie Du schon geschrieben hast nichts in der Hand aus der vergangenen Zeit. Es ist eine total blöde Situation. Zumal will man alles wissen, aber irgendwie auch nicht. Man kann seinem Partner nicht mehr trauen, aber der Geliebten eigentlich auch nicht. Wem kann man denn überhaupt vertrauen. Vielleicht lügen sich beide die Hucke voll und tischen einem die gleiche Geschichte auf. Vielleicht machen sie sich lustig über einen oder der Partner meint es wirklich ernst, was er zu einem sagt. Man weiss es nicht. Man weiss es einfach nicht.

Ist es aber nicht so,
dass man der Wahrheit viel näher kommt, wenn man beide Versionen hört?
Insofern hätte ich mir schon ihre Geschichte angehört.
Ich weiss, dass er mich z. B. über die Dauer der Affäre belogen hat. Gut, man kann es natürlich so sehen, dass er mich nicht noch mehr verletzen wollte, wenn ich tatsächlich wüsste, wie lange er mich betrogen hat.
Aber es ist doch letztendlich egal, ob es 3 Wochen oder 3 Monate waren...
Das macht die Verletzung nicht weniger schlimm!
Es geht mir eigentlich wie Kathie - auch wenn die Sache jetzt ein Jahr her ist, sie brodelt unentwegt im Untergrund und manchmal kommt es wieder hoch.
Es kommt zum Streit und schon werfe ich ihm die Geschichte wieder vor.
Und das ist der Punkt: wenn damals ehrlich geredet worden wäre, könnte man es auch vielleicht besser verarbeiten.
So aber hat man auch jetzt noch viel zu viele Fragen, die unbeantwortet sind.
Habe die Nummer der Geliebten übrigens immer noch gespeichert, aber was soll ich damit?
Jetzt rufe ich sie auch nicht mehr an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 16:00

Das kenne ich!!!
Manchmal frage ich mich, warum tue ich mir das an, ich könnte mich doch trennen, dann würde es mir besser gehen. Warum bleibt man eigentlich bei den "Schweinen" die einen sowas antun. Warum gibt man ihnen eine Chance??? Es ist irgendwie nicht nur die Affäre die einen umhaut und an die man denkt, ich finde man überdenkt sein ganzes leben. Es hängt an dem ganzen scheiss vielmehr als nur ein Betrug (Affäre). Gibt man die Chance weil man sie liebt??? Aber wieso kann man einen lieben der einem so wehtut??? Oder tut es nur so weh, weil man liebt??? Fragen über Fragen. Kann man denn glauben, dass der Partner einen noch liebt??? Sind Männer wirklich hauptsächlich schw...gesteuert??? Oh gott, sobald die Affäre raus ist, steht das ganze Leben auf dem Kopf. Von einer Minute auf die andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 16:05
In Antwort auf dorit_12559330

Ist es aber nicht so,
dass man der Wahrheit viel näher kommt, wenn man beide Versionen hört?
Insofern hätte ich mir schon ihre Geschichte angehört.
Ich weiss, dass er mich z. B. über die Dauer der Affäre belogen hat. Gut, man kann es natürlich so sehen, dass er mich nicht noch mehr verletzen wollte, wenn ich tatsächlich wüsste, wie lange er mich betrogen hat.
Aber es ist doch letztendlich egal, ob es 3 Wochen oder 3 Monate waren...
Das macht die Verletzung nicht weniger schlimm!
Es geht mir eigentlich wie Kathie - auch wenn die Sache jetzt ein Jahr her ist, sie brodelt unentwegt im Untergrund und manchmal kommt es wieder hoch.
Es kommt zum Streit und schon werfe ich ihm die Geschichte wieder vor.
Und das ist der Punkt: wenn damals ehrlich geredet worden wäre, könnte man es auch vielleicht besser verarbeiten.
So aber hat man auch jetzt noch viel zu viele Fragen, die unbeantwortet sind.
Habe die Nummer der Geliebten übrigens immer noch gespeichert, aber was soll ich damit?
Jetzt rufe ich sie auch nicht mehr an...

Schrecklich!!!
Ich finde es schrecklich, dass jetzt wo die Affäre raus ist, die Männer (bestimmt) immer noch versuchen einen anzulügen. Warum, wie Du schon sagtest, der eigentliche Schmerz ist die Affäre die ans Licht gekommen ist. Warum lügen sie dann noch, wenn man sie fragt, wenn man dann nämlich rausbekommt das es gelogen war, fragt man sich doch auch warum lügen sie noch.
Ich bin bestimmt auch son Typ, der wenn ich ihm verzeihe es ihm immer wieder vorhalten werde, nicht weil ich es will, sondern weil es in der Wut so aus einem rausplatzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 16:14

"Zeit heilt alle Wunden"
ich glaube das Sprichwort zählt nicht bei diesem Thema. Oft denke ich, hoffentlich sind die ständigen Gedanken (die man leider nicht abstellen kann) morgen weg. Aber das werden sie wohl nie wirklich. Die Geliebten haben es da um Einiges besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 16:14
In Antwort auf cecily_11948032

Schrecklich!!!
Ich finde es schrecklich, dass jetzt wo die Affäre raus ist, die Männer (bestimmt) immer noch versuchen einen anzulügen. Warum, wie Du schon sagtest, der eigentliche Schmerz ist die Affäre die ans Licht gekommen ist. Warum lügen sie dann noch, wenn man sie fragt, wenn man dann nämlich rausbekommt das es gelogen war, fragt man sich doch auch warum lügen sie noch.
Ich bin bestimmt auch son Typ, der wenn ich ihm verzeihe es ihm immer wieder vorhalten werde, nicht weil ich es will, sondern weil es in der Wut so aus einem rausplatzt.

Hätte mir auch gewünscht,
dass mein Partner ehrlich und "Manns genug" gewesen wäre, die Sache mit mir aufzuarbeiten.
So musste ich das meiste mit mir selbst ausmachen, da sein Beitrag zu der Sache ja wohl damit abgetan war, dass er sich nicht getrennt hat...
Dabei wäre dies kein Problem gewesen: jeder verdient sein Geld, wir haben keine Kinder usw..
Du hast weiter unten gefragt, ob es Liebe ist, die einen zusammenhält.
Eine schwere Frage - liebt man jemanden wirklich noch so wie vorher, wenn man weiss, dass er einen eiskalt belügen und hintergehen kann?
Was ist an so einem Menschen noch liebenswert?
Sicher sind noch Gefühle im Spiel, aber ist es wirklich LIEBE?
Habe ich mich schon oft gefragt, aber ich weiss keine schlüssige Antwort.
Tatsache aber ist - so traurig wie es ist - es wird NIE wieder so wie früher (womit ich mit "früher" die schönen Zeiten meine...).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 16:19
In Antwort auf dorit_12559330

Hätte mir auch gewünscht,
dass mein Partner ehrlich und "Manns genug" gewesen wäre, die Sache mit mir aufzuarbeiten.
So musste ich das meiste mit mir selbst ausmachen, da sein Beitrag zu der Sache ja wohl damit abgetan war, dass er sich nicht getrennt hat...
Dabei wäre dies kein Problem gewesen: jeder verdient sein Geld, wir haben keine Kinder usw..
Du hast weiter unten gefragt, ob es Liebe ist, die einen zusammenhält.
Eine schwere Frage - liebt man jemanden wirklich noch so wie vorher, wenn man weiss, dass er einen eiskalt belügen und hintergehen kann?
Was ist an so einem Menschen noch liebenswert?
Sicher sind noch Gefühle im Spiel, aber ist es wirklich LIEBE?
Habe ich mich schon oft gefragt, aber ich weiss keine schlüssige Antwort.
Tatsache aber ist - so traurig wie es ist - es wird NIE wieder so wie früher (womit ich mit "früher" die schönen Zeiten meine...).

"der Punkt"
Da hast Du genau den Punkt getroffen. Ist es danach noch liebe, kann man überhaupt die Person noch lieben?Wenn geliebt wird, warum passiert sowas in einer Beziehung???Woran liegt es, an der Beziehung, an der Neugierde wie es ist mit einer anderen Frau, Nervenkitzel?? Leider gibt es dafür nie die richtige Entschuldigung und auch nie die richtige Antwort. Denn als betrogene Frau kann man immer sagen und denken, das der Betrüger es immer wieder macht. Die Angst wird immer bleiben, egal was der Grund für die Affäre war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 16:33
In Antwort auf dorit_12559330

Ist es aber nicht so,
dass man der Wahrheit viel näher kommt, wenn man beide Versionen hört?
Insofern hätte ich mir schon ihre Geschichte angehört.
Ich weiss, dass er mich z. B. über die Dauer der Affäre belogen hat. Gut, man kann es natürlich so sehen, dass er mich nicht noch mehr verletzen wollte, wenn ich tatsächlich wüsste, wie lange er mich betrogen hat.
Aber es ist doch letztendlich egal, ob es 3 Wochen oder 3 Monate waren...
Das macht die Verletzung nicht weniger schlimm!
Es geht mir eigentlich wie Kathie - auch wenn die Sache jetzt ein Jahr her ist, sie brodelt unentwegt im Untergrund und manchmal kommt es wieder hoch.
Es kommt zum Streit und schon werfe ich ihm die Geschichte wieder vor.
Und das ist der Punkt: wenn damals ehrlich geredet worden wäre, könnte man es auch vielleicht besser verarbeiten.
So aber hat man auch jetzt noch viel zu viele Fragen, die unbeantwortet sind.
Habe die Nummer der Geliebten übrigens immer noch gespeichert, aber was soll ich damit?
Jetzt rufe ich sie auch nicht mehr an...

Jetzt rufe ich sie auch nicht mehr an...
warum nicht? vielleicht wäre sie gerner bereit mit dir zu reden. ein jahr ist eine lange zeit und wenn du fragen hast, dann stelle sie. schreibe ihr eine sms, wenn du das gespräch scheust.

es gibt für mich nur eine variante, wo die geliebte nach dem beenden der affäre mauert - sie ist selbst verheiratet, hat deinem mann den laufpass gegeben und will nicht unnötig ihre eigene ehe gefährden.

bei mir ist es umgekehrt. ich habe ihm auch den laufpass gegeben, habe das gespräch zu seiner freundin gesucht. leider war sie nicht so sehr daran interessiert. er hat seine lügenwelt zu perfektion gebracht und sie um den finger gewickelt.

die einziege frage, die sie mir gestellt hat, war, ob ich mit ihm jetzt zusammen leben möchte. woraufhin ich mir ein lachen nicht verkneifen konnte. deshalb bin ich der meinung, daß sie schon lange von seine affäre wusste. das einziege, was sie wollte, war ihm zu behalten. was für eine traurige welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 16:44
In Antwort auf ivonne_11910411

Jetzt rufe ich sie auch nicht mehr an...
warum nicht? vielleicht wäre sie gerner bereit mit dir zu reden. ein jahr ist eine lange zeit und wenn du fragen hast, dann stelle sie. schreibe ihr eine sms, wenn du das gespräch scheust.

es gibt für mich nur eine variante, wo die geliebte nach dem beenden der affäre mauert - sie ist selbst verheiratet, hat deinem mann den laufpass gegeben und will nicht unnötig ihre eigene ehe gefährden.

bei mir ist es umgekehrt. ich habe ihm auch den laufpass gegeben, habe das gespräch zu seiner freundin gesucht. leider war sie nicht so sehr daran interessiert. er hat seine lügenwelt zu perfektion gebracht und sie um den finger gewickelt.

die einziege frage, die sie mir gestellt hat, war, ob ich mit ihm jetzt zusammen leben möchte. woraufhin ich mir ein lachen nicht verkneifen konnte. deshalb bin ich der meinung, daß sie schon lange von seine affäre wusste. das einziege, was sie wollte, war ihm zu behalten. was für eine traurige welt.

Warum nicht?
Weil ich die ganze Geschichte nicht wieder aufwärmen möchte, auch wenn sie für MICH nie ganz abgekühlt war...
Sicher könnte ich sie auch jetzt noch kontaktieren, aber was ist, wenn sie sich dann wieder an ihn wendet, wenn der Kontakt, der mittlerweile lange abgebrochen war, wieder neu entsteht?
Was habe ich dann davon?
Die Gefahr, dass die Sache nach hinten losgeht, wäre mir zu groß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 18:54
In Antwort auf dorit_12559330

Warum nicht?
Weil ich die ganze Geschichte nicht wieder aufwärmen möchte, auch wenn sie für MICH nie ganz abgekühlt war...
Sicher könnte ich sie auch jetzt noch kontaktieren, aber was ist, wenn sie sich dann wieder an ihn wendet, wenn der Kontakt, der mittlerweile lange abgebrochen war, wieder neu entsteht?
Was habe ich dann davon?
Die Gefahr, dass die Sache nach hinten losgeht, wäre mir zu groß...

Das verstehe ich nicht,
".Es kommt zum Streit und schon werfe ich ihm die Geschichte wieder vor.
Und das ist der Punkt: wenn damals ehrlich geredet worden wäre, könnte man es auch vielleicht besser verarbeiten.."

du gibst zu, daß es für dich noch nicht abgeschlossen ist. von der anderen seite ist dir die gefahr zu groß. hat dein mann es geschafft die rollen zu tauschen? bist du jetzt die böse?

ich denke, daß es auch entscheidend ist, wie die affäre beendet wurde. hat er es dir aus freien stücken gebeichtet, oder ist er in der rolle des armen mannes, dem alle frauen nur böses wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 19:17
In Antwort auf ivonne_11910411

Das verstehe ich nicht,
".Es kommt zum Streit und schon werfe ich ihm die Geschichte wieder vor.
Und das ist der Punkt: wenn damals ehrlich geredet worden wäre, könnte man es auch vielleicht besser verarbeiten.."

du gibst zu, daß es für dich noch nicht abgeschlossen ist. von der anderen seite ist dir die gefahr zu groß. hat dein mann es geschafft die rollen zu tauschen? bist du jetzt die böse?

ich denke, daß es auch entscheidend ist, wie die affäre beendet wurde. hat er es dir aus freien stücken gebeichtet, oder ist er in der rolle des armen mannes, dem alle frauen nur böses wollen?

Nö,
er hat es mir "natürlich" nicht freiwillig gebeichtet, sondern ich habe es selbst herausgefunden.
Was ich nur meinte, ist, dass ich eigentlich froh bin, dass zwischen ihm und seiner Geliebten seit nun fast 10 Monaten kein Kontakt mehr besteht und ich mit einem neueren Anruf bei ihr keine schlafenden Hunde wecken will.
Das hat nichts damit zutun, dass ich jetzt die Böse bin.
Ich denke, der Zeitpunkt, um über DIESE spezielle Person zu sprechen, ist vorbei.
Sicherlich kann man versuchen, nochmal über den Betrug an sich zu sprechen, aber sie da wieder miteinzubeziehen, wieder damit anzufangen, alles mögliche über sie herauszufinden, bringt, glaube ich, nichts.
Ich bin froh, dass sie aus unserem Leben verschwunden ist - mit den Folgen, die die Affäre angerichtet hat, müssen wir klarkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 20:11
In Antwort auf dorit_12559330

Nö,
er hat es mir "natürlich" nicht freiwillig gebeichtet, sondern ich habe es selbst herausgefunden.
Was ich nur meinte, ist, dass ich eigentlich froh bin, dass zwischen ihm und seiner Geliebten seit nun fast 10 Monaten kein Kontakt mehr besteht und ich mit einem neueren Anruf bei ihr keine schlafenden Hunde wecken will.
Das hat nichts damit zutun, dass ich jetzt die Böse bin.
Ich denke, der Zeitpunkt, um über DIESE spezielle Person zu sprechen, ist vorbei.
Sicherlich kann man versuchen, nochmal über den Betrug an sich zu sprechen, aber sie da wieder miteinzubeziehen, wieder damit anzufangen, alles mögliche über sie herauszufinden, bringt, glaube ich, nichts.
Ich bin froh, dass sie aus unserem Leben verschwunden ist - mit den Folgen, die die Affäre angerichtet hat, müssen wir klarkommen.

aus unserem Leben verschwunden ist???
ich halte dir alle daumen, daß es dem so ist. manchmal gehen die männer nur auf die "warteschleife", bis sich alles beruhigt hat. als die freundin meiner außenbeziehung eine SMS von mir auf seinem handy gefunden hatte, hat er sich irgendwie ausgeredet, ich sollte einen monat "die füsse still halten" und dann ging es weiter, mit dem unterschied - keine sms nach feierabend.

ich wünsche dir, daß dein mann nicht von dieser sorte der perversen ist.

lg
allegra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 20:25
In Antwort auf dorit_12559330

Nö,
er hat es mir "natürlich" nicht freiwillig gebeichtet, sondern ich habe es selbst herausgefunden.
Was ich nur meinte, ist, dass ich eigentlich froh bin, dass zwischen ihm und seiner Geliebten seit nun fast 10 Monaten kein Kontakt mehr besteht und ich mit einem neueren Anruf bei ihr keine schlafenden Hunde wecken will.
Das hat nichts damit zutun, dass ich jetzt die Böse bin.
Ich denke, der Zeitpunkt, um über DIESE spezielle Person zu sprechen, ist vorbei.
Sicherlich kann man versuchen, nochmal über den Betrug an sich zu sprechen, aber sie da wieder miteinzubeziehen, wieder damit anzufangen, alles mögliche über sie herauszufinden, bringt, glaube ich, nichts.
Ich bin froh, dass sie aus unserem Leben verschwunden ist - mit den Folgen, die die Affäre angerichtet hat, müssen wir klarkommen.

@Biene66
Kann ich gut verstehen, dass du keine schlafenden Hunde wecken willst....geht mir genauso. Außerdem könnte die Ex-Geliebte dann denken, unsere beziehung wäre kaputt...und dann kommt wieder der alte Geliebten-Grundsatz: "Ich mach nix kaputt, was nicht schon kaputt ist"...aber so ist es bei weitem nicht, denn trotz des ab und zu aufkeimenden Mißtrauens und der Wut, die einen manchmal überkommt, gibt es auch viele schöne Stunden und Tage!
Außerdem könnte sie ihm ja auch nur SMS schreiben:"Deine Freundin hat mich angeschrieben"...und schon ist die Kacke am dampfen, denn dann ist es schließlich auch ein Vertrauensmißbrauch gegen deinen Freund, der will dann Schadensbegrenzung betreiben und lügt...vielleicht lügt sie ja dann auch, weil sie ihn immer noch liebt oder wiederhaben will...
Laß es lieber!
Wir haben ne Paartherapie gemacht, weil bei mir viele Wunden nur oberflächlich verschlossen waren - im Inneren brodelte es ständig, so dass ich diese Wutausbrüche kenne! Die allerdings können deinen Partner auch verprellen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 20:41

Ich finde...
...es absolut positiv, dass Du darüber nachdenkst, Kontakt aufzunehmen denn die Medallie hat immer zwei Seiten...und Männer tendieren gerne dazu, im Gefecht des Geständnisses bzw. wenn sie nicht mehr umhin kommen, es zuzugeben, die Dinge zu relativieren.
Ich hoffe für Dich, dass Du Dich eben nicht zum Affen machst, denke aber, dass eher sie sich zum Affen macht, wenn sie sich blöd stellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2007 um 21:07

Ich habs getan....
nach 25 Ehejahren betrügt mein Mann mich seit 1 Jahr mit einer Kollegin. Ich habe es herausgefunden und so lange geforscht, bis ich wusste, wer es ist. Ich habe sie privat angerufen und sie war total überrascht, hat mir irgendetwas von .. Leid tun und beenden erzählt, das ist jetzt 8 Monate her und ich bin mir sicher, sie hält mich für so naiv und sich für clever, denn das Spiel geht weiter. Du gewinnst nichts dadurch, erfährst vielleicht noch Dinge, die dich noch mehr treffen und sicher haben sich beide auch abgesprochen für den Fall der Fälle. Absolute Ehrlichkeit kannst du hier nicht erwarten, eher tut man dir noch weh, denn hier geht es um Konkurrenz.

Ich würde es heute nicht mehr tun, denn es ändert nichts an der Tatsache. In der ersten Wut tut man Manches, was jeder Logik entbehrt.

Liebe Grüsse
Leidensgenossin Karo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2007 um 10:43
In Antwort auf edana_12672933

Mehrere Möglichkeiten
es kommt darauf an wie "stark" du bist. eine anfrage per sms ist nicht schlecht, denn auch du solltest ihr die möglichkeit geben sich zu entscheiden ob sie das gespräch will oder nicht. wenn du dir ein persönliches gespräch nicht zutraust, dann telefoniere mit ihr.

ich kann mir gut vorstellen, dass eure geliebte genauso in der luft hängt wie du und wenn nicht, dann wird sie dich aufklären.
und egal wie hart das gespräch wird, es bringt dich ein stück näher an die wahrheit, die für anstehende entscheidungen wichtig ist.

Es kann sehr hart werden.....
Ich habe mit dieser Frau gesprochen ( sie war ja auch keine
Fremde, sondern meine beste Freundin)

Aber ich kann dir sagen das so ein Gespräch auch ein anderes
Licht auf deinen Partner wirft.

Wenn du stark genug dafür bist, würde ich es dir raten.
Anrufen, fragen ob sie zeit hat bzw. bereit für ein Gespräch wäre...
SMS würd ich nicht machen. Lieber direkt.

Aber du solltest dir noch überlegen ob du deinen Partner liebst,
und bei ihm bleiben möchtest,egal was rauskommt?!

Seitdem ich mit ihr & später mit ihm gesprochen habe,
sind einige Monate vergangen.... aber ich komme immer noch
nicht klar damit. Und ich bin seit Monaten schon dran
mich zu trennen.
Leider ist das nicht so einfach wenn man Kinder hat.


Ich wünsch dir alles gute....

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram