Home / Forum / Liebe & Beziehung / Haben Geliebte kein schlechtes Gewissen?

Haben Geliebte kein schlechtes Gewissen?

21. Oktober 2007 um 9:40

Hallo alle zusammen,

Ich will hier keinen persönlich angreifen, versteht mich da bitte nicht falsch.
Habt ihr kein Gewissen der Frau dem Mann gegenüber, hinter deren Rücken ihr mit den Partnern ins Bett steigt, schöne Std erlebt, während die im Glauben sind, Frau/Mann ist arbeiten mit Freunden unterwegs etc.


Ich persönlich könnte das nicht. Ich könnte das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren!
Abgesehen davon könnte ich nicht mit einem Mann isns bett, der einen Tag zuvor mit seiner Frau geschlafen hat!

Klar sagt ihr jetzt, wir haben uns einfach verliebt, oder wenn in ner Beziehung etwas nicht stimmt usw. Aber abgesehen davon. Denkt ihr nicht an die Partner. Deren Gefühle?

Ich finde das ist ein schreckliches Gefühl betrogen zu werden.
Ich möchte keinen Etwas antun was ich nicht angetan bekommen möchte.
Das schreib ich nicht, weil ich betrogen wurde!
Diese Einstellung, hatte ich schon zuvor-Keinen Mann der eine Beziehung hat.

Grüsse WG

Mehr lesen

21. Oktober 2007 um 10:06

Wenn
sie ein schlechtes Gewissen gegenüber der Ehefrau hätten, würden sie es nicht tun.

Es gibt Menschen, da ist die Schamgrenze niedriger als bei anderen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 10:20
In Antwort auf naomh_12744558

Wenn
sie ein schlechtes Gewissen gegenüber der Ehefrau hätten, würden sie es nicht tun.

Es gibt Menschen, da ist die Schamgrenze niedriger als bei anderen.

Oder
sie haben es durch die entstandenen Gefühle, die sie für diesen Mann entwickelt haben, verdrängt...

allerdings stellt sich dabei die Frage, lässt Frau im Vorfeld schon Gefühle zu, wenn sie weiss das er gebunden ist..da müsste/sollte normalerweise noch eine funktionierende Schamgrenze vorhanden sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 13:40

Schlechtes Gewissen? JA!
Ich hatte ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber (sie sind nicht mehr zusammen)und das nicht zu knapp! Ich habe mir oft genug vorgestellt wie ich mich an ihrer Stelle fühlen würde, aber dann wieder ein Treffen mit ihm und dieses Gefühl war verdrängt. Dazu muss ich sagen ich habe mich in diesen Mann verliebt lange bevor er sie kennen gelernt hat, hatte also vorher die Gefühle schon gehabt.
Aber irgendwann habe ich mir auch gedacht, wie blöd muss die sein. Wenn man mal nen bißchen die Augen aufmacht müsste man eigentlich darauf kommen. Also mich hat noch Kein Mann betrogen, bzw wenn er es getan hat hat es keine Woche gedauert das ich es raus bekommen habe und ihn in den Wind geschossen habe. Also ich weiß wie weh das tut aber gegen Gefühle kann man sich manchmal nun mal nicht wehren. Wenn ich sowas lese wie "Gefühle zulassen" da frage ich mich ob ihr jemals richtig geliebt habt, sowas kann man nicht steuern. Ich habe es oft genug versucht, könnte mir nämlich auch was schöneres vorstellen!Auch wenn ihr euch das nicht vorstellen könnt. Nicht alle Geliebten legen es darauf an, Ehen/Beziehungen zu zerstören!!! (auch wenn das in ner Guten Partnerschaft nicht passieren kann)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2007 um 21:28

Hmmmmm
Also wenn man als geliebte selbst weiss, wie schrecklich es ist betrogen zu werden und es selbst tut, versteh ich die welt nicht mehr. Doch Grenzenloser EGOISMMUS?

AUCH WENN DAS THEMA SCHON TAUSENDUNDEINMAL DURCHGEKAUT WURDE, WIRD ES DAS SICHER NOCH ÖFTERS. Gibt ja leider zuviele die sich auf liierte Personen einlassen.
Frag mich nur, warum von Männern nichts kommt!

Bin auch der Meinung, das ich nicht zulassen würde Gefühle für jmd zu entwickeln, der liiert ist!

Wenn man diese zuvor schon hatte, warum hat man dann zuvor keine Beziehung geführt, bevor der Mann die Frau Partner hatten? War der reiz nicht so gross? Oder merkt man erst wie interessant etwas ist, das nicht mehr so leicht zu haben ist?

verwirrte Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper