Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habt ihr einen Kryptonit Menschen und wie geht ihr damit um?

Habt ihr einen Kryptonit Menschen und wie geht ihr damit um?

15. Dezember 2018 um 13:00

Hallo
habe da mal ne kleine Frage an männlich wie weiblich. Habt ihr in eurem Leben einen kryptonit Menschen oder eventuell euer Partner? Und wie geht ihr bzw. euer Partner damit um. 

Mehr lesen

15. Dezember 2018 um 13:48

Superman, Mann aus Stahl -> wird bei Kryptonit schwach und verletzlich.

Sollte wahrscheinlich eine lyrische Umschreibung sein,für einen Menschen sein, der einen  mit dem man nicht aber auch nicht ohne kann. 

Finde die Umschreibung auch nicht so toll. Pseodopathetisch. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 13:49
In Antwort auf alexus_12892878

Superman, Mann aus Stahl -> wird bei Kryptonit schwach und verletzlich.

Sollte wahrscheinlich eine lyrische Umschreibung sein,für einen Menschen sein, der einen  mit dem man nicht aber auch nicht ohne kann. 

Finde die Umschreibung auch nicht so toll. Pseodopathetisch. 

 

Sollte heißen :Mit dem man nicht kann, aber auch nicht ohne. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 15:40
In Antwort auf bartycj.87

Hallo
habe da mal ne kleine Frage an männlich wie weiblich. Habt ihr in eurem Leben einen kryptonit Menschen oder eventuell euer Partner? Und wie geht ihr bzw. euer Partner damit um. 

Ein kryptonit Mensch ist eine Person mit der man schön schrecklich und schrecklich schön Zeiten hatte, den man in leben nicht aus seinem Kopf bekommt, aber trotzdem nicht zusammen sein kann. Einer wenn man ihn sieht oder nur seinen Namen hört schwach wird. Einer für den man alles stehen lassen würde, obwohl man jemand anderen liebt und glücklich ist. Er aber trotzdem immer ein Teil deines Lebens sein wird, auch wenn ihr ihn nicht mehr seht und mit dem nichts mehr zutun habt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 17:18

Nein, solche instabilen, ambivalenten Beziehungen tue ich mir nicht mehr an. Das empfinde ich als Teil des Erwachsenwerdens und als Selbstschutz.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 17:26
In Antwort auf bartycj.87

Hallo
habe da mal ne kleine Frage an männlich wie weiblich. Habt ihr in eurem Leben einen kryptonit Menschen oder eventuell euer Partner? Und wie geht ihr bzw. euer Partner damit um. 

Ich kannte den Ausdruck nicht. Aber nachdem ich die Erläuterungen gelesen habe, fiel mir spontan mein Ex-Mann ein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 17:29

Wir konnten auch nicht miteinander (wie schon der Begriff Ex-Mann zeigt), aber auch nicht ohne einander, weshalb er als bester Freund und Vertrauter immer noch an meinem Leben teilnimmt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 17:56
In Antwort auf alexus_12892878

Sollte heißen :Mit dem man nicht kann, aber auch nicht ohne. 

Die werden doch heutzutage "toxisch" genannt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 22:18

ich kenne eine  solche Beziehung nicht. würde sie auch  nicht  zulassen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2018 um 13:03
In Antwort auf bartycj.87

Hallo
habe da mal ne kleine Frage an männlich wie weiblich. Habt ihr in eurem Leben einen kryptonit Menschen oder eventuell euer Partner? Und wie geht ihr bzw. euer Partner damit um. 

Ich find den Ausdruck "Kryptonit-Mensch" und ähnliche ("Dualseele" gibt's da ja auch noch z.B.) an sich schon gefährlich. Sowas verleitet m.E. dazu, dem Ganzen einfach ein Etikett zu verpassen und sich darauf auszuruhen, so ähnlich wie auf "Schicksal" - nach dem Motto: es muss halt so sein, dass ich von dem Typen nicht loskomme, weil das Universum irgendwie so gestrickt ist; ich kann nix dagegen tun, also muss ich auch nix dagegen tun, sondern kann mich immer wieder mit Anlauf da reinfallen lassen (und natürlich auf die Schn@uze fallen).
Stattdessen sollte ich mir in so nem Fall m.E. lieber Gedanken machen, was der Typ genau in meiner Psyche anrichtet und wieso - es gibt da ja immer bestimmte Trigger, gedankliche Prozesse und so weiter, an die so jemand bewusst oder unbewusst andocken kann. Wenn man selber absolut nicht drauf kommt, kann eine Psychotherapie helfen. Und wenn ich's weiß, dann kann ich auch was dran ändern.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verliebt Liebeskummer Was tun?
Von: sozia3
neu
16. Dezember 2018 um 0:29
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram