Home / Forum / Liebe & Beziehung / Haben wir ne Chance?

Haben wir ne Chance?

28. Juni um 15:44



Hallo! Ich bin neu hier und habe folgendes Problem...

Ich (26J.) habe Online einen Mann kennen gelernt (34J.). Nach ca. 2 Wochen kam es zum ersten Treffen (das ist jetzt fast 2 Monate her). Hatten jeden Tag Kontakt (WhatsApp oder er hat mich angerufen) und uns ca. 4x pro Woche gesehen.
Jedenfalls war es von Anfang an so, als würde ich ihn schon eine EWIGKEIT kennen.. Wir haben sehr viel unternommen: waren fort, was Essen, bei seinen Freunden grillen, mit seinem Cousin unterwegs, bei ihm, bei mir etc.
Bis dato hatte ich auch noch keine Schmetterlinge im Bauch. Ich glaub auch dass der Grund ist, dass von Anfang an folgende Aspekte mitgespielt haben: Vertrauen, Humor, Sicherheit, Wohlbefinden, wir haben oft gleichzeitig das selbe gesagt, sind in der gleichen Gegend aufgewachsen, waren an der selben Schule, haben früher im gleichen Park gespielt, und haben uns einfach PERFEKT verstanden,.. vlt. bisschen wie ein Paar, dass seit 5 Jahren zusammen ist?! Ihm kommt es ebenfalls so vor, als ob wir uns schon ewig kennen würden.... ich hatte nie das Gefühl von Nervosität, Angst, Unsicherheit etc. -> daher auch nie diese Schmetterlinge.
Dafür habe ich ein Gefühl das ich eig garnicht genau beschreiben kann... eine sehr starke Verbundenheit, quasi wie ein Seelenverandter?! (ich weiß nicht ob jemand von euch schon mal so etwas hatte?)..
Wie auch immer, vor 2 Wochen haben wir mal kurz miteinander gesprochen, dass irgendwie keine Schmetterlinge entstehen, es aber irgendwas mit uns hat.. was, wissen wir nicht.. was Besonderes.. und wir schauen was sich entwickelt...
Nun gut.. letzten Samstag hat er mich dann gefragt ob ich ihn begleiten möchte bis Sonntag (er hatte geschäftlich zu tun) und ich kam mit. Sonntag hat er mich dann zu Mittag Heim gebracht... Am Abend hab ich ihn dann gefragt, ob er vlt. bei mir schlafen möchte (hat er ja sonst auch 3-4x die Woche)... und dann kam das: Er weiß nicht wie er es sagen soll, aber ihn belastet das extrem: Er weiß nicht, ob er bei mir jemals Schmetterlinge entwickeln könnte... und hat Angst mich in paar Wochen/Monaten verletzten zu müssen und wuasi, dass es vlt. besser ist einfach Freunde zu bleiben.... wie auch immer... haben wir dann telefoniert und uns am nächsten Tag getroffen (oh ja, mussten sogar beide weinen)... Ich teilte ihm mit, dass ich ebenfalls keine Schmetterlinge habe, sondern ein Gefühl welches noch viel intensiver sei.. eben das Vertrauen, Gemeinsamkeiten, gleiche Wellenlänge, Geborgenheit etc. Er meinte dann, dass er die Sache mit den Schmetterlingen noch nie so betrachtet hat... und sonst vor jeder Beziehung dieses kribbeln hatte und es eben komisch findet, dass es dieses Mal anders ist - wie anders, konnte er nicht genau beschrieben... er mich aber sehr gern hat und ich ihm sehr wichtig bin und es genießt mit mir Zeit zu verbringen.. jedoch dass er auch ein paar Ängste hat: er hat Angst mich irgendwann mal zu verletzen ?! er hat Angst, dass er mir irgendwann nicht mehr reicht und Angst, da ich oft angesprochen werde.....und er mich jedenfalls sehr vermissen wird

Jedenfalls ja, kein Plan was ich mehr tun soll... ist es jetzt echt hoffnungslos oder wie seht ihr das? Ich habe ganz in mir drinnen das Gefühl, dass es ein GROSSER FEHLER ist, wenn wir uns jetzt aufgeben nur weil wir nicht diese sog. Schmetterlinge haben.. wir haben dafür ja eine wunderschöne Grundbasis (die meiner Meinung nach die Schmetterlinge übertrumpft....). Aber er "vermisst" diese Schmetterlinge und er will herausfinden wofür wir bestimmt sind?!...

Jedenfalls haben wir uns seitdem jetzt 3 Tage nicht gesehen und auch kaum gehört.. was soll ich nun tun?
Glaubt mir, ich weiß dass da etwas ganz tolles zwischen uns ist? und will es ja einfach nur herausfinden... nicht jetzt schon nach 7 Wochen "aufgeben" und es bleiben lassen wegen seinen blöden Schmetterlingen... ich will einfach weiter mit ihm tolle Momente erleben und guten Sex haben....
Frage mich nur, WIESO wir nicht weiterhin die tolle Zeit zusammen erleben können - ? Es ändert sich ja nichts.. vlt. entwickelt sich mal was, vlt. auch nur ne super Freundschaft...
Jedoch jetzt so wie es ist... werde ich es nie erfahren und mir immer denken: WAS WÄRE WENN.......

Soll ich ihn links liegen lassen, oder in paar Tagen mal fragen, ob er was trinken gehen möchte - will ihn ja natürlich nicht stressen oder unter Druck setzten... ich weiß ja wie gern er mich hat

Mehr lesen

28. Juni um 15:57

Also ich kenne zwar die Schmetterlingsgefühle auch ein bisschen, aber nicht so sehr wie viele Frauen z.b. Von daher würde ich sagen, dass ihr durchaus eine Chance habt.
Ich finde man setzt sich teilweise zu sehr unter Druck mit den Gefühlen, weil man glaubt, dass dies sein muss, um die "Magie der Liebe" zu spüren.
Aber meistens ist das ja nur ne Anfangsstufe und das ändert sich später mit der Zeit, wie du schon sagtest, ein paar dass länger zusammen ist, hat das auch nicht mehr.
Bei mir dauern die schmetterlingsgefühle eigentlich nur ein paar Wochen, daher würd ich sagen, es ist nicht unbedingt nötig.

Und was die sache mit dem Seelenverwandten angeht, muss das ja nicht nur dahin gesagt sein, sondern kann ja auch eine Berechtigung haben z.b. dass ihr euch schon vor diesem Leben hier gut kanntet.  Ich würds nicht aufgeben solange ihr beide motiviert seid euch zu sehen.

1 LikesGefällt mir

28. Juni um 16:43
In Antwort auf dawnclaude

Also ich kenne zwar die Schmetterlingsgefühle auch ein bisschen, aber nicht so sehr wie viele Frauen z.b. Von daher würde ich sagen, dass ihr durchaus eine Chance habt.
Ich finde man setzt sich teilweise zu sehr unter Druck mit den Gefühlen, weil man glaubt, dass dies sein muss, um die "Magie der Liebe" zu spüren.
Aber meistens ist das ja nur ne Anfangsstufe und das ändert sich später mit der Zeit, wie du schon sagtest, ein paar dass länger zusammen ist, hat das auch nicht mehr.
Bei mir dauern die schmetterlingsgefühle eigentlich nur ein paar Wochen, daher würd ich sagen, es ist nicht unbedingt nötig.

Und was die sache mit dem Seelenverwandten angeht, muss das ja nicht nur dahin gesagt sein, sondern kann ja auch eine Berechtigung haben z.b. dass ihr euch schon vor diesem Leben hier gut kanntet.  Ich würds nicht aufgeben solange ihr beide motiviert seid euch zu sehen.

Danke für deine Antwort!!

Wie schaffe ich es aber, ihm diesen „Druck“ abzunehmen? Er glaubt er MUSS Schmetterlinge spüren ....

Ich weiß, dass ich sowohl optisch als auch charaktermäßig seine absolute Traumfrau bin.. nur wie soll ich jetzt weiter vorgehen?
Ihn einfach fragen, ob er Sonntag was trinken gehen möchte (dass er mich trotzdem noch sehen will, hat er mir ja mitgeteilt).. oder warten, bis er mich mal fragt? Was jedoch wenn er aus Angst nie fragen wird......?

Gefällt mir

28. Juni um 19:12
In Antwort auf gold321

Danke für deine Antwort!!

Wie schaffe ich es aber, ihm diesen „Druck“ abzunehmen? Er glaubt er MUSS Schmetterlinge spüren ....

Ich weiß, dass ich sowohl optisch als auch charaktermäßig seine absolute Traumfrau bin.. nur wie soll ich jetzt weiter vorgehen?
Ihn einfach fragen, ob er Sonntag was trinken gehen möchte (dass er mich trotzdem noch sehen will, hat er mir ja mitgeteilt).. oder warten, bis er mich mal fragt? Was jedoch wenn er aus Angst nie fragen wird......?

Naja, ich könnte dir jetzt erzählen, wie diese Gefühle genau funktionieren, aber vermutlich spielt das keine Rolle, weil einem die Erfahrung fehlt diese Gefühle als künstlich anzusehen.
Und seine Erfahrung die er gemacht hat , ist nun mal der Punkt. Die sieht anders aus weil er das ja vorher gespürt hat.
Also heißt es vermutlich, sich einfach weiter zu trefen, was zu unternehmen und das Thema möglichst zu vermeiden. Und dann wird man ja sehen, ob ihr euch nur als Kumpels seht oder sich weiter mehr daraus entwickelt.
Auch für dich ist es ja quasi der Punkt, dass du dir da nicht zu viel Druck machst. Also lieber versuchen etwas lockerer zu sehen und die Zeit zu genießen und abzuwarten, ob das was dauerhaftes wird. was einfach etwas dauern kann.

1 LikesGefällt mir

28. Juni um 20:01
In Antwort auf gold321



Hallo! Ich bin neu hier und habe folgendes Problem… 

Ich (26J.) habe Online einen Mann kennen gelernt (34J.). Nach ca. 2 Wochen kam es zum ersten Treffen (das ist jetzt fast 2 Monate her). Hatten jeden Tag Kontakt (WhatsApp oder er hat mich angerufen) und uns ca. 4x pro Woche gesehen. 
Jedenfalls war es von Anfang an so, als würde ich ihn schon eine EWIGKEIT kennen.. Wir haben sehr viel unternommen: waren fort, was Essen, bei seinen Freunden grillen, mit seinem Cousin unterwegs, bei ihm, bei mir etc. 
Bis dato hatte ich auch noch keine Schmetterlinge im Bauch. Ich glaub auch dass der Grund ist, dass von Anfang an folgende Aspekte mitgespielt haben: Vertrauen, Humor, Sicherheit, Wohlbefinden, wir haben oft gleichzeitig das selbe gesagt, sind in der gleichen Gegend aufgewachsen, waren an der selben Schule, haben früher im gleichen Park gespielt, und haben uns einfach PERFEKT verstanden,.. vlt. bisschen wie ein Paar, dass seit 5 Jahren zusammen ist?! Ihm kommt es ebenfalls so vor, als ob wir uns schon ewig kennen würden.... ich hatte nie das Gefühl von Nervosität, Angst, Unsicherheit etc. -> daher auch nie diese Schmetterlinge. 
Dafür habe ich ein Gefühl das ich eig garnicht genau beschreiben kann... eine sehr starke Verbundenheit, quasi wie ein Seelenverandter?! (ich weiß nicht ob jemand von euch schon mal so etwas hatte?).. 
Wie auch immer, vor 2 Wochen haben wir mal kurz miteinander gesprochen, dass irgendwie keine Schmetterlinge entstehen, es aber irgendwas mit uns hat.. was, wissen wir nicht.. was Besonderes.. und wir schauen was sich entwickelt... 
Nun gut.. letzten Samstag hat er mich dann gefragt ob ich ihn begleiten möchte bis Sonntag (er hatte geschäftlich zu tun) und ich kam mit. Sonntag hat er mich dann zu Mittag Heim gebracht... Am Abend hab ich ihn dann gefragt, ob er vlt. bei mir schlafen möchte (hat er ja sonst auch 3-4x die Woche)... und dann kam das: Er weiß nicht wie er es sagen soll, aber ihn belastet das extrem: Er weiß nicht, ob er bei mir jemals Schmetterlinge entwickeln könnte... und hat Angst mich in paar Wochen/Monaten verletzten zu müssen und wuasi, dass es vlt. besser ist einfach Freunde zu bleiben.... wie auch immer... haben wir dann telefoniert und uns am nächsten Tag getroffen (oh ja, mussten sogar beide weinen)... Ich teilte ihm mit, dass ich ebenfalls keine Schmetterlinge habe, sondern ein Gefühl welches noch viel intensiver sei.. eben das Vertrauen, Gemeinsamkeiten, gleiche Wellenlänge, Geborgenheit etc. Er meinte dann, dass er die Sache mit den Schmetterlingen noch nie so betrachtet hat... und sonst vor jeder Beziehung dieses kribbeln hatte und es eben komisch findet, dass es dieses Mal anders ist - wie anders, konnte er nicht genau beschrieben... er mich aber sehr gern hat und ich ihm sehr wichtig bin und es genießt mit mir Zeit zu verbringen.. jedoch dass er auch ein paar Ängste hat: er hat Angst mich irgendwann mal zu verletzen ?! er hat Angst, dass er mir irgendwann nicht mehr reicht und Angst, da ich oft angesprochen werde.....und er mich jedenfalls sehr vermissen wird 
  
Jedenfalls ja, kein Plan was ich mehr tun soll... ist es jetzt echt hoffnungslos oder wie seht ihr das? Ich habe ganz in mir drinnen das Gefühl, dass es ein GROSSER FEHLER ist, wenn wir uns jetzt aufgeben nur weil wir nicht diese sog. Schmetterlinge haben.. wir haben dafür ja eine wunderschöne Grundbasis (die meiner Meinung nach die Schmetterlinge übertrumpft....). Aber er "vermisst" diese Schmetterlinge und er will herausfinden wofür wir bestimmt sind?!... 

Jedenfalls haben wir uns seitdem jetzt 3 Tage nicht gesehen und auch kaum gehört.. was soll ich nun tun? 
Glaubt mir, ich weiß dass da etwas ganz tolles zwischen uns ist? und will es ja einfach nur herausfinden... nicht jetzt schon nach 7 Wochen "aufgeben" und es bleiben lassen wegen seinen blöden Schmetterlingen... ich will einfach weiter mit ihm tolle Momente erleben und guten Sex haben.... 
Frage mich nur, WIESO wir nicht weiterhin die tolle Zeit zusammen erleben können - ? Es ändert sich ja nichts.. vlt. entwickelt sich mal was, vlt. auch nur ne super Freundschaft... 
Jedoch jetzt so wie es ist... werde ich es nie erfahren und mir immer denken: WAS WÄRE WENN....... 

Soll ich ihn links liegen lassen, oder in paar Tagen mal fragen, ob er was trinken gehen möchte - will ihn ja natürlich nicht stressen oder unter Druck setzten... ich weiß ja wie gern er mich hat

 

Erinnert mich schon sehr an meinen Mann und mich. Wir haben uns durch den gemeinsamen Bekanntenkreis kennen gelernt und sind immer mal wieder dadurch aufeinander getroffen. Dabei haben wir festgestellt, dass wir in der gleichen Gegend aufgewachsen sind, dieselbe Grundschule besucht haben und noch sehr viel mehr Gemeinsamkeiten hatten, wohl auch weil der familäre/gesellschaftliche Hintergrund ähnlich war und wir dementsprechend geprägt wurden. Für mich war das wie zu Hause angekommen zu sein mit ihm.
Wir hatten auch das Gefühl, dass wir uns schon ewig kennen und ich kenne keinen anderen Menschen, der mich so gut versteht wie mein Mann (war von Anfang an so, das kannte ich bis dahin nicht, ich hab mich früher kaum von jemand anderem wirklich verstanden gefühlt) und andersherum sieht es genauso aus. Aber, das war für uns kein Grund deshalb eine Beziehung miteinander einzugehen. Auch mit, weil wir beide keine Beziehung gesucht haben, weder miteinander noch generell. Auch eine Gemeinsamkeit die uns verband und das Miteinander sehr erleichtert hat, weil wir beide keine diesbezüglichen Erwartungen/Vorstellungen hatten.
Wir haben das erst bekanntschaftlich und dann freundschaftlich gehalten, was da zwischen uns war und es im Laufe der Zeit weiter ausgebaut. Der Funke, den wir beide wohl benötigten, um miteinander mehr als eine Freundschaft führen zu wollen (man könnte es vielleicht die Schmetterlinge nennen, die euch fehlen), war da jedenfalls noch nicht übergesprungen.
Wenn es so zwischen uns weiter gelaufen wäre, dann wäre das auch super gewesen, denn so einen Menschen, mit dem man sich so gut versteht, ist schon etwas Besonderes.
Nach ca. 2 Jahren haben wir uns dann aber doch noch ineinander verliebt und da waren dann plötzlich auch die Schmetterlinge unterwegs.

Ich will damit nicht sagen, dass es bei euch auch so ablaufen wird, sondern einfach darauf hinweisen, dass ihr ja nicht unbedingt eine Beziehung als Ziel eures Kontaktes zueinander sehen müsst, "nur" weil es so gut zwischen euch funktioniert.
Bleibt weiterhin in Kontakt, befreundet, wie auch immer ihr das benennen wollt, was zwischen euch ist und genießt einfach das, was zwischen euch ist. Was sich dann daraus entwickelt, wird die Zeit zeigen.

"Frage mich nur, WIESO wir nicht weiterhin die tolle Zeit zusammen erleben können - ? Es ändert sich ja nichts.. vlt. entwickelt sich mal was, vlt. auch nur ne super Freundschaft... "
Genau so meine ich es. Frage nicht dich das, frag ihn.

Gefällt mir

29. Juni um 13:46

Ehrlich gesagt klingt es für mich danach, dass du dich stark verliebt hast in ihn, er sich aber leider nicht in dich. 

1 LikesGefällt mir

29. Juni um 14:10

Diese Schmetterlinge sind ja nix anderes als ein Hormoncocktail, der am Anfang ausgeschüttet wird und dann mit der Zeit eben nicht mehr. Das hat mE weniger mit Liebe als viel mehr mit der neuen Situation zu tun. Man kennt sich nicht, man ist angespannt, verkrampft, dann wieder entspannt und locker, es ist gut, schlecht, besser, anders als die vorherige Partnerin. Das sind völlig normale Empfindungen am Anfang und die werden durch diesen Hormoncocktail beeinflusst bzw. lösen ihn aus. 

ABER:

Irgendwann kommt dann der Alltag. Beide wissen (fast) alles voneinander. Alles ist vertraut, bekannt und dann kommt der Punkt, an dem die Seelenverwandtschaft wichtig wird. Denn in die gleiche Richtung zu blicken, gleiche Werte zu haben, gemeinsame Interessen, das ist es, was ein Paar zusammen hält. Und dann entsteht daraus irgendwann Liebe. 

Am Anfang ist es der Kick aber dauerhaft ist es die Seelenverwandtschaft.

Und nein, ich würde ihn nicht ziehen lassen wegen des Hormoncocktails (seine Schmetterlinge) sondern ich würde ihn an Deiner Stelle packen, ins Bett zerren und ihn dort seine Hormone wiederfinden lassen. 

Und falls Du Zweifel hast: mit meiner jetzigen Partnerin ging es mir genau so wie Dir. Keine Schmetterlinge, zwei durch Trennungen verletzte Menschen, die vielleicht deshalb einfach zu einander passen. Wo aus 2 Hälften eben mehr als ein Ganzes wird (kein Kind, sondern metaphorisch). Es hält nun mittlerweile seit 3 Jahren, trotz oder gerade wegen aller Widrigkeiten. Wir ziehen bald zusammen. Der Sex ist immer noch geil. Gemeinsame Unternehmungen / Urlaube alles vorhanden. Passt super. Ich hatte noch nie eine so entspannte Partnerin an meiner Seite. Es "passt" einfach. 

Hab ein wenig Mut und Zuversicht !

Viel Glück

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen