Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habt Ihr eine Idee? Wie können wir uns unter den Umständen besser kennenlernen?

Habt Ihr eine Idee? Wie können wir uns unter den Umständen besser kennenlernen?

13. Februar 2016 um 21:04

Hallo Leute,

wer von Euch hat Erfahrung mit Fernbeziehungen und kann mir ein paar gute Vorschläge machen?

Ich bin mit einem jungen Mann befreundet. Wir mögen uns beide sehr, verstehen uns auch sehr gut miteinander. In dem Punkt sind wir uns einig.
Leider liegen uns Regionen (Hinweg: ca. 140 Km auseinander). Das sind gut 2 Stunden Fahrzeit mit dem Auto zueinander.

Gestern hatten wir ein sehr intensives Gespräch per Telefon miteinander gehabt in Sachen "gemeinsame Zukunft", wie kann es miteinander weitergehen?, Wie können wir uns über die Entfernung trotzdem übergangsmässig öfters als nur am Wochenende sehen und uns so besser kennenlernen, auch mal gemeinsam den Alltag in der Woche zusammen erleben, das ist uns wichtig? Knackpunkt, da wir das bisher noch nicht zusammen so miteinander erlebt haben. Wollen das gerne angehen nur wie?

Diese Frage steht für uns gross im Raum, da wir uns erst in der "Kennlernphase" befinden und noch nicht ausgelotet haben gleich schon zusammenzuziehen und alles für den Anderen aufzugeben. Wollen erstmal uns langsam hinarbeiten und uns mehrmals in der Woche sehen.

Besser kennenlernen in verschiedenen Situationen, lernen wie der Andere so tickt, damit umgeht und dann das Thema zusammenziehen erst angehen.

Wie können wir das übergangsmässig machen sich nicht nur am Wochenende zu sehen, sondern auch (ca. 2 Mal) in der Woche trotzt der Entfernung. Wir beide wohnen und arbeiten ja derzeit in verschiedenen Regionen die 140 km auseinander liegen.

Wenn wir uns auch in der Woche sehen wöllten, hiesse das, ca. 2 Stunden Hinfahrt von unseren Regionen zur Arbeit und ca. 2 Stunden Rückfahrt wieder zurück zu sich nach Hause oder zu dem Anderen. Viel Zeit bliebt uns dann nicht miteinander. Und wenn wir das gerne 2 Mal in der Woche zusätzlich machen wollen um sich auch in der Woche nahe zu sein.

Ist erstmal wenn nur übergangsmässig so gedacht. Nur so wären wir mehr am fahren und hätten wenig Zeit für uns und den gemeinsamen Alltag.

Habt ihr eine Idee, wie man das vielleich leichter machen kann? Wollen uns wie gesagt gerne näher kommen, uns mehr miteinander beschäftigen, nicht nur das Wochenende leben, den andern erstmal langsam in dem eignenen Umfeld abwechselnd mit intergrieren (mal bei ihm zuhause, mal bei mir zuhause) in der Woche und so langsam Schrittweise Vertrauen und Nähe zueinander mehr aufbauen.

Danke für Eure Anworten


Mehr lesen

17. Februar 2016 um 15:43

Schwer...
Ich verstehe dich sehr gut... Hatte damals das selbe Problem aber bei uns ging es dann da wir flexibele Arbeitszeiten hatten. Wie wäre es den einfach mal mit einer Woche Urlaub oder gar einfach den Verlängerten Wochenenden? Wir haben uns damals auch nur alle 2 Wochen gesehen und dann kam der Urlaub eine Woche bei mir dann eine Woche bei Ihm und 4 Wochen später bin ich zu Ihm gezogen

Gefällt mir

17. Februar 2016 um 19:22
In Antwort auf kleinetiffi

Schwer...
Ich verstehe dich sehr gut... Hatte damals das selbe Problem aber bei uns ging es dann da wir flexibele Arbeitszeiten hatten. Wie wäre es den einfach mal mit einer Woche Urlaub oder gar einfach den Verlängerten Wochenenden? Wir haben uns damals auch nur alle 2 Wochen gesehen und dann kam der Urlaub eine Woche bei mir dann eine Woche bei Ihm und 4 Wochen später bin ich zu Ihm gezogen

Gute Idee, er hat allerdings da ein paar Ängste.....
Hi kleinetiffi,
vielen Dank, für Deine Antwort. Bei uns beiden ist es etwas der Mut vor der Ungewissheit. Besonders bei ihm. Er hat den Wunsch mich öfters zu sehen als nur am Wochenende offen gesagt. Hat allerdings etwas Angst bekundet, wenn er mich in der Woche sehen will und ich nach 18 oder 19 Uhr je nach Arbeitszeitende erst zu ihm fahren kann. Das er mit damit zu viel zumuten könnte die ganzen 140 km zu fahren und Angst um mich hat, dass nichts passiert.

Ja ist sehr lieb, aber macht sich sehr den Kopf um uns beiden, der Situation die auf beide dann zukommt. Und die Ungewissheit wie wir dann weitergehen.

Habe da mit ihm ganz in Ruhe mal drüber gesprochen, Sorgen, Ängste im Bezug auf das gemeinsame Wagniss. Der Will, Wunsch ist schon da, nur erstmal das Anlaufen und Gedanken es unbefangengener anzugehen stehen noch etwas im Raum. Er ist in dem Bereich sehr vorsichtig und will nichts für sich und mich überstürzten.

Sein und auch mein Wunsch ist auch in der Woche mindestents 1-2 Mal sehen nach der Arbeit. Anders hat er mir schon gesagt ist das einfach zu wenig was da dann miteinander abläuft. Wollen wenn ja was ernstes anstreben und nicht untereinander den Schein erwecken Du WE reicht. Mehr brauche ich Dich nicht kennen. Davor hat er etwas Angst, da ich meine Denken in dem Bereich positiver gestellt habe als im vorletztes Jahr Sommer wo wir uns kennengelernt hatten. Da war ich auch noch skeptischer so was zu versuchen.

Ja 1 Woche komplett bei ihm und bei mir wäre eine Idee. Nur wohne ich oben bei meinen Eltern im Wohnhaus mit Garten. Habe dort 65 qm wohnfläche. Nur was soll er die ganze Woche bei mir in der Wohnung machen?

Unten wohnen meine Eltern und so gut kennen sie ich auch noch nicht, dass er da wie ein Sohn aufgenommen wird. Hatte da noch Angst und bedenken mal geäussert, was er dann machen soll, ob er sich dann nur oben bei mir die Woche in der Wohnung verdrückt und fern guckt, weil er nicht weiss, ob er bei meinen Eltern erwünscht ist sich da auch einbringen darf

Was meint Ihr?
Wie kann man das lösen, ohne das sich beide Teile er und meine Eltern miteinder überfordert fühlen. Haben nur mal kurz was gesprochen. Ist aber schon eine Zeit her.

Wie kann ich ihm uns da mehr Bedenken vor der ganzen Situation nehmen?

LG,

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Probleme in Beziehungen - sehr junges Alter
Von: kamillechai
neu
17. Februar 2016 um 18:09
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen